Polycarbonat-Pavillon tun es selbst

Die Anwesenheit eines Gartenpavillons im Garten zeigt, dass die Besitzer gerne kulturelle Zeit darin verbringen. Und wenn der Pavillon auch groß ist, können wir daraus schließen, dass Gäste sich gerne darin versammeln.

Es ist ganz natürlich für eine Person, Geld zu sparen wollen, so ist es angemessen zu diskutieren, wie man einen Pavillon aus Polycarbonat mit eigenen Händen bauen, Fotos von denen kostengünstige Strukturen in dem Artikel gefunden werden. Natürlich werden wir nicht nur Budget-Optionen diskutieren, sondern auch teure Strukturen, in denen Verglasungen hergestellt werden können.

Was ist Polycarbonat?

Bleibt die relevante Frage in Bezug auf das ausgewählte Baumaterial, wie man daraus einen Pavillon machen kann. Tatsache ist, dass das Skelett tatsächlich nicht aus diesen dünnen und zerbrechlichen Zellularpolykarbonatplatten besteht, sondern von ihnen ummantelt oder nur das Dach hergestellt wird. Da es allgemein üblich ist, eine solche Konstruktion als Polycarbonat-Pavillon zu bezeichnen, werden wir nicht von dem üblichen Namen für Menschen abweichen.

Wie wählt man Polycarbonat?

Zu einer Zeit sagte Baron Rothschild, dass er nicht reich genug sei, um billige Sachen zu kaufen. Es ist so, und nicht umgekehrt, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Das erklärt sich ganz einfach - billiges und minderwertiges Polycarbonat hält nicht lange (wenn es während der Installation nicht kaputt geht) und muss häufig gewechselt werden. Dies berücksichtigt nicht nur die Kosten des Materials, sondern auch die Zeit für Reparaturen. Daraus ergibt sich, dass die Kosten im Gegensatz zu der Option, wenn sofort ein hochwertiges Baumaterial erworben wird, viel bedeutender sind.

Gutes Polycarbonat sollte langlebig, dehnbar, feuerfest und zuverlässig vor Infrarotstrahlung geschützt sein.

Es ist auch wichtig, auf Farbe zu achten. Im offenen Pavillon wird es nicht auffallen, welche Farbe das Dach hat, und der geschlossene wird komplett umgewandelt. Zum Beispiel haben Sie sich entschieden, sich vor Sonnenlicht zu schützen und wählen ein dunkelrotes Polycarbonat, das nur 30% der Infrarotstrahlung durchlässt. Im Inneren wird es wirklich kühler, aber alles darin wird der Marslandschaft ähneln, da die visuelle Wahrnehmung anders wird und sogar die Blätter der Pflanzen nicht grün erscheinen. Ja, und die äußere Wahrnehmung kann negativ sein, denn die hellen Farben können ärgerlich sein, weil sie das Design der Seite nicht zum Besseren verändert haben.

Sie müssen sich auch für die Art des Polycarbonats (monolithisch oder zellulär) und seine Dicke entscheiden. Monolithisches Karbonat ist teurer, aber seine Lebensdauer ist viel länger als die des Mobiltelefons. Unabhängig von der Art des verwendeten Polycarbonats wird die Dicke in Abhängigkeit von der geplanten Schneelast und dem Abstand zwischen den Stützen gewählt.

Werkzeug und Fähigkeiten

Die Konstruktion eines einfachen Pavillon, um ihre eigenen Hände aus Polycarbonat zu geben, ist ganz in der Kraft einer Person, die Elektroschweißen zu verwenden weiß, da der Rahmen aus Metall besteht, insbesondere aus geformten Rohren.

Welche Schweißmaschine auch immer erworben wird, es ist notwendig, Fähigkeiten zu haben, um damit zu arbeiten. Wenn Ihr Ergebnis dem auf dem Foto gezeigten ähnelt, dann ist es unmöglich zu kochen. In diesem Fall müssen Sie üben, um den Rahmen mit Ihren eigenen Händen aus Metall zu schweißen, aber wenn das nicht hilft, dann laden Sie einen Spezialisten ein, der die Arbeit gut machen kann.

Ein bisschen Theorie und praktische Übungen können erhalten werden, wenn man ein Video über die Ausführung von Arbeiten durch einfaches elektrisches Schweißen und die CO-Schweißmaschine betrachtet.

Neben der Schweißmaschine selbst benötigt man eine Schleifmaschine mit einer Trennscheibe, einer Stichsäge, einem Maßband und einem Konstruktionsviereck.

Ein Polycarbonat-Pavillon kann auch einen Holzrahmen haben. Im Wesentlichen ist es eine gewöhnliche hölzerne Laube, die mit Polycarbonat ummantelt (oder bedeckt) wird. Zu seiner Herstellung wird ein Werkzeug benötigt, um mit diesem Baumaterial, insbesondere einer Kreissäge, zu arbeiten.

Weiter wird beschrieben, wie man Schritt für Schritt einen Pavillon mit eigenen Händen aus Polycarbonat baut, aber in diesem kurzen Überblick werden wir nicht alle Werkzeuge aufführen, die bei der Herstellung von Pavillons benötigt werden - nur das Nötigste, nicht jeder Mensch wird erwähnt. Es wird detaillierter beschrieben werden, wie, was und mit Hilfe von welchem ​​Werkzeug, um Polycarbonat bei der Durchführung der Arbeit zu befestigen.

Art und Größe des Gebäudes

Um herauszufinden, wie man einen Pavillon aus Polycarbonat mit eigenen Händen baut, müssen Sie entscheiden, für welche Zwecke es verwendet wird. Zum Beispiel werden am Abend mehrere Leute Domino spielen oder die ganze Familie wird am Wochenende zusammen essen gehen. In diesem Fall werden die Abmessungen und das Design des Profils und des Polycarbonats signifikant unterschiedlich sein. Wenn Sie sich im Frühherbst oder späten Frühling im Pavillon aufhalten wollen, müssen Sie eine Verglasung durchführen, sonst wird es in diesem Haus sehr unangenehm. Es ist klar, dass es nicht möglich ist, Glas in irgendeine Struktur einzubringen, daher muss dies in der Entwurfsphase berücksichtigt werden.

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, welche Größen ein eingebauter Polycarbonat-Pavillon mit seinen eigenen Händen haben kann, deren Fotos voller Internet sind. Um diese Frage zu beantworten, kommen wir noch einmal auf die zuvor gestellte Frage zurück - zu welchem ​​Zweck wird sie gebaut? Wenn die Gastgeberin sie mit Blumen im Freien dekorieren will, braucht sie viel Platz.

Oder vielleicht ist es ein kleiner Pavillon, in dem Sie sich vor der sengenden Sonne verstecken können.

Nachdem wir uns mit diesem Thema beschäftigt haben, gehen wir zum Design über.

Metall Arbor Projekt

Da Sommerpavillons aus Polycarbonat mit eigenen Händen nicht schwer herzustellen sind, können Sie eine einfache Skizze zeichnen oder das fertige Projekt als Grundlage nehmen und Anpassungen vornehmen, indem Sie alle (oder nur einige) Größen an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Der einfachste Weg, um einen Rahmen für einen tragbaren Pavillon aus Polycarbonat herzustellen, ist das Verschweißen der Profilrohre, die gemäß der Zeichnung in Stücke der gewünschten Länge vorgeschnitten werden. Der Einfachheit halber umfasst das Design Bänke und einen Tisch, die zusammen mit dem Rahmen des Laubensystems gestaltet sind. Das halbkreisförmige Dach ist sehr bequem, um zelluläres Polycarbonat darauf zu befestigen.

Sie können einen Tisch auch portabel machen, ohne ihn an den Rahmen zu binden.

Nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie einen Polycarbonat-Pavillon mit Ihren eigenen Händen bauen können, sollten Sie die Nuancen berücksichtigen, die bei der Herstellung einer vielschichtigen Struktur auftreten können.

