Arten der Schornsteinisolierung von Basaltwolle und Rohrisolierungstechnologie

Wenn Sie ein Landhaus bauen, vergessen Sie nicht die Isolierung des Rauchrohrs, denn die Sicherheit und Effizienz des Heizsystems ist einer der Hauptfaktoren für Wärme und Komfort. Im Winter gefriert der Schornstein, im Sommer wird er heiß und das ganze Jahr steht unter dem Einfluss von Winden und Niederschlägen. In der Praxis der modernen Konstruktion ist Basaltwolle für den Schornstein weit verbreitet. Das Material hat viele nützliche Eigenschaften, deren Kombination es einzigartig und unverzichtbar macht.

Inhalt

Warum ist es wichtig, den Schornstein zu wärmen?

Der Hauptgrund für die Isolierung des Rohres ist die Aufrechterhaltung der Temperatur im Schornstein. Tatsache ist, dass für den normalen Betrieb des Kessels oder Ofens eine gute Traktion benötigt wird, bei der sich die Druckdifferenz innerhalb und außerhalb des Rohres ausbildet. Dies wiederum ermöglicht es, die Verbrennung produktiv aufrechtzuerhalten und ihre Nebenprodukte umzulenken. Um ein stabiles Schubrohr zu schaffen, muss schnell genug geheizt werden.

Zusätzlich ist es notwendig, die Möglichkeit von Kondensation zu minimieren. Der Heizkessel oder Ofen arbeitet intermittierend. Sie werden regelmäßig aus- und eingeschaltet. Bei niedrigen Außentemperaturen und bei abgeschaltetem Kessel sammelt sich das Kondensat, das sich aufgrund der Temperaturdifferenz im Rohr gebildet hat, an den Wänden des Schornsteins an und gefriert.

Bei einem nachfolgenden Einschalten des Kessels ist es möglich, dass das gefrorene Kondensat nicht schmilzt und seine Schicht nur zunimmt. Infolgedessen kann es aufgrund von Vereisung zu einer Verringerung des Schubs kommen.

Kondensat wirkt sich negativ auf das Rohr aus. Es besteht in der Beschichtung mit Korrosion der Wände des Schornsteins aus Metall oder Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk. Es ist erwähnenswert, dass Metallprodukte und die Verwendung von Edelstahl, aber im Prozess der Exposition gegenüber Temperatur, Feuchtigkeit und unsachgemäße Wärmedämmung, die Möglichkeit der Zerstörung ist hoch.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Isolierung nicht nur die Isolierung, sondern auch die Isolierung übernimmt. Dies ist wichtig, wenn das Rohr in der Nähe der strukturellen Elemente des Hauses aus brennbaren Materialien vorbeigeführt werden soll. In diesem Fall sollte die Temperatur des Kontakts zwischen dem Rohr und dem Material deutlich niedriger als die Zündtemperatur sein. Dieses Ergebnis ist durchaus erreichbar, wenn Sie eine Heizung für den Schornstein verwenden, zum Beispiel aus Basaltwolle.

So die erwärmten Schornsteine:

  • den Wärmeverlust in einem Wohngebiet reduzieren;
  • minimieren die Bildung von Kondensation auf der Oberfläche;
  • kollabieren langsamer und erfordern geringere Wartungskosten;
  • sehen Sie attraktiver aus;
  • schützen vor den Auswirkungen von hohen Temperaturen und kondensieren angrenzende Oberflächen: das Dach, Wände, Fußböden.

Materialien für die Erwärmung Schornstein ↑

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Metallkaminrohr sowie Keramik- oder Ziegelkonstruktion zu wickeln. Eines der Hauptauswahlkriterien für den Einsatz in Heizsystemen sind Unbrennbarkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit.

Was kann den Schornsteinkanal isolieren?

Zur Gruppe der Isolierung gehören:

  • Schlackenlösung;
  • gebrochener Ziegelstein;
  • Schamottsteine ​​und -platten;
  • Faserisolierung.

Nach Expertenmeinung ist der anerkannte Marktführer Mineralwolle. Um Wärme zu bewahren, verwendet es den effizientesten Wärmeisolator - Luft.

Um eine wärmeisolierende Schicht zu erzeugen, wird sie mit Hilfe von Fasern "konserviert", die verhindern, dass sich Luft über die Dicke des Produkts bewegt. Die Fasern werden aus anorganischen Stoffen gewonnen: Glas, Gestein, Sand, Kalkstein. Dadurch entstehen nicht brennbare Materialien für den Schornstein, zu denen Schlackenwolle, Glaswolle und Basaltwolle zählen.

Nicht brennbare Dämmstoffe aus Schlackenwolle ков

Schlackenwolle wird aus Hochofenschlacke hergestellt - einer glasigen oder steinigen Masse, die als Abfall beim Schmelzen von Eisen anfällt. Die Wärmeleitfähigkeit ist ziemlich niedrig. Es brennt nicht. Aufgrund von erheblichen Unzulänglichkeiten wird jedoch für die Ofenisolierung selten eingesetzt. Nicht hygroskopisch und kann Säuren freisetzen, und kann daher zur Zerstörung der Metallteile der Struktur führen. Es hat eine geringe Vibrationsfestigkeit.

In der Praxis wird es als Isoliermaterial für Kessel, Kühlschränke, Rohre, verschiedene Stahlbeton- und Betonkonstruktionen in Form von feuerbeständigem Schutz oder Verfüllung verwendet. Watte kann sowohl selbstständig als auch unter Verwendung von Isolatoren und Bindemitteln verwendet werden.

Isolierstoffe aus Glaswolle ↑

Glaswolle aus dem letzten Jahrhundert bleibt eine der gebräuchlichsten und preisgünstigsten Dämmstoffe. Es besteht aus Sand, Glasbruch, Kalkstein, Borax, Soda und Dolomit. Es hat ausgezeichnete thermische Isolierungseigenschaften, toleriert Vibrationen und komprimiert leicht, was die Transportkosten erheblich reduziert. Günstige Option.

Bis vor kurzem wurde Glaswolle nur in Form eines weichen Materials hergestellt, das seine Verwendung an Stellen beschränkte, an denen keine ernsthaften Belastungen auftreten. Im Moment beherrschen die Hersteller die Technologie der halbstarren Platten, die isolierte hinterlüftete Fassaden sein können.

Isolierung für Basaltwollrohre ↑

Die Rohstoffe für die Herstellung von Basaltwolle, die oft zur Erwärmung von Schornsteinen verwendet wird, sind Basaltgesteine. Die Verwendung von Materialien auf anorganischer Basis verhindert Fäulnis und Pilze, und die Hitzebeständigkeit und Festigkeit des Endprodukts ermöglichen die Verwendung als nicht brennbare Isolierung für den Kamin für Brandschutzzwecke.

Der Isolator schrumpft und ändert seine Leistung über einen langen Zeitraum nicht. Die Lebensdauer beträgt 30-40 Jahre. Es ist mit verschiedenen Festigkeitseigenschaften hergestellt: weich, zäh, halbsteif.

Basaltfaserprodukte können einfach geformt, beschichtet und zusätzlich vor Feuchtigkeit geschützt werden. Die auf Basaltwolle basierende Isolierung ist im Vergleich zu anderen Mineralwollearten vielseitiger. Zur Verbesserung der Festigkeit von Watte Stitch Draht oder Glasfaser.

Arten von Wärmeisolatoren aus Basaltwolle ↑

Basaltwolle für einen Schornstein aus beliebigen Materialien gilt als die vielseitigste, leicht zu installierende und umweltfreundliche Isolierung. Die Wahl der Marke der Basaltwolle hängt direkt von den Merkmalen der Konstruktion und des Betriebs des Schornsteins sowie von den Eigenschaften ab, die die Wärme erfordert. Basaltdämmung ist in Rollen, Matten, Zylindern oder Platten erhältlich. Es ist unterteilt in folierte und nicht-folierte.

Basalt Zylinder und Schalen ↑

Wärmeisolierende Zylinder werden in Industrie- und Hausheizungen mit einer Rauchgastemperatur von nicht mehr als 300 Grad verwendet. Es kann zur Isolierung von externen und internen Rohrleitungen des Wasserversorgungssystems verwendet werden. Je nach Wandstärke in Marken unterteilt, die von 20 mm bis 200 mm variieren. Erhältlich in Längen von einem Meter oder auf Bestellung.

