Wie fixiert man Polycarbonat an einem Holzrahmen?

Der Markt für Baumaterialien hat jetzt eine unglaubliche Vielfalt. Neben den traditionellen Materialien kommen immer mehr moderne und effizientere Konstruktionen zum Einsatz. Einer von ihnen ist Polycarbonat - ein relativ bequemes und relativ preiswertes durchscheinendes Material, das in vielen Situationen das Ersetzen von normalem Glas ermöglicht.

Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften wurde Polycarbonat aktiv bei der Anordnung von Dächern von verschiedenen Schuppen, Gewächshäusern, Galerien und Verglasungen verwendet. Da das Gewicht dieses Materials klein ist, ist es durchaus möglich, es auf Holzstützen zu montieren. Wie die Installation von Polycarbonat auf einem Holzrahmen, und wird in diesem Artikel diskutiert werden.

Eigenschaften und Arten von Polycarbonat

Polycarbonat ist ein polymeres thermoplastisches Material, umfassend Bisphenol A und Kohlensäure. Der Lichttransmissionsgrad kann 92% erreichen - ein Indikator, der mit dem Durchsatz von gewöhnlichem Glas vergleichbar ist. Polycarbonatprodukte zeichnen sich durch gute Flexibilität, hohe Festigkeit und gute Wärmedämmeigenschaften aus.

Es gibt zwei Haupttypen von Polycarbonat:

  1. Monolithisch Je nach Eigenschaften und optisch monolithischem Polycarbonat ist Silikatglas sehr ähnlich, was durch eine vollkommen glatte Oberfläche, hohe Transparenz und geringe Flexibilität, die solche Elemente nicht verbiegen lässt, erleichtert wird. Ansonsten übertreffen Kunststoffprodukte sogar Glas - die Liste der Vorteile eines monolithischen Polycarbonattyps beinhaltet geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Festigkeit und lange Lebensdauer.
  2. Zellulär. Produkte dieser Art haben eine komplexere Struktur: Im Wabenpolycarbonat befinden sich luftgefüllte Zellen, die durch Versteifungen voneinander getrennt sind. Zelluläre Produkte sind monolithisch in ihrer Festigkeit unterlegen, übertreffen sie jedoch hinsichtlich der Wärmeisolationseigenschaften, des Gewichts und der Biegbarkeit. Dank der letztgenannten Qualität kann dieses Material sowohl auf dem Metall als auch auf dem Holzrahmen unter dem Polycarbonat installiert werden.

Unabhängig von der gewählten Art zeichnet sich Polycarbonat in jedem Fall durch hervorragende Leistung und vernünftige Kosten aus. Damit diese Qualitäten als Teil jeder Struktur realisiert werden können, müssen Sie einen zuverlässigen Rahmen erstellen und die Beschichtung ordnungsgemäß an der Basis befestigen.

Regeln der Befestigung von Polycarbonat auf einem Holzrahmen

Wie oben erwähnt, benötigt zur zuverlässigen Befestigung von Polycarbonat ein hochwertiger Rahmen. Da das Gewicht der Produkte gering ist, können nicht nur Metallteile, sondern auch Holzelemente zur Anordnung des Rahmens verwendet werden. Bei der Verwendung von Holz wird eine erhebliche Einsparung erzielt - gleichzeitig wird jedoch die Haltbarkeit der Struktur verringert.