Bei der Herstellung von komplexeren Designs der sechs- oder achteckigen Form muss man mehr anstrengen und noch aufmerksamer sein. Einer der schwierigen Momente ist das Abschneiden der Profilrohre im richtigen Winkel für ein präzises Fügen bei Schweißarbeiten. Das Dach einer solchen Welle wird aus zelligem Polycarbonat hergestellt, und die Seiten können mit einem anderen Material ummantelt oder für eine Verglasung angepasst sein.

Der Bau einer großformatigen Pergola mit eigenen Händen aus Metall und Polycarbonat ist meist mit der Herstellung des Fundaments verbunden.

Das Fundament wird jedoch nicht in allen Fällen benötigt, da die Dorne aus dem Profil oft auf einem flachen Untergrund, insbesondere auf Pflastersteinen, verlegt werden.

Was die Gründung betrifft, wenn ein Pavillon aus Polycarbonat mit seinen eigenen Händen gebaut wird, ist der Säulentyp am praktischsten. Durch die Anzahl der Stützen am Boden erfolgt die Markierung, dann wird mit einem mindestens 50 cm tiefen Bohrer ein Loch gebohrt und der Metallträger darin betoniert. In dem Fall, wenn der Rahmen aus Stäben zusammengesetzt wird, wird nach dem Platzieren in der gleichen Ebene ein Abschnitt aus Asbestzementrohr Ø 150 mm betoniert.

Holzbau

Wenn ein Pavillon mit eigenen Händen aus Holz und Polycarbonat hergestellt wird, müssen Sie dafür eine Grundlage schaffen. Es kann säulenförmig, schraubbar, seicht oder plattenförmig sein. Grundsätzlich wird die Art der Stiftung nicht nur nach finanziellen Möglichkeiten ausgewählt, sondern auch nach der Art des Bodens und der Lage des Geländes.

Zum Beispiel kann bei niedrigem Grundwasserstand der Holzträger selbst durch Vorbehandlung betoniert werden.

Es ist nicht schwer, die restlichen Teile der Holzdorn mit Schrauben an den installierten Stützen zu befestigen

Es kann auch eine gemischte Art von Rahmen aus Metall und Polycarbonat sein. Zum Beispiel kann die Basis einer Polycarbonat-Pergola mit geformten Rohren hergestellt werden, und das Dach besteht aus Stangen oder umgekehrt.

Gazebo-Dach

Unabhängig davon, aus welchem ​​Material der Dachrahmen besteht, sowie aus dem Gartenpavillon aus Polycarbonat mit Ihren eigenen Händen und aus welcher Form, kann zelliges Polycarbonat als Bedachungsmaterial verwendet werden.

Aus wirtschaftlichen Gründen ist es am besten, ein halbkreisförmiges oder flaches Dach zu machen, da in diesem Fall die Polycarbonatplatte nicht geschnitten werden muss. Für alle anderen Arten von Dächern wird mehr Bedachungsmaterial benötigt. Außerdem müssen Sie Skates installieren und die Gelenke (falls vorhanden) schließen. Ein detaillierteres Verständnis, wie man einen Polycarbonat-Pavillon mit eigenen Händen macht, wird das Video helfen, einige Merkmale der Technologie dieser Struktur zu betrachten.

Schneiden und Fixieren von Polycarbonat

Um zelluläres Polycarbonat ohne Späne und Risse abzuschneiden, ist es notwendig, eine Stichsäge mit einer feinzahnigen Metallsäge zu verwenden.

Ein gebauter Pavillon aus Polycarbonat mit eigenen Händen wird nur dann genannt, wenn das gleiche Polycarbonat darauf befestigt ist. Sie erfahren, wie Sie beim Abspielen des Videos Polycarbonat an den Wellenrahmen anbringen.

Wenn die Bleche zusammengefügt werden müssen, tun Sie dies mit einem speziellen Verbindungsprofil, von dem es mehrere gibt.

Arbor geschlossen

Verglasungen von Gazebo-Polycarbonat mit eigenen Händen müssen durchgeführt werden, wenn es geschlossen ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, und die Wahl eines von ihnen hängt oft mit der Größe eines Gartenpavillons zusammen, aus dem der Rahmen besteht und zu welchem ​​Zweck er gedacht ist. Manchmal kann man ein freistehendes isoliertes Haus finden, das man schon als Pavillon bezeichnen kann und die Sprache dreht sich nicht. In diesem Fall werden Metall-Kunststoff-Fenster auf den Pergolen aus dem Profil und Polycarbonat installiert werden.

Wenn wir über die meisten Fälle sprechen, dann ist solch eine teure Verglasung überhaupt nicht notwendig für eine Laube, in der es nicht geplant ist, den Winter zu verbringen. Zum Beispiel können Sie den Pavillon mit Polycarbonat mit Ihren eigenen Händen glasieren, indem Sie ihn in den Rahmen einfügen oder einfach an den Körper schrauben.

Die Methode ist nicht sehr praktisch, da der Pavillon, der gemacht wird, stickig und deshalb ungeeignet ist, sich vor der Hitze darin zu verstecken. Selbst ein paar installierte Lüftungsschlitze werden die Situation nicht retten. Wenn der Pavillon in der Nacht beteiligt ist, kann eine solche Verglasung unverändert bleiben.

Sie können auch improvisierte Fenster für Polycarbonat-Pavillons mit Ihren eigenen Händen machen, mit dicken Plastikfolie.

Die Herstellungstechnologie solcher "Fenster" ist sehr einfach. Ein Stück Plastikfolie wird geschnitten, deren Größe etwas größer sein sollte als die Fensteröffnungen. Die Kanten sind mit einem dichten Stoff oder Kunstleder ummantelt. Dann werden Nieten mit einem Loch in diesem Streifen befestigt, durch den das Tuch an den Körper von Holz- und Metallrahmen mit Schrauben geschraubt wird.

Fazit

Wie Sie sehen können, wird ein Polycarbonat, das für die hergestellte Konstruktion richtig ausgewählt wurde, nur dann eine lange Zeit halten, wenn alles richtig gemacht wird.

Polycarbonat-Pavillon tun es selbst

Die Anordnung des Hofs oder Vorstadtbereichs bedeutet die Schaffung eines gewissen Maßes an Komfort. Zum Beispiel kann es die Präsenz im Pool, ein kleiner Garten, ein Schuppen mit Grill oder Pavillon sein. Für letztere gibt es viele Baumaterialien und Technologien für die Herstellung von Pavillons. In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, wie Sie einen Polycarbonat-Pavillon mit Ihren eigenen Händen machen, die Optionen mit Metall und Profil betrachten, die Zeichnungen, Fotos und Videoanleitungen für den Bau eines einfachen Pavillon vorführen.

Die Vorteile von Konstruktion und Material

Die Konstruktion von Polycarbonat hat mehrere Vorteile, einschließlich:

  • Relativ geringes Gewicht der Anlage. Angesichts des geringen Gewichts von Polycarbonat ist unter einem solchen Dorn nicht immer erforderlich, das Fundament zu füllen. Solch eine Struktur kann leicht demontiert oder an einen anderen geeigneten Ort bewegt werden.
  • Einfache Herstellung. Sie können eine solche Laube bereits fertig kaufen, aber es ist ziemlich realistisch, es selbst zu machen.
  • Verfügbarkeit der verwendeten Materialien. Die Konstruktion des Pavillons hat an sich keine seltenen Baumaterialien, die in unserem Land schwer zu bekommen sind. Zum Preis kann es billiger sein als Pavillons aus Ziegel, Holz und vor allem Schmieden.
  • Fähigkeit zu kombinieren. Ein solches Material wie Polycarbonat ist perfekt mit einer großen Menge an Materialien kombiniert.

