I-Träger geschweißt

Förderung! Kostenlose Lieferung in Ufa

Reduzierter Preis für Metall: Streifen - von 34.000 Rubel / Tonne

Aufmerksamkeit der Verbraucher und Hersteller von Bewehrungsstab. Vielleicht gibt es neue Betrüger

Neue Positionen in unserem Sortiment: Blattkunst. 09G2S 2 mm
Wellblech 10mm
2,5 mm galvanisiertes Blech
Verzinktes Blech 1,2 mm
1,8 mm verzinkter Draht
Verzinkter Draht 2 mm
2,5 mm verzinkter Draht
Verzinkter Draht 3 mm
Verzinkter Draht 4 mm
Verzinkter Draht 6 mm

Ein geschweißter Balken ist ein Metallprodukt, dessen Profil dem Buchstaben "H" ähnelt. Ein solcher Balken unterscheidet sich von einem ähnlichen gerollten I-Balken durch das Herstellungsverfahren und ist wirtschaftlicher und rationeller im Gebrauch. Aufgrund der Tatsache, dass der geschweißte Balken bis zu 16m beträgt, ist es eine starke, aber einfachere Metallkonstruktion. Die Verwendung von geschweißten Balken ermöglicht es Ihnen, die Spannweiten des Gebäudes zu erweitern, der geschweißte Balken wird sofort von der gewünschten Länge hergestellt, wodurch die Menge an Abfall reduziert und die Zeit des Kunden für die Installation der Struktur eingespart wird. Der geschweißte Balken ist nicht weniger haltbar und zuverlässiger als der warmgewalzte Balken von Stahlwerken.

In CJSC Metallotorg wird ein Schweißbalken von seiner Tochtergesellschaft Metallostroy in Lagern in Kaluga und Tver hergestellt.

Der geschweißte Träger wird aus Blechen der Stahlsorte C245 (Baustahl-St 3) und C345 (Niedriglegierter Stahl 09G2S) hergestellt.

Schweißbalken-Anwendung

Ein geschweißter Balken wird beim Bau von Gebäuden und Bauwerken für den zivilen und industriellen Gebrauch, für die Herstellung von großen Metallkonstruktionen, Kommunikationsleitungen, für Böden, im Straßenbau, Maschinenbau, Schiffbau und Brückenbau verwendet. Aufgrund des Fehlens von Quernähten in dem geschweißten Balken wird es für diejenigen Metallstrukturen verwendet, die Quer- und Axialbelastungen erfahren. Beam 09G2S kann sowohl bei sehr niedrigen Temperaturen von -70 ° C als auch bei sehr hohen Temperaturen von bis zu 450 ° C eingesetzt werden.

Schweißbalkenfertigung:

1) Erstellen Sie zuerst einen Rohling aus Blechen, werden Streifenstreifen vorbereitet, 2) dann werden die Kanten der erhaltenen Streifen auf einer Fräsmaschine zur Verbesserung der Schweißdurchdringung gefräst, 3) sammeln Sie den Rohling - die Sammlung des T-förmigen Profils und drehen Sie ihn dann um 180 Grad. 4) Schweißen des Strahls unter Verwendung einer automatischen Schweißmaschine und 5) Bearbeiten der Regale in einer speziellen Mühle, Eliminieren der Verformung, abschließende Bearbeitung der Enden, 6) Qualitätskontrolle der Nähte. Der gesamte Prozess des Abrichtens, Zuschneidens, Zusammenfügens ist automatisiert und wird auf modernen Anlagen gemäß GOST 26020 und den Standards STO ASChM 20 durchgeführt. Die Qualitätszertifikate werden für einen geschweißten Balken GOST oder STO ASChM 20, sowie für das gesamte Walzmetall in unserer Organisation ausgestellt.

Die Palette der geschweißten Strahlen, die wir produzieren: 30Sh3 und K3, 35Sh3 und K3, 40Sh2-Sh3, 45Sh1, 40K1-K5, 50B2-B3, 50Sh1-Sh4, 60Sh1-Sh4, 70B1-B2, 70Sh1-Sh5, 80B1-80B2, 80Sh1- Ш2, 90β1-90β2, 90Ш1-Ш2, 100Б1-44, 100Ш1-Ш4. Momentan ist der Balken gemäß der Norm 09G2S, Spalte 40K3 geschweißt und der Breitflansch 40SH2 ist in den Lagerhäusern in Moskau und Twer, in den Breitflanschen 45SH1 und 90SH2 in den Lagern in Kaluga und Tver. Tabellarische Daten über das Sortiment (geschweißte Balkenmaße) von ähnlichen warmgewalzten Balken können auf unserer Website eingesehen oder von den Geschäftsführern angefordert werden.

CJSC Metallotorg, durch die Bemühungen des Unternehmens Metallostroy LLC, bietet Dienstleistungen wie die Konstruktion von Strukturen und Berechnung von geschweißten Balken, die Herstellung von geschweißten Balken von großen Abschnitten und Metallkonstruktionen in allen Größen und Formen nach Kundenzeichnungen.

Metallotorg CJSC bietet die Lieferung von geschweißten Balken in die nächste und entfernte Regionen von Produktionslagern, sowie die Übertragung von Trägern auf andere Metall-Basen für den Kunden bequem; Schneiden von Metall in der Größe; Versand von Fertigwagen von geschweißten Balken und warmgewalzt. Das Vorhandensein von Lagerhäusern wird ständig aktualisiert, die Preise auf unserer Website werden aktualisiert, die Sie selbst verfolgen können. Für weitere Informationen über den Preis des geschweißten Balkens pro Tonne und die Möglichkeit, einen bestimmten geschweißten Balken oder eine Stahlkonstruktion herzustellen, kontaktieren Sie bitte unsere Manager per Telefon oder E-Mail. Auf Kosten des allgemeinen Online-Netzwerks ist jeder Manager gerne bereit, Sie bei der Herstellung und dem Kauf eines geschweißten Balkens aus einem beliebigen Lager des Unternehmens zu unterstützen.

Geschweißter I-Träger: Selbstberechnung, Herstellung und Installation

Gebrauchte Metall geschweißte I-Träger für den Bau von Strukturen und Decken für eine lange Zeit. Aber bis zu dieser Zeit in Russland war seine Verwendung streng auf den Bereich des industriellen Aufbaus beschränkt, d. wenn wirklich ambitionierte Strukturen errichtet werden, bei denen alles nichts sein soll.

Und erst in den letzten Jahren haben solche Typen von I-Trägern begonnen, die wirklich für den Bau neuer Häuser in einem gewöhnlichen Wohnhaus verwendet werden können. Denken Sie über diese Art von Überschneidung nach? Dann werden wir Ihnen helfen, alle Merkmale seiner Herstellung zu lernen!

Inhalt

Über die neue Technologie des privaten Wohnungsbaus

Heute ist die Produktion von geschweißten I-Trägern im ganzen Land gestartet und auch im privaten Wohnungsbau gefragt. Und all das ist schuld an neuen Design- und Architekturlösungen! Ihre modernen volumetrischen Planungsprojekte erfordern eine besondere Qualität des Stützrahmens und eine zuverlässige Überlappung, die bei großen Spannweiten - ab 7 Metern - am effektivsten ist.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, wie sehr sich Landhäuser und ähnliche Gebäude in ihrem einzigen Aussehen von der ursprünglichen russischen Hütte unterscheiden. Stellen Sie sich nun vor, wie unterschiedlich ihre Architektur und Konstruktionsprinzipien sind! Aus diesem Grund werden Stahl-I-Träger heute aktiv eingesetzt, um Spannweiten von 4 bis 18 m zu überspannen, und werden für ihre Herstellung als Kohlenstoff- und niedriglegierter Stahl verwendet, was die gewünschte Qualität und Festigkeit garantiert.

Für die Herstellung solcher Strahlen hat sogar ein eigenes GOST und die notwendigen Zertifikate. Tangentialspannungen in ihnen werden von festen Wänden aufgenommen, und Druck- und Zugspannungen sind entlang der Länge gleichmäßig verteilt. Um es Ihnen klarer zu machen, ist die Rolle einer solchen vertikalen Wand im Wesentlichen die gleiche wie die eines Zickzackgitters in einem Metallfachwerk. Diese Strahlen wirken auf den ersten Blick nicht zu stark oder monolithisch:

Was ist ein geschweißter I-Träger?

Je nach Profiltyp werden nun I-Träger-Metallträger in Rollen oder Composite unterteilt, die auch als geschweißt bezeichnet werden. Der geschweißte Dvutavrovy-Balken ist eine besondere Art von Formmetall-Verleih in Form eines geneigten oder horizontalen Balkens. Heute ist es aus Kohlenstoff und niedrig legiertem Stahl von hoher Qualität.

Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile von I-Balken auflisten:

  • Überdecken Sie große Spannweiten mit signifikanten Lasten.
  • Im Idealfall verteilen Sie horizontale und vertikale Lasten neu.
  • Sie arbeiten perfekt beim Biegen aufgrund der Steifigkeit des Profils des Balkens.
  • Sie brennen nicht und verlieren auch bei höheren Temperaturen ihre Tragfähigkeit nicht.
  • Resistent gegen biologische Wirkungen.
  • Ideal für den Bau von Fertighäusern.
  • Lassen Sie das Gewicht der gesamten Struktur im Vergleich zu heißen Wurzeln deutlich reduzieren.
  • Sie sind auch mit einem vollständig asymmetrischen Abschnitt hergestellt.

Deshalb werden solche geschweißten Balken heute beim Bau von Wohnhäusern und für Industriekomplexe und sogar für Brücken und Tunnel verwendet. Es scheint, dass ein solcher Träger für den privaten Hausbau zu schwer wäre, aber in der Tat ermöglicht die Verwendung von Stahl-I-Trägern schließlich, das Gesamtgewicht der tragenden Strukturen zu reduzieren. Bedenken Sie jedoch, dass in Bezug auf die Überlappung von geschweißten Stahl-T-Trägern strenge Anforderungen gelten:

Vorteile der Schweißbalkenproduktion

Heutzutage werden Metall-I-Träger für die Bauindustrie auf zwei Arten hergestellt: warmgewalzt und geschweißt. Der geschweißte dvutavrovy Strahl hat große Vorteile im Vergleich zum Rollen. Sie und Stärke Eigenschaften besser, und das Gewicht gleichzeitig unter so viel wie 30%. Und das alles aufgrund der Tatsache, dass die Berechnung eines geschweißten I-Trägers eine kompetente Kombination verschiedener Stahlsorten impliziert. Deshalb ist ein geschweißter Balken in der industriellen Produktion billiger als warmgewalzt.

Außerdem ist das Schweißen als eine Methode an sich gut, weil damit Metallbalken in verschiedenen Größen hergestellt werden können, sogar bis zu 4 Metern oder mehr, und dies kann nicht mit warmgewalzten Balken gedreht werden. Außerdem ist der einzige Weg, um wirklich einen Strahl mit einer anderen Breite über die gesamte Länge zu machen.

Warum erzeugen Sie Balken mit einem variablen Querschnitt, fragen Sie? Tatsache ist, dass ein solcher Träger viel wirtschaftlicher ist als Regale mit einem konstanten Profil. Schließlich versteht auch eine Person, die weit von der Konstruktion entfernt ist, dass an verschiedenen Stellen des Balkens nach ihrer Installation eine andere Spannung wirken muss: irgendwo ist sie fast nicht geladen, irgendwo arbeitet sie abgenutzt. Hier an so "wichtigen" Stellen wird es dicker gemacht, und wo es möglich ist, sparen sie rational Material.

Wenn es sich speziell um einen geschweißten Träger handelt, sind für seine Herstellung verschiedene Stahlsorten erforderlich. Diese Technik ermöglicht es, den Metallgehalt zu reduzieren. Fast der gesamte Träger besteht aus gewöhnlichem Stahl und sein am stärksten beanspruchtes Teil besteht aus hochfestem Stahl und das am wenigsten verspannte Teil besteht aus kohlenstoffarmem Stahl. Dank all dies sind die Kosten des Strahls gleichzeitig um 5% reduziert, was ziemlich deutlich ist.

Berechnung und Herstellung von geschweißten I-Träger

Ein hochwertiges Feuerwerk von I-Trägern zur Überlappung erfordert viel Aufmerksamkeit und Verantwortung von Ihnen. Sie müssen alle anfallenden Lasten an der Struktur im Allgemeinen und an den Verbindungen der Balken selbst berechnen.

Es dauert nur eine lange Zeit, um I-Träger für Metallschweißbalken zu entwerfen und zu planen. Daher empfehlen wir Ihnen, sich auf die Größe und den Zweck der fertigen Produkte von Herstellern zu konzentrieren.

Der moderne Markt bietet eine ziemlich große Auswahl an Größen von fertigen I-Trägern mit ihren eigenen Bezeichnungen und Typen. Die Abmessungen des Balkens werden durch die Anzahl bestimmt, die den Abstand zwischen den äußeren Kanten parallel zueinander angibt.

Zum Beispiel bezeichnet die K-Markierung Säulen und Balken, die enormen Belastungen standhalten müssen. Beachten Sie, dass es auch eine bestimmte Art von Balken gibt, die nicht zum Überlappen verwendet wird, sondern nur zum Erstellen von schweren Geräten und Maschinen. Diese Träger haben ihre eigenen Standards für Herstellung und Eigenschaften.

Für kleinere Lasten sind Breitstabkonstruktionen geeignet. Und die Stärke solcher Strahlen hängt direkt von der Länge, der Querschnittsformel, der Verwendung von Rohmaterialien und Herstellungsverfahren ab, d.h. Walzmetall-Technologie. Hier ist der Standard-Schweißbalken für Privathaushalte:

Hier sind die Parameter von geschweißten Stahl-T-Trägern für die Herstellung solcher Balken:

Wie schweiß den Strahl selbst?

Wenn Sie bereits Erfahrung mit diesem Material haben und geschweißte Balken für den Bau Ihres Eigenheims herstellen möchten, benötigen Sie ein Stahlblech als Basis. Warmgewalzte Methode der Herstellung zu Hause ist ziemlich kompliziert, so dass Sie wirklich besser geeignet Schweißen. Dies ist eine entscheidende Aufgabe. Wenn Sie die Möglichkeit haben, ist es effizienter, einen erfahrenen Schweißer sofort einzuladen.

Nachdem die einzelnen Elemente fertig sind, montieren Sie die Struktur mit der gewählten Schweißmethode. Zuerst müssen Sie eine vertikale Wand installieren und Versteifungsrippen befestigen und alle Klammern herunterdrücken. Der fertige Strahl muss mit einer speziellen Beschichtung geschützt werden, damit er unter den Bedingungen einer aggressiven Umgebung nicht korrodiert.

Wie kann man eine Verformung vermeiden?

Wenn Sie Fehler im Herstellungsprozess machen, können Sie auf solch unangenehme Verformungen des Strahls stoßen, die den Installationsprozess in der Zukunft erheblich erschweren werden:

Lassen Sie uns das genauer erklären. Ihre Hauptaufgabe bei der Herstellung von geschweißten Balken besteht darin, die Teile später zu verbinden, damit die Naht nicht unter Spannung arbeitet.

Sie berücksichtigen auch eine so wichtige Tatsache, dass das Schweißen selbst eine gewisse Spannung im Strahl erzeugt, was für das Auge nicht immer wahrnehmbar ist. Daher ist es ratsam, den nächsten Teil nicht sofort zu schweißen. Drücken Sie einfach die Naht leicht zurück, und der Strahl wird flach sein.

Vergleiche: Um eventuelle Verformungen des Balkens zu vermeiden, insbesondere um die Überlappung des Zwischenbodens zu arrangieren, wird er unter Fabrikbedingungen einer besonderen Behandlung unterzogen:

Wenn Sie sich verpflichten, einen solchen Balken selbst herzustellen, helfen Ihnen diese Schritte bei allem:

Halterungen geschweißte I-Träger

Sehen wir uns nun die unterstützenden Knoten der Metall-I-Träger an. Sie auf einer Stahlsäule (Stütze) zu tragen, kann starr oder gelenkig sein, das heißt beweglich.

Die Verbindung der fertig geschweißten Balken untereinander während der Montage kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Die erste besteht darin, dass die I-Träger zuerst an eine spezielle Platte geschweißt werden und das Schweißen entlang der Profilkontur mit Hilfe von Kehlnähten ausgeführt wird. Der Vorteil dieses speziellen Verfahrens besteht darin, dass es nicht notwendig ist, die Kanten der Balken zu trennen.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, das Futter, das symmetrisch zur Längsachse montiert ist, abzutrennen und mit schrägen Nähten zu verbrühen. Dies ermöglicht es, Probleme mit der Überlappung der Schweißnaht über die gesamte Seite der Auskleidung zu vermeiden. Dieses Schweißverfahren ist geeignet für Strukturen mit einer geringen Last in der Zukunft, d.h. nur für den Bau eines privaten Wohnhauses.
  • Auch geschweißte Träger können miteinander verschraubt werden - dies ist eine lösbare Methode, die benötigt wird, um sicherzustellen, dass keine Restspannung in der Struktur vorhanden ist, und die Bodenstruktur selbst ist resistent gegen Stoß- und Vibrationsbelastungen. Und auch, wenn keine Gelegenheit besteht, professionelle Schweißer einzuladen.

