Was ist Bikrost - Eigenschaften verschiedener Arten und Regeln der Verlegung

Bikrost ist ein Dachbahnenmaterial mit einer bituminösen Beschichtung der Firma TekhnoNIKOL, geeignet für den Einsatz in allen Klimazonen des Landes. Abhängig von der Art der oberen Schicht wird die Leinwand für die Abdichtung als eine der Schichten der Dachpappe oder als eine kostengünstige Endbeschichtung verwendet. Die Montage der Paneele erfolgt nach dem Schmelzverfahren oder mittels Bitumenmastix. Es ist möglich, sowohl eine als auch zwei Schichten zu legen.

Inhalt

Arten und Prinzipien der Klassifikation von Bicrost ↑

Bikrost wird nicht nur bei neu errichteten Dächern, sondern auch bei Sanierungs- und Reparaturarbeiten an bereits betriebenen Anlagen eingesetzt.

Zwei Hauptarten von Bedachungsmaterial ↑

Die Basis von Bikrost ist Fiberglas oder Fiberglas (glatt oder perforiert), überzogen mit einem speziellen Bindemittel aus oxidiertem Bitumen. Es gibt auch eine Version auf Polyesterbasis. Von oben ist die Abdichtung mit einer speziellen Schutzschicht versehen, die je nach Struktur gekennzeichnet ist:

  • K - grobkörniger Verband, der auf die Vorderseite aufgebracht wird, während die Unterseite mit einem Polymerfilm bedeckt ist. Diese Option ist bei der Verlegung der obersten Dichtungsschicht unerlässlich und kann UV-Licht wirksam widerstehen.
  • P - die Vorderseite ist mit einer Polymerfolie verschlossen oder besprüht mit feinem Korn, die untere - mit einer Polymerfilmzusammensetzung. Die Variante mit beidseitiger feinkörniger Beizung ist möglich. Ein solcher Bikros ist für den Ort als untere wasserabweisende Schicht relevant.

Die Decodierung der Markierung ist ziemlich einfach. Der erste Buchstabe ist die Art der Basis (E - Polyester, T - Fiberglas, X - Fiberglas). Die zweite zeigt an, ob eine Füllung vorhanden ist oder nicht (P - ohne Verband, K - mit). Das dritte ist das Material, aus dem die Rückseite hergestellt wird (P ist ein Polymerfilm, K ist ein mineralischer Verband).

Kennzeichnung und Spezifikationen ↑

Der Hersteller bietet verschiedene Varianten der Walzenabdichtung an. Jeder von ihnen zeichnet sich durch bestimmte Leistungsindikatoren, Anwendungen und spezifische technische Parameter aus.

Basierend auf den konstituierenden Materialien und der Struktur ist die Klassifizierung wie folgt:

  1. Bikrost HKP - die Basis besteht aus Fiberglas, das zur Verbesserung der Arbeitsdaten zusätzlich imprägniert ist. Die Rolle der Schutzschicht wird mit Granulat-Dressing gespielt, das einen erhöhten Widerstand gegen den Einfluss der Sonnenstrahlen bietet. Diese Beschichtung eignet sich für die Verlegung auf neu errichteten Dächern, jedoch nur auf nicht belasteten Untergründen.
  2. EPP und ECP - die Basis dieser Materialien ist Polyester, eine Substanz mit ausgezeichneten Festigkeitsdaten, aber nicht ausreichend hoher Elastizität. Unentbehrlich bei der Verlegung auf einem unebenen Dach - schaffen Sie nicht nur eine gleichmäßige und zuverlässige Beschichtung, sondern auch zusätzliche Abdichtungsarbeiten.
  3. HSP - die Basis besteht aus Glasfaser, behandelt mit einer speziellen Imprägnierung einer Polymer-Bitumen-Substanz mit modifizierenden Additiven. Zum Schutz der aufgebrachten Polyethylenfolie 3 mm dick. Verwenden Sie Bikrost als untere Reihe für mehrschichtige Überdachungen.
  4. Bikrost Industrie- und Handelskammer - Rahmen Fiberglas auf Bitumenimprägnierung, Polymerfilm schließt es gleichzeitig auf beiden Seiten. Die Betriebsdaten sind der HPP-Option sehr ähnlich und können in den unteren Reihen der Überdachung "Torte" verwendet werden.
  5. TCH - die Basis besteht aus mit Bitumen behandeltem Fiberglas, dessen Unterseite mit einer Plastikfolie bedeckt ist. Draußen ist die Beschichtung durch ein graues Granulat geschützt. Diese Kombination verleiht dem Produkt eine hohe Festigkeit, die es ermöglicht, es nicht nur auf unbelasteten, sondern auch auf Inversionsdächern erfolgreich zu verwenden.

Technologie, die Rollenabdichtung ↑

Rollbedachungen sind keine komplizierte Installationsprozedur, sondern erfordern Aufmerksamkeit und Kenntnis bestimmter Nuancen. Nur unter Berücksichtigung dieser können kompetente Schweißarbeiten durchgeführt werden - sicher, effektiv und mit wenig Zeit- und Arbeitsaufwand.

Wichtige Anwendungsempfehlungen ↑

Die Antwort auf die Frage, was es Bikrost KHPP, die Industrie- und Handelskammer und andere Sorten erhalten, ist es jetzt an der Zeit, die Besonderheiten ihrer Installation zu verstehen. Bei der Arbeit sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Material ist nur für die Verlegung auf dem Dach mit einer starren Basis geeignet;
  • Dachneigung sollte nicht groß sein. Bei einem Winkel von bis zu 15 Grad sollte die Installation senkrecht zur Neigung sein, wenn der Winkel größer ist, parallel dazu;
  • Die beste Befestigungsmöglichkeit ist das Fixieren. Die Arbeit wird sorgfältig ausgeführt, ohne Eile, sonst ist die Wahrscheinlichkeit, Material zu verbrennen, groß;
  • es ist streng verboten, sich auf der neugelegten Beschichtung zu bewegen - das kann zum Erscheinen aufgrund verschiedener Defekte, bis zu den Brüchen bringen;
  • für neue Beschichtungen werden zwei Schichten benötigt, und die Schichten sollten korrekt miteinander kombiniert werden. Tag der unteren Schicht ist geeignete Marke HSP mit doppelseitigem Schutz der Polymerfolie, und der äußere Schutz ist besser von HKP-Platten mit grobkörnigem Verband auf der Außenseite zu tun;
  • Die Verlegung von Bikrost erfordert eine sorgfältige Vorbereitung des Daches - es muss glatt, sauber und frei von Mängeln sein;
  • Überlappung für angrenzende Platten sollte etwa 10 cm betragen - dies ist ausreichend für die Bildung einer zuverlässigen Abdichtung;
  • Die minimal zulässige Temperatur für die Installation beträgt -15 Grad. Bei niedrigeren Temperaturen wird die Bitumenschicht brüchig und zerbrechlich.

Vorbereitung des Daches vor dem Bodenbelag

Die Deckendachüberdeckung wird nach Abschluss der gesamten Palette von Wärme- und Wasserabdichtungsmaßnahmen für den vorhandenen Sand-Zement-Estrich durchgeführt.

Die Feuchtigkeit vor der Installation sollte nicht mehr als 4% betragen und die Oberfläche muss von Fremdkörpern, Schmutz und Staub gereinigt werden.

Wenn es um Restaurierungsarbeiten geht, wird vor der Verlegung von Bikrost die oberste Schicht der alten Beschichtung vom Dach entfernt, wonach alle vorhandenen Risse und Fugen versiegelt werden. Als nächstes kommt die Grundierungsstufe, für die spezielle Grundierungen verwendet werden - auf Bitumen basierende Verbindungen, die in einem Öllösungsmittel (auch als Nefras bezeichnet) oder in gewöhnlichem Benzin gelöst sind.

Bitumen Mastix wird jedoch oft verwendet, die Hauptsache ist, dass seine Hitzebeständigkeit etwa 80 Grad ist. Tragen Sie die Komposition mit einem Pinsel oder einem breiten Pinsel auf und geben Sie ihr genügend Zeit, um sie vollständig zu trocknen. Zu Testzwecken werden sie mit einem Lappen auf grundierter Basis durchgeführt - wenn sie nicht lackiert sind, beginnen sie direkt mit der Installation.

Schritte für die Montage durch Fixieren + Video ↑

Die Installationsarbeiten werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  1. Führen Sie die erforderlichen Messungen durch und geben Sie die Materialform basierend auf der Konfiguration des Dachs an. Rollen Sie dazu die Rolle am Verlegeort und schneiden Sie sie aus und falten Sie sie erneut.
  2. Sie schalten den Brenner ein und beginnen, die Bahn entlang ihrer Unterseite gleichförmig zu erwärmen, wobei sie gleichzeitig das Dach aufwärmen. Es ist wichtig, sich nicht zu beeilen und keine übermäßige Erwärmung von Bitumen zu erlauben.
  3. Rollen Bikrost HPP rollen von sich weg und kombinieren die beheizten Bereiche. Heißes Bitumen verbindet das Material und die untere Schicht. Für eine zuverlässigere Verbindung rollen Sie auf der Oberfläche der Walze - von der Mitte zu den Kanten. Da es unmöglich ist, auf dem heißen Dach zu laufen, wird das Rollen mit Hilfe eines langen Hakens durchgeführt.
  4. Besondere Aufmerksamkeit erfordert Fußböden an vertikalen Fugen. Sie alle werden sorgfältig geklebt, wofür man Materialstücke zuschneidet und zuschneidet - zuerst auf der Vertikalen, dann auf der horizontalen Fläche. Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, wiederholen Sie den Vorgang erneut.
  5. Nach dem Verlegen der unteren Schicht und ihrer vollständigen Trocknung wird der Bodenbelag der oberen Reihe ausgeführt. Ideal geeignet für diese Leinwand mit einem großen Verband, schützt die Basis sicher vor äußeren Einflüssen, einschließlich mechanischer.
  6. Trotz der Tatsache, dass es vorzuziehen ist, überlappende Bleche zu verlegen, verwenden sie häufig Stoßfusionstechnologie. Es ist komplexer und erfordert maximale Sorgfalt - bei dem geringsten Verdacht auf eine minderwertige Verbindung wird der Bereich neu aufbereitet und mit einer speziellen Walze aufgerollt.