Polycarbonat hat also eine Vielzahl positiver Aspekte. Aus diesem Grund kann solches Material bei der Herstellung von Dornen fast unverzichtbar werden. Unten sind die positiven Seiten von Polycarbonat:

  • Flexibilität über und unter;
  • leicht zu bohren;
  • leicht zu schneiden;
  • nicht brennbar;
  • hat ausreichende Stärke;
  • Lebensdauer von 20 Jahren;
  • Möglichkeit der Verwendung in einem feuchten Klima;
  • keine Angst vor Temperaturänderungen;
  • es hat eine gute durchscheinende Fähigkeit;
  • resistent gegen ultraviolette Strahlen.

Wie Sie sehen können, haben die Struktur selbst und das verwendete Material eine große Anzahl positiver Aspekte. All dies kann Zweifel und Ängste bei der Wahl der besten Option überwinden.

Was zu wählen

Bei der Entscheidung, Polycarbonat für den Bau von Pavillons zu verwenden, sollten Sie über viele andere Themen nachdenken. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Nuancen vertraut zu machen, die beim Erstellen von Zeichnungen bzw. eines Projekts berücksichtigt werden sollten.

Die Art der Dorne sind:

  • Öffnen Dieses Design ermöglicht es Ihnen, sich in Harmonie mit der Natur zu fühlen. Für seine Herstellung können Sie einen Metallrahmen installieren.
  • Geschlossen. Diese Konstruktion schützt zuverlässig vor schlechtem Wetter.

Die geschlossene Welle aus Polycarbonat

Nach der Installationsmethode:

  • Tragbar. Es ist sehr praktisch, wenn Sie in Ihrem Ferienhaus von Zeit zu Zeit etwas ändern möchten. Einfaches und leichtes Design ermöglicht es Ihnen, an einem anderen geeigneten Ort neu anzuordnen.
  • Stationär. In diesem Fall wird ein Pavillon gebaut, was die Anordnung einer zuverlässigen Grundlage impliziert.

Aufgrund der Komplexität des Designs:

  • Normale Überdachung. Um dieses Design zu implementieren, benötigt es nicht viel Material und Aufwand. Ein Baldachin ist auf mehreren Stützpfeilern aufgebaut.
  • Komplizierte Struktur. In diesem Fall kann ein Pavillon eine komplizierte Form haben, die eine großartige Ergänzung zum Landschaftsdesign sein wird.

Durch Ausrüstung:

  • Einfacher Pavillon. Beabsichtigt für Versammlungen im Schoß der Familie.
  • Mit einem Kohlenbecken. Erlaubt Ihnen einen angenehmen Plausch für die Annahme von köstlichen Speisen, die am Feuer gekocht werden. In diesem Fall sollten Sie sich nicht von den Gästen zurückziehen und die ganze Zeit zusammen verbringen.

Nach Funktionalität:

  • Funktionsbelastung tragen. Dieser Pavillon schützt andere vor der Sonne, Regen und dient auch als ein großartiger Ort, um Ihren Urlaub zu verbringen.
  • Dekoratives Element. Die Welle kann aus verschiedenen Materialien und auch aus Polycarbonat in verschiedenen Farben hergestellt werden.

Polycarbonat-Laube

Nach dem Formular:

Designarbeit

Jetzt lohnt es sich, einige Details bezüglich der Anordnung des Gazebo an der Datscha zu lösen. Und der gewählte Ort wird eine wichtige Rolle spielen. Es ist notwendig, solche Details zu berücksichtigen:

  • Windrose;
  • in der Nähe von wachsenden Bäumen und Sträuchern und der Höhe des Schattens von ihnen;
  • das Vorhandensein von Unregelmäßigkeiten im Boden;
  • ist da ein Hang oder überwiegend eben.

Unabhängig vom gewählten Standort ist es wichtig, alle Vorbereitungsarbeiten für die Reinigung und Vorbereitung durchzuführen. Denken Sie auch darüber nach:

  • was wird das Gesamtgewicht der Struktur sein;
  • welcher Schwierigkeitsgrad;
  • die Größe des Gebäudes.

Es ist wichtig, im Voraus über all diese Details nachzudenken, weil sie von der Wahl eines bestimmten Materials für die Herstellung des Rahmens beeinflusst werden.

Die Wahl des Materials für die Basis

Für die Herstellung des Rahmens können Sie verschiedene Materialien verwenden. Zum Beispiel könnte es sein:

  • Baum Dieses Material ist verfügbar, umweltfreundlich, hat ästhetische Eigenschaften, ist aber sehr anspruchsvoll in der Pflege.
  • Metallecke oder Profil. Hier, natürlich, Würde in Stärke und langfristige Operation. Aber für die Anordnung werden die Fähigkeiten des Schweißers benötigt. Plus, ein ziemlich hoher Preis.

In diesem Artikel betrachten wir die Reihenfolge der Herstellung von Dornen, mit verschiedenen Baustoffen für die Anordnung des Rahmens.

Aus Holz

Für den Bau von Pavillons aus Holz mit einer Kombination aus Polycarbonat, können Sie ein säulenförmiges Fundament bauen. Für den Bau der Stiftung muss die Arbeit in der folgenden Reihenfolge tun:

  1. Erstellen Sie zuerst das Markup entsprechend dem Projekt.
  2. Graben Sie bis zu 700 mm tief in den dafür vorgesehenen Bereich.
  3. Der Boden der Grube sollte mit Sand und Kies bedeckt werden, eine Gesamtschicht von 50 mm.
  4. Jetzt müssen Sie Beton für das Gießen des Fundaments vorbereiten.
  5. In den Nuten Holzstützen anbringen. Behandeln Sie sie mit einer speziellen Verbindung vor Korrosion. Auch ein Teil der Stütze, die im Beton sein wird, kann mit Dachpappe umwickelt werden, was die wasserabweisenden Eigenschaften der Wellenbasis erhöht.
  6. Jedes Rack muss genau auf der Ebene eingestellt werden.
  7. Nach dem Betonieren, installieren Sie temporäre Unterstützung auf jedem Rack, zum Beispiel das Holz diagonal sichern und sie in den Boden ruhen. Dies wird es ermöglichen, bei der Aushärtung von Beton die Stützen nicht zur Seite zu bewegen.

Bei der Erstarrung des Fundaments kann es von Zeit zu Zeit mit Wasser bewässert werden. Aber Sie sollten das Fundament nicht gießen, nur leicht nass machen. Dies gilt insbesondere bei heißem Wetter.

Nach dem Trocknen des Fundaments können Sie mit der Konstruktion des Rahmens fortfahren.

Bodenrahmen

  1. Für einen starken Bodenrahmen alle 400 mm Protokolle anbringen. Für den Rahmen können Sie einen Holzschnitt von 50 × 150 mm verwenden.
  2. Die Installation des Protokolls sollte ausschließlich auf der horizontalen Ebene erfolgen.
  3. Wenn die Laubenkonstruktion zusätzliche Abflüsse für das Dach haben sollte, sollten diese ebenfalls installiert werden.
  4. Für die Konstruktion des Bodenbelags können Sie eine Verkleidungsplatte verwenden. Es sollte auch mit einer Korrosionsschutzmasse behandelt werden.
  5. Boards auf dem Boden sind mit Schrauben befestigt.

Dach- und Wanddekoration

In diesem Stadium ist es wichtig zu entscheiden, welche Art von Dach installiert wird. Zum Beispiel kann es einzelne Steigung, Giebel oder Zelt sein. Wir betrachten ein Beispiel für die Herstellung eines einfachen Designs - einseitig.

  1. Zuerst müssen Sie die obere Verkleidung eines Holzschnitts von 100 × 100 mm installieren.
  2. Am Ende jeder Stütze L-förmige Schnitte machen. In diesen Nuten stellen Sie die Umreifungsleiste ein, die alle Zahnstangen verbindet.
  3. Der Verbindungsstab wird mit schräg antreibenden Nägeln oder mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Um das Spalten zu verhindern, können Sie ein Loch vorbohren.
  4. Als nächstes sollten Sie die tragenden Sparren und die Kiste machen.
  5. Zusammenfassend bleibt es, das Polycarbonat zu fixieren.