Mineralwolle Isolierung ist in zwei Arten unterteilt: Zylinder und Halbzylinder. Produkte mit einem Innendurchmesser von 18 mm bis 89 mm werden in Form von Zylindern und von 89 mm bis 273 mm in Form von Halbzylindern (Schalen) hergestellt. Zylinder haben einen Schnitt für die einfache Installation. Details werden mit Bandagen fixiert. Die Fuge der Längsnaht muss mit Aluminiumfolie isoliert werden. Eine Isolierung mit einer Folienschicht kann ohne Schutzhülle verwendet werden.

Matten und Rollen aus Basaltwolle ↑

Erhitzer in Form von Matten und gewalzten Materialien werden in Kontakt mit Oberflächen verwendet, deren Arbeitstemperatur im Bereich von 450 bis 700 Grad liegt. Habe eine andere Dichte. Watte mit einer Dichte von 30 - 125 kg / m3 ist für den Einsatz in Anlagen mit Festbrennstoffkesseln geeignet.

Bei der Isolierung von einwandigen Rohren in Innenräumen wird durch die Verwendung einer Matte mit Folie die Herstellung von Schutzmänteln vermieden. Es wird nicht empfohlen, Matten mit Firmware für Wandschornsteingänge zu installieren. Geeignet für Kamine mit nicht standardmäßigen Durchmessern und Konfigurationen.

Basaltfaserplatte ↑

Basaltkarton eignet sich zum Erwärmen von Schornsteinen aus Ziegeln. Dieses Material kann Temperaturen bis zu 900 Grad standhalten. Das Pappblatt hat eine Dicke von 5 mm bis 19 mm. Es kann in mehrschichtigen Säcken verwendet werden, um die Wärmedämmung zu erhöhen.

Basaltkarton ist einfach zu installieren. Beständig gegen Feuchtigkeit und Vibrationen. Lebensdauer beträgt 50 Jahre. Die Isolierung des Schornsteins ist mit Pappe mit einer Folienschicht ohne zusätzlichen Schutz erlaubt. Die Folienschicht spielt die Rolle eines externen Isolators.

Wärmedämmung des Schornsteins mit Basaltwolle ↑

Die technologische Isolierung des Schornsteines hängt vom Material des Rohres, seinem Durchmesser und einer Reihe anderer Faktoren ab.

Grundregeln für hochwertige Wärmedämmung ↑

Bei der Installation von Isolierungen an Schornsteinarten sind folgende Normen zu beachten:

  • die Dicke der Wollschicht in Holz sollte 50-100 mm betragen;
  • die Dicke der Isolierung in den Gängen durch Holzkonstruktionen sollte mindestens 50 mm betragen;
  • Bei mehrschichtiger Verlegung der Matten sollten die unteren Fugen mit den oberen Fugen überlappen;
  • Beim Stapeln von Zylindern in mehreren Schichten ist es notwendig, die Naht jedes nachfolgenden um 180 Grad gegenüber dem vorherigen zu verschieben;
  • Für mit Gas und Öl befeuerte Kessel ist es unpraktisch, Hochtemperaturwolle zu verwenden. Die Temperatur in den Schornsteinen solcher Systeme überschreitet 300 Grad nicht;
  • Wurde nicht-foliertes Material als Heizung für einen einlagigen Kamin verwendet, muss ein Schutzgitter installiert werden.

Wärmedämmung von Keramik- oder Asbestkamin ↑

Auf der Energierohrleitung aus Asbest und Keramik wird von außen eine Heizung installiert, umwickelt und mit Gurten befestigt. Um den Prozess zu vereinfachen, kann auch ein Zylinder aus Basaltwolle mit einer Dicke von 30-50 mm verwendet werden.

Dieses Verfahren zeichnet sich durch die Herstellung eines Außengehäuses aus rostfreiem oder galvanisiertem Stahl aus. Das Gehäuse besteht aus getrennten Abschnitten, deren Höhe 1,5 m nicht überschreitet.Die Abschnitte werden ohne Zwischenraum ineinander gesteckt. Das obere Ende des Schornsteins ist mit Zementmörtel isoliert.

Beim Rohreinbau in Keramsit-Betonsteinen erfolgt die Dämmung während der Verlegung, wobei die Hohlräume zwischen Rohr und den Blöcken mit Wärmedämmmaterial ausgefüllt werden.

Möglichkeiten der Isolierung von Stahlkamin ↑

Das Prinzip der Erwärmung eines Schornsteins aus Stahl mit Basaltwolle unterscheidet sich praktisch nicht von dem für Keramik verwendeten.

  1. Nehmen Sie zwei Rohre mit unterschiedlichem Durchmesser - kleiner für die innere Oberfläche, größer für die äußere.
  2. Die Rohre sind ineinander gesteckt.
  3. Der Raum zwischen ihnen ist mit Isolierung gefüllt.
  4. Wenn Sie eine Isolierung mit einer Folie im Raum installieren, ist es nicht notwendig, das äußere Gehäuse zu verwenden.
  5. Das Ende der gesamten Struktur muss isoliert werden.

Die Technologie ist ziemlich einfach, aber es kann mit gekauften Sandwich-Rohren, die isolierte Kaminrohre sind, vereinfacht werden. Die Isolierung erfolgt in diesem Fall direkt in der Produktion, wodurch hohe Wärmedämmeigenschaften erreicht und Kältebrücken vermieden werden können.

Sandwich-Rohre haben ein geringes Gewicht und eine hohe Hitzebeständigkeit (bis zu 1000 Grad). Die Modularität solcher Systeme macht es leicht, jede Komplexität zu installieren.

Ziegelrohrisolierungstechnologie ↑

Ziegelkaminisolierung ist eine ziemlich schwierige Aufgabe. Um es zu lösen, werden zwei Hauptmethoden verwendet: Verputzen und Wärmen mit Mineralwolle.

Zum Verputzen wird ein verstärktes Netz an der Außenfläche des Rohres angebracht. Als nächstes die erste kleine Schicht mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt auftragen. Dann machen Sie eine Pause, um die Lösung zu trocknen und legen Sie anschließend Schichten einer dickeren Lösung auf. Die letzte Schicht ist gerieben und gebrochen. Für eine ästhetische Erscheinung ist das Rohr gemalt oder weiß gemacht.

Zur Erwärmung mit Mineralwolle werden Basaltfaserrollen oder -matten verwendet. Sie sind in Stücke geschnitten, deren Abmessungen den erwärmten Oberflächen entsprechen. Dann mit Klebeband an den Schornstein geklebt. Als nächstes installieren Sie eine Schutzabdeckung der zweiten Schicht von Ziegeln oder Platten. Die äußere Oberfläche kann verputzt oder gestrichen sein.

Basaltwolle ist ein vielseitiges Dämmmaterial. Es kann in jedem Raum verwendet werden. Keine Angst vor Feuer, Feuchtigkeit, Vibrationen, niedrigen Temperaturen. Für eine ordnungsgemäße Installation der Isolierung ist es jedoch ratsam, einen erfahrenen Fachmann zu kontaktieren, der Ihnen bei der Auswahl der am besten geeigneten Materialien für den Schornstein hilft, die erforderliche Menge berechnet und die Befestigungselemente auswählt. Es wird Zeit und Geld sparen.

Wie wählt man die Isolierung für den in Ihrem Haus installierten Schornstein?

Die Wahl der optimalen Isolierung für einen Schornstein oder Schornstein eines Festbrennstoffkessels wird dazu beitragen, die Wärme im Haus zu halten, die Anzahl der Quellen seines Verlustes zu reduzieren, den Teil des Daches zu schützen, an den es angrenzend vor schädlichen Wirkungen schützt.

Warum warm

Unabhängig von der Art der Heizung in einem privaten Haus (Kessel, Kamin, Ofen) haben die Gase, die vom Kessel in den Schornstein kommen, eine ziemlich hohe Temperatur. Da die Temperatur in der Atmosphäre niedrig ist und die Temperatur des Gases viel höher ist, werden Dämpfe freigesetzt (wenn ein Kubikmeter verbrannt wird, werden etwa zweieinhalb kg Dämpfe freigesetzt) ​​und setzen sich an den Wänden ab. Und als Brennstoff für einen Festbrennstoffkessel werden Torf, Brennholz, Kohle, Pellets verwendet, die beim Verbrennen oxidiert werden. In diesem Fall hat das Rohr keine Zeit genug zu erhitzen, damit die Gase nicht kondensieren. Dies gilt insbesondere für moderne Heizkessel mit einem Automatisierungssystem, in dem sie nicht ständig arbeiten, sich periodisch trennen und die Rohre vollständig abkühlen. Obwohl dies bei der Ofenheizung geschieht, wird der Ofen nicht ständig beheizt. Verbrennungsprodukte lösen sich im entstehenden Kondensat auf, es bilden sich schädliche Säuren (sehr aggressive Kohle, Schwefel), die im Laufe der Zeit die Struktur zerstören. Die Folgen führen nicht nur zu Wärmeverlusten, sondern auch zu Traktionsmängeln, manchmal sogar zu Explosionen.