Video: Wie man Bikrost verlegt ↑

Wesentliche Vorteile und spürbare Nachteile ↑

Wenn man über die Hauptvorteile des Materials spricht, lohnt es sich, folgendes hervorzuheben:

  • hohe Wasserbeständigkeit;
  • nachgewiesene Stärke;
  • gute Beständigkeit gegen äußere Belastungen;
  • bequeme und einfache Installation sowie Durchführung von Reparatur- und Restaurierungsarbeiten;
  • Möglichkeit der Installation bei einer negativen Temperatur, wenn auch in gewissen Grenzen;
  • Verschmelzung auf fast jeder Grundlage, vorausgesetzt kompetente Vorbereitung;
  • minimaler Lärmpegel auch bei starkem Niederschlag;
  • gute Ästhetik mit Erhaltung des ursprünglichen Erscheinungsbildes während der gesamten Dienstzeit;
  • Beständigkeit gegen biologische Effekte und Korrosionsmanifestationen.

Was die Mängel betrifft, zeigt die Praxis, dass solche "Schwächen" in dieser Abdichtungsvorrichtung inhärent sind:

  • unbedeutende Dampfdurchlässigkeitsparameter;
  • das Material gehört zu der Gruppe der brennbaren Stoffe, die in den Anwendungsbereichen einige Einschränkungen auferlegt;
  • Das Schmelzverfahren ist, obwohl es ziemlich einfach ist, mit einer gewissen Gefahr verbunden, da es die Verwendung offener Feuerquellen beinhaltet.

Fairerweise sollte angemerkt werden, dass jeder der oben genannten Nachteile nicht kritisch ist - alle von ihnen, zusammen und getrennt, sind sehr einfach und einfach zu beheben.

Die Verlegung von Bikrost ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden und erfordert Erfahrung, deshalb ist es besser, sie Fachleuten anzuvertrauen, die alle Tätigkeiten in der kürzest möglichen Zeit ausführen und den minimalen Materialverbrauch unabhängig von der Art des Daches und seiner Geometrie bereitstellen.

Bikrost für Dach- und Verlegetechnik

Was ist Bikrost, wo wird es verwendet und wie komplex ist die Technik der Verlegung von Bikrost auf dem Dach - Fragen, die sehr einfach zu beantworten sind! Trotz der Neuheit des Materials ist die Bedachung mit Bikrost nicht schwierig, denn dieses Material ist plastisch, gehorsam und ideal für Dacheindeckungen, wo der Neigungswinkel nicht mehr als 8-15 ° beträgt. Dies bedeutet, dass die Beschichtung ideal für eine Garage, einen Schuppen, eine Sommerküche und andere Gebäude für den Hausgebrauch ist.

Bikrost: Funktionen, Beschriftungsmaterial

Bikrost ist ein Rolldachmaterial. Das Produkt stellt eine verbesserte Version des Ruberoids dar und wird für die Anordnung der Dächer von Gebäuden mit einer kleinen Neigung verwendet. Die Verlegung von Bikrost erfordert die Verwendung eines offenen Feuers zum Heizen und anschließenden Schmelzen der inneren Schicht der Beschichtung, daher ist es möglich, das Dach nur dann mit Bikrost abzudecken, wenn eine nicht brennbare Basis vorgesehen ist.

Tipp! Hohe Feuchtigkeitsschutzeigenschaften und einfache Installation führten zur Verwendung des Materials als eine wasserdichte Schicht auf allen Strukturen: Stützen, Pfähle, Abutments usw.

Das weiche Dach von Bikrost hat Polyester, Fiberglas / Fiberglas mit doppelseitiger Bitumenimprägnierung. Mit dieser Funktion können Sie das Material auf jede feste, nicht brennbare Unterlage legen. Die weiche Bedachung wird in Rollen verschiedener Größe ausgeführt. Der Preis der Produkte ist niedrig, die Qualität entspricht voll und ganz den Anforderungen der Benutzer, die Anwendungsbreite ist unbegrenzt - alle Faktoren machen das Dach in kostengünstigen und kostengünstigen Bauarbeiten erforderlich.

Unterschiedliche Dach-Bikrost-Markierung:

  • HSP ist ein Standardmaterial, bei dessen Herstellung eine mit Additiven angereicherte Bitumenschicht beidseitig auf eine Glasfaserrolle aufgetragen wird. Polyethylen wird als Schutz verwendet. Rollen sind für die Anordnung der unteren Schicht des Daches gezeigt.
  • HKP - Material auf Glasfaserbasis. In diesem Fall ist die untere Bitumenschicht mit Polyethylen bedeckt, während die obere Schicht durch eine Feinfraktionsbeschichtung aus Granulat oder Schiefer geschützt ist. Diese Schicht schützt das Dach vor UV-Strahlen und verlängert so die Lebensdauer der Dacheindeckung.
  • TCH - Rollen, die auf Glasfaser basieren. Die Schutzschicht unten - Polyethylen, oben - Granulat und / oder Schiefer. In Bezug auf seine Stärke und Qualitätsmerkmale ist dieser Typ von Bikrost allen anderen überlegen, daher ist er für die Verwendung auf Inversionsdächern als eine Endbeschichtung angezeigt.
  • CCI - ein Produkt auf der Grundlage von Rahmen Fiberglas. Es wird hauptsächlich für die untere Schicht des Daches verwendet, eine schützende Polyethylenschicht ist auf beiden Seiten vorhanden.

Tatsache! Es gibt Bikrost auf der Basis von Polyestern, aber aufgrund der hohen Materialkosten und Eigenschaften, die denen anderer Produkte ähnlich sind, werden Rollen viel seltener verwendet.

  1. Erschwinglicher Preis;
  2. Flexibilität;
  3. Einfache Installation;
  4. Das Fehlen der komplizierten technologischen Prozesse der Trocknung, die Vorbereitung des Daches für die Verlegung und die Anwendung der speziellen Ausrüstung;
  5. Sie können die Abdeckung selbst handhaben;
  6. Schneller Begriff "Reif" des Daches;
  7. Kein Verschwendung während der Installation;
  8. Die Fähigkeit, das Dach schnell zu reparieren oder aufzuwerten: bikrost kann lokal auf dem Dach angebracht werden, ohne die gesamte Oberfläche zu ersetzen;
  9. Das extrem niedrige Gewicht eines weichen Daches macht die ganze Struktur nicht schwerer, weshalb sich Bikrost für den Boden auf den Dächern von Gebäuden zeigt, die auf schwachen Böden errichtet wurden.
  1. Nicht zu lange Lebensdauer: Bikrost sollte alle 3-5 Jahre gewechselt werden;
  2. Du kannst nicht mit dem Material im Regen arbeiten;
  3. Im Falle eines versehentlichen Entfernens der Schutzschicht des Pulvers werden die Rollen geschmolzen, die Blätter werden dünner und ein Ersatz wird benötigt.

Es ist wichtig! Die selbstklebende Beschichtung kann in zwei oder mehr Lagen verlegt werden - alles hängt von der Belastung des Daches und der Festigkeit der Konstruktion selbst ab.

Verlegetechnik

Um das Dach mit Bikrost zu bedecken machen Sie es selbst:

  • Haken aus Holz oder Metall;
  • Gasbrenner;
  • Roller oder Pinsel;
  • Trockenes Tuch;
  • Grundierung oder Zusammensetzung von 3 Teilen Kerosin und 1 Teil Bitumen;
  • Mischen Sie aus Zement und Sand zum Aufpasten von Spänen, Mulden.

Denken Sie daran, dass die Arbeit an einem trockenen Tag sein sollte, vorzugsweise ohne starken Wind. Bevor Sie das Dach blockieren, müssen Sie die Basis vorbereiten:

  1. Um die Oberfläche des Daches von der alten Abdeckung zu reinigen, um den Müll zu entfernen.
  2. Seal Chips, Risse.
  3. Schmieren Sie die gesamte Oberfläche des Dachs mit einer Grundierung, Nefras oder Bitumen auf einem Benzin Lösungsmittel - es ist notwendig, die gesamte Oberfläche zu schmieren und warten, bis die Zusammensetzung vollständig trocken ist. Check ist einfach: Halten Sie einen Lappen auf der Oberfläche - der Lappen ist trocken, alles ist fertig.

Es ist wichtig! Bikrost sollte von unten nach oben mit einem Holz- oder Metallhaken zum Rollen der Rolle gelegt werden

  1. Rollen Sie die erste Rolle senkrecht zur Dachneigung, schneiden Sie das gewünschte Stück ab und rollen Sie die Rolle von zwei Seiten zur Mitte.
  2. Erhitzen Sie die Beschichtung mit einer Taschenlampe und legen Sie das Material nach und nach, ohne den Prozess zu verlangsamen. Geschmolzenes Bitumen wird das Material fest an die Basis kleben.

Es ist wichtig! Du kannst nicht auf der frisch gelegten Rolle laufen! Das Dach des Daches ist immer noch weich, jeder Aufprall führt zum Auftreten von Dellen und Verletzung der Integrität der Beschichtung

  1. Die zweite Rolle sollte mit einer Überlappung von mindestens 10 cm über die erste gelegt werden, um eine zuverlässige Verbindung aller Lagen zu gewährleisten.

Die folgenden Schichten sind wie die ersten beiden bedeckt, vorsichtig beim Schmelzen der Basis. Bei Bedarf wird eine Schicht mit anderen überlappt, das Prinzip der Verlegung ist gleich: Warten Sie bis zum vollständigen Trocknen und Aushärten der unteren Schicht, legen Sie die andere Schicht darauf. Eine solche mehrschichtige Klebestruktur wird insbesondere an den Verbindungsstellen anderer Gebäude, Dachverbindungen mit Entwässerungslöchern oder Schornsteinen benötigt.

Es ist wichtig! Um einen Mehrschichtkuchen zu dekorieren, sollten Sie Rollen verwenden, die für die unteren und oberen Schichten gekennzeichnet sind

Wenn das Dachgerät korrekt hergestellt wird, kann das Dach bis zu + 80 ° C standhalten, ohne die Integrität der Konstruktion zu verletzen. Darüber hinaus gewinnt Bikost nach dem Trocknen an Stärke und wird durch zufällige mechanische Effekte gut bekämpft: fallende Äste, Zapfen, Äste und andere Objekte.