Nach Abschluss der Dachkonstruktion lohnt es sich, die gesamte Struktur zu lackieren oder zu lackieren. Alles hängt von Ihrer Wahl ab.

Laube aus Holz und Polycarbonat

Bei der Herstellung von Wänden kommt es auf die Art der Konstruktion an. Wenn es eine offene Laube ist, dann wird es ausreichen, ein Geländer zu bauen und später Bänke zu installieren. Wenn geschlossen, hängt die Notwendigkeit für die Herstellung des Rahmens von der Größe des Pavillon ab. Wenn der Pavillon klein ist, genügt es, das Polycarbonat an den Stützen der Gebäudestützen zu befestigen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit ist es jedoch besser, zusätzliche Halterungen zu installieren.

Wenn Sie zelliges Polycarbonat anbringen, installieren Sie die Blätter vertikal. Es wird nicht die Ansammlung von Feuchtigkeit innerhalb des Blattes provozieren.

Innen- und Außendesign

In diesem Stadium können Sie einzelne Elemente im Pavillon installieren. Zum Beispiel, ein Tisch, Stühle, Bänke, Bartheke und so weiter. Bei der Herstellung von Möbeln ist es wichtig, hochwertiges Material zu verwenden, da solche Pavillons nicht beheizt sind. Infolgedessen wird bei schlechten Temperaturen Material schlechter Qualität schnell unbrauchbar. So muss jede Saison neue Möbel für den Pavillon hergestellt werden. Überlegen Sie, ob die Rückenlehne Bänke oder Stühle haben wird. Es beeinflusst auch die Benutzerfreundlichkeit der Einrichtung.

Außenarbeiten an der Anordnung der Außenräume spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung eines gemütlichen Ruheplatzes im Ferienhaus. Dies beinhaltet eine ganze Reihe von Arbeiten:

  • Fassadenschmuck. Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen offenen Pavillon haben. Holzelemente sind lackiert oder lackiert. Sie können auch die Einrichtung nutzen.
  • Anordnung des Gartenweges zum Gazebo.
  • Die Konstruktion des Clubs am Rande.
  • Installation von Beleuchtung.

Nach diesem Schema ist es möglich, einen Polycarbonat-Pavillon auf einem Holzrahmen zu bauen.

Aus Metall

Solch eine Struktur wird eine ausreichend hohe Festigkeit haben. Zur Herstellung können Sie Metallecken und -rohre verwenden. Um es auf den Punkt zu bringen, der Prozess des Baus einer solchen Laube ist wie folgt:

  • Installation von Trägern.
  • Bodenverkleidung und Bodenbelag.
  • Zäune und Dächer machen.
  • Polycarbonat-Halterung.

Das Prinzip der Herstellung von Pavillons aus Metall und Polycarbonat ist ähnlich wie bei der Herstellung von Strukturen aus Holz. Wir werden einige der Feinheiten diskutieren, wenn man mit Metall arbeitet.

Benötigtes Material und Werkzeug

Notwendige Werkzeuge und Material

Wenn das Projekt fertig ist, kümmern Sie sich um Folgendes:

  • Zur Unterstützung von Stahlrohren Ø50 mm.
  • Für die Herstellung von Sparren, Zäunen und Umreifen Metall Ecke 40 × 40 mm.
  • Klammern, Schrauben für Metall.
  • Material zum Veredeln des Bodens kann beispielsweise Holzboden oder Betonestrich sein.
  • Polycarbonat und Zubehör für seine Installation.
  • Dichtmittel.

Bereiten Sie für das Werkzeug Folgendes vor:

  • Schweißvorrichtung;
  • Metallsäge;
  • Bodenbohrer;
  • Schraubendreher;
  • Stichsäge;
  • Zangen;
  • Hammer;
  • Niveau;
  • Säge zum Schneiden von Polycarbonat.

Wenn Sie nicht die Fähigkeiten eines Schweißer haben, können Sie ein Schweißgerät für ein oder zwei Tage mieten und einen professionellen Schweißer mieten.

Installation der Stützen und der Bodenplatte

Der erste Schritt ist das Markup, nach dem die Installationsorte der Träger bestimmt werden. Führen Sie danach die Arbeit in der folgenden Reihenfolge aus:

  • Mit einem Bohrer Löcher in den Boden bohren. Die Tiefe beträgt 700 bis 1000 mm. Der Durchmesser der Grube auf 100 mm.
  • Der Boden ist mit Sand und Kies gefüllt, eine Schicht bis zu 200 mm.
  • In der Grube Absenken Rohre und setzen sie auf das Niveau. Bevor Sie betonieren, sollten Sie Strebenträger machen. Dazu können Sie einen Holzbalken verwenden.
  • Die Arbeit sollte fortgesetzt werden, nachdem der Beton getrocknet ist.
  • Im nächsten Schritt wird die untere Umreifung vorgenommen. Schweißen Sie die Ecken an die Rohrstützen. Auf ihnen lagen Holzstämme und Holzböden.
  • Um die Holzstämme zu befestigen, Löcher in die Ecke bohren und verschrauben.
  • Als Option können Sie einen Estrich machen und den Boden in den Gazebo-Fliesen legen.

Im Metallpavillon können Sie den Grill installieren. Dazu wird der ausgewählte Bereich mit feuerfestem Material ummantelt. Ein Betonestrich von nicht weniger als 400 mm Dicke wird in den Boden gegossen.

Alternativ können Sie die Budget-Option verwenden, die den Boden mit Kieselsteinen oder Sand füllt. Zu diesem Zweck ist es jedoch erforderlich, einen Rand um den Umfang des Dorns anzubringen, der bis zu 150 mm hoch sein kann.

Rahmenbildung

  • Zur Befestigung von Zäunen Querträger an die Pfosten anschweißen.
  • Danach muss die obere Leiste verschweißt werden. Es muss haltbar sein, da es auf das Dach passt.
  • Sparren und andere Elemente der Decke können auf einer ebenen Fläche auf dem Boden verschweißt werden. Wenn alles fertig ist, wird es bleiben, den Rahmen des Daches nach oben zu heben und es schließlich an die Säulen des Trägers zu schweißen.

Wenn die Rahmenwände und das Dach fertig sind, muss es gestrichen werden. Es wird empfohlen, Korrosionsschutzmittel zu verwenden, die Rostbildung verhindern.

Ummantelung

Abschließend bleibt festzuhalten, Verbindungselemente aus Polycarbonat herzustellen. Dazu müssen die Materialbahnen zuerst auf die erforderlichen Maße zugeschnitten werden. In diesem Stadium sollten Sie entscheiden, was das Dach abdecken soll. Sie können das gleiche Polycarbonat verwenden, und Sie können ein Dach aus einem anderen Material, zum Beispiel, Decking oder Schiefer bauen.

Um das Polycarbonat zu befestigen, bohren Sie vorher Löcher in die Metallecke. Nach der Verwendung von speziellen Blechschrauben, Befestigungsbleche machen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass die Schrauben das Polycarbonat nicht fest halten. Für das Materialdocking ist es besser, hierfür spezielle Kunststoffprofile zu verwenden. Um die Dichtheit zu erreichen, die Fugen mit Silikon oder einem anderen ähnlichen Dichtungsmittel verarbeiten.

Aus dem Profil

Diese Version des Gazebo ähnelt dem Prozess der Montage einer Metallstruktur. Nur in diesem Fall besteht die Basis des Rahmens vollständig aus Profil und Polycarbonat. Daher sollte für den Bau von Pavillons ein Profilrohr, quadratischen oder rechteckigen Abschnitt kaufen. Für eine Laube ist es am besten, ein quadratisches Profil zu verwenden. Für die Anordnung der Laube können Sie sowohl Aluminium- als auch Metallprofile verwenden. Das Profil ist belastbarer und stärker.