Wenn Sie das Polycarbonat an einem Baum befestigen, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • In der Planungsphase einer zukünftigen Struktur muss berücksichtigt werden, dass das Kondensat, das sich bildet, durch die Zellen von Zellprodukten fließen und dann verdampfen sollte;
  • Bei der Montage von Polycarbonatplatten müssen Sie darauf achten, dass die Richtung der Rippen mit der Richtung der Stützelemente übereinstimmt (z. B. sollten die Kanten bei vertikaler Anordnung der Platten ebenfalls vertikal sein);
  • Für die Anordnung der bogenartigen Struktur müssen Versteifungen entlang des Stützbogens positioniert sein;
  • Bei der Montage des Polycarbonats auf dem Holz müssen spezielle Lücken gelassen werden, um die Wärmeausdehnung der Materialien zu kompensieren.
  • Es ist notwendig, Bleche zwischen Steifen mit einem scharfen Messer oder einer Säge zu schneiden, und das Material selbst sollte sicher befestigt werden;
  • Vor der Montage müssen Sie Befestigungslöcher in Polycarbonat bohren, deren Größe 2-3 mm größer sein sollte als der Durchmesser der selbstschneidenden Schrauben - dies schützt das Material vor Rissbildung während des Befestigungsvorgangs.

Es gibt noch eine andere Regel, die man bei der Anordnung einer mit Polycarbonat überzogenen Holzkonstruktion beachten sollte: Holz muss wegen seiner Verrottungsneigung mit einem Antiseptikum behandelt werden, um seine Lebensdauer zu verlängern.

Benötigte Werkzeuge

Das Befestigen von Polycarbonat an einem Holzrahmen ist eine ziemlich einfache Aufgabe, die auch ohne die Erfahrung der Durchführung solcher Arbeiten ausgeführt werden kann. Ein wichtiger Vorteil von Polycarbonat ist die Möglichkeit seiner Installation ohne den Einsatz von spezifischen und teuren Werkzeugen.

Der Werkzeugsatz für die Befestigung von Polycarbonat sieht so aus:

  • Direkt Polycarbonat-Platten;
  • Bohrer und ein Satz Bohrer mit geeignetem Durchmesser;
  • Schraubendreher;
  • Verzinkte Schrauben mit Gummischeibe;
  • Die Verbindungsleiste, die für die Befestigung der Platten untereinander notwendig ist;
  • Isolierband, das die Blätter vor Feuchtigkeit schützt;
  • Hammer und Nägel für Polycarbonat;
  • Holzrahmenelemente.

Bei der Befestigung sollten Nägel und Schrauben verwendet werden, um Polycarbonat an einem Baum mit kleinem Durchmesser zu befestigen, und sie sollten nicht bis zum Anschlag festgezogen werden, sondern mit einem kleinen Spalt, der es dem Material ermöglicht, sich frei mit der Temperatur auszudehnen.

Technologie, die Polycarbonat am Baum befestigt - wie man richtig repariert

Bevor Sie das Polycarbonat auf einem Gewächshaus aus Holz befestigen, müssen Sie natürlich den Rahmen selbst montieren. Bei der Konstruktion müssen die Abmessungen der Polymerplatten berücksichtigt werden, so dass jede Verbindung auf einem Träger installiert wird.

Die Installation von Polycarbonat wird auf diese Weise durchgeführt:

  1. Zuerst müssen Sie die Blätter schneiden und sie auf die erforderliche Größe einstellen. Die Schnittlinie sollte ausschließlich an Stellen gehalten werden, an denen Versteifungen angebracht sind.
  2. Die erste Platte aus Polycarbonat sollte so verlegt werden, dass sie sich um etwa 0,5 mm über das Rahmengestell hinaus erstreckt. Die Enden dieses Bleches vor dem Einbau müssen mit Dichtband verschlossen werden.
  3. An den Stellen, an denen das Polycarbonat am Baum befestigt wird, werden Löcher in Schritten von etwa 30-40 cm gebohrt.
  4. Die Platten werden entsprechend dem Projekt installiert und mit Schrauben mit Gummidichtungen befestigt.
  5. Nachfolgende Platten aus Polycarbonat werden aneinander mittels eines Verbindungsstreifens befestigt, der entlang der tragenden Elemente des Holzrahmens installiert ist.
  6. Für die Anordnung der Ecken benötigen Sie spezielle Eckprofile, ebenfalls aus Polycarbonat.