Hier ist ein interessantes Video, das beide Arten von Verbindungsbalken vergleicht:

Wie Sie bereits verstanden haben, wird der Metallschweißbalken in den meisten Fällen durch Schweißen verbunden, selten durch Bolzen und noch seltener durch Nieten. All dies wirkt sich direkt auf die Kosten der Installation solcher Träger aus.

Bei den Nieten ist das Arbeiten mit ihnen am zeitaufwendigsten, obwohl man manchmal leider nicht ohne solche Elemente auskommen kann. Zum Beispiel, wenn der Strahl ständig Vibrationen ausgesetzt sein wird (eine solche Ausrüstung wird verwendet werden), dann kann er nicht zu fest mit der Struktur verbunden sein.

Wenn Sie die gesamte Metallstruktur verdrehen wollen, dann:

  1. Sie benötigen Verbindungselemente mit normaler und hoher Genauigkeit. Nur an den Stellen der Verbindungen, an denen die Scherung belastet wird, können Schrauben normaler oder grober Genauigkeit nicht verwendet werden.
  2. Sie müssen Lücken im Träger vorfertigen (oder etwas anderes in der Produktion bestellen), so dass der äußere Durchmesser des Lochs selbst nur 2-3 mm größer ist als der äußere Durchmesser des Bolzens. Solch eine Konstruktion ist resistent gegen Verformung, und die Montage ist im Allgemeinen einfacher.
  3. Hochpräzisionsverschraubungen eignen sich gut für schwer zugängliche Stellen, an denen Nietverbindungen nicht möglich sind. Aber hier muss der Durchmesser der Löcher bereits um 0,3 mm vergrößert werden, damit die Befestigungen der anstehenden Belastung problemlos standhalten können.

Betrachten Sie jetzt eine so wichtige Phase, wie das Hauptkamin mit einer sekundären zu kochen. Mach alles Schritt für Schritt:

  • Schritt 1. An der Spitze des Hauptbalkens einen dreieckigen Ausschnitt von exakter Größe machen.
  • Schritt 2. Schweißen Sie die Verkleidung an die Unterseite des Fernlichts.
  • Schritt 3. Stellen Sie an der Unterseite des Hilfsstrahls Schnitte her, die gleich der Hälfte der Breite des unteren Teils des Hauptstrahls sind.
  • Schritt 4. Nun muss der obere Teil des sekundären Balkens in eine dreieckige Form gebracht werden, die gleiche wie im oberen Teil des Hauptbalkens.
  • Schritt 5. Als nächstes führen wir die Installation durch: zuerst den Hauptträger, dann den zweiten, und das alles mit dem Futter.
  • Schritt 6. Und schließlich, die letzte Stufe ist die Installation der Verbindung der oberen Teile und Wände, wo das Pad auch an die unteren Teile der Balken geschweißt wird.

Sie können die Metall-T-Träger auch miteinander verschrauben. Diese Methode ist erforderlich, wenn Sie von Zeit zu Zeit eine bestimmte Baugruppe installieren oder demontieren müssen. Der Vorteil dieser Verbindung ist, dass keine Restspannung in der Struktur vorhanden ist. Das ist an sich schon gut, denn dann ist die Überlappung resistenter gegen Stoßbelastungen, und um einen Knoten zu erstellen, müssen Sie keinen professionellen Schweißer einladen.

Harte Knoten: für statische Lasten

Ie der Strahl kann von oben direkt in der Mitte des Säulenprofils getragen werden, oder der Strahl ist seitlich fixiert. Dann in der Säule gibt es nur eine Drucklast, aber die Wirkung aller Kräfte, deshalb ist es notwendig, sie stärker und zuverlässiger zu machen, und dies ist ein Überlauf des Metalls.

Manchmal ist es auch notwendig, zwei Balken durch die Spannweite zu legen, dann werden sie mittels Bolzen verbunden und Platten werden zwischen den zwei Rippen installiert. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Metalle aufgrund von Temperaturänderungen einer thermischen Ausdehnung unterliegen, und daher ist es notwendig, für ihre subtile Bewegung einen kleinen Abstand zu lassen.

Um die Querdruckkraft zu übertragen, wird der Rand des Balkens so positioniert, dass er sich bei der Montage direkt über dem Säulenflansch befindet. In diesem Fall wird der Träger mit der Säule unter Verwendung einer speziellen Auflageplatte und vorzugsweise unmittelbar von beiden Seiten verbunden. Aber um einen Knoten nicht zu steif zu machen.

Hier ist ein gutes Beispiel, wie geschweißte Balken auf zwei Spannweiten kombiniert werden können, um keine Punktspannung an der Zwischenwand der Decke zu erzeugen:

Um eine starre Balkenverbindung zu erstellen, benötigen Sie eine geschraubte oder geschweißte Verbindung:

Scharnier: für dynamische Lasten

Jetzt über die Scharnierträger geschweißte Balken. Es wird mit der Stützrippe auf dem Auflagetisch erstellt, wo die gesamte Ladung übertragen wird. Sie müssen den Tisch selbst aus Stahlblech machen.

Schweißen Sie den Tisch auf drei Seiten des Balkens und machen Sie seine Breite gleichzeitig um 2-3 cm größer als die Kante des Balkens. Die Stützrippe muss also vollständig auf dem Auflagetisch liegen.

Zusätzliche Funktionen eines I-Trägers im privaten Wohnungsbau

Die Überlappung selbst besteht nicht notwendigerweise nur aus Metall-I-Trägern. Oft werden sie nur an den stressigsten Stellen verwendet, und hölzerne I-Balken werden zwischen den Metallteilen installiert.

Warum so? Tatsache ist, dass das Schweißen hochqualifizierte Arbeitskräfte erfordert. Außerdem gibt es in den üblichen Literatur- und Internet-Sites keine Vielfalt von Knoten und vorgefertigten Konstruktionsschemata zum Installieren einer solchen Überlappung, ein kompetenter Ingenieur ist hier wirklich erforderlich, und selbst wir geben nur Empfehlungen. Außerdem ist das Metall teuer. Und die Qualität des Schweißens ist sehr wichtig. Es sollte lange arbeiten, auch bei Korrosion oder Lastwechsel.

Daher hat diese Option nicht nur das Recht auf Leben, sondern ist auch ganz praktisch:

Und schließlich dient ein Metall-I-Träger oft als zusätzliches Funktionselement, das in jeder Volkswirtschaft Wert hat:

Geschweißte Balken

Schweißtechnologien sind sehr wichtig für die aktuelle Metallurgie, insbesondere wenn Sie eine hochfeste und schwere Metallstruktur erstellen müssen. Außerdem beschleunigt der Schweißvorgang den Arbeitsablauf, und beim Schweißen werden nicht so viele Geräte benötigt, so dass er als sehr wirtschaftlich betrachtet werden kann. Aus diesen Gründen hat die Produktion von geschweißten Balken in letzter Zeit mehrere Male zugenommen.

Was ist das

Die am häufigsten verwendete Konstruktion ist ein I-Träger - es ist eine Metallverbindung, bestehend aus einer Wand und oberen und unteren Regalen. Grob gesagt ist das Profil eine Wanderung auf dem russischen Buchstaben "H", dh es gibt eine Wand und auf beiden Seiten gibt es zwei Regale. Diese Art von Metall kann geschweißt oder gewalzt werden, alles hängt von der Art der Herstellung ab.

Rollbalken wird auf Walzwerken aus massivem Barren hergestellt. Beim Durchgang durch die rollenden Wimpern ändert sich das Metall und am Ausgang entsteht ein massiver Metall-I-Träger.

Der geschweißte Balken wird hergestellt, indem drei Elemente - ein Gürtel und zwei Wände - zu einer einzigen Metallstruktur verschweißt werden. Geschweißte Balken werden meistens aus Stahl verschiedener Güteklassen hergestellt.

Herstellungsprozess

Die Herstellung eines geschweißten Balkens ist ein ziemlich kompliziertes Verfahren, bei dem es notwendig ist, eine große Anzahl von Anforderungen wie Festigkeit, Steifigkeit, Dichte und andere zu berücksichtigen. Die wichtigste Eigenschaft eines jeden Metallstrahls ist jedoch seine Dichte, er muss so hoch wie möglich sein. Gegenwärtig wird an der Entwicklung von Metallträgern gearbeitet, die ein geringeres Metallvolumen mit den gleichen Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften benötigen.

