Wie können Sie den Schornsteinzug reduzieren?

Wie kann ich den Zug im Schornstein nach unten einstellen?

Bei herkömmlichen Holzöfen traten Drosselklappen und ein Puffer als Schubregler auf. Es war notwendig, ein bisschen ein Gebläse und ein wenig zu vertuschen, um den Dämpfer in den Schornstein zu drücken, der Stoß wurde sofort geschwächt und die Flamme brannte nicht so intensiv.

Zusätzlich zu diesen einfachen Methoden ist es möglich, den Zug zu reduzieren, indem die Länge des Rohrs verringert und der innere Querschnitt des Rohrs verringert wird.

Das erste Zeichen, dass das Verlangen reduziert werden muss, ist ein starkes Summen in der Pfeife (während des Brennens). In diesem Fall wird zu viel Wärme buchstäblich "in die Röhre fliegen". Zusätzlich zu der Tatsache, dass dies zu einem großen Überverbrauch von Kraftstoff beiträgt, kann es auch zu Schornsteinrissen durch längeres Aussetzen an hohe Temperaturen führen.

Um zu verstehen, wie man die Traktion im Schornstein reduziert, muss man wissen, was genau diese Traktion beeinflusst.

Zuallererst ist dies die Höhe des Schornsteinrohrs, die die Höhe reduziert und den Tiefgang reduziert.

Der Querschnitt des Schornsteins verkleinert so den Querschnitt und reduziert den Tiefgang.

Obwohl natürlich alle diese Parameter im Voraus berechnet werden (vor der Installation des Schornsteins, gibt es spezielle Tabellen, die bei den Berechnungen helfen), sollte der Entwurf normal sein und es sollte nicht reduziert werden, sowie zu erhöhen (zu verbessern).

Eine andere Möglichkeit, den Schub zu reduzieren, besteht darin, das Tor zu installieren (Ventil mit anderen Worten, oder das Ventil heißt es), das Tor ist strukturell andersartig (rotierend, einziehbar)

Es ist möglich, das Tor auf dem Schornsteinrohr und direkt in den Ofen zu installieren, es gibt sogar automatische Tore im Verkauf, und es gibt einfachere manuelle.

Das Blasen ist auch eine Möglichkeit, es teilweise zu schließen, oder im Allgemeinen, wir begrenzen vollständig den Fluss der Luft in den Ofen selbst, und der Entwurf verschlechtert sich sofort (nimmt ab).

Wie man den Schornsteinzug reduziert

Rauchabzug durch den Schornstein ist ohne gute Traktion nicht möglich. Es entsteht aufgrund des Unterschieds zwischen dem Druck, der auf der Höhe der Spitze des Schornsteins und auf der Höhe des Ofens herrscht. Je größer dieser Unterschied ist, desto größer ist der Schub.

Was beeinflusst die Traktion?

Die Größe des Schornsteins wird von vielen Faktoren beeinflusst. Die wichtigsten unter ihnen sind die Höhe und der Querschnitt des Schornsteinkanals. Diese beiden Parameter sind immer miteinander verbunden und hängen von den Eigenschaften des Ofens oder des Kamins ab. Ihre Berechnung erfordert eine außerordentliche Wachsamkeit, da im Falle eines Fehlers der Schub schlecht ist. Und dies wird entweder zur umgekehrten Bewegung von Kohlenmonoxidgasen oder zu übermäßiger Verbrennung von Brennholz führen.

Heute gibt es ganze Tabellen, mit denen Sie die Größe der Rauchkanäle korrekt berechnen können. Um beispielsweise einen Abzug in der Feuerstätte mit geeigneter Stärke zu erzeugen, muss sichergestellt werden, dass der Abluftkanal einen Querschnitt von weniger als 1/10 der Fläche des Feuerraumeinlasses aufweist. Es scheint, dass, wenn wir den Abschnitt des Auspuffkanals vergrößern, der Schub größer werden sollte. Im Gegenteil, es wird abnehmen, weil der Rauch langsamer austritt. Aus diesem Grund wird es sich abkühlen und im Abzweigrohr ansammeln. Was ist schlecht? Daher Experten, um den richtigen Querschnitt zu bestimmen, eine lange Berechnung.

Höheneffekt

Was die Höhe des Schornsteins betrifft, ist die Geschwindigkeit der Rauchbewegung umso besser, je größer sie ist. Es gibt jedoch auch Einschränkungen. Ein zu hoher Schornstein setzt der Rauchbewegung viel Widerstand entgegen, was den Schlupf verschlechtert. Das heißt, es verringert sich.

Die richtige Höhe des Schornsteins ist fünf Meter hoch. Der Ausgangspunkt ist die Roststufe. Diese Höhe ist für jedes Wetter ausreichend. Experten raten jedoch, die Berechnung von Fall zu Fall durchzuführen. Es kann sein, dass diese Höhe zu übermäßigen Heißhunger führt. Die Folge davon ist ein erhöhter Bedarf an Brennholz. Wenn eine solche Höhe geplant wird, ohne spezifische Merkmale zu berücksichtigen, dann wird es notwendig sein, Mittel zu verwenden, mit denen der Zug im Schornstein geringer werden kann.

Es gibt noch eine andere Nuance. Schornsteinkanäle können horizontal sein. Dies erhöht die Länge des Schornsteins, was sich auch auf die Geschwindigkeit der Rauchbewegung auswirkt. Es nimmt ab, weil an den Ecken Rauchwirbel entstehen. An diesen Orten sammelt sich immer Ruß an. Es verringert auch den Durchmesser des Durchgangs, was zu einer schwächeren Traktion führt. Um die Geschwindigkeit optimal zu halten, erhöhen Sie die Höhe des Schornsteins um einen Betrag, der der Länge der horizontalen Segmente entspricht.

Überprüfen und bestimmen Sie den Schub

Diese beiden Prozesse sind notwendig für diejenigen, die den Wärmeübergang von der Holzverbrennung optimieren und den Wärmeverlust minimieren wollen. Also müssen die Besitzer unbedingt spezielle Geräte verwenden.

Auch die Berechnung der Bewegungsgeschwindigkeit von Kohlenmonoxidgasen kann durchgeführt werden, indem eine Beurteilung der Flamme vorgenommen wird. So können Sie die normale oder sehr starke Traktion überprüfen.

Neben diesen Methoden gibt es Folk. Sie beinhalten die Verwendung eines Blatt Papiers oder eines Streichholzes. Der erste wird zum Schornstein gebracht. Die Position des Papiers sollte senkrecht zum Kanal sein. Wenn das Blatt beginnt, von der ursprünglichen Position abzuweichen, bewegt sich Luft entlang des Schornsteins. Die Höhe der Abweichung hängt von der Geschwindigkeit der Luftbewegung ab. Die Berechnung wird jedoch für weitere Entscheidungen nicht sehr genau sein.

Das Spiel wird gezündet und ausgeblasen. Dann gehen sie schnell in den Ofen und beobachten die Bewegungsrichtung des Rauches. Diese Überprüfung ist sehr einfach.

Wege zu reduzieren

Es besteht in der Verwendung eines speziellen Reglers. Dieses Gerät verfügt über einen Mechanismus zur Regulierung des Drucks in der Leitung und einen speziellen Sensor, der den aktuellen Schub analysiert. Es kann einen Druck von 10-35 Pa erzeugen. Funktioniert automatisch. Ein solcher Regler ist die beste Lösung, da er sowohl die Traktion reduzieren als auch erhöhen kann. Dank ihm wird es keine umgekehrte Rauchbewegung geben.

Das Gebläse ist auch sehr effektiv. Es beeinflusst die Frischluftzufuhr zum Feuerraum. Wenn es vollständig geschlossen ist, wird ein Minimum an Luft in den Ofen fließen und der Schub wird sofort abnehmen.

Traktion im Schornstein

Wie baut man den Schornstein richtig auf, was ist bei der Montage zu beachten und warum gibt es einen "umgekehrten Schub"? Antworten in unserem Artikel.

Traktion ist die Bewegung von Rauchgasen aus dem Schornstein vom Hochdruckbereich in den Niederdruckbereich. Im Schornstein (im Rohr) mit einem vorgeschriebenen Durchmesser von mindestens 5 m Höhe wird ein Vakuum erzeugt, das heißt, der erforderliche Mindestdruckabfall zwischen dem unteren Teil des Schornsteins und dem oberen bildet sich, Luft vom unteren Teil, der in das Rohr eintritt, steigt nach oben. Dies wird als Belastung bezeichnet. Traktion kann mit speziellen empfindlichen Geräten gemessen werden, oder nehmen Sie ein Stück Pulver und bringen Sie es zum Rohr.

Wenn Sie also ein Rohr von ausreichendem Durchmesser nehmen, in dem Luft die Möglichkeit hat, sich zu bewegen und es hoch zu ziehen, wird die Luft vom Boden ständig nach oben strömen. Dies liegt daran, dass der Druck an der Oberseite höher ist und das Vakuum größer ist, und die Luft neigt dazu, dort natürlich zu gehen. Und an ihrer Stelle wird die Luft von anderen Seiten kommen.

Im System "Feuerstelle + Schornstein" wirkt der Entwurf auch dann, wenn der Ofen nicht arbeitet. Wenn Brennholz brennt, wird ein erhöhter Druck in der inneren Brennkammer erzeugt und die Rauchgase, die während der Verbrennung erzeugt werden, benötigen einen Auslaß. Alle Öfen und Öfen sind so konstruiert, dass Rauchgase im Schornstein entfernt werden.

Die Höhe jedes Schornsteins ist so gewählt, dass der Entwurf erstellt wird, das Anfangsvakuum entsteht. Beim Verbrennen in der Brennkammer treten Hitze, Gase und übermäßiger Druck auf. Gase bewegen sich im Schornstein unter dem Einfluss von Schub, neigen dazu, von dem Bereich von hoch zu dem Bereich von niedrigem Druck zu gehen. Die Gesetze sind von Natur aus geschaffen.

Was ist "umgekehrter Schub"?

Umgekehrter Schub ist die Bewegung von Abgasen aus dem Bereich hohen Drucks in den Bereich niedrig, aber nicht oben (wie zuvor beschrieben), sondern abwärts. Der Umkehrschub wird während der Druckinversion gebildet - wenn der Druck höher als unten ist.

Die häufigsten Ursachen werden die Gründe: Wenn der Raum hermetisch abgeschlossen ist, gibt es doppelt verglaste Fenster, und zusammen mit dem Schornstein zieht der Extraktor Luft aus dem Raum. Hier und erzeugt einen reduzierten Druck gegenüber der Umgebung. Beim Anzünden, wenn der Schornstein noch kalt ist, hat die Luft im oberen Teil des Schornsteins mehr Druck als im Raum. Der Rauch wird sicher dorthin gehen, wo es für ihn leichter ist. Dieses Phänomen wird "kalte Säule" genannt. Wenn der Schornstein abkühlt, bildet sich im Inneren eine Kolonne kalter Luft, die nach unten drückt, ein Rückzug entsteht. Wenn der Druck im Raum nicht niedrig ist, steigt die warme Luft in den Schornstein.

Wenn es keine Dunstabzugshaube im Raum gibt und diese nicht hermetisch ist, wird es keine kalte Luft im Ofen geben.

Kontrolle: wenn man im Winter, bevor man den Kamin überflutet, zuerst die Zeitung anzündet und sie in den Schornstein legt (unter Umgehung des Ofens), dann geht das Feuer nicht in den Raum, ungeachtet der kalten Luftsäule. Das Feuer wird brennen und nur in der Leitung ausgehen. Dies zeigt an, dass der Druck im Raum nicht niedrig ist und die warme Luft normalerweise nach oben tendiert.

Wenn ein Ofen oder ein Kamin angezündet wird, kommt manchmal Rauch in den Raum. Dies liegt daran, dass die beim Anzünden entstehenden Rauchgase noch keine Zeit zum Aufheizen hatten, und wenn sie aufsteigen, kommen sie mit kalten Wänden in Kontakt, sie kühlen sich sofort ab. Danach eilen sie natürlich herunter. Umkehrschub tritt wieder auf. Um den Heißhunger im Ofen zu normalisieren, ist es wichtig, richtig zu schmelzen und die dort ablaufenden Prozesse zu verstehen.

Umstürzender Schub

Ein weiteres aufkommendes Problem ist das Umkippen. Wann passiert das?

Wenn der Schornstein lang und kalt ist (oft Ziegelstein) und der Druck reduziert wird. Wenn das Verhältnis zwischen den Abmessungen der Feuerkammer und dem Schornsteinquerschnitt bei normalem Druck im Raum entspricht, tritt die Situation immer noch auf, wenn beim Zünden des Feuers nicht genügend Energie vorhanden ist und die Abgase im Schornstein abkühlen und herunterfallen. So passiert es bei bewölktem Wetter, Wind. Es kommt vor, dass das Feuer normalerweise entzündet wird, aber dann fällt der Rauch in den Raum. Die Luft aus dem Raum wird entnommen und der Druck sinkt, es gibt keinen Luftstrom. Wenn die Rauchgase aufsteigen, kühlen sie ab und kollabieren. Was müssen Sie in solchen Situationen wissen? Öffnen Sie das Fenster ein wenig, wenn das Zimmer doppelt verglaste Fenster hat und dicht ist. Bei der Herstellung von Brennholz ist deren Qualität wichtig.

Wie man den Schornstein richtig zusammenbaut?

Sandwich Kamine (vorgefertigt), gesammelt von Rauch und Kondensat.

Es gibt eine Meinung, dass es richtiger ist, Rauch zu sammeln. Sie werden dadurch erklärt, dass an den Rohrverbindungen Lücken vorhanden sind, durch die die in das Rohr eintretenden Rauchgase angetrieben werden. Im Gegensatz dazu wird angenommen, dass der Rauch nicht mehr ausgeht, wenn Sie den Rauch sammeln.

Ein solcher Streit kann gelöst werden, wenn an einer beliebigen Stelle des Schornsteins in dem vorhandenen Ofen ein Loch gebohrt wird und was passiert. Am meisten Spaß macht es am Ende. Bohren Sie ein Loch, sogar einen Zentimeter im Durchmesser. Was wirst du sehen? Es wird kein Rauch aus diesem Loch kommen (es sei denn, Sie schließen den Schornstein fest oben).

Was ist bei der Montage eines Schornsteins wichtiger zu beachten?

Hauptsache ist zu berücksichtigen, dass in jedem Schornstein Kondensat entstehen kann, insbesondere wenn es noch kalt und warme Rauchgase sind, die stark abgekühlt abkühlen. Kondensat kann an den Wänden ablaufen und durch das Rohr abfließen.

Wenn der Schornstein durch Rauch gesammelt wird, dringt das Kondensat leicht in die Schlitze ein und befeuchtet die Isolierung und beraubt sie vollständig ihrer isolierenden Eigenschaften. Hier und in der Nähe des Feuers. Daher wird die Montage von modularen Schornsteinen nur durch Kondensat durchgeführt. Schornsteine ​​gehen zu einer klaren Verbindung, mit Dichtungsmittel entlang der inneren Röhre. Die Kamine selbst müssen jedoch von hoher Qualität sein, so dass keine fremden Spalten übrig bleiben. Wenn die Lücken bleiben, dringt Luft durch sie ein und es stellt sich heraus, dass es sowieso keinen Schub geben wird.

Aber der Schornstein ist groß, groß! Den Grund nicht verstehen, verursachen die Meister. Meister benutzen eine einfache Methode: Sie bedecken den Schornstein von oben und beobachten, woher der Rauch kommt. Im Schornstein gibt es allerlei Unstimmigkeiten, die dazu führen, dass Luft in den Schornstein gesaugt wird. Denken Sie daran? Die Luft neigt nach oben, wo der Druck niedriger ist. Je mehr Lücken vorhanden sind, desto schlechter ist daher der Schub. Build auf Rauch, leider berücksichtigt das Wesen des Schubs nicht. Infolgedessen brennt das Feuer und der Rauch rast in alle Richtungen. Obwohl die Logik hier nicht kompliziert ist, geht der Rauch vom Bereich des hohen zum niedrigen Druck, wo es für ihn einfacher ist.

Wie wird Traktion gemessen?

Die Schubrate für einen Standardkamin oder -ofen beträgt durchschnittlich 10 Pascal (Pa). Der Zug hinter dem Rauchrohr wird gemessen, da dort die Evakuierungsrate der Rauchgase und die Übereinstimmung zwischen den Abmessungen des Ofens des Ofens und dem Durchmesser des Kamins sichtbar sind.

Was beeinflusst den Schub noch?

Vor allem die Höhe des Schornsteins. Die erforderliche Mindesthöhe beträgt 5 Meter. Dies ist ausreichend für das Auftreten der natürlichen Verdünnung und den Beginn der Aufwärtsbewegung. Je höher der Schornstein, desto stärker der Schub. In einem gemauerten Schornstein mit einem durchschnittlichen Querschnitt von 140x140mm., Mit einer Höhe von über 10-12 Metern, erhöht sich der Tiefgang nicht. Dies liegt daran, dass der Wert der Wandrauheit mit zunehmender Höhe zunimmt. Daher wirkt sich überschüssige Höhe nicht auf Heißhunger aus. Eine ähnliche Frage stellt sich bei denen, die Kanäle in Häusern für Schornsteine ​​benutzen wollen. Sie sind von großer Höhe und schmalem Querschnitt, so dass ein ernsthafter Kamin selten mit einem solchen Schornstein verbunden ist.

Faktoren, die Heißhunger beeinflussen:

  • Abgastemperatur. Je höher die Temperatur ist, desto schneller rasen die Rauchgase nach oben, ein größerer Schub tritt auf.
  • Heizung des Schornsteins. Je schneller sich der Schornstein erwärmt, desto schneller wird sich der Luftzug normalisieren.
  • Der Grad der Rauheit des Schornsteins, der Innenwände. Raue Wände reduzieren den Schub, mit glatten Wänden besser.
  • Die Form des Querschnitts des Schornsteins. Der runde Abschnitt ist ein Muster; oval, rechteckig und so weiter. Je komplizierter die Form, desto mehr beeinflusst sie das Verlangen und reduziert es.
  • Es ist wichtig zu beachten, dass das Verhältnis der Abmessungen des Ofens, des Durchmessers des Auslassrohrs und des Durchmessers des Schornsteins ebenfalls beeinflusst wird. Bei einer überhöhten Höhe des geplanten Schornsteins sollte man überlegen, den Schornsteinquerschnitt um durchschnittlich 10% zu reduzieren. Montieren Sie den Adapter (zum Beispiel vom 200. Durchmesser zum 180.) und das 180. Rohr selbst am Feuerraum, an der Rauchleitung. Dies ist von den Herstellern erlaubt. Wenn man zum Beispiel über "EdilKamin" spricht, ist es klar, dass er in der Anleitung für Öfen beschreibt, welchen Durchmesser der Schornstein nehmen soll, je nach Höhe.
  • Höhe bis zu 3 m - Durchmesser 250,
  • Höhe von 3 m bis 5 m - 200,
  • Höhe von 5 m und höher - 180 oder 160. Strenge Empfehlungen.

Andere Hersteller (zum Beispiel die Firma Supra) geben zu, dass Änderungen möglich sind. Manche erlauben überhaupt nicht. Befolgen Sie deshalb die Anweisungen und vergessen Sie nicht die Vorgänge im Schornstein.

Wie wird der Schub gemessen?

Überfluten Sie zuerst den Ofen oder den Kamin. Spülen Sie für mindestens eine halbe Stunde, um die Prozesse zu normalisieren. Dann, nachdem Sie ein Loch in das Rohr direkt über dem Rauchrohr gemacht haben, setzen Sie dort einen speziellen Deprimimeter ein und messen Sie das Verlangen. Überprüfen Sie, ob sie oder er überflüssig ist. Es gibt viele Faktoren, die die Traktion beeinflussen.

Windrose

Die Situation, wenn die vorherrschenden Winde direkt in den Schornstein einschlagen und den Schub reduzieren oder ihn ausfahren. Der Schornstein befindet sich natürlich auf der Luvseite, wenn die Richtungen der Winde bestimmt sind. Wenn der Schornstein weit vom Grat und darunter entfernt ist, kann die Lee-Seite nicht benutzt werden. Auch Hochhäuser und Bäume beeinträchtigen die Traktion. Zum Ausgleich von Windböen und fehlender Lage des Schornsteins werden Windabweiser verwendet. Gemäß den Normen wird der Schornstein einen halben Meter über dem Kamm angezeigt. Wenn die Entfernung vom Kamm 1,5 m - 3 m, dann in einer Ebene mit dem Grat angezeigt. Wenn die Entfernung mehr als 3 Meter beträgt, dann fahren Sie fort, gemäß der Formel: 10 Grad unten von der Horizontalen vom Kamm zu handeln. In der Praxis wird der Schornstein über dem Kamm oder in einer Ebene mit dem Kamm durchgeführt. Es ist wichtig, einen Kamin für einen Ofen zu verwenden.

Was tun, wenn kein Ofen im Ofen ist - mögliche Ursachen und Problemlösungen

Die Ursachen für schlechte Traktion können stark variieren. Was ist die Traktion im Ofen? Traktion - ein aerodynamisches Phänomen, das durch die Richtung der Luftbewegung aufgrund der Druckdifferenz in den Führungsauspuffstrukturen innen und außen bestimmt wird. Das ist in unserem Fall der Druckunterschied im Ofen und auf der Straße.

Gründe im Ofen

Der Ofen hängt von vielen Faktoren ab, die von Konstruktionslösungen, der Qualität der Verlegung bis zu meteorologischen Faktoren und der Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung des gesamten Ofensystems reichen. Lassen Sie uns genauer betrachten, warum eine schlechte Traktion im Ofen, was die Gründe für die Konstruktionsmerkmale sein könnte:

  • Schornsteinbau
  • Rohrgröße
  • Ziegelsturz im Schornstein,
  • Schornstein verstopft.
zum Inhalt ↑

Schornsteinbau

Das einfachste Design des Schornsteins - gerade. Ausgang außerhalb des Raumes ist gerade Rohr. Dies zeigt sich am Beispiel einfacher "Öfen" in provisorischen Räumen, Touristenöfen und bei Kaminen.

Aber in Ofenheizsystemen ist der Kamin durch eine Heizung angeordnet. Der Zweck eines solchen Ofens - Raumheizung, Wärmeerhaltung so lange wie möglich.

  1. Ein ganzes System von sogenannten "Brunnen" ist hier vorgesehen, der Rauch aus dem Ofen passiert einen gewundenen Pfad, heizt das Mauerwerk auf und geht erst dann durch den Schornstein nach draußen. Solche Systeme erfordern die meiste Aufmerksamkeit in Bezug auf die richtige Vorrichtung, ansonsten wird der Schub unter widrigen Bedingungen ständig verschwinden. Die Wahrscheinlichkeit eines umgekehrten Schubs ist groß, wenn Rauch in den Raum strömt, anstatt durch einen Schornstein zu gehen.

Schwierige Gasbewegungen sind einer der Gründe für schlechte Traktion

Rohrgröße

Wie erhöht man die Traktion im Ofen, wenn das Design des Schornsteins mit einer Heizung? Bei allen gleichen Bedingungen gilt: Je höher das Rohr, desto besser der Schub. Aber nicht alles ist so einfach. Ein zu hohes Rohr wird vom Wind beeinflusst, und wenn das Rohr zu hoch ist, kann der Schub zu hoch sein. Übermäßige Traktion führt zu einem schnelleren Abbrennen des Brennstoffes und einer Erhöhung der Brenntemperatur im Ofen, was für Mauerwerk ungünstig ist.

Gleichzeitig hat die schnelle Verbrennung keine Zeit, die gesamte Anordnung der Heizvorrichtung zu erwärmen.

Übrigens erlaubt die Länge des Schornsteins über dem Dachfirst, gemäß den Brandschutzbestimmungen, den Auslass in einem beliebigen Abstand von ihm zu platzieren. Das untere Rohr sollte jedoch in einem bestimmten Abstand von der Kante des Daches und der Kante liegen. Diese Gründe sollten bei der Ofenverlegung berücksichtigt werden und können während des Betriebs nicht korrigiert werden.

Ziegel zusammenbrechen

Ursachen für schlechte Traktion, die von der Pflege des Ofens abhängen und bei deren Entstehung beseitigt werden können, sind vorübergehend. Die Zugkraft des richtigen Schornsteins Ihres Ofens kann auch von Zeitfaktoren abhängen. Einer von diesen ist ein Ziegelsteinkollaps innerhalb des Schornsteins. Dies geschieht meistens wegen der schlechten Qualität des Materials, aber vielleicht wegen dem oben genannten.

Das Verbrennen von Ziegeln bei hoher Temperatur des brennenden Brennstoffs ist einer der Hauptgründe für vorzeitige Zusammenbrüche. Stücke von zerbrochenen Ziegeln verstreuen den Schornstein an den Stellen seiner Reihe und stören den freien Durchgang von Gasen. Die Verunreinigung mit Fremdkörpern und Ruß ist das hauptsächliche temporäre Problem beim Betrieb von Öfen.

In dieser Situation ist es notwendig, den Schornstein zu wiederholen.

Schornstein verstopft mit Ruß

Es gibt mehrere Gründe für solche Probleme. Erstens beeinflusst das Schornsteindesign die Möglichkeit der Verstopfung. Je mehr Windungen, desto mehr Möglichkeiten für den Ruß aus den Verbrennungsprodukten.

Je mehr in der Konstruktion der Heizung "Brunnen", desto öfter müssen Sie den Schornstein und das Rohr wegen der Verringerung der Geschwindigkeit des Durchgangs von Rauch reinigen, Schub reduzieren. In diesem Fall stellt sich ein Teufelskreis ein - Ruß reduziert Heißhunger, während Heißhunger Ruß sich noch intensiver ablagert.

Wie kann die Traktion mit einem solchen Problem im Ofen verbessert werden, ohne dass eine Standardreinigung erforderlich ist?

Es gibt mehrere Methoden - den Ofen mit trockenem Brennholz mit geringem Teergehalt innerhalb eines Tages zu beheizen, um beim Verbrennen leicht brennbarer Materialien schnell eine hohe Brenngeschwindigkeit zu erzeugen. Oft trägt die Rußablagerung zur Bildung von Reif auf der Rohrinnenseite bei.

Um dies zu vermeiden, wenn Sie das Haus für längere Zeit verlassen, müssen Sie die Rohrklappe rechtzeitig schließen, um den Kontakt von heißer Luft mit der Feuchtigkeit der Umgebung zu verhindern. Beim Betrieb des Schornsteins und Verstopfen mit Fremdkörpern kann nicht ohne Reinigung gehen.

Die Beseitigung dieser Ursachen wird durchgeführt:

  • Die Reinigung der Schornsteine ​​erfolgt in bewährter Weise mit einem kleinen Gewicht mit einer Bürste an einem starken Kabel. Die Verunreinigung tritt am häufigsten in den extremen Brunnen an der Schornsteinwindung auf. Das Gewicht hilft dabei, die festsitzenden Ziegelstücke bis auf den Grund niederzureißen, die Bürste reinigt den Ruß von den Wänden des Rohres und des Brunnens. Ganz am Ende des Brunnens, der direkt in den Schornstein führt, wird immer eine technologische Öffnung gemacht, die mit Ziegeln und einer speziellen Tür bedeckt ist. Dieser Ziegelstein ist leicht zu entfernen, und alle Abfälle, Ruß kann entfernt werden. Bei einer großen Anzahl von Heizbrunnen ist dieses Loch in der ersten Wanne angeordnet, wie in der am meisten gefährdeten Stelle.
  • Brennendes Holz oder brennbare Materialien. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Reinigung des Schornsteins mit brennbaren Flüssigkeiten mit unvorhersehbaren Folgen verbunden ist. Dies kann die Verbrennung des "Spezialisten" selbst sein, und Rußfeuer in Not, gefolgt von der Ausbreitung der Verbrennung und der gewöhnlichen Zerstörung des Ofens infolge einer unkontrollierten Explosion.
zum Inhalt ↑

Externe Faktoren

Warum ist die Traktion im Ofen schlecht, wenn sie korrekt angeordnet ist und die Schornsteine ​​kürzlich gereinigt wurden? Zusätzlich zu den oben genannten Gründen hängt der Ofenzug von äußeren Umweltfaktoren und Wetterbedingungen ab.

Die häufigsten sind:

  • falsch angeordnete Lüftung im Haus,
  • Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen auf der Straße,
  • Wind und andere klimatische Faktoren.

Was wir in diesen Fällen zu tun haben, überlegen Sie mehr.

Ventilationsfehler

Der Frischluftzufluss trägt zur Einstellung des gewünschten Druckabfalls im Kamin und Kamin bei. Wenn das Haus kalt ist und der Ofen längere Zeit nicht geheizt wurde, ist dieser Unterschied minimal. Und der Mangel an Luft in dem Raum zum Verbrennen kann ein temporäres Vakuum in dem Raum erzeugen und eine Rückwärtstraktion hervorrufen. Auf der anderen Seite sind übermäßige Zugluft auch ungünstig, da die Wirbelluftströmungen die Luftströmung in die Brennkammer unterbrechen können, um die richtige Traktion herabzureißen.

Dies wird oft im Sommer beobachtet, und wenn die Fenster über dem Niveau des Ofens liegen, wird es in diesem Fall für die heiße Luft einfacher sein, ihre Richtung zu dem Auspuff durch das Fenster zu ändern. Besonders bei Gasöfen muss man vorsichtig sein, es besteht die Gefahr, nicht nur die Schubrichtung zu ändern, sondern auch den Brenner zu ersetzen und den Raum mit Gas zu füllen.

Starker Wind

Böen mit starkem Wind können vorübergehend ein Hindernis für den Rauch aus dem Schornstein schaffen. Mit solch einer Abwanderung in dem Strom von heißem Gas kann der Schub in der entgegengesetzten Richtung arbeiten. Dies passiert häufiger bei Kaminen, die direkt mit dem Ofen verbunden sind, ohne dass Heizbohrungen passieren müssen.

Die Situation wird durch den Wind und die horizontale Lage des Rohrauslasses, der oft in den hinteren Räumen der unteren Stockwerke des Hauses (Ausgang durch die Wand) verwendet wird, verschlechtert.

Installation eines Schornsteins wird das Problem lösen

Hohe Luftfeuchtigkeit

Dieser Faktor ist indirekt, aber nicht weniger unangenehm. Durch den verringerten atmosphärischen Druck kann eine hohe Luftfeuchtigkeit der Außenluft entstehen, die bereits den Heißhunger verringert. Die erhöhte Dichte der feuchten Umgebungsatmosphäre verringert die Spärlichkeit und beeinträchtigt die Rauchbewegung.

Es ist leicht zu sehen, daß, wenn es regnet und schneit, der Rauch widerwillig den Schornstein verläßt, auf dem Dach schleicht und mit jedem Windstoß durch die Ofentür in den Raum hineinplatzt. Umgekehrt, bei klarem trockenem Wetter, ist der Schub großartig und der Rauch steht aufrecht in den Himmel. Schließlich bildet sich bei hoher Luftfeuchtigkeit im Winter ein dicker Reif im Rohr, der den Querschnitt drastisch reduziert und die normale Freisetzung von Gasen verhindert.

In dieser Situation müssen Sie oft den Schornstein reinigen.

Andere Gründe

Neben den oben beschriebenen können viele besondere Ursachen die Intensität des Ofens beeinflussen. Solche zufälligen Gründe können sogar das Erhitzen der Dachfläche in der Sonne und niedrige Temperaturen im Haus oder gelegentliche Windturbinen beinhalten, die verhindern, dass der Ofen heizt. Es gibt mehrere bewährte Möglichkeiten, um Hindernisse für den Herd zu beseitigen. Wenn es einen umgekehrten Schub im Ofen gab, ohne einen klaren Grund, was zu tun war?

  • Belüften Sie den Raum, um die Temperatur und den Druck innen und außen auszugleichen.
  • Prüfen Sie, ob das Ventil offen ist, ob eine Schneekappe am Rohr vorhanden ist und ob es in der Feuerkammer sauber ist.
  • Eine einfache Methode besteht darin, ein Vakuum im Rohr zu erzeugen, indem man einfach eine kleine Menge Papier in den Ausgangsabzug einbrennt.
  • Verwenden Sie schnell gezündete Materialien in der Feuerkammer, um die Temperaturdifferenz schnell zu erhöhen (die Verwendung von leicht entzündlichen Flüssigkeiten wird nicht empfohlen).

In solchen Fällen ist es notwendig, ein wenig zu leiden, bis der Schub hergestellt ist, und dann den Raum zu belüften.

Fazit

Die Hauptsache in der Vorrichtung des Ofens - die korrekte Berechnung der Parameter des Ofens und Schornsteins. Fragen Sie nach Spezialisten. Das Verlegen von Öfen ist eine sehr komplizierte Angelegenheit, es ist kein Zufall, dass die Fähigkeiten des Ofenherstellers zu jeder Zeit hoch geschätzt wurden. Der zweite Aspekt dieses Problems, verwenden Sie nur hochwertige Materialien, die hohe Temperaturen aushalten und nicht zusammenbrechen.

Die regelmäßige Wartung des Schornsteins und der Feuerkammer beseitigt nicht nur Probleme mit der Belastung, sondern gewährleistet auch die Brandsicherheit. Achten Sie auf Wetteränderungen, verwenden Sie alle Ofeneinstellungen korrekt und verwenden Sie auch Qualitätstreibstoff. Mit diesen einfachen Bedingungen in Ihrem Zuhause wird immer warm und gemütlich.

Schornsteinzugeinstellung

Die Gründe dafür, dass es im Schornstein keinen Zug gibt, können viele sein, von atmosphärischen Phänomenen bis zum Schornsteinmaterial. Insbesondere sollten Sie auf Folgendes achten:

  • eine Luftschleuse, die sich aufgrund verschiedener atmosphärischer Phänomene (Feuchtigkeit, Druck, Wind usw.) leicht bilden kann;
  • Nichtbenutzung des Kamins oder Ofens, wenn sich feuchte Luft im Schornstein ansammeln kann;
  • das Vorhandensein von Auspuff in der Küche und niedriger Druck im Haus;
  • die nächste Natur (Bäume, Berg, Tiefland, in der das Haus gebaut ist, etc.) oder die Form des Daches, so dass der Wind die Belastung stört.

Wie Sie sehen können, kann eine schlechte Traktion oder das völlige Fehlen von Traktion aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, egal wie unglaublich sie scheinen mögen. Der Kamin und sein Kamin sind ein komplexes Werkzeug, in dem es viele Nuancen gibt. Eine der Hauptursachen für schlechte Traktion sind jedoch Lufttemperatur und Luftdruck. Da die warme Luft weniger dicht und leichter ist, steigt sie schneller vom Kamin zum Rohr, wenn es draußen kalt ist.

Die Abhängigkeit von Lufttemperatur und -druck ist immer direkt, d.h. Die schwächste Traktion findet statt, wenn es draußen warm ist. Was für ein Verlangen ist, können Sie auf unserer Website gelesen haben, jetzt werfen wir einen genaueren Blick darauf werfen, was Sie tun, wenn es keine Traktion ist, und es ist unmöglich, das Feuer zu entzünden.

Bestimmen Sie das Vorhandensein und die Richtung des Schubs visuell anhand der folgenden Merkmale:

  • Wenn sich Rauch im Raum ansammelt, wird der Schub umgekehrt;
  • zu viel Zugkraft wird durch den Lärm im Rohr (Brummen) und die weiße Farbe der Flamme unterschieden;
  • es gibt fast keine Traktion oder es ist zu schwach, wenn das Feuer einen dunkelroten Farbton hat.

Der normale stabile Zug zeichnet sich durch eine goldene Flamme aus. Es kann sein, dass die Gründe für den fehlenden Schub weit von externen Faktoren entfernt sind, aber im Schornstein selbst. Die für den Besitzer des Kamins oder Ofens unerwünschtste Ursache für schlechte Zugkraft ist ein falsch gestalteter Schornstein. Dies verursacht zusätzliche Kosten und sogar die mögliche Demontage des Kamins.

Um solche Folgen zu vermeiden, sollte man sich bei der Planung von Schornstein und Kamin nur auf Spezialisten verlassen. Jedoch, ebenso wie seine Installation, da ein undichter Schornstein auch schlechte Traktion haben wird. Die Installation und das Design des Schornsteins haben eigene Standards, deren Folgen nicht zu verheerenden Ergebnissen führen.

Wenn Sie nicht übertreiben, dann ist der banale Grund für die fehlende Traktion ein verstopfter Schornstein und ein Zug im Haus.

Wie man den Schornsteinzug einstellt

Die beste Option ist die Installation eines Schubreglers. Dieses Gerät hält automatisch den notwendigen Druck aufrecht, um den Schub unter Kontrolle zu halten. Druckwerte sollten 10-35 Pa betragen.

Was tun, wenn im Schornstein ein umgekehrter Schub entsteht - Ursachen und Heilmittel

Dann wird der Schub immer normal sein und das Heizsystem wird wie eine Uhr funktionieren. Eine einfache Möglichkeit, den Schub im Schornstein zu erhöhen und zu erhöhen, ist das Verlängern des Rohrs. Selbst wenn seine Höhe mehr ist als in behördlichen Dokumenten angegeben, ist dies kein Verstoß, die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Zu langes Rohr ist unbequem zu reinigen und recycelter Kraftstoff wird dadurch schlechter abgeführt. Im Allgemeinen braucht alles eine Maßnahme.

Stärkung kann auch sein:

  • den Wind zu seinen Assistenten nehmend, können Sie eine rotierende Turbine am Ende des Rohres anbringen, aber die Temperatur der ausströmenden Luft sollte zweihundert Grad nicht überschreiten, deshalb ist dieses Gerät am besten für den Schornstein vom Gaskessel geeignet;
  • Am Ende des Schornsteins ist eine Wetterfahne installiert, die den Eingang des Rohres gegen Wind und Niederschlag blockiert. Solche Vorrichtungen sind ideal für Kamine und Öfen in Holz;
  • nachdem der Lüfter und der Motor montiert wurden, um den Schub aufgrund des Windes zu erhöhen: Der Lüfter wird aktiviert, wenn der Wind schwach ist, und im Falle von starken wird der Schub automatisch erhöht.

Solche unkomplizierten mechanischen Vorrichtungen können helfen, das Problem der fehlenden oder schwachen Traktion zu lösen. Man muss sich nur daran erinnern, dass für jeden spezifischen Kamin oder Herd das Gerät individuell ausgewählt werden muss.

Tor und Schub

Schieber macht es möglich, das Haus von der Umkehrschubwirkung gegen Feuer und plötzliche Verringerung des Schubs, um zuverlässig zu schützen, so das Ventil haben auf dem Schornstein installiert werden. Die Installation kann auf verschiedene Arten erfolgen, und die Hauptfunktion des Tors ist die Einstellung des Schubs. Dicht Verschließen des Dämpfers und der Schub reduziert werden verringert, da der Querschnitt des Schornsteinrohr, Gate vollständig oder teilweise zu öffnen optimale Wirkung gesteuert werden kann Traktion erreicht wird.

Das Ventil kann direkt in der Kamintür oder in einem Kamin angebracht werden, es kann auch im Kamin selbst angebracht werden. Alles hängt von seinem Design und seiner Bequemlichkeit ab. Die Klappe schließt immer, wenn der Brennstoff im Kamin vollständig verbrannt ist. Somit wird es keinen unnötigen und unnötigen Verlust von Wärme und Abfall an Brennstoff geben, und der Kamin wird Wärme länger behalten, um in den Raum zurückzukehren.

Traktionsunterbrecher

Die Sekundärluftversorgungsvorrichtung in bestimmten Mengen dient als ein Schubstabilisator - es ist ein Unterbrecher. Es hilft, den für den normalen Betrieb des Kamins notwendigen Schub zu erhalten. Die Konstruktion des Stabilisators verfügt über ein spezielles Sicherheitsventil, das keinen übermäßigen Druck im Rohr verursacht.

Sie können ein paar einfache Tipps zum Entwurf im Schornstein geben, und damit gab es keine Probleme:

  • Um die kalte Luft aus dem Schornsteinrohr zu drängen, können Sie vor dem Hauptanzünden des Kamins Papier oder eine Zeitung verbrennen, dann erwärmt sich die Luft im Rohr ein wenig, und der Luftzug wird in die normale und in die richtige Richtung gehen;
  • Der Schornstein muss regelmäßig gereinigt werden, zumindest während der Heizperiode mehrmals, dann wird er nicht verstopfen und die Schubkraft wird normal sein.

Wie Sie sehen, kann trotz der Vielzahl von Änderungsursachen der Schornsteinzug durch einfache Lösungen zurückgegeben werden.

Wenn der Stabilisatorregler richtig eingestellt ist, wird der Wirkungsgrad um eine Größenordnung zunehmen und die Ofenproduktivität wird zunehmen. Ein Schornsteinzugstabilisator ist eine Vorrichtung, die Luft in stabilen Teilen wieder zuführt, was den Schornsteinzug am besten automatisch unterstützt. Im Leistungsschalter befindet sich ein Sicherheitsventil, das die Bildung von Überdruck verhindert.

Siehe auch: Installation von Dachdurchführungen für Schornsteine

Der Schornsteinzugstabilisator ist aus rostfreiem Metall und wird mit Wärme erzeugenden Geräten verwendet. Es nimmt eine kleine Fläche ein und ist ziemlich einfach montiert. Das Gerät arbeitet bei einer Temperatur von 500 ° C und im Heizsystem mit Kondensationsgeräten.

Die Gestaltung des Schornsteins richtet sich nach der Art des Heizgerätes, mit dem Sie es nutzen möchten. Ein großer Einfluss auf die Produktivität der Arbeit hat eine natürliche Temperaturänderung, bedingt durch das Wetter und manchmal das Jahr. Wenn der Temperaturabfall in der Wintersaison hoch genug ist, bildet sich im Schornstein ein hoher Luftzug. Dies ist der Grund für die Verringerung der Produktivität des Systems und erhöhten Kraftstoffverbrauch. Der Stabilisator stellt den resultierenden Druck auf den optimalen Wert ein und erhöht somit die Effizienz dieses Systems.

Atmosphärischer Luftdruck beeinflusst den Tiefgang, er wird durch die Lage des Hauses, Wetter, Jahreszeit und Tageszeit bestimmt.

Der Schornsteinzugstabilisator öffnet das Ventil, wenn die Zugkraft im Schornstein über die optimalen Werte steigt, und reduziert den Druck der aus dem Haus kommenden Luft. Und wenn sich die Luft mit dem Rauchgas vermischt, senkt es seine Temperatur. Danach sinkt die Temperaturhubkraft, und wenn der Druck optimal wird, schließt das Ventil.

Diese Methode gilt als die einfachste und zuverlässigste, da die Verbrennung gleichmäßig ist, Energie gespart und Kraftstoff gespart wird.

Der Stabilisator hat auch diese Vorteile:

  • sichere Nutzung des Schornsteins;
  • verlängert die Betriebszeit des Schornsteinsystems;
  • das Niveau der Emission von schädlichen Substanzen nimmt ab;
  • offenes Ventil erhöht die Luftzirkulation;
  • Stabilisator arbeitet bei erzwungenem und natürlichem Schub;
  • Kraftstoff verbrennt gleichmäßig und der Schornstein überhitzt nicht;
  • während eines starken Windes werden plötzliche Schubabfälle ausgelöscht;
  • die Dämpfe kommen nicht in den Raum;
  • alte Schornsteinsysteme können mit Niedrigtemperaturkesseln verwendet werden;
  • verhindert Wärmeverlust;
  • Kraftstoff spart bis zu 15%.

Der Schornsteinzugstabilisator kann dort installiert werden, wo die Vorrichtung zur Wärmeerzeugung eingebaut ist, oder in den Raum nebenan, wo ein Abzweigrohr vom Kessel zum Schornsteinsystem installiert wurde.

Erhöhen Sie Ihren eigenen Schornsteinzug

Der Druck variiert 10-35 Pa.

Schubstabilisator ist auf zwei Arten installiert:

  • das Design ist einen halben Meter höher platziert als die Wärmeerzeugungsvorrichtung mit dem Schornsteinsystem verbunden ist;
  • Der Stabilisator ist auf der gleichen Höhe wie die wärmeerzeugende Einrichtung installiert, aber dieser Abstand ist mindestens 40 cm vom Boden entfernt.

Hersteller bieten an, solche Geräte zu verwenden, die "Pilze" genannt werden. Ein solcher Regler sieht aus wie ein Stück Schornstein und dehnt sich in Form eines Pilzes und eines Luftlochs von der Straße aus aus. Wenn Sie es mit einem gewöhnlichen Schornstein vergleichen, hat diese Lösung folgende Vorteile:

  • der Ofendruck stabilisiert sich;
  • übermäßiger Schornsteinzug wird eliminiert und der Wirkungsgrad kehrt normal zurück;
  • die wärmeerzeugende Vorrichtung ist geschützt, wenn Rückwärtszug im Schornstein auftritt;
  • kontrollierter Schub.

Einige Besitzer von Hütten und Cottages installieren verschiedene Wärmetauscher in den Schornsteinen von Festbrennstoffkesseln, um Restwärme zu sammeln und den Verbrauch von Brennstoff zu reduzieren.

Eine solche Eigenaktivität ist jedoch verboten, da in diesem Fall die Abgase aufgrund der Verengung des Schornsteins schlechter werden und der Sensor sicher funktionieren wird.

Durch ihre konstruktive Zusammensetzung werden die Stabilisatorsensoren auf Flüssigkeit, Thermoelemente und Thermistoren verteilt. Ihre Installation benötigt nicht viel Zeit. Diese Geräte werden mit Schrauben und Muttern in vorbereiteten Löchern montiert.

Die zuverlässige Funktion und Produktivität der Kessel hängt vom Schornsteinzug ab. Beim Auftreten kleinerer Probleme im Schornsteinsystem müssen Sie den Schornstein untersuchen und das Verlangen normalisieren. Kohlenmonoxid im Raum ist sehr gefährlich für das menschliche Leben. Reparatur und Installation des Stabilisators ist mit seinen eigenen Händen möglich.

Schornstein - können wir damit umgehen?

Der Schornsteinzug ist ein natürlicher aerodynamischer Prozess, bei dem Luft von einer Zone mit hohem Luftdruck durch den Schornsteinlüftungskanal in eine Zone mit niedrigem Luftdruck bewegt wird.

Aufgrund der Anwesenheit dieses Phänomens, die Menschheit seit mehreren tausend Jahren und bis heute schafft verschiedene technische Geräte für die effektive Verbrennung von verschiedenen Arten von Kraftstoff: Öfen, Kamine, Kessel.

Und die Qualität der Verbrennung ist besser, je angemessener der Zug im Schornstein ist.

Lernen zu regulieren und den Schub steuern kann, um die Qualität der Verbesserung ihrer eigenen Häuser Erwärmung und reduzieren ihre Kosten.

Aus dem Vorstehenden folgt, dass der Schornstein ein vollwertiger, ständig arbeitender Luftableiter in der Wohnung und in einigen unerwünschten Fällen davon ist, unabhängig von der Heizperiode. Und jeder, der sich um die Qualität seines eigenen Lebens sorgt, wird den banalen Kaminschornstein nicht vernachlässigen.

Faktoren, die Heißhunger beeinflussen

Alle Faktoren, die die Luftdichte innerhalb und außerhalb des Hauses beeinflussen, beeinflussen den Luftzug im Schornstein. Sie können in drei Gruppen unterteilt werden.

Faktoren in der Wohnung - das Material, aus dem das Haus gebaut ist (natürlich atmet, künstlich - nicht atmet), die durchschnittliche Temperatur rund um das Haus, das Volumen des gesamten Wohn Luftraum des Heizgerätes mit dem Gebläse interagieren, die Anzahl der ständigen Bewohner, das Vorhandensein von zusätzlichen Quellen Sauerstoff in der Wohnung - Platte, Lufterhitzer, Methode und Regelmäßigkeit der Belüftung und Belüftung des Raumes.

Umgebungsfaktoren: Temperatur, Luftdruck, Feuchtigkeit, Aktivität der Konvektionsströmungen - die Richtung der Luftmassen vom Boden, das Vorhandensein von isothermischen Phänomenen - fehlende Luftbewegung aufgrund der Gleichheit der Lufttemperatur unabhängig von der Höhe, es geschieht kurz am Morgen, am Abend und bei bewölktem Wetter und Inversion - kalte Luftschichten fallen - abends und die ganze Nacht, Wind usw.

Faktoren, die mit dem Bau des Schornsteins verbunden sind: innen oder außen, an der inneren Außenwand oder im Inneren des Hauses gelehnt, seine Länge, Ebenheit, Glätte, Höhe, Form, Durchmesser, Isolierung.

Schornstein Entwurf

Die erste Gruppe von Faktoren ist bedingt überschaubar, mit Ausnahme der fertigen Konstruktion des Hauses, die zweite ist nicht steuerbar, aber Sie müssen sich daran anpassen, und die dritte Gruppe ist das wichtigste wirksame Instrument, um den Komfort des Hauses zu gewährleisten, und zu welchem ​​Preis es Ihnen gehen wird. Es hängt von ihm ab, wie viel Sie in der Lage sein werden, alle aerodynamischen Bedingungen, die für Sie im Moment ungünstig sind, zu überwinden, und Sie werden in der Lage sein, sie so weit wie möglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wer den Schornstein steuert - kontrolliert den Komfort und einen Teil seines eigenen Budgets, das buchstäblich "in die Röhre" zum "Wind" fliegt.

Schubkontrolle

Vorhandene Traktion kann überprüft werden, indem die Flamme eines brennenden Streichholzes, Feuerzeugs, Zigarettenrauchs und Toilettenpapiers abgelenkt wird. Es ist notwendig, tagsüber eine Kontrolle durchzuführen, um natürliche Isothermen und Inversion zu vermeiden.

Wie man den Schornsteinzug reduziert

Richtung zum Inneren des Schornsteinkanals - es gibt einen Entwurf, ohne Abweichung - es gibt keinen Entwurf, abgesehen vom Kanal zum Innere des Raumes - es gibt einen Entwurf, aber er ist umgekippt, das ist nutzlos für Heizung, es muss jedes Mal umgedreht werden, das sind zusätzliche Kosten für die Heizung des Rohres, die auf Mängel oder Mängel in der Konstruktion des Schornsteins hinweist: Höhe, Durchmesser, Isolierung.

Schubberechnung

Zugkraft aufgrund des Vakuums der Luftmischung im Schornstein. Es gibt Geräte zur Berechnung des Vakuums im Schornstein. Sie werden bei der Inbetriebnahme von Bauobjekten verwendet. Geräte sind teuer: "Der IriT-4 Durchfluss- und Traktionsanzeiger kostet beispielsweise 760 US-Dollar. Es gibt komplexe Formeln zur Schubberechnung. Sie basieren auf den Parametern der Höhe und des Durchmessers des Schornsteins, der Temperaturdifferenz zwischen dem Raum und der Außenseite. Das Ergebnis in beiden Fällen wird eine ungefähre Vorstellung von der Höhe des Vakuums im Schornstein geben: weniger als 2 Pa - 1, 2, 3 Niveau des Vakuums, auf dem Niveau von 2 Pa - 4 Niveau und mehr als 2 Pa - 5, 6 Niveau. Eine genaue Berechnung ist nur unter Laborbedingungen möglich.

Berechnung für eigene Bedürfnisse nach den Formeln ist unangemessen, weil tatsächlich ist das Vorhandensein von Traktion im Schornstein, bestimmt durch eine der oben beschriebenen Methoden, ein Beweis für ein Vakuum von mindestens 2 Pa, niemand wird es genauer sagen, sogar mit einem Gerät.

Es ist wichtiger, während des Betriebs des bestehenden Schornsteins eine effektive Schubsteigerung zu erzielen.

Wie man Traktion verbessert, wenn schlecht

Wenn die grundlegenden Bedingungen des Schornsteins nicht erfüllt sind, siehe den Artikel "Außenkamin mit den Händen", dann bringen Sie sie zum Sockel: Höhe relativ zum Dachfirst, Durchmesser nicht weniger als der Kesselausgang, oder nicht weniger als 1/10 des Kamins, ausreichende Isolierung, die minimale Länge der horizontalen oder geneigten Abschnitte des Schornsteins, die maximale Glätte der inneren Oberfläche des Schornsteins, die Form des inneren Abschnitts in der Nähe eines Kreises oder eines Ovals, schlimmer, wenn das Quadrat und das mehr Rechteck.

Es ist unbedingt erforderlich, dass die Wärmequelle jedes Geräts einen separaten Schornstein verwendet. Die Verwendung eines Schornsteins für mehrere Wärmeerzeuger ist bei abwechselnder Nutzung möglich. Die Verwendung von Deflektoren, Rauchabsaugern zur Erhöhung der Traktion ist verboten, da die vorübergehenden Vorteile ihrer Anwesenheit Leben kosten können, wenn sie versagen.

Um schlechte Traktion zu verbessern, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Um den Schornstein zu reinigen, wozu man eine Eisenkugel oder eine mit Wasser gefüllte 2-Liter-Plastikflasche benutzt, die an einem Metallkabel aufgehängt ist. Senken Sie das Rohr bis zum Anschlag ab, und heben Sie dann 1,5 bis 2 Meter vom Hindernis ab und lassen Sie los, um den Brei zu schlagen. Also über die gesamte Länge bis zum Schornsteinboden vorgehen.
  • Verschließen Sie die Rauchzonen und die undichten Fugen entlang des Schornsteins.
  • Reinigen Sie die Windfahne von Schmutz oder Frost, oder reparieren Sie sie, wenn sie defekt ist.
  • Um eine zusätzliche effektive Luftzufuhr von der Außenumgebung zu schaffen, durch zusätzliche Belüftung oder Belüftung des Raumes.
  • Es ist möglich, aufgrund der warmen Luft anderer angrenzender Räume dieses oder anderer Stockwerke alle möglichen Türen zu öffnen.
  • Schaffung eines zusätzlichen Vakuums im Schornstein durch Vorheizen seiner Luftsäule durch Verbrennen von 1-2 Zeitungen oder durch Leiten des Stroms eines Wärmegebläses in das Rohr während der Zündphase.

Übermäßige Traktion in Kaminen und Kesseln für feste Brennstoffe wird sich durch übermßiges Geräusch aus dem Schornstein bemerkbar machen, das aus seiner eigenen turbulenten Turbulenz aufgrund der Beschleunigung der Gas-Rauch-Mischung sowie der hellen weißen Verbrennungsflamme der verbrannten Materialien resultiert.

In diesem Fall ist es im Gegenteil notwendig, das Verlangen zu reduzieren. Verwenden Sie dazu die entgegengesetzten Maßnahmen: das Ventil an der Schornsteinabdeckung, den Luftstrom und die Belüftungsgrenze. Und in den letzten Phasen, nach der vollständigen Verbrennung des Kraftstoffs, ist das Ventil vollständig geschlossen.

Traktion im Schornstein, die Gründe für seine Verschlechterung und Möglichkeiten zur Stärkung der eigenen Hände

Ein effizienter Betrieb der Heizung ist die Grundvoraussetzung für einen komfortablen Aufenthalt in einem Landhaus. Und es kommt auf die Qualität der Rauchkanäle an. Unterbrechungen in ihrer Arbeit erschweren das Leben im Haus sehr. In solchen Fällen ist es wichtig, die Ursache zu ermitteln und Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Optimierung der Traktion in Kaminöfen

Traktion - die natürliche Bewegung der Luft im Schornsteinkanal, verbunden mit der Druckdifferenz innerhalb des Gebäudes und im Außenraum. Dies ist auf die effektive Verbrennung von Brennstoff im Ofen und die Entfernung von Verbrennungsprodukten aus dem Wohngebiet zurückzuführen. Übermäßiger Verbrauch führt zu übermäßigem Kraftstoffverbrauch, ungenügend - verschlechtert Lebensbedingungen und kann eine gefährliche Situation für die Menschen im Haus schaffen. Unter bestimmten Bedingungen kann der Traktionszustand zu tragischen Folgen führen und einen Brand verursachen.

Wenn der Entwurf normal ist, werden alle Verbrennungsprodukte in die Atmosphäre abgegeben, ohne die übliche Wärme und den Komfort im Haus zu stören.

Nachdem die Fähigkeiten zur Steuerung des Kraftstoffs erworben wurden, ist es möglich, die Verbrennung von Kraftstoff wirksam zu steuern, um eine komfortable Umgebung in den Räumlichkeiten zu schaffen, während sie rationell verwendet wird.

Einfluss verschiedener Faktoren auf Heißhunger

Alle Ursachen, die den Luftdruck im Raum beeinflussen, beeinflussen die Zugluftmenge im Schornstein. Sie können in drei Gruppen unterteilt werden:

Interne Bedingungen im Wohnzimmer:

  1. Das für die Gerätevoraussetzungen verwendete Material. Natürliche Materialien "atmen", künstlich - nein. Natürliche Bestandteile oxidieren auch einen Teil des Sauerstoffs, reduzieren dessen Gehalt in der Luft und verlangsamen den Verbrennungsprozess.
  2. Die Temperatur innerhalb der Wohnung und das kumulative Volumen der Räumlichkeiten, die mit der Ofenblasvorrichtung verbunden sind. Niedrige Temperatur reduziert die Aktivität von Sauerstoff in der Luft und eine große Menge an Raum reduziert die Rate der Erwärmung von Luft in ihnen.
  3. Die Anzahl der Personen, die im Haus leben, sowie andere Geräte, die Sauerstoff verbrauchen, wie Heizgeräte, Heißluftgebläse und andere.
  4. Die Regelmäßigkeit der Belüftung des Raumes und das Vorhandensein von Zugluft im Haus. Wenn zum Beispiel gewöhnliche Fenster durch doppelt verglaste Fenster ersetzt werden, kann der Schub aufgrund der höheren Dichtigkeit des letzteren abnehmen.
  1. Temperatur und Feuchtigkeit. Nasse kalte Luft ist schwerer und erwärmt sich länger, wodurch der Schub im Rohr "geklemmt" wird.
  2. Der Wert des atmosphärischen Drucks. Je höher es ist, desto schlimmer ist das Verlangen.
  3. Das Vorhandensein und die Aktivität von aufsteigenden Konvektionsströmen. Sie erhöhen die Traktion.
  4. Umkehrströmung von kalter Luft von oben nach unten. Es hat den gegenteiligen Effekt und reduziert den Zug im Schornstein.
  5. Die Richtung und Stärke des Windes. Wenn der Kopf des Rohres nicht mit einem Deflektor ausgestattet ist, kann der Wind den Schub im Rohr "klemmen". Wenn sich hohe Gebäude oder Bäume in der Nähe des Schornsteins befinden, kann der Wind den Austritt von Rauchgasen stören und sogar einen Rückstoß erzeugen

Die Kombination der Auswirkungen dieser Faktoren hat einen signifikanten Einfluss auf die Höhe des Schubs. Angesichts der ständigen Änderung von jedem von ihnen während des Tages müssen Sie ständig das Brennen von Brennstoff im Ofen überwachen.

Einfluss konstruktiver Faktoren:

  1. Die Lage des Schornsteins - extern oder intern. Der Außenkamin erwärmt sich langsamer.
  2. Die Länge und das Vorhandensein von Kurven. Jede Ablenkung des Schornsteins von der Vertikalen verringert die Strömungsrate der Luft im Schornstein, während der Zug abnimmt.
  3. Die Qualität der inneren Oberfläche des Schornsteins: je glatter die Oberfläche, desto besser funktioniert es. Rauheit reduziert die Geschwindigkeit der Luftbewegung.
  4. Die Höhe des Schornsteins und seine Lage auf dem Dach des Hauses. Dieser Faktor hängt mit der Dynamik der Luftströmungsbewegung in Abhängigkeit von der Form des Daches zusammen. Zonen mit erhöhtem Druck können gebildet werden, die sich negativ auf den Schub auswirken, wenn das Rohr niedrig ist. Eine zu geringe Schornsteinhöhe kann zu einem geringeren Schub führen
  5. Die Form des Kanals ist ideal rund oder oval, der quadratische Schornstein wirkt schlechter, der quadratische ist noch schlechter. Die Luft im Schornstein ist spiralförmig verdreht, in den Ecken des rechteckigen Kanals bilden sich stagnierende Zonen, die die Geschwindigkeit der gesamten Strömung hemmen - der Schub verschlechtert sich.
  6. Der Grad der Isolierung der Wände des Abflusskanals. Heiße Luft ist leichter als kalt. Wärmeverluste durch nicht isolierte Schornsteinwände führen zu einer Abkühlung und Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit von Ofengasen.

Es ist schwierig, Designfaktoren zu beeinflussen, wenn es um ein bereits fertiggestelltes Schornsteinsystem geht. Externe Faktoren können in keiner Weise kontrolliert werden, aber Sie können sich an ihre Auswirkungen anpassen und sogar Vorteile daraus ziehen. Der Einfluss der inneren Bedingungen hängt nur vom Eifer des Benutzers durch die Heizvorrichtung ab. Wenn Sie sie richtig benutzen, können Sie sich an jede Situation anpassen und effektiv das Klima im Raum verwalten, indem Sie Brennstoff vernünftig verwenden.

Video: Wie man den Schornsteinzug erhöht

Wie man Traktion misst

Traditionell wird der Schornsteinzug von einem Windgeschwindigkeitsmesser, einem Anemometer, gemessen. Der Nachteil besteht darin, dass mehr oder weniger zuverlässige Messwerte der Vorrichtung bei einer Geschwindigkeit der Luftbewegung von mindestens einem Meter pro Sekunde erhalten werden können.

Aktuell entwickelte und hergestellte genauere Instrumente. Aber ihr Wert ist so, dass nur Organisationen oder professionelle Schornsteinfeger es können. Es ist von 700 Dollar.

In einer häuslichen Umgebung kann die Anwesenheit und Richtung des Schubs auf einfachere Weise festgestellt werden.

  1. Bring einen Streifen Toilettenpapier in den Mülleimer. Abhängig von der Richtung der Luftströmung wird sie von der Vertikalen abweichen. Öffnen Sie vor dem Prüfen das Klappe. Nach dem gleichen Prinzip kann man durch die Abweichung der Flamme einer Kerze oder eines Streichholzes prüfen. Bevor Sie den Ofen starten, müssen Sie den Luftzug überprüfen, das brennende Streichholz an die Brennkammer bringen und nicht vergessen, das Tor zu öffnen
  2. Die Angemessenheit von Sauerstoff für die Verbrennung von Kraftstoff wird durch indirekte Zeichen bestimmt:
    • die Flamme in der Feuerkammer von gelblich-goldener Farbe zeigt eine gute Last und genügend Sauerstoff an, die Rate der Verbrennung kann durch die Position des Tors oder des Klappenventils justiert werden;
    • die rote Flamme zeigt eine unzureichende Menge an Sauerstoff an, aufgrund dessen sich im Rauchkanal intensiv Ruß bildet;
    • die weiße Farbe der Flamme lässt Sie über die Verringerung der Schubkraft nachdenken - sie ist zu groß und kann Bedingungen für die Entzündung von Ruß schaffen;
    • das Geräusch in der Leitung spricht auch von übermäßiger Überlastung, Sie müssen das Tor benutzen, um es einzustellen;
    • Wenn während des Aufheizens der Rauch in den Raum gelangt, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um den Schub zu erhöhen, zum Beispiel um den Schornstein zu reinigen.

Während der Raumheizung ist es unmöglich, das Heizgerät zu ignorieren. Seine Arbeitsbedingungen können sich plötzlich und schnell ändern. Zum Beispiel als Folge des Zusammenbruchs von Ruß im Schornstein oder einer scharfen Änderung der Richtung und Geschwindigkeit des Windes. Es ist nicht akzeptabel, ein brennendes Heizgerät für eine Nachtruhe zu belassen, wenn es nicht mit einem automatischen Steuerungs- und Alarmsystem ausgestattet ist.

Eine der Gefahren beim Betrieb von Heizsystemen ist das Auftreten von Umkehrschub im Schornstein.

Was tun bei Umkehrschub?

Um ein solches Phänomen zu bezeichnen, wurde ein spezieller Begriff geprägt - ein Umkippen. Es entspricht vollständig dem Wesen des physikalischen Phänomens der Luftströmung in der entgegengesetzten Richtung. Infolgedessen treten die Verbrennungsprodukte durch die Feuerkammer in den Raum ein.

Vor jedem Start der Heizeinheit ist es erforderlich, die Richtung und Kraft des Schubs mit verfügbaren Mitteln zu überprüfen

Beim Umkippen ändern die Rauchgase die Richtung ihrer Bewegung und beginnen, in den Raum zu gelangen

Dadurch werden unangenehme Phänomene vermieden, wenn der Rauch in den Raum strömt.

Verursacht ein Umkippen

Analysieren die Umstände des Auftretens von Umkehrschub, sollten sie in zwei Kategorien unterteilt werden:

  • einen kardinalen Eingriff in den Betrieb der Heizeinheit und der Rauchabzugsanlage erforderlich machen;
  • zeitweilig auftauchende Umstände, die leicht mit eigenen Händen beseitigt werden können.

Bei der ersten Gruppe von Gründen müssen Sie auf folgende Punkte hinweisen:

  1. Strukturelle Nachteile des Ofengasentfernungssystems sind ein ungenügender Querschnitt des Schornsteins, das Vorhandensein von übermäßigen Windungen darin, die falsche Höhe des Rohres über dem Dach im Verhältnis zum Grat. Die einzige Abhilfe besteht darin, die Konstruktionsfehler im Schornstein zu beheben.
  2. Schornstein Fouling Behinderung. Es kann sich Schmutz ansammeln, wenn der Schutz nicht in Form einer Spitze besteht oder wenn eine große Rußschicht gebildet wird, wenn die Reinigung und vorbeugende Wartung des Schornsteins nicht rechtzeitig durchgeführt wurde. Wenn der Schornstein für längere Zeit nicht gereinigt wird, kann er mit Ruß überwachsen und eine ernsthafte Verschlechterung des Luftzugs verursachen.
  3. Die Anwesenheit in der Nähe des Hauses von hohen Bäumen oder neu errichteten Gebäuden. In solchen Fällen wird meist ein Schornsteinaufbau benötigt.
  4. Fehlerhafte Entscheidungen in der Organisation des Lüftungssystems des Raumes mit einer Heizeinheit. Um solche Mängel zu erkennen, bedarf es einer detaillierten Diagnostik, um die richtige Entscheidung für den Wiederaufbau zu treffen.

Temporäres Umkippen kann auftreten aufgrund:

  1. Einrichtung von kühlem Wetter. Zur gleichen Zeit werden der Schornstein und die Luftsäule darin gekühlt. Schwere Luft übt Druck auf die normale Last aus.
  2. Lange Leerlaufzeit der Heizeinheit, wodurch sich kalte Luft im Schornsteinkanal angesammelt hat.

Die Beseitigung von temporären Ursachen ist auf verschiedene Arten möglich:

  1. Erwärmung der Luft im Schornstein. Dazu können Sie mehrere Blätter Zeitungspapier in der Brennkammer verbrennen, wodurch das Verlangen wiederhergestellt werden kann. Wenn sich dieses Ereignis als unwirksam erweist, können Sie für denselben Zweck einen Haartrockner oder einen Heizlüfter verwenden. Das Verbrennen eines Stapels von Papier oder Zeitungen hilft oft, die Traktion nach einer langen Zeit des Anhaltens wiederherzustellen.
  2. Verwendung eines Schubstabilisators.

Vor der ersten Zündung des Ofens nach einer langen Leerlaufzeit ist es notwendig, alle Türen und Fenster zu schließen, um Zugluft zu vermeiden.

Um eine Verstopfung des Schornsteins mit Ruß zu vermeiden, empfiehlt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Unter ihnen:

  1. Periodisch im Ofen die Kartoffelreinigung verbrennen. Sie müssen im Voraus geerntet werden und müssen getrocknet werden. Mit der Ansammlung von 1,5-2,0 kg Reinigungen werden sie am Ende des Brennens des Brennholzes verbrannt. Stärke erweicht Rußschorf, und es schält sich von den Wänden des Schornsteins ab, teilweise in den Ofen fallend, teilweise in den Schornstein fliegend.
  2. Zu dem gleichen Zweck können Sie Walnussschalen oder Espenholz brennen. Sie brennen bei hohen Temperaturen und tragen zur Verbrennung von Ruß an den Wänden des Schornsteins bei. Diese Methode wird nicht für die Ansammlung von Ruß mit einer dicken Schicht empfohlen, da deren Verbrennung ein Feuer verursachen kann.
  3. In den Feuerraum legen speziell hergestellte Zusammensetzungen zur Reinigung von Rohren, deren Wirkung sowohl auf thermischen als auch auf chemischen Prinzipien beruht.

Fotogalerie: Mittel zur Vermeidung von Rußablagerungen

Wie man den Schornsteinzug erhöht

Um die Effizienz des Schornsteins zu verbessern, ist es zunächst notwendig, die wahre Ursache für seine Verschlechterung oder Verkippung festzustellen. Die Wahl weiterer Aktionen hängt vom Zustand des Luftstroms im Raum ab. Es ist ratsam, sich professionell beraten zu lassen, um keine Fehler zu machen und die Situation noch mehr zu verwirren.

Änderungen im Design des Schornsteins

Der häufigste Fehler ist die falsche Position des oberen Teils des Rohres in Bezug auf den First des Daches:

  1. Die Gesamtlänge des Schornsteins sollte mindestens fünf Meter vom Rost der Heizeinheit bis zur Rohrspitze betragen.
  2. Die Länge des horizontalen Rohrabschnitts darf einen Meter nicht überschreiten.
  3. Die lichte Höhe sollte wie folgt sein:
    • einen halben Meter über dem Grat, wenn die Pfeife eineinhalb Meter davon entfernt ist;
    • auf der Höhe des Kamms mit der Entfernung von ihm bis zu 3 m;
    • nicht unter einer imaginären Linie, die in einem Winkel von 10 ° zur Horizontalen gezeichnet ist, wenn der Schornstein noch 3 m vom Grat entfernt ist.

Die Qualität des Entwurfs hängt von der korrekten Installation des Schornsteins ab.

  • Es ist nicht erlaubt mehr als zwei Umdrehungen des Schornsteins während des Baus.
  • Wenn Abweichungen von den angegebenen Parametern auftreten, sollten diese zuerst beseitigt werden.

    Deflektor-Anwendung

    Das Prinzip des Deflektors basiert auf den Gesetzen der Gasdynamik. Mit einer Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit des Luftstrahls nimmt der statische Druck in ihm ab, was zum Ansaugen von Luft aus dem Rohr beiträgt. Es gibt verschiedene Arten von Geräten wie:

    1. Normale Schallwand. Diese Düse am oberen Ende des Rohres, mit einem größeren Durchmesser als die innere Größe des Schornsteins.
    2. Drehrohr - eine Art von Deflektor, mit einer Turbine ausgestattet. Der Rotor dreht sich unter dem Einfluss von Wind, die Turbine zieht die Luft aus dem Rohr.
    3. Wetterfahne. Sie dient neben der Dekoration der Pfeife auch der Lösung einer rein utilitaristischen Aufgabe - der Bestimmung der Windrichtung. Er wendet sich dem Wind zu und gibt ihm seinen weiteren Teil. Wenn die Luftströmung um dieses Hindernis herum eine verdünnte Zone über dem Rohr erzeugt. Der Nachteil der Wetterfahne ist, dass sie bei ruhigem Wetter nicht funktioniert.
    Eine Vielzahl von Vorrichtungen kann verwendet werden, um die Traktion zu verbessern.

    Elektrische Rauchabsauger

    Heutzutage werden spezielle Geräte verbreitet, die eine optimale Traktion im Automatikmodus unterstützen.

    Das automatische Gerät steuert die Tonhöhe basierend auf Daten von den angeschlossenen Sensoren.

    Solche Vorrichtungen können an Gas-, Festbrennstoff- und anderen Öfen mit Rauchgastemperaturen bis zu 800ºC installiert werden. Die Kraft der Strömung und die Temperatur der Gase werden basierend auf dem Ablesen der jeweiligen Sensoren gesteuert.

    DIY Kamin-Verstärker

    Abweiser zur Verbesserung der Traktion, können Sie sich leicht machen. Überlegen Sie sich, ob Sie eine eigene Wetterfahne für den Deflektor bauen können. Um dies zu tun, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien:

    1. Der Holzhammer ist aus Holz.
    2. Schere zum Schneiden von Blech.
    3. Maßband und Metalllineal.
    4. Elektrische Bohrmaschine.
    5. Nieteneintreiber
    6. Eine Reihe von Bohrern für Metall.
    7. Bügelsäge zum Schneiden von Metall.
    8. Bleistift oder Markierung zum Markieren.
    9. Schneiderschere.
    10. Schraubenschlüssel.
    11. Ein Stück Rohr, ausgewählt nach der Größe des Schornsteins.
    12. Sterben, um die Fäden auf der Stange zu schneiden.
    13. Verbindungselemente - Bolzen, Muttern und Nieten.
    14. Ein Paar Lager auf dem Durchmesser der Stange und des Rohres. Es ist vorzuziehen, wartungsfreie Produkte des geschlossenen Typs zu verwenden.
    15. Edelstahlblech mit einer Dicke von 0,5 mm.