Wenn Sie die Regeln der Befestigung von Polycarbonat befolgen und alle Arbeiten korrekt ausführen, wird das Design für 15-20 Jahre ohne Probleme funktionieren.

Fazit

Die Befestigung von Polycarbonat an einem Holzrahmen ist nicht kompliziert, so dass es durchaus möglich ist, es selbst zu machen. Damit das Design ausreichend zuverlässig und langlebig ist, müssen Sie sich im Voraus über alle Elemente informieren, die benötigten Werkzeuge und Materialien eindecken und dann jede für die Installationstechnik vorgesehene Arbeitsstufe kompetent ausführen.

Wie montiert man Polycarbonat an einem Holzrahmen?

Polycarbonat ist ein kostengünstiges, aber praktisches und haltbares polymeres lichtdurchlässiges Material, das in letzter Zeit in großem Umfang im Bauwesen verwendet wurde. Es wird verwendet, um Dächer für Pavillons, Schuppen, den Bau von Gewächshäusern und Gewächshäusern, dekorative Verglasungen sowie Werbestrukturen und Elemente städtischer Infrastruktur zu schaffen. Polycarbonat mit einem extra leichten Gewicht hat eine hohe Tragfähigkeit, so dass es auf einer Basis aus billigem Holz oder einem haltbareren Metallprofil montiert werden kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Polykarbonatplatten an einem Holzrahmen befestigen, um eine Beschädigung des Materials zu vermeiden.

Materialeigenschaften

Polycarbonat ist ein moderner Baustoff, es gehört zur Gruppe der Polymerthermoplaste, zu denen Kohlensäure und Bisphenol A gehören. Es hat eine hohe Lichtdurchlässigkeit von bis zu 92%, die Silikatglas nicht unterlegen ist, Flexibilität, hohe Belastbarkeit und Festigkeit sowie geringe Wärmeleitfähigkeit. Folgende Arten von Polycarbonat werden hergestellt:

  • Monolithisch Der monolithische Typ von Polykarbonat ähnelt dem üblichen Silikatglas. Es hat eine glatte Oberfläche, hohe Transparenz (bis zu 92%). Die technischen und betrieblichen Eigenschaften dieses Materials sind denen von Glas weit überlegen, da es die Wärme besser, viel stärker und haltbarer hält. Die Befestigung von monolithischem Polycarbonat am Rahmen erfolgt nur in einer Ebene, da es sich schlechter biegt als die Wabe.
  • Zellulär. Der zellulare Polycarbonat-Kunststoff unterscheidet sich von der monolithischen Zellstruktur mit inneren Versteifungsrippen, die mit Luft gefüllt sind. Es hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit, geringes Gewicht, biegt sich besser, wird aber als weniger haltbar angesehen. Zelliges Polycarbonat kann an einem Metall- oder Holzrahmen befestigt werden, da es geeignet ist, gekrümmte, gekrümmte Strukturen zu schaffen.

Es ist wichtig! Erfahrene Handwerker beachten die hohe Festigkeit, Verschleißfestigkeit und Haltbarkeit von Polycarbonat-Kunststoff in Kombination mit einem erschwinglichen Preis und geringem Gewicht. Um das Potential dieses praktischen Materials zu maximieren, ist es notwendig, die Technologie des Anbringens der Beschichtung an der Basis streng zu beachten.

Befestigungsregeln

Um ein Dach, Schuppen oder andere Polycarbonat-Konstruktion zu schaffen, ist es notwendig, einen zuverlässigen Rahmen zu schaffen. Das zu der Gruppe der Thermoplaste gehörende Material mit einer hohen Tragfähigkeit hat ein geringes Gewicht, so dass es an Holz oder Metall befestigt werden kann. Die Verwendung von Holzstützelementen reduziert die Baukosten und reduziert gleichzeitig die Lebensdauer der Konstruktion. Bei der Montage von Polycarbonat auf einem Rahmen aus Naturholz empfehlen erfahrene Handwerker, dass Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Bei der Erstellung eines Konstruktionsprojekts und beim Schneiden des Materials muss berücksichtigt werden, dass das Kondensat durch die Zellen aus Polycarbonat fließen muss und dann verdunsten muss.
  2. Beim Anbringen von Polycarbonat-Kunststoff an einer Rampenstruktur sollten Versteifungen entlang der Rampe angebracht werden, mit vertikalen Verglasungen - vertikal.

