Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen Braas, die Herstellung und Installation der Abdeckung mit ihren eigenen Händen

Seit jeher weiß die Menschheit, dass ein Dach aus Naturstein perfekt dem Winterfrösten widersteht, in der sengenden Sonne drinnen behagliche Bedingungen bietet und das Wetter vor "Launen" schützt.

Die heutigen Bauunternehmen verwenden jedoch viel fortschrittlichere Technologien und Materialien für Dacheindeckungen.

Zement-Sand-Fliese (CHR) - direkter Beweis dafür. Bei all seiner ästhetischen Schönheit und Haltbarkeit ist der Hauptnachteil der natürlichen Bedachungsmaterialien ihr Preis.

Das Dach von Zement-Sand-Fliesen ist nicht schlechter als die natürliche Haltbarkeit, Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und es ist viel billiger und einfacher in der Herstellung.

Wir bieten Ihnen die alternativen Arten von Fliesen:

Produktionsstufen und notwendige Ausrüstung

Der Produktionsprozess des CPC erfordert keine hochentwickelte Ausrüstung oder teure Materialien. Ein Workshop für die Herstellung dieses Baumaterials kann in der Produktionswerkstatt auf einer Fläche von 50 Quadratmetern organisiert werden. Mit einem kompetenten Produktionsansatz und einer ununterbrochenen Materialversorgung kann eine solche Werkstatt mehr als 200.000 Fliesen pro Jahr herstellen.

Ein solches Produktionsgebiet sollte mit folgender Ausrüstung ausgestattet sein:

  • Umformmaschine.
  • Eine Reihe von Vorlagen für die Ober- und Unterseite der Kachel.
  • Tanks zur Abgabe der Komponenten der Materialmischung.
  • Mörtelmischer zum Mischen aller Komponenten.
  • Dampfkammer.
  • Ein Satz von Paletten zum Platzieren von Fertigprodukten.
  • Kleines Inventar wie Eimer, Schaufeln und so weiter.

Zement-Sand-Fliesen werden nach folgendem Schema hergestellt:

  1. Zuerst werden Zement, Sand und Wasser in den richtigen Anteilen in den Mörtelmischer gegeben und gründlich gemischt. Auch, falls erforderlich, Mineralfarbstoffe hinzugefügt.
  2. Die resultierende Zusammensetzung wird einer Formungsmaschine zugeführt.
  3. Geformte Fliesen werden für eine Dauer von 8 bis 12 Stunden in die Dampfkammer geschickt. Nach Abschluss des Bedampfungsprozesses wird die fertige Fliese getrocknet, auf Paletten gelegt und zur Weiterleitung an den Kunden in das Fertigwarenlager geschickt.

Zement-Sand-Fliesen: Vor- und Nachteile

Die Hauptvorteile dieses Materials sind:

  • Umweltfreundlichkeit.
  • Die Betriebszeit beträgt mehr als einhundert Jahre. Laut Hersteller beträgt die Garantiezeit mindestens 30 Jahre.
  • Beständigkeit gegen große Temperaturunterschiede, hohe Frostbeständigkeit, geringe Wasseraufnahme.
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit.
  • Ausgezeichnete Wärmedämmung und Geräuschdämmung.
  • Beständigkeit gegen Luftverschmutzung und ultraviolette Strahlung.
  • Niedriger Preis im Vergleich zu ähnlichen Dachmaterialien.

Zu den Nachteilen dieses Materials gehören auch die folgenden:

  • Eine schmale Farbpalette mit nur 5 Farben (rot, braun, grau, schwarz und grün).
  • Relativ geringe mechanische Festigkeit. Transport und Installation des EAC erfordern besondere Sorgfalt.

Zement-Sand-Fliese: Foto

Die wichtigsten Arten von Fliesen

Diese Kachel ist die folgenden Typen:

  • Einstechen Schlitz- und halbe Fliesen werden für das Hauptdach verwendet. Fliesen Fliesenmaße sind 420 × 330 × 50 Millimeter. In diesem Fall beträgt die Abschlussgröße jeder Kachel 330x300 Millimeter. Der Verbrauch solcher Fliesen variiert von 9 bis 10,1 Stück pro 1 Quadratmeter. Eine Masse von 1 m2 eines solchen Daches reicht von 40 bis 45 Kilogramm.
  • Halbherzig. Das halbe Element unterscheidet sich von der Nut um die Hälfte, das heißt 210 × 330 × 50 Millimeter, und die Schließgröße beträgt 110 × 300 Millimeter. Die Masse einer solchen Fliese beträgt ungefähr 4 kg.
  • Durchgang. Es wird an Orten installiert, an denen Löcher für die Durchfahrt von Masten, Fernsehantennen usw. vorhanden sind.
  • Fußstütze. Diese Fliese wird verwendet, um die Bewegung auf der Dachplatte zu erleichtern und ist ein Element der Sicherheit. Das Hauptmerkmal solcher Fliesen ist das Vorhandensein eines speziellen Vorsprungs für die Installation zusätzlicher Latten. Alle Maßeigenschaften und das Gewicht sind dem Lochziegel völlig ähnlich.
  • Giebel Diese Art von Material ist für die Gerätegiebel gedacht.
  • Snegozaderzhivayuschaya. Diese Art von CPC dient, wie der Name schon sagt, dazu, die Schneedecke auf der Dachfläche zu halten. Die Gesamtabmessungen einer Fliese einer solchen Fliese sind vollständig identisch mit der Größe einer Fliese. Der einzige Unterschied ist das Gewicht, das bei Schnee haltenden Fliesen 5 Kilogramm pro Stück beträgt. Eine solche Gewichtszunahme ist auf das Vorhandensein eines Quervorsprungs auf ihrer Oberfläche zurückzuführen, der es ermöglicht, den Schneeteppich auf der Dachoberfläche zu halten.
  • Glockenförmig. Solche Fliese wird für die Einrichtung von Winkelverbindungen verwendet. Seine Gesamtabmessungen betragen 370 x 345 Millimeter und das Gewicht übersteigt nicht 5 Kilogramm.
  • Ridge. Dieser Typ der Fliese wird für die Einrichtung des Dachfirstes verwendet.
  • Belüftung. Dieser Typ besteht aus einer Reihe von Elementen, die für die notwendige Belüftung der Dachpaste und deren Schutz gegen die Bildung von Kondensat sorgen. Dieser Effekt wird durch das Vorhandensein von Lüftungsöffnungen im Fliesenkörper erreicht. Die Abmessungen und das Gewicht einer solchen Fliese sind den Eigenschaften einer Nutfliese völlig ähnlich. Bei der Berechnung des Materials für Bedachungen ist zu berücksichtigen, dass die Anzahl solcher Belüftungselemente 0,5% der Gesamtmaterialmenge betragen sollte. Mit anderen Worten, für jede 1.000 Kacheln müssen Sie 5 Belüftungsöffnungen kaufen.

Die Zement-Sand-Fliese BRAAS wird von der gemeinsamen russisch-deutschen Firma BRAAS-DSK1 hergestellt. Für seine Produktion verwendet nur die höchste Qualität der Komponenten.

Dazu gehören: hochwertiger gewaschener Sand, kein Zusatzzement, Pigmente, Wasser und Farbstoffe. Zement-Sand Fliese Braas ist eine der beliebtesten Arten von Fliesen in unserem Land.

Braas-Beschichtung

Die Zement- und Sandfliese von Sea Wawe wird zusammen mit der europäischen Firma Benders auf dem Territorium der Russischen Föderation hergestellt. Wie der Name schon sagt, hat diese Fliese die Form einer Meereswelle.

Dieses Bedachungsmaterial hat sich in Russland und Europa aufgrund der höchsten Fertigungsqualität und Verwendung ausschließlich bewährter Rohstoffe großer Beliebtheit erfreut.

Sea Wawe-Beschichtung

Gerätekisten

Für die Vorrichtung zum Drehen unter dem Dach von Zement-Sand-Fliesen wird Nadelholz mit einer relativen Feuchtigkeit von nicht mehr als 25% verwendet.

Es ist notwendig, Stäbe mit einem Querschnitt von 3x5 oder 5x5 cm zu verwenden, die mit einem Antiseptikum vorbehandelt sind, um ein Verrotten des Materials zu verhindern.

Meistens wird auf der Stufe der Sparren, die 0,75 Meter nicht überschreiten, eine Stange mit einem Querschnitt von 3x5 cm für die Vorrichtung der Latte in einem Schritt von verwendet

0,75 bis 0,9 Meter verwenden Bars 4x5 cm, und mit einer Stufe größer als 90 Zentimeter ist es vorzuziehen, einen Balken mit einem Abschnitt von 5x5 cm oder 5x6 cm zu verwenden.