Die Produktionstechnologie von geschweißten Balken ist sehr einfach und sehr wirtschaftlich, so dass sie mit Balken konkurrieren kann, die durch die Walzmethode hergestellt werden. Diese Technologie umfasst die folgenden Schritte:

  1. Als erste Operation wird eine Berechnung für Festigkeit und Steifigkeit durchgeführt, die Stähle, die hergestellt werden, werden getestet;
  2. Vorbereitung von Elementen des I-Trägers, nämlich Schneiden von Metall in Streifen, die ungefähre Schneidgeschwindigkeit eines Metallblechs beträgt 1 Meter pro Minute;
  3. Die Durchführung des Prozesses des Fräsens der Enden der Elemente, die im Design enthalten sind. Dieser Vorgang wird ausgeführt, so dass jedes zu verschweißende Element leicht und effektiv an einem anderen befestigt wird, wobei eine feste und starre Verbindung gebildet wird, wobei die Bearbeitung der Enden auf einer speziellen Fräsmaschine durchgeführt wird;
  4. Als nächstes kommt der Build. Es muss sehr genau sein, alle Teile müssen genau senkrecht zueinander stehen und die Symmetrie der Wände muss eingehalten werden. Die Montage kann manuell erfolgen, wenn wir von einer kleinen Produktion sprechen, oder von automatisierten Maschinen, wie es in der Massenproduktion der Fall ist. In der Produktion wird eine Mühle verwendet, um Balken des Modells Z15 zu montieren, die eine hohe Leistung haben. Die Montage in dieser Einheit erfolgt in zwei Stufen. Die erste ist eine Anordnung eines "T" -förmigen Strahls, und an der zweiten Stufe schließt sich eine zusätzliche Wand an und ein I-Strahl wird erhalten.
  5. Dann gibt es den Prozess des Schweißens des Strahls. Die Technologie des Schweißens eines I-Trägers kann unterschiedlich sein, also die Frage: "Wie schiebe ich einen I-Träger richtig?" Es gibt viele Antworten. Es gibt Methoden zum Nähen in verschiedenen Sequenzen. Die häufigsten Wege sind:
    • Schweißbalken mit einer gekippten Elektrode. Dieses Verfahren kann gleichzeitiges Schweißen von zwei Nähten ausgeführt werden, jedoch sind die Nähte flach;
    • Die "Boot" -Methode. Wenn der Balken auf diese Weise geschweißt wird, werden günstige Bedingungen für die Bildung einer tiefen Naht geschaffen, diese Methode benötigt jedoch viel mehr Zeit als die vorhergehende;
  6. Der Prozess selbst wird unter Verwendung einer industriellen Schweißmaschine durchgeführt, die Teile unter hohem Druck verschweißt, es gibt eine Reihe von Optionen für die Einheiten für die Ausführung des Schweißprozesses in der Produktion. Es können Schweißmanipulatoren sein, die sich durch einen hohen Automatisierungsgrad auszeichnen, selbstfahrende Traktoren zum Schweißen sind die zuverlässigsten und einfachsten Wege, aber ihre Verwendung in der Massenproduktion ist unerwünscht. In der kleinen Fertigung können die Montage und das Schweißen der Balken manuell erfolgen, weshalb ihre Produkte oft sehr teuer sind.
  7. 6. Nach allen obigen Prozessen wird die Geometrie der Struktur angepasst. Während des Schweißens kann sich der Neigungswinkel zwischen den Wänden ändern, daher ist ihre Korrektur notwendig. Eine fast fertige Metallstruktur wird einer speziellen Richtmühle zugeführt, die einem Walzwerk ähnlich ist, das Teil durchläuft ein Walzensystem und das Endprodukt wird erhalten.

Defekte, die beim Schweißen auftreten können

Defekte in der Naht und in der Wärmeeinflusszone können aufgrund von Verletzung der Schweißtechnologie, Nichteinhaltung von Regeln, Fahrlässigkeit bei der Arbeit usw. auftreten. Meistens sind die Defekte mit einer Re-Stahlisierung verbunden, dh Änderungen in ihrer Struktur unter Einwirkung hoher Temperaturen. Irgendwo werden Körner einer anderen Stahlphase gebildet, die unterschiedliche physikalische Eigenschaften haben. Aufgrund von Defekten können Festigkeit und Steifigkeit sowie Korrosionsbeständigkeit reduziert werden. Aus diesem Grund ist der Betrieb eines solchen Produkts unmöglich. Im Herstellungsprozess werden alle I-Träger auf das Vorhandensein solcher Defekte überprüft. Vorteile der Verwendung von geschweißten Trägern Beim Bau von Gebäuden und Strukturen werden eine große Anzahl von Metallkonstruktionen, einschließlich geschweißter Rinnen, verwendet. Im Vergleich zum Metallwalzen haben geschweißte I-Träger eine große Anzahl von Vorteilen:

  • Walzmetall hat eine Größenbeschränkung, wenn ein geschweißter Balken keine derartigen Beschränkungen aufweist;
  • Hohe Qualität des Produkts;
  • Mangel an gefährlichen Abfällen;
  • Die durch das Schweißverfahren erhaltenen Metallstrukturen sind aus verschiedenen Stahlsorten hergestellt. Zum Beispiel kann an Stellen, an denen die Mindestspannung verwendet werden kann, Kohlenstoffstahl verwendet werden, und an Stellen, die später hohen Belastungen ausgesetzt sein werden - im Gegensatz dazu hochfestlegiert. Dank dieser Technologie kann der Preis gesenkt werden, wenn das Walzwerk nur eine Stahlsorte rollt;
  • Es besteht auch die Möglichkeit, einen geschweißten Balken mit variablem Querschnitt zu erhalten, dank dem beliebige architektonische Ideen umgesetzt werden können;
  • Durch die harmonische und korrekte Wahl des Querschnitts kann das Gewicht um ca. 10% reduziert werden;
  • Träger können in einer vorbestimmten Länge angeordnet werden.

Anwendungsbereiche

Der geschweißte I-Träger ist im Bauwesen weit verbreitet:

  • Verschiedene unterstützende Strukturen, es kann die Grundlage, der Rahmen des Gebäudes und so weiter sein;
  • Zwischenböden Überlappungen;
  • Überführung;
  • Brücken
  • Überführungen;
  • Tunnel;
  • Viadukte;
  • Wohngebäude;
  • Einkaufszentren;
  • Lagerhäuser;
  • Stadien und so weiter.

Somit hat der geschweißte Träger einen sehr großen Anwendungsbereich in der gegenwärtigen Konstruktion, er kann die gewünschte Festigkeit und Steifigkeit der Struktur bereitstellen.

Zur Zeit werden folgende Arten von Stahlträgern im Bau verwendet:

  • Für hängende Wege. Ein solcher geschweißter I-Träger unterscheidet sich von den anderen durch eine geringe Länge der Wände relativ zur Hauptwand. Solche Produkte werden für Hängewege und horizontale Böden verwendet;
  • Für die Verstärkung von Minen;
  • Normale Breite, wenn die Wände proportional zur Hauptwand sind;
  • Für Säulen;

Es gibt auch eine Klassifizierung der Balken in Abhängigkeit von der Genauigkeit der Produktion, gibt es:

  • Präzisions-Produkte;
  • Produkte von gewöhnlicher Genauigkeit;

Möglichkeiten

Zusätzlich zu den Vorteilen ermöglicht die Verwendung von geschweißten Stahlträgern jedem Kunden:

  • Erhöhen Sie die Breite der Spannweite des Gebäudes, da sie länger sind;
  • Bestellen Sie verschiedene Parameter und Abmessungen, es gibt eine große Anzahl von GOST-Normen für I-Träger, so dass jeder Kunde geeignete Parameter finden kann;
  • Die Architektur der Struktur kann, wie bereits oben erwähnt, sehr unterschiedlich sein.

Somit hat ein geschweißter Balken eine große Anzahl von Vorteilen, weshalb er eine breite Anwendung in allen Konstruktionsbereichen gefunden hat. Die Verwendung von geschweißten Balken half einer Person, die Qualität der Strukturen von Gebäuden und verschiedenen Strukturen zu verbessern, um ihre Sicherheit und folglich die Sicherheit für die Menschen zu erhöhen.

Geschweißter dvutavrovy Metallstrahl

Zur Zeit ist der geschweißte I-Träger im Bereich der Konstruktion ziemlich fest verankert. Die Eigenschaften herkömmlicher Strahlen verblassen im Vergleich zu den Eigenschaften von I-Strahlen. Standardbalken machen Gebäudekonstruktionen zu schwer, da ihre Elemente durch zu viele Stifte, Nieten und Bolzen zusammengehalten werden.