Beachten Sie! Die Lebensdauer von Polycarbonat-Kunststoff beträgt je nach Qualität und Materialart 10-25 Jahre, und ein Holzrahmen ohne besondere Behandlung hält nicht länger als 5-10 Jahre. Um Fäulnis und Verformung des Holzes zu verhindern, wird die Imprägnierung des Rahmens mit antiseptischen Mitteln durchgeführt.

Benötigte Werkzeuge

Die Befestigung von Polycarbonat bei professionellen Bauherren ist eine leichte Aufgabe, mit der selbst unerfahrene Meister zurechtkommen. Der Vorteil dieses Materials ist, dass es keine teure Ausrüstung oder spezielle Werkzeuge benötigt, um damit zu arbeiten. Um die Polycarbonatplatten auf einem Holzrahmen zu befestigen, benötigen Sie:

  • Polycarbonat. Die Standardbreite eines Blattes aus diesem Material beträgt 2100 mm und die Länge beträgt 3, 6 oder 12 m.
  • Bohren Sie mit einer Reihe von Bohrern. Bei der Installation im Freien ist es einfacher, elektrische Modelle mit einer starken Batterie zu verwenden.
  • Schraubendreher oder Schraubendreher zum Festziehen der Befestigungselemente.
  • Verzinkte Schrauben mit Unterlegscheibe und Gummidichtung. Die Gummidichtung dichtet das im Material hergestellte Loch ab und die Unterlegscheibe schützt das Polycarbonat vor Rißbildung während der Befestigung der Befestigungsmittel.
  • Verbindungsbohle, mit der die Materialbahnen miteinander versiegelt werden.
  • Klebeband zum Isolieren der Enden von Polycarbonat-Kunststoff, notwendig, um gegen das Auslaufen von Feuchtigkeit zu schützen.
  • Hammer, Nägel und Holz 5 cm dick, mit antiseptischer Zusammensetzung für die Montage des Rahmens imprägniert.

Bitte beachten Sie! Professionelle Handwerker verwenden nie Nägel, Nieten oder Scheiben mit zu großem Durchmesser, um Polycarbonat zu befestigen. Um das Material, das sich auch unter Temperatureinfluss ausdehnt, nicht zu beschädigen, verdrehen sich die Schrauben nicht vollständig und lassen einen Spalt von 1-3 mm frei.

Befestigungstechnik

Bevor Sie mit der Montage von Polycarbonatplatten aus einem mit einer antiseptischen Zusammensetzung imprägnierten Holzstab beginnen, sammeln Sie den Rahmen. Die Elemente sind so angeordnet, dass sich der Träger unter jeder Verbindung der Platten befindet. Befestigen von Polycarbonat an einem Holzfuß ist wie folgt:

  1. Schneidebögen ausschneiden und mit einer Kreissäge oder einem Spezialmesser in die gewünschte Größe schneiden. Der Schnitt erfolgt strikt zwischen den Rippen.
  2. Die erste Platte aus Polycarbonat wird so auf den Rahmen gelegt, dass sie 0,3-0,5 mm nach vorne vorsteht. Vor der Montage werden die Blechenden mit einem speziellen Dichtungsband geschützt.

Wie und wie man Polycarbonat an einem Holzrahmen befestigt

Das Erscheinen eines Materials wie Polycarbonat auf dem modernen Baumarkt ermöglicht es Ihnen, den Traