Welches Holzschutzmittel ist besser zu wählen und wie schützt man das Haus vor Zerstörung und Abriss?

Beim Bau eines Hauses muss das Dachsystem vor Pilz- und Fäulniseinwirkungen geschützt werden, dies gilt auch für den Bau eines Blockhauses. Dafür benötigen Sie hochwertiges Holzschutzmittel, das Sie besser auswählen sollten, um Fehler zu vermeiden. In Verbindung mit der richtigen Anwendung eines guten Schutzmittels wird das Haus vor Schimmelbefall geschützt, gefährlich für Holz und Menschen! Schließlich können manche Pilze Allergien auslösen und sogar Krebs auslösen.

Inhalt

Typen und Regeln für die Wahl eines Antiseptikums ↑

Die Schutzmittel sind unterteilt in temporäre (Transport) und permanente Antiseptika. Die erste, die im Transport von Holz sowie in der Produktion verwendet wird, bevor sie an den Käufer gesendet wird. Es ist sinnvoll, sie mit Holz zu behandeln und für den Fall, dass die Konstruktion in den Winter geht. Da nach dem Einsetzen von warmem Wetter die Kabine noch einmal imprägniert werden muss.

Arten von Antiseptika für Holz ↑

Nach seiner Zusammensetzung sind Antiseptika:

  • auf Wasserbasis;
  • auf der Basis von Öl (feuergefährlicher);
  • auf Alkohol;
  • kombiniert;
  • mit Flammschutzmitteln (Brandschutz);
  • mit Pigmenten, die dem Baum Schatten geben.

Wenn rohes Holz eingeweicht wird (mehr als 20% Feuchtigkeit), ist es notwendig, Antiseptika mit einem hohen Alkoholgehalt zu wählen oder sie zu Hause mit Alkohol zu verdünnen (in einer Konzentration von 1:20). Dank der Alkoholmoleküle dringen die fungiziden Komponenten tiefer in die Holzschichten ein.

Viele Hersteller liefern konzentrierte Produkte auf den Markt. Sie sind viel teurer als diejenigen, die gebrauchsfertig sind. Aber angesichts des Verbrauchs von Holzschutzmittel für 1 Quadrat. m, der Erwerb von konzentrierten Fonds ist gerechtfertigt.

Tipp! Handle fertige Blockhaus ist am bequemsten von einer Gartenspritze. Es verringert den Verbrauch von Antiseptika und verursacht keine toxische Wolke aufgrund von großen Sprühen. Separate Balken und Platten sollten in einem speziellen Bad mit einer Schutzmittellösung getränkt werden.

Wie wähle ich ein Holzschutzmittel ↑

Um das optimale Antiseptikum auszuwählen, ist es notwendig, solche Faktoren zu bewerten:

  • Verbrauch pro Quadratmeter Oberfläche;
  • die erforderliche Anzahl von Schichten;
  • Benötigt das Werkzeug Zwischentrocknung, Schleifen;
  • mögliche Applikationsmethoden (Sprühen, Bürsten, Eintauchen in die Lösung);
  • Lebensdauer;
  • Beständigkeit gegen Niederschlag und UV-Strahlung;
  • das Vorhandensein von Pigment (wird das Antiseptikum das Holz beflecken);
  • prophylaktische oder therapeutische Wirkung.

Prophylaktische Mittel werden nicht empfohlen, um auf bereits von Pilzen betroffenen Gebieten angewendet zu werden. Solche Antiseptika "versiegeln" den Baum und tragen zur weiteren Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen bei.

Beliebte Marken durchsuchen

Auf dem Markt der Farben und Lacke sind nicht so viele Schutzmittel vertreten. Dies sind hauptsächlich Produkte von inländischen Marken. Aber was Holzschutzmittel besser sind, können Sie nur durch den Vergleich der Produkte verschiedener Hersteller verstehen.

"Senezh" - ist es den Kauf wert ↑

Die wichtigsten Vorteile dieses Antiseptikums - angemessener Preis und Prävalenz. Sie können es in fast jedem Geschäft kaufen, sogar im Outback. Die Linie umfasst:

  • "SenezhBio" - ein beliebtes Antiseptikum. Es ist als Langzeitkonservierungsmittel für die Behandlung von inneren Oberflächen positioniert. Bewertungen dieses Produkts sind sehr zweifach. Diejenigen, die es verwendet, um Oberflächen zu behandeln, die nicht UV-Strahlung ausgesetzt sind, sind zufrieden. Aber diejenigen, die es für die Arbeit im Freien nutzten, waren enttäuscht. Die Hauptnachteile sind der unparteiische Pistazien-Farbton des behandelten Holzes und die schnelle Zerstörung durch Sonnenlicht.
  • "SenezhOgnebioprof" bietet Schutz gegen Feuer und verhindert die Beschädigung von Holz durch Pilzmikroorganismen. Es hat eine orange Färbung, die sich mit dem Holz, das es behandelt hat, "teilt" (das übliche "SenezhOgnebio" ist farblos).
  • "Senezh Ultra" - das stärkste der gesamten Produktlinie. Es hat jedoch die Fähigkeit, Holz in einem gelb-olive Farbton zu malen. Daher ist es unpraktisch, es anzuwenden, falls es geplant ist, in einem hellen Ton zu malen.
  • "SenezhEkobio" - das einzige Antiseptikum, das keine färbende Wirkung hat.
  • "SenezhAkvadekor" - tönend, lessiruyuschee Mittel mit sehr mittelmäßigen schützenden Eigenschaften. Nach der Behandlung mit einem ernsteren Antiseptikum wird es häufiger als Deckschicht verwendet. Gibt eine angenehme Berührung, als ob gewachste Oberfläche.

Viele erfahrene Bauarbeiter vergleichen "Senezh" mit dem üblichen Mastix. Daher sollten Sie keine hohen Schutzeigenschaften davon erwarten. Darüber hinaus sind die Produkte dieser Marke absolut nicht resistent gegenüber den aggressiven Auswirkungen der äußeren Umwelt und können leicht durch Niederschläge ausgewaschen werden.

Hinweis! "Senezh" verliert seine Eigenschaften nach dem Auftauen nicht. Daher sind die Reste eines Antiseptikums, das in einem ungeheizten Raum überwintert wird, ziemlich geeignet für den Gebrauch.

"Tikkurila" - finnische Qualität oder Geldverschwendung ↑

Tikkurila Antiseptika sind nur für trockenes Holz (20% Luftfeuchtigkeit oder weniger) bestimmt. Originale Werkzeuge sind von hoher Qualität, während das russische Pendant ("Fincolor"), hergestellt aus finnischen Komponenten, um eine Größenordnung schlechter ist.

  • "ValtiPoyuste" - Primer, die Basis für die Anwendung von weiteren Schichten von Antiseptikum. Seine Aufgabe ist es, die Fähigkeit verschiedener Holzteile zu absorbieren und die Adhäsion (Adhäsion) mit der Deckschicht zu gewährleisten. Ohne die Verwendung eines Primers wird die Lebensdauer des Antiseptikums deutlich reduziert.
  • "ValtiColor" (Satin) ist ein Winter-Holzschutzmittel, das auch bei Minustemperaturen verwendet wird. Es ist UV-geschützt und resistent gegen Niederschlag. Es verleiht dem Baum eine schöne matte Farbe ("ValtiColor Satin" - glänzend). Es wird empfohlen, zwei Schichten zu legen.
  • "Vinha" - filmbildendes Antiseptikum.

"Neomid" - und ob die Wirkung der Antike

Dieses inländische Antiseptikum ist auch auf dem Markt ziemlich verbreitet. Es ist relativ preiswert und bietet eine gute Schutzwirkung. Der einzige Nachteil ist, dass Neomid-Produkte Holz in dunklen Farben malen und ihm ein gealtertes Aussehen verleihen. Daher ist Neomid in der Frage, welches Holzschutzmittel besser ist, weit von den Spitzenpositionen entfernt.

Neomid ist gut zum Abdecken von Rohholz vor dem Bau. Aufgrund der konzentrierten Form der Freisetzung wird es wirtschaftlich verbraucht.

