Arbor do-it-yourself 3x3 m vom Holz entfernt

Viele Besitzer von Villen und Privathäusern sind bestrebt, auf ihrem Grundstück zumindest ein Erholungsgebiet zu schaffen und mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Vor allem wird auf den Bau von Pavillons geachtet. Diejenigen, die einst dieses Vorhaben aufgegeben haben, für die Sommersaison ein Klappzelt zu installieren und es bereits geschafft haben, dass die Konstruktion unzuverlässig ist, denken darüber nach. Und das zu Recht. Errichtet auf dem Gewissen der Hauptstadt Laube haben keine Angst vor Hurrikan Winde oder strömendem Regen.

Wie baue ich einen 3x3 Pavillon mit Walmdach mit eigenen Händen?

Die Grundlage der Laube

Der Bau einer Holzlaube beginnt mit der Gründung. Angesichts der relativ einfachen Konstruktion ist es ausreichend, Säulen aus Ziegeln oder Beton zu machen.

Markieren Sie den Bereich vormarkieren, ziehen Sie die Kabel um den Umfang der zukünftigen Pavillon. Im Fall einer quadratischen Achse messen Sie die Diagonalen und überprüfen dabei die Rechtwinkligkeit der Kabel zwischen ihnen. Nachdem wir zwei weitere Schnüre entlang der Diagonalen gestreckt haben, markieren wir den Schnittpunkt - hier wird es eine zentrale Basis geben.

Wir machen Gruben unter dem Pavillon Kellergerät

Die erforderliche Tiefe der Gruben für das Fundament wird durch die Art des Bodens bestimmt. Wenn es sich also um einen nicht felsigen Boden handelt, müssen keine Löcher zum Gießen von Betonpfeilern unterhalb der Gefriertiefe gebohrt werden. Es reicht aus, Löcher von etwa 200-300 mm Tiefe zu graben, um dann die Sand-Kies-Mischung in etwa die Hälfte der Tiefe zu füllen und die Füllung vorsichtig horizontal zu stopfen und auszurichten.

Grober Sand, Schotter oder Kies sollten bis zur Hälfte der Tiefe der Gruben gefüllt werden.

An der Basis jeder Säule legen Sie Betonplatten.

Der nächste Schritt ist das Auslegen der Ziegelsäulen. Hier ist es in aller Verantwortung notwendig, sich der Frage der Auswahl eines geeigneten Ziegels zu nähern, da sich kein Typ für das Fundament eignet. Es ist besser, entweder Weißsilikat oder gebrannten roten Ziegel für diese Zwecke zu verwenden. Es ist anzumerken, dass der Ton-rote Ziegelstein immer noch in Bezug auf die Feuchtigkeits- und Frostbeständigkeit vorzuziehen ist, und in seinen Festigkeitseigenschaften ist der gebrannte Typ von rotem Ziegelstein nicht schlechter als Silikat, der aus Sand gepresst wird.

Stellen Sie sicher, dass das Mauerwerk streng vertikal ist. Alle Spalten sollten in einer horizontalen Ebene angezeigt werden. Für diese Zwecke können Sie die hydraulische Ebene (transparent, mit Wasserrohr gefüllt) verwenden.

Wir legen auf den nivellierten Plattformen Säulen aus Ziegeln an

Wenn Sie beabsichtigen, die untere Verkleidung und das Gestell an der Betonbasis (Ziegelpfosten) zu befestigen, kann dies ohne die Verwendung von speziellen Befestigungselementen, L-förmigen Schrauben und anderen Dingen erfolgen, aber mit Hilfe von gewöhnlichen Bewehrungsstäben, die etwa 20-30 cm in Ziegel einzementiert sind. Ungefähr die gleiche Leiste sollte von oben herausragen, wie auf dem Foto unten zu sehen ist.

Die Unterteile der Zahnstange und des Wellenzapfens werden an der Armatur befestigt

Im Allgemeinen ist es unwahrscheinlich, dass das eigene Gewicht des Gazebo selbst bei starkem Wind umkippt oder sich von den Säulen nach unten bewegt, aber nur für den Fall, dass zumindest eine Art Befestigung nicht schadet. Natürlich, wenn Sie nicht in einer seismisch aktiven Zone leben, wo es einfach unmöglich ist, auf eine verlässliche Bindung zu verzichten.

Untere Umreifung

Die nächste Stufe - die Anordnung der unteren Umreifung. Für sie wird in der Regel ein Holz mit einem Querschnitt von 100x100 mm verwendet. Wir verbinden Holz untereinander "im Halbbaum". Alle Nuten, die beim Bau der Laube viel zu tun haben, können Sie problemlos mit einer Stichsäge mit einer langen Feile oder einer Stichsäge schneiden. Auf den Ziegelpfosten vor der Verlegung der Umreifung sollte eine Abdichtung - das übliche Dachdeckungsmaterial - angebracht werden. Bei der Befestigung an den oben genannten Bewehrungsstäben an den Installationsorten der zukünftigen Pfosten bohren wir Löcher in das Holz und fädeln sie wie auf dem vorherigen Foto gezeigt.

Die untere Verkleidung vormontieren und auf die Säulen der Basis setzen

Rafter-System

Das Traversendachsystem mit Obergurt ist vor allem im Alleingang besser am Boden zu montieren, direkt an der Bodenverkleidung des zukünftigen Gartenpavillons - es ist viel praktischer, die Sparren und Schlösser zu montieren, und Sie haben noch genug Zeit, um die Treppe in der Endmontage zu besteigen.

Wir führen die obere Verkleidung von einer 50x100 mm Platte aus und verbinden den Balken an den Ecken. Für ein Bündel von ihr mit den Pfosten auf der Verbindung "Dorn-Nut" (wie in der Abbildung unten gezeigt), meißeln wir die entsprechenden Nuten mit einem Meißel aus.

Painted bars top Umreifung. Quadratische Nuten sind deutlich sichtbar für die Montage auf Stehbolzen

Um zu verhindern, dass das Dach in den Dachsparren nach unten rutscht, ist es notwendig, gewöhnliche dreieckige Proben herzustellen oder eine Art Spike auszuschneiden, der in den Meißelrillen des oberen Stemmbalkens enthalten ist, der durch den Meißel ausgewählt wurde.

Ready Sparren Pergola in geschnitztem "Dorn"

Mit einem Schraubenzieher und langen Schrauben bewaffnet, sammeln Sie die Elemente des zukünftigen Daches.

Rafter-System montiert

Der fertige Dachrahmen kann nun an jedem Element mit einem Antiseptikum (zum Beispiel Imprägnierung für Pinotex-Holz oder ähnliches), das den Auswirkungen von Niederschlag, Sonnenlicht und Temperaturextremen standhält, zerlegt und lackiert werden.

Die letzte Phase des Baus von Lauben

Jetzt, wo alle strukturellen Elemente des Dachsystems des Gazebo komplett fertig sind, können Sie es zerlegen, die Teile zur Seite legen und die Racks installieren.

Installation von vertikalen Racks

Für sie verwenden wir die gleiche Leiste wie für die untere Umreifung - 100x100 mm.

Um die Montage zu erleichtern, sägen Sie die Enden des Holzes streng rechtwinklig ab. Auf einer Seite des Balkens führen wir einen Spike aus, um die obere Verkleidung darauf zu installieren. Zu diesem Zweck ist es besser, eine elektrische Stichsäge zu verwenden, die einfach unentbehrlich ist, wenn alle zahlreichen Schnitte ausgeführt werden. Auf der anderen Seite des Holzes, wenn die Montage der Pfeiler des Gazebo auf den Bewehrungsstäben geplant ist, bohren wir ein Loch auf die erforderliche Tiefe mit einem Durchmesser gleich oder etwas kleiner als der Durchmesser des Balkens. Für die Zuverlässigkeit der Befestigung ist es besser, die Armatur mit den Kerben zu verwenden.

Richten Sie die Säulen streng senkrecht auf die Höhe aus. Aus Gründen der Zuverlässigkeit fixieren wir sie mit provisorischen Klumpen. Jedes Rack ist an der unteren Umreifung der Schrauben mit Metallecken befestigt, wie auf dem Foto zu sehen.

Wie installiere ich Pavillon Posts zu einem

Installation des Fachwerksystems

Nachdem wir alle Säulen des Gazebo installiert haben, heben und befestigen wir die obere Verkleidung an ihnen...

Arbor Rahmen bereit

... und dann Sparren.

Das Design wird sofort steif und stabil und Sie können zuversichtlich auf das Dach des Daches gehen. Wir führen einen Massivholzboden von unten nach oben und schrauben die Bretter an die Holzscheite der Schrauben. Zum Markieren von Tafeln ist es zweckmäßig, eine Schablone aus Pappe zu verwenden.

Dachpavillon

OSB-3-Platten werden oft auch für Dacheindeckungen verwendet - alles hängt von den Vorlieben und der gewählten Dachart ab.

Für die Bemalung des Bodens und der Holzmöbel im Pavillon kann das spezielle Terrassenöl "Pinotex" verwendet werden, das das Auftreten von Pilzen verhindert und dem Holz eine wasserabweisende Eigenschaft verleiht.

Das perfekte Dach für den Pavillon wird als weiche Gürtelrose (Shinglas) dienen. Vergiss nicht den Grat und die Traufe!

Montiere die Gesimsleiste

Wir Dachziegel

Wir installieren Firstleisten

Bodenbelag, Installation von Treppen und Schienen

Installation des Bodens beginnend mit der Installation der Verzögerung. Befestigen Sie die Stämme mit U-förmigen Klammern an der unteren Leiste.

Gehen Sie dann zum Boden der vorgehobelten und lackierten Dielen über.

Wir fangen an, Bretter von einer der Laubenwände zu verlegen

Vor dem Lackieren werden Dielen mit einem Elektrohobel sorgfältig bearbeitet und mit einem Elektroschleifer gemahlen.

Vorgeformte, gehobelte, lackierte und getrocknete Geländerelemente werden zwischen den Stützen montiert.

Es ist schwer vorstellbar, dass solche Schönheit alleine ausgeführt werden kann. Aber die Augen, wie sie sagen, haben Angst, und die Hände...

Geländer Gazebos, sorgfältig ostyuganie Hobel, poliert und lackiert sehen sogar sehr ästhetisch

Die Veranda des Pavillon ist von außen an der unteren Trimmleiste befestigt

Hier ist es, unsere Schönheit!

Einen Pavillon mit eigenen Händen an der Datscha zu bauen, ist keine so schwierige Aufgabe, wie es auf den ersten Blick scheint!

Plastikstühle und ein runder Tisch im Pavillon

Ein 3x3-Blick sieht nur außen klein aus, jedoch können sich 6 Personen leicht um diesen Tisch herum setzen. Aber Sie können einen größeren Tisch machen, wenn Sie möchten! Aber es ist fast kein Platz mehr - es wird keinen Platz zum Tanzen geben.

Es bleibt nur, obtanyut arbor draußen mit einem verdunkelnden Netz wie Tenax Jamaica (Tenax Jamaica)...

Der mit Netz überzogene Pavillon sieht in der Sonne sehr schön aus.

Das Gitter schützt nicht nur Moskitos im Sommer, sondern schützt den Pavillon auch gut vor dem Eindringen von Regen und im Winter - und Schnee

... sich damit vor Mücken und neidischen Nachbarn schützen!

Wie man einen Pavillon mit eigenen Händen aus einer Bar baut

Ökologie des Konsums Der Hof: Jeder, der einen Pavillon von einer Bar aus baut, kann einen einfachen oder komplexen Weg gehen. Die erste besteht darin, ein vorgefertigtes Material zu kaufen, das als Designer noch zusammengebaut werden muss. Die zweite - komplexere - beinhaltet die Konstruktion einer Laube mit eigenen Händen auf der ausgewählten Zeichnung.

Wer aus einem Holz einen Pavillon bauen will, kann einen einfachen oder komplexen Weg gehen. Die erste besteht darin, ein vorgefertigtes Material zu kaufen, das als Designer noch zusammengebaut werden muss. Die zweite - komplexere - beinhaltet die Konstruktion einer Laube mit eigenen Händen auf der ausgewählten Zeichnung.

Projektentwicklung

Der Bau eines Pavillons beginnt mit einer Zeichnung. Um den Typ und die Abmessungen des Pavillons zu bestimmen, zeichnen oder verwenden Sie ein vorgefertigtes Projekt. Mit den notwendigen Kenntnissen und Fähigkeiten kann Zeichnen von Hand gezeichnet werden. Und natürlich ist es im Vorfeld zu überlegen, wo sich das Gebäude befindet.

  1. Dorne sind offene Säulen und ein Dach mit niedrigen Einzäunungen um den Umfang herum oder ohne ihn.
  1. Halb offene Pavillons unterscheiden sich von den vorherigen dadurch, dass sie eine oder zwei feste Wände auf der Leeseite oder zum Schutz vor benachbarten Augen haben.
  1. Geschlossene Pavillons ähneln eher einem gemütlichen Landhaus. Um die Sichtbarkeit und das natürliche Licht an jeder Wand zu erhalten, lassen Sie eine Fensteröffnung.

Größe

Die Abmessungen und die Form der Laube hängen vollständig von der Vorstellungskraft und den finanziellen Möglichkeiten des Besitzers ab. Bei der Bestimmung der Größe sollten jedoch einige Nuancen berücksichtigt werden:

  1. Gebiet angrenzendes Gebiet.
  2. Die Anzahl der Leute, die sich am Tisch versammeln werden.
  3. Abmessungen von Möbeln.
  4. Platz unter dem Grill oder Ofen, falls vorhanden, wird installiert.

Arbor Rahmen: 1 - untere Bindung, 100x50 bar; 2 - vertikale Unterstützung, Träger 80x80; 3 - 80x50 Eingangsständer; 4 - obere Ordnung; 5 - Sparren

Die Wahl des Holzes für Pavillons

Wenn Sie an der fertigen Zeichnung arbeiten, wird dies notwendigerweise die Menge und Größe des für die Konstruktion benötigten Materials anzeigen. Aber es ist eine Überlegung wert, dass es drei klassische Holzarten gibt, die völlig austauschbar sind:

  1. Unprofiliert - das billigste und gebräuchlichste Holz aus frisch gesägtem Holz mit rechteckigem Querschnitt.
  1. Der Profilstab unterscheidet sich von dem vorherigen dadurch, dass er Nuten aufweist, in die die Dorne des nächsten Stabs eingeführt werden. Darüber hinaus wird es aus vorbereitetem, getrocknetem Holz hergestellt.
  1. Brettschichtholz ist von höchster Qualität, aber gleichzeitig das teuerste Holz. Es hat absolute geometrische Genauigkeit, ist haltbar, resistent gegen die Bildung von Schimmel oder Mehltau, sowie für die Auswirkungen von Feuchtigkeit.

Hinweis! Was die Holzart anbelangt, wird Kiefer häufiger bevorzugt, sie ist weniger anfällig für Fäulnis, sie ist eine preiswerte Option. Selten wird Eiche oder Lärche verwendet - hochwertiges, aber eher teures Holz.

Vorbereitende Arbeiten

Reinigen Sie zunächst den Boden und entfernen Sie das Gras von der Stelle, an der die Struktur platziert werden soll. Markieren Sie den Ansatz und führen Sie das Layout der zukünftigen Struktur aus. Dann setze das Fundament. Nach ein paar Tagen können Sie anfangen mit Holz zu arbeiten.

Gründungsbau für Pavillons

Bei der Auswahl eines Fundaments müssen Sie die Beschaffenheit des Bodens in einem bestimmten Gebiet berücksichtigen:

  1. Im Fall von felsigen, sandigen und anderen nicht felsigen Böden kann die Gründungstiefe bis zu 0,5 m klein sein, wobei ein säulenförmiges Fundament aus Ziegeln oder Beton sowie eine Fliese oder ein fester Untergrund geeignet sein wird.
  1. Auf Lehmboden und Treibsand sollte das Fundament globaler mit einer tiefen Unterstützung sein, deshalb wird der Flor oder das flache Bandfundament bevorzugt.

Pavillons aus Holz zusammenbauen

Der gesamte Prozess der Montage eines Pavillons erfolgt in mehreren Stufen.

Trimminstallation verringern

Bindung - die Basis der gesamten Holzstruktur. Sie stellt zwischeneinander angeordnete Riegel in Form eines zukünftigen Pavillon dar. Die Abdichtung wird auf das Fundament gelegt und der Baum wird mit Ankerbolzen gesichert. Natürlich wird die erste Krone, wie alle anderen Elemente, streng nach dem Niveau eingestellt. Die Art eines Bündels von Ecken kann beliebig sein, häufiger verwenden Sie die Option Gelenk in einem Halbbaum oder Verbindung "in der Pfote".

Säuleninstallation

Die Säulen sind in der Ecke der Umreifung oder oben auf dem Winkel installiert. Das Holz wird an der unteren Verkleidung durch Ecken oder Bolzen befestigt. Eine zusätzliche Befestigung an der Umreifung ist mit im Winkel von 45 ° beidseitig angebrachten Abstandhaltern möglich.

Überbrückungsinstallation

Jumper sind platziert, um die Steifigkeit der Struktur in einer Höhe von 80 bis 110 cm vom Boden zu erhöhen, sowie einen Zaun zu schaffen, von denen es viele Möglichkeiten gibt.

Montage der oberen Verkleidung

Die Stangen des oberen Knotens sind durch Ecken verbunden, die von oben oder von der Seite an den Pfosten befestigt sind. Manchmal gibt es Strukturen mit doppelter Umreifung (sowohl die erste als auch die zweite Methode der Lokalisierung).

Dachrahmeninstallation und Dachbelag

Die Form des Daches hängt oft von der Konfiguration des Gebäudes ab, es geschieht:

  1. Sägen
  2. Giebel
  3. Dreirad
  4. Hüfte.
  5. Andere Optionen (sechsfache und gemusterte Dächer in einer oder mehreren Stufen).

Eine andere Frage: Wie man den Pavillon überdacht. Wenn Sie planen, einen Ofen oder ein Kohlenbecken im Inneren zu platzieren, dann sollte dies ein feuerfestes Material sein, während Metalldach oder profilierte Platte nicht empfohlen wird, weil das Dach bei heißem Wetter heizen wird, und es wird viel Lärm im Regen geben. Die beste Option ist ein flexibles und leichtes Softdach, Bitumenschiefer ist der zweitbeliebteste. Budget Gazebos decken professionelle Blatt- oder Dachpappe ab.

Unabhängig vom gewählten Dachmaterial und der Dachform müssen Sie einige Regeln beachten:

  1. Installierte Sparren müssen eine Neigung haben und über die obere Verkleidung nicht weniger als 50 cm hinausgehen.
  2. Die Teilung der Leiste sollte dem gewählten Material entsprechen.
  3. Das Dachmaterial kann direkt auf den Sparren oder auf vorgeformten Platten aus feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz montiert werden, die mit selbstschneidenden Schrauben am Rahmen befestigt werden.
  4. Dachabdichtung ist eine wichtige Baustufe.

Paul im Pavillon

Hier gibt es drei grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten:

  1. Betonboden mit oder ohne Beschichtung.
  2. Holzböden.
  3. Pflastersteine.

Betonboden

Betonboden ist zuverlässig, praktisch und langlebig. Der Estrich wird üblicherweise in das Streifenfundament gegossen oder in Form eines Estrichs auf den Boden aufgebracht. Diese Basis bietet die Möglichkeit einer weiteren Abdeckung:

  1. Keramikfliesen.
  2. Klinker
  3. Porzellanfliesen.
  4. Kunstrasen und andere synthetische Materialien.

Holzböden

Machen Sie das Zimmer immer komfortabler und farbenfroher, ideal für Pavillons von einer Bar. Es gibt verschiedene Arten von Holzböden, die alle auf einer Holzkiste gestapelt sind:

  1. Plain Brett.
  2. Decking (Deck) Board.
  3. WPC.
  4. Gartenboden.

Pflastersteine

Normalerweise wird diese Option gewählt, wenn der Boden des Gartenpavillons Teil eines Innenhofs mit Fliesenboden ist. Es ist zu beachten, dass die Fliese im Winter eher rutschig wird und bei unsachgemäßer Montage zu einem ungleichmäßigen Sitz führt. Legen Sie Pflastersteine ​​sollten streng nach der Technologie auf dem gerammten Kissen aus Sand und Geröll sein.

Hinweis! Am Ende der Installation arbeiten, um das Aussehen und den Schutz von Bauholz mit wasserabweisenden Mitteln mit Feuer und Bioschutz, Öl für Holz oder Farbe behandelt zu verbessern.

Arbor von einer Bar - fertige Zeichnungen, ein Foto Beispiele und die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Arbor auf dem Land - Teil der Landschaftsgestaltung des gesamten Standortes. Im Sommer, im Pavillon, an der frischen Luft, können Sie mit Ihrer Familie oder Freunden bleiben, sich entspannen, ein ruhiges Gespräch führen, sich entspannen.

Richtig ausgewähltes Design und Materialien für den Pavillon schmücken die gesamte Anlage. Der Markt bietet viele vorgefertigte Dorne, die in verschiedenen Stilen aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt sind, aber für eine Person mit Händen, die einen Hammer und eine Säge besitzen, um die Laube Ihrer Träume nicht bedeutend zu machen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man einen Pavillon macht, um seine eigenen Hände zu geben, jeder Schritt wird von Zeichnungen und erklärenden Fotos von Pavillons von einer Bar begleitet.

Wählen Sie einen Platz für einen Pavillon

Wir beginnen mit der Konstruktion, indem wir einen Ort auswählen. Es ist vorzuziehen, ihn in einer Ecke des Geländes an einem von der Sonne beleuchteten Ort zu platzieren, so dass es an einem kühlen Tag im Pavillon warm und gemütlich ist.

Die Größe und Form der Laube hängt von der beabsichtigten Verwendung und dem Geschmack der Besitzer ab. Für die Privatsphäre mit einem Buch und einer Tasse Tee genügt ein kleiner geschlossener Pavillon. Für ein großes Unternehmen brauchen wir eine großzügige, offene Gestaltung eines großen Bereichs mit Bänken und einem Tisch.

Aussehen - die Wahl des Geschmacks der Besitzer, die Einschränkungen sind nur die Größe der Website und die Möglichkeiten. Tipp - Wählen Sie eine flache Stelle, um unnötige Erdarbeiten zu vermeiden.

Projektvorbereitung

Nachdem wir einen geeigneten Platz gewählt haben, gehen wir zum Design über, um Fehler während des Baus zu vermeiden. Bereite Projekte von Dornen von einer Bar können verwendet werden, oder es ist möglich, unabhängig zu machen, die Einbildungskraft gezeigt oder sich daran erinnert, was vorher gesehen wurde.

Nehmen Sie zum Beispiel eine Gartenlaube 4,0 x 4,0 m. Zeichnen Sie auf einem Blatt Papier einen Plan mit Abmessungen. Zeichnen Sie als nächstes von allen Seiten Ansichten, geben Sie den Eingang und das Fenster an und legen Sie die Abmessungen fest. Dann haben wir auf dem Plan Möbel und andere Gegenstände, und Sie müssen möglicherweise Änderungen an den Abmessungen vornehmen.

Auf dem Projekt von einer Bar ist es notwendig, die Abmessungen des Materials anzugeben. Grundgerät

In unserer Version installieren wir die Achse auf einer Säulenbasis. Wir verwenden fertige Blöcke, installieren sie in der Mitte, an den Ecken der Struktur und einer zwischen den Ecksteinen auf jeder Seite für mehr Stabilität.

Wir markieren den gewählten Ort, an der Stelle der Blöcke, wird es notwendig sein, Löcher zu graben, bis zu einer Tiefe von 0,3 - 0,4 m, wir gießen Kies (0,1 m) in das Loch, installieren und ebnen die Blöcke. Überprüfen Sie die horizontalen Blöcke und die Einhaltung von Dimensionen, zum Beispiel können Sie die Diagonale des Quadrats messen.

Anstelle von vorgefertigten Blöcken können Sie selbstgemachtes Material verwenden, das aus Beton gegossen wird, was aufwendiger ist. Sie können die Säulen aus Ziegeln installieren.

Basisgerät

Auf den vorbereiteten Stützen, entlang des Umfangs, befestigen wir ein Holz 100 x 100 mm, für die Basis. Wir befestigen Stämme an den Stäben - eine Leiste von 100 x 50 mm, in Schritten von ca. 0.4 M. Zum Befestigen des Baumstamms an den Stäben können Sie fertige Ecken und Schrauben verwenden, die in Märkten oder Baumärkten verkauft werden.

Installation von Dachstützen

In den Ecken der fertigen Basis installieren wir vertikale Pfosten, deren Zweck es ist, das Dach zu stützen und die Ecken des Gebäudes zu bezeichnen. Die Regale sollten aus dem Material sein, das dem Pavillon-Material und dem gewählten Stil entspricht.

Gestelle werden ebenfalls mit Hilfe von Ecken und Schrauben befestigt, für die Zeit der Konstruktion müssen sie zusätzlich mit Brettern oder kleinen Stäben befestigt werden.

Gerätewände

Für die Einrichtung der Wände können Sie einen anderen Träger verwenden, der Hauptsache ist, dass er dem ausgewählten Design der Achse entspricht. Die Überhöhung wird unter Einhaltung einer strikt horizontalen Position festgelegt, jede Zeile muss mit einer Ebene überprüft werden.

Dachstruktur

Betrachten Sie das Gerät chetyrehskatnoy Dach. Der erste Schritt besteht darin, einen Gürtel zu schaffen, der alle Wände verbindet. Für die Stärke verwenden wir feste Balken. Die Oberseite des Daches selbst befindet sich am Schnittpunkt der Diagonalen, das Zentrum ist das Polyeder, auf dem die Führungen ruhen.

Zwischen den Schienen an den Ecken des Daches installieren wir zusätzliche, von der Mitte bis zur Mitte der Schindeln. Entlang der Führungen führen wir Kisten aus - von Brettern oder großen Sperrholzplatten. Ein Dachmaterial wird auf die Ummantelung gelegt: Profi-Blech, Metallfliese oder Dachpappe.

Bodengerät

Die letzte Stufe der Pavillonkonstruktion ist die Bodeneinheit. Auf den Stämmen, die auf dem Gerät der Basis gelegt werden, stapeln wir Bretter oder Sperrholz. Die Hauptbedingung ist Stärke und Haltbarkeit.

Nach der Installation des Bodens muss die gesamte Struktur sorgfältig mit einem Antiseptikum beschichtet und lackiert werden. Die Farbe wird gemäß dem geplanten oder vorhandenen Design der Site ausgewählt.

Arbor von einer Bar 100 × 100 oder 150 × 150 - Schritt für Schritt mit Ihren eigenen Händen. Phasenbauweise

Wir setzen eine Reihe von Artikeln über den Bau von Lauben fort. Heute werden wir die Möglichkeit erwägen, eine Struktur aus einer Bar zu konstruieren. Dieses Material ist umweltfreundlich und auch einfach zu verarbeiten. Mit Werkzeugen und wenig Erfahrung kann die Struktur mit eigenen Händen gebaut werden. Der Artikel wird eine detaillierte Anleitung zur Umsetzung aller Arbeitsphasen geben.

Der Vorteil einer Holzbar ist, dass Sie damit einen Pavillon mit einzigartigem Design bauen können. Innerhalb dieser Struktur wird komfortabel und gemütlich sein. Also, lasst uns mit den Lernanweisungen fortfahren.

Wie man einen Holzpavillon mit eigenen Händen macht (baut)? Zeichnungen und Größen

Um die Größe der zukünftigen Struktur zu bestimmen, müssen folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  • Die Anzahl der Menschen, die sich im Pavillon versammeln.
  • Die Fläche des Landes.
  • Die Größe der Möbel.
  • Wenn Sie einen Ofen oder einen Grill installieren möchten, müssen Sie deren Größe berücksichtigen.

Auch in der Zeichnung wird empfohlen, die Größe und Anzahl der Hölzer anzugeben. Das Material besteht aus drei Arten, und Sie können jede von ihnen verwenden.

Profiliert mit speziellen Slots

Um das Fundament für die Struktur vorzubereiten, ist es notwendig, die Eigenschaften des Bodens zu berücksichtigen. Wenn der Boden nicht felsig ist, genügt es, einen Graben mit einer Tiefe von 0,5 m zu graben, in diesem Fall können Sie ein Fundament aus Ziegelsteinen machen.

Wenn der Boden Lehm ist, sollte eine zuverlässigere Basis vorbereitet werden. Daher wird empfohlen, eine Streifenfundament zu machen.

Die Montage der Struktur muss in Stufen erfolgen. Zuallererst müssen Sie die untere Umreifung machen, die die Grundlage des zukünftigen Holzpavillons bildet. Es muss auf Gebäudeebene überprüft werden. Anker oder Bewehrungsstäbe werden als Befestigung am Fundament verwendet, wie in der Abbildung gezeigt. Ecken können in jeder vorhandenen Weise verbunden werden, aber meistens wählen Experten "in der Pfote".

In der nächsten Stufe, zu der Basis müssen Sie das Rack stärken, das Dach installiert werden. Der Träger wird oben auf der Ecke oder von innen mit Metallecken mit Versteifungsrippen befestigt. Einige Profis verwenden eine spezielle Reihe von Bars.

Experten empfehlen, die Stützen weiter zu verstärken, indem die Streben im 45-Grad-Winkel befestigt werden. Wie im Bild unten gezeigt.

In der nächsten Phase, in einer Höhe von etwa einem Meter, müssen Jumper (mittlere Rohrleitungen) installiert werden, die der Struktur Festigkeit geben. Feste Stäbe erlauben es, die Wände der Struktur zu umhüllen, wenn angenommen wird, dass sie geschlossen werden.

Für die obere Verkleidung ist es notwendig, die Holzstäbe an den Pfosten mit Metallecken zu befestigen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird empfohlen, das Holz von oben zu befestigen, damit die Struktur dem Gewicht der Fachwerkkonstruktion standhält.

Fast jeder kann einen Holzrahmen machen, aber am schwierigsten ist es, ein Dach zu bauen. Es kann verschiedene Formen annehmen, alles hängt vom Projekt und den Vorlieben ab. Um zuverlässig und langlebig zu sein, wird empfohlen, Massivholz zu verwenden.

Sparren sollten nicht mehr als 0,5 m über die obere Verkleidung hinausgehen. Wenn das Dach fertig ist, wird eine Abdichtungsschicht darauf gelegt.

Wenn Sie vorhaben, einen Ofen im Pavillon zu installieren, dann sollten Sie zur Abdeckung des Daches ein feuerfestes Material wählen.

Fußböden im Pavillon, können Sie Beton gießen, Fliesen verlegen. Aber da die Konstruktion aus Holz gebaut ist, wird empfohlen, Holzwerkstoffe zu verwenden. Bretter müssen poliert, mit speziellen Mitteln behandelt und dann mit zwei Lackschichten bedeckt werden.

Wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind, wird es notwendig sein, nur die Möbel, falls notwendig, einen Ofen oder einen Grill zu installieren.

Wenn Sie die Zeichnung nicht manuell oder mit Hilfe von Computerprogrammen selbst erstellen können, können Sie eine fertige Lösung verwenden. Unten sind die Zeichnungen und Diagramme einer kleinen quadratischen Laube aus Holz.

Als Ergebnis sollten Sie diese Laube erhalten:

YouTube Videos, wie man einen Pavillon aus einer Bar macht: 50 × 50, 100 × 100 oder 150 × 150

Um es klarer zu machen, wie man eine Holzstruktur baut, können Sie das Video unten mit einer Leiste mit einem Querschnitt von 100 × 100 ansehen.

Studieren Sie auch den Videoclip der Konstruktion der Anlage mit einer Bar 150x150.

Detaillierte Anleitung zum Bau eines Holzpavillons im folgenden Video:

Fotos von fertigen Dornen

Anhand der folgenden Bilder können Sie visuell sehen, welche Holzkonstruktionen Sie mit Ihren eigenen Händen machen können. Wenn es anderen Menschen möglich war, dann wird es dir gelingen.

Dies sind nicht alle Varianten von Holzkonstruktionen. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und einen Pavillon mit einzigartigem Design bauen. Die Hauptsache ist, mit dem Bau zu beginnen, und in ein paar Tagen wirst du einen Ort haben, an dem du dich mit deinen Freunden oder deiner Familie entspannen kannst.

Stufenmeister am Bau eines Gazebo: einfach, aber mit Geschmack

Letzten Sommer habe ich beschlossen, das Sommerhaus etwas zu verbessern. Etwas reduzierte Parzellen für Gartenbetten, aber zusätzliche Meter für ein Erholungsgebiet zugeteilt. Der freie Platz reichte für einen kleinen Blumengarten, ein paar Büsche, einen aufblasbaren Pool. Aber für eine gute Erholung war das nicht genug. Brauchen Sie einen Pavillon. Ich habe es gebaut und beschlossen, es in den Urlaub zu nehmen.

Anfangs plante ich, etwas sehr Einfaches zu tun, wie ein Baldachin auf vier Säulen. Aber dann, nach Rücksprache mit bekannten Bauherren, wurde mir klar, dass es sehr realistisch ist, eine komplexere Struktur zu bauen. Auch auf den Säulen, aber mit Wänden und einem vollen Dach.

Ich musste mich an die Zeichnungen setzen und das Projekt skizzieren. Folgendes kam auf dem Papier heraus: eine 3 x 4 m große Holzlaube auf einem Säulenfuß mit einem mit Schiefer verkleideten Dach mit zwei Schrägen. Das Projekt wurde vom Familienrat genehmigt, danach krempelte ich die Ärmel hoch und machte mich an die Arbeit. Alle Phasen der Arbeit wurden alleine ausgeführt, obwohl ich zugeben muss, dass der Assistent in einigen Momenten nicht schaden würde. Zum bringen, feilen, schneiden, halten... Es wäre einfacher zusammenzuarbeiten. Aber trotzdem habe ich es alleine geschafft.

Ich werde versuchen, die Stadien der Konstruktion im Detail zu beschreiben, da sich die kleinen Dinge in dieser Angelegenheit als sehr wichtig herausgestellt haben.

Phase 1. Grundbau

Nach dem Plan sollte der Pavillon leicht sein, aus Brettern und Holz gebaut, daher ist die beste Grundlage dafür der säulenförmige. Damit begann ich meinen Aufbau.

Ich habe dafür eine geeignete Plattform in der Nähe des Zauns zur Größe einer Laube 3x4 m genommen In den Ecken habe ich Heringe (4 Stück) gestellt - hier wird es Fundamentsäulen geben.

Die Ecken der zukünftigen Laube markieren

Ich nahm eine Schaufel und grub ein paar Stunden lang vier quadratische Gruben mit einer Tiefe von 70 cm aus. Der Boden auf meiner Website ist sandig, es friert nicht viel ein, also ist das völlig ausreichend.

Gründungsgruben

In der Mitte jedes Grübchens lege ich den Verstärkungsstab von 12 mm Durchmesser und 1 m Länge an.Dies sind die Winkel der Laube, so dass sie deutlich in Höhe eingestellt werden müssen. Ich musste die Diagonale, die Länge des Umfangs und die vertikale Verstärkung messen.

Kennzeichnung von Gewindediagonalen und Umfang der Basis der Welle

Nachdem ich die alten Gebäude auf dem Gelände abgebaut habe, habe ich immer noch viele zerbrochene Steine. Ich goss es auf den Boden der Vertiefungen und goss flüssigen Beton darauf. Es stellte sich die Betonbasis unter den Pfosten heraus.

Ein Polster aus zerbrochenen Steinen unter der Betonunterlage erleichtert die gleichmäßige Druckverteilung zwischen Fundament und Boden

Konkreter Keller unter Ziegelsteinspalten

Zwei Tage später erstarrte der Beton, auf den Fundamenten baute ich 4 Ziegelsäulen auf einer Ebene.

4 Spalten in den Ecken sind bereit, aber immer noch der Abstand zwischen ihnen erwies sich als zu groß - 3 m und 4 m. Daher, zwischen ihnen ich installiert 5 weitere Spalten so, nur ohne Verstärkung in der Mitte. Insgesamt haben die Stützen für den Pavillon 9 Stück.

Jede Basis habe ich mit einer Lösung gepflastert, und dann - mit Mastix verpasst. Für die Abdichtung auf jeder Säule 2 Schichten Dachmaterial verlegt.

Stützpfeiler aus Ziegelsteinen dienen als zuverlässige Basis für die Gründung einer Laube

Stufe 2. Wir machen eine Bodenwelle

Ich habe von der unteren Umreifung angefangen, darauf wird tatsächlich der ganze Rahmen gehalten. Ich habe eine Bar 100x100 mm, schneiden Sie es in der Größe. Um das Halbholz zusammenfügen zu können, habe ich mit einer Säge und einem Meißel an den Stangenenden eine Schnittwunde gemacht. Danach baute er die untere Leiste, je nach Art des Designers, das Holz an der Verstärkung in den Ecken auf. Die Löcher für die Bewehrung wurden mit einem Bohrer vorgebohrt (ich benutzte einen Bohrer an einem Baum mit einem Durchmesser von 12 mm).

Montage der Stäbe in der Gestaltung der unteren Umreifung

Bars wurden auf die Fundamentsäulen gelegt - 4 Stück. am Umfang der Laube und 1 Stck. in der Mitte, entlang der langen Seite. Am Ende des Prozesses wurde der Baum durch Feuerschutz behandelt.

Die auf den Fundamentpfeilern verlegten Bodenpfähle dienen als Kiste für den Dielenboden.

Es ist Zeit, den Boden zu blockieren. Lange Zeit waren auf meiner Farm Eichenbretter in der richtigen Größe verstaubt - 150x40x3000 mm, für die ich mich entschied. Da sie nicht ganz gleichmäßig und ein wenig zerknittert waren, musste ich sie durch den Ramus fahren. Das Werkzeug war in Anwesenheit meines Nachbarn, es war eine Sünde, es nicht zu benutzen. Nach dem Ausrichten waren die Bretter recht ordentlich. Obwohl Späne so viel wie 5 Taschen bildeten!

Bei der Auswahl von Materialien für einen Pavillon ist es wichtig, einen Hersteller zu finden, dem Sie vertrauen können. Zum Beispiel können Sie Qualitätseichenbretter hier kaufen: http://stroyassortiment.ru/shop/suhaya-dubovaya-doska/

Ich habe die Bretter mit Nägeln an die Zierleisten genagelt. Das Ergebnis war ein flacher Eichenboden.

Laubenboden, rekrutiert von Eichenbrettern

Stufe 3. Wandinstallation

Ich schneide aus dem vorhandenen Holz 100x100 mm 4 Zahnstangen von 2 m Länge, die in den Ecken der Achse montiert werden. Von den Enden der Säulen bohrte ich Löcher und legte sie auf Verstärkung. Sie hielten die Vertikalität nicht besonders hoch und bemühten sich, im unpassendsten Moment zu bewegen. Deshalb habe ich sie mit Stichen versehen, die speziell dafür im Müll geschnitten wurden. Ukosin auf die Dielen und Regale genagelt. Erst danach lehnten sich die Regale nicht mehr zur Seite und schwankten nicht vom Wind.

Racks in den Ecken der zukünftigen Laube

Als die Eckpfosten installiert wurden, habe ich weitere 6 Zwischenpfosten gesichert. Auch ihre Jibs aufgezeichnet.

Dann - schnitt 4 Balken ab und befestigte, in Analogie zur unteren Umreifung, die obere Umreifung an den oberen Enden der Pfosten. Die Verbindung des Holzes wurde auch im Halbholz durchgeführt.

Kam die Drehung des horizontalen Geländers. Sie werden die Wände des Pavillons bilden, ohne die die ganze Struktur wie eine normale Überdachung aussehen wird. Ich schneide das Geländer aus einem 100x100mm Holz, und für die Rückwand habe ich mich entschieden etwas zu sparen und habe ein Brett 100x70 mm genommen. Ausschließlich für Kisten passt so eine leichte Version.

Arbor Rahmen mit Racks, Geländer und Umreifungsband

Um das Geländer einzurichten, habe ich Regale in Regalen gebaut, horizontale Stangen darin installiert und Nägel gehämmert. Da angenommen wird, dass sie sich an das Geländer anlehnen, ist es unmöglich, eine solche Verbindung zu verlassen. Benötigen zusätzliche Befestigungsteile für die Steifigkeit. In dieser Eigenschaft habe ich zusätzliche Saiten benutzt, die ich unten am Geländer umgeworfen habe. Ich habe es nicht an die Rückwand gestellt, ich habe beschlossen, das Geländer mit den Ecken unten zu befestigen.

Nachdem ich fertig war, nahm ich das Aussehen der Holzelemente des Gazebo auf. Zu Beginn polierte ich den ganzen Baum mit Hilfe eines Schleifers. Ich hatte kein anderes Werkzeug. Also nahm ich einen Schleifer, legte eine Schleifscheibe darauf und machte mich an die Arbeit. Während alles ausgeräumt war, war es ein ganzer Tag. Er arbeitete in einem Beatmungsgerät und einer Brille, weil dort viel Staub war. Zuerst schwebte sie in der Luft, und dann ließ sie sich nieder, wo sie es gerne hätte. Die gesamte Struktur war davon bedeckt. Ich musste einen Lappen und einen Pinsel nehmen und alle staubigen Oberflächen reinigen.

Wenn keine Spuren von Staub waren, lackierte ich das Holz in 2 Schichten. Verwendet für diesen Lackfleck Rolax, Farbe "Kastanie". Das Design glänzte und erwarb einen edlen Farbton.

Aufbaurahmen, lackiert in zwei Schichten

Stufe 4. Dachsparrenbau

Es ist an der Zeit, den Grundstein für die Zukunft des Daches zu legen, also das Sparrensystem freizulegen. Das Dach ist eine konventionelle Doppelschräge, bestehend aus 4 dreieckigen Dachbindern. Die Höhe vom Grat bis zur Umreifung beträgt 1m. Nach den Berechnungen stellte sich heraus, dass genau diese Höhe die Laube proportional betrachtete.

Für die Sparren verwendete Bretter 100x50 mm. Jede Farm bestand aus zwei Brettern, Sparren, die durch einen Koppler verbunden waren. Von oben, von zwei Parteien, - rutscht von OSB um den Umfang mit Nägeln genagelt. Nach dem Plan basieren die Fachwerkbeine auf der oberen Verkleidung, also habe ich an ihren Enden Einbindungen gemacht - passend für die Größe des Umreifungsträgers. Ich musste ein wenig mit den Tie-Ins basteln, aber nichts konnte ich in 2 Stunden schaffen.

Sparrenbinder aus Brettern zusammengesetzt und mit OSB-Deckschichten befestigt

Ich habe Farmen jeden Meter installiert. Zunächst ausgestellt, unter Beibehaltung der vertikalen, dann - mit Schrauben befestigt. Es stellte sich heraus, dass die Bewältigung der Sparren selbst nicht so einfach ist. Dann bedauerte ich, niemanden als Assistenten zu nehmen. Nachdem ich eine Stunde lang gelitten habe, habe ich sie trotzdem ausgeschüttet, aber ich rate jedem, der in meine Fußstapfen tritt, jemanden zu bitten, in diesem Stadium zu helfen. Sonst kann es zu Verzerrungen kommen, dann muss man sicher alles wiederholen, was natürlich keine Begeisterung für die Arbeit mit sich bringt.

Da das Dach des Pavillons keinen starken Belastungen ausgesetzt ist, entschied ich mich, den Firstbalken nicht zu installieren, sondern die Sparren mit einer Kiste aus einer 50x20 mm Platte aneinander zu befestigen. Boards hatte 5 Stück auf beiden Rampen. Und 2 von ihnen füllte ich auf beiden Seiten des Bergrückens in einem Abstand von 2 cm von den Spitzen der Binder. Insgesamt bestand die Kiste für jeden Abhang aus 2 extremen Brettern (einer "hält" den Grat, der zweite - bildet die Abtragung des Abhangs) und 3 dazwischen. Das Design ist recht stark ausgefallen, lockere es nicht mehr.

Die Latte bindet die Fachwerkbinder und dient als Grundlage für die Befestigung des Schiefers.

In der nächsten Phase öffnete ich die Dachbinder und den Boden mit zwei Schichten Lackfleck.

Stufe 5. Wand- und Dachverkleidung

Dann - ging zur Auskleidung der Seiten der Kiefernschindel voran. Zuerst stopfte er Stangen von 20x20 mm unter das Geländer, und das Futter wurde mit kleinen Nägeln an sie genagelt. Die Rückwand ist vollständig blockiert, und die Seite und Vorderseite - nur die Unterseite, an das Geländer. Am Ende des Prozesses bemalte die Wandverkleidung mit Lack-Fleck.

Unvollendet gab es nur ein Dach. Ich bedeckte es mit farbigem Schiefer mit 5 Wellen, die Farbe ist "Schokolade". Auf das gesamte Dach gingen 9 Blätter Schiefer, oben - das Firstelement ist ebenfalls braun (4 m).

Wandverkleidungen mit Kiefernschindeln schützen das Innere des Gazebo vor Wind und Sonne

Farbschiefer sieht nicht schlechter aus als moderne Dachbaustoffe, und in Bezug auf Haltbarkeit - weit übertrifft sie.

Ein wenig später plane ich, entfernbare Fenster in den Öffnungen zu machen, um den Platz des Gazebos im Winter zu schützen. Ich werde die Rahmen überspringen, etwas leichtes Material in sie einfügen (Polycarbonat oder Polyethylen - noch nicht entschieden), und dann werden sie sie in die Öffnungen installieren und sie wie nötig entfernen. Vielleicht etwas Ähnliches wird mit den Türen tun.

Für jetzt, vielleicht, alles. Ich denke, dass diese Option diejenigen ansprechen wird, die schnell, einfach und kostengünstig einen Pavillon bauen wollen.

Arbor der Bar mit seinen eigenen Händen: Schritt für Schritt Anleitung Schritt für Schritt

Holz - das beliebteste und relativ preiswerte Material für den Bau von Lauben. Etwa 90% aller Sommerbauten sind davon gemacht. Wenn Sie daran interessiert sind, auf Ihrem Ferienhaus zu bauen, dann ist dies das erste Material, auf das Sie achten müssen.

Abhängig von der Größe Ihrer Achse können Sie einen Baum mit verschiedenen Abschnitten von 100 x 100 mm bis 200 x 200 mm verwenden.

Die optimalen Abmessungen sind 100 mal 100 und 150 mal 150 mm, aus ihnen werden in den meisten Fällen die Stützpfosten und Rohrleitungen hergestellt.

In dieser Veröffentlichung werden wir die wichtigsten Holzarten untersuchen, die beim Bau von Pavillons verwendet werden, und Schritt für Schritt Anweisungen für die Konstruktion von Pavillons aus Holz von 150 x 150 mm betrachten.

Konstruktion Schritt für Schritt

Ich möchte mit dem fertigen Ergebnis beginnen, das wir erhalten, wenn wir alle Anforderungen der Bauanleitung befolgen. Wir haben eine starke und "dicke" Laube mit den Maßen 3,5 x 3,5 Meter von einer Stange 150 x 150 mm.

Das Gebäude gehört Taras Khodorchuk, der bei seiner Montage ein hervorragendes Video zur Verfügung gestellt hat (es wird Ihnen am Ende gezeigt).

Grundlage der Stiftung

Für die Stiftung verwendeten Betonpfeiler in einer Menge von 16 Stück. Der gesamte Prozess kann in mehrere Phasen unterteilt werden:

  1. Baustellenvorbereitung (keine Schutt, Büsche, Bäume, etc.).
  2. Markieren der Website in Länge und Breite.
  3. Wir spannen die Spitze und markieren 16 Punkte in Form eines Quadrats.
  4. Anstelle der Punkte graben wir Gruben 20 mal 20 cm.
  5. Wir fertigen die Schalung 20 mal 20 cm und installieren sie in jedem Loch streng nach dem allgemeinen Niveau.
  6. Wir bereiten konkrete Lösung vor, wir füllen die vorbereiteten Löcher aus.
  7. Wir warten ein paar Tage und entfernen die Schalung.

Legen Sie die untere Umreifung

Der zweite Schritt ist das Verlegen der Bodenverkleidung, die aus vier Trägern mit einem Querschnitt von 150 bis 150 mm besteht. Die Verbindung zwischen dem Holz erfolgt in einem Halbbaum, nach dem zusätzlich Nägel an jedem Gelenk eingetrieben werden.

Floor lags

Für Rundholz können Sie halbiertes Holz 150 x 150 verwenden (es werden 150 x 75 mm erzielt) oder Sie können ein klassisches Holz 150 x 50 montieren.

Insgesamt benötigen Sie drei Verzögerungen, die in gleicher Entfernung und voneinander entfernt sind (streng auf den Säulen des Fundaments). Die Befestigung erfolgt mit Hilfe von Nägeln (die Lauben werden in das Innere jedes Lappens getrieben).

Installation von vertikalen Säulen

Die Stütze wird aus 12 Säulen (4 auf jeder Seite) bestehen. Die Befestigung erfolgt mit Hilfe von Nägeln:

  1. Kleine Löcher werden diagonal gebohrt, mit einem Durchmesser kleiner als ein Nagel.
  2. Die Nägel werden in den Löchern befestigt, die Säulen und die untere Verkleidung befestigt.

Für zusätzliche Zuverlässigkeit können Sie Metallecken in Analogie zu Bodenverzögerungen verwenden.

In meiner subjektiven Meinung, 12 Säulen 150 bis 150 ist eine Menge, aber da der Besitzer ein solches Projekt konzipiert hat, werden wir es folgen. Außerdem sieht es fantastisch aus, und eine große Anzahl von Säulen hilft dann, eine schöne Kiste zu machen.

Obere Ordnung

Es ist nach dem gleichen Prinzip wie das untere gemacht, nur Holz ist über die Säulen gelegt. Die Befestigung erfolgt mit Hilfe von Nägeln, die die oberen Stangen und die Stange, die sich gegenseitig in Halbholz überlagern, untereinander befestigen.

Dachstruktur

Für das Dach wird ein klassisches Walmdachsystem aus 8 Sparren einer 50 mm Platte und 25 mm Plattenschalung verwendet. Der Winkel des Daches beträgt 30 Grad. Nach der Installation aller Fachwerkbeine beginnt der Einbau der Verkleidung.

Wie vom Eigentümer bestätigt, erwies sich die Montage der Platte auf dem Dach als eine der längsten und schwierigsten Arbeiten.

Befestigung von Dachmaterial

Für das Dach, das über die Holzverkleidung gelegt wurde, wurden Schindeln verwendet.

Um die Unregelmäßigkeiten des Baumes zu verbergen, wurde ein Streifen Dachmaterial über die Haut gelegt. Laut dem Autor war es möglich, es nicht zu stapeln, weil es keinen Schutz zur Verfügung stellt, aber für die Ästhetik wurde entschieden, es niederzulegen.

Bodenbelag

Für die Bodenplatte wurde mit einer Dicke von 40 mm (allgemein "vierzig") verwendet. Jedes Brett wurde auf die Länge des Pavillons geschnitten und dann an fünf Stellen genagelt: auf 3 Baumstämmen und zwei Umreifungsstäben (jeweils 2 Nägel).

Rahmengehäuse

Eine interessante Entscheidung wurde getroffen, wenn ein dekoratives obreshetka der dunklen Farbe für das Überziehen gewählt wurde. Laut dem Besitzer sieht es gut aus auf dem Hintergrund eines braunen Pavillon und einem dunklen Dach. Ich mochte das Ergebnis sehr. Und Ihnen?

Eigenschaften der fertigen Laube

  • Abmessungen: 3,5 x 3,5 m
  • Säulen, Geländer, Umreifung: Stab 150 bis 150 mm
  • Geschlecht: Vorstand "sorokovka"
  • Rafters: Brett "fünfzig"
  • Dachverkleidung: Brett 25 mm
  • Dach: Schindeln
  • Kiste: Schienen 30 x 70 mm

Auf dem Pavillon nahmen etwa 4 Würfel Holz.

Videoanleitung

Wie versprochen, präsentiere ich eine Videoanweisung über den Bau von Taras Khodorchuk. Dieses Video wurde am 4. November 2017 auf Youtube veröffentlicht.

Vor dem Hintergrund anderer Videos, die bereits 5-6 Jahre alt sind, ist dieses Video wirklich interessant in guter Qualität und mit klaren Kommentaren zu sehen.

Materialauswahl

100 bis 100

Das billigste und in den meisten gebrauchsfertigen Lauben verwendete Material. Es hat eine ausgezeichnete Tragfähigkeit, ist in der Lage, ein sehr massives Dach mit einem schweren Dach zu widerstehen. In einem Würfel des Waldes (etwa 10 Tausend Rubel) gibt es 16,6 x 100 x 100 mm mit einer Länge von 6 Metern.

Wenn Sie keine Ästhetik verfolgen und nur eine zuverlässige und einfache Konstruktion benötigen, dann ist dieses Material eine ausgezeichnete Wahl für Sie.

150 bis 150

Massives und starkes Holz, das jeder Standarddeckung standhält. Der 150-mm-Balken sieht viel größer aus, wiegt schwerer, und im Kubus des Waldes gibt es nur 7,4 Stücke (mit der gleichen Länge von 6 Metern). Für eine Laube von 3 mal 3 Metern, wenn das Material halbiert wird, reicht es aus, und in einigen Fällen ist es sogar notwendig, es zusätzlich zu kaufen.

In den meisten Fällen ist Holz dieses Abschnitts unzweckmäßig, wenn wir von der Tragfähigkeit und Zuverlässigkeit des Rahmens sprechen. Daher wird es mehr für die ästhetische Komponente verwendet, die ebenfalls wichtig ist.

150 bis 50

Die am häufigsten verwendete Holzart hat einen Querschnitt von 150 x 50 mm.

Im Zusammenhang mit Pavillons wird es für das Traversensystem, den Bodenbelag und manchmal für die obere Verkleidung verwendet, wenn es keinen Sinn macht, Material auf dem Dach auszugeben.

Lauben von der Bar mit ihren eigenen Händen

Es gibt kein besseres Material für den Bau einer Laube als einen Holzbalken. Wenn Sie für Ihre Bedürfnisse und Vorlieben einen Pavillon aus Holzmaterial selbst bauen, verwenden Sie am besten einen Standard-Kiefernholzschnitt von 100x100 mm. Mehr massive Holzschnitte machen das Gebäude zu schwer, und wenn Sie ein Material von 80x80 mm und weniger auftragen, können die Strukturelemente der Windlast einfach nicht standhalten.

Holzlaube, wie man baut

Die praktischste und gleichzeitig einfachste Lösung ist ein Pavillon aus 2x4 m Holz, mit einem schlanken Dach, Holzboden und stationären Bänken entlang des Zauns. Der Bau eines Holzpavillons wird in vier Phasen durchgeführt, die in den folgenden Fotos gezeigt werden:

  • Wir markieren und etablieren die Säulenbasis unter der Laube;
  • Wir montieren die untere Verkleidung, vernähen den Boden und installieren vertikale Stützen und horizontale Querbalken;
  • Wir installieren Deckenbalken und Sparren eines asymmetrischen Doppeldaches, installieren die Dacheindeckung;
  • Fechten Pavillons und Bänke montieren.

Alle Elemente des Holzes werden mit einem Bandschleifer vorpoliert, um nicht einmal Hinweise auf zukünftige Splitter zu hinterlassen, wonach die Oberflächen mit einem Antiseptikum geätzt und mit einer wasserbasierten Brandbekämpfungsimprägnierung behandelt werden.

Wir bauen einen Pavillon für die ganze Familie

Die Wahl der Größe 2x4 m ist nicht zufällig. Quadratische Pavillons sind nicht so praktisch wie rechteckige Designs. Selbst nach der Installation von Bänken in einem Raum dieser Größe, gibt es genug Platz, um einen Tisch, Herd, eine Sommerversion des Esszimmers oder der Küche zu installieren. Um einen Pavillon aus einer Bar mit den eigenen Händen so geräumig und bequem wie möglich zu bauen, ist es besser, ein rechteckiges Muster zu verwenden.

Gründungsvereinbarung

Dieser Entwurf benutzt eine klassische Pfostengrundlage. Schwere und hohe Pavillons werden am besten auf Pfählen oder MZLF montiert, aber in diesem Fall wird die Säulenkonstruktion aus offensichtlichen Gründen verwendet:

  1. Die maximale Einfachheit des Fundamentdesigns und die geringe Komplexität seiner Konstruktion;
  2. Die Konstruktion des Holzes im Tal nimmt eine hohe Bodenfeuchtigkeit an, daher muss die Konstruktion einer Laube angehoben werden, wobei die Produkte und die Belüftung des Raumes mit Lags und Untergurten versehen werden sollten;
  3. Bei geringem Gewicht und geringer Seitenlage ist die Stützenfundament-Stabilität der Gurt- oder Pfahlvariante praktisch nicht unterlegen.

In der Anfangsphase ist es notwendig, acht Löcher in 50 cm Tiefe zu machen, die in zwei Reihen angeordnet sind, vier in einer Reihe. Der Boden der Gruben muss mit Kies und nassem Sand mit gründlichem Stampfen gefüllt werden. Für den Blockguss verwenden wir Holzplanken, Größe 30x30 cm und Höhe 20 cm.

Um keine Zeit für zusätzliche Nivellierung zu verschwenden, nachdem Beton in die Form gegossen wurde, den Mörtel in der Form mit Hilfe eines Tischlers ausgleichen. In der Mitte des Castings schließen wir den Bolzen mit M12 Gewinde, mit einer Länge von 20 cm, wie auf dem Foto.

Fundamentbindung und Rahmenmontage

Nach drei oder vier Tagen nach dem Gießen des Betons wird die Schalung entfernt und Sie können damit beginnen, den unteren Teil eines Gartenpavillons mit eigenen Händen aus einer Bar zu machen.

Zum Umreifen mit einem massiveren Holz 150x150 mm. Zusätzlich zu dem Träger, der entlang der Kontur der Laube gelegt wird, installieren wir Querträger oder Stämme für die Verlegung des zukünftigen Bodens des Gebäudes.

Die Befestigung der Nachlaufbalken und Umreifungsstangen erfolgt mit Hilfe von langen, vom Beton gelösten Ankerbolzen. Um die Steifigkeit der Basis der Welle zu erhöhen, legen Sie den Boden. Alle Elemente des Pavillons der Bar sind wiederverarbeitete Konservierungsimprägnierung.

Nach dem Zusammenbau der unteren Leiste oberhalb der Leiste blieben vertikale Abschnitte von 10 cm langen Stollen übrig, auf denen Pavillons angebracht wurden.

Zur Montage des Wellenrahmens werden acht Stangen mit 100x100 mm verwendet. Vier Stangen à 220 cm und vier Stangen à 270 cm Eine 20 mm tiefe Rinne zum Verlegen der horizontalen Querstreben des Zauns wird in 100 cm Höhe gesägt.

Nach dem Zusammenbau der Mittelverkleidung ist es notwendig, die obere Reihe der Querträger mit Hilfe von Schrauben zu schneiden und zu fixieren. Damit die vertikalen Pfosten ihre vertikale Position nicht verlieren, werden Tempel und Platten zeitweilig gepackt.

Dachkonstruktion Pavillons und Zäune

Bei der Konstruktion eines Holzpavillons ist ein asymmetrisches Doppeldach vorgesehen. Das Skelett der großen Dachschräge wird durch das Befüllen einer Anzahl von 4 Schlitzsparren hergestellt. Um eine kleinere Rampe zu montieren, müssen vier horizontale Holzüberhänge installiert werden, auf denen kurze Überhangstreifen angebracht werden.

Die Sparren werden mit einer horizontalen Kiste von den Latten genäht und wir legen die Sperrholzplatten, nach dem Imprägnieren und Bemalen des Sperrholzes wird die Dachdeckung aus bituminösen Fliesen oder Dachpappe verlegt. Auf den Überhängen an den Rändern des Daches ist Traufe gepackt.

Wir machen Schilde aus Sperrholz, die die Konstruktion des Zauns umhüllen. Um zu verhindern, dass das Blatt herausgedrückt wird, ist jedes Fencing-Fenster mit Diagonalstreben verstärkt.

Endbearbeitung und Ausrüstung Bänke

In der letzten Phase ist es notwendig, Holzmöbel zu installieren. Bänke werden mit dem Rücken gemacht, der sogenannte Park-Typ. Die Beine werden aus Holzschnitzeln in Form von Zwillings-U-förmigen Stützen geschnitten. Nach dem Einbau der Beine werden die Bretter der Zukunft wieder gestopft.

Es bleibt nur übrig, die horizontalen Lamellen zu füllen, und die Möbel sind fertig. Das Sitzen auf einer Bank ist viel bequemer als auf einer normalen Bank. Auf die gleiche Weise sammelt sich ein Gartentisch. Nach der Imprägnierung werden die Bänke und der Tisch mit feinem Schmirgelpapier vom Holz poliert, anschließend mit Weißleim verarbeitet und lackiert.

Einfache Konstruktionswelle aus profiliertem Holz

Ein kleiner Pavillon von einer Bar kann nicht in der Rahmenmethode, wie in der obigen Variante, aber nach der klassischen Technologie der Errichtung von Blockhäusern gebaut werden. Aufgrund der Aufgabe der vertikalen Säulenstützen und der Rahmenkonstruktion ist ein Pavillon aus Holz viel stärker, wenn auch etwas teurer. Der Höhepunkt des Projekts von einer Stange ist in der Konstruktion der Lagerwinkelunterstützung einer Spindel. Die Ecke der Schachtel wird wie in diesem Fall durch das Schneidverfahren, das bei der Konstruktion von Wänden aus einem abgerundeten Baumstamm oder Profilstab verwendet wird, gesammelt.

Wir bauen das Fundament und Umreifung unter den Holzkisten Pavillons

Wie im vorigen Fall verwenden wir bei der Konstruktion eines Gartenpavillons aus Holz die säulenförmige Variante des Fundaments. Angesichts der geringen Größe und des geringen Gewichts können die Säulen aus Betonblöcken 20x40x20 cm hergestellt werden, die für den Bau von Kellern und Kellern verwendet werden.

Unter der Auflegung der Säulen entfernen wir den Rasen, wir gießen die Oberfläche mit Geröll mit Sand und rammen, wenn der Boden nass ist, mit einem hohen Gehalt an Sand, können Sie einfach die Oberfläche unter dem zukünftigen Fundament stampfen.

Die Pfosten der Pfeiler werden standardmäßig mit einem 100x100 mm Holz ausgeführt, in den Ecken des Balkens werden sie mit dem Drehen von selbstschneidenden Schrauben oder mit Stahlecken zu einem halben Baum verbunden. In diesem Fall werden die Balken unter dem Bodenbelag mit den Ecken am Rahmen der Umreifung angebracht.

Setzen Sie den Körper der Laube aus Holz

Die erste Krone der Pavillon-Box ist in voller Größe ausgelegt und mit 70-mm-Blechschrauben auf die Fundamentpfähle aufgenäht. Das Foto zeigt, dass das Verlegen der Wände mit einem "Gitter" erfolgt - die langen Balken des Balkens wechseln sich mit kurzen Längen ab, die an den Ecken der Box verlegt und miteinander verbunden sind. Von der 8. Reihe bis zur 17. Reihe ist die Box nur in den Ecksegmenten in kurzen Holzstücken ausgelegt.

Das verlegte Holz ist notwendigerweise mit Stäben und Leim verstärkt. Achten Sie in den Eckverbindungen des Balkens darauf, ein Paar Schrauben zu befestigen. Die letzten beiden Kronen bestehen aus einer Stange herkömmlicher Länge, mit der die Eckpfosten zu einer einzigen stabilen Konstruktion verbunden sind.

Das Dach des Pavillons ist nach dem hippen Schema gestaltet. Als Mauerlat füllen wir eine zusätzliche Umreifungsleiste mit einer Dicke von 20 mm. Es wird nicht nur die Montage des Dorndachrahmens vereinfachen, sondern auch den Körper selbst stärken. Die Sparrenbalken werden auf die zentrale vertikale oktogonale Großmutter oder auf den gehackten Stamm mit einem Durchmesser von 20 cm gestopft, die Enden der Sparren werden beschnitten und mit einer Gesimsschiene ummantelt, und die Sparrenbalken werden mit Dreharbeiten gestampft.

Als Dacheindeckung werden Schindeln verwendet, die sich ideal auf die Hanglagen einer kleinen Größe anpassen. In dieser Dachkonstruktion ist dies die einzig mögliche Option, da Ondulin oder Metallfliesen für Dachrahmen mit solch kleinen Größen nicht funktionieren.

Auf der letzten Stufe legen wir den Boden der üblichen gerillten Bretter ab. Wenn eine große Menge Wasser auf den Boden der Gartenlaube gelangt, ist es besser, eine Terrassendiele aus Polymer und Sägemehl zu verwenden, die absolut resistent gegen Feuchtigkeit und Schädlinge ist.

Fazit

Mit einer profilierten Leiste können Sie auf einfachste Weise eine Achse erstellen. Zur gleichen Zeit ist der Körper der gebauten Laube sehr zäh und stabil. Pfähle oder Betonpfeiler müssen nicht in den Boden eingelassen werden. Die Stärke der Konstruktion von Holz ist, dass, wenn gewünscht, der Pavillon leicht aufgebockt und ohne Demontage an einen anderen Ort bewegt werden kann, vorausgesetzt natürlich, dass die Takelage richtig installiert ist.