Um die Arbeit zu erledigen, benötigen Sie folgendes Werkzeug:

  • Metallsäge;
  • Bulgarisch;
  • Schweißvorrichtung;
  • elektrische Bohrmaschine

Stiftung

Aluminiumprofil ist relativ leichtes Material. Polycarbonat ist auch leicht. Von hier wird klar, dass Sie kein schweres Fundament bauen sollten. Sie können eine flachere, tiefere Bandfundament machen.

  • Um es zu schaffen, werden Sie einen Graben bis zu 300 mm in der Tiefe des zukünftigen Pavillon graben.
  • Der Boden des Grabens sollte mit Schutt bedeckt sein.
  • Sie müssen auch einen verstärkten Gürtel aus Stäben machen.
  • Nachdem Sie eine Schalung gebaut haben, führen Sie Beton aus.

Es ist sehr wichtig, Metallteile in Beton zu legen. Sie werden dann Aluminiumprofil für die Herstellung des Rahmens angebracht werden.

Wenn Sie vorhaben, einen großen Pavillon zu bauen, dann machen Sie natürlich das Fundament kräftiger, indem Sie bis zu 700 mm tief graben.

Zusammenbau der Basis und des Rahmens

Ein wichtiger Teil der Achse des Profils ist die Basis. Daher sollte alles genau nach den Zeichnungen gemacht werden. So werden die Details in die notwendigen Segmente geschnitten. Es ist auch notwendig, Stützen vorzubereiten, für die das Dach montiert wird. Alternativ können sie betoniert oder an eingebetteten Teilen befestigt werden. Die letzte Option ist nicht sehr zuverlässig.

Der gesamte Rahmen kann durch Verschrauben zusammengebaut werden. Aber dieses Design wird weniger haltbar sein. Eine andere Sache, wenn Sie ein Metallprofil verwenden. Dann können alle Verbindungen einfach zusammengeschweißt werden. Für die Konstruktion des Daches können Sie wie in allen anderen Fällen Polycarbonat verlegen. Die Hauptsache ist die korrekte Installation.

Aus Gründen der Objektivität ist eine Welle aus Aluminium nicht so zuverlässig wie Metall. Plus, das Material selbst ist in den Kosten ziemlich teuer.

Also haben wir mit Ihnen gelernt, wie man einen Polycarbonat-Pavillon mit verschiedenen Materialien für seine Basis macht. Im Folgenden schlagen wir Ihnen vor, sich mit den Zeichnungen der Laube vertraut zu machen.

Video

Im mitgelieferten Video-Material wird gezeigt, wie man einen Polycarbonat-Pavillon herstellt:

Unten sehen Sie eine Reihe von Fotografien, die einen Polycarbonat-Pavillon in verschiedenen Designs zeigen:

Dorn aus Metall und Polycarbonat

Polycarbonatpavillon im Land

Laube mit Grill

Polycarbonat mit Pflasterplatten

Polycarbonat-Kaskade

Arbor Rahmen

Tragbare Pergola aus Polycarbonat

Zeichnungen

Wenn Sie sich entscheiden, selbst einen Polycarbonat-Pavillon zu bauen, helfen Ihnen die Diagramme und Zeichnungen dabei:

Polycarbonat und Holz

Zeichnung eines einfachen Baldachins für einen Gazebo

Polycarbonat-Befestigungsschema

Polycarbonat-Befestigungsschema durch ein geteiltes Profil

Country Arbor of Polycarbonat - die Vor- und Nachteile, wie man es selbst macht

Im Sommer möchte man oft an der frischen Luft sitzen, durch ein Buch schauen oder einfach die Natur bewundern, damit die Sonne nicht stört. Die Technik steht nicht still, und in unserer Zeit bauen viele Gartenlauben aus Polycarbonat - ein Material, das in vielen Bereichen Anwendung gefunden hat. Heute werden wir lernen, mit eigenen Händen einen Polycarbonat-Pavillon zu bauen, die Vor- und Nachteile zu bewerten und die Konstruktionsschritte detailliert zu notieren.

Vor- und Nachteile

Alle Vor- und Nachteile stehen in direktem Zusammenhang mit dem Material selbst - Polycarbonat, das von vielen Sommerbewohnern zum Bau von Gewächshäusern und (selten) Gewächshäusern genutzt wird. Es wird auch verwendet, um einen Carport an Haltestellen des öffentlichen Verkehrs sowie in vielen Geschäften zu erstellen.

Zuerst werden wir alle Nachteile einer solchen Struktur diskutieren, um sofort zu verstehen, ob dieses Material Aufmerksamkeit verdient oder nicht.

  1. Der Hauptnachteil von Polycarbonat ist die Wärmeübertragung. Ja, es schützt vor direkter Sonneneinstrahlung und ultravioletter Strahlung. Sitzen Sie jedoch in einer solchen Gartenlaube, werden Sie sich wie in einer Sauna fühlen. Selbst die dicksten Thermoplastplatten werden fast die gesamte Hitze durchlassen und unangenehme Bedingungen für einen langen Zeitvertreib schaffen.
  2. Polycarbonat ist sehr sonor. Wenn es regnet, wirst du den Schlag von jedem Tropfen auf dem Dach hören. Sie können den Eindruck bekommen, dass das Gebäude mit Blech oder einem anderen Metall bedeckt ist, das ein lautes Geräusch verursacht. In solchen Momenten können Sie sich nicht entspannen und ein Buch lesen oder sich bei einer Tasse Tee mit Verwandten unterhalten.
  3. Geringe Materialstärke Viele der Ressourcen, die für die Installation von Pavillons aus Polykarbonat verwendet werden, zeigen uns, dass es ausreicht, das Gebäude mit 4-mm-Platten abzudecken und alles wird gut. Dies ist bewusst falsche Information, denn im Winter hält ein solches Dach nicht einmal 15-20 cm Schnee, geschweige denn Hagel. Wenn Sie Geld für einen Pavillon ausgeben, nehmen Sie an, dass es nicht ein Jahr oder zwei dient, was bedeutet, dass Sie dickere Polycarbonatplatten (mindestens 8 mm) aufnehmen müssen, was viel mehr kostet.

Polycarbonat hat immer noch mehr Vorteile als Nachteile, was zu seiner weitverbreiteten Verwendung führte.

  1. Polycarbonat ist ein feuerfestes Material. Der Schmelzpunkt von Polycarbonat ist 125 ° C. Das heißt, Sie können sich nicht darüber sorgen, dass sich das Dach während der Spitzenhitze zu verformen oder zu schmelzen beginnt.
  2. Plastizität und Leichtigkeit des Materials. Im Hinblick auf die Plastizität kann Polycarbonat jedem anderen Material, mit dem das Dach eines Hauses oder einer Gartenlaube erstellt werden kann, Vorteile bringen. Und wenn Sie dazu eine Vielzahl von Farbvariationen hinzufügen, erhalten Sie eine großartige Option, ein wirklich einzigartiges Gebäude zu schaffen, dessen Schönheit von den Nachbarn berührt wird.
  3. Haltbarkeit Thermoplaste zerfallen nicht unter dem Einfluss äußerer Faktoren, so dass ihre Lebensdauer lange genug ist. Natürlich werden die Farben im Laufe der Zeit verblassen und möglicherweise wird eine gewisse Verformung auftreten. Trotzdem beträgt die Lebensdauer eines solchen Daches etwa 10 Jahre.
  4. Einfach zu installieren. Da das Material duktil und leicht ist, kann es leicht installiert und demontiert werden. Sie können die Polycarbonatplatte jederzeit entfernen und austauschen. Es dauert ein paar Stunden und ein Minimum an Ausgaben.
  5. Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen. Thermoplast hat keine Angst vor den schlimmsten Frösten, da seine Struktur das Vorhandensein von Luftkammern zwischen den Platten voraussetzt, die das Material nicht einfrieren und brechen lassen.

Unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile können wir daraus schließen, dass Polykarbonat ein ausreichend geeignetes Material zur Schaffung eines Daches im Sommerpavillon ist. Es ist duktil, hat eine mittlere Festigkeit, ist hitzebeständig und extrem kalt. Es sollte verstanden werden, dass zum Beispiel Schiefer und Holz irgendwie eine Größenordnung mehr Minuspunkte haben, aber wir sind an sie gewöhnt und werden überall verwendet.