Die Details der Dachvorrichtung der CHR

Wie bei der Verwendung von Baumaterialien hat das Dach von Zement-Sand-Fliesen eigene Regeln und Einschränkungen:

  1. Zementfliese ist ein schweres Material, deshalb ist es für seine Verlegung notwendig, das System der Sparren zu verstärken. Je nach Neigung des Daches wird die Schrittweite und die Größe der Fachwerkfüße festgelegt.
  2. Die Dachpaste wird nach dem Standardschema gebaut: Dampfsperre, dann Dämm- und Dichtungsmaterial.
  3. Sandfliesen haben ein ziemlich großes Gewicht, so dass es nicht empfohlen wird, mehr als 6 Fliesen auf dem Dach des Stapels zu stapeln. Ein Verstoß gegen diese Regel führt oft zu Schäden am Traversensystem.
  4. In Fällen, in denen die Dachneigung 16 Grad nicht überschreitet, passt das CHP auf eine durchgehende Kiste.
  5. Dieses Material sollte an einem vor Regen geschützten Ort gelagert oder mit Plastikfolie abgedeckt werden, um es vor Feuchtigkeit zu schützen.

Installation von Zement-Sand-Fliesen

Das Verlegen von Zement-Sand-Fliesen kann man selbst machen:

  1. Die erste Phase - Abdichtungsmaterial legen. Horizontale Verlegung einer wasserabweisenden Folie, bei der das Material 15 bis 20 Zentimeter überlappend verlegt wird. Das Material wird mit Nägeln oder Klammern sowie mit Holzlatten alle 20 Zentimeter befestigt, so dass der Film um 1-2 Zentimeter absackt. Die Folie wird in einem Abstand von mindestens 5 Zentimetern von der Isolierung montiert.
  2. Im nächsten Schritt wird ein Gegengrill installiert, der für Belüftung sorgt.
  3. Das Drehen erfolgt aus 3x5 Zentimetern Holz in Schritten von 3,2 bis 3,9 Dezimetern, abhängig von der Neigung der Dachplatte.
  4. Gemäß den Anweisungen werden die Schürze des Dachvorsprungs und die Lüftungselemente der Traufe montiert.
  5. Die nächste Etappe ist mit einem Tal ausgestattet.
  6. Die Zement-Sand-Platte wird in einer Reihe entlang des gesamten Dachumfangs (bei einem Dach mit vier Schrägen) oder entlang des Abhangs verlegt. Die Verlegung beginnt meistens mit der unteren rechten Kante des Abhangs. Alle folgenden Reihen von Fliesen werden in einem Schachbrettmuster gestapelt. Es ist wichtig, dass die untere Reihe der Fliese hinter der Kiste leicht abgesenkt wird, um die Dachpappe vor den Auswirkungen des Regens zu schützen.
  7. In den meisten Fällen sind die Fliesen mit Nuten verbunden und benötigen keine zusätzliche Befestigung. Bei erhöhten Windlasten sowie bei einer Dachneigung von mehr als 45 Grad muss das Material zusätzlich mit selbstschneidenden Schrauben fixiert werden.
  8. Die erste Fliesenreihe erfordert aufgrund erhöhter Belastungen immer eine zusätzliche Befestigung. Jede Fliese muss an 2 Schrauben befestigt werden. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass das Befestigen von Zement-Sand-Fliesen mit gewöhnlichen Nägeln verboten ist, wegen der Zerbrechlichkeit einer sehr großen Chance, die Fliesen zu beschädigen. Die zu den Knoten benachbarten Fliesen müssen zusätzlich befestigt werden.
  9. Die letzte (prikonkovy) Serie hält auch eine Lücke, die für Belüftung sorgt.

Montage der ersten Fliesen

In Anbetracht dessen können wir daraus schließen, dass die moderne Zement-Sand-Fliese ein progressiver Dachbaustoff ist, der alle modernen Bauanforderungen erfüllt. Es besitzt hohe physikalisch-mechanische Eigenschaften und wird auf dem Baumarkt aufgrund seiner geringen Kosten im Vergleich zu natürlichen Bedachungsmaterialien und der relativen Einfachheit von Installation und Wartung sehr geschätzt.

Nützliches Video

Die Installation der Beschichtung wird im Video deutlich gezeigt:

Installation von Zement Sand Fliesen machen es selbst

Dachziegel sind seit Jahrtausenden ein traditionelles Dachdeckungsmaterial. Moderne natürliche Keramikfliesen sind jedoch ziemlich teuer. Daher wurde eine einfachere und billigere Technologie zur Herstellung von Fliesen durch vibropressende Zement-Sand-Mischung mit Polymeradditiven und Farbstoffen erfunden. So wurden die Zement-Sand-Fliesen geboren. Zement-Sand oder Zement (wie es im Westen genannt wird) Fliese aufgrund von Farbstoffen kann fast jeder Farbe sein. Die Oberfläche der Zement-Sand-Fliesen kann glatt oder rau sein. Es gibt eine Zement-Sand-Fliese von Standarddicke, und eine leichte raffinierte Zement-Sand-Fliese wird hergestellt. Eine dünnere Fliese hat jedoch eine geringere Festigkeit: Sie kann reißen, wenn sie sich auf dem Dach einer Person oder unter einer Last von Schnee oder herabfallenden Gegenständen (Eiszapfen, Äste) bewegt. Die Standzeit von Zement-Sand-Fliesen ist deutlich geringer als bei Naturkeramik. Wenn eine Keramikfliese 100-150 Jahre dauern kann, dauert die Zement-Sand-Fliese nicht länger als 50 Jahre und auf der Grundlage der westlichen praktischen Erfahrung ihrer Verwendung - nicht mehr als 30-40 Jahre.

Wie bei jedem Ziegeldach ist das Dach aus Zement-Sand-Fliesen mit vielen Zwischenräumen nicht vor Wind geschützt und fällt unter das Dach von Schnee und Niederschlag. Daher ist es wichtig, die darunter liegende Imprägnierschicht richtig anzuordnen. Mit der Zeit wird die Kachel ausgeblendet und die Kacheln gegebenenfalls durch neue ersetzt - ein solcher Ersatz ist sehr gut sichtbar. Der Vorteil von Zement-Sand-Fliesen ist ihre Brandsicherheit im Vergleich zu Dachasphaltmaterialien. Eine solche Kachel, die richtig befestigt ist, steht nicht schlecht den Hurrikanwinden (aufgrund der großen Masse - etwa 50 kg pro Quadratmeter) entgegen. Aufgrund der Dicke und Masse heizt sich das Ziegeldach in der Sonne langsamer auf und schützt das Haus besser vor der Sommerhitze. Auch massive Fliesenfliesen dämpfen erfolgreich den Lärm fallender Regentropfen. Die Qualität der Zement-Sand-Fliesen hat im Gegensatz zu den bituminösen Dächern keinen Einfluss auf die Qualität des Regenwassers, das für die Bedürfnisse des Haushalts gesammelt werden kann. Gefallene Blätter können sich jedoch auf den Dächern einer komplexen Form ansammeln, und Moos beginnt zu wachsen. Die poröse Struktur des Betons trägt zur Verstärkung der organischen Formen auf dem Dach bei. Dachdecker, die ständig Zement-Sand-Fliesen schneiden, können möglicherweise an einer Silikose der Lunge erkranken, deshalb sollten Zement-Sand-Fliesen mit Atemschutz behandelt werden. Übrigens, über die neumodische und absolut nutzlose Übung, im Winter Schnee vom Dach zu werfen: Das ist unmöglich auf Zementdächern - Sie können die Fliesen beschädigen. Wenn Sie Gastarbeiter finanziell unterstützen wollen: Geben Sie ihnen einfach Geld und der Schnee selbst wird im Frühjahr in Form von Wasser vom Dach abfließen))). Es gibt keinen physikalischen Sinn beim Abladen von Schnee: Das Dachsystem muss für die Wahrnehmung von Lasten bis zu 250 kg pro Quadratmeter Dachdeckung (für das Leningrader Gebiet) ausgelegt sein.

Vor- und Nachteile, Eigenschaften, Zusammensetzung und Bewertungen von Zement-Sand-Fliesen

Dacheindeckung ist eine der wichtigsten Bauphasen. Viel hängt von seiner Umsetzung ab: Wetterschutz, die Wärme des zukünftigen Hauses, Praktikabilität und Ästhetik. Trotz der großen Vielfalt an Dachmaterialien greifen die Menschen oft auf Zement-Sand-Fliesen zurück. Was sind seine Vorteile, Eigenschaften, Eigenschaften, Nachteile, versuchen Sie zu verstehen.

Die Vor- und Nachteile der Zement-Sand-Fliesen nach den Eigentümern eines solchen Daches

Bevor Sie diese Dachziegel verwenden, müssen Sie die Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen kennen. Nur mit diesem Wissen können Sie mit der Installation fortfahren.

Über die Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen erzählen dieses Video:

Pros

Die Vorteile von Zement-Sand-Fliesen:

  • Große Auswahl.
  • Große Farbpalette.
  • Umweltfreundliches Material.
  • Eine erhebliche Garantiezeit vom Hersteller (30 Jahre).
  • Ausgezeichnete ästhetische Indikatoren (im Aussehen, Zement-Sand-Fliesen ähneln teure Keramik).
  • Beständigkeit gegen Korrosionsprozesse.
  • Schutz gegen Verfall.
  • Gute Frostbeständigkeit.
  • Kleine Wasseraufnahme.
  • Temperaturbeständigkeit.
  • Beständigkeit gegen Verformung.
  • Gute Lüftungsraten.
  • Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlen.
  • Beständigkeit gegen Verunreinigungen in der Atmosphäre.
  • Ausgezeichnete Wärmeisolierung.
  • Gute Geräuschreduzierung.
  • Die erforderliche Dicke, durch die das Dach gut Böen widersteht.
  • Einfache Installation.
  • Die Menge an Abfall während der Installation ist minimal (nur 5%).
  • Bequemlichkeit der Operation.
  • Keine Kosten in Betrieb.
  • Verfügbarkeit des Preises.