Professionelle Tipps

Da Sie wissen, wie Sie das Dach mit Bikrost abdecken können, sollten Sie sich nicht weigern, zu helfen. Deshalb werden die Empfehlungen von professionellen Dachdeckern nicht beschädigt:

  1. Es ist unmöglich, das Dach mit einem großen schrägen Dach zu bedecken. Bei einem Neigungswinkel von weniger als 15 Grad erfolgt die Installation senkrecht zur Neigung, bei größerem Neigungswinkel ist es besser, die Anordnung parallel zu gestalten.
  2. Wenn das Dach in einer neu gebauten Einrichtung bedeckt ist, sollte eine Doppelverlegung erfolgen: die erste Schicht ist HSP, die zweite ist HKP. Die Hauptbedingung ist das untere Blatt ohne Verband, das obere mit einer schützenden Bruchschicht.
  3. In Ermangelung eines Gasbrenners ist eine mit einer brennbaren Mischung getränkte Fackel geeignet, als eine extreme Maßnahme - Kleben mit Bitumenkitt, aber es muss auch gut aufgewärmt werden.
  4. Die Außentemperatur der Arbeit sollte über +5 Grad liegen, wenn nötig, erneuern das Dach bei Minusgraden, Bikrost Rollen werden für einen Tag in einem warmen Raum gehalten, so dass beim Rollen das Dach nicht reißt.
  5. Ein Dach mit einer Neigung sollte mit einer Richtung von unten nach oben abgedeckt werden - dies hilft, Leckagen an den Verbindungspunkten der Leinwände zu vermeiden.

Die Lebensdauer des Daches beträgt nicht mehr als 8 Jahre, aber Sie müssen Bikrost sofort mit einem Überlappungsrand kaufen. Es ist einfach, das Dach mit einem bikrost zu reparieren oder aufzuwerten, das Prinzip der Operation ist das selbe: um die Basis zu reinigen, zu nivellieren, zu grundieren und genauer zu verstehen, wie man bikrost legt, sieh das Video an.

Der Preis des Materials ist niedrig, von 2 $ / m2, der Umfang ist groß, es gibt keine großen Installationskosten, der Transport ist einfach, also ist diese Rollendach wahrscheinlich eine der günstigsten und praktischen Garagen für Dächer und andere Wohn- oder Geschäftsgebäude.

Eigenschaften, die Bikrost legen - wie man ein weiches Dach legt

Flache und niedrige Dächer, wie alle anderen, müssen regelmäßig repariert werden. Hierfür werden häufig verschiedene gewalzte oder flächige Materialien verwendet. Im folgenden Artikel werden wir beschreiben, wie man Bikrost auf das Dach legt, welche Art von Material es ist und welche Hauptmerkmale es hat.

Materialbeschreibung

Es gibt zwei Arten von Rollenmaterial Bikrost, die sich in der Art der Anwendung unterscheiden. Insbesondere ist Bikrost für die untere Schicht der Dachpaste als Dampf- und Dichtungsmaterial gefragt. Es kann die Grundlage für die endgültige Überdachung sein. Aber eine andere Art von Material wird ebenso wie die oberste Schicht der Dachpaste verwendet, das heißt, sie kann selbst als Beschichtung dienen. Der Hauptzweck eines solchen Bikrosts ist es, das Dach vor Niederschlag, Windlasten sowie ultravioletter Strahlung zu schützen.

Die Hauptunterschiede zwischen den verschiedenen Marken von Bikrost sind wie folgt:

  • Länge der Materialrolle;
  • Gewicht einer Rolle;
  • das Vorhandensein und das Gewicht des Verbandes;
  • Bruchkraft;
  • Grundmaterial.

Es ist erwähnenswert, dass das weiche Dach durch die Methode der Fusion gestapelt wird. Die Seite, auf der die Beschichtung aufgebracht wird, wird immer durch eine entsprechende Markierung gekennzeichnet.

Lassen Sie uns die Eigenschaften jeder Art von Material näher betrachten.

Bikrost für die untere Schicht

Abhängig vom Grundmaterial werden diese Arten von Futter-Bikrost unterschieden:

  • Brand HPP - Beschichtung auf der Basis von Glasfaser. Perfekt als Abdichtung unter einer Deckschicht. Aufgrund seiner geringen Zugfestigkeit wird es jedoch nicht zur Isolierung von Sockeln oder anderen Elementen verwendet.
  • Marke EPP - mit einer Basis aus Polyester hergestellt. Diese Beschichtung ist etwas stärker als die vorherige Art und ist auch als Auskleidung verwendbar.
  • Mark CCI - das haltbarste der Materialien in dieser Kategorie. Es ist auf der Basis von Fiberglas hergestellt. Aufgrund seiner Haltbarkeit wird es aktiv als Schutzschicht auf schwierigen Oberflächen eingesetzt.

Es sollte angemerkt werden, dass der Auskleidungstyp von Bikrost durch das Vorhandensein eines schützenden Polymerfilms auf beiden Seiten des Materials gekennzeichnet ist. Dieser Film muss vor dem Bedachen nicht entfernt werden. Es ist Zwei-Wege-Schutz, der in erster Linie die Belag Bikrost von der Überdachung unterscheidet.

Material für die oberste Schicht der Dachpastete

Rollenmaterial aus dieser Gruppe gibt es auch in drei Varianten:

  • EKP - basierend auf Polyester;
  • HKP - mit einer Basis aus Fiberglas;
  • CCI - hergestellt aus Fiberglas.

Die Unterseite der Überdachung ist ebenfalls mit einer Schicht zum Verschmelzen bedeckt.

Dieses Material zeichnet sich durch das Vorhandensein von Mineraldünger einer großen Fraktion auf der Vorderseite von Bikrost aus. Es wurde entwickelt, um die Lebensdauer der Beschichtung zu verlängern und ihre Festigkeit zu erhöhen. Verschiedene Materialien sind außerdem die Länge der Rolle sowie eine Masse von 1 m² Material. Was die Stärke betrifft, ist es bei den Lining- und Bedachungsarten von Bikrost fast gleich.

Die allgemeinen Eigenschaften beider Materialtypen sind wie folgt:

  • Die Garantiezeit beträgt ca. 7 Jahre. In der Praxis wurde jedoch festgestellt, dass die Beschichtung ihre Funktionen für bis zu 15 Jahre beibehalten kann.
  • Es ist möglich, diese Bedachung in den Regionen des Landes zu verwenden, die in SNiP 23-01 vorgeschrieben sind.
  • Aus Sicht des Brandschutzes gehört das Material zur Entflammbarkeit der Gruppe G4 (GOST 30244), zur Flammenausbreitung RP4 (GOST R 51032) und zur Zündung B3 (GOST 30402).

Im Allgemeinen ist das Material ziemlich preiswert und kann in jedem Baumarkt gekauft werden.

Gemäß den Empfehlungen sollte die Rollabdeckung aufrecht in einem geschlossenen Raum gelagert werden. Sie können es nur für kurze Zeit als letztes Mittel auf der Straße stehen lassen.

Es ist erwähnenswert, dass vor der Überdachung einer Garage mit einem Bikrost mit eigenen Händen, gut aufgewärmt werden muss, was eine bessere Abdichtung gewährleistet.

Bikrost auf das Dach legen - wie man seine Hände richtig stapelt

Bevor Sie Dacharbeiten beginnen, sollten Sie verstehen, wie Sie das Dach der Garage mit Bikrostom abdecken. Der Prozess besteht aus mehreren aufeinander folgenden Phasen.

Bereite zuerst die Oberfläche vor:

  • Alle Abfälle und, falls erforderlich, Splitter von der alten Beschichtung werden vom Dach entfernt.
  • Die gesamte Dachfläche ist mit einer Grundierung bedeckt, die mit einer Rolle über die Fläche verteilt wird.

Als nächstes geht es weiter mit dem Ablegen von Bikrost:

  • Schalten Sie den Gasbrenner ein, der die Beschichtung erhitzt.
  • Streichen Sie eine Rolle über die Oberfläche der Beschichtung, um sie gleichmäßig zu machen. Danach falten sie ihn erneut, um die Arbeit mit ihm zu erleichtern.
  • Dann beginne die Installation des Materials. Verlegung von der Kante ausgehend. Wenn Sie einen Abschnitt aufwärmen, wird er an die Oberfläche gedrückt und bewegt sich zum nächsten Abschnitt. Wiederhole alle Aktionen bis zum Ende der Rolle.

Nach dem Legen der Startschicht der Beschichtung müssen Sie eine weitere Schicht der Beschichtung aufkleben, und:

  • Stellen Sie sicher, dass die Nähte an der unteren und oberen Schicht nicht an einer Stelle zusammenlaufen.
  • Kontrollieren Sie den Grad des Leimungsmaterials. Nachdem Bikrost an die Oberfläche gedrückt wurde, sollte überschüssiges Bitumen an den Nähten heraustreten, was auf eine qualitativ hochwertige Dimensionierung hinweist.

Fazit

So wird es nicht einfach sein, das Dach Bikrost auf Ihrer Garage oder Ihrem Landhaus zu legen, falls es nötig sein sollte. Darüber hinaus unterscheidet sich die Technologie der Verlegung von Bikrost auf dem alten Dach praktisch nicht von der Montage der Beschichtung auf der gereinigten Basis. Es ist richtig, dass die Anzahl der Defekte auf der alten Beschichtung unbedeutend sein sollte, so dass beim Auftragen einer neuen Beschichtung keine Löcher und Risse erscheinen.

Wie man Bikrost legt

Das Dachmaterial wurde immer als das billigste Material zum Schutz des Daches einer Garage angesehen. Die Lebensdauer der Bitumenbeschichtung ist jedoch zu kurz. Jetzt wurde das alte Roll-up-Material durch das neue Bikrost-Rollenmaterial ersetzt. Es unterscheidet sich in der erhöhten Haltbarkeit, lange Lebensdauer, schnelle Installation. Unveränderter erschwinglicher Preis, der viele Besitzer von Garagen mag. Das Material ist so langlebig, dass selbst eine Schicht eine hochwertige Dachabdichtung liefern kann, eine zweischichtige Beschichtung gilt jedoch noch immer als vollflächig. Jetzt werden wir uns im Detail überlegen, wie Bikrost zu verlegen ist, und Sie werden verstehen, dass solche einfache Arbeit ohne Hilfe von außen erledigt werden kann.

Was ist Bikrost?