Optionen für selbstgebaute Polycarbonat-Pavillons

Nachdem wir die positiven und negativen Seiten des Thermoplasten besprochen haben, betrachten wir die Möglichkeiten der Dorne, die mit Hilfe dieses Plastikmaterials konstruiert werden können.

Offen und geschlossen

Das Wichtigste bei der Auswahl eines Pavillons ist, seinen Typ und seinen direkten Zweck zu bestimmen. Wenn Sie eine kleine Gartenhütte aus Polycarbonat haben wollen, brauchen Sie eine offene Struktur. Wenn Sie eine mehr oder weniger kapitale Konstruktion planen, in der Sie den ganzen Frühling oder Herbst ohne Angst vor Wind, Regen oder Temperaturabfall verbringen können, ist es besser, an eine geschlossene Struktur zu denken.

Beginnen wir mit einem offenen Baldachin. Es ist ein hoher Baldachin, dessen Hauptfunktion der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung ist. Ein solches Gebäude ist manchmal billiger als komplett geschlossen. Es ist gut belüftet und es wird nicht heiß oder stickig sein. Die Konstruktion wird Sie jedoch nicht vor Stechmücken und Zugluft schützen und es ist unangenehm, für die Nacht darin zu bleiben.

Geschlossener Typ Dieser Pavillon wird ziemlich teuer sein, da Sie eine beträchtliche Menge für Materialien für die Wände und, als eine Option, das Fundament bezahlen müssen. Die Funktionalität eines geschlossenen Pavillons ist um ein Vielfaches größer als eine offene Überdachung. Allerdings wird in einem solchen Gebäude tagsüber sehr heiß und nachts stickig. Die Vorteile umfassen die Abwesenheit von Moskitos, Schutz vor Regen, Zugluft, verschiedene Tiere. Das geschlossene Gebäude eignet sich eher für die nördlichen Regionen, in denen der Sommer nicht besonders heiß ist und der Frühling und der Herbst kalt sind.

Fest und mobil

Der Hauptunterschied zwischen festen und mobilen Einrichtungen ist Gewicht und Größe.

Wenn Sie (im Rahmen des Zumutbaren) beliebige Materialien verwenden können, um die Rahmen eines stationären Gebäudes zu erstellen, dann sind nur leichte und haltbare für den mobilen Einsatz geeignet, andernfalls müssen spezielle Geräte für den Transport einer solchen Struktur montiert werden.

Zusätzlich zu den verwendeten Materialien unterscheiden sich stationäre und transportable Strukturen in Form, Länge und Höhe.

Die mobile Option ist eher ein überdachter Laden als ein vollwertiges Gebäude. Dieser Pavillon kann nicht mehr als 6-7 Personen aufnehmen, und seine Höhe erlaubt es Ihnen nicht, auf voller Höhe zu stehen. Natürlich können Sie in jeder Hinsicht ein Gerät erstellen, das Ihnen gefällt, aber Sie sollten verstehen, dass jede mobile Version klein sein sollte.

Meistens werden tragbare Pavillons geöffnet, da man, wenn man auf die Eigenschaften von Polycarbonat (starke Wärmeleitfähigkeit) zurückkommt, einen stickigen kleinen Raum bekommt, der sich auf unvorstellbare Temperaturen aufheizt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die mobile Version für eine Familie gebaut wird, nicht für einen längeren Aufenthalt in Anpassung, sondern als Schutz vor der Sonne und einer kurzen Erholung an einem heißen Tag. Ein stationärer Pavillon ist eine Kapitalstruktur, in der Sie ein Sofa oder ein Sofa aufstellen, einen Tisch, Stühle, eine beliebige Vegetation hinzufügen und den Pavillon in eine kühle Oase verwandeln können.

Komplexe Strukturen und leichte Vordächer

Variationen in Bezug auf die Komplexität der Konstruktion hängen direkt von den oben genannten Arten von Pavillons ab.

Komplexe Strukturen sind große feste Strukturen, die wie ein kleines Haus aussehen. Eine solche Konstruktion erfordert perfekte Zeichnungen, viele Ressourcen und Zeit zu bauen. Dadurch erhalten Sie den Anschein einer "Sommerküche", wo Sie Ihre Freunde im Frühling, Sommer oder Herbst einladen können.

Leichtbau sieht eher aus wie ein Strandbaldachin mit vier Säulen und einem Polycarbonatdach. Das Gebäude erfordert kein spezielles Wissen und hohe Ausgaben, aber es hat die gleichen Vor- und Nachteile wie ein offener Pavillon.

Es stellt sich also heraus, dass es sich lohnt, einen geschlossenen Gartenpavillon zu bauen und mit beträchtlicher Verschwendung zu rechnen, wenn man einen Hauptpavillon und "Stoff" mit seinen Möbeln für eine bequeme Erholung bauen möchte. Erneut erinnern wir Sie daran, dass ein sperriges Gebäude nicht mobil sein kann, also wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, bevor Sie Zeichnungen erstellen und Materialien kaufen.

Vielzahl von Formen

Sowohl komplexe als auch leichte Gebäude können unterschiedliche Formen haben. Auf Ihren Wunsch kann ein Pavillon zu einer Art Kuppel werden, die im griechischen oder gotischen Stil gestaltet ist. Und Sie können ein regelmäßiges Rechteck oder Quadrat bauen. Dieses Formular erleichtert Ihnen die Arbeit mit den Zeichnungen.

Eine interessante Option ist eine modulare Pavillon, die eine halbkreisförmige Baldachin sind, komplett aus Polycarbonat. Dieser Pavillon bietet keine zusätzlichen Stützen, ist mobil und einfach in der Installation. Die modulare Option wird normalerweise verwendet, um Gewächshäuser zu erstellen, aber in unserem Geschäft kann es erfolgreich verwendet werden.

Standortauswahl

Je nach Größe und Funktion kann der Dorn an verschiedenen Stellen platziert werden.

Die Kapitalkonstruktion erfordert eine flache Oberfläche, auf der zunächst ein kleines Fundament für Stabilität aufgebaut wird. Der Boden in dem ausgewählten Gebiet sollte trocken sein, was auf einen niedrigen Grundwasserspiegel hinweist. Es ist nicht wünschenswert, eine Laube in einem offenen Bereich zu platzieren, es ist besser, sie in der Nähe von hohen Bäumen zu bauen. So können Sie die Menge an Licht und Wärme, die auf das Dach fällt, minimieren.

Baue auch keinen Unterschlupf in der Ebene, denn bei Regen kann der Boden unter dem Gewicht des Gazebo sinken oder es kommt zu Staunässe.

Mobile Dorne können an jedem Ort installiert werden, an dem Sie sich wohl fühlen, da sie jederzeit bewegt werden können.

Wie baue ich einen Pavillon?

Schließlich ist es an der Zeit, einen Pavillon aus Polykarbonat zu bauen, die Zeichnungen und Abmessungen zu bemalen, die notwendigen Werkzeuge und Materialien anzugeben.

Die Konstruktion wird in den folgenden Schritten durchgeführt:

  • Zeichnungserstellung;
  • Kauf aller notwendigen Materialien;
  • Kauf von Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien;
  • Installationsarbeiten;
  • Dekor

Notwendiges Werkzeug

Wir beginnen mit dem Sammeln der notwendigen Werkzeuge. Wir brauchen diese:

  • Bulgarisch;
  • Kreissäge;
  • bohren;
  • Schraubendreher;
  • Metallsäge;
  • Hammer;
  • Meißel;
  • große Schere;
  • Schaufel;
  • Zangen;
  • Handschuhe;
  • Schutzbrille und Atemschutzgerät (optional).

Wie man Materialien wählt

Um die Verbrauchsmaterialien nicht zu vergessen, fangen wir mit ihnen an. "Verbrauchsmaterialien" umfassen Bohrer, Nägel, Holzleim (wenn Holz verwendet wird), Schrauben, Sandpapier, Farbe oder Lack, Zement, Bürsten, Putzlappen, verschiedene Schrauben und Muttern.

Die Schwierigkeit liegt in der Wahl der Grundmaterialien, aus denen der Rahmen und die verschiedenen Elemente der Laube konstruiert werden. Sie können sich an einen Fachhandel wenden, wo Sie je nach Ihren Präferenzen und wie Sie Ihren Pavillon sehen, detaillierte Informationen über die Wahl des Materials erhalten.

Standard für den Bau von Holz, Eisen, Aluminium (besser geeignet für stationäre), Stein oder Ziegel. Sie können ein Montageprofil erwerben und daraus einen Rahmen oder einzelne Elemente herstellen. Das heißt, dass alle Ihre Wünsche erfüllt werden können, wenn die ausgewählten Materialien für die Zeichnungen geeignet sind.

DIY Installation

Bevor Sie den Pavillon für die ausgewählten Zeichnungen installieren, empfehlen wir Ihnen, mehrere strukturelle Tests durchzuführen, die Ihnen eine genaue Vorstellung davon geben, ob diese Option für Sie geeignet ist oder nicht.

Zuerst können Sie auf der Grundlage der Zeichnung ein Modell aus Pappe oder Papier machen und klar sehen, ob die Idee der Realität entspricht oder nicht. Zweitens können Sie sich der dreidimensionalen Modellierung zuwenden. Anhand von Zeichnungen erstellt Ihnen ein Fachmann auf seinem Gebiet ein Computermodell, das mit Hilfe des Programms auf Stärke getestet und von verschiedenen Seiten betrachtet werden kann.

Nun, ein kleiner Exkurs endete, und wir machen uns an die Arbeit.

1. Bereite zuerst den Ort vor. Wir entfernen alle Abfälle, Steine, Pflanzenreste. Wenn nötig, ebnen wir das Territorium. Als nächstes teilen wir es grob auf, so dass deutlich sichtbar ist, wo sich die Stützen befinden.

2. Nehmen wir die Grundlage. Wir werden sofort die Art der anfänglichen Konstruktion bestimmen, die bandförmig, säulenförmig oder monolithisch sein kann.

Wir beschreiben die Option mit der beliebtesten und einfachsten Grundlage - säulenförmig. Das erste, was zu tun ist, graben eine Aussparung von 0,5-0,7 m in der gesamten beabsichtigten Fläche des Gazebo. Als nächstes schlafen wir eine 5 cm dicke Schicht aus Sand und Kies ein, die ein Kissen bilden wird. Im nächsten Schritt erfolgt der Einbau von Stützen und weiteres Betongießen. Die Stützen müssen in zwei Richtungen fixiert und nivelliert werden, so dass die Konstruktion stabil und eben ist. Nach dem Betonieren müssen Sie einige Stunden warten und den gesamten Bereich mit einem Film abdecken, um ihn vor Niederschlägen zu schützen. Nach Beendigung der Arbeiten warten wir 2-3 Tage, bis der Beton vollständig ausgehärtet ist.

3. Gehen Sie nach dem Gießen des Fundaments und dem Installieren der Stützen zum Bodenbelag. Sie können Bretter oder eine billigere Wahl benutzen - die Hauptsache ist, dass es haltbar und mehr oder weniger haltbar ist.

Wir werden eine Variante der Holzverkleidung beschreiben, auf der Sie mit anderen Materialien installieren können.

Standardmäßig beginnen wir mit einem Bodenrahmen, der aus Holzstäben von 5 × 15 cm bestehen wird.Wir installieren Stämme nach 40-50 cm, um maximale strukturelle Festigkeit zu erreichen.

Weiter befestigen wir Dielen am Rahmen. Hier ist es ein wenig wert, Folgendes zu verdeutlichen: Zum Zeitpunkt des Kaufs geben Sie an, dass die Bretter für einen Pavillon benötigt werden. In diesem Fall wird Ihnen eine feuchtigkeitsresistente Version angeboten, die länger hält.

Um die Bretter oder andere Beschichtung zu befestigen, kann entweder mit Schrauben oder mit gewöhnlichen Nägeln.

4. Jetzt, auf der Grundlage der Racks, installieren wir ein Polycarbonatdach. Denken Sie daran, welches Carbonat für einen Pavillon besser geeignet ist, und halten Sie an einer dickeren Beschichtung mit einer Dicke von mindestens 0,8-1 cm fest. Wenn der Pavillon tragbar ist, können Sie sich auf einen dünnen Thermoplast beschränken (nicht weniger als 0,3 mm).

Entlang des Umfangs verbinden wir die oberen Enden der Racks mit Holzbalken 10 × 10 cm (oder Montageprofilen). Wir machen L-förmige Schnitte in Stäben und verbinden sie miteinander. Die Leiste wird mit Nägeln, die mindestens 12 cm lang sein sollten, an der Stütze befestigt, als nächstes werden die Stützbinder ausgeschnitten und paarweise befestigt. Es lohnt sich, darauf zu achten, dass die Nägel in einem Winkel von 45 ° verstopft sind.

Nach der Befestigung des Rahmens montieren wir die benötigten Sparren mit selbstschneidenden Schrauben. Die Sparren sind so angeordnet, dass sich die Bleche beim Befestigen des Polycarbonats leicht überlappen. Es ist nicht notwendig, die Sparren so zu montieren, dass sich die Thermoplastteile nur leicht berühren, sonst erhalten Sie ein "Loch" -Dach.

Wir beenden die Arbeit, indem wir den Thermoplast befestigen. Verwenden Sie während der Installation selbstschneidende Schrauben und Dichtungen, indem Sie diese zwischen dem Material und der Metallschraube platzieren, um eine bessere Isolierung zu erzielen. Nach dem Einbau des Daches "isolieren" Sie die gesamte Struktur mit flüssigen Nägeln, Schaum oder Aluminiumband.

Diese Baupavillons sind fertiggestellt. Als nächstes besprechen wir die Dekoration des Baldachins und die Installation von Möbeln.

Wir schaffen Komfort und Gemütlichkeit

Damit der Pavillon nicht leer aussieht, müssen Sie die notwendigen Möbel installieren, Dekorationen aufhängen und Blumen platzieren.

Das Beste von allem in den Pavillons sehen monotone Holzmöbel, mit der natürlichen Farbe des Baumes, ohne helle Einlagen oder unnatürliche Farben.

Erstellen Sie ein Farb-Tandem, können Sie eine Vielzahl von stilisierten unter dem Meer Thema Dekorationen (Rad, Gitter, Muscheln oder Seestern) verwenden. So wird Ihr Pavillon wie ein Schiffsraum aussehen.

Sie können sich auch eine solche Option einfallen lassen: Der Boden des Pavillons ist mit Meeressand oder kleinen Muscheln bedeckt, Palmen sind in den Ecken platziert, Bilder der Ozeanstrände sind an der Wand befestigt, oder Tapeten mit Meerblick sind an die ganze Wand geklebt.

In diesem Stadium können Sie jede Fantasie verkörpern. Die Zeit, die Sie für die Dekoration des Pavillons benötigen, wird Ihnen viele positive Emotionen bescheren, und die gemütliche Atmosphäre wird Ihnen helfen, sich von den Problemen zu erholen.

An diesem Punkt beenden wir die Kreation eines Polykarbonatpavillons. Denken Sie bei der Gestaltung der Zeichnungen und der Konstruktion selbst daran, dass dies Ihr Kunstwerk ist, das nicht perfekt sein muss. Zeichnungen werden nur zur Verdeutlichung benötigt, daher können Sie während der Installation und weiteren Dekoration auf Grundlage der in diesem Artikel beschriebenen Grundlagen experimentieren.