Ein separater Artikel kann die Pflegeleichtigkeit des Daches hervorheben. Pflege wird für den Besitzer nicht belastend sein. Dank der Beschichtung kann der angesammelte Schmutz leicht vom Dach abgewaschen werden. Das Dach wird lange nicht altern. Die Ansammlung von Mikroorganismen auf einer solchen Oberfläche ist minimal.

Wenn es plötzlich unmöglich ist, die Fremdkörper vom Dach mit einem Wasserstrahl zu reinigen, dann müssen Sie auf besondere Mittel zurückgreifen.

Nachteile

  • Großes Gewicht.
  • Beträchtliche Masse von Paletten mit Fliesen (infolgedessen ist der Transport härter).
  • Für den Transport von Fliesen erfordert zusätzlichen Transport, als Folge trägt die Person die zusätzlichen Kosten.
  • Geringe mechanische Festigkeit (Genauigkeit beim Laden erforderlich).
  • Eine kleine Vielfalt von Formen.
  • Erhebliche Oberflächenrauigkeit (dadurch wird der Schnee auf dem Dach viel länger verzögert).
  • Das Verlegen von Zement-Sand-Fliesen erfordert von der Struktur der Festigkeit und Festigkeit der anderen tragenden Strukturen des Hauses.
  • Kleine Sachen.
  • Die Kosten für das Verlegen von Zement-Sand-Fliesen sind höher als für Analoge.

Über die Größe der Zement-Sand-Fliesen und deren Anteil bis 1m2 lesen Sie weiter.

Abmessungen

Bei der Produktion dieser Art der Fliese erweisen sich die geometrisch genauen Umfänge. Das Verbundelement der Fliese (Zement) wird bei der Herstellung nicht verformt und behält seine ursprüngliche Form bei.

  • Zement-Sand-Fliesen werden in zwei Größen hergestellt: 33x42 cm und 41x24 cm.
  • Wenn wir den Prozess der Verlegung betrachten, dann benötigen Sie für 1 m 2 10 Stück Fliesen der Größe 33x42 und 15 Stücke der Größe 41x24. Die Dicke der Fliese beträgt 12 cm.
  • Die Zement-Sand-Fliese weniger Keramik wiegt. Die Masse von 1 m 2 dieses Materials beträgt 45 kg.

Über die Eigenschaften und Eigenschaften von Zement-Sand-Fliesen, die Lebensdauer des Materials, erzählen Sie das Video unten:

Eigenschaften und Spezifikationen

Zement-Sand-Fliesen können für gehackte, Stein-, Holz- und Ziegelhäuser verwendet werden. Dachmaterial eignet sich zur Abdeckung von verschiedenen Vertiefungen, Türmen, Bögen und Ecken. Fliesen können verschiedene Dachrinnen, Bogenformen, Traufen und mehr ausgelegt werden.

Einige Eigenschaften des Produkts überschneiden sich mit den Vorzügen des Materials.

  • Biegefestigkeit.
  • Zugfestigkeit.
  • Haltbarkeit
  • Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen.
  • Hitzebeständigkeit.
  • Frostbeständigkeit.
  • Formbarkeit.
  • Widerstand gegen Sonneneinstrahlung.
  • Geräuschisolierung.
  • Brandschutz: Feuerbeständigkeit, geringe Entflammbarkeit, geringe Wahrscheinlichkeit, das Dach der Blitzentladung zu treffen, Beständigkeit gegen statische Elektrizität.
  • Wasserdicht.
  • Große Betriebszeit (mehr als 100 Jahre).
  • Während der Herstellung von Fliesen werden keine giftigen Materialien verwendet. Daher ist dieses Bedachungsmaterial sicher und gesundheitlich unbedenklich.
  • Aufgrund der zusätzlichen Lücken zwischen den Fliesen entsteht unter dem Dachraum ein guter Belüftungseffekt.
  • Benutztes Ziegeldach wird nicht durch Zeit verformt. Sie ist zuverlässig. Die Elemente des Daches sind fest mit einem Schloss verbunden.
  • Die Fliese ist stark genug. Tests haben gezeigt, dass es einer Belastung von 150 kg standhält.
  1. Glatte Oberfläche.
  2. Anforderungen an die Drehbewegung: 31.2-34.5 cm.
  3. Steigung (empfohlen): 22º und höher.
  4. Profilhöhe: 31 mm.
  5. Überlappung von 7,5 bis 10,8 cm.

Über die Zusammensetzung von Zement-Sand-Fliesen erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Zusammensetzung der Materialien

Die Zement- und Sandfliese besteht aus folgenden Komponenten:

Alle aufgeführten Komponenten unterliegen ernsthaften und angemessenen Anforderungen.

  • Zum Beispiel muss die Zementqualität mindestens 200 betragen. Von besonderer Bedeutung ist eine solche Eigenschaft wie das schnelle Abbinden des Materials. Nur in diesem Fall ist es möglich, Komponenten in großen Mengen zu mischen und die Qualität wird nicht beeinflusst. Zement unterliegt strengen Lageranforderungen. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit und schlechter Belüftung baut der Zement an und verliert einige seiner produktiven Eigenschaften.
  • Für die Herstellung von Fliesen sollte Sand aus verschiedenen Fraktionen verwendet werden. Die Größe der Sandkörner kann groß und klein sein. Gleichzeitig sollte grober Sand nicht größer als 2 mm sein. Wird dabei Flusssand verwendet, muss dieser vor dem Mischen gesiebt und getrocknet werden.
  • Fliesen machen erfordert sauberes Wasser. Das heißt, es sollten keine Verunreinigungen sein. Das Wasser sollte nicht nur sauber aussehen, sondern sollte nicht wie sein eigener Geruch riechen.

Herstellungsprozess

Nachdem alle Hauptkomponenten vorbereitet sind, werden sie in speziellen Behältern gemischt.

Danach werden die Fliesenrohlinge grundiert und getrocknet. Die Herstellungszeit der Fliesen kann unterschiedlich sein: von 8 bis 12 Stunden.

Das Verfahren zur Herstellung von Fliesen umfasst einen Schritt des Färbens, der zuerst in der Gesamtmasse und dann nach dem Formen des Materials stattfindet. Bei diesem Verfahren erhält die Fliese nicht nur die gewünschte Farbe, das ästhetische Aussehen, sondern auch die notwendigen Festigkeitseigenschaften. Wenn bei der Installation und Installation Fliesenplatten beschädigt werden, ist der Defekt nicht farblich bemerkbar.

Die oberflächliche Einfärbung ermöglicht, aus der Fliese opak oder glänzend die Blumen zu erreichen. Im Verkauf können Fliesen gefunden werden, die mit Polymer-Acryl-Farben mit einer hellen, gesättigten Farbe und Farben gestrichen wurden, die dem Produkt eine feuchte Wirkung verleihen.

In der Endphase müssen die Fliesen 30 Tage auf der Straße aufbewahrt werden. Während dieser Zeit verbessern sich die Eigenschaften des Materials nur.

Arten von Fliesen

Zusätzlich zu den Hauptkacheln werden für die Installation des Daches Elemente zur Belüftung, zum Zurückhalten von Schnee, Vorhangschienen, Giebelelemente, Elemente für Skates und andere benötigt. In Abhängigkeit davon werden die folgenden Arten von Zement- und Sandfliesen unterschieden:

  • Gewöhnlich oder grundlegend.
  • Ridge.
  • Trittbrett (wird am Dachgitter befestigt).
  • Die Hälfte (dient zur schönen Bearbeitung der Kanten).
  • Snegozaderzhivayuschaya.
  • Giebel
  • Pass (bestimmt für den Durchgang von Kommunikationen).
  • Belüftung.

Jede aufgeführte Ansicht muss bei der Installation des Daches verwendet werden. Nur in diesem Fall können Sie die maximale Wirkung des Designs erzielen.

Ein Spezialist im folgenden Video erzählt über die Zusammensetzung und Eigenschaften der Sandfliese:

Struktur

Die Struktur von Fliesen besteht aus folgenden Elementen:

  1. Die Hauptburg. Es gibt Einzel-, Doppel-und Dreifachschloss. Sie erhöhen die Festigkeit der Konstruktion und verhindern, dass das Dach Schnee und Regen bläst.
  2. Seitenschlösser. Damit ist nicht nur die Haftung der Elemente aneinander, sondern auch der Wasserfluss unter der Fliese verhindert. Es gibt niedrigere und verdeckt das Schloss. Das Element erlaubt leicht verschobene Elemente relativ zueinander während des Zusammenbaus. Sie können in einem Abstand von nicht mehr als 8 cm bewegt werden.Das Schloss ermöglicht es Ihnen, die Fliesen auf dem Hang so zu platzieren, dass der Schnitt der Beschichtung minimal ist. Dieses Element ist definitiv nützlich während der Reparatur des Daches.
  3. Stärkung der Rippen. Mit den Elementen können Sie Fliesen zerschmettern.
  4. Die Kanten der Fliesen. Sie haben eine abgerundete Form, dank der Regenwasser leicht vom Dach fließt.
  5. Haken. Entwickelt, um die Fliesen auf einer Holzkiste zu befestigen. Das Element ist so durchdacht und konstruiert, dass das Gewicht der Struktur selbst und äußere Phänomene (Schnee, Regen) gleichmäßig in der Struktur verteilt sind. Der Kontakt zwischen den Lamellen und der Fliese ist punktiert. Dadurch hat Holz die Fähigkeit, zu lüften und es vor Feuchtigkeit und Fäulnis zu schützen.

Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen

Ich bin Mikhail, Direktor des Unternehmens, der seit über 15 Jahren ausschließlich mit Dächern arbeitet. Im Folgenden werde ich Ihnen über die Feinheiten und Geheimnisse der Materialien für das Dach erzählen. Fragen beantworten gerne und helfen Ihnen.
Michael, LLC "STM-Stroy"

Sie haben von einem eleganten und prestigeträchtigen Keramikdach geträumt, aber es ist zu teuer. Es wurde empfohlen, Fliesen zu zementieren: fast dasselbe, nur viel billiger. Lassen Sie uns verstehen, je besser die Zement-Sand-Fliesen und desto schlimmer ist es als andere Beschichtungen.

Vorteile einer Zement- und Sandfliese

HPC ist ein Material, das aus Quarzsand, Zement, natürlichen Farbstoffen und Wasser besteht. Unter hohem Druck gebildet, bei niedrigen Temperaturen getrocknet (+60 Grad). Hier sind die bekannten Vorteile der Beschichtung:

  • ökologische Sauberkeit;
  • Betriebszeit - über einhundert Jahre. Herstellergarantie - 30-35 Jahre;
  • Ästhetik. Äußerlich sind Zement-Sand-Fliesen kaum von Keramik zu unterscheiden;
  • Gleichgültigkeit gegenüber Korrosion, Fäulnis;
  • Frostbeständigkeit (mehr als tausend Zyklen), geringe Wasseraufnahme (weniger als 2 Prozent), Beständigkeit gegen plötzliche Temperaturänderungen;
  • Feuerbeständigkeit;
  • gute Dachventilation;
  • Beständigkeit gegenüber ultravioletten und chemischen Verunreinigungen in der Atmosphäre;
  • gute Wärmeisolierung und Lärmschutz;
  • demokratischer Preis.

Die Nachteile von Zement-Sand-Fliesen

Der Hauptnachteil ist viel Gewicht. Obwohl das BHKW fast zweimal leichter ist als Keramikfliesen, ist die Belastung des Dachsystems immer noch hoch. Die Masse einer Fliese mit den Abmessungen von 33 bis 42 Zentimetern (eine der Standardgrößen) beträgt 4-5 kg, abhängig von der Dicke.

Es gibt andere Nachteile:

  • nicht zu große Farbpalette. Normalerweise wird eine der fünf Farben verwendet: rot, braun, grau, schwarz oder grün;
  • nicht zu große Vielfalt von Profilformen;
  • nicht die höchste mechanische Festigkeit. Laden und Installation erfordern besondere Sorgfalt;
  • Eine große Masse beladener Paletten erschwert den Transport.

Betrachten Sie nun die Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen im Vergleich zu anderen Dachbeschichtungen.

Welche Fliese ist besser - Keramik oder Zement-Sand?

Keramische Fliesen werden aus speziellen Tonarten mit verschiedenen Zusätzen und Pigmenten hergestellt.

Nach dem Formen brennt es bei hohen Temperaturen. Aufgrund dieser Technologie sind die Materialkosten hoch.

Dementsprechend ist der Verkaufspreis auch: Zement-Sand-Fliesen können für 300-600 Rubel pro Quadratmeter, Keramikfliesen gekauft werden - von tausend und mehr.

Der zweite Vorteil von Zement-Sand-Fliesen - weniger Gewicht. Bei einer Masse von 4-5 kg ​​Fliesen pro Meter sind es 40-50 kg (10 Stück). Keramik - von 70 Kilogramm. Der einzige Plusdeckel mit großer Masse - Windwiderstand. Aber für sie genug und 40 kg / qm.

Die Vorteile von Keramik sind:

  • vielfältigere Modellpalette (Profilform, Farblösungen);
  • Keramiken werden mit Glasur überzogen, in Zement-Sand gibt es keine solche Methode der Endbehandlung.

Der Rest der Materialien ist ähnlich, die Vor- und Nachteile sind gleich.

In Verbindung stehende Artikel

Vergleich: Verbundfliese oder Sandzement

Die Verbundfliese ist das verbesserte Metall. Aufgrund der granulierten Zurichtung der Frontschicht weist die Verbundbeschichtung die Hauptnachteile der Metallfliese nicht auf, nämlich:

  • leitet keine Geräusche;
  • die elektrische Leitfähigkeit ist deutlich reduziert;
  • höhere Festigkeit der äußeren Schicht (wenn die Polymerbeschichtung auf der Metallfliese beschädigt wird, wird das Material anfällig für Korrosion);
  • das Material ist plastischer, sie können nicht nur gerade, sondern auch krummlinige Rampen bedecken.

In Bezug auf Schall-, Wärme- und Elektroisolierung sind Verbundplatten vergleichbar mit Zement-Sand. Andere Eigenschaften:

  • Masse pro Quadrat der Zusammensetzung ist deutlich weniger - 6-7 kg;
  • der Preis ist etwas niedriger - 200-300 Rubel;
  • Kompositfliese ist kein zerbrechliches Material;
  • weniger als etwa 50 Jahre;
  • Starre Zement-Sand-Fliesen können nur flache Rampen bedeckt werden.

Unsere Arbeit

Was ist besser: ein weiches Dach oder Zement-Sand-Fliesen?

Der Vergleich von Zement-Sand-Fliesen und weichen Fliesen ist schwieriger durchzuführen, sie sind zu unterschiedlich. Die flexible Fliese ist eine Glasfaser- oder andere Gewebebasis, die mit Bitumen imprägniert und außen mit granulierter Streuung bedeckt ist. Aus der Ferne erinnert ein weiches Dach an Keramik, aber das ist das Einzige, was es mit Zement-Sand in Verbindung bringt.

Die Vorteile von Gürtelrose:

  • kleines Gewicht;
  • Flexibilität, die Fähigkeit, Kuppel-, konische und andere komplexe Dächer zu bedecken;
  • Winkel - von 11º (manchmal weniger) bis 90 (manchmal sogar negative Oberflächen). Die Palette der Zement-Sand-Fliesen sowie Keramik - 20-60 Grad;
  • keine Sprödigkeit;
  • riesige Auswahl an Farben und Formen von Schindel.

Nachteile im Vergleich zu Zement-Sand:

  • komplexe Vorrichtung der Dachpaste, erhöhte Aufmerksamkeit auf Ventilation;
  • Das Dach aus Zement-Sand-Fliesen kann unabhängig von der Witterung ohne das Risiko der Verformung ausgeführt werden. Auf der flexiblen in der Hitze können Spuren bleiben;
  • Die maximale Lebensdauer eines Softdachs beträgt 50 Jahre.

In Bezug auf Lärm / Isolierung sind die Materialien gleichwertig. Vergleichbar in den Kosten. Daher ist es nicht möglich, die Frage eindeutig zu beantworten: welche Fliese ist besser - weich oder zement-sandig. Alles hängt von der Dachkonstruktion Ihres Hauses ab.

Jetzt wissen Sie, welche Art von Zement-Sand-Fliesen. Ich werde auch hinzufügen, dass es wegen des großen Gewichts und der Zerbrechlichkeit schwierig ist, es zu montieren.

Wenn Sie sich für diese Beschichtung entscheiden, kontaktieren Sie uns bei STM-Stroy: wir werden das Dach mit hoher Qualität, schnell, preiswert und mit einer Garantie abdecken.

Zement-Sand-Fliesen: eine Überprüfung der Eigenschaften, Bewertungen, die besten Marken auf dem Markt

Sind Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen Dacheindeckung, die weder vor Schnee, noch vor Hagel, Blitz oder Sturm Angst hat, sondern eine Dachdeckung aus Keramik zu teuer ist? Sie hat ein wundervolles und nicht weniger natürliches Gegenstück - Zement-Sand-Fliesen.

So ist es oft für die Bewohner der nördlichen Regionen, wo der Frost gefror, und an der Küste, wo die salzige feuchte Luft zur schnellen Korrosion beiträgt, notwendig, die Dauerhaftigkeit und Dauerhaftigkeit der Beschichtung in den Vordergrund zu stellen, und diese Wahl ist eine der beliebtesten.

Lassen Sie uns die wirklich "konkreten" Qualitäten eines solchen Daches auflisten und sehen, was die Hersteller heute bieten. Sie werden überrascht sein, wie sehr die Zement-Sand-Fliesen dem Aussehen nach aussehen!

Inhalt

Zunächst einmal werden wir alle Vor- und Nachteile von Zement-Sand berücksichtigen, auf die Sie während des Betriebs unbedingt stoßen müssen.

Was ist eine moderne Zement-Sand-Fliese?