    Fotogalerie: welche Abweiser können von Hand gefertigt werden

    Schritt für Schritt Anleitung für die Herstellung des Deflektors

    1. Führen Sie Zeichnungen von Teilen und deren Entwicklung unter Bezugnahme auf die tatsächlichen Abmessungen des Produkts aus.
    2. Nach den Zeichnungen, machen Sie Muster von Teilen auf Karton und schneiden Sie sie mit Schneiderschere. Bevor die Teile auf ein Blech geschnitten werden, werden sie zuerst aus Pappe geschnitten
    3. Tragen Sie die Konturen der Teile mit Mustern auf das Blech auf. Dies kann mit einem Marker oder Bleistift erfolgen. Die klarsten Konturen können durch Verwendung von Aerosolfarbstoffen erhalten werden.
    4. Mit Metallscheren die Umkehrung von Teilen aus dem Blech herausschneiden. Auf die Konturen der Teile sind mit einer Schere für Metall geschnitten
    5. Aus der Entfaltung biegen sich die Körper, die sich an die Dimensionen der Zeichnung halten. Nietlöcher mit einer elektrischen Bohrmaschine in das Blech bohren. Bei der Bearbeitung von Edelstahlblechen empfiehlt es sich, Bohrer aus der Legierung P18 zu verwenden. Nach Beendigung des Bohrens müssen Sie die scharfen Kanten an der Austrittsseite der Löcher stumpfen.
    6. Verwenden Sie eine Nietmaschine, befestigen Sie das Teil mit Nieten oder versenken Sie es von Hand an den Standard-Aluminium-Befestigungselementen. Es ist am bequemsten, Metallteile mit Nieten zu befestigen, aber wenn das entsprechende Werkzeug nicht zur Hand ist, können Schrauben und Muttern verwendet werden.
    7. Installieren Sie Klammern für die Montage des Gehäuses auf der Stange.
    8. Schneiden Sie den Faden der erforderlichen Größe auf der Stange.
    9. Setzen Sie zwei Lager auf die Gewinde und befestigen Sie sie mit Muttern.
    10. Schneiden Sie das Rohr mit einer Metallsäge auf die gewünschte Länge, stanzen Sie die scharfen Kanten ab und entfernen Sie die Grate.
    11. Bohren Sie die Löcher in das erhaltene Teil und klopfen Sie in die Gewinde, um die Lager darin zu befestigen.
    12. Mit einem Stahlband die Stützteile für die Installation des Deflektors auf dem Rohr herstellen.
    13. Führen Sie die Endmontage mit Schrauben und Nieten durch. Durch die Verwendung von Lagern, die auf einer vertikalen Stange montiert sind, dreht sich die Schaufel sanft in Richtung des Windes

    Es gibt viele Möglichkeiten zur Herstellung von Windleitblechen. Bei richtiger Herstellung schützen sie den Schornstein zuverlässig vor Verstopfung und Eindringen von Feuchtigkeit. Gleichzeitig wird der Schornsteinzug deutlich verbessert.

    Video: Deflektor selbst machen

    Benutzerbewertungen

    Sehr geehrte Herren der Ofenindustrie, bitte helfen Sie mit guten Ratschlägen. In dem von Kuznetsov entworfenen Haus steht ein gemauerter Ofen. Der Ofen hat zwei Rauchklappen für den Sommerkamin und für den Winterkamin. In der Übergangszeit im Herbst, wenn der Ofen bereits zum Heizen, zum Anzünden und oft während des Feuers genutzt werden soll, kann der Ofen im Winterbetrieb nicht betrieben werden - er raucht verzweifelt. Nach einem Aufwärmen ist es manchmal möglich, auf eine Winterfahrt umzusteigen, aber die Traktion ist sehr schwach. Ich weiß, dass es eine Möglichkeit gibt, mit Hilfe eines Ventilators einen Zwangszug zu erzeugen, der die Außenluft über den Absperrventilen in das Rohr bläst und gleichzeitig den Zug nach dem "Ejektor" -Prinzip erhöht. Versuche, Informationen zur Selbstinstallation eines solchen Systems im Internet zu finden, erwiesen sich als nicht erfolgreich. Vielleicht hat jemand schon ein solches System erlebt oder es bei der Arbeit gesehen. Ich werde mich über jede Information und Beratung freuen.

    Erste

    http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=61525

    Und vielleicht gleich mehrere Male mit Espenholz heizen? Wir markieren regelmäßig Espen, um Ruß von der Birke nicht zu sammeln.

    Galina

    http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=61525

    Sehen Sie über Blockaden - im Allgemeinen das erste, was zu tun ist. Erhöhen Sie den Entwurf kann ohne einen Ventilator sein. Siehe "Volpert-Halperovich-Deflektor"

    Alai

    http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=61525

    Ich habe einen Herd für 10 Jahre, schätze ich. Kuznetsovs üblicher Glockenkocher, den ich als Grundlage nahm und für meine Bedürfnisse sorgte. Schornstein - Metallrohr 150 mm innen, außen mit Backstein verkleidet (halber Ziegel) bis ganz nach oben. Der Ausgang des Rohres nahe dem Grat und über seinen Zentimetern ist 90. Die Länge des Rohres von der Höhe der Rauchventile ist ungefähr oder etwas über 6 Meter. Tatsache ist, dass in den vergangenen Jahren im Herbst der Ofen nur wenig Heizung hatte und einen elektrischen Boiler enthielt. In letzter Zeit muss Strom gespart werden. Und da es ein Problem mit einem schlechten gibt, muss es auf jeden Fall angesprochen werden. Bei kaltem Wetter ist 20 und kühler Traktion ausgezeichnet. Als nächstes betrachte ich die Methode, Optionen für die Verbesserung der Traktion in der Übergangszeit auszuschließen. Ich behaupte nicht, dass es Deflektoren und Fliegen gibt, aber ich brauche einen Effekt, der nicht von der Windgeschwindigkeit abhängt - es bedeutet, dass es keinen Sinn macht, sich zu kümmern. Um den Schornstein und die Schornsteine ​​zu reinigen - so dass kein Ruß im Schornstein ist - wird er auf der Vorderseite verbrannt, und in allen möglichen "Höhlen" reinige ich ihn im Herbst durch spezielle Luken. Es ist lästig, eine Rauchabsaugung auf die Oberseite des Rohres zu setzen, und es ist nicht bekannt, wie lange er dort leben wird. Ich benutze einen vernünftigen Vorschlag für die Belüftung, es gibt einen starken Ansaugventilator von der Straße, der Luft durch ein Wasserheizgerät in das Haus lässt. Sie müssen nur viel kalte Luft von der Straße pumpen, das Haus ist zweistöckig), um die Vorteile zu spüren, natürlich, wenn sich der Heizkörper erwärmt, wird die Luft warm fließen, aber wenn sie angezündet wird, wird es kalt sein. Sie können es sicher aus gezwungener Traktion heraus tun, aber das ist zusätzliches Brennholz, zusätzlicher Ruß in den Kaminen. So stellt sich heraus, dass die einzige Option eine Ejektorrauchabsaugung ist. Außerdem wird es nur periodisch hinzugefügt. Aber ich kann die Anfangsdimensionen nicht finden. Entschuldigung dafür, dass ich nicht alle beantworte - ich habe einfach nicht erwartet, dass die Seite so einladend ist.

    Sergey

    http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=61525

    Ich habe mich schon irgendwie zu diesem Thema abgemeldet. Das Problem ist ein - kaltes Rohr. Ich selbst stoße regelmäßig auf ein solches Problem und sage dir, was es ist. Um zu beginnen, werde ich beschreiben, was mein Design (siehe Foto): - ein TT-Kessel mit eingebauten Heizelementen, um die Wärme aufrechtzuerhalten. - der Schornstein ist auf der Straße und ist bis zur Decke des zweiten Stocks gemauert, dort befindet sich etwa 2 Meter über dem Ziegel ein Edelstahlrohr - der Kessel heizt für ca. 4-5 Stunden aus Kohle, dann heizen die Heizelemente und halten warm, 19-24 Stunden kühlt der Schornstein ab. Je roher es auf der Straße ist und der Kessel nicht länger schmilzt, desto wahrscheinlicher ist der umgekehrte Schub. Du öffnest die Tür des Kessels, und von da kommt die kalte Luft ins Haus und so viel, dass es das Feuerzeug herausschlägt. Hier ist es. Unter solchen Bedingungen ist es in der Regel unrealistisch, den Kessel zu überschwemmen, da der Rauch im Haus herunterkommt. Nun, ich mache folgendes: Ich habe eine Tür vom Kesselraum direkt zur Straße. Ich öffne es leicht, und die kalte Luft von der Straße kommt in den Heizraum und sobald es auf dem Boden abkühlt, verschwindet die Rücktraktion, ich schließe die Tür und heize ruhig den Kessel auf. Das Rohr erwärmt sich und die Traktion wird wild. Die Moral dieser Fabel ist: Wenn das Rohr abgekühlt ist, kühlt sich auch die Luft im Rohr ab und fällt herunter, und da die Dichte kalter Luft höher als warm ist, drückt sie die warme Luft ruhig zurück in den Raum und beginnt selbst zu kriechen. Darüber hinaus wird das Abdichten der Klappen des Kessels nicht dazu beitragen, kriechende kalte Luft in das Haus zu vermeiden, denn in unserem Schornstein gibt es kein einziges "knieartiges" Knie, das im Inneren des Hauses als Verstopfung für kalte Luft von der Straße und sobald Sie öffnen würden die Feuertür, dann wird die kalte Luft mit einem Schrei in dein Haus krachen.

    Großvater Banzai

    https://www.forumhouse.ru/threads/82780/page-2

    Es gibt viele Möglichkeiten, den Schornsteinzug zu verbessern, man muss nur die Ursache der Verschlechterung richtig bestimmen und die Nachteile sofort beseitigen. Andernfalls können Sie den Zustand dieses wichtigen Geräts nur verschlechtern. Daher ist es besser, sich mit einem Fachmann zu beraten oder ihm die Arbeit anzuvertrauen.