Pavillons aus Polycarbonat (54 Fotos): Funktionen, Vorteile, Selbstmontage

Schöner und gemütlicher Polykarbonat-Pavillon

Eine große Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien ermöglicht es Ihnen, für jeden Geschmack einen Pavillon auf dem Land zu bauen, aber gleichzeitig werden Polycarbonat-Pavillons immer beliebter. Sie sind stark, langlebig, zuverlässig, und selbst die einfachsten Polycarbonat-Pavillons sehen sehr attraktiv und anständig aus.

Polycarbonat eignet sich für Gebäude jeder Art.

Pergolen für das Geben von Polycarbonat: Eigenschaften und Eigenschaften

Trotz der Tatsache, dass die Gartenlaube aus Polycarbonat optisch durchbrochen und fast schwerelos wirkt, zeichnet sich das Design durch Gründlichkeit und Zuverlässigkeit aus. Ein großer Verdienst dabei sind die technischen Eigenschaften von Polycarbonat - heute ist es auf dem Baustoffmarkt das Beste, was aus transparenten Baustoffen gewählt werden kann:

  • Schlagfestigkeit - mit diesem Indikator Polycarbonat übertrifft gewöhnliches Glas um 200 Mal und Acryl-Kunststoff - um das 8-fache
  • Geringes Gewicht - ein Pavillon mit Polycarbonat-Dach muss nicht mit einem starken, soliden Fundament und starken Stützstrukturen versehen werden. Zeichnung Pavillons aus Polycarbonat erfordern keine Berechnung zusätzlicher Stützen und spezieller Fußbodensysteme, die einen Sicherheitsspielraum bieten

Polycarbonat-Pavillon ist sehr einfach und schnell gebaut.

  • Beständigkeit gegen natürliche Einflüsse - Polycarbonat hält Temperaturschwankungen im Bereich von -40 ° C bis + 120 ° C stand, reagiert nicht auf Feuchtigkeit, widersteht Regen und Schnee, verrottet nicht und schimmelt nicht
  • bei Anwendung mit einer speziellen Beschichtung bietet es fast vollständigen Schutz gegen ultraviolette Strahlung, während ein Transparenzwert von 86% beibehalten wird
  • Herstellbarkeit - Polycarbonat ist sehr einfach in der Verarbeitung, es ist leicht zu schneiden, zu bohren und zu befestigen, es biegt leicht genug

Polycarbonat ist ein ziemlich praktisches, formbares und hartes Material.

  • Sicherheit - selbst wenn das Polycarbonat gebrochen ist, gibt es keine Scherben wie Glas
  • Brandschutz - Polycarbonat ist schwer entflammbar, es brennt nicht, das Schmelzen beginnt bei + 125 ° C.

Schöne Polycarbonat-Pavillons haben mehrere Vorteile:

  • Die Verwendung von Polycarbonat für die Verglasung von Wänden und als eine Decke zerstört optisch die Grenzen zwischen dem Pavillon und dem umgebenden Raum, was es einem Menschen ermöglicht, sich der Natur näher zu fühlen. Und ein lichtdurchlässiges Polycarbonat-Dach mit einem orangefarbenen oder gelblichen Farbton erzeugt selbst an einem bewölkten Tag die Illusion von Sonnenlicht.

Transparentes Dach schafft die Illusion der Beleuchtung bei jedem Wetter

  • gute Wärmeisolierung - Polycarbonat mit einer porösen Struktur aufgrund des Luftspalts wirkt als ein ausgezeichneter Isolator, der die Wärme innerhalb der Welle hält. Die Wärmedämmeigenschaften von Polycarbonat sind viel höher als die von gewöhnlichem Glas. Daher wird es in solch einem geschlossenen beheizten Pavillon gemütlich und angenehm sein, auch im Winter zu sein.
  • Wartungsfreundlichkeit - Polycarbonat erfordert nach der Installation keine zusätzliche Wartung, die es dem Besitzer in Kombination mit einem Metallrahmen ermöglicht, lange Zeit auf Reparaturen zu verzichten, die auf die regelmäßige Abtönung beschränkt sind
  • gute Schalldämmung - Wabenpolycarbonat unterdrückt Außengeräusche perfekt. Daher wird es selbst bei starkem Regen im Pavillon ziemlich ruhig sein, so dass Sie sicher mit Freunden sprechen können, ohne Ihre Stimme zu erheben.

Sie können eine Pause vom äußeren Getue machen, indem Sie sich in einem solchen Polycarbonat-Pavillon verstecken.

  • Verglasung Pavillons mit Polycarbonat ermöglicht es Ihnen, den gesamten Bereich gesehen zu halten - der Pavillon stört den Raum nicht, schließt die Landschaftsgestaltung nicht. Daher ist es optimal für kleine Flächenparzellen geeignet - bei Erfüllung seines funktionalen Zwecks löst sich der Polycarbonat-Pavillon auf, der Blick kann frei durch ihn gleiten

Leichtigkeit, fast Schwerelosigkeit der Struktur verstopft den Raum nicht

  • Mobilität - Das leichte Polycarbonat-Dach ermöglicht den Transport eines tragbaren Gartenpavillons - die Option "Tisch mit Baldachin", aber die Verwendung von Polycarbonat ermöglicht Ihnen eine große Reichweite, unter der sich ein kleines Unternehmen wohl fühlt (4-6 Personen). Gleichzeitig kann die erhaltene "mobile Laube" mit nur 2-3 Personen transferiert und an einen anderen Ort gebracht werden. Diese Option ist besonders attraktiv für Erholungszentren oder saisonale Standorte am Stausee. Nach dem Ende der Saison kann eine solche Struktur einfach demontiert oder sogar zusammengebaut werden, um an den Ort des Winterlagers transportiert zu werden.

Aufgrund seiner Plastizität, seiner unglaublichen Flexibilität und seiner einfachen Installation kann das Design von Polycarbonat-Pavillons das etablierte Verständnis der architektonischen Formen dieser Gartenstruktur drastisch verändern.

Polycarbonat-Pavillon kann eine stilvolle und praktische Ergänzung zum Design des Hofes sein

DIY Polycarbonat-Pavillon: eine Folge von Operationen

Es gibt zwei Arten von Polycarbonat, die zur Herstellung von Dornen verwendet werden:

  • Zelle ist eine Platte, die aus mehreren Schichten aus transparentem und mattem Kunststoff besteht, die fest mit vertikalen Versteifungen befestigt sind. Das resultierende kohlenstoffhaltige flexible Material ähnelt Waben, aus denen tatsächlich der Name hervorging. Die Luft in den Hohlräumen zwischen den verschiedenen Schichten stellt einen ausgezeichneten Wärmeisolator dar. Nach diesen Eigenschaften kann 10 mm starkes Polycarbonat leicht mit doppelt verglasten Fenstern konkurrieren.

Laube mit einem Dach aus Polycarbonat

Cellular Polycarbonat hat nicht nur isolierende Eigenschaften, sondern sieht auch interessant aus

Polycarbonat-Pavillon am Pool

  • monolithisch - hergestellt in Form von festen Platten mit einer Dicke von 2 bis 12 mm (am beliebtesten), obwohl Sie Proben mit einer Dicke von bis zu 20 mm finden können. Eine besondere Eigenschaft des monolithischen Polycarbonats - die Methode der Warmumformung ermöglicht es, Bleche in Form unterschiedlicher Krümmungen zu erhalten. Da monolithisches Polycarbonat haltbarer ist und bessere Anti-Schock-Eigenschaften als Waben hat, wird es oft verwendet, um lichtdurchlässige Decken zu schaffen, während der Sicherheitsabstand des Materials es ermöglicht, keinen Metallrahmen für Fußböden zu installieren. Darüber hinaus trübt monolithisches Polycarbonat unter keinen klimatischen und atmosphärischen Bedingungen.

Stilvolles und schönes Dach des monolithischen Polykarbonatpavillons

Pavillon im hawaiianischen Stil mit monolithischem Polykarbonatdach

Laube von ungewöhnlicher Form, komplett aus Polycarbonat