Bikrost ist das aufgebaute Walzgut. Je nach Eigenschaften kann es als Imprägnierung bezeichnet werden. Die Basis des Rollendachs ist Glasfaser, imprägniert mit modifiziertem Bitumen. Die Struktur der Bikrost-Abdichtung erfüllt alle modernen Anforderungen für Dacheindeckungen, so dass das Material auf die sichtbaren Teile des Daches verlegt werden kann.

Die Verwendung von Bikrost ähnelt dem Dachmaterial: Das Walzgut wird als Dachbeschichtung und Dampfabdichtung verschiedener Bauarten verwendet. Zum Verbraucher kommt Bikrost in Rollen der Standardbreite von 1 m.

Es gibt zwei Haupttypen von Material:

  • Dachmaterial ist mit dem Buchstaben "K" gekennzeichnet. Es dient zur Verlegung der Deckschicht der Beschichtung. Die Länge des Blattes in einer Rolle beträgt 10 m.
  • Paroizolyatsionny Bikrost in der Markierung hat einen Buchstaben "P". Das Material wird zum Anordnen des Futterteppichs verwendet. In einer Rolle ist das Blatt 15 m lang.

Die Rolle enthält einen weiteren Buchstaben, der die bei der Herstellung verwendeten Materialien angibt. Zum Beispiel, Fiberglas in der Zusammensetzung, technischer Karton, etc. Manchmal empfehlen Experten, Bikrost-Schichten mit unterschiedlichen Buchstabenmarken auf dem Dach zu legen. So erweist es sich als das dauerhafteste Dach.

Die Abdeckung des Daches der Garage beginnt mit der Vorbereitung der Basis

Bevor das Dach mit Bikrost abgedeckt wird, ist es notwendig, die Basis sorgfältig vorzubereiten. Es ist am besten, wenn es eine Betonoberfläche ist, aber auch hier ist es notwendig, eine optimale Härte zu gewährleisten. Das erste, was zu tun ist, reinigen Sie die gesamte Basis von Schmutz und sogar Staub. Alle Mängel in Form von Rissen und Schlaglöchern werden durch Kitt repariert. Ist der Betonuntergrund zu uneben oder wird der Anfang abgeblättert, muss ein neuer Estrich von oben eingefüllt werden.

Das Legen von Bikrost erlaubte nur auf vollkommen trockener Unterseite der Garage. Das Vorhandensein von mindestens der minimalen Feuchtigkeit in einigen Bereichen führt zu einem Abschälen des Daches. Vor Beginn der Arbeiten wird der Boden der Garage mit einer Grundierung zur besseren Haftung von Beton mit einer Dachhaut behandelt. Die Grundierung sollte vollständig trocken sein. Wischen Sie mit einem trockenen Tuch über die Oberfläche der behandelten Unterlage. Wenn keine Primerspuren mehr vorhanden sind, ist die Oberfläche bereit zum Ablegen von Bikrost.

Was ist bei der Installation von Bikrost auf dem Garagendach zu beachten?

In der Arbeit mit irgendwelcher Deckung des Daches gibt es seine eigene Technik der Anlage, und seine Beobachtung wird erlauben, gute Ergebnisse zu erzielen:

  • Im Allgemeinen wird Bikrost, wie Dachpappe, empfohlen, um Dächer mit einer leichten Neigung von Rampen zu schützen. Wenn die Neigung der Garage weniger als 15 ° beträgt, sind die Bleche senkrecht zur Rampe angeordnet. Auf Dächern mit großer Neigung wird das Blechwalzen in horizontaler Richtung durchgeführt.
  • Wenn ein Dach in einer Garage von Grund auf neu gebaut wird, sollte der erste ein gedeckter Teppich sein. Um dies zu tun, verwenden Sie zuerst Bikrost Marke HPP. Solches Material ist auf beiden Seiten mit einem einfachen glatten Film bedeckt. Die oberste Schicht des Garagendachs wird von der Materialmarke HKP verlegt. Solche Blätter auf der Oberseite haben einen schützenden Krümelsteinverband.
  • Blätter werden durch Verschmelzen gelegt. Es ist am besten, einen Gasbrenner zu verwenden, der von einem Zylinder mit verflüssigtem Propan-Butan funktioniert. Als Option ist eine Lötlampe erlaubt, aber häufiges Auftanken mit Benzin ist mühsam. Während der Betankung der Lampe härtet die erwärmte Schicht der nicht vorbeleimten Walze aus, und die neue Erwärmung führt zu einer starken Verformung des Blechs.
  • Alle Streifen überlappen sich mindestens 100 mm. Dies ist notwendig für eine zuverlässige Isolierung der Gelenke.

Manchmal ist die Verwendung von Bitumenmastix bei der Verlegung von Bikrost erlaubt. Es ist ratsam, sie zu verwenden, um die angrenzenden Verbindungen und in Bereichen des Daches abzudichten, wo es unmöglich ist, eine Schweißnaht zu machen.

Der Prozess der Abdeckung des Daches der Garage

So sind die Basis, Materialien und Werkzeuge bereit. Es ist an der Zeit, herauszufinden, wie Sie das Dach Ihrer eigenen Garage abdecken, um in Zukunft Lecks zu vermeiden.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung besteht aus folgenden Schritten:

  • Eine Rolle für einen Futterteppich wird auf das Dach der Garage gehoben und dort in Fragmente der benötigten Größe geschnitten. Die geschnittenen Blätter werden zu einer Rolle zurückgerollt und an der Kante der Rampe platziert, wo die Verlegung beginnt.
  • Einen Gasbrenner anzünden, die unterste Schicht der Blechkante erhitzen, wonach sie auf den Boden des Daches geklebt wird. Als nächstes erzeugen sie eine gleichmäßige Erwärmung der unteren Schicht des gewalzten Blechs, und wenn sie schmilzt, wird die Rolle sanft entlang der Basis des Daches der Garage gerollt. Während des Aufwärmens ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Übermäßig geschmolzene Bodenschicht aus Bikrost verursacht eine Verformung des gesamten Blatts, und das leicht erhitzte Material bleibt nicht haften. Es ist wichtig, einen mittleren Boden beizubehalten, und es ist besser, auf einem unnötigen Stück Bikrost zu üben.
  • Beheizte Rolle rollen auf dem Dach der Garage zu dir. Es ist ratsam, eine große Rolle mit einem langen Griff zu haben. Sie werden von der Mitte bis zu den Rändern gegen ein heißes Blech an den Boden des Garagen- daches gedrückt. Es ist verboten, auf heißem Bikrost zu laufen, bis es sich vollständig abkühlt, sonst entstehen Dellen auf der Oberfläche.
  • An den Stellen, an denen das Dach an die überstehenden Strukturen angrenzt, werden die Materialstücke zunächst auf einer vertikalen Fläche mit einem Abstieg auf die horizontale Ebene des Betonsockels verschmolzen. Fahren Sie dann mit dem Fixieren der Patches des Hauptblatts fort.
  • Wenn der gesamte Belagsteppich geklebt ist, wird die Oberflächenschicht aus Bikrost mit Steinsplittern auf die gleiche Weise abgelagert.

Nachdem das gesamte Dach der Garage abgekühlt ist und Sie sich frei bewegen können, müssen Sie die Gelenke sorgfältig inspizieren. Alle verdächtigen Stellen und komplexen Standorte werden zusätzlich mit Bitumenkitt behandelt.

Das Video zeigt Schritt-für-Schritt-Fusing-Anweisungen:

Obwohl die Standzeit von bikrost nicht mehr als zehn Jahre beträgt, ist dieses Material immer noch gefragt und in Bezug auf Preis-Leistungs-Verhältnis die ideale Wahl.

Wie Dach-Bikrostom: Schritt-für-Schritt-Installationstechnik

Unter den weichen Bedachungen mit geringem Neigungswinkel verdient Bikrost besondere Aufmerksamkeit. Dies ist ein ausgezeichneter Schutz des Daches vor Feuchtigkeit und kombiniert erfolgreich ausgezeichnete Qualität mit einem angemessenen Preis.

Bikrost - abgelagertes Material, das zur Abdichtung des Daches verwendet wird. Es basiert auf Glasfasern, die mit hochwertigen Bindemitteln auf Basis von Bitumen imprägniert sind. Die Struktur von Bikrost entspricht absolut den modernen Anforderungen, so dass sie auf den sichtbaren Teilen des Daches verwendet werden kann.

Nach der Verlegetechnologie ist ein offenes Feuer erforderlich, um die Beschichtung der inneren Schicht zu schmelzen. Daher kann es nur auf der Oberfläche von nicht brennbaren Materialien verlegt werden.

Gründungsvorbereitung

Vor Beginn der Arbeit müssen Sie maximale Härte, Ebenheit und Trockenheit der Arbeitsfläche erreichen. Dazu die Ebene des Daches:

  • entfernen Sie Staub und Fremdkörper von Schmutz, Überresten der alten Beschichtung,
  • Risse und Rillen mit Kitt oder Zementmörtel schließen,
  • einen Mangel an Feuchtigkeit bereitstellen.

Zur besseren Haftung wird die Oberfläche zusätzlich mit einer Grundierung behandelt, die mit einer Rolle oder einem Pinsel aufgetragen wird. Dies kann ein Fertigprodukt oder Bitumen sein, das in Kerosin oder Benzin verdünnt ist (Verhältnis 1: 3).

Um das Dach mit Bikrost abzudecken, müssen Sie warten, bis die Grundierung vollständig trocken ist. Zur Kontrolle genügt es, die Oberfläche mit einem trockenen Tuch zu halten. Wenn die Oberfläche trocken ist, sollten sich keine Spuren auf dem Lappen befinden.


Eigenschaften, die Bikrost auf dem Dach legen

  • Bikrost wird für den Einsatz in Gebäuden mit einer leichten Neigung des Daches empfohlen, und wenn der Neigungswinkel weniger als 15 ° beträgt, wird die Verlegung senkrecht zur Neigung durchgeführt und bei einem größeren Winkel wird eine parallele Anordnung empfohlen.
  • Bei der Einrichtung der neuen Deckung für das Dach ist es in zwei Schichten verlegt. Zuerst wird das Material beidseitig mit einer Polymerfolie, beispielsweise HPP-Qualität, und für die zweite, äußere, Folie mit grobkörniger Beizung, beispielsweise HKP-Qualität, beschichtet.
  • Es wird empfohlen, die Rollen mit einem Gasbrenner zu fixieren. In einigen Fällen wird es mit Bitumenmastixklebern geklebt;
  • Benachbarte Bahnen der Beschichtung werden mit einer Überlappung von mindestens 10 cm angeordnet, um die Zuverlässigkeit der Wasserabdichtung an den Grenzflächen sicherzustellen.