Um diese Probleme zu vermeiden und die Lebensdauer der Struktur zu verlängern, sowie die Kosten der Reparatur zu reduzieren, wird die Isolierung der Abgase, die mit Ihren eigenen Händen gemacht werden, unterstützt. Es ist nur notwendig, die richtige Isolierung zu wählen, im Internet gibt es genug Informationen und Video.

Schornsteine ​​aus allen Materialien - Metall, Asbest, Ziegel - sind schädlichen Einflüssen ausgesetzt, und von ihnen hängt die Wahl weitgehend ab. Eine generelle Empfehlung ist, brennbare Materialien aufgrund der hohen Erwärmungstemperatur zu vermeiden.

Optionen für nicht brennbare Isolierung:

  • rokvul;
  • Faser;
  • Glaswolle;
  • Beton und andere.

Um den Rauchabzugskanal in einem Privathaus mit eigenen Händen vom Kessel zu isolieren, benötigen Sie möglicherweise das folgende Werkzeug (nicht alles hängt von der gewählten Option ab):

  • Metallscheren, ein scharfes Messer zum Beschneiden eines Wärmeisolators;
  • Bulgarisch;
  • Schraubendreher;
  • Bau-Hefter;
  • Schutzausrüstung - Handschuhe, Schutzbrillen, Atemschutzmaske;
  • Maßband;
  • Maurerkelle zum Verputzen.

Materialien:

  • Metallprofil;
  • galvanisiertes Metall (als Optionen: Holzbretter, Abstellgleis, Trockenbau, Sperrholz);
  • Netz (vorzugsweise verzinkt);
  • Stahlklammern;
  • Dübel;
  • gewählte nicht brennbare Art der Isolierung;
  • Klebeband mit Folie;
  • Zement.

Isolierung für Asbest- und Stahlrohre

Isolierung mit Steinwolle (Rokvul)

Minvat wird häufig als Isolierung für innen und außen verwendet. Steinwolle hat eine sehr geringe Wärmeleitfähigkeit und ist zudem feuerbeständig. Das Material ist nicht brennbar, lässt Luft zirkulieren und verhindert das Verrotten. In der Produktion von Rokvula verwendet Naturstein.

Am einfachsten ist es, es um die gereinigte Rohroberfläche zu wickeln und mit Halsbändern oder Metallklammern abzuziehen. Es ist besser, mehr als eine Ebene zu machen. Top mit Folie wickeln, befestigen. Eine solche Isolierung ist leicht mit eigenen Händen möglich, nachdem Sie das Video im Internet gesehen haben, aber denken Sie daran, dass es nur von kurzer Dauer ist.

Am meisten bevorzugt ist ein anderer Weg:
Machen Sie zusätzlichen Schutz für die Isolierung - Gehäuse (Abdeckung) aus Stahl oder verzinktem Eisen. Das Ergebnis ist eine Konstruktion aus zwei Rohren mit unterschiedlichem Durchmesser, dazwischen eine Baumwollschicht. Füllen Sie leere Räume mit Beton. Die Wärmedämmung wird zuverlässig vor äußeren Einflüssen - Wind, Regen, Schnee - geschützt.

  • Leichtigkeit der Konstruktion, macht das Dach nicht schwerer;
  • leicht mit eigenen Händen zu machen - erfordert keine speziellen Werkzeuge und Fähigkeiten;
  • niedriger Preis;
  • dauert nicht lange, weil der Prozess nur wenige Stunden dauert.
  • Ziegelisolierung

    In ähnlicher Weise, mach das äußere Gehäuse, fülle den Raum zwischen den beiden Zylindern mit einer Ziegelschlacht. Bei Verwendung dieser Art von Isoliergehäuse ist ein Satz von eineinhalb Metern (oder kürzer) Abschnitte, so dass es möglich ist, den Füller zu rammen. Der Durchmesser des äußeren Gehäuses sollte mindestens 6 cm größer als der innere sein.

    Es ist zu beachten, dass diese Methode die Struktur signifikant gewichtet. Das Topcase kann zusätzlich mit Ölfarbe zum besseren Schutz vor Feuchtigkeit lackiert werden.

    Worauf man bei der Herstellung eines Gehäuses achten sollte:

    1. Beginnen Sie mit der Ummantelung: Teil des Rohres, ausgehend vom Dachboden.
    2. Der Gehäusekörper sollte aus Abschnitten bestehen, um den Füller besser zu stopfen und abwechselnd zu montieren.
    3. Die Teile versuchen dicht aneinander zu schließen und keine Lücken zu hinterlassen.

    Wärmedämmung von Kaminholz und Glaswolle

    1. Ein Rahmen besteht aus Holzschilden rund um das Rohr.
    2. Im Inneren des Rahmens mit Folie ummantelt.
    3. Der geformte Raum ist mit Glaswolle gefüllt.
    4. Die Nähte werden mit in Tonlösung getränktem Filz verlegt.
    5. Von oben ist alles von Schiefer ummantelt.

    Dieses Design unterscheidet sich auch in der Einfachheit, der Preis der verwendeten Materialien ist gering.

      Glaswolle hat viele Vorteile:

  • entzündet sich nicht;
  • wird nicht nass;
  • es ist nicht anfällig für verrotten, formen;
  • sehr niedriger Preis.
  • Beim Arbeiten mit Glaswolle sind verstärkte Schutzmaßnahmen erforderlich: Gläser, Atemschutzmaske, Schutzanzug. Bei Kontakt mit den Schleimhäuten und der Haut der Mikrofasern aus Glas besteht starker Juckreiz und Rötung. Es ist fast unmöglich, sie abzuwaschen, da sie in die Poren eindringen. Wenn solche Partikel in die Atemwege gelangen, können schwerwiegende Gesundheitsprobleme nicht vermieden werden. Wenn Sie Glaswolle mit eigenen Händen erwärmen, seien Sie sehr vorsichtig.

    Als Isolierung können in vielen Fällen anstelle von Mineralwolle oder Ziegelstücken trockene Erde oder Sand verwendet werden.

    Ziegelstein-Isolierung

    Ein Schornstein aus Gas oder Festbrennstoff zu isolieren, ist komplizierter und dauert länger

    Kalk-Kalk-Putz

    Eine solche Isolierung des Schornsteins ist am wenigsten effektiv, obwohl es am einfachsten ist, dies ohne besondere Fähigkeiten zu tun.

    1. Der erste Schritt wird an der Außenseite des mauerwerkverstärkten Netzes befestigt werden.
    2. Lösungsvorbereitung: gewaschene Schlacke, Kalk und Zement werden gemischt (ein wenig).
    3. Der Putz wird auf der Oberseite des Gitters mit einer vier Zentimeter Schicht aufgetragen.
    4. Nach dem Trocknen mindestens zweimal auf 5-6 cm auftragen, es ist wichtig, jede Schicht gut zu trocknen.
    5. Letzte Schicht (dicker) ausrichten. Bedecken Sie alle Risse, Kalk.

    Basalt mit Verkleidung

    Basaltdämmung für einen Festbrennstoffkesselkamin wird in komplexen Isolierungsarbeiten verwendet, gefolgt von Auskleidung.

    1. Schneiden Sie die Mineral-Basaltplatten in Übereinstimmung mit den Abmessungen der fertigen Oberfläche.
    2. Befestigen Sie sie mit Klebeband (Folie) oder verwenden Sie Klammern. In Folie wickeln.
    3. Machen Sie eine Ziegelsteinverkleidung oben (mit dem nachfolgenden Verputzen) oder bauen Sie einen Metallrahmen und trimmen Sie es mit Außenverkleidung.

    Basalt Plus

    • ökologisch unbedenklich;
    • unbegrenzte Lebensdauer;
    • nicht brennend
    • es wird bei einer Temperatur von -300 - + 900 ° C angewendet;
    • emittiert keine schädlichen Substanzen.