Wenn wir über praktische Probleme sprechen, ist Zement-Sand-Fliese nicht weit von den uralten Vorteilen von Keramik entfernt, aber es ist viel billiger.

Um zu verstehen, was dieses Wunder der Technologie ist, sehen Sie sich dieses einleitende Video an:

Vom antiken Rom bis heute

Großartig, aber zum ersten Mal wurden Zement-Sand-Fliesen im antiken Rom verwendet, und das ist wahr! Das berühmte Pantheon, das vor über 2000 Jahren erbaut wurde, hat ein solches Dach. Glaube nicht? Ja, es war nicht derselbe Beton wie heute, dann derselbe Beton: aus Sand, Löschkalk und Vulkanasche und keinem Ton. Es ist von dieser und geformten Schindeln.

Die handwerkliche Produktion, die näher an modernen Zement-Sand-Fliesen war, begann viel später, und die erste Charge wurde von Redland, einer britischen Firma, herausgegeben. Wahre Konsumenten, sie war nicht beeindruckt. Keramik und Schiefer wurden immer noch bevorzugt.

Aber als im Jahr 1926 die Keramikfliesen-Hersteller von Kohle beraubt wurden (Lehm muss schließlich gebacken werden!) Die beste Stunde kam für Beton, der für das nebelige Albion ein Hit wurde.

Auf der zweiten Welle wurde 1946 ein vollwertiges Werk unter der Leitung von Frankfurt Brass (ja, die sehr bekannte Marke) gebaut. Bis heute ist die Anzahl der Fabriken deutlich gestiegen und andere Hersteller sind entstanden. Es stimmt, in Russland wird eine solche Kachel hauptsächlich nur von drei geliefert, und wir werden über sie im Detail erzählen.

Produktion von modernen Fliesen

Schauen wir uns an, was Zement-Sand-Fliesen produziert. Das Rohmaterial ist normalerweise Quarzsand, schnell abbindender Zement, ein Pigment, das Chrom- und Eisenoxide enthält, ein wenig Kalk und einfaches Wasser. Deshalb werden solche Fliesen Beton genannt, weil Beton tatsächlich geknetet wird:

Dadurch ist die Dacheindeckung langlebig, feuchtigkeitsintensiv und frostbeständig. Nebenbei bemerkt ist es durch das verwendete Rohmaterial und es wird festgestellt, wie die Fliese am Ausgang von hoher Qualität ist. Wenn also das Verhältnis von Wasser und Zement falsch war, d.h. Wenn die Produktion eindeutig handwerklich ist, wird auf der Oberfläche der Fliese schließlich eine hässliche kalkhaltige Platte erscheinen.

Wenn Sie interessiert sind, sehen Sie, wie die Zement-Sand-Fliesen in der Fabrik hergestellt werden, wie sehr sich dieser Prozess vom handgefertigten Formen unterscheidet und wie eine schöne Dachdeckung aus einer losen Masse entsteht:

Der Herstellungsprozess selbst sieht so aus: Im Mischer werden dosierte Teile der oben genannten Elemente gelegt, und die Menge an Wasser in der Mischung sollte von 9,2 bis 9,8% betragen.

Mit Hilfe eines Bandförderers wird die Mischung zu einer speziellen Vorrichtung geliefert, und dann wird die Plastikmasse transportiert - zu den Messern, die die Schindeln in die Hälfte schneiden und gewöhnlich schneiden.

Formen Sie spezielle gebogene Formen - primäre und spinale Fliesen:

Nachdem die Zement-Sand-Fliese gebildet ist, wird sie nass gestrichen und getrocknet (bei einer Temperatur von 60 ° für etwa einen Tag), wonach sie erneut gestrichen wird.

Bessere und teurere Schindeln, hergestellt mit der sogenannten Dreischichttechnologie:

  • die erste Schicht ist hochfester Beton;
  • die zweite Schicht ist eine gefärbte Zementzusammensetzung, die unter starkem Druck versprüht wird, die Poren füllt und die äußere Oberfläche der Fliese glättet;
  • Die dritte Schicht ist eine doppelte Acrylschicht.

Solche Fliesen nehmen keine Feuchtigkeit auf, sind witterungs- und frostbeständig. Der letzte Punkt ist besonders wichtig und wird gerade dadurch erreicht, dass das Wasser nicht in die Poren der Fliese gelangt und dort nicht zu Eis wird und sich nicht ausdehnt.

Achten Sie deshalb bei der Wahl einer Zement-Sand-Platte darauf, wie glatt die erhaltenen Proben sind, wie eng sie aufeinander abgestimmt sind und wie klar der Klang beim Klopfen ist.

Wir werden Ihnen auch von solch einer interessanten Methode der Herstellung von Zement-Sand-Fliesen, wie Vibropressing, erzählen. Die Verwendung von Vibration ermöglicht die Herstellung einer gefliesten Mischung mit einer minimalen Menge an Wasser, und je weniger Wasser, desto kleiner die Poren:

Es werden hochwertige Zement-Sand-Fliesen mit hoher Dichte und geringer Porosität berücksichtigt.

Poren sind erlaubt, aber nur wenn es wenige davon gibt und sie geschlossen sind. Je höher die Porosität, desto geringer die Festigkeit, da diese Fliese Feuchtigkeit absorbiert und eine geringe Frostbeständigkeit aufweist.

Vorteile: Wie gut ist Betonfliese?

In der Tat ist Zement-Sand-Fliese ein natürliches Material, weil es nur aus natürlichen Elementen besteht. Und die Betonfliese sieht so schön aus wie Keramik, und selbst visuell ist es ziemlich schwierig, sie zu unterscheiden.

Die Stärke von Zement-Sand-Fliesen ist für mehrere Jahre ausgelegt. Qualitätsprodukte haben eine Oberflächenschicht aus Farben und Lacken, die gegen Moose und Algen resistent sind. Eine solche Beschichtung verringert schließlich die Porosität von Betonfliesen und erhöht dadurch deren Frostbeständigkeit.

Unter Laborbedingungen kann die durchschnittliche Betonfliese 100 Gefrier- und Auftauzyklen standhalten, während Keramikfliesen 150 Zyklen standhalten können.

Ein kleiner Unterschied, einverstanden? Allerdings gibt es eine Ausnahme: Die Firma Braas, deren Kältebeständigkeit bis 500 Zyklen und die zement-sandige 1000 hält, ist besonders zufrieden mit der Qualität, es ist fast 10 mal mehr!

Auch Zement-Sand-Fliesen feuerfest und feuerbeständig, resistent gegen aggressive Chemikalien und UV-Strahlung. Es widersteht Schneelasten, absorbiert Lärm, ist resistenter gegenüber biologischen Einflüssen als Keramik und ist absolut umweltfreundlich.

Eine interessante Tatsache: Die gesamte Zement-Sand-Fliese reduziert das Risiko, dass Blitze in das Dach fallen.

Das Gewicht von Zement-Sand-Fliesen 40-50 kg pro Quadratmeter, während die Keramik 80 erreicht. Zusätzliche Elemente und Überdachungen sind fast gleich:

In modernen Zement-Sand-Fliesen - mehr als 300 Arten! Und viele verschiedene Farben und Nuancen, geometrische Formen und Kollektionen, die jeden architektonischen Stil zum Leben erwecken.

Wenn jemand ins Haus kommt, achtet er vor allem auf das Dach: Welche Farbe hat es, Textur und Form. Und in dieser Hinsicht sind die Zement-Sand-Fliesen recht konkurrenzfähig, denn je näher das Dach sichtbar ist, desto besser "spielt" das Material. Schließlich sieht ein solches Dach dank des Volumens und der Wahl einer beliebigen Farbe viel heller und eindrucksvoller aus als jede Imitation natürlicher Fliesen. Und dank moderner Installationstechnik und der Wirkung der Welle zwischen den Fliesen sind alle Nähte verdeckt.

Und noch mehr: Betonziegel passen sich aufgrund der kleinen Bewegung zwischen den Platten in der Fuge perfekt den geometrischen Fehlern des Daches an, bauen Schwund und Verformungen auf.

Unangenehme Momente: Was wird während der Operation erwartet?

Der Hauptnachteil des Zement-Sand-Daches ist viel Gewicht. Zum Beispiel wiegt eine Platte mit Standardabmessungen zwischen 4-5 kg.

Der zweite Punkt: Die Auswahl der Profilformen ist klein, und nicht alle anmutigen Muster von Keramikfliesen können mit Hilfe von Beton wiederholt werden.

Der nächste ärgerliche Moment: Die schützende Abdeckung der Betonfliese ist künstlich und kann daher nicht wie bei Tonziegeln durch gewöhnliche Reinigung wiederhergestellt werden. Die gewünschte Farbe wird durch Zugabe von Farbpigmenten zu künstlichen Rohmaterialien erreicht, während im Fall von Keramikfliesen Glaseinschlüsse verwendet werden, um die gewählte Farbe zu erzielen.

Und genau das passiert: Ein Kunstharz zur Beschichtung von Zement-Sand-Fliesen basiert auf der chemischen Verbindung "Kohlenstoff-Wasserstoff und Kohlenstoff-Kohlenstoff". Diese chemische Bindung ist gegenüber atmosphärischen Einflüssen nicht sehr stabil, im Gegensatz zu "Silizium-Sauerstoff", wie bei natürlichen Fliesen.