Durch die Verwendung von I-Strahlen können Sie eine Menge an Rahmenstrukturen sparen.

Der Umfang der geschweißten I-Träger ist ziemlich groß. Es umfasst sowohl den konventionellen Bau als auch den Maschinenbau. Mit ihrer Hilfe können Sie viele verschiedene Designs wie Lagerrahmen, vertikale Stützen, Böden erstellen. Wenn sie warmgewalzt werden, haben die obigen Strukturen mehr Gewicht. Die meisten geschweißten I-Träger sind für Schemata verschiedener Strukturen mit großen Spannweiten geeignet.

Produktion

Jede Produktion findet immer nach einer bestimmten Technologie statt. Die in dem Artikel beschriebene Herstellung eines geschweißten Balkens ist keine Ausnahme von dieser Regel. Für die Herstellung von geschweißten I-Trägern wird gewöhnliches Stahlblech verwendet. Wir listen alle Stufen der Produktion von I-Trägern auf. Der Produktionsprozess von Schweißkonstruktionen kann in sechs Punkte unterteilt werden:

  1. Blätter zum Ernten werden zur automatisierten Verarbeitung ihres thermischen Schneidens geschickt. Für diese Art der Bearbeitung werden CNC-Maschinen verwendet. Dort werden sie konsequent in Längsstreifen mit vorgegebenen Breiten- und Längenparametern geschnitten.
  2. Über der Metallkante ist eine spezielle Fräsung. Für diese Zwecke wird eine Fräsmaschine verwendet. So werden die Nähte während der Produktion viel besser gekocht.
  3. Der nächste Schritt besteht darin, den I-Träger zu montieren. Träger werden auf Hochleistungsmaschinen montiert. Der Prozess der Herstellung des Strahls ist in zwei Stufen unterteilt. In der ersten Stufe der Montage wird ein T-förmiges Profil montiert, in der zweiten Stufe - n-förmig. Mit Hilfe hydraulischer Spannmechanismen werden die Leisten in einer bestimmten Position fixiert. Dieser Prozess wird für diejenigen, die vollständig mit den Konstruktionsdaten verifiziert sind und die Symmetrie und Rechtwinkligkeit der einzelnen Teile genau beobachten, nicht besonders schwierig sein.
  4. Ein weiteres Schweißen des I-Trägers wird durchgeführt. Um dem fertig geschweißten I-Träger qualitativ hochwertige Schweißnähte und eine hohe Festigkeit zu verleihen, wird der Schweißprozess auf automatischen Leitungen und unter Flussmittel durchgeführt. Beim Schweißen mit offenem Lichtbogen kommt es zu starkem Spritzen und Brennen. Dadurch können bis zu 30 Prozent des Metalls verschwendet werden. Wenn das Schweißen unter das Flussmittel stößt, gehen in der Regel nicht mehr als ein bis zwei Prozent verloren. Heißes Metall, das unter dem Flussmittel abkühlt, verlangsamt den Prozess des Abkühlens des geschmolzenen I-Balkens und verbessert dadurch signifikant den Gasfluss von unter der Metallschicht.
  5. Es kann notwendig sein, einige Korrekturen am fertigen Produkt vorzunehmen, oder genauer gesagt, seine Geometrie zu korrigieren. Aufgrund der thermischen Effekte, die der I-Träger während des Herstellungsprozesses erfährt, kann er sich leicht verformen und die Form der Wände oder Regale in unerwünschter Weise verändern. Um dies zu verhindern, fährt der I-Träger am Ende der Produktion zur Walzenmühle, wo alle unerwünschten Verformungen ausgeglichen werden.
  6. Nach alldem ist es notwendig, den Prozess der Reinigung des I-Strahls möglicher Kontamination durchzuführen. Insbesondere nach dem Schweißen kann sich Kalkablagerungen bilden. Der geschweißte Balken wird mit Sandstrahler gereinigt. Auch bei der Reinigung kann Korrosionsschutzprimer verwendet werden.

Am Ende der Produktion wird der fertige Strahl einer Qualitätskontrolle unterzogen. Der Zustand der Schweißnähte wird sowohl visuell als auch durch Ultraschall überprüft.

Vorteile

Wenn wir geschweißte I-Träger und warmgewalzte I-Träger vergleichen, wird ersterer viel kostengünstiger sein. Wir listen die wichtigsten Vorteile ihrer Verwendung auf:

  1. Spürbar weniger Gewicht der Struktur. Die Verwendung von geschweißten Metall-I-Trägern vereinfacht das Design erheblich, so dass es seine Festigkeit nicht verringert. Dieser Effekt wird durch eine rationale Vorgehensweise bei der Auswahl des zusammengesetzten Abschnitts erreicht. Sparen Sie auf Metall wird um etwa 10-15% erhalten.
  2. Die Fähigkeit, verschiedene Stahlsorten in verschiedenen Teilen der Struktur zu verwenden. In Bereichen mit großen Lasten ist eine größere Festigkeit erforderlich, aber für diejenigen, die keine starken Belastungen erfahren - weniger. Der geschweißte I-Träger ist so konstruiert, dass er eingestellt werden kann. Dadurch erzielen wir Einsparungen.
  3. Größere Variabilität. Geschweißte I-Träger können bei der Herstellung ihres Schweißverfahrens mit einem asymmetrischen Querschnitt hergestellt werden. Somit wird die Querschnittsfläche des I-Trägers viel besser gewählt.
  4. Der Preis ist im Vergleich zu anderen Balken relativ klein. Warmgewalzte I-Träger mit derselben Querschnittsfläche kosten viel weniger als die durch das Schweißverfahren erzeugte. Noch wichtiger ist, dass die Länge des I-Trägers im Produktionsprozess reguliert wird, abhängig von der Größe des Gebäudes, für das er hergestellt wurde. Zum einen erleichtert diese Vorgehensweise die Installation eines I-Trägers erheblich und zum anderen wird die Abfallmenge reduziert.

Kosten von

Was ist das Volumen der Bestellung, ist der Preis dieser Bestellung. Das heißt, der Preis hängt von der Anzahl der I-Träger ab, die hergestellt werden müssen. Wenn die Party nicht so groß ist, wenden Sie Ausrüstung mit niedrigen Leistungsmerkmalen an. Diese Ausrichtung erhöht die Kosten des I-Trägers und macht ihn teurer. Wenn die Größe der Bestellung groß genug ist, werden automatische Linien mit einem hohen Leistungsniveau verwendet, was dementsprechend ihren Preis verringert.

Arten von Schweißgeräten

Die automatische Schweißproduktion ist die optimale Methode zum Schweißen von I-Trägern. Dies liefert dem Hersteller:

  1. Einsparungen bei den für das Schweißen benötigten Materialien.
  2. Reduzieren Sie die Anzahl der zusätzlichen Arbeitsschritte - zum Beispiel Drehen und Positionieren des Werkstücks entfällt.
  3. Verringerung der Mitarbeiterzahl, damit die Produktion normal ablaufen kann.

Schweißpositionierer

Aber die automatische Produktion ist nicht die einzige Möglichkeit, I-Träger zu schweißen. Für die Bearbeitung von I-Trägern eignen sich auch Geräte wie Schweißmanipulatoren. Sie zeichnen sich durch einen hohen Automatisierungsgrad aus, haben eine durchdachte Konstruktion, werden oft mit zusätzlichen Aufsätzen geliefert (und werden optional mitgeliefert). In sehr vielen Betrieben sind spezielle automatische Schweißköpfe montiert.

Diese Köpfe haben die Fähigkeit, in einer Atmosphäre von Inertgasen, Kohlendioxid und unter dem Flüssigkeitsfluss zu arbeiten. Diese Fähigkeit des Schweißmanipulators macht es zu einem Multitasking-Werkzeug, mit dem Unternehmen eine Vielzahl von Aufgaben im Bereich Schweißen lösen können.

Diese Methode des Schweißens ist nicht optimal, aber vielleicht die einfachste. Es eignet sich nur für die Produktion von kleinen Chargen. In anderen Fällen ist seine Verwendung nicht wirtschaftlich gerechtfertigt.

Der Balken ist dvutavrovy geschweißt.

Schweißbalken. Herstellung geschweißter I-Träger.

Als einer der Marktführer in der russischen Metallhandelsbranche und bemüht, die Bedürfnisse der Kunden in kürzester Zeit zu erfüllen, implementiert die Steel Industrial Company ein umfangreiches Programm zur Vermarktung ihrer eigenen Produkte, darunter fertigt maßgefertigte geschweißte Träger für die Bedürfnisse der Verbraucher, einschließlich jener Größen, deren Produktion lange Zeit bei NTMK eingestellt wurde (70B1-100B4, 60SH1-100Sh4). Die mit modernen Geräten ausgestatteten Produktionsanlagen ermöglichen eine monatliche Produktion von bis zu 1000 Tonnen hochwertiger Fertigprodukte.