    Wärmedämmung Mineralwolle plus Gips

    1. Nach gründlicher Reinigung der Ziegeloberfläche ist es notwendig, eine Metallkiste mit Dübeln zu installieren. Es muss starr mit dem angrenzenden Dach verbunden sein. Die Breite zwischen den Profilen ist gleich der Breite der Dämmplatten.
    2. Füllen Sie die Kiste mit Mineralwasser und versuchen Sie, nicht einmal die geringsten Lücken zu hinterlassen.
    3. Obere Isolierfolie (oder Folie) mit einem Hefter sichern.
    4. Andocken mit Klebeband. Tragen Sie das Pflaster auf. Sie können einen Rahmen und Furnier arrangieren.
    Wenn der Kanal für Abgasrauch extern ist, muss er von Anfang an in voller Länge isoliert werden. Wenn es intern ist, dann ist es notwendig, von der Höhe des Dachbodens zu beginnen.

    Alle Optionen werden benötigt, um einen bestehenden Schornstein zu reparieren, im Idealfall ist es notwendig, solche Arbeiten auch in der Phase des Hausbaus durchzuführen. Auch jetzt gibt es neue Technologien mit der Verwendung von keramischen Rohren oder Fertig-Sandwiches, die bereits aus zwei Zylindern mit einem Füllstoff zwischen ihnen bestehen. Allerdings ist der Preis für sie ziemlich hoch, und es ist viel profitabler, alles mit eigenen Händen zu machen.

    Bei der Wahl der Isolierung ist das letzte, was man tun muss, der Preis. Die Kosten werden in jedem Fall nicht hoch sein, da alle Arbeiten unabhängig von Spezialisten durchgeführt werden. Die entscheidende Rolle spielt das Material, aus dem der Rauchabzug hergestellt wird.

    Wie isoliere ich das Schornsteinrohr mit eigenen Händen und warum?

    Gute Tageszeit, lieber Leser! Alle eifrigen Hauseigentümer kümmern sich rechtzeitig um die Bewitterung von Fenster- und Türfüllungen, Balkonen und Wänden ihrer Häuser. Dadurch können sie den Wärmeverlust reduzieren und Heizkosten sparen. Aber es ist ebenso wichtig, auf die Wärmeisolierung des Rauchfangs zu achten, um seine schnelle Zerstörung zu verhindern und den Brennstoffverbrauch durch die Heizung zu reduzieren. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie Sie das Schornsteinrohr mit Ihren eigenen Händen isolieren können.

    Warum musst du den Schornstein wärmen?

    Beim Durchbrennen entstehen erhitzter Rauch und Feuchtigkeit, die durch den Schornsteinkanal auf die Straße transportiert werden. Wenn die Wände des Rohres der Kälte draußen ausgesetzt sind, kondensiert ein Teil der Feuchtigkeit auf ihrer inneren Oberfläche. Kondensat dringt in die Mikrorisse des Mauerwerks ein, wo es mit abnehmender Temperatur kristallisiert und an Volumen zunimmt. Die geformten Eiskristalle drücken von innen auf den Ziegel und Mörtel in den Nähten und zerstören sie.

    In seiner chemischen Zusammensetzung ist Kondensat nicht nur Wasser, sondern eine chemisch aktive Lösung, die aus der Wechselwirkung von Feuchtigkeit und Zersetzungsprodukten des Brennstoffs resultiert. Mit einem hohen Säuregehalt kann eine solche Flüssigkeit die Wände von Stahlschornsteinen in relativ kurzer Zeit erodieren.

    Die Wärmedämmung der Schornsteinwände mit Hilfe moderner Dämmstoffe reduziert das Risiko der Zerstörung von Mauerwerk erheblich und reduziert die Korrosionsrate von Metallschornsteinen.

    Die Vorteile von isolierten Schornstein

    Die Außenisolierung des Abluftkanals bietet einen wirksamen Schutz vor den schädlichen Auswirkungen von Kondensat, Niederschlag und Wind. Natürlich ist es unmöglich, alle Risiken mit Hilfe der Wärmedämmung vollständig zu beseitigen, aber es ist durchaus in der Lage, die Lebensdauer der Struktur zu verlängern. Dies ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

    • Reduzierung der Ablagerungen an den Kanalwänden, gesättigt mit aggressiven Substanzen. Chemisch aktive Elemente, die die Verbrennungsprodukte des Brennstoffs ausmachen, werden zusammen mit einem Rauchstrom in das Rohr emittiert;
    • Verringerung des Temperaturunterschieds zwischen dem heißen Dampf und der Oberfläche der Wände des Schornsteins, der von außen mit kalter Luft gekühlt wird, was Kondensation verursacht;
    • reduzieren Sie Energieverluste. Während des Betriebs nimmt das isolierte Rohr weniger Energie auf, die während der Verbrennung von Brennstoff erzeugt wird, daher wird es möglich sein, eine konstante Temperatur in dem Raum mit weniger Verbrauch von Holz oder Kohle aufrechtzuerhalten;
    • erhöhen Haltbarkeit und Stabilität. Das Wärmedämmsystem, das um den Schornstein herum angebracht ist, dient als zusätzlicher Rahmen, der die Festigkeit und Stabilität der Konstruktion für die Windlast erhöht.

    Dann den Kamin innen und außen wärmen

    Um den Schornstein zu isolieren, sollten Sie ein Baumaterial wählen, das sicher mit hohen Temperaturen in Kontakt kommt, ungiftig und pilzbeständig ist. Solche Heizeinrichtungen können in Form von Platten oder Rollen in Form von Schüttgütern, durchbohrten Matten oder Platten hergestellt werden.

    Wärmeisolierender Zylinder

    Der wärmeisolierende Zylinder wird zur Erwärmung von Metallschornsteinen verwendet. Es besteht aus zwei Rohren, von denen eines einen kleineren Durchmesser hat, und ist direkt ein Rauchrohr.

    Bei der Herstellung wird hauptsächlich hochwertiger Edelstahl verwendet, der beständig gegen Säuren ist, die sich auf den Innenflächen des Rauchgaskanals bilden. Für das Vergolden wird ein Rohrrollen mit einem größeren Durchmesser (6-10 cm) verwendet. Es ist ein Schutzgehäuse. Der Raum zwischen diesen Produkten ist mit einer losen Basaltdämmung gefüllt.

    Solche Konstruktionen können von Ihren eigenen Händen gemacht werden, oder Sie können fertige Sandwiches für einen Schornstein im Baumarkt kaufen

    Mineralwolle

    Mineralwolle ist das am besten geeignete Material für die Wärmeisolierung von Öfen und Schornsteinen. Es zeichnet sich durch eine hohe Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und die Exposition gegenüber chemisch aktiven Substanzen aus und kann sowohl zur äußeren als auch zur inneren Isolierung von Rauchkanälen verwendet werden.

    Gegenwärtig werden 4 Arten von Mineralwolle hergestellt, die sich in der Art des Ausgangsmaterials, der Faserstruktur, der Faserlänge und der Dicke unterscheiden:

    • Glasfaser;
    • Stein;
    • Basalt;
    • Schlacke.

    Die Unterschiede in der Struktur bestimmen die Eigenschaften der Mineraldämmung. Zum Vergleich sind die wichtigsten technischen Parameter in der Tabelle zusammengefasst:

    Die Verwendung von Basaltwolle für die Schornsteinisolierung

    Beim Bau eines privaten Landhauses oder einer privaten Hütte wird viel Wert auf Heizsysteme - Wasserkessel, Öfen und Kamine - gelegt, da Effizienz, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Heizung ein entscheidender Faktor für die Aufrechterhaltung von Wärme und Komfort im Haus sind. Während der Verbrennung des Brennstoffs in dem Wärmegenerator werden Rauchgase und Dampfkondensat gebildet, und wenn der Wärmegenerator nicht in Betrieb ist, können Rußemissionen auftreten.

    Damit die Abgase und die Verbrennungsprodukte des Brennstoffes nicht in den erhitzten Raum gelangen, sind die Wärmegeneratoren mit den Schornsteinen - den Rohren für die Abführung der Gase in die Atmosphäre ausgestattet. Kamine können sein gemacht von Asbestzementrohr, Ziegel oder Metall, Um die Effizienz des Wärmeerzeugers und den Schutz gegen Feuer zu verbessern, ist es notwendig, ein hitzebeständiges Wärmeisolationsmaterial in ihnen zu installieren. Hitzebeständige Mineralwolle aus Basaltfasern wird als Wärmeisolierung für den Schornstein verwendet.