Und so auf der Oberfläche der Betonfliesen gibt es so unangenehme Phänomene wie Fading und Sprödigkeit. Schließlich wird durch die Zerstörung von Kohlenstoffbindungen auch das Farbpigment zerstört und verschlechtert sich nicht nur, sondern hält sich einfach nicht an der Oberfläche der Fliese fest und wird weggewaschen und verwittert. Leider treten oft, wenn eine solche Oberfläche zerstört wird, auch mineralische Substanzen auf der Fliese in Form von weißen Flecken auf, die die Besitzer eines solchen Daches drücken.

Deshalb müssen Zementfliesen von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Zunächst werden Kalk und Moos mechanisch oder chemisch entfernt. Der Schmutz wird natürlich mit Wasser abgewaschen und Moos und Algen werden nach der Reinigung mit speziellen Präparaten vergiftet. Als nächstes wird eine spezielle Imprägnierung aufgetragen, die das Zementdach noch eine Weile schützt.

Wichtig ist auch das Konzept der Haltbarkeit in Zement-Sand-Fliesen. Es gibt die Meinung, dass je länger eine solche Kachel unter freiem Himmel liegt, desto stärker wird sie. Auf der anderen Seite gibt es Beschwerden von Eigentümern solcher Häuser, dass Zement-Sand-Fliesen in 11-15 Jahren vor unseren Augen bröckeln. Hier funktioniert der Qualitätsfaktor am ehesten und alles hängt vom Hersteller ab.

Aufgrund der Zerbrechlichkeit von Zement-Sand-Fliesen muss es beim Transport und Aufsteigen auf das Dach sehr sorgfältig gehandhabt werden:

Übrigens ist das Konzept der Zerbrechlichkeit hier relativ: Zementziegel können einer Belastung von 250 kg pro Quadratmeter standhalten, es ist wie drei erwachsene Männer, die Seite an Seite stehen. Und über die Zerbrechlichkeit wird gesagt, dass es unerwünscht ist, sie fallen zu lassen, weil bricht beim Aufprall leicht.

Und schließlich, egal wie schön solch eine Fliese bemalt ist, ist bei näherer Betrachtung noch zu erkennen, dass dies keine Keramik ist. Darüber hinaus möchte nicht jeder auf dem Dach seines Hauses Beton sehen und erschaudert sogar bei dem Gedanken, dass das Dach so sein könnte. Aber in Anbetracht dessen, dass es dennoch eine natürliche Kachel ist, volumetrisch und qualitativ, die von den meisten Elite-Farben gegeben wird, warum nicht?

Was bieten moderne Hersteller?

Wie gesagt, hängt die Qualität der Fliese direkt von ihrer Haltbarkeit ab. Darüber hinaus ist die Form in ästhetischer Hinsicht wichtig und in der Praxis die Befestigungsverriegelungen. Schauen wir uns an, was den Dachdeckermarkt heute erfreut und wie man die besten Produkte aussucht.

Braas: der Führer des Baumarktes

Von dieser bekannten Firma konnten Sie wahrscheinlich nichts hören. Braas produziert wirklich hochwertige Naturfliesen und gibt seinen Produkten eine Haltbarkeit von 30 bis 100 Jahren! Zur gleichen Zeit für die Herstellung des Daches werden nur natürliche Materialien verwendet:

Die Zement- und Sandfliesen von Braas unterscheiden sich in der Farbvielfalt, der hohen Haltbarkeit, erwärmen sich fast nicht in der Sonne und rauschen nicht vom Regen. Diese Qualität wird nicht nur durch moderne Technologien erreicht, sondern auch durch eine Reihe von Stichproben im Labor:

Gleichzeitig hat eine solche Fliese natürlich einen hohen Preis und ein beachtliches Gewicht.

Valtic Tile: Schöne Sea Wave und Benders Fliesen

Dieser Hersteller ist bekannt für seine hochwertige Fliese Sea Wave, die besondere ästhetische Eigenschaften aufweist. In Bezug auf die Praxis gibt es auch Pluspunkte: die minimale Benetzungsoberfläche, d.h. Regen und Schnee fallen leicht von einem solchen Dach.

Dieser Hersteller ist seit 1998 auf dem Markt für Bedachungsmaterialien tätig, und zusammen mit dem schwedischen Konzern begann Benders mit der Produktion von Sea Wave. Die Garantie auf ihre Produkte beträgt 35 Jahre und die Lebensdauer beträgt bis zu 100 Jahre. Und was gefällt, ist der Preis von Sea Wave relativ niedrig.

Schöne Fliese und eine Reihe von Biegern:

Hier ist eine nützliche Videobewertung dieser Kachel:

AURA A-Tiilikate: Finnische Technologien

Diese Zement-Sand-Fliese wird jeden Dachdecker mit seinen exakten geometrischen Abmessungen begeistern. Die Arbeit mit ihr ist besonders nett, als würde man einen Konstruktor sammeln. AURA produziert drei Haupttypen von Zement-Sand-Fliesen:

Nach Eigenschaften ist AURA ähnlich wie Sea Wave und Braas, hat aber gleichzeitig höhere Wärmedämmeigenschaften. Sein einziges Minus ist Zerbrechlichkeit.

Bau eines Daches aus Betonfliesen: Ist die Installation schwierig?

Die Installationstechnik ist hier fast die gleiche wie bei Keramik: Darunter braucht man die gleiche Haltbarkeit, nur unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Zement-Sand-Fliese dreimal leichter ist.

Legen Sie die Betonplatten in einem Winkel von 22-60 ° auf das Dach. Es ist erlaubt, auf leichteren Neigungen von 10 ° zu montieren, aber nur, wenn unter solchen Fliesen eine ziemlich steife Basis mit Dachdeckung oder andere gute Abdichtung ist.

Die Zement- und Sandfliese eignet sich für alle Arten von Konstruktionen, Gebäuden beliebiger Komplexität. Die Hauptanforderung ist eine Neigung von 22 ° bis 60 °. Wenn der Winkel weniger als 22 ° beträgt, wird mehr Aufmerksamkeit auf die Abdichtung und die Unterdachbelüftung gelegt, wenn diese mehr als 60 ° beträgt, dann auf die Befestigung der Platten. Auf der anderen Seite können alle Zementfliesen auf fast vertikalen Flächen bis zu 90 ° verlegt werden, wenn nur jeder Splitter sicher an Holzlatten befestigt ist:

Zement-Sand-Fliese - Stil aus Mode und Zeit

Beim Bauen oder Renovieren eines Hauses wird sicherlich ein Gespräch über die Wahl eines neuen Daches kommen. Es gibt viele Dacheindeckungen, aber wenn Sie bereits Schindeln bevorzugt haben, dann ist die nächste Aufgabe die Wahl von Keramik oder Beton. Um es zu erleichtern, wird das Studium der Eigenschaften des Materials helfen.

Zement-Sand-Fliese: Zusammensetzung und Eigenschaften

Es gab viele Überdachungen, die Keramikfliesen imitieren. Dies liegt an den hohen Kosten und der großen Masse der letzteren. Die erfolgreichste Alternative sind Zement-Sand-Produkte, die Keramik nur in der Helligkeit von Farben und einer Vielzahl von Formen unterlegen sind.

Für viele Entwickler heute, Synonym für Schönheit und Zuverlässigkeit des Daches ist Zement-Sand-Fliesen

Aber mit dieser Aussage können Sie argumentieren, schauen Sie sich nur die neuen Modelle an - die Adria-Fliese mit sanft geschwungenen Wellen und Farben, die antiken Dächern ähneln, oder flache Zement-Sand-Schindeln, glatte Linien, die die Fassade des Hauses im modernen Stil perfekt akzentuieren.

Zement-Sand-Fliese verleiht dem Dach jeder Form Adel und Schönheit

Video: über Zement-Sand-Fliesen

Die Zusammensetzung der Zement-Sand-Fliesen

Zement-Sand-Fliese - ein natürliches Material. Es beinhaltet:

  • gewaschener Sand;
  • kalzinierter Kalkstein zu Zement;
  • Wasser;
  • Eisenoxidpigmente.

Betonfliesen werden aus ökologischen Komponenten - Flusssand, Kalkstein, Wasser und Eisenoxid als natürlicher Farbstoff hergestellt.

Die Herstellung von Zement-Sand-Fliesen erfolgt im Niedrigtemperaturmodus bei 60ºC, was zu Energieeinsparungen führt, was zu einer Verringerung der Herstellungskosten und somit der Kosten führt.

Die Produktion eines Materials für ein Dach von 160 m² ergibt solche Energieeinsparungen, die ausreichen würden, um ein Haus für 12 Monate mit einem jährlichen Gasverbrauch von 14 m 3 pro Quadratmeter zu beheizen.

Bei der Herstellung werden pflanzliche Farbstoffe, die gegen UV-Licht resistent sind und die Festigkeit der Fliese nicht beeinträchtigen, zu der Masse hinzugefügt. Nach dem Formen wird die äußere Oberfläche der Schindeln mit einer Verbindung überzogen, die den Beton verdichtet und das Aussehen der Fliesen verbessert.

Moderne Produktionsmethoden verleihen Betonziegeln einzigartige Eigenschaften und Reliefwellen, die durch das Schattenspiel entstehen, verleihen dem Dach einen besonderen Charme.

Aufgrund seiner Struktur hat Betonfliesen ein geringeres Gewicht als Keramik - 35-45 kg / m². Darüber hinaus sind die Schindeln größer, daher wird zur Abdeckung des Daches weniger Material benötigt. Verbrauch von Wellenprodukten - 10-11 Stück / m², und Flachprodukte - 12 Stück / m². Darüber hinaus sind alle Kacheln eines bestimmten Modells identisch, was die Installation erheblich erleichtert und beschleunigt.

Bauherren auf der ganzen Welt haben bereits die innovative flache Form von Zement-Sand-Fliesen gelobt

Vergleich von Zement-Sand und Keramikfliesen

Zement-Sand-Fliesen im Vergleich zu keramischen Produkten:

  • einfacher, deshalb braucht kein verbessertes Fachwerksystem;
  • billiger mit gleichwertiger Leistung;
  • umweltfreundlicher - niedrige Betonhärtetemperatur reduziert CO-Emissionen² im umgebenden Raum;
  • ökonomischer, obwohl Keramikfliesen auch in verschiedenen Größen erhältlich sind - kleinformatige Produkte mit einem Verbrauch von mehr als 20 Stück / m², Mittelformat (10-20 Stück / m²) und Großformat (weniger als 10 Stück / m²) - aber der Preis für große Modelle ist höher.

Auch dieses Material bietet eine bessere Schalldämmung.

Doppelte römische Betonplatten - ein charakteristischer Vertreter des natürlichen Bedachungsmaterials, erbten die Vorteile, die sich im Laufe der Jahrhunderte angesammelt hatten, und verkörperten die Vorteile der modernen High-Tech-Produktion

Video: Was ist der Unterschied zwischen Zement-Sand und Keramikfliesen?

Die Struktur von Betonfliesen

Zement-Sand-Schindeln haben eine ungewöhnliche Struktur, die das Verlegen vereinfacht, die Beschichtung haltbar macht und den Tragrahmen zuverlässig schützt. Hauptmerkmale sind wie folgt:

  • die abgerundete Kante der Fliesen verhindert nicht das Entfernen von Regen und Schmelzwasser von der Beschichtung;
  • das Hauptschloss - einfach, doppelt oder dreifach - erhöht die Stärke der Dachplatte und verhindert das Einblasen von Schnee und Regentropfen unter die Fliesen;
  • Verstärkungsrippen verstärken den Widerstand der Fliesen gegen mechanische Beschädigung;
  • Seitenschlösser bieten Mobilität für die Gontas, weshalb sie bequem auf den Pisten verlegt werden;
  • Durch eine übersichtliche Anordnung der Haken kann die Last (Schnee, Wind und Eigengewicht) gleichmäßig auf der Sparrenbasis verteilt werden, zudem sorgt der Punktkontakt mit der Lattung für eine natürliche Belüftung der Dacheindeckung.

Die Struktur jeder Betonfliese ist in der Lage, die Haltbarkeit des verlegten Belags und einen guten Schutz des Hauses gegen Niederschläge zu gewährleisten.

Vor- und Nachteile von Zement-Sand-Fliesen

Natürliche Fliesen, einschließlich Beton, haben sich als hochwertiges Produkt etabliert, das den anspruchsvollsten Geschmäckern der Verbraucher entspricht und internationale Standards erfüllt.

Vorteile von Zement-Sand-Schindeln

Die Hauptvorteile von Zement-Sand-Fliesen sind:

  1. Lange Lebensdauer. Durch strenge Qualitätskontrolle in allen Phasen der Produktion. Erreicht 100-150 Jahre.
  2. Große Garantiezeit. Führende Hersteller bieten eine beträchtliche Garantie auf die Fliese selbst und zusätzliche Elemente - bis zu 30 Jahren.
  3. Hohe Wasseraufnahme. Die fertigen Produkte werden im Labor auf Wasseraufnahme und Kapillarwirkung geprüft, wodurch eine Betonfliese das Haus vor starkem Schneefall und starkem Regen schützt.
  4. Frostbeständigkeit Betonplatten widerstehen mehr als 1000 Prüfzyklen nach GOST 10060-95 für die Toleranz von sehr niedrigen Temperaturen.
  5. Hohe Beständigkeit gegen extreme Temperaturen. Gleichzeitig behalten sie ihre Form.
  6. Geringe Wärmeleitfähigkeit. Das Dach aus Zement-Sand-Fliesen bleibt im Winter im Winter warm und im Sommer kühl.
  7. Feuerfest. Betonfliesen sind nicht auf die Verwendung einer Entflammbarkeitsklasse beschränkt, die nicht mit vielen Überdachungen ausgestattet werden kann.
  8. Berücksichtigtes Gewicht. Betonschindeln haben eine große Masse im Vergleich zu den "leichten" Deckmaterialien. Dies ist jedoch auch ihr Vorteil, da schwere Ziegel den Böenwind nicht vom Dach reißen, im Gegensatz zu Blechtafeln.
  9. Vielseitigkeit. Zement-Sand-Fliese ist für die Verlegung auf dem Dach mit jeder Neigung ausgelegt. Bei einer großen Hangneigung als zusätzliche Versicherung für die Befestigung können Sie die Windschutzscheibenklammern verwenden.

Windschutzscheibenklammern helfen, die Zement-Sand-Fliese auf dem Dach zu halten

Aufgrund der Struktur der Fliesen, Betonziegel ist einfach zu installieren und zu reparieren, sowie die Möglichkeit, in die fertige Beschichtung eine Vielzahl von dekorativen Elementen einfügen

Die Möglichkeit, normale Dachziegel durch Ventilatoren mit vor Feuchtigkeit geschützten Löchern zu ersetzen, bietet eine hervorragende natürliche Belüftung des Hauses

Die Nachteile von Betonschindeln

Die Hauptunvollkommenheit der Zement-Sand-Fliese wird immer noch als ein großes Gewicht angesehen, obwohl es auch ihr Vorteil in Bezug auf Schalldämmung, Windwiderstand und die Schaffung eines günstigen Mikroklimas im Haus ist. Daher erfordert das Verlegen von Betonschindeln eine ernsthafte Annäherung an die Konstruktion des Fachwerksystems.

Zu den Schwächen des Bezugsmaterials gehören außerdem:

  • begrenzter Farbbereich - rote, grüne, schwarze, braune, graue und blaue Töne;
  • kleine Schnittvielfalt;
  • Sprödigkeit - das Material ist punktuell belastbar, kann aber beim Transport beschädigt werden.

Alle Vorteile von Zement-Sand-Fliesen liegen in Produkten von zuverlässigen und bewährten Herstellern, deren Produkte aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und zertifiziert sind. Darüber hinaus müssen die Installationstechnik und Empfehlungen für die Lagerung eingehalten werden.

Video: Eigenschaften und Merkmale der Herstellung von Zement-Sand-Fliesen

Vergleich von Zement-Sand-Fliesen mit anderen Arten von Material

Eine große Anzahl von Fliesen aus verschiedenen Materialien sind auf dem Baumarkt vertreten. Gleichzeitig ist es Zement-Sand, der in vielerlei Hinsicht Vorteile bringt, einschließlich anderer Dachbeschichtungen.

Vergleich von Zement-Sand- und Verbundplatten

Verbundfliese - fortgeschrittenes Metall, das aufgrund der körnigen Zurichtung der äußeren Schicht frei von vielen Metalldefekten ist, nämlich:

  • reduzierte elektrische Leitfähigkeit;
  • Schalldämmung und Haltbarkeit des Materials werden verbessert, wenn jedoch die polymere Schutzschicht beschädigt wird, werden Verbundschindeln anfällig für Korrosion;
  • Plastizität wird erhöht, die es auf den kompliziertesten Bedachungsdesigns verwenden kann.

Die Wärmedämmverbundplatte ist vergleichbar mit Betonprodukten. Außerdem ist es billiger und leichter, aber die Lebensdauer ist fast dreimal geringer als die eines Zement-Sand-Daches - bis zu 50 Jahren.

Die Installation von Betonfliesen ist komplizierter und sie wiegen viel mehr Verbundwerkstoffe, aber sie gehören zu den natürlichen Fliesen, die nicht nur traditionell, sondern auch elitär und zuverlässig sind

Vergleich der Zement-Sandfliesen und des weichen Dachs

Eine vergleichende Analyse dieser Beschichtungen ist schwierig, weil sie zu unterschiedlich sind.

Die Kosten einer weichen Platte mit einer Unterkonstruktion können mit dem Preis von Zement-Sand-Produkten verglichen werden, aber gleichzeitig ist die Betonbeschichtung stärker und hält 3 mal länger, wobei ihre Leistungseigenschaften beibehalten werden

Weiche Fliese - Stoffbasis mit modifiziertem Bitumen imprägniert. Der flexible Fliesenbelag ähnelt Keramik, aber hier endet die Beziehung zum Zement-Sand-Material. Niemals schaffen bituminöse Schindeln eine so spektakuläre volumetrische Beschichtung wie Beton.