  • "Neomid 400" - antiseptisch für Innenarbeiten;
  • "Neomid 440" - Mittel zum Schutz von Außenflächen;
  • Neomid 500 ist eine Chlorbleiche zum Bleichen von Pilzfarben (Verdunkelung von Holz). Es sollte sehr vorsichtig im Hinblick auf die Gefahrenkomponenten für den Baum verwendet werden.

Achtung! Chlorbleiche wird nicht für die Verarbeitung von Holz empfohlen. Chlor wird bestenfalls einen Monat ausgewaschen, und die Salze, die im Holz verbleiben, ziehen Wasser an, was günstige Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen schafft. Außerdem werden die Bindungen zwischen den Fasern des Baumes zerstört, was ein irreversibler Prozess ist.

"Lignofix" - wir behandeln den Baum richtig

Die tschechische Marke Lignofix nimmt eine führende Position auf dem europäischen Markt ein, aber aufgrund ihrer relativ hohen Kosten ist sie auf dem Territorium der Russischen Föderation nicht besonders verbreitet. Produktlinie:

  • Lignofix TOP - "Ambulanz" auf der Baustelle. Das stärkste aller Marken-Antiseptika jedoch, und das teuerste. Es wird auf Oberflächen verwendet, die starken Umwelteinflüssen ausgesetzt sind (Umreifungsbalken, Bereiche in Bodennähe). Es ist auch das einzige therapeutische Antiseptikum, das zur Behandlung von bereits durch Pilze geschädigtem Holz verwendet werden kann.
  • LignofixStabilExtra ist ein Standard-Antiseptikum auf allen Außenflächen.
  • LignofixBlue S ist ein "temporäres" Fahrzeug.

Die Kosten der Mittel und die Wahrheit über wirtschaftliche Antiseptika ↑

Verbrauch von Holzschutzmitteln pro 1 Quadrat. m:

  • Lignofix Stabil Extra - 7-10 g1 Quadratmeter;
  • LignofixBlueS - 4 gn 1 qm;
  • LignofixTOP - 10-12 gna 1 qm.
  • "Neomid 440" - 5-12 g Konzentrat pro quadratischer Oberfläche;
  • TikkurilaValtiKolor - 80-250 g / 1 sq.m. (in fertiger Form geliefert);
  • "SenezhBio" - 250-300 g / sq. m

Insgesamt, um die Oberfläche von 100 Quadratmetern zu bedecken. m du brauchst:

  • 1-2 kg Lignofix Stabil Extra (1 390-2 780 Rubel);
  • 1-2 l Neomid 440 (425-850 Rubel);
  • 3 Banken "TikkurilaValtiKolor" (9 Liter) - (12 600 Rubel);
  • 7 kg "SenezhBio" (750 Rubel für ein 10-Liter-Paket).

So werden die heimischen Marken die billigsten sein, und das finnische Holzschutzmittel wird das teuerste sein - welches man besser wählen sollte, müssen Sie auf der Grundlage Ihrer Brieftasche entscheiden.

Tipp! Antiseptikum kann unabhängig zu Hause durchgeführt werden! Zusammensetzung für die Imprägnierung von Holz mit eigenen Händen: zwei Packungen Kupfersulfat und eine Packung Kochsalz in 10 Liter kaltem Wasser verdünnt. Decken Sie die Holzstruktur ab.

Wie man Antiseptikum auf Holz anwendet ↑

Die Bearbeitung von Holz mit einem Antiseptikum erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  1. Bereiten Sie ein Bad mit einer antiseptischen Lösung vor.
  2. Um jedes Holzelement in Imprägnierung nicht weniger als drei Minuten zu stützen.
  3. Trocknen Sie den Baum für drei Tage, ohne den Niederschlag auf der behandelten Oberfläche zuzulassen.

Wenn der Baum "roh" ist, müssen alle Andockteile (Rillen usw.) mit einem starken Antiseptikum unter Zusatz von Alkohol und die übrigen Bereiche mit einem temporären Schutzmittel bedeckt werden. Endbearbeitung nach dem Trocknen durchzuführen.

Tipp! Die Enden des Holzes, die aus ungestörtem Holz bestehen, sollten mit Kalk behandelt werden. Dies verhindert, dass der Stamm während des Schrumpfens reißt.

Wenn das Holz bereits von Schimmel befallen ist, ist ein mechanisches Schleifen erforderlich, um es zu entfernen. Während dieses Vorgangs treten jedoch Pilzsporen in die Luft ein, die saubere Oberflächen infizieren können. Daher ist es einige Stunden vor dem Mahlen besser, den Baum mit einem Antiseptikum abzudecken, das eine dämpfende Wirkung auf Mikroorganismen hat.

Gemäß GOST ist es notwendig, die primäre antiseptische Bearbeitung von Holz spätestens 12 Stunden nach der entsprechenden mechanischen Behandlung (Protokollierung) durchzuführen.

Bei der Anwendung von Winter-Antiseptikum (Lingofiks, Tikkurila) zu ihnen muss 20-30% Ethanol hinzugefügt werden. Die Verarbeitung sollte nicht niedriger als -15ºC sein.

Der Feind muss es persönlich wissen - Vertrautheit mit den üblichen Pilzarten ↑

Der Baum ist ein ausgezeichneter Lebensraum für verschiedene Arten von Pilzen. Es gibt unter ihnen, als sehr gefährlich, in der Lage, zur Zerstörung des ganzen Hauses zu führen, und weniger bedrohlich. Bei der Wahl des besten Antiseptikums für die Verarbeitung von Holz muss zunächst entschieden werden, welcher Stamm von Mikroorganismen sich darauf abgesetzt hat.

Tsilindrobazidium - weißer und flaumiger Feind des Holzes ↑

Dieser Vertreter des Reiches der Pilze zeichnet sich durch ovale oder abgerundete Fruchtkörper mit einem charakteristischen "Rand" aus weißer Farbe an den Rändern aus. Es gehört zur Gruppe der schwach baumzerstörenden Mikromyceten (Pilze mit kleinen Größen) und ist relativ harmlos.

Das Aussehen von Cylindrobasidium weist auf eine ungünstige Situation und übermäßige Feuchtigkeit von Stämmen oder Brettern hin. Daher sollte nach dem Entfernen dieses Pilzes der Grund für sein Aussehen beseitigt werden (schlechte Belüftung, Leckagen usw.).

Cylindrobasidium kann in einigen Jahren erhebliche Schäden an Holz verursachen. Aber im ersten Jahr seines Bestehens geht es nicht tief in den Baum hinein, dringt nicht in die tieferen Schichten ein, so dass es leicht mit mechanischen Mitteln entfernt werden kann.

Blaue Pilze - wenn die blaue Farbe nicht in Mode ist ↑

Blaues Holz ist eine sehr häufige Erscheinung. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind die Pilze, die diesen Prozess auslösen, keine direkte Bedrohung für den Baum. Sie zerstören nicht ihre Textur, sondern verderben gleichzeitig das Aussehen und können zur Zerstörung der Schutzschicht führen. Dies wiederum führt zu Baumschäden durch schwerwiegendere Erreger.

Blaue Pilze befallen nur frisches Holz, da sie sich ausschließlich von im Baumsaft enthaltenen Zuckern ernähren. Wenn das Baumaterial trocknet, verdunstet der Saft und mit ihm nimmt die Menge an Nährstoffen ab. Daher werden die Läsionen dieses Pilzes im Laufe der Zeit blass.

Aber trotz des Blanchierens geben blaue Pilze häufig Wiederholungen. Deshalb brauchen sie auch eine Behandlung, für die jedes beliebte Antiseptikum funktioniert.

Ophiostoma - warum wird ein Stamm schwarz ↑

Ophiostoma neigt dazu, lebende Bäume zu infizieren, aber nachdem der Baum gefällt wurde, behält der Pilz seine vitale Aktivität für einige Zeit bei. Dies ist auf den Gehalt von Saft und Zucker in frischem Holz zurückzuführen.

Ophiostoma führt nicht zum Verrotten des Baumaterials, kann aber sein Erscheinungsbild erheblich beeinträchtigen. Im Laufe der Zeit werden die Läsionen durch Mikroorganismen aufgrund des langsamen Welkens der Pilze blass. Aber die Aktivität einer Opiostomie kann beim Dämpfen von Holzelementen wieder zunehmen.

Achtung! Die Schwärzung des Holzes kann nicht nur durch die Ochiostomie, sondern auch durch die Reifung anderer Holz- und Schimmelpilze verursacht werden.

Serpula - wenn Häuser abbrechen ↑

Serpula ist der gefährlichste Feind des Holzes. Ihr Myzel dringt fast durch den Baum und kann nicht entfernt werden. Der einzige Ausweg bei einer Serpula-Läsion ist der vollständige Abbau von Holzkonstruktionen und deren Ersatz.

Serpula ist ein echtes Pilzhaus, es hat eine ernste holzzerstörende Wirkung. In den späteren Entwicklungsstadien empfiehlt es sich daher, das von der Serpula völlig betroffene Haus abzureißen (besonders wenn es sich um eine Sichel weint).

Im Gegensatz zu anderen Pilz-Mikroorganismen, die oben aufgeführt sind, wirkt sich die Schlange häufig auf die inneren Teile eines Holzblockhauses aus, da sie Feuchtigkeit und Steifheit benötigt. Daher kann es in der Regel an der Basis der Balken, im Keller, auf den Dachsparren oder auf dem Unterboden gefunden werden. Über den Beginn der Entwicklung des Pilzes symbolisieren kleine weiße Punkte, die sich mit der Zeit zu ganzen Schleimflecken vereinigen oder eine flauschige Blüte bilden.

Wenn eine Pilzinfektion auftritt, wird empfohlen, zuerst eine mykobiologische Untersuchung durchzuführen. Dies ist notwendig, um festzustellen, welche Art von Pilz sich auf Baumaterialien niedergelassen hat und wie gefährlich es ist. Die Kosten für ein solches Verfahren werden 1.500 Rubel nicht überschreiten, aber seine Umsetzung wird es ermöglichen, eine Menge beim Kauf von unwirksamen Antiseptika für die Holzverarbeitung mit eigenen Händen zu sparen.

Welches Holzschutzmittel ist das Beste? Auswahl, Verarbeitung, Komposition - für Außen- und Innenarbeiten, die besser zu wählen sind? + Foto

Holz ist ein wertvoller, natürlicher Baustoff. Die Gebäude haben ein gutes Mikroklima, eine optimale Luftfeuchtigkeit, im Winter sind sie warm und gemütlich und im Sommer ist es kühl genug.

Aber das Material ist organisch, und deshalb stellen verschiedene biologische Faktoren eine Gefahr dar: Insektenschädlinge, Bakterien, Schimmel, Pilze und vieles mehr. Daher muss der Baum zuverlässig geschützt werden.

Im Wohnungsbau wurde eine Reihe von Maßnahmen entwickelt, um Schäden an Holzkonstruktionen zu verhindern.

Dazu gehören Verfahren zur Verringerung der Auswirkungen von Feuchtigkeit auf sie - richtige Belüftung, Pavillon und Entwässerungssysteme. In dem Fall sollte ausschließlich hochwertiger, perfekt getrockneter Wald gehen. Aber alleine zu trocknen ist nicht genug.

Holz ist ein ziemlich poröses Material, das Feuchtigkeit während des Baus oder später während des Betriebs aufnehmen kann.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, das Material zu schützen, ist seine Behandlung mit verschiedenen speziellen Mitteln, einschließlich Holzschutzmittel. Diese Gruppe von Medikamenten enthält spezielle Chemikalien, die schädlich für verschiedene schädliche Bakterien sind.

Holzschutz

In den Regalen finden Sie eine Menge von Drogen im Zusammenhang mit diesem Typ, sowohl im Inland als auch im Ausland. Welches Antiseptikum wählen Sie für Ihr Eigenheim, damit es in jeder Hinsicht zuverlässig geschützt ist? Um dies zu tun, muss es antimikrobielle, insektizide und antimykotische Wirkungen haben. Eine gute Qualität Droge sollte nicht nur für Krankheitserreger schädlich sein, sondern auch absolut sicher für die menschliche Gesundheit.

Es hat keinen unangenehmen, stechenden Geruch und schützt vor ultravioletter Strahlung und Feuchtigkeit von dem Baum, den es verarbeitet hat. Gleichzeitig sollten die Betriebseigenschaften von Holz nicht beeinträchtigt werden, ebenso wie die Korrosion von angrenzenden Metallelementen. Nicht die letzte Rolle in der erfolgreichen Selektion spielt die Resistenz des Wirkstoffes. Moderne Medikamente garantieren einen Schutz von maximal 8 bis 35 Jahren.

Was sind diese Substanzen? Dies sind spezielle wasserabweisende Zusammensetzungen und Imprägnierungen, deren Zweck es ist, Holzmaterialien vor allen Arten von lebenden Organismen zu schützen, die sich von ihnen ernähren können: Mikroben, Pilze und Insekten. Es ist immer am besten, ein Baumaterial vorzubehandeln. Aber wenn die Infektion noch passiert ist, kann die entsprechende Qualität Medikament den Prozess stoppen.

Antiseptika: Arten

Die Aufteilung der Drogen in verschiedene Typen erfolgt auf der Grundlage ihrer Bestandteile:

Wasserlöslich

Sie werden in Fällen verwendet, in denen die behandelte Oberfläche in Zukunft keiner Feuchtigkeit ausgesetzt wird. Ansonsten kann die Beschichtung mit der Zeit einfach abrutschen (auflösen) und das Material ungeschützt lassen, wodurch die Lebensdauer verringert wird. Bei der Wahl dieser Art von Antiseptikum sollte daran erinnert werden, dass es nach dem Auftragen der Zusammensetzung innerhalb einer bestimmten Zeit gut trocknen sollte.

Ölig

Diese Werkzeuge werden verwendet, wenn Sie den Baum vor Feuchtigkeit schützen möchten.

Dies ist ein beliebtes Mittel mit einem spezifischen Geruch, der Schiefer-, Kohle- oder Anthracenöl enthält. Unter ihrem Einfluss verdunkeln sich die Holzfasern. Nicht für den Innenausbau geeignet wegen anhaltendem Geruch. Nach der Behandlung wird es nicht mit Wasser abgewaschen und beeinträchtigt keine Metallteile.

Wird normalerweise für Holzprodukte verwendet, die ständig in der Luft sind. Dies sind Hanffundamente, Eisenbahnschwellen und so weiter. Der Nachteil ist seine Entflammbarkeit.

Organ löslich

Solche Werkzeuge werden nur selten verwendet, da sie sich durch eine Reihe von Nachteilen auszeichnen. In ihrer Zusammensetzung haben sie eine bestimmte Menge Cuprum Pentachlorphenol Naphthenat (mit Kupfer) und sind in der Lage, tief in das Holz einzudringen und es deutlich zu verstärken.

Neben einer ausreichend hohen Toxizität verleihen diese Antiseptika den verarbeiteten Materialien folgende Eigenschaften:

  • Schwierige Verklebungen aufgrund einer deutlichen Verringerung der Oberflächenporosität;
  • Färben von Produkten und Rohlingen in grün.

Kombiniert

Solche Werkzeuge kombinieren erfolgreich die Eigenschaften verschiedener Medikamente. Sie dienen nicht nur dazu, den Baum vor Parasiten, Pilzen und Schimmelpilzen zu schützen, sondern ihm beispielsweise auch die Fähigkeit zu geben, sich dem Brennen zu widersetzen. Solche Medikamente werden Flammschutzmittel genannt.

Was für ein Antiseptikum bevorzugen? Wie trifft man eine Wahl?

Um die optimale Zusammensetzung der Qualität zu wählen, müssen einige wichtige Faktoren berücksichtigt werden. Dies ist die Dichte und Porosität des Materials, seine Fähigkeit zu absorbieren, die Vielfalt oder Art von Holz.

Durch den Widerstand werden Baumarten üblicherweise in folgende Gruppen eingeteilt:

  • Hartnäckig. Gekennzeichnet durch Beständigkeit gegen Zerfallsprozesse, Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Haltbarkeit. Dazu gehören Eiche, Kiefer, Lärche, Kern und Asche.
  • Durchschnittlich. Haben einen geringeren Widerstand gegen Fäulnis. Dazu gehören Lärchensplintholz, Fichte, Zeder und Tanne.
  • Niedrig-beständig. Sie sind nicht so dauerhaft und zuverlässig wie die beiden bereits erwähnten Arten. Dazu gehören der Saft von Eiche, Ahorn, Buche, Birke, Ulmenkern.
  • Instabil. Dies sind die Holzarten, die anfälliger für negative Fäulnisveränderungen sind. Dazu gehören Erle, Birkenkern, Lindensplintholz, Espe.

Die nächste Kategorie, in der sich Baumarten unterscheiden, ist ihre Fähigkeit, mit Verbindungen imprägniert zu werden:

  1. In hohem Grade uneinnehmbar - diese Arten des Splintholzes schließen Birke, Buche und Kiefer mit ein.
  2. Mit mäßiger Fähigkeit - sie umfassen Espe, Kieferkern, Splint von Eiche, Ahorn und Linde.
  3. Schwer einzudringen - Fichte, Esche, Eiche und Birke.

Die Verwendung von Antiseptika: Klassifizierung nach Vereinbarung

Alle Medikamente können je nach ihrem Hauptzweck in zwei konventionelle Typen eingeteilt werden:

  • Vorbeugend. Sie werden zu Beginn der Konstruktion oder sogar vor Beginn des Prozesses verwendet. Die Verarbeitung von solchem ​​Material ist ziemlich akzeptabel, um sofort zu beginnen, nachdem das erforderliche Holz gekauft wurde. Es wird möglich sein, mit seiner Grundierung und dem Anstrich nur fortzufahren, wenn eine oder zwei Schichten des Präparats vollständig in die Oberfläche des Holzes absorbiert sind.
  • Therapeutisch. Sie werden in Fällen eingesetzt, in denen bereits Probleme mit dem Material aufgetreten sind und beseitigt werden müssen. Zum Beispiel hat Holz einen Fäulnisprozeß erfahren oder wurde von Mikroorganismen und Insekten getroffen - solche Mittel können ihm helfen. Healing Antiseptika können auch als prophylaktisch verwendet werden, in Fällen, in denen im Voraus bekannt ist, dass die Betriebsbedingungen der potentiellen Struktur ungünstig sein werden. Zum Beispiel wird es eine hohe Luftfeuchtigkeit sein.

Antiseptische Lösungen: Klassifizierung nach Anwendung

Die am besten geeignete antiseptische Zusammensetzung wird in Abhängigkeit von der Art des Holzes und basierend auf dem Zweck des Materials des Rahmenhauses ausgewählt. Davon hängen auch Eigenschaften der Verarbeitung von Holzprodukten ab. Gemäß dem Verfahren und dem Anwendungsbereich können alle Antiseptika in zwei Arten unterteilt werden.

Für den Außenbereich

Außenpräparate sind Substanzen, die zum Schutz von Holzteilen verwendet werden, die den harten Bedingungen auf der Straße ausgesetzt sind.

Da diese Objekte tatsächlich unter freiem Himmel stehen, erleben sie oft den Einfluss der Umwelt: ultraviolette Strahlung, Niederschlag, plötzliche Temperaturänderungen und so weiter.

Daher müssen externe Antiseptika in diesem Fall widerstandsfähig und von hoher Qualität sein und einen zuverlässigen Schutz bieten.

Diese Stoffe werden von der Sonneneinstrahlung, den negativen Auswirkungen hoher Luftfeuchtigkeit gut toleriert, sind jedoch nicht für den Innenbereich bestimmt.

Sie sind wiederum in zwei Gruppen unterteilt:

  • Imprägnierungen - diese Verbindungen sind für das tiefe Eindringen von Schimmelpilzen, Insekten und Pilzen in das Gewebe bestimmt;
  • Oberflächenbeschichtungen - entwickelt, um die Bewitterungsschicht vor Witterungseinflüssen zu schützen. Sie dringen nicht tief in die Fasern ein, sondern bilden einen speziellen Schutzfilm auf der Oberfläche des behandelten Materials.

Und Abschluss Vorbereitungen und antiseptische Imprägnierung können separat verwendet werden, aber oft wählen die Besitzer die kombinierten Mittel mit verschiedenen Funktionen.

Für Innenarbeiten

Für diese Zusammensetzungen ist ein Merkmal charakteristisch: Nach der Verarbeitung durch sie wird Mikrofilm auf der Oberfläche des Materials gebildet. Es verstopft die giftigen Substanzen und lässt sie nicht erodieren. Dies ist sehr wichtig für Stoffe, die für den Innenausbau verwendet werden, da sie nicht nur die Sicherheit von Holz, sondern auch die Sicherheit für die Gesundheit der Personen im Raum gewährleisten. Diese Tools sind ziemlich stabil und benötigen keine regelmäßige nachfolgende Anwendung.

Die spezifische Art des Arzneimittels wird aus dem Zweck der zu behandelnden Räumlichkeiten ausgewählt. Wenn Sie ein Antiseptikum für die Oberflächenbehandlung in einem Raum wählen, in dem hohe Temperaturen und extrem hohe Luftfeuchtigkeit angenommen werden, sind geeignete Werkzeuge für Saunen und Bäder geeignet. Es ist notwendig, die Leistungsmerkmale des Rauschgifts zu studieren, das in seinem Pass angezeigt wird. Es ist besser, Medikamente von seriösen Unternehmen zu kaufen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Merkmale der antiseptischen Behandlung

Damit die Holzbehandlung dauerhaft und effizient ist, sollten Sie einfache, aber wichtige Regeln beachten:

  • Es ist ratsam, frisch gesägtes Holz mit speziellen Imprägnierungen im Herbst oder Frühling zu verarbeiten. Die Frühlingszeit ist durch den Beginn der aktiven Bewegung von Säften in den Bäumen gekennzeichnet, und das während dieser Zeit geerntete Holz ist besonders anfällig für Fäulnisprozesse, die Bildung von Pilzen und Schimmelpilzen.
  • Wird das Erntegut nicht im Frühjahr verarbeitet, kann im Sommer mit dem Altern begonnen werden. Durch die Auswirkungen von Niederschlägen nass werden, später unter der heißen Sonne austrocknen, Holzfasern trocknen aus, die Struktur des Materials bricht und verdunkelt sich. Seine Qualität wird reduziert und die Lebensdauer reduziert.
  • Es ist wichtig, die Technologie der Holzbehandlung mit Antiseptikum streng zu beachten, unter Beibehaltung aller Proportionen und Anwendungsregeln. Die Oberfläche muss richtig vorbereitet sein: sie muss trocken und sauber sein. Verwenden Sie dazu einen einfachen Metallschaber und gewöhnlichen weißen Spiritus.
  • Die Verarbeitung erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge. Zuerst wird die Komposition auf die Enden der Elemente, auf verschiedene Querschnitte, auf kleine Details aufgetragen - auf die Stellen, die am anfälligsten sind.
  • Ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist das Wetter und die Umwelt während der Verarbeitung. Für wasserlösliche Arzneimittel beträgt diese Zahl +10 ° C, für organische Lösungsmittel +5 ° C. Die Luftfeuchtigkeit sollte mindestens achtzig Prozent betragen.

Wählen Sie ein Antiseptikum für Holz

Der Baum ist das umweltfreundlichste Baumaterial. Der Bau von Holz ist im Winter warm, im Sommer kühl und es gibt ein besonderes, gesundes Mikroklima mit einer selbstregulierenden Luftfeuchtigkeit. Aber dieses Material ist wie jedes organische Material anfällig für die Wirkung von Pilzen, Bakterien und schädlichen Insekten und entzündet sich sehr leicht.

Arten von Antiseptika

Antiseptika sind wasserabweisende Formulierungen zum Schutz von Schnittholz vor Mikroorganismen und Insekten, die sich von Holz ernähren.

Holz wird natürlich am besten vorher mit ihnen behandelt. Wenn es jedoch noch infiziert ist, kann ein hochwertiges Medikament seine weitere Zerstörung stoppen.

Die Antiseptika für Holz werden nach ihrer Zusammensetzung in vier Gruppen eingeteilt:

  • Wasserlöslich;
  • Auf Ölbasis;
  • Eine Basis von organischen Lösungsmitteln haben;
  • Kombiniert.

Wasserlösliche Verbindungen sind prophylaktisch für solche Strukturen und Beschichtungen von Holz, die nicht in direktem Kontakt mit Feuchtigkeit stehen.

Lösungsmittelformulierungen sind in der Lage, das Holz sowohl innerhalb als auch außerhalb der Gebäude zu schützen. Dieses Antiseptikum bildet einen dichten Film mit guten Adhäsions- und Feuchtigkeitsbeständigkeitseigenschaften.

Kombinierte Formulierungen zusätzlich zu biologischem Schutz können die Entflammbarkeit von Holz verringern, d.h. haben auch flammhemmende Eigenschaften.

In der Regel hat modernes Antiseptikum für Holz keinen ausgeprägten Geruch. Um die Qualität zu verarbeiten, muss die Zusammensetzung in 2-3 Schichten aufgetragen werden.

Denk dran! Imprägnieren Sie nicht gefrorenes oder feuchtes Holz, da dies die Saugfähigkeit des Antiseptikums drastisch verringert.

Holzbehandlung mit Antiseptikum

  1. Eine Voraussetzung für den Prozess der Anwendung eines Antiseptikums - sauberes und trockenes Holz. Um das Material zu reinigen, können Sie einen Stahlschaber und ein geeignetes Lösungsmittel verwenden.
  2. Zunächst sollten die beschädigten Bereiche behandelt werden - die Enden der Bretter, Schnitte, Schnitte usw.
  3. Eine Holzbehandlung mit einem Antiseptikum sollte bei einer Temperatur von mindestens + 5º erfolgen, wenn es ein Grundlösungsmittel enthält, und nicht weniger als + 10º, wenn es wasserlöslich ist.
  4. Die relative Luftfeuchtigkeit der Raumluft beim Arbeiten mit der Zusammensetzung sollte mindestens 80% betragen.
  5. Antiseptikum anwenden kann eine Bürste, Rolle oder Spray sein.

Antiseptikum für Holz kann mit einer Bürste oder Rolle aufgetragen werden

Die meisten dieser Verbindungen weisen Insekten ab, töten diese aber nicht ab. Für ihre Zerstörung werden spezielle Vorbereitungen getroffen, die gewöhnlich eine geistige Grundlage haben. Die Technik der Verwendung solcher Antiseptika ist unterschiedlich.

Die Flüssigkeit wird mit einer Spritze oder Pipette in die äußeren Öffnungen der Käfer und Larven geschüttet. Dann wird die Oberfläche um sie herum sorgfältig beschichtet.

Wie wählt man das beste Antiseptikum?

Unter einigen Bauherren gibt es eine Vorstellung, dass viele Antiseptika Werbung Enten sind: das Video "Die Wahrheit über Antiseptika"

Eine hochwertige antiseptische Imprägnierung für Holz sollte eine hohe Toxizität gegenüber schädlichen Mikroorganismen oder Insekten aufweisen. Je nach Schutzgrad können solche Zusammensetzungen in 4 Kategorien eingeteilt werden:

  • unwirksam,
  • mittel wirksam
  • effektiv,
  • hochwirksam.

Die Zubereitung sollte dem Holzschaden entsprechen. Gemäß diesem Parameter kann es in drei Gruppen unterteilt werden:

  • sauber
  • nicht infiziertes Holz,
  • eine leicht betroffene Oberfläche haben,
  • stark infiziert.

Für jede dieser Arten müssen Sie eine spezielle Zusammensetzung kaufen. Beachten Sie auch, dass Antiseptika oft für interne oder externe Oberflächen gedacht sind.

Wenn Sie die gekaufte Zusammensetzung für die Verarbeitung von Innenräumen benötigen, sollte ihre Verpackung eine formelle gesundheitlich-epidemiologische Schlussfolgerung, vorzugsweise von einem unabhängigen Laboratorium, über die Unbedenklichkeit der Lösung für Menschen und Haustiere enthalten.

Antiseptika für Holz zur Imprägnierung von Fassaden sollten eine gute Witterungsbeständigkeit aufweisen.

Es ist wichtig, dass die Zusammensetzung bequem und einfach anzuwenden ist, und wenn Sie nach der Verwendung eines beliebigen Anstrichmaterials damit arbeiten, dann sollten Sie damit kompatibel sein.

Die besten ausländischen Hersteller von Antiseptika

Der Vergleich von Holzschutzmitteln sollte mit den Produkten der dänischen Firma Pinotex beginnen, die in diesem Bereich zuerst auf dem russischen Markt erschienen. Viele Experten betrachten ihre Drogen als die besten in Europa. Sie schützen nicht nur vor Schimmel, Pilzen, Insekten und Feuchtigkeit, sondern auch vor plötzlichen Temperaturschwankungen. Dies ermöglicht die Verwendung von Pinotex-Formulierungen außerhalb von Gebäuden.

Das renommierte finnische Unternehmen Tikkurila produziert neben Farben und Lacken auch hochwertige antiseptische Verbindungen. Sie können sowohl zur Bearbeitung von Außenwänden und Zäunen als auch von Holzkonstruktionen verwendet werden.

Die slowenische Firma Belinka Base produziert die besten Antiseptika für den Baum der tiefen Penetration. Dies sind farblose Grundierungen, die Biozide enthalten, deren Zweck der vorbeugende Schutz von Holz gegen Blau, Pilze und Schadinsekten ist.

Russische Antiseptika

Antiseptika von "Senezh"

Unter den russischen Unternehmen erreichte Senezh als Erster das internationale Niveau und erhielt das entsprechende Qualitätszertifikat (ISO 9001). Seine Antiseptika "Senezh Ecobio" bieten einen verbesserten biologischen Schutz von Holz. Kann unabhängig verwendet werden, sowie eine Grundierung für das Malen.

"Woody Doktor"

Antiseptisch "Woody Doktor"

Der schrecklichste Feind des Baumes sind weiße Hauspilze, die gewöhnliche Schimmelpilze nachahmen. Bis vor kurzem war es nicht möglich, effektiv mit ihnen umzugehen. Aber es gab auch ein solches Antiseptikum für Holz: Kundenrezensionen zeigen, dass die heimische Firma "Woody Doctor" Medikamente entwickelt hat, die dieses Problem lösen können.

"Neomid"

Eine andere russische Firma "Neomid" unterscheidet sich von anderen Herstellern dadurch, dass sie Antiseptika in konzentrierter Form verwendet, was ihre Kosten erheblich senkt. Seine Zusammensetzungen sind in kompakten Verpackungen als Trockenmischung erhältlich.
Neumid 46-Bio-Antiseptikum eignet sich am besten für die Erstverarbeitung, ebenso wie Neomid 440.

5 beste Holzimprägnierungen

Holz ist ein natürlich schönes Material mit einem interessanten Muster und ausreichender Dichte, um als Dekoration und Stützstrukturen verwendet zu werden. Aber Feuchtigkeit und Parasiten wirken verheerend auf den Baum, machen ihn weich, weniger dicht und verursachen schwarze Patina. Zum Schutz vor solchen negativen Auswirkungen mit einer Vielzahl von Imprägnierungen. Sie sind unterteilt nach der Art der Anwendung, dem Farbton der Zusammensetzung und den chemischen Möglichkeiten. Vor Parasiten, Pilzen, Schimmel und Feuer schützen. Wir haben eine Bewertung der besten Imprägnierung für Holz vorbereitet, die Ihnen helfen wird, herauszufinden, was mit einem Zaun, Fenster, Treppenhaus, Tür, Fassade, Wandverkleidung, Holzenden, selbstgemachten Möbeln zu tun ist, da jedes dieser Objekte seinen eigenen Arbeitsbereich hat.

Die beste farblose antiseptische Imprägnierung für Holz

Solche Werkzeuge werden verwendet, um die natürliche Schönheit von Holz zu betonen, ohne ihm einen künstlichen Farbton zu geben. Die Imprägnierung wird für neue Gegenstände oder auf der entfernten oberen Schicht verwendet.

Meistens wird es für Außenarbeiten bei der Fassadenveredelung verwendet, aber auch für Wandverkleidungen, Türen, Wände.

Veres Classic Lazura Nr. 1 farblos - für ein Bad

Dies ist die beste farblose Imprägnierung, die die Wände und Sitze des Bades bedeckt, da sie vollständig transparent ist und die ursprüngliche Farbe des Holzes behält. Das Produkt wird in Metallbehältern unterschiedlicher Verpackung geliefert, die je nach Umfang der Arbeit bequem zu wählen ist.

Die Substanz ist besonders resistent gegen Parasiten und Feuchtigkeit und schützt somit das Holz effektiv und bewahrt seine Schönheit. Nach dem Auftragen bildet sich ein dünner Film mit der Möglichkeit der Wasserverdunstung von innen.

Vorteile:

  • erzeugt eine elastische dünne Schicht mit sichtbarem Naturholzmuster unter seiner Basis;
  • verhindert das Auftreten von Schimmel, Insektenvermehrung in seiner Struktur und Blau;
  • halbglänzender Glanz ist angenehm für die Augen;
  • geeignet für den Außenbereich und schützt den Baum vor UV-Strahlen;
  • das Produkt in der Bank ist einsatzbereit;
  • bildet keine Flecken, weil es schnell absorbiert wird und trocknet aufgrund von Sikkativam und Emulsionszusätzen;
  • einfache Anwendung mit Rolle oder Pinsel;
  • die aufgebrachte Schicht reißt nicht durch Temperaturabfälle;
  • Schutzzeit bis zu 8 Jahren, mit der Möglichkeit der Verlängerung bei wiederholter Bearbeitung;
  • gute Viskosität aufgrund der Anwesenheit von Alkydharz in der Zusammensetzung;
  • aufgrund von Siliziumoxid hat eine erhöhte Beschichtungsstärke;
  • die Substanz enthält Leinöl, weichmachendes Holz;
  • sparsamer Verbrauch deckt bis zu 12 m2 mit einem Liter Geld;
  • hohe Haftung.

Nachteile:

  • Für eine bessere Wirkung wird eine klare Grundierung benötigt;
  • nicht flüchtige Stoffe bis zu 30%;
  • volle Trockenzeit 24 Stunden;
  • der Stoff ist schädlich für die Atmungsorgane bei der Verwendung und muss gut belüftet sein;
  • kostet von 350 Rubel für 900 ml.

Transparentes Dufatex aqua - für Nesselsucht

Dies ist die beste Imprägnierung mit einem transparenten antiseptischen Typ, der nicht wegen der Erhaltung der natürlichen Schönheit des Baumes geschätzt wird, sondern aufgrund seiner hohen Umweltfreundlichkeit, die es ermöglicht, die Bienenstöcke zu bedecken, ohne ihre Bewohner zu schädigen.

Die Substanz ist wasserbasierend und somit sowohl für die Außen- als auch für die Innenausstattung geeignet. Die Imprägnierung ist in Eisentanks mit einem tiefen Rand unter dem Deckel erhältlich, der den Rückstand und die Öffnung gut verstopft.

Vorteile:

  • UV-beständig;
  • sprüht bei Anwendung aufgrund seiner dichten Struktur nicht;
  • geeignet für alle Holzarten;
  • hohe Umweltfreundlichkeit und Einhaltung deutscher Qualitätsstandards;
  • hat spezielle Empfehlungen für die Fertigstellung von Gegenständen und Wänden in Kindergärten, Schulen und Nesselsucht;
  • lässt den Baum "atmen";
  • Aussehen nach der Behandlung hat einen seidigen Glanz;
  • bildet keine sichtbaren Übergänge beim Arbeiten mit einem Pinsel;
  • Acryldispersion in der Zusammensetzung erhöht die schützenden Eigenschaften der Wärmeübertragung;
  • 1 Liter reicht für 12 m2 beim Durchlaufen einer Schicht;
  • hat keinen unangenehmen Geruch.

Nachteile:

  • aufgrund der schwachen Stärke der oberen Schicht des gebildeten Films nicht für Böden geeignet;
  • nach 2 Jahren muss neu gestrichen werden;
  • Kosten von 300 Rubel für 750 ml;
  • Sie benötigen mindestens 2 Schichten mit einer Bearbeitungszeit von 14 Stunden.
  • es kann nicht angewendet werden, wenn die Außentemperatur unter 7 Grad liegt;
  • muss verdünnt werden.

Die beste antiseptische dekorative Holzimprägnierung

Solche Imprägnierungen bestehen aus Farbpigmenten, die dem Holz einen gewissen Farbton verleihen. Dies bietet einige Vorteile, die es Ihnen ermöglichen, das Material gleichzeitig vor Schimmel und Parasiten zu schützen, sowie seine Farbe auf die entsprechende Gestaltung der Fassade oder des Interieurs zu ändern, so dass die bedeckten Flächen mit einer Farbskala kombiniert werden. Es hilft, stilistische Einheit zu schaffen und die Farbe durch die Zeit zu verändern, um die Situation zu verändern.

Veres Classic Lazura № 17 Zolotoi Bor - für die Treppen oder Holzenden

Dies ist die beste Farbimprägnierung für Holz, die der Deckschicht eine widerstandsfähige Beschichtung verleiht, die eine langfristige Abnutzung (bis zu 8 Jahre) fördert und eine attraktive goldene Farbe hat. Dies verleiht jedem Holz ein edles und teures Aussehen.

Die Substanz darf nicht nur auf Naturholz aufgetragen werden, sondern auch auf MDF, Spanplatten, die dazu beitragen, eine einzige Art von Treppenausführungen zu schaffen, die aus verschiedenen Materialien zusammengesetzt sind, oder den Rahmen vor dem Quellen zu schützen.

Vorteile:

  • kann mit einer Rolle, einer Bürste oder einem Sprayer angewendet werden;
  • sparsamer Verbrauch von bis zu 14 m2 mit 1 Liter Imprägnierung;
  • Alkydbase bietet eine hohe Festigkeit der oberen Schicht;
  • teure goldene Farbe;
  • hat wasserabweisende Eigenschaften, so dass verschüttete Feuchtigkeit nicht in die Oberfläche absorbiert wird;
  • verfügt über die Frostbeständigkeit, deshalb darf man auf den Holzleitern der äusserlichen Anordnung anwenden;
  • Haltbarkeit der Gelder bis zu 60 Monaten in der Bank;
  • verhindert die Bildung von Schimmel- und Insektenschäden aufgrund von Insektiziden in der Zusammensetzung;
  • verhindert das Durchbrennen ultravioletter Strahlen und das Verdrehen von Holz;
  • nicht anfällig für Risse aufgrund der Anwesenheit von weniger Eisenoxiden;
  • keine Mängel bei der Anwendung.

Nachteile:

  • Kosten von 380 Rubel für 900 ml;
  • braucht Zucht;
  • bei einer Temperatur von 20 Grad erfolgt eine vollständige Trocknung nach 24 Stunden;
  • Es wird empfohlen, einen Vorgrund zu verwenden.

Dufatex aqua, weiß - für die Fassade des Hauses

Dies ist die beste Farbimprägnierung für Holz, die sich bei der Fertigstellung der Fassade eines Hauses als nützlich erweist, dank der Giebel und Windbretter in einer weißen, matten Farbe hergestellt werden können.

Es wird von allen Holzarten sehr gut aufgenommen und verleiht ihnen ein monolithisches Aussehen, resistent gegen Sonnenlicht, Frost, Hitze und Niederschläge. Wenn es gut angewendet wird, wiederholt es die Beschaffenheit des Holzes und hat keine Flecke.

Vorteile:

  • hat keinen unangenehmen Geruch;
  • umweltfreundlich dank wasserbasierter deutscher Produktion;
  • keine Überlagerung bei der Anwendung;
  • gut übermalt die Vergilbung bestimmter Holzarten und verhindert, dass sie sich durch die Dekorschicht hindurchbewegt;
  • einfache Anwendung mit einer Bürste oder Rolle;
  • glänzender Glanz;
  • resistent gegen Sonnenlicht;
  • kein Spray beim Malen;
  • Trocknungszeit ca. 2 Stunden;
  • Acryldispersion hat eine hohe Festigkeit der oberen Schicht;
  • Verbrauch von ca. 10 m2 mit 1 Liter in einer einzigen Schicht aufgetragen.

Nachteile:

  • Kosten von 300 Rubel für 750 ml;
  • Sie benötigen mindestens zwei Schichten für optimale Ergebnisse;
  • Wenn sie nicht schattiert sind, können sich weiße Flecken auf der Oberfläche bilden;
  • Für die Arbeit müssen Sie zuerst das Werkzeug im richtigen Verhältnis verdünnen.

Die beste feuerhemmende Imprägnierung für Holz

Wenn ein hohes Entzündungsrisiko für Holz besteht, lohnt es sich, mit einer Flammschutzimprägnierung zu arbeiten, die keine Entzündung von Naturfasern und gepressten Platten bei offenem Feuer ermöglicht. Gleichzeitig verhindert das Werkzeug die Entwicklung von Schimmel und Pilzen sowie die Vermehrung von Insekten.

Feuerhemmende Zusammensetzung Axton I-Iigr - für Treppen, Terrassen, Geländer

Dies ist die beste Schutzimprägnierung für Holz, dessen Elemente an strategischen Stellen zur Evakuierung angeordnet sind und einen offenen Zugang haben. Im Falle einer Brandstiftung verhindert das Mittel die Entzündung und die Temperatur anderer brennender Substanzen.

Die Imprägnierung wird in Kunststoffkanistern von 5 und 10 Litern geliefert, was für die Planung und die verschiedenen Skalen des behandelten Bereichs bequem ist.

Vorteile:

  • die Zusammensetzung kann bis zu 10 m2 abdecken, wenn 1 Liter ausgegeben wird;
  • schützt vor Schimmel und anderen holzverderbenden Bakterien;
  • verhindert die Ausbreitung von Feuer und Feuer von Materialien, die bereits von der Flamme betroffen sind (Dinge, Möbel);
  • erlaubt, bei einer Temperatur von sogar -15 Grad angewendet zu werden;
  • kostet nur 270 Rubel für 5 Liter;
  • Es ist erlaubt, alle Arten von Malwerkzeugen zu verwenden;
  • die Substanz behält ihre vorteilhaften Eigenschaften bei, wenn sie in einem Kanister bis zu 5 Jahren aufbewahrt wird, und ist für die Wiederverwendung bequem;
  • geeignet für alle Holzarten;
  • praktische Abdeckung mit schnellem Abschrauben und Schließen;
  • einfache Verwendung ohne zusätzliche Kultivierung;
  • es ist erlaubt, sowohl außerhalb des Zimmers als auch von innen zu benutzen.

Nachteile:

  • verleiht dem Holz eine gelbliche Farbe, die das Aussehen einiger Arten verderben kann;
  • Feuchtigkeit kann grünliche Flecken verursachen;
  • ein dünner kurzer Griff ist unbequem für den Transport eines Fünf-Liter-Kanisters;
  • volle Trocknung tritt nach 24 Stunden auf.

Wie wählt man das Antiseptikum, damit der Baum lange hält

Trotz der großen Vielfalt an modernen Bau- und Veredelungsmaterialien steht der Baum immer noch auf dem Podium. Die hohe Nachfrage und Liebe des Verbrauchers nach Holz ist auf die zahlreichen positiven Eigenschaften zurückzuführen, die dieses natürliche Material besitzt - Umweltfreundlichkeit, Schönheit, Flexibilität in der Verarbeitung, die Fähigkeit zu "atmen".

Es ist sehr wichtig, die richtige Zusammensetzung zu wählen, um den Baum zu schützen. Denn die Holzbearbeitung nimmt dem Material den wichtigsten Schutz - die Rinde - und unsere Aufgabe ist es, eine Beschichtung künstlich herzustellen, die die gleichen Funktionen erfüllt.

Neben den Schutzfunktionen beschäftigen wir uns auch mit anderen, zum Beispiel: Ästhetik und Lebensdauer vor der Erneuerung. Heute teilen die Mitarbeiter der Firma "LesoBirzha" gerne ihre Erfahrungen mit antiseptischen Verbindungen mit Ihnen. Jede dieser Rezepturen wurde im Labor getestet und darüber hinaus verwenden wir diese Produkte in den Einrichtungen und in den Lackierereien, um unseren Kunden eine Garantie zu geben.

Holzantiseptikum - welche Funktionen leisten?

Ein Antiseptikum ist eine Lösung, die Holz (Holz, Bretter, Bretter, Schindeln, Baumstämme und jede konstruktive Struktur) zuverlässig vor den schädlichen Auswirkungen von Schädlingen, Pilzen, Schimmel, Feuchtigkeit, Wind und Temperaturschwankungen schützt. Der Einfluss aggressiver natürlicher Faktoren führt zur Zerstörung der Struktur des Baumes, er verrottet, zerbricht, zersetzt sich und wird zu Staub.

Für Holz spielen Antiseptika die gleiche wichtige Rolle wie Vitamine für den menschlichen Körper. Die Imprägnierung schützt vor allen Arten von Krankheiten, Blau, stärkt das Immunsystem. Sollte Holz mit Antiseptika behandelt werden? Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig - Sie müssen!


Foto 1. Holzantiseptikum

Was sind Antiseptika? Die Zusammensetzung von Antiseptika

Heute gibt es zahlreiche Arten von Holzschutzmitteln, die ohne besondere Kenntnisse nicht verstanden werden können. Welches Holz-Antiseptikum ist besser, können Sie nur sagen, wenn Sie wissen, welches Holz und welche Farbe Sie in Zukunft abdecken wollen, da die Mittel unterschiedlich sind und nach folgenden Kriterien klassifiziert werden:

  • Zusammensetzung - Alkyd, Acryl, Öl, mit einem Lösungsmittel;
  • Konsistenz und Konzentration;
  • durch absorbierende Fähigkeiten - tiefe Penetration, filmbildende, universelle;
  • zum Bestimmungsort - für externe oder interne Arbeiten;
  • auf die Zusammensetzung der nächsten Schicht (zum Beispiel, Alkyd tiefes Eindringen unter Acrylfarbe);
  • nach Klasse von verarbeitetem Holz.

Antiseptikum für Holz - was ist besser für Arbeit draußen und drinnen zu wählen?

Die Zusammensetzung des Holzschutzmittels beeinflusst die Absorptionskapazität der Lösung. Wenn der Primer auf Alkyd basiert, dringt er tief in die Holzstruktur ein. Dies liegt an der Tatsache, dass das Alkydmolekül sehr klein ist. Der Alkydprimer bildet einen minimalen trockenen Rückstand auf der Oberfläche, so dass der Film nach dieser Behandlung nicht erscheint. Der Baum ist nicht frei von Dampfdurchlässigkeit und der Fähigkeit zu "atmen".


Foto 2. Platte behandelt mit Teknos Alkyd antiseptischer Grundierung

Alkyd antiseptische Primer werden dort eingesetzt, wo ein erhöhter Schutz und eine gute Haftung erforderlich sind, dh für Arbeiten im Freien. Die Abwesenheit des Films führt nicht zu einer Rissbildung und Zerstörung unter dem Einfluss von Regen, Wind und Sonne. Mit einer Frage, welches Antiseptikum besser für einen Baum draußen ist - haben Sie verstanden. Die Teknos TEKNOL 1881 oder Aqua Primer 2900 Grundierung ist ideal für diesen Zweck.

Jetzt finden wir heraus, welches Holz-Antiseptikum für den Innenausbau zu wählen ist. Die wichtigste Voraussetzung für ein harmonisches Interieur ist die Ästhetik des Finishs. Dass die Verkleidung oder die Platte des Fußbodens attraktiv erschienen, sind sie mit den nivellierenden Strukturen auf der Grundlage der Acrylate abgedeckt. Acryl-Molekül hat eine große Größe, so dass ein großer trockener Rückstand auf der Oberfläche gebildet wird. Es füllt alle Risse, Taschen und ungleiches Bauholz. Acrylat- oder Alkyd-Acrylat-Grundierung kann ohne nachfolgendes Anstreichen oder unter Deckanstrich aufgetragen werden. Teknos TEKNOL AQUA 1410-01 eignet sich für Außen- und Innenarbeiten, bedeckt mit Teknocoat AQUA 2575 Deckanstrich.


Foto 3. Teknol antiseptisch

Welches Antiseptikum ist besser für ein Holzhaus?

Es ist wichtig, ein Ziel für sich selbst zu definieren.

  1. Wenn Sie ein Winter-Holz-Antiseptikum (Konservierungsstoff für den Gefrierbau bis zur nächsten warmen Jahreszeit) suchen, empfehlen wir Ihnen, das Produkt Teknos GORI 605 zu kaufen.
  2. Brauchen Sie Imprägnierung für Strukturelemente ohne zu malen, dann sollten Sie kein Geld für teure Böden ausgeben. Kaufen Sie ungewaschenes Neomid 430 ECO. Es ist wirksam, gültig bis zu 35 Jahren. Das konzentrierte Produkt wird mit normalem Wasser in einem Verhältnis von 1 zu 9 verdünnt.
  3. Ein farbbildendes farbloses Holzschutzmittel wird gleichzeitig imprägniert, um den Verbrauch von Farb- und Lackmaterialien sowie Desinfektion und die Deckschicht zu reduzieren. Transluzente und transparente Mittel (zum Beispiel die Grundierung für Außenarbeiten von Teknos TEKNAL 2460) sind in jeder Farbe getönt, werden gut in die Poren der Bar, Baumstamm, Lattenzaun absorbiert.
  4. Für das Unterstreichen oder Lessing-Lackieren empfehlen die Experten von LesoBirzha die Verwendung von Teknos AQUA PRIMER 3130 schnelltrocknender Verbindung, Teknos TEKNOL 1881 alkyd-adhäsivem Produkt, Teknos VISASOL Antiseptikum.


Foto 4. Antisep Winter GORI aus Teknos

Antiseptischer Verbrauch auf verschiedenen Holzarten

Der Verbrauch von Holzschutzmitteln pro 1 m2 hängt von der Art des Schnittholzes ab. Schneidbretter ohne Fugenhobeln und brashirovannye Produkte haben eine große Porosität, daher ist ihre Aufnahmekapazität hoch. Wenn Sie eine solche Platte ohne vorheriges Imprägnieren anstreichen, wird die Farbe doppelt so viel wie auf der mit Erde behandelten Oberfläche sein. Die Farbe wird ungleichmäßig fallen, nach dem Trocknen wird eine Fleckenbildung auftreten.

Beim Fugenhobeln verringern sich die Poren bzw. die Saugfähigkeit. Beim Kauf von Holzschutzmitteln wird der Verbrauch pro 1 m2 wie folgt berechnet: 100 ml für gehobelte Bretter und 150 ml für Kanthölzer.


Foto 5. Remken Impragnierund Ground Cut Planken

Ist es möglich, Rohholz mit Antiseptikum zu behandeln?

Ist Antiseptikum für feuchtes Holz geeignet? Im Katalog des Online-Shops "LesoBirzh" können Sie ein Antiseptikum für einen Riegel mit natürlicher Feuchtigkeit kaufen, der das Auftreten von Blau verhindert und eine konservierende Wirkung auf das Rohholz hat. Die folgenden Produkte gelten als die beliebtesten und effektivsten in dieser Zeile:

  • Teknos Gori ist eine lösungsmittelbasierte Verbindung. Das Gerät ist gebrauchsfertig und muss nicht mit Wasser verdünnt werden. Antiseptikum gibt Holzwiderstand gegen negative äußere Faktoren, verlängert seine Nutzungsdauer. Die Lösung mit einer pneumatischen Sprüh-, Pinsel- oder Roller-Tauchmethode auftragen. Bevor das Erdreich verwendet wird, wird das Holz gemahlen.
  • Ein anderes lösungsmittelbasiertes Gegenstück ist der Primer von Remmers Impragniergrund. Die aufgetragene Lösung trocknet schnell. Es wird hauptsächlich für konstruktive Innen und Außen verwendet. Die transparente Komposition ist in jeder Farbe getönt. Die behandelte Oberfläche in der Zukunft kann lackiert werden, azurblau, dispergierte Farbe.
  • Neomid, ein nicht abwaschbares Konservierungsmittel, enthält Kupferpartikel, die dem Holz eine grünliche Färbung verleihen. Neomid für Strukturelemente verwendet. Diese Grundierung bietet einen wirksamen Schutz selbst bei Kontakt mit feuchten Böden. Neomid wird nicht zum Malen verwendet. Wenn Sie planen, das rohe Baumstamm oder Holz weiter zu färben, müssen Sie Antiseptikum und Farbe von einem Hersteller verwenden.

Tipps und Fehler bei der Verwendung von Antiseptika

Die Anwendung von Antiseptika auf Holz hat auch seine eigenen Feinheiten. Technologen der Firma "LesoBirzha" geben ihren Kunden praktische Ratschläge und weisen auf häufige Fehler hin, die bei der Verwendung von Primer-antiseptischen Zusammensetzungen auftreten.


Foto 6. Zwischenschleifbrett

  1. Wenn nach dem Antisep- pieren und anschließendem Lackieren ein Zwischenschliff notwendig ist, wird der nach dem Priming angesammelte Pol beseitigt und die Poren geöffnet. Zum Malen sollten Sie nicht nur ein Antiseptikum, sondern ein Antiseptikum mit einer Grundierung verwenden.
  2. Zusammensetzungen zum Malen sollten in dem System verwendet werden. Dies bedeutet, dass wenn Sie ein Antiseptikum, Grundierung, Farbe oder Lack wählen, die gleiche Marke kaufen. Wenn die Deckschicht auf Öl basiert, sollte das Antiseptikum auch auf Öl basieren. Zwischenschliff zwischen den Schichten ist erforderlich. Nur unter Einhaltung der gesamten Technologie wird die Lebensdauer von Lackmaterialien derjenigen entsprechen, die der Hersteller auf dem Etikett angegeben hat.
  3. Für Strukturelemente, die keine Endfärbung erfordern und bei hoher Luftfeuchtigkeit betrieben werden, verwenden Sie neomid nicht-waschbares Antiseptikum als eine bewährte und ziemlich billige Option.
  4. Für Bäder, Saunen und Kinderzimmer, kaufen Sie sicher für die Körper-Verbindungen, die keine Allergien verursachen, haben keine giftigen Komponenten, solche Verbindungen haben die Gefahrenklasse M-1 oder IPBS.

Und jetzt über die Fehler. Menschen, die glauben, dass antiseptische können die bestehenden Pilze und blau zu beseitigen, sind zutiefst falsch. Diese Substanzen (Antiseptika) sind die einzigen Mittel zur Vorbeugung. Wenn Sie vorhandene Defekte beseitigen müssen, verwenden Sie Bleichmittel, zum Beispiel Neomid 500, das als Antibiotikum im menschlichen Körper wirkt. Nach dem Bleichen wird das Chlorwasser, das auf der Oberfläche herausragt, obligatorisch poliert. Dann wird das Holz gewaschen und getrocknet, und nur dann wird ein Antiseptikum aufgetragen. Sonst erscheint nach dem Lackieren auf der Finish-Schicht Spotting.


Foto 7. Antiseptisches Neomid

Ein weiterer häufiger Fehler - die Verwendung von billigen Lösung für die Malerei. Richtig mit solchen Produkten, um konstruktiv zu bedecken, erfordert keine abschließende Schicht. Und noch ein wichtiger Punkt. Es gibt Antiseptika mit Flammhemmern in der Zusammensetzung, zum Beispiel Neomid Fire-Bioprotection. Es ist möglich, den Brandschutz nur an konstruktiven Elementen zu verwenden, es wird kein Anstrich auf Anti-Pene-Elemente aufgebracht, die Schutz vor Feuer bieten.


Foto 8. Neomid Brandschutz

Wie Sie sehen können, sind die Nuancen in dieser Angelegenheit nicht wenige. Die Wahl eines Antiseptikums beginnt immer mit einer klaren Definition der Aufgabe, für die es angewendet wird. Die richtige Wahl der Zusammensetzung hängt schließlich davon ab, welche Art von Farbe später verwendet werden soll und wie lange die Beschichtung und die Sicherheit des Holzes sind.

Rufen Sie die Nummern an, die im Kontaktbereich aufgeführt sind. Unsere Firma verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Verarbeitung und Lackierung von Holz und wir teilen Ihnen gerne unser Wissen mit.