Verlegetechnik ↑

Arbeitet auf dem Walzen von Bitumenmaterialien - der Prozess ist relativ einfach, es kann mit eigenen Händen gemacht werden. Einige allgemeine Kenntnisse sind im Bereich des Bauens sowie Gasbrennerkenntnisse erforderlich.

  1. Unmittelbar vor der Verlegung wird das vorhandene Material an den Aufstellort ausprobiert und die Bleche werden mit den erforderlichen Abmessungen versehen. Das heißt, das Material wird über die Oberfläche gerollt und entsprechend der Konfiguration der Basis geschnitten, wonach die Leinwand erneut zu einer Rolle gerollt wird.
  2. Schalten Sie den Brenner ein und erhitzen Sie gleichzeitig den Boden des Daches und die untere Schicht gleichmäßig. Die Hauptsache ist, die Basis der Leinwand nicht zu überhitzen, um sie nicht zu beschädigen.
  3. Die Rolle wird von sich selbst weggerollt, so dass nur erwärmte Bereiche kombiniert werden. Geschmolzenes Bitumen wird sofort den gelegten Teil fixieren. Sie können diesen Bereich mit einer Rollenbewegung von der Mitte zu den Kanten rollen.
  4. Da es leicht ist, Dellen oder Schnitte auf einem frischen Dach zu hinterlassen, kann man nicht darauf laufen. Roll Roll Metall oder Holzhaken.

Besondere Aufmerksamkeit ist für die Technik der Verlegung von Bikrost an Orten, an denen sie an vertikale Flächen angrenzt, erforderlich. Die entstehenden Fugen müssen sorgfältig geklebt werden.

Schneiden Sie dazu kleine Stücke aus und verschweißen Sie diese an der Vertikalen und dann an der Horizontalen. Es wäre besser, diese Bereiche in zwei Schichten zu bearbeiten.

  • Nachdem Sie die erste Ebene erstellt haben, beginnen Sie mit der Installation der zweiten Zeile. Die Abschlussschicht wird mit Bikrost mit einem großen Verband versehen - es schützt die Oberfläche vor mechanischen Einflüssen und vor Sonnenstrahlen.
  • Erfahrenere Handwerker können das Dach mit Material ohne Überlappung abdecken - genau hin. Es ist besonders wichtig, die Dichtheit der Gelenke zu beachten.

Ein paar einfache Richtlinien für das Arbeiten ↑

  • Die Lufttemperatur während der Montagearbeiten auf dem Dach von Bikrost sollte 5 ° C überschreiten. Wenn es notwendig ist, Arbeiten bei einer niedrigeren Temperatur zu organisieren, wird das Material für 24 Stunden bei Raumtemperatur gehalten.
  • Schräge Dachplanke in Richtung von unten nach oben. Dies verhindert die Möglichkeit von Undichtigkeiten in den Fugen der Bilder.

Bei der Auswahl eines Materials für das Dach sollte berücksichtigt werden, dass die Lebensdauer von Bikrost-Beschichtungen 5-8 Jahre beträgt. Bei der Berechnung der benötigten Materialmenge ist es notwendig, auch einen Vorrat für die Fugen der Leinwände vorzusehen.

Schau dir das Video an, wie man Bikrost schmilzt.

Wie man Bikrost auf das Dach legt

Wie man Bikrost richtig stapelt

Bikrost ist eine Art Dachpappe, weiche Rollendachdeckung, die perfekt für Dächer mit einer leichten Neigung ist, weil sie einen erschwinglichen Preis und gute Qualität kombiniert.

Wenn Sie sich die Bewertungen ansehen, wird normalerweise für neue Dächer empfohlen, die gleichen Basistypen wie die unteren und oberen Schichten zu verwenden. Wenn Sie für die obere Schicht von HKP verwenden, dann ist die untere Schicht besser - CCI.

Daher ist die Frage, wie Bikrost richtig gestapelt werden kann, heute sehr wichtig.

Diese Art der weichen Bedachung besteht aus einer Schicht Polyester, Fiberglas oder Fiberglas. auf denen beidseitig Bitumenimprägnierung aufgetragen wird. Mit dieser Produktionstechnologie können Sie diese Dacheindeckung auf allen Arten von Massivdächern erfolgreich verlegen. Darüber hinaus besitzt Bikrost gute wasserabweisende Eigenschaften und kann sowohl zur Abdeckung neuer Dächer als auch zur Reparatur des Daches verwendet werden.

Bikrost wird in Rollen verkauft, die sich nach dem Meter und dem Hersteller unterscheiden. Die Preise dafür sind nicht zu hoch und die Qualität stimmt mit dem Zweck überein. All dies macht dieses Dach sehr beliebt für Low-Budget- und Budget-Konstruktionen.

Bikrost ist in verschiedenen Varianten erhältlich: CCI, TST, HPPP, HKP. Alle von ihnen haben ihre eigenen Eigenschaften und sind entworfen, um bestimmte Probleme zu lösen.

Die wichtigsten Arten von Bikrost und ihre Eigenschaften

Legen Sie Bikrost in zwei Schichten auf das neue Dach.

  1. HSP - der einfachste Typ von Bikrost. Bei der Herstellung wird eine Bitumenschicht mit zusätzlichen Zusätzen auf die Glasleinwand aufgetragen und beidseitig mit einem Schutzfilm aus Polyethylen abgedeckt. HPP wird als untere Schicht des neuen Daches verwendet.
  2. HKP - seine Basis besteht auch aus Fiberglas. Die bituminöse Schicht ist auf der Unterseite mit einer Plastikfolie bedeckt, und auf der Oberseite wird eine Schicht aus Granulat oder feinem Schiefer aufgetragen. Der Verband erhöht die Festigkeitseigenschaften der Beschichtung und schützt sie vor den negativen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung.
  3. TCH - es basiert auf Fiberglas. Die Unterseite ist auch mit Plastikfolie bedeckt, und die Oberseite - mit einer Prise Granulat oder Schiefer. Die Eigenschaften der TKP übertreffen die Eigenschaften ähnlicher Materialien auf Glasfaserbasis und ermöglichen es, sie als oberste Schicht auf den Inversionsdächern aufzubringen.
  4. Industrie- und Handelskammer - in ihrem Basisrahmen Fiberglas. Die Industrie- und Handelskammer wird als untere Dachschicht in Kombination mit einer oberen Schicht aus HKP oder TCH verwendet. CCI-Filmabdeckung auf beiden Seiten.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten wird Bicrost auf der Basis von Polyester hergestellt, aber dieser wird viel seltener verwendet.

Technologie, die Bikrost legt

Bikrost wird mit geschmolzenem Bitumen unter Verwendung eines Gasbrenners auf das Dach geklebt, während es von unten nach oben verlegt werden muss. Der Werkzeugsatz für rollende Rollen sollte einen Holz- oder Metallhaken enthalten.

Die wichtigsten Phasen der Verlegung sind wie folgt:

  1. Jedes weiche Rolldach benötigt eine trockene und harte Unterlage, daher muss der Zementestrich von Staub, Ablagerungen und Resten des alten Daches gereinigt werden.
  2. Vor dem Verlegen der Beschichtung ist es notwendig, die Dachfläche mit Benzin, verdünnt mit Bitumen, Nefras oder Primer, in einen flüssigen Zustand zu bringen. Die resultierende Zusammensetzung beschichtet die gesamte Oberfläche des Daches und belässt es, bis die Grundierung vollständig trocken ist.
  3. Rollen Sie die Bikrost-Rolle senkrecht zur Dachneigung, schneiden Sie dann die richtige Materialmenge ab und rollen Sie die Rolle von beiden Seiten zur Mitte. Danach beginne das Material zu legen.
  4. Die Beschichtung wird mit einem Gasbrenner erhitzt und nach und nach mit Hilfe eines Hakens über das Dach gerollt. Eine Schicht geschmolzenen Bitumens sorgt für eine zuverlässige Fixierung von Material und Estrich.

Unter keinen Umständen sollten Sie auf die frisch verlegte Beschichtung gehen. Ansonsten unvermeidliches Auftreten von Dellen und Verletzung der Integrität der Beschichtung.

  1. Die zweite Rolle muss so gelegt werden, dass sie die vorhergehende Schicht um 10 cm überlappt, eine solche Überlappung ist notwendig, um eine zuverlässige Verbindung der unteren und oberen Bänder zu gewährleisten.
  2. Auf die gleiche Weise stapeln und kleben Sie die restlichen Streifen.

Das Verlegen eines weichen Daches ist ziemlich einfach, und bei richtiger Befolgung der Technologie wird diese Art von Dacharbeiten keine Schwierigkeiten bereiten. Wenn es über der ersten Schicht von Dicost notwendig ist, wird die zweite Schicht nach dem gleichen Prinzip verlegt.

Wenn die Verlegung von zwei Schichten zu Beginn geplant ist, werden Bikrost-Sorten als untere Schicht verwendet. auf beiden Seiten mit Folie abgedeckt. Als oberste Schicht wählen Sie eine Beschichtung mit Beregnung.

Die resultierende bituminöse Dachbeschichtung kann einer Erwärmung von bis zu 80 ° C standhalten, ohne die Integrität der Struktur zu beeinträchtigen.

Teilen Sie einen nützlichen Artikel:

Verlegung von Hydroisolation Bikrost auf dem Dach

Wenn Sie nach einer wirtschaftlichen Version des Daches suchen, dann ist Bikrost ein Dachmaterial, das ideal für Sie ist.

Economy-Option ist nicht immer eine schlechte Qualität oder etwas ähnliches. Genau das gleiche bikrost eine andere Eigenschaft der ausgezeichneten Schalldämmung (bietet zuverlässigen Schutz gegen die Geräusche von Wind, Hagel, etc.).

Durch die Verwendung von Bikrost als Bedachungsmaterial bieten Sie Ihrem Haus oder anderen Gebäude zusätzliche Hitzebeständigkeit (Wärme und Komfort im Haus sind garantiert).

Technische Eigenschaften von Bikrost und wie man es wählt

Zu den positiven Eigenschaften dieses Dachdeckungsmaterials gehören auch die Wasserbeständigkeit (es hat eine Struktur, die Wasser abweist), Brandschutz, gute Festigkeit. Was die Bedachung betrifft, wird die Tatsache, dass Bikrost sehr elastisch ist, zu Ihnen beitragen, deshalb ist es sehr einfach, seine Verlegung zu machen. Dieses Dachmaterial ist für seine Haltbarkeit bekannt, da es eine gute Beständigkeit gegen äußere Einflüsse aufweist. Wenn Sie die Kosten von Bikrost mit anderen ähnlichen Materialien vergleichen, können Sie hier auch den Nutzen sehen.

Im Vergleich zu Dachmaterial ist der Preis von Bikrost sehr niedrig.

Um ein bikrost für das Dach zu wählen, müssen Sie etwas wissen. Zuerst müssen Sie wissen, dass dieses Material in zwei bedingte Kategorien unterteilt ist:

  • Bikrost "P" (sein Zweck ist im Dach der unteren Schicht, es bietet Abdichtung der Räumlichkeiten, das heißt, ihr Schutz vor Feuchtigkeit)
  • Bikrost "K" (sein Zweck ist in der oberen Schicht des Deckels).

Bikrost Modifikationen

Es gibt mehrere Modifikationen von Bikrost Cover:

  • HPP - hat einen beidseitig beschichteten Polymerfilm, der gegen äußere Reize widerstandsfähig ist
  • TPP - Polyester mit einer Deckschicht in Form eines Films
  • hcp ist Polyester, dessen oberste Schicht durch Schiefer repräsentiert wird
  • tkp - dieses Material ist ein Fiberglas

Um die beste Isolierung für das Dach zu wählen, hilft der folgende Artikel.

Leitfaden zur Dachisolierung außen und innen auf unserem Portal.

Bikrost-Technologie

Bikrost # 8212; dieses Overlay-Soft-Dach

Zum Ablegen von Bikrost benötigen Sie:

  • direkt Bikrost
  • bituminöse Grundierung
  • Propanbrenner
  • Dachmesser
  1. Zuerst müssen Sie die Oberfläche reinigen.
  2. Machen Sie es völlig flach, entfernen Sie alle Rückstände und Schmutz und bedecken Sie es mit Zement, bis es vollständig eben ist.
  3. Um Bikrost zu legen, muss die Temperatur mindestens 5 Grad Celsius betragen, solche Bedingungen sind für ein hochwertiges Styling notwendig.
  4. Um die Oberfläche ideal für die Verlegung von Bikrost zu machen, bedecken Sie sie mit einer Grundierung, die für perfekte Glätte sorgt.
  5. Jetzt müssen Sie langsam die Rollen von Bikrost rollen und die Oberfläche allmählich mit diesem Material bedecken.
  6. Das Schneiden sollte mit einem Dachmesser erfolgen.
  7. Dann müssen Sie anfangen, das Material zu schmelzen. Um dies zu tun, rollen Sie die Rolle leicht aus und stellen Sie sie in einen beliebigen Winkel, so dass sie sich in Ihre Richtung dreht. Um es für Sie einfacher zu machen, nehmen Sie etwas wie ein Poker.
  8. Jetzt zünden wir die Propan-Fackel an und rollen langsam die Rolle aus und legen langsam Bikrost auf die Oberfläche. Sie müssen die darunter liegende Schicht aufheizen, das heißt, brost "P". Stellen Sie sicher, dass alles gleichmäßig ist, dass das Material so dicht wie möglich ist.
  9. Um die nächste Rolle zu verwenden, müssen Sie sie über die vorherige Überlappung von nicht weniger als 10 Zentimetern legen. Auf diese Weise werden Sie einen qualitativ hochwertigen Bodenbelag sowie seine Stärke und Haltbarkeit sicherstellen.

Legen Sie weiches verschmolzenes Dach Bikrost

Einzelne Häuser haben normalerweise ein Schrägdach in verschiedenen Konfigurationen, aber es gibt Lösungen mit einem Flachdach. Für die Nebengebäude oder Garagen haben sie oft eine Dachneigung von weniger als 20º. Für solche Konstruktionen ist Bikrost-Rolldach oder Ruflex-Soft-Bedachung am besten geeignet. Bevor wir beschreiben, wie es verlegt wird, schauen wir uns an, was es ist und welche Typen auf dem heutigen Markt für Dachbaustoffe existieren.

Sorten des gebauten Daches und ihre technischen Eigenschaften

Rolldach wird über Sand-Zement-Estrich gelegt. Vorarbeiten müssen im Bereich der Abdichtung und Isolierung durchgeführt werden. Darüber hinaus kann das bebaute Dach für die Reparatur der alten Bedachung verwendet werden. Die Technologie der Verlegung von Bikrost auf neuen Dächern sieht einen zweilagigen Belag mit unterschiedlichen Eigenschaften vor, bei Reparaturen reicht es aus, eine Schicht Rollendach zu verlegen. Bikrost HPP ist eine Glasfaserbasis, auf der eine bituminöse Schicht mit speziellen Zusätzen aufgetragen wird. Ober- und Unterseite der Basis ist mit einer Schutzfolie abgedeckt. Es wird als untere Schicht beim Bau neuer verschmolzener Dächer verwendet. Bikrost HKP unterscheidet sich von HSP dadurch, dass die obere Schutzschicht aus Granulat anstelle von Folie besteht. Diese Version wird für das Gerät der obersten Schicht des neu gebauten Daches verwendet. Als granuliertes Granulat wird Granulat oder Schiefer (Flocken) verwendet. Der Verband schützt die bituminöse Schicht vor ultravioletter Strahlung. Das Gewicht dieses Materials ist höher als bei einer Filmschutzschicht. Bikrost TKP unterscheidet sich von HKP durch seine erhöhten Eigenschaften. Für seine Basis wird Rahmenglas verwendet. Die oberste Schicht von TCH besteht aus Granulat oder Schiefer und die untere Schicht ist ein Schutzfilm. Wenn HKP nur auf nicht belasteten Dächern verlegt werden kann, eignet sich TKP auch für den Einbau der oberen Lage der Umkehrdächer. Die Handels- und Industriekammer Bikrost wird für die untere Schicht des Daches in Kombination mit der oberen Schicht aus TCH oder HKP verwendet. Wie bei HSP ist der obere und untere Rahmen aus Fiberglas durch eine spezielle Polymerfolie geschützt.

Wenn Sie sich die Bewertungen ansehen, wird normalerweise für neue Dächer empfohlen, die gleichen Basistypen wie die unteren und oberen Schichten zu verwenden. Wenn Sie HCP für die obere Schicht verwenden, ist es besser, für die untere Schicht die CCI zu verwenden.

Auf dem russischen Markt der Dachbaustoffe, sind die führenden Positionen von der Roll-up-Deckung Bobrost TechnoNIKOL und der Schindel Aquaizol besetzt. Der Hersteller stellt ein Qualitätszertifikat für alle seine Dachmaterialien aus.

Job Anweisungen

Soft-Dach Bikrost gestapelt auf der vorbereiteten Oberfläche. Zement-Sand-Estrich frei von Schmutz und Staub. Überprüfen Sie seine Feuchtigkeit, die nicht mehr als 4% betragen sollte. Wenn das alte Dach repariert wird, wird der vorherige Dachteppich entfernt und alle Risse und Fugen aufgefüllt. Vor der Verlegung von Bikrost wird die Oberfläche des Daches mit speziellen Verbindungen, sogenannten Primern, grundiert. Primer können aus Bitumen der Qualitäten BN 90/30, BN70 / 30 oder BNK 90/30 und Lösungsmittel in Form von Benzin, Nefras im Verhältnis 1/3 hergestellt werden. Für Grundierungen können Sie spezielle Bitumenmastix verwenden, die eine Hitzebeständigkeit über 80ºС haben. Tragen Sie eine Grundierung mit Pinseln oder Pinseln auf. Der Boden muss vollständig trocken sein. Um dies zu tun, wird es mit einem sauberen trockenen Tuch durchgeführt, wenn es nicht gemalt ist, können Sie mit der nächsten Stufe fortfahren.

Wie man Bikrost dacht?

Die Rollen werden mit einer Überlappung von mehr als 8 cm über den Hang gerollt und von unten nach oben bearbeitet. An den Enden der Rollen sollte die Überlappung mehr als 15 cm betragen.Die Enden in verschiedenen Reihen sollten relativ zueinander verschoben sein, um keine einzige Verbindungslinie über das Dach zu geben. Wie arbeite ich mit Bikrost? Die Rolle wird ausgerollt, die notwendige Überlappung wird gemessen, von beiden Seiten zur Mitte hin abgerollt, mit einem Gasbrenner erhitzt und mit einer Rolle aufgerollt. In diesem Fall rollt der Dachdecker die Rolle in einer Richtung auf sich selbst und dann auf die andere Seite. Es ist unmöglich, auf dem neu angelegten Dach zu laufen! Dellen bleiben von Spuren, Materialeigenschaften werden verletzt, insbesondere leidet Bikrost-Imprägnierung. Richtig erhitzte Schicht des Daches an der Kreuzung gibt einen kleinen Tropfen Bitumen. Beim Rollen auf einem erhitzten Tuch sollte darauf geachtet werden, Falten, Falten und Dellen zu vermeiden. Rollen Sie dazu das Tuch von der Mitte zu den Kanten und achten Sie dabei besonders auf die Überlappung der Linien. Zusammen mit der ersten Schicht des Dachteppichs werden auch verschiedene Arten von Abutments geschützt. Wie legt man ein Rolldach an der Kreuzung? Um dies zu tun, achten Sie darauf, in zwei Schichten der Verstärkung des Daches zu stecken. Wie klebt man den Gewinn? Ein Stück von 40 cm Größe (25 cm auf einer vertikalen Oberfläche, 15 cm auf einer horizontalen) wird aus dem Material geschnitten, aus dem die untere Schicht des Dachs hergestellt ist. Zuerst wird der Teil, der vertikal geklebt wird, und dann der, der horizontal geklebt wird, verschmolzen. Nachdem die oberste Schicht des Daches verlegt wurde, wird die gleiche Prozedur ausgeführt, nur die horizontale Kante sollte 25 cm lang sein.Anleitung zum Arbeiten mit den Abutments können Sie im Video sehen:

Wie klebt man ein Video von Bikrost?

Wie man Bikrost verlegt - Technologiearbeit

Bikrost ist ein auf Bitumen basierendes Rollenmaterial, das eine verbesserte Version des bekannten Dachmaterials darstellt. Es dient zum Anordnen von Dächern für verschiedene Zwecke sowie zum Abdichten von Elementen von Bauwerken.
Inhalt:

Die Technik der Verlegung von Bikrost besteht darin, dass ein offenes Feuer zum Schmelzen der Beschichtung der inneren Schicht verwendet wird. Daher ist die Verwendung dieser Art der Beschichtung nur auf Oberflächen aus nicht brennbaren Materialien vorgesehen (wir empfehlen, die technischen Eigenschaften von Bikrost zu lesen).

Vorbereitung der Grundlage für das Legen

Wie alle anderen Arten von weichen Dächern reagiert Bikrost sehr empfindlich auf die Qualität der Arbeitsfläche. Es erfordert eine feste, trockene Basis ohne Unregelmäßigkeiten. Daher ist es vor Beginn der Arbeiten notwendig, die gesamte Dachfläche von Staub, Schmutz und Fremdkörpern zu reinigen und alle Risse und Rillen mit Zementmörtel oder Spachtelmasse abzudichten. Es ist auch notwendig, die Abwesenheit von Feuchtigkeit und Spuren der alten Beschichtung im gesamten behandelten Bereich sicherzustellen.

Um einen stärkeren Kontakt zu gewährleisten, wird die Oberfläche von Beton- oder Zementestrichen mit einer speziellen Grundierung, einer sogenannten Grundierung, behandelt. Für diese Zwecke können Sie Fertigprodukte verwenden oder selbständig Bitumen in Benzin oder Kerosin im Verhältnis eins zu drei verdünnen. Primer mit einer Rolle auftragen.

Primer und Methode seiner Anwendung auf der Basis des Daches

Die Bikrost-Dachbedeckung kann erst nach vollständig trockener Grundierung angefahren werden. Sie können dies überprüfen, indem Sie ein sauberes, trockenes Tuch darüber führen - keine Spuren sollten darauf verbleiben. Die Grundierung wird mit einer dünnen, gleichmäßigen Schicht mit Bürsten oder Walzen aufgetragen, der ungefähre Verbrauch beträgt 300-400 g pro Quadratmeter.

Eigenschaften, die Bikrost legen

Um dieses Material bei der Herstellung von Dacharbeiten am effektivsten zu verwenden, müssen die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

  • Eine optimale Beschichtungsqualität ist bei Verwendung in Strukturen mit kleinem Neigungswinkel gewährleistet. Wenn das Dach weniger als 15 Grad abfällt, wird es senkrecht zum Hang verlegt, bei steileren Dächern empfiehlt sich eine parallele Anordnung;
  • Für das Gerät neue Bedachung Bikrost muss in zwei Schichten gelegt werden. Die erste Reihe besteht aus einem Material mit einer Beschichtung aus einem Polymerfilm auf beiden Seiten (zum Beispiel Marke HSP), und die äußere Schicht besteht aus Platten mit einem grobkörnigen Verband (HKP);

Bikrost in zwei Schichten auf ein neues Dach legen

  • Die empfohlene Methode zur Verlegung von Bikrost besteht in der Verschmelzung mit einem Gasbrenner. In einigen Fällen kann es mit Bitumenmastixklebern geklebt werden;
  • Bei der Anbringung benachbarter Beschichtungsbahnen ist es notwendig, eine Überlappung von mindestens 10 cm vorzusehen, um eine zuverlässige Wasserabdichtung an den Verbindungspunkten sicherzustellen;
  • Bikrost-Dachbelag

    Die Abdichtungsvorrichtung mit gerollten Bitumenmaterialien ist ein relativ einfacher Vorgang, der unabhängig ausgeführt werden kann. Dies erfordert nur allgemeines Wissen auf dem Gebiet der Konstruktion und Fähigkeiten, um mit einem Propanbrenner zu arbeiten. Als nächstes werden wir detailliert beschreiben, wie man das Dach mit Bikrost bedeckt und versuchen, alle Details dieser Arbeit zu beschreiben.

    • Vor dem direkten Verlegen ist es notwendig, das vorhandene Material an den Installationsort anzuprobieren und ihm die notwendigen Abmessungen zu geben. Rollen Sie es dazu über die Oberfläche und schneiden Sie es entsprechend der Konfiguration der Basis. Dann rollt die entstandene Leinwand wieder zu einer Rolle;

    Layout bikrost vor dem Verlegen auf dem Dach

  • Wir schalten den Brenner ein und erhitzen gleichmäßig die untere Lage der Bahn und gleichzeitig die Basis des Daches. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, Hauptsache ist nicht die bituminöse Basis zu überhitzen, sonst können Sie das gesamte Stück beschädigen;
  • Wir rollen die Rolle weg von uns, um die neu erwärmten Bereiche zu kombinieren. Das geschmolzene Bitumen wird das gelegte Material zuverlässig fixieren. Um ein gleichmäßiges Abutment zu gewährleisten, können Sie die Leinwand mit einer Rolle rollen und Bewegungen von der Mitte zu den Kanten ausführen. Es ist unmöglich, auf einem frischen Dach zu gehen, es kann Dellen oder Schnitte geben, deshalb wird die Rolle mit einem Haken gerollt;

    Bikrost-Verlegetechnik - wir erwärmen und rollen aus

  • Es ist notwendig, getrennt darüber zu sagen, wie man Bikrost an Stellen der Kreuzung mit vertikalen Oberflächen legt. Es ist notwendig, alle Verbindungen sorgfältig zu kleben. Schneiden Sie dazu Teile der gewünschten Größe aus und verschweißen Sie diese zuerst an der Vertikalen und dann an der Horizontalen. Es ist ratsam, solche Orte in zwei Schichten zu bearbeiten;
  • Nachdem die erste Beschichtungsschicht vollständig fertig ist, können Sie mit der Installation der zweiten Reihe fortfahren. Für die Deckschicht ist es notwendig, eine spezielle Art von Bedachungsmaterial mit großem Verband zu verwenden, der die Oberfläche vor Sonnenlicht und mechanischen Einwirkungen schützt;
  • Wie oben angemerkt, ist es beim Installieren von Überdachungen besser, eine Überlappung von mindestens 10 cm zwischen benachbarten Stücken vorzusehen.Einige erfahrene Handwerker verlangen, dass das Material genau entlang der Seitenflächenaufgelegt wird. Diese Art der Verlegung ist möglich, erfordert jedoch eine erhöhte Aufmerksamkeit für die Dichtheit der Gelenkpunkte. Beim geringsten Verdacht auf eine lose Verbindung ist es besser, den fraglichen Bereich erneut zu bearbeiten und den Kontaktort mit einer speziellen Walze vorsichtig zu rollen.
  • Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Installation von bikrost vertraut zu machen:

    Zusammenfassend, hier sind ein paar einfache Tipps, wie man Bikrost für diejenigen verlegen kann, die selbst die Dacharbeiten machen:

    • Das Verlegen eines weichen Daches erfolgt am besten bei Lufttemperaturen über + 5 ° C. Wenn es notwendig ist, in der kalten Jahreszeit zu arbeiten, muss das Material für einen Tag bei Raumtemperatur gehalten werden;
    • Der Boden des geneigten Dachs wird von unten nach oben hergestellt, um die Möglichkeit von Leckagen an den Fugen der Leinwände zu beseitigen;
    • Bei der Auswahl eines Dachmaterials ist zu beachten, dass die Lebensdauer von Bikrost-Beschichtungen 5-8 Jahre beträgt;
    • Berechnen Sie die richtige Menge an Material, vergessen Sie nicht, eine Reserve für die Organisation der Gelenke von Tüchern miteinander zu schaffen.

    Bikrost ist die beste Option für das Abdichten der Dächer von Garagen, Lagerhäusern und anderen Nebengebäuden. Es ist perfekt, wenn Sie das Dach schnell und kostengünstig selbst schließen müssen.

    Wie man bicrost auf dem Dach legt?

    Wie legt man Bikrost auf das Dach? Diese Frage stellt sich für viele, weil das Material ziemlich neu ist. Und viele Leute, die nicht nur mit der Technologie des Styling nicht vertraut sind, aber nicht einmal wissen, was es ist.

    Bikrost hat eine Reihe von Vorteilen: geringes Gewicht, einfache Installation, zuverlässiger Schutz vor äußeren Einflüssen, ausgezeichnete Wasserdichtigkeit, angemessener Preis.

    Was ist Bikrost?

    Bikrost ist ein Rolldach - eine der verschiedenen Dachmaterialien. Ideal für die Verlegung auf Dächern mit leichter Neigung. Dieses Material hat ein optimales Preis-Qualitäts-Verhältnis.

    Bikrost besteht aus einer Basis, die beidseitig mit Bitumenimprägnierung behandelt wird. Die Basis ist Polyester, Fiberglas oder Fiberglas. Diese Struktur ermöglicht die Verwendung von Leinwand für die Verlegung auf verschiedenen festen Dächern.

    Zum Verkauf kommt Bikrost in Rollen, die sich nach Meter und Hersteller unterscheiden.

    Bikrost hat mehrere Vorteile:

    • ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften;
    • zuverlässiger Schutz vor äußeren Einflüssen;
    • einfache Installation;
    • geringes Gewicht;
    • angemessener Preis.

    Natürlich kann man ein weiches Dach nicht mit Materialien wie Terrassendielen, Metall usw. vergleichen. Meistens wird es als Abdichtungsmaterial oder als Bedachungsmaterial beim Bau von Nebengebäuden verwendet. Zuvor wurde Ruberoid dafür verwendet, aber jetzt ist es zu anderen Arten von weichen Dächern in technischen Eigenschaften unterlegen. Daher wird es immer weniger verwendet. Meistens übernimmt das Dachmaterial die Abdichtung des Kellers, der Keller usw.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Welche Arten von Bikrost existieren?

    Bicrost wird in verschiedenen Versionen hergestellt, die sich in ihrer Basis unterscheiden.

    Möglichkeiten, das Material Bikrost aufzutragen.

    Jeder Typ hat seine eigenen Eigenschaften und seinen eigenen Zweck.

    Es gibt folgende Arten:

    1. HPP ist ein Material auf Glasfaserbasis. Die Basis wird von zwei Seiten mit Bitumen verarbeitet, das aus speziellen Additiven besteht. Kunststofffolie wird oben aufgetragen. Dieser Typ wird als untere Schicht des Daches verwendet.
    2. HKP wird auch auf der Basis von Fiberglas hergestellt. Der Unterschied liegt in der oberen Schutzschicht. Von der Unterseite ist das Material auch mit Polyethylen geschützt, und auf der Oberseite wird Bitumen mit Granulat oder feinem Schiefer bestreut. Dieser Verband trägt zur Erhöhung der Festigkeit bei und schützt zuverlässig vor den negativen Auswirkungen von UV-Strahlen.
    3. TCH ist auf der Basis von Fiberglas hergestellt. Der Rest der Struktur ist der gleiche wie der von HKP: Imprägnierung von Bitumen, die untere Schutzschicht aus Kunststofffolie und der obere Teil des Granulats oder feinen Schiefer. Bikrost Typ TKP hat verbesserte Eigenschaften im Vergleich zu anderen ähnlichen Materialien, die auf der Basis von Fiberglas hergestellt werden. Gebrauchte TCH als äußere Beschichtung. Sie können die Beschichtung und in der Konstruktion von Umkehrdächern anwenden.
    4. CCI ist auf der Grundlage von Rahmen Fiberglas hergestellt. Auf beiden Seiten der Basis ist mit Bitumen mit Additiven und einer Schutzschicht aus Kunststofffolie abgedeckt. Das CCI wird als untere Schicht in Kombination mit den oberen TST- oder HKP-Niveaus verwendet.

    Es gibt auch ein Bikrost auf Polyesterbasis. Aber es wird sehr selten benutzt, weil es nicht die beste Leistung ist.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Verlegetechnik

    Um das Dach mit Bikrost abzudecken, wird geschmolzenes Bitumen verwendet. Um ein weiches Dach zu legen, muss man sich nach unten setzen. Achten Sie beim Arbeiten darauf, dass Sie sich mit einem Metall- oder Holzhaken eindecken.

    Das Legen von Bikrost besteht aus den folgenden Schritten:

    1. Oberflächenvorbereitung. Das weiche Rolldach kann nur auf einem trockenen und harten Untergrund verlegt werden. Daher muss die Oberfläche gründlich von Schmutz und Staub, Ablagerungen, trocken gereinigt werden.
    2. Grundierung. Zum Grundieren wird Bitumen verwendet, das mit Benzin, Nefras oder Primer verdünnt ist. Die gesamte Oberfläche wird ohne Lücken verarbeitet. Danach sollte die Basis austrocknen.
    3. Trimmmaterial. Die Rolle entfaltet sich, die notwendige Wäschemenge wird abgeschnitten, das Stück rollt von beiden Seiten zur Mitte hin ab.
    4. Deckel legen. Der Stoff wird mit einem Gasbrenner erhitzt und dem geschmolzenen Bitumen aufgedrückt. Ausrollen mit einem Haken. Diese Methode gewährleistet eine zuverlässige Befestigung des Materials an der Basis. Gleichzeitig ist es unmöglich, auf dem neu gelegten Material zu laufen, da es Dellen und Falten geben wird, die nicht nur die Ästhetik der Beschichtung, sondern auch ihre Betriebseigenschaften negativ beeinflussen. Alle nachfolgenden Rollen werden auf die gleiche Weise gelegt. Zusätzlich ist jede nachfolgende Bahn auf der unteren Schicht von 10 cm überlagert.Eine solche Überlappung stellt eine zuverlässige und dichte Verbindung bereit.

    In der Regel ist Bikrost in mehreren Schichten gestapelt. Alle folgenden Schichten passen genauso wie die erste. Mit einer mehrstufigen Methode der Dachdeckung ist die Wahl der richtigen Art von Material. Die untere Schicht besteht aus einem Material mit zweiseitigem Polyethylenschutz. Darauf hält das weiche Dach mit Pulver aus Granulat oder Schiefer.

    Das Legen von Bikrost bietet keine großen Schwierigkeiten. Die Arbeit sollte jedoch mindestens zwei Personen durchgeführt werden. In diesem Fall ist die Arbeit schneller erledigt.

    Wie man Bikrost richtig stapelt

    Bikrost ist eine Art Dachpappe, weiche Rollendachdeckung, die perfekt für Dächer mit einer leichten Neigung ist, weil sie einen erschwinglichen Preis und gute Qualität kombiniert.

    Wenn Sie sich die Bewertungen ansehen, wird normalerweise für neue Dächer empfohlen, die gleichen Basistypen wie die unteren und oberen Schichten zu verwenden. Wenn Sie für die obere Schicht von HKP verwenden, dann ist die untere Schicht besser - CCI.

    Daher ist die Frage, wie Bikrost richtig gestapelt werden kann, heute sehr wichtig.

    Diese Art der weichen Bedachung besteht aus einer Schicht Polyester, Fiberglas oder Fiberglas. auf denen beidseitig Bitumenimprägnierung aufgetragen wird. Mit dieser Produktionstechnologie können Sie diese Dacheindeckung auf allen Arten von Massivdächern erfolgreich verlegen. Darüber hinaus besitzt Bikrost gute wasserabweisende Eigenschaften und kann sowohl zur Abdeckung neuer Dächer als auch zur Reparatur des Daches verwendet werden.

    Bikrost wird in Rollen verkauft, die sich nach dem Meter und dem Hersteller unterscheiden. Die Preise dafür sind nicht zu hoch und die Qualität stimmt mit dem Zweck überein. All dies macht dieses Dach sehr beliebt für Low-Budget- und Budget-Konstruktionen.

    Bikrost ist in verschiedenen Varianten erhältlich: CCI, TST, HPPP, HKP. Alle von ihnen haben ihre eigenen Eigenschaften und sind entworfen, um bestimmte Probleme zu lösen.

    Die wichtigsten Arten von Bikrost und ihre Eigenschaften

    Legen Sie Bikrost in zwei Schichten auf das neue Dach.

    1. HSP - der einfachste Typ von Bikrost. Bei der Herstellung wird eine Bitumenschicht mit zusätzlichen Zusätzen auf die Glasleinwand aufgetragen und beidseitig mit einem Schutzfilm aus Polyethylen abgedeckt. HPP wird als untere Schicht des neuen Daches verwendet.
    2. HKP - seine Basis besteht auch aus Fiberglas. Die bituminöse Schicht ist auf der Unterseite mit einer Plastikfolie bedeckt, und auf der Oberseite wird eine Schicht aus Granulat oder feinem Schiefer aufgetragen. Der Verband erhöht die Festigkeitseigenschaften der Beschichtung und schützt sie vor den negativen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung.
    3. TCH - es basiert auf Fiberglas. Die Unterseite ist auch mit Plastikfolie bedeckt, und die Oberseite - mit einer Prise Granulat oder Schiefer. Die Eigenschaften der TKP übertreffen die Eigenschaften ähnlicher Materialien auf Glasfaserbasis und ermöglichen es, sie als oberste Schicht auf den Inversionsdächern aufzubringen.
    4. Industrie- und Handelskammer - in ihrem Basisrahmen Fiberglas. Die Industrie- und Handelskammer wird als untere Dachschicht in Kombination mit einer oberen Schicht aus HKP oder TCH verwendet. CCI-Filmabdeckung auf beiden Seiten.

    Zusätzlich zu den oben genannten Sorten wird Bicrost auf der Basis von Polyester hergestellt, aber dieser wird viel seltener verwendet.

    Technologie, die Bikrost legt

    Bikrost wird mit geschmolzenem Bitumen unter Verwendung eines Gasbrenners auf das Dach geklebt, während es von unten nach oben verlegt werden muss. Der Werkzeugsatz für rollende Rollen sollte einen Holz- oder Metallhaken enthalten.

    Die wichtigsten Phasen der Verlegung sind wie folgt:

    1. Jedes weiche Rolldach benötigt eine trockene und harte Unterlage, daher muss der Zementestrich von Staub, Ablagerungen und Resten des alten Daches gereinigt werden.
    2. Vor dem Verlegen der Beschichtung ist es notwendig, die Dachfläche mit Benzin, verdünnt mit Bitumen, Nefras oder Primer, in einen flüssigen Zustand zu bringen. Die resultierende Zusammensetzung beschichtet die gesamte Oberfläche des Daches und belässt es, bis die Grundierung vollständig trocken ist.
    3. Rollen Sie die Bikrost-Rolle senkrecht zur Dachneigung, schneiden Sie dann die richtige Materialmenge ab und rollen Sie die Rolle von beiden Seiten zur Mitte. Danach beginne das Material zu legen.
    4. Die Beschichtung wird mit einem Gasbrenner erhitzt und nach und nach mit Hilfe eines Hakens über das Dach gerollt. Eine Schicht geschmolzenen Bitumens sorgt für eine zuverlässige Fixierung von Material und Estrich.

    Unter keinen Umständen sollten Sie auf die frisch verlegte Beschichtung gehen. Ansonsten unvermeidliches Auftreten von Dellen und Verletzung der Integrität der Beschichtung.

    1. Die zweite Rolle muss so gelegt werden, dass sie die vorhergehende Schicht um 10 cm überlappt, eine solche Überlappung ist notwendig, um eine zuverlässige Verbindung der unteren und oberen Bänder zu gewährleisten.
    2. Auf die gleiche Weise stapeln und kleben Sie die restlichen Streifen.

    Das Verlegen eines weichen Daches ist ziemlich einfach, und bei richtiger Befolgung der Technologie wird diese Art von Dacharbeiten keine Schwierigkeiten bereiten. Wenn es über der ersten Schicht von Dicost notwendig ist, wird die zweite Schicht nach dem gleichen Prinzip verlegt.

    Wenn die Verlegung von zwei Schichten zu Beginn geplant ist, werden Bikrost-Sorten als untere Schicht verwendet. auf beiden Seiten mit Folie abgedeckt. Als oberste Schicht wählen Sie eine Beschichtung mit Beregnung.

    Die resultierende bituminöse Dachbeschichtung kann einer Erwärmung von bis zu 80 ° C standhalten, ohne die Integrität der Struktur zu beeinträchtigen.