Die äußere Attraktivität von Schindeln und Betonziegeln ist fast gleich, aber weiche Schindeln sind nicht in der Lage, eine voluminöse Abdeckung zu schaffen und sehen daher auf dem Dach einfacher aus.

Vorteile einer weichen Fliese eher Zement und Sand:

  • Flexibilität, mit der Sie konische, Kuppel-, Glühbirnen- und andere komplexe Strukturen abdecken können;
  • eine riesige Auswahl an schrägen Hängen, auf denen es leicht zu montieren ist - von 11 bis 90º und manchmal sogar negative Winkel;
  • breite Farbpalette und Schnittvielfalt;
  • Mangel an Fragilität und geringem Gewicht.

Die Nachteile eines weichen Daches im Vergleich zu Betonschindeln:

  • die Notwendigkeit der Anordnung der Belüftung;
  • das Vorhandensein zusätzlicher Schichten in der Zusammensetzung der Dachpaste;
  • die Unmöglichkeit der freien Bewegung auf dem Dach an heißen Tagen ohne das Risiko einer Verformung;
  • kürzere Lebensdauer - 50 Jahre.

In Lärm- und Wärmeisolierung sowie in Kosten sind diese beiden Abdeckmaterialien nahezu gleichwertig. Die Wahl hängt von den individuellen Konstruktionsbedingungen, der Konfiguration des Daches, dem Zweck des Gebäudes, finanziellen Möglichkeiten und persönlichen Vorlieben ab.

Installation von Zement-Sand-Fliesen

Im Vergleich zu Keramik kostet die Installation einer Betonfliese weniger. Dies ist auf weniger arbeitsintensive Arbeiten aufgrund der Struktur von Zement-Sand-Fliesen zurückzuführen. Berücksichtigen Sie vor dem Kauf der Kachel folgende Punkte:

  1. Das Vorhandensein von Anweisungen für das Legen. Markenhersteller werden ihre Produkte mit Beilagen mit einer vollständigen Beschreibung aller Installationsschritte begleiten. Wenn der Verkäufer solche Anweisungen nicht hat, versuchen sie daher, Ihnen ein zweitklassiges Produkt zu verkaufen und es als Original weiterzugeben.
  2. Die Bereitstellung einer Garantie. Hersteller von Fliesen müssen es bereitstellen. Häufig wird die Garantie jedoch nur gewährt, wenn Installationsarbeiten von Fachleuten durchgeführt werden, die vom Hersteller die Genehmigung erhalten haben, und zwar unter Verwendung proprietärer zusätzlicher Elemente und Befestigungselemente sowie unter Einhaltung aller in der Anleitung angegebenen Anforderungen für die Installation und den Betrieb. Fragen Sie daher unbedingt nach den Garantiebedingungen und treffen Sie dann eine Auswahl.

Mit einer schriftlichen Garantiekarte bestätigt der Hersteller die Garantie, dass seine Produkte keine Mängel aufweisen, vorausgesetzt, der Käufer beachtet bestimmte Bedingungen.

Notwendige Werkzeuge für die Arbeit

Überprüfen Sie nach dem Erwerb des Basismaterials die Verfügbarkeit der erforderlichen Tools und kaufen Sie gegebenenfalls die fehlenden, um die Arbeit nicht zu unterbrechen, wenn sie nicht verfügbar sind. Um Betonfliesen zu installieren, benötigen Sie:

  • Dachhammer;
  • Taschenzone für das Werkzeug;
  • Universalmesser
  • faltbares Lineal;
  • Tischlerbleistift;
  • Bogensäge;
  • Metallsäge;
  • Bau-Hefter;
  • Scheren für Metall;
  • Niveau;
  • synthetische Schnürsenkel;
  • mit Farbstoff schlagen;
  • Dichtstoffspritze;
  • Rolle zum Rollen;
  • Bohrer für Beton;
  • Akku-Bohrschrauber mit einem Satz von Düsen;
  • Scheibe auf abnehmbarem Beton;
  • Schnittwinkelsäge.

Die Arbeiten zum Verlegen von Zement-Sand-Fliesen werden schnell und reibungslos mit den notwendigen Werkzeugen durchgeführt

Installationsmerkmale

Regeln für die Installation von Zement-Sand-Fliesen:

  1. Berg. Zement-Sand-Fliesen werden an der Kiste befestigt, die sich auf der Rückseite der Produkthaken befindet. Zusätzlich drückt jede nachfolgende Reihe die vorherige und schützt den Fixierort zuverlässig. In einigen Fällen müssen jedoch einige Bereiche noch gestärkt werden. Die von den Herstellern empfohlene Neigung des Daches unter Zement-Sand-Schindeln beträgt 22-60º. Bei einem kleineren Hangneigungswinkel (10-22º) ist es erforderlich, das untere Dach - einen festen, mittelfesten Boden aus Spanplatte oder feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz - mit einer Polsterung aus Dachmaterial oder Dichtungsfolien auszustatten. Bei einer Neigung von mehr als 60º sollte jede Fliese zusätzlich mit korrosionsbeständigen Schrauben oder Stollen befestigt werden, damit die Beschichtung während des Windes oder unter dem Gewicht ihres Gewichts nicht bröckelt. Ungeachtet des Neigungswinkels sollten die zusätzlichen Befestigungen in der Zone des Grats und der Rippen, entlang der Linie der Täler, an den Verbindungsstellen, dem Ausgang und der Installation der Stützelemente verwendet werden. In Gegenden mit starken und häufigen Winden wird jedes dritte Element zusätzlich befestigt, wenn das Dach von 56 bis 75º abfällt und jedes fünfte mit einer Neigung von 45 bis 55º.

Es ist nicht schwierig Betonschindeln zu verlegen, aber eine zusätzliche Befestigung der Elemente kann notwendig sein, wenn das Dach in einem klimatischen Gebiet mit einem rauen Klima betrieben werden soll.

Video: Installation von Fliesen Braas

Kiste für Betonfliesen

Da die Kiste für Betonschüsse für ein beträchtliches Gewicht ausgelegt ist, werden besondere Anforderungen an sie gestellt:

  1. Es ist aus gesägtem Weichholz, nicht niedriger als die zweite Klasse, ohne Knoten und Abhängen, mit einem Feuchtigkeitsgehalt von nicht mehr als 25%, entsprechend den Standards II-25-80.
  2. Der Querschnitt der Bretter oder Hölzer wird unter Berücksichtigung der anstehenden Lasten bestimmt. Meist ist es 25x30 mm, 30x50 mm, maximal 40x60 mm, aber die endgültige Entscheidung bleibt beim Designer.
  3. Die spärliche Neigungsstufe hängt von der Neigung und Länge der Schrägen sowie von der Größe der Ziegelschindeln ab. Dies wird von den Herstellern für jede Produktart angegeben. Im Durchschnitt beträgt der Abstand zwischen den Stäben 31-35 cm - für einen größeren Neigungswinkel eine größere Stufe der Latte. Die Stufe des Gegengitters entlang der gesamten Länge der Stäbe muss unverändert bleiben.
  4. Der Abstand zwischen den Stäben an der Traufe sollte zwischen 32 und 39 cm betragen, wobei zu beachten ist, dass sie an den Außenkanten der ersten beiden verlegten Stäbe gemessen werden. Die Stufe am Überhang wird nicht als die Hauptstufe angesehen und hängt von der Position der unteren Kacheln relativ zur Rille ab. Ihr Überhang über dem Abfluss sollte ⅓ des Durchmessers der Schurre selbst nicht überschreiten, was durch Einstellen des ersten und zweiten Trägers erreicht wird.

Eine Besonderheit von Betonziegeln ist das hohe Gewicht, daher muss eine starke Kiste hergestellt werden, um eine spätere Verformung des Daches zu verhindern

Das Verfahren zum Füllen von Kisten:

  1. Nachdem die unteren zwei Stäbe installiert und in Bezug auf den Abfluss eingestellt wurden, wird der oberste gefüllt, 30 mm vom First entfernt und mit einer Neigung über 30º - in einem Abstand von 20 mm.
  2. Messen Sie an den oberen Kanten den Abstand zwischen dem zweiten und oberen Balken. Dieser Wert ist entscheidend für die Berechnung der Latte.

Bestimmen Sie den Schritt der Kisten einfach. Zum Beispiel beträgt die gemessene Entfernung 700 cm, die Länge des ausgewählten Modells der Betonfliese beträgt 43 cm, der Neigungswinkel beträgt 25º, die Überlappung beträgt 10 cm, d.h. der geschätzte Schritt ist 43-10 = 33 cm.

  1. Ermitteln Sie die Anzahl der Zeilen: 700/33 = 21,2 Zeilen. Rund um eine ganze Zahl - 21 Serie.
  2. Schritt einstellen: 700/21 = 33,3 cm.
  3. Überprüfen Sie auf dem Tisch. Bei einem Gefälle von 25 ° beträgt die maximale Mindestneigung 31,2 cm, die maximale 33,5 cm, so dass das Fliesenmodell, das Sie mögen, sehr gut zum Verlegen geeignet ist. Darunter braucht man eine Kiste mit 21 Reihen von Stäben mit einer 33,3 cm Teilung.