    Basaltwolle für den Schornstein ermöglicht Reduzieren Sie den Wärmeverlust durch den Schornstein zur Atmosphäre, sowie zum Schutz der Wände und Böden vor Überhitzung, die für die Organisation von Brandschutzmaßnahmen notwendig ist. Einer von Optionen für isolierten Kamin ist eine Metallstruktur, bestehend aus Eins-in-Eins-Rohren mit unterschiedlichen Durchmessern, deren Zwischenraum mit Basaltfaser-Mineralwolle gefüllt ist. Diese Konstruktion hat ein geringes Gewicht, Hitzebeständigkeit, Brandschutz und gute Wärmedämmeigenschaften.

    Die Verwendung von Mineralwolle zur Wärmeisolierung des Schornsteins von den tragenden Wänden und Böden ermöglicht es, den Durchmesser und den Materialverbrauch des Schornsteins zu reduzieren, sein Gewicht zu reduzieren und gleichzeitig die Anforderungen an Sicherheit und Effizienz zu erfüllen. Die wasserabweisenden Eigenschaften der Mineralwolle und ihre gute Dampfdurchlässigkeit verhindern die Bildung von Kondensat im Schornstein, was die Effizienz und Zuverlässigkeit der Heizungsanlage erhöht.

    Basaltwolle für den Schornstein sollte Hochtemperaturbelastungen standhalten Lange Zeit sollten Bindemittel, die zur Herstellung solcher Wolle verwendet werden, sich beim Erhitzen nicht zersetzen. Auf der Grundlage dieser Anforderungen sollte die Marke der Basaltwolle für die Schornsteinwärmeisolierung gewählt werden. Sie sollten auch aufpassen die Dichte und Stärke des Materials zum Auskleiden des Schornsteins. Watte für die Wärmedämmung bei hohen Temperaturen sollte nicht schrumpfen. Für die Wärmeisolierung des Schornsteins von den tragenden Wänden können Sie mehrschichtige metallverstärkte Mineralwollekissen verwenden, die an den Wänden angebracht sind, an denen die Kaminrohre verlegt sind.

    Was ist die Basaltwolle für den Schornstein - die Verwendung von Zylindern (Muscheln), Matten und Pappe aus Steinwolle

    Ist es möglich, Basalt Isolierung für Schornstein zu verwenden

    Eigenschaften der Basaltfaser für den Schornstein

    Wo Basalt in Schornsteinsystemen verwendet wird

    Arten von Basaltdämmung zur Wärmedämmung von Schornsteinen

    Basalt wärmeisolierende Schalen (Zylinder)

    Isoliermatten aus Basalt (normal und superdicht)

    Basaltfaserplatte

    Stempel aus Basaltdämmung für die Schornsteinisolierung

    Merkmale der Erwärmung eines Rauchfangs mit Basaltwolle

    Vor-und Nachteile von Basalt für die Schornsteinisolierung

    Berechnung von Leistung und Temperatur eines Warmwasserbodens

    Heizkessel Leistungsrechner

    Rechner zur Berechnung der Anzahl der Heizkörper

    Rechner für die Berechnung der Aufnahmen von einem Rohr aus einem warmen Wasser Boden

    Berechnung von Wärmeverlust und Kesselleistung

    Berechnung der Heizkosten in Abhängigkeit von der Kraftstoffart

    Rechner für das Volumen des Ausdehnungsgefäßes

    Rechner zur Berechnung der Heizung PLEN und Elektroboiler

    Die Kosten für die Heizung des Kessels und der Wärmepumpe

    Schornsteinisolierung: Auswahlkriterien und Installationstechnik

    Bei der Planung einer Ofenheizung ist eine der wichtigsten Aufgaben die Isolierung, um optimale Verbrennungsbedingungen für den Brennstoff zu gewährleisten. Gleichzeitig hängt das Ergebnis davon ab, ob die Isolierung für den Schornstein richtig gewählt wurde und ob die Installationstechnik eingehalten wurde. Nach welchen Kriterien werden Dämmstoffe ausgewählt und verlegt?

    Was ist notwendig, um den Schornstein zu wärmen?

    Die Verwendung von Isolierungen zur Isolierung von Schornsteinen verhindert deren Zerstörung aufgrund der Bildung von Kondensat an den Innenflächen und plötzliche Temperaturänderungen, das Auslaufen der Dachpappe aufgrund von erhöhter Erwärmung und verringert das Brandrisiko.

    Feuchtigkeit in Kontakt mit dem abgesetzten Ruß bildet chemisch aktive Komponenten, die die Eigenschaften von Materialien beeinträchtigen. Auf Stahlkonstruktionen wird Oxidation angeregt und Mauerwerk an den Nähten zerstört.

    Darüber hinaus verringert das Vorhandensein von hoher Feuchtigkeit im Schornstein deutlich den Heißhunger und verschlechtert das Verbrennen von Brennstoff im Ofen. Das Ergebnis ist eine Abnahme der Wärmerückführung durch den Ofen und eine Erhöhung der Zeit zum Erwärmen des Raums auf die erforderliche Temperatur. Ein weiterer negativer Faktor ist die Zunahme der Rußmenge, die sich leicht auf der Feuchtigkeit niederschlägt und nach dem Trocknen eine kaum entfernbare Schicht bildet.

    Das Verlegen der Isolierung verschiebt den Taupunkt des Hauptmaterials des Schornsteins. Aus diesem Grund sammelt sich keine Feuchtigkeit darin und reduziert die Lebensdauer der Struktur. Wenn der Kamin isoliert ist, wird der Wärmeverlust aus dem Ofen verringert.

    Isolierte Schornsteinkonstruktion

    Qualitativ kann die Konstruktion eines wärmeisolierten Schornsteins als ein Rohr in einem Rohr beschrieben werden, in dem Raum, zwischen dem Isoliermaterialien verlegt sind. Das heißt, es ist in der Tat eine mehrschichtige Sandwichkonstruktion. Als Außenschutz kann Stahlrohr, Mauerwerk, Holzkiste, mit Asbestplatten abgedeckt verwendet werden.

    Zwischen den beiden Rohrrahmen befindet sich eine hitzebeständige Isolierung. Seine Befestigung erfolgt auf Leim, Dichtungsmasse oder Spezialbefestigungen. Das innere Rohr ist der Schornstein selbst, um Abgase aus dem Ofen zu entfernen.

    Arten der Schornsteinisolierung

    Es gibt verschiedene Arten der Isolierung für Kamine:

    • Gips;
    • Basaltwolle;
    • gebrochener Ziegelstein

    Gips

    Der Putz wird verwendet, um den Schornstein eines Ofens mit einer hohen Temperatur von Abgasen zu isolieren, das heißt, arbeitet mit Kohle oder Holzbrennstoff. Es ist ein Kalk-Zement-Mörtel. Es wird mit der Palette auf die Asbest- oder Steinbasen, sowie das Metall, unter der Bedingung des Auferlegens des Verstärkungsgitters gelegt.

    Putting Putz, um den Kamin zu isolieren

    Die Anzahl der aufgetragenen Schichten variiert in Abhängigkeit von den Anforderungen an die Wärmedämmung, aber normalerweise nicht weniger als drei. Als Finish wird feuchtigkeitsbeständiger Kitt verwendet.

    Basaltwolle

    Basalt Kaminisolierung ist eine Matten oder Rollen auf Mineralfaserbasis. Besitzt den minimalen Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten, hohe Feuerbeständigkeit und Einfachheit der Installation. Die Lebensdauer beträgt 50 Jahre und unterliegt den Betriebsvorschriften.

    Basalt-Isolierung wird in Sandwich-Kaminen verwendet, da es hygroskopisch ist. In Kontakt mit Feuchtigkeit verliert es seine isolierenden Eigenschaften und seine Form.

    Basaltwolle für den Schornstein

    Die Hauptvorteile von Mineralwolle sind:

    • die Abwesenheit von toxischen Komponenten in der Zusammensetzung, die während des Erwärmungsprozesses freigesetzt werden können;
    • Leichtigkeit der Verarbeitung;
    • keine Tendenz zu biologischen und chemischen Effekten;
    • Mindestanforderungen an die Ebenheit der Oberfläche.

    Gebrochener Stein

    Bruchsteine ​​sind ein kostengünstiger und kostengünstiger nicht brennbarer Kaminofen, der in ein speziell ausgestattetes Gehäuse passt. Unterscheidet sich durch hohe Hitzebeständigkeit, Einfachheit im Betrieb, lange Lebensdauer, optimaler Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit, einfache Installationsmethode.

    Der Nachteil dieser Dämmungsmethode ist das hohe Gewicht des Materials, wodurch Lasten auf dem Dach entstehen. Bemerkenswert ist auch die geringe Effizienz der Wärmedämmung.

    Kriterien für die Auswahl des Materials für die Isolierung

    Die Isolierung für das Schornsteinrohr sollte auf der Grundlage der folgenden Kriterien ausgewählt werden:

    • die Temperatur der Abgase und die Temperaturdifferenz zwischen dem Schornstein und der Umgebung;
    • die Lage des Schornsteins im Gebäude oder an der Außenwand;
    • das Material, aus dem der Schornstein hergestellt wird;
    • maximal zulässige Lasten auf dem Dach.

    Das Heizgerät für einen Kamin mit einer Folie wird in den folgenden Fällen empfohlen:

    • der Hauptteil der Struktur ist außerhalb des Hauses gelegt;
    • eine große Temperaturdifferenz zwischen der äußeren Umgebung und dem Raum, wenn es notwendig ist, den Ofen bei extremen Temperaturen zu erhitzen;
    • es gibt keine Durchgänge im Schornstein, dh das Rohr wird direkt herausgeführt, so dass die Temperatur des Rauchs fast nicht abnimmt, verglichen mit seinem Wert in der Brennkammer.

    Vorbereitende Arbeiten

    Vor der Installation ist es notwendig, die Unversehrtheit des Schornsteins, die Abwesenheit von Fehlern, seine Zuverlässigkeit und ausreichende Tragfähigkeit sicherzustellen. In Ermangelung des Fundaments des Gebäudes müssen Sie eine Stützstruktur für die Montage des Außengehäuses bauen. Für diese Zwecke können fertige Klammern oder selbstgemacht verwendet werden.

    Es ist auch wichtig, den Zustand der Verbindung des Schornsteins mit der Dachpaste zu beurteilen. Es muss zuverlässig vor äußeren Einflüssen geschützt werden, wobei zwischen dem Abstandhalter und dem Dach ein besonderer Abstand eingehalten wird, der eine Entzündung der Kontaktierungsstoffe verhindert. Vom Kamin bis zur Schutzbox einen Abstand von mindestens 20 cm.

    Berechnung von Materialien

    Für Installationsarbeiten ist es notwendig, die Menge der benötigten Materialien korrekt zu berechnen. Dies schafft eine Struktur mit einer minimalen Anzahl von Verbindungen und hoher Festigkeit. Darüber hinaus wird die Menge an Abfallmaterial minimal sein, was aus finanzieller Sicht vorteilhaft ist.

    In der Phase des Hausbaus können Sie Berechnungen anhand von Zeichnungen und Diagrammen durchführen. Wenn das Haus gebaut und der Schornstein installiert ist, sind folgende Messungen erforderlich:

    • Schornsteinlänge und -breite;
    • Abmessungen des Rohrabschnitts für den Abgasrauch;
    • Rohrhöhe vom Rohr.
    Die Isolierung für den Schornstein sollte unter Berücksichtigung der Länge und Breite des Schornsteins ausgewählt werden

    Die Dicke der Isolierung wird auf Basis der Minimal- und Maximaltemperatur in der Region in den letzten 5 Jahren ausgewählt. Die Abmessungen der Platten oder Rollen werden so nahe wie möglich an der berechneten Fläche gewählt, wobei die Schaffung einer minimalen Anzahl von Verbindungen berücksichtigt wird.

    Um die Höhe der Isolierung zu bestimmen, ist es notwendig, die Länge, Breite und Höhe jedes Elements zu multiplizieren, um die Fläche zu bestimmen, und dann den resultierenden Wert durch die Fläche eines Blattes zu teilen. Bei komplexen Formen von Oberflächen ist es notwendig, eine schematische Zeichnung mit einem Scan zu erstellen, um wirtschaftliche Optionen für die Lokalisierung von Materialien zu finden.

    Die Abmessungen der äußeren Struktur werden unter Berücksichtigung der Dicke der Isolierung bestimmt. Dazu wird eine Zeichnung erstellt und die entsprechenden Berechnungen durchgeführt.

    Benötigte Werkzeuge

    Folgende Werkzeuge können für die Schornsteinisolierung benötigt werden:

    • Konstruktionsmesser zum Schneiden von Isolierungen;
    • elektrische Bohrmaschine mit Bohrern;
    • Roulette, Level, Marker;
    • für die Anwendung der Lösung - Spachtel, Behälter, Kelle, Regel;
    • zur Befestigung einer Stahlkappe - Nieten und Nieten oder Schrauben und einem Schraubenzieher;
    • eine Spritze mit einer Düse mit dem gewünschten Durchmesser zum Auftragen von Mastix oder Dichtungsmittel.
    Um den Schornstein zu isolieren, benötigen Sie eine elektrische Bohrmaschine

    Merkmale und Technologie der Wärmeisolierung von Kaminen

    Die Technologie der Wärmeisolierung von Kaminen unterscheidet sich je nach Art der Materialien, aus denen sie hergestellt wurden. Dies ist aufgrund der Notwendigkeit, ihre Eigenschaften und die Bereitstellung von Bedingungen für die Erhöhung der Lebensdauer zu berücksichtigen.

    Je nach Material gibt es folgende Technologien zur Wärmeisolierung von Schornsteinen:

    Backstein Kamine

    Ziegelsteinkamine werden vorteilhafterweise durch Verputzen isoliert. Es ermöglicht nicht nur eine Reduzierung des Wärmeverlustes um bis zu 25%, sondern auch eine ästhetische Erscheinung der Struktur. Die Implementierung der Methode ist wie folgt:

    1. In einem sauberen Behälter mit einer glatten Innenfläche wird Zement-Sand-Mörtel mit Kalk und Schlacke vermischt. Eine Betonqualität von mindestens M500 wird empfohlen. Schlacke vor der Zugabe muss sich entfernen und überschüssige Verunreinigungen entfernen. Ein dicker Mörtel wird zum Abdichten von Spalten und zum Füllen von Fugen zwischen den Ziegelreihen vorbereitet.
    2. Die vorbereitete Lösung wird entlang der gesamten Länge des Rohres und besonders vorsichtig an der Stelle des Übergangs zum Dach aufgetragen. Die Aufgabe besteht darin, alle Hohlräume und Nähte zu füllen.
    3. Das Stahlarmierungsgewebe wird innerhalb von 30 Minuten nach dem Auftragen auf die ungehärtete Lösung gelegt.
    4. Nach dem teilweisen Trocknen der ersten Schicht (50-60 Minuten) wird eine zweite Schicht der Lösung mit einer Dicke von 50-70 mm über das Netz aufgebracht. Wenn es nicht möglich ist, es auf einmal anzuwenden, werden die Arbeiten in zwei Anwendungen in Stufen durchgeführt.
    5. Nach 3-5 Tagen, wenn die Schicht versteift ist, werden die entstandenen Risse verschlossen.
    6. Die Fertigstellung erfolgt: Es wird Gips aufgetragen, der mit einer Lösung aus Kalk und Kreide behandelt wird.

    Stahlkamine

    Um Stahlschornsteine ​​mit einem kreisförmigen Querschnitt zu isolieren, ist es notwendig, eine Reihe von Arbeiten in der folgenden Reihenfolge durchzuführen:

    1. Die Stahloberfläche wird von Rost und Schmutz gereinigt.
    2. Die Basalt-Feuerwiderstands-Heizung für einen Rauchfang ist befestigt: Sie wird mit Stahlkragen gewickelt und fixiert. An der Stelle der Kontiguität zum Dach wird hitzebeständiger Dichtstoff aufgetragen.
    3. Das Rohr wird auf die erwärmte Konstruktion gelegt und an den Klemmen befestigt.
    4. Bei Verwendung einer fertigen Konstruktion aus Basaltdämmung mit einem Gehäuse wird diese auf das Rohr aufgesetzt, die korrekte Position des Spike und der Nut wird fixiert und dann durch das Gehäuse fixiert. Die Fugen sollten ohne sichtbare Lücken sein, und wenn es welche gibt, müssen sie abgedichtet werden.

    Eigenschaften der Isolierung von quadratischen und rechteckigen Kaminen

    Die Wärmeisolierung von Schornsteinen mit quadratischen und rechteckigen Abschnitten ist wie folgt:

    1. Ein Stahl- oder Holzrahmen ist um den Umfang des Schornsteins herum angebracht, so dass er innerhalb des ausgewählten Isoliermaterials installiert werden kann. Der Abstand vom Rohr zu den Wänden des Rahmens sollte mindestens 10 cm betragen.
    2. Der Raum innerhalb des Rahmens ist mit Basaltwolle gefüllt, so dass der Luftspalt zwischen ihm und dem äußeren Rahmen erhalten bleibt. Die Wärmeisolierung wird an hitzebeständigen Dichtstoffen durchgeführt.
    3. Der vordere Teil ist mit einem Abschlussmaterial ummantelt, das an dem installierten Rahmen befestigt ist. Üblicherweise werden für diese Zwecke Asbestplatten mit einer Wandstärke von 10 mm oder mehr verwendet. Andocknähte sind mit hitzebeständigem Gips versiegelt.
    Kaminisolierung funktioniert

    In einigen Fällen wird die Karkassenbespannung bis zu dem Zeitpunkt durchgeführt, an dem die Mineralwolle gelegt wird. Dies kann für die Montage der Ummantelung und die Qualitätskontrolle des Prozesses in Gegenwart eines Rohrs mit großen Durchmessern zweckmäßig sein. Bei Schornsteinen, die einen kleinen Querschnitt haben, kann die Verlegung der Isolierung schwierig sein, wenn diese Methode verwendet wird.

    Die Hauptfehler in der Isolierung

    Bei der Isolierung des Schornsteins können folgende Fehler auftreten:

    • ein Isoliermaterial von unzureichender Dicke wurde verlegt, aufgrund dessen der Taupunkt innerhalb des Schornsteins lag;
    • Leckage von Plattierung oder Isolierung, die Kondensation verursacht hat;
    • Nichteinhaltung der Technologie der Verlegung des Isolators;
    • Installation der Isolierung auf dem Klebesockel, der hohen Temperaturen nicht standhält;
    • thermische Ausdehnung der Materialien wurde nicht berücksichtigt, wodurch die Verbindungsfugen drucklos wurden;
    • Es wurde eine feuerfeste Isolierung mit geringer Qualität für den Schornstein verwendet, die die angegebenen Eigenschaften nicht erfüllt;
    • die Bedingungen der Härtung Kitt, Dichtstoffe oder andere Materialien werden nicht beachtet;
    • die Installation wurde unter Bedingungen von niedrigen Temperaturen oder Niederschlägen durchgeführt;
    • die Basis des Stahlkamin für die Installation wurde nicht richtig vorbereitet, infolgedessen verrostete es und wurde ungeeignet für den weiteren Betrieb.

    Um Fehler zu vermeiden, ist es notwendig, die Isolationstechnologie strikt einzuhalten, alle Arbeitsphasen zu überwachen und nur hochwertige Materialien zu verwenden. Die Qualitätskontrolle kann auf folgende Arten durchgeführt werden:

    1. Heizen Sie den Ofen mit Heizung bis zu 60% seiner Kapazität und prüfen Sie auf etwaige Fugen.
    2. Verwenden Sie eine Wärmebildkamera, um Wärmeverluste zu erkennen.

    Die Isolierung von Schornsteinen ist ein relativ einfaches, aber sehr profitables Verfahren, aufgrund dessen sich die Ofenbetriebsmodi verbessern, die Wärmeverluste abnehmen und der Kraftstoffverbrauch reduziert wird. Die Lebensdauer des Schornsteins wird sich um ein Vielfaches erhöhen, während die Notwendigkeit einer häufigen Aschenentfernung ebenfalls kein Problem mehr darstellt. Die Hauptsache ist, dass die Wahl des Materials und die Art der Installation korrekt durchgeführt werden.

    Nicht brennbare Isolierung für den Schornstein

    Was ist die Basaltwolle für den Schornstein - die Verwendung von Zylindern (Muscheln), Matten und Pappe aus Steinwolle

    Für die Isolierung von rostfreien, asbesthaltigen keramischen Rohren wird Basaltwolle für den Schornstein verwendet. Mit Hilfe von Dämmstoffen auf Basis von Basaltfasern Brandspalte in den Deckenplatten und im Dachgang erzeugen.

    Ist es möglich, Basalt Isolierung für Schornstein zu verwenden

    Basalt, in der Herstellung von Schornsteinen verwendet, ist eine der Arten der mineralischen Isolierung. Ein anderer Name für das Material ist Steinwolle. Wärmeisolierung wird aus Gabbro-Basalt-Abfallgestein hergestellt. Im Produktionsprozess wird das Gestein zerkleinert und geschmolzen, zu dünnen Glasfasern verstreckt.

    Eigenschaften der Basaltfaser für den Schornstein

    Die Erwärmung des Schornsteins mit Basaltwolle ist angesichts der Eigenschaften des Materials voll gerechtfertigt. Im Produktionsprozess erwirbt das Material folgende Vorteile:

    • Geringe Wärmeleitfähigkeit - je nach Marke liegt der Wert der Wärmedämmung des Materials im Bereich von 0,032 bis 0,048 Watt pro Meter pro Kelvin. Die gleichen Eigenschaften haben geschäumten Gummi, Polystyrolschaum, Kork.

    Wo Basalt in Schornsteinsystemen verwendet wird

    Die Eigenschaften der Basaltfaser konnten den Anwendungsbereich im Vergleich zur herkömmlichen Mineraldämmung erheblich erweitern. In Schornsteinsystemen wird Steinwolle für folgende Zwecke verwendet:

    • Rohrsandwich - In der Fabrik wird ein Stahlschornstein mit Basaltwolle erwärmt, was eine hohe thermische Leistung und das Fehlen von Kältebrücken gewährleistet. Das Design des Sandwich-Rohres zeichnet sich durch geringes Gewicht, Hitzebeständigkeit und gute Wärmeleistung aus.

    Keramiken, die in Lehmziegelsteinen eingebaut sind, sind während der Verlegung isoliert. Wickeln Sie das Schornsteinrohr kann mit einer Dicke von 30/40/50 mm isoliert werden. Fix die Watte mit Klammern.

    Feuerfeste Folie Basalt Isolierung für Kamine wird auch verwendet, um Feuerschutz zu machen, sie mit Holzelementen des Gebäudes in unmittelbarer Nähe zu den Heizflächen zu schützen.

    Arten von Basaltdämmung zur Wärmedämmung von Schornsteinen

    Die Wahl der Marke aus Basaltwolle hängt von der gewünschten Wärmeleistung ab. Das Material wird in Abhängigkeit von den Betriebseigenschaften und der Bauart des Schornsteins ausgewählt. Sie müssen sich auch für eine geeignete Isolierung für die Herstellung von Dachausschnitt und Knoten durch die Wand und Bodenplatten entscheiden.

    Basalt wärmeisolierende Schalen (Zylinder)

    Wärmedämmschalen für Basaltkamine werden in Rauchabzugsanlagen für Industrie und Haushalt verwendet. Je nach Stärke der Wände werden sie in verschiedene Klassen unterteilt: 55, 75, 90, 110, 150, 200. Die Schalen werden in Segmenten von je 1 Meter geliefert.

    • Zylinder haben eine Längsnaht zur bequemen Montage an Rohren. Die Isolierung wird mit Bändern aus verzinktem oder rostfreiem Stahl mit einer Dicke von mindestens 0,8 mm befestigt. Verwenden Sie alternativ Strickdraht aus rostfreiem oder schwarzem Stahl mit einem Durchmesser von 1,2 bzw. 2 mm.

    Die Verwendung von Basaltdämmung in Schornstein-Sandwich-System, in Form von Isolierzylindern, begrenzt Rohre mit einer Rauchgastemperatur von nicht mehr als 300 ° C.

    Isoliermatten aus Basalt (normal und superdicht)

    Basaltmatten werden zur Isolierung von beheizten Oberflächen bei einer Temperatur von 450-700 ° C verwendet. Die Betriebsmodalitäten richten sich nach GOST-16381. Wählen Sie die Isolierung gemäß den folgenden Parametern:

    Vor allem ist es notwendig, auf die angegebene Dichte der Basaltwatte zu achten. Steinwolle mit einem Koeffizient von 30-125 kg / m³ wird für den Anschluss an Festbrennstoffeinheiten geeignet sein. Das Material hat keine Deckschicht und hält einer konstanten Arbeitstemperatur von 700 ° C stand.

    Basaltfaserplatte

    Eine der Neuheiten auf dem Markt für wärmeisolierende Materialien ist Pappe aus Basaltfasern. Die Hauptmerkmale von Basaltkarten:

    • Mit einer geringen Dicke hat es eine hohe Dichte und hält Temperaturen von bis zu 900 ° C stand.

    Der Metallschornstein zu isolieren und ihn in einen mit Basaltfolie ausgekleideten Karton zu wickeln, ist ziemlich einfach. Das Material biegt sich gut um den Umfang. Nach dem Umwickeln des Rohres wird die Isolierung mit Klammern befestigt.

    Stempel aus Basaltdämmung für die Schornsteinisolierung

    Verschiedene Hersteller bietet der Verbraucher mehr als ein paar Dutzend Namen von Basaltdämmung. Einige werden im Ausland, andere in inländischen Unternehmen hergestellt.

    • Basaltwolle Rockwool - wird in den Betrieben der gleichnamigen Firma in Dänemark hergestellt. Aufgrund seiner Eigenschaften: Hydrophobie, Schall- und Wärmedämmung sowie mechanische Festigkeit überholt Rockwool Analoga anderer Hersteller deutlich. Rockwool Basaltwolle wird von Herstellern verwendet, um die fertigen Keramikkamine Schiedel, Effe2 und andere zu isolieren.

    Paroc Basalt Zylinder können verwendet werden, um Eisenkaminrohre zu isolieren. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen die Paroc Pro Section und Paroc Pro Bend + Coatcoats entwickelt, die eine maximale Wärmedämmung und Schutz für Stahlkonstruktionen bieten.

    Bei der Wahl von Basalt für die Rohrisolierung ist vor allem die vom Hersteller angegebene Wärmeleistung zu beachten. Auf der Basis von Großunternehmen wurden Modifikationen entwickelt, die speziell für Rauchabzugssysteme entwickelt wurden.

    Merkmale der Erwärmung eines Rauchfangs mit Basaltwolle

    Zusätzlich zur richtigen Wahl der Basaltdämmung müssen Sie sich über die Einhaltung der Installationsregeln Gedanken machen. Wie die Praxis zeigt, werden oft folgende Normen verletzt:

    • Die Dicke der Basaltwatte in Durchdringungen durch Holzkonstruktionen beträgt mindestens 5 cm, der Abstand zu den Tragbalken beträgt mindestens 1 m.

    Vor-und Nachteile von Basalt für die Schornsteinisolierung

    Der Hauptnachteil der Basaltdämmung ist ihre Kosten. Im Vergleich zu anderen Arten von Wärmedämmung profitiert Basalt zweifellos. Die Vorteile des Materials umfassen:

    • Geringe Wärmeleitfähigkeit - auch bei Rauchgastemperaturen über 500 ° C wird Basaltwolle auf nicht mehr als 30 ° C erhitzt. Bei einer kurzzeitigen Rußzündung und einem Temperatursprung auf 900 ° C erwärmt sich die Außenkontur des Sandwichrohres nicht mehr als 45 ° C.

    Basaltwolle hat keine Analogien in ihren Eigenschaften und ist die optimale Lösung bei der Wahl eines Heizkörpers für den Schornstein. Das einzige, was die Popularität des Materials einschränkt, sind die hohen Kosten, die mit den Merkmalen des Produktionsprozesses verbunden sind.

    Nicht brennbare Isolierung: Isolierung von Ziegeln, Asbestzementrohren, Schornsteinen aus rostfreiem Stahl

    Die Notwendigkeit, Hochtemperaturrouten zu erwärmten, entstand ab dem Zeitpunkt ihres Auftretens. Und wenn die Isolierung von Rohrleitungen einfach genug gelöst wurde - sie wurden im Boden begraben, dann verursachte die Isolierung von Kaminen eine Anzahl von Schwierigkeiten. Und sie waren in erster Linie mit der Zündgefahr des Isolators selbst verbunden. Aus diesem Grund hat die nicht brennbare Isolierung für Kamine Priorität bei der Wahl der Isolierung.

    Isolierung von Rohrleitungen wurde ganz einfach gelöst - sie wurden im Boden begraben, dann verursachte die Isolierung von Kaminen eine Anzahl von Schwierigkeiten. Und sie waren in erster Linie mit der Zündgefahr des Isolators selbst verbunden. Aus diesem Grund hat die nicht brennbare Isolierung für Kamine Priorität bei der Wahl der Isolierung.

    Für Informationen! In einigen Quellen können Sie lesen, dass eine solche Schicht ohne Verstärkung möglich ist, aber Sie möchten dennoch daran erinnern, dass Verstärkung ein Verstärkungselement ist und die Schicht, die Sie verlassen, als Abschirmung für das Rohr dient, während Sie sich selbständig aufnehmen alle Temperaturschwankungen, aggressive atmosphärische Effekte. Je stärker das Design, desto länger und ohne Probleme wird es daher dienen.

    • Als nächstes kommt die Anwendung direkt auf das Pflaster, was notwendig ist, um zwei Konsistenzen herzustellen: pastös und flüssiger. Die Schicht wird nacheinander aufgetragen, die letzte ist eine dicke Schicht, die mit gewöhnlichem Weiß gestrichen und geweißt wird.

    Auch für Ziegelwände geeignet sind Matten aus Basaltwolle, Schaumglas und jedem anderen nicht brennbaren Dämmmaterial, wobei die Technologie wie folgt ist:

    • Das Rohr ist mit Isolierung umwickelt: entweder sind Matten aus Basaltbaumwolle (Schaumglas) an den Schirmen befestigt, oder die Rolle ist um das Rohr gewickelt und mit Draht befestigt;
    • Ferner wird eine weitere Ziegelkiste um das Rohr vorbereitet, mit anschließender hermetischer Verlegung des Spaltes zwischen dem Hauptrohr und dem Gehäuse, Zementmörtel;
    • Entweder wird die Isolierung in Folie eingewickelt, der untere Andockteil wird zu einer Zementmatte verklebt, die Gelenke und der Nahtteil werden mit einem speziellen Folienband verschlossen.

    Ziegelrohrisolierung ist wie folgt:

    • Am Ende aller Arbeiten müssen wir eine Schicht von 5 cm bekommen, das ist genug für die Rohre, also reinigen wir das Rohr selbst von Schmutz und instabilen Schichten und verstärken es mit einem großmaschigen Metallgitter;

    Alle von uns beschriebenen Technologien sind einfach genug, man kann sagen sparsam und leicht mit eigenen Händen handhabbar.

    Rohre aus dem sogenannten Edelstahl

    Für Stahlschornsteine ​​werden die gleichen Materialien verwendet wie für Asbestzementrohre. Technologieverlegung, Materialien, Befestigungen, alles ähnelt dem vorherigen Kapitel. Nur in diesem Fall gibt es fertige Lösungen, die Sie wählen können und nicht leiden. Dies ist das sogenannte Sandwich-System, wenn sich das Rohr bereits im Rohr befindet und eine nicht brennbare Isolierung zwischen ihnen eingefügt ist.

    Allgemeine Empfehlungen für die Arbeit

    Erwärmungsprozess ist notwendig.

    Egal, welche Technologie Sie für die Isolierung wählen, es gibt allgemeine Empfehlungen, die aus irgendeinem Grund in der allgemeinen Kakophonie des Ratschlags verloren gehen, aber denen Sie immer noch zuhören sollten, um viele Verwirrungen zu vermeiden. Also:

    • Wie Sie festgestellt haben, wird in allen Arbeiten vorgeschlagen, die untere Kante in der Zementbasis zu versiegeln, bevor Sie solche Arbeiten durchführen, stellen Sie sicher, dass die Basis des Daches es ermöglicht, sie zu machen;
    • Bei der Durchführung der Erwärmung beachten Sie, dass sich die Heizung, nicht das Gehäuse (falls vorhanden) nicht an das Dach anschließen soll. Das heißt, Sie müssen über das System des Andockens und der Entwässerung nachdenken;
    • Beim Kauf von Klebstoffmischungen zur Fixierung der gleichen Basaltwolle oder Schaumglas, sowie Klebeband zur Fixierung der Isolierung, achten Sie zuerst auf den Umfang, und dann auf den Preis, und nicht umgekehrt. Tatsache ist, dass hitzebeständige Materialien anfangs teurer sind als gewöhnliche;
    • Bei der Auswahl eines wärmeisolierenden Materials erkundigen Sie sich beim Verkäufer nach der Möglichkeit, das Material zu verwenden. Obwohl das Material mit der Berechnung importiert wird, ist es in Ihrer Region, aber manchmal ist eine dünnere Isolierung abgestanden. Beachten Sie, dass für die Arbeit an dem Isoliermaterial nicht weniger als 40 mm benötigt wird;
    • Weitere vollständige Informationen können in den begleitenden Dokumenten für das Material sowie auf der Verpackung, der offiziellen Website des Herstellers, nicht faul sein, um die Informationen zu sehen.