Der hergestellte Schweißbalken ist eine geschweißte Struktur aus Stahlblechen mit mechanischen Parametern, die nicht schlechter sind als die von warmgewalzten GOST 26020-83 oder nach HUNDERT ASCM 20-93. Das Stahlindustrieunternehmen garantiert die berechneten mechanischen Eigenschaften des geschweißten Balkens nicht schlechter als die entsprechende Größe des warmgewalzten. Grenzabweichungen in Größe und Querschnittsform entsprechen dem STO ASChM 20-93 oder GOST 26020-83.

Der Hauptvorteil der Verwendung eines geschweißten Balkens besteht in der Reduzierung der Kosten und der Installationszeit durch:

  • Reduzieren Sie die Masse der Struktur (im Vergleich zur Verwendung von g / k Balken), aufgrund:
    • die Möglichkeit der optimalen Auswahl des Verbundabschnitts;
    • die Möglichkeit, im Bereich des Balkens verschiedene Arten von Stahl für Regale und Wände anzubringen;
    • die Möglichkeit, asymmetrische Abschnitte herzustellen;
    • höhere Tragfähigkeit;
  • Erhöhung der Breite der Spannweiten von Gebäuden aufgrund der Möglichkeit, Träger mit größerer Länge herzustellen (im Vergleich zu warm / kalt);
  • Minimierung von Verschwendung während der Konstruktion und Installation aufgrund der Herstellung von geschweißten Balken der erforderlichen Länge;
  • periodischer Mangel an Rollbalken und die Einschränkungen seiner Nomenklatur

Der von der Steel Industrial Company hergestellte Schweißbalken wird mit einer Wandhöhe (h) von 300 bis 1500 mm, mit einer Wanddicke (n) und Regalen (t) von 10 bis 40 mm, mit einer Regalbreite (B) von 200 bis 600 mm bis zu 15,5 hergestellt m

Das geschätzte Gewicht wird mit einer Genauigkeit von +/- 3% angezeigt. Das endgültige Gewicht wird bei der Produktion bestimmt.

  • Bei der Herstellung von geschweißten Balken verwendet hauptsächlich Blattlänge von 12 Metern.
  • Es erfolgt durch UZK (Ultra Sound Control) von Andock- und T-förmigen Nähten in Abstimmung mit dem Kunden.
  • Der geschweißte Balken wird nach individuellen Kundenzeichnungen hergestellt oder anstelle eines ähnlichen auf 15,5 m warmgewalzt.
  • Das Lager hat immer einen geschweißten Balken mit den Abmessungen 40K1, 40К2, 60Ш1.

Bei der Herstellung von geschweißten Balken hauptsächlich Stahlblechqualität

  • 3SP5 / SP5
  • 09G2S

Bei der Herstellung von geschweißten Balken verwendet GOST

  • GOST 26020-83
  • GOST 8239-105
  • GOST 23118-99
  • STO AISM 20-9
  • GOST 23118-99 - x

Liste der Standardgrößen von geschweißten Balken

  • Schweißbalken 10B1 (nicht ausgeführt)
  • Schweißbalken 12B1, 12B2 (nicht durchgeführt)
  • Schweißbalken 14B1, 14B2 (nicht durchgeführt)
  • Schweißbalken 16B1, 16B2 (nicht durchgeführt)
  • Schweißbalken 18B1, 18B2 (nicht durchgeführt)
  • Schweißbalken 20K1, 20K2, 20Б1, 20Ш1 (nicht hergestellt)
  • Schweißbalken 23K1, 23K2, 23B1, 23Sh1 (nicht durchgeführt)
  • Schweißbalken 24DB1 (nicht ausgeführt)
  • Strahlgeschweißt 25K1, 25K2, 25K3, 25B1, 25B2, 25Sh1
  • Strahlgeschweißt 26K1, 26K2, 26K3, 26B1, 26B2, 26Sh1, 26Sh2
  • Schweißbalken 27DB1
  • Strahlgeschweißt 30K1, 30K2, 30K3, 30K4, 30B1, 30B2, 30DSh1, 30Sh1, 30Sh2, 30Sh3
  • Geschweißter Strahl 35B1 (nicht durchgeführt), 35B2 (nicht durchgeführt), 35DB1 (nicht durchgeführt), 35K1, 35K2, 35K3, 35Ш1, 35Ш2, 35Ш3
  • Schweißbalken 36DB1 (nicht durchgeführt)
  • Strahlgeschweißt 40B1, 40B2, 40DB1, 40DSh1, 40K1, 40K2, 40K3, 40K4, 40K5, 40Sh1, 40Sh2, 40Sh3
  • Strahlgeschweißt 45B1, 45B2, 45DB1, 45DB2, 45Sh1
  • Strahlgeschweißt 50Б1, 50Б2, 50Б3, 50ШШ1, 50Ш1, 50Ш2, 50Ш3, 50Ш4
  • Schweißbalken 55B1, 55B2
  • Strahlgeschweißt 60B1, 60B2, 60Sh1, 60Sh2, 60ShZ, 60Sh4
  • Strahlgeschweißt 70B1, 70B2, 70BS, 70Sh1, 70Sh2, 70Sh3, 70Sh4, 70Sh5
  • Strahlgeschweißt 80B1, 80B2, 80Sh1, 80Sh2
  • Strahlgeschweißt 90B1, 90B2, 90Sh1, 90Sh2
  • Strahlgeschweißt 100Б1, 100Б2, 100Б3, 100Б4, 100Ш1, 100Ш2, 100Ш3, 100Ш4

Arten von geschweißten Balken

  • Schweißbalken mit einer Neigung der inneren Kanten - ohne einen Buchstaben (nicht gemacht);
  • Schweißbalken für hängende Schienen mit einer Neigung der inneren Kanten - M (nicht durchgeführt);
  • Schweißbalken mit parallelen Flanken von Regalen schmalem Bein - Y;
  • Schweißbalken mit parallelen Kanten der Regale Spalte - K;
  • Schweißbalken mit parallelen Kanten von Regalen breiten Regalen - Ш;
  • Schweißbalken mit parallelen Kanten der Regale ist normal - B;
  • Der geschweißte Balken mit den parallelen Kanten der Regale ist halb-D;
  • Schweißbalken zur Verstärkung von Wellen mit einer Neigung der Innenflächen von nicht mehr als 16% - C (nicht durchgeführt)

Technische Anforderungen für die Herstellung von geschweißten Balken

  1. I-beam Stahl-Schweißbalken, hergestellt in Übereinstimmung mit den Anforderungen dieser technologischen Anweisung, GOST 23118, TI №1-2008 (Balken geschweißt I-Abschnitt), nach den Arbeitszeichnungen CMD, genehmigt in der vorgeschriebenen Weise.
  2. Der Schweißbalken besteht aus warmgewalzten Blechen aus Kohlenstoff und niedriglegierten Stählen nach GOST 27772, GOST 19281.
    Die Montage erfolgt nur aus gerichteten Blechen, gereinigt von Nägeln, Schmutz, Rost, Feuchtigkeit und Grat.
    Marke, Güteklasse, Stahlsorte sind in der Bestellung angegeben und in den Zeichnungen von KMD angegeben.
  3. Die maximalen Abweichungen in der Dicke der Wand des geschweißten Balkens und der Balkenflanken entsprechen den maximalen Abweichungen in der Dicke des ursprünglichen Blocks mit einer Breite von mehr als 1500 bis 2000 mm der Walzgenauigkeit B nach GOST 19903.
  4. Die Nicht-Rechtwinkligkeit der Enden des Balkens sollte nicht dessen Länge über die maximalen Abweichungen hinaus ergeben. Die maximale Länge eines herkömmlich zusammengesetzten Schweißbalkens mit Enden senkrecht zur Längsachse wird als die Länge des geschweißten Balkens genommen.
  5. Auf Wunsch des Kunden werden die Enden geschnitten. Die maximalen Abweichungen des geschnittenen Mähwerks entsprechen dem in der Tabelle der maximalen Abweichungen des Schweißbalkens angegebenen Wert.
  6. Die maximalen Abweichungen der Abmessungen, der geometrischen Form des Schweißbalkens und der Schweißnähte überschreiten nicht die in der Tabelle der maximalen Abweichungen des Schweißbalkens angegebenen Werte;
  7. Die Kanten der geschweißten Trägerbänder nach dem maschinellen Sauerstoffschneiden haben keine Unregelmäßigkeiten von mehr als 0,3 mm.
  8. Schweißmaterialien (Schweißdraht, Elektroden, Flussmittel, Kohlendioxid und / oder Gasgemische) werden gemäß SNiP II-23 verwendet und stellen temporäre Widerstandswerte des Schweißmetalls bereit, die nicht niedriger als die des Grundmetalls sind.
  9. Die Schweißnaht (Band) und der Stoß (Fugen der Platten der Wände und Wände) werden durch mechanisches Schweißen (automatisches Eintauchen und / oder halbautomatisch in Schutzgasumgebung) mit einem nahtlosen Übergang der Nähte zum Grundmetall ausgeführt.
    Auf Wunsch des Kunden Tavrovye (Taille) Nähte werden mit voller Durchdringung durchgeführt.
  10. Die Fugen der Regalbretter und Wände, die der I-Balken-geschweißte Balken hat, werden Ende-zu-Ende ohne Auskleidungen durch beidseitiges Schweißen ausgeführt. In diesem Fall müssen die Fugen der Regalbretter gegenüber der Fuge der Wand des I-Trägers auf beiden Seiten der Fuge der Wand einen Abstand von mindestens 100 mm aufweisen.
    Einseitiges Schweißen ist unter der Bedingung möglich, dass die Wurzel des I-Trägers verschweißt wird.
  11. Alle Schweißnähte sind kontinuierlich.
  12. Die Oberfläche der verbundenen Nähte der Gürtelplatten an den Schnittstellen mit der Wand ist bündig mit dem Grundmetall. Auf Wunsch des Kunden ist es erlaubt, die Verstärkung der Schweißnaht der Bänder und die Wand des geschweißten Balkens auf beiden Seiten zu entfernen
  13. Bei der Durchführung von Stoßnähten ist mit voller Durchdringung gesorgt. Der temporäre Widerstand des Schweißguts ist gleich dem temporären Widerstand des Grundmetalls.
  14. Schweißnähte erfüllen die Kategorie II und das durchschnittliche Qualitätsniveau gemäß GOST 23118. Andere Kategorien und Qualitätsstufen von Schweißnähten können bei der Bestellung ausgehandelt werden.
  15. Folgende Fehler in den Kappnähten sind zulässig:
    • Leckstellen im Schweißnahtfuß in Fugen, die von zwei Seiten des geschweißten I-Trägers bis zu 5% Tiefe der Metalldicke, jedoch nicht mehr als 50 mm mit einem Abstand zwischen den Enden von nicht weniger als 400 mm schweißen können (Möglichkeit der Herstellung bevorzugterer Anforderungen bei der Herstellung geschweißter I-Träger) kann mit der Projektorganisation abgestimmt werden, abhängig von den Betriebsbedingungen).
    • Poren. Schlackeneinschlüsse. Es sind Fehler in bestimmten Nahtbereichen mit einer Gesamtfläche von höchstens 5% der Fläche des Längsabschnitts der Naht in einem Abschnitt von höchstens 50 mm zulässig, und der Abstand zwischen den engsten Enden der Kette sollte mindestens 400 mm betragen.
    • Einzelne Defekte mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm sind in einer Menge von nicht mehr als sechs in einem Abschnitt mit einer Länge von mindestens 400 mm mit einem Abstand zwischen ihnen von mindestens 10 mm zulässig.
    • Unterschnitte. Nicht-Fusion an den Rändern ist nicht erlaubt.
    • Intervallvertiefungen in Multipass-Nähten. Erlaubt mit einer Tiefe von nicht mehr als 1 mm.
    • Risse. Risse jeglicher Ausrichtung und Länge sind nicht erlaubt.
    • Die provisorische Bruchfestigkeit der Schweißverbindung sollte nicht niedriger sein als der temporäre Widerstand des Metalls des geschweißten Balkens.
  16. Die Art der Prüfung, die Höhe der Kontrolle der Schweißverbindungen wird in Abhängigkeit von der festgelegten Qualitätsstufe gemäß GOST 23118 ausgewählt.
  17. Die Nahtstellen von Schweißnähten und Schweißkonstruktionen sind nach dem Schweißen von Schlacken, Spritzer und Metallflecken befreit.
  18. Die geschweißten Montagevorrichtungen und die Entladungsbleche werden ohne die Verwendung von Stoßwirkungen und Beschädigungen des Grundmetalls entfernt, und ihre Schweißpunkte werden mit dem Grundmetall unter Entfernung aller Defekte gereinigt.
  19. An der Naht der Schweißverbindung wird die Nummer oder die Marke des Schweißers, der die Naht ausgeführt hat, angebracht. Die Nummer oder das Zeichen ist in einem Abstand von mindestens 40 mm vom Rand der Naht angebracht, sofern in den Zeichnungen von KMD nichts anderes angegeben ist. Wenn Sie eine Montageeinheit mit einem Schweißgerät verschweißen, setzen Sie eine Schweißnaht neben die Markierung.
  20. Es ist erlaubt, die Schweißverbindungen zu reparieren, gleichzeitig werden die korrigierten Teile der Schweißnähte einer wiederholten Inspektion unterzogen.
  21. Auf der Oberfläche des geschweißten Balkens sollten keine Risse, Delaminationen, Gefangenschaft, Sonnenuntergänge, Fehler, gerollte Verschmutzung sein.
  22. Lokale Dellen sind in der Dicke und Breite von gewalzten Produkten bis zu einer Tiefe zulässig, die nicht doppelt so groß wie die Minus-Toleranz von gewalzten Produkten ist, jedoch nicht mehr als 1 mm Dicke und 3 mm Querschnittsabmessungen.
  23. Es ist erlaubt, die Defekte der äußeren Oberfläche durch sanftes Mahlen oder kontinuierliches Schleifen zu entfernen, während die Wand- und / oder Regaldicke nach dem Abziehen nicht über die minimal zulässigen Werte hinausgeht.
  24. Auf Wunsch des Kunden wird der Korrosionsschutz des Schweißbalkens durchgeführt.
  25. Das Schutzsystem, die Materialqualität, die Anzahl der Schichten, die Dicke jeder Schicht, die Gesamtdicke der Beschichtung, die der geschweißte I-Träger besitzt, ist mit dem Verbraucher abgestimmt.
  26. Die Beschichtung hat keine Lücken, Blasen, Risse, Späne, Krater und andere Defekte, die die Schutzeigenschaften beeinträchtigen, und im Aussehen erfüllt sie die Anforderungen von GOST 9. 301.

Anforderungen an Rohstoffe und Materialien für die Herstellung von geschweißten Balken

  1. Der geschweißte Stahl-I-Träger besteht aus warmgewalztem Stahl, geliefert in Platten nach GOST 19903-74, aus Stahl:
    • kohlenstoffhaltiger allgemeiner Zweck und niedrig-legiert - entsprechend GOST 27772-88;
    • gewöhnliche Kohlenstoffqualität - laut GOST 14637-89;
    • niedriglegiert - nach GOST 19281-89.

Marke, Güteklasse, Stahlsorte sind in der Bestellung angegeben.

Merkmale der Herstellung und des Betriebs von geschweißten Balken

Wenn früher in der Konstruktion Balken verwendet wurden, deren Elemente durch zahlreiche Bolzen, Stifte und Nieten verbunden waren, die die gesamte Struktur schwerer machten, wurden sie nun durch starke und zuverlässige geschweißte Balken ersetzt, die sich durch geringes Gewicht auszeichnen.

Bereit I-Balken auf Lager

Die Vorteile von geschweißten I-Trägern

Heutzutage ist es sehr schwierig, ein Bauobjekt zu finden, das ohne geschweißte I-Träger errichtet wurde. Träger mit einem solchen Querschnitt sind weit verbreitet, da sie es erlauben, die Kosten von Baukonstruktionen für verschiedene Zwecke signifikant zu reduzieren, während eine hohe Zuverlässigkeit der errichteten Bauwerke sichergestellt wird.

Ein geschweißter Träger, dessen Querschnitt die Form eines I-Trägers hat, kann erheblichen statischen und dynamischen Belastungen standhalten, ohne seine eigenen Betriebseigenschaften zu verlieren. Ein wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass die Verwendung solcher geschweißten Balken das Gewicht von Bauwerken reduziert, was letztendlich die Belastung des Fundaments des Gebäudes und seiner tragenden Strukturen verringert.

Verwenden von I-Trägern beim Erstellen eines Gebäuderahmens

Der geschweißte I-Träger ist besonders in solchen Elementen von Baukonstruktionen unverzichtbar, wo Stärke und Fähigkeit, mechanischen Belastungen in verschiedenen Richtungen standzuhalten, besonders wichtig sind. Solche Elemente umfassen insbesondere Gerüste für verschiedene Strukturen, Säulen, Zwischenbodenüberlappungen, Gestelle, Arbeitsstellen und so weiter.

Ein geschweißter Balken in verschiedenen Bereichen der Technik und im Bau von vorgefertigten Strukturen ist sehr beliebt, da seine Produktionstechnologie sehr wirtschaftlich ist.

Trotz der Tatsache, dass es recht einfach ist, die Herstellung von geschweißten I-Trägern zu organisieren, ist es wirtschaftlich rentabler, sie mit automatisierten Geräten herzustellen. Automatisierte Linien, auf denen die Produktion solcher geschweißten Balken dem Strom zugeführt wird, ermöglichen nicht nur eine wesentliche Senkung der Produktionskosten, sondern auch die strikte Einhaltung der Technologie ihrer Herstellung.

Überlappung auf Metall-I-Trägern

Technologischer Prozess zur Herstellung geschweißter I-Träger

Die Technologie zur Herstellung von geschweißten Trägern mit einem I-Profil besteht aus mehreren aufeinanderfolgenden Prozessen, von denen jeder heute bereits perfekt ausgearbeitet wurde. So besteht die Herstellung von hochwertigen und zuverlässigen geschweißten Balken des erforderlichen Abschnitts aus mehreren Verfahren.

Erstellen eines Rohlings gemäß der Zeichnung

Für seine Herstellung werden thermische Schneidvorrichtungen verwendet, auf denen Bleche der erforderlichen Dicke zugeschnitten werden. Das Ergebnis einer solchen technologischen Operation sind Streifen mit einer in der Zeichnung angegebenen Länge und Breite. Um dies zu erreichen, werden in modernen Betrieben CNC-Maschinen eingesetzt, bei denen die Metallzerspanung von mehreren Fräsern gleichzeitig durchgeführt werden kann.

Für diesen Vorgang wird die Zeichnung nicht mehr benötigt und es wird auf Sonderausrüstung (Kantenfräsmaschine) ausgeführt. Dieser Fertigungsschritt ist notwendig, um eine bessere Schweißbarkeit der Wand des I-Trägers und seiner Böden zu gewährleisten.

In diesem Stadium wird der zukünftige geschweißte Balken zu einer fertigen Struktur zusammengebaut, für die spezielle Montagevorrichtungen verwendet werden, die eine Erhöhung der Produktivität des Prozesses um das 2-3-fache im Vergleich zu der manuellen Montage ermöglichen. Bei der Montage vor dem Schweißen eines Strahls mit einem I-Profil ist es wichtig, die korrekte gegenseitige Position der Wand des I-Trägers und seiner Ablagen zu gewährleisten (Symmetrie und gegenseitige Rechtwinkligkeit).

Es ist am zweckmäßigsten, spezielle Montagevorrichtungen zu verwenden, die mit Schnellspannelementen ausgestattet sind, um diese wichtigen Anforderungen zu erfüllen. Es ermöglicht nicht nur die präzise Positionierung der Elemente des zukünftigen I-Trägers, sondern auch eine schnelle und zuverlässige Funktion. Die Montagetechnologie, die solche Vorrichtungen verwendet, besteht aus zwei Hauptstufen: erstens wird nur ein Teil des Balkens zusammengesetzt, der das T-förmige Profil bildet, dann wird die zusammengebaute Struktur mit Hilfe eines Geräts um 180 Grad gedreht und ist mit einem zweiten Regal ausgestattet. In modernen Unternehmen werden in der Regel Montagevorrichtungen mit hydraulischen Klemmmechanismen verwendet, wodurch es möglich ist, die Zeit für den Abschluss dieses technologischen Prozesses zu verringern.

Wir werden uns im nächsten Abschnitt unseres Artikels mit den Feinheiten dieser Phase befassen.

Automatisches Schweißen von I-Trägerelementen

Die Herstellung von Strukturen, die Schweißen verwenden, bedeutet eine starke Erwärmung, die unvermeidlich zur Verformung einzelner Komponenten des Produkts führt. Ein geschweißter Strahl mit einem I-Träger ist keine Ausnahme. In der Regel haben solche Strahlen nach dem Ende des Schweißprozesses einen "pilzartigen Effekt", der sich in Verletzung der Geometrie des I-Trägers äußert. Um diesen Mangel zu beheben, ist lediglich der Richtvorgang erforderlich, bei dem ein geschweißter Balken durch die Walzen einer speziellen Mühle gerollt wird. Nach Durchführung dieses Verfahrens wird ein I-Strahlenbündel erhalten, dessen Geometrie deutlich beobachtet wird.

Wie kann ich Trägerbalken verschweißen?

Die Konstruktion der Montageausrüstung, die für die Herstellung von geschweißten Trägern mit einem I-Schnitt verwendet wird, wird durch das Schweißverfahren für die Bildung von Bandnähten bestimmt. Die Auswahl solcher Geräte hängt auch davon ab, welche Geräte für den Produktionsprozess vorgesehen sind. In modernen Unternehmen für die Bildung von Langbandnähten von I-Trägern verwenden geschweißte Träger am häufigsten ein automatisches Schweißen unter einer Flussmittelschicht. Diese Methode ermöglicht Schweißnähte, die sich durch hohe Qualität und Zuverlässigkeit auf der gesamten Länge auszeichnen.

Schweißbalken als eine Stufe seiner Herstellung

Die Verwendung für die Herstellung von I-Trägern der automatisierten Ausrüstung für das Schweißen unter einer Flussmittelschicht ermöglicht nicht nur die Kosten der fertigen Produkte zu reduzieren, sondern auch ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Das Funktionsprinzip einer solchen Ausrüstung sieht vor, dass das ungeschmolzene Flussmittel, das die Schweißzone schützt, unter Druck steht. Dadurch wird das Spritzen von flüssigem Metall aus der Schweißzone minimiert, was es ermöglicht, diesen Vorgang mit hoher Qualität auch bei hohen Stromstärken (bis zu 4000 Ampere) durchzuführen. Darüber hinaus schützt das Flussmittel das geschmolzene Metall vor schneller Abkühlung, was zu einer effizienteren Entfernung von Gas beiträgt.

Unterdessen kann ein geschweißter Strahl unter Verwendung des manuellen Lichtbogens und des halbautomatischen Schweißens hergestellt werden. In solchen Fällen, für ihre Montage mit speziellen Leitern mit Klemmelementen, oder die üblichen Tacks und Klemmen. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie in diesem Fall große Verluste an geschmolzenem Metall erleiden müssen, die aufgrund von Spritzern und Vergiftungen auftreten. Solche Verluste können bis zu 30% erreichen.

Schweißanlagen zur Herstellung von I-Beams

Zusätzlich zu der Tatsache, dass bei der Herstellung von geschweißten I-Trägern es notwendig ist, zwischen ihnen ihre Hauptkonstruktionselemente - Regale und Wände, zu schweißen, ist es auch oft notwendig, bereits fertige Träger miteinander zu verbinden. In solchen Fällen werden die Balken durch Stumpfschweißen verbunden, und die folgende Ausrüstung kann verwendet werden, um eine solche Operation durchzuführen.

Portal- und Konsolenausrüstung

An solchen Geräten können neben dem eigentlichen Schweißkopf auch Geräte montiert werden, die die Kontrolle über die Qualität der Schweißnaht, das Zuführen und Entfernen von Flussmittel gewährleisten. Der große Vorteil einer solchen Ausrüstung ist, dass das Schweißen mit seiner Hilfe in einem Winkel von 45 Grad ausgeführt wird, was eine ausgezeichnete Schweißbarkeit der Teile garantiert und eine Naht mit einem guten Bein ermöglicht.

CNC-Cantilever-Schweißmaschine

Schweißmanipulatoren ermöglichen Ihnen, den Schweißprozess zu automatisieren, Sie können eine Vielzahl von Anbaugeräten für ihre Konfiguration verwenden. Zum Beispiel kann der Arbeitskörper eines solchen Manipulators ein automatischer Kopf sein, der ein Schweißen in der Umgebung von Schutzgasen oder unter einem Flüssigkeitsfluss durchführt. Die Vielseitigkeit der Schweißmanipulatoren ermöglicht es, eine Vielzahl von Aufgaben im Zusammenhang mit dem Schweißprozess zu lösen.

Selbstfahrende Schweißtraktoren

Die einfachste Art von Ausrüstung, die zum Schweißen langer I-Träger verwendet werden kann. Es ist jedoch ratsam, Schweißtraktoren nur bei der Herstellung von Balken in kleinen Mengen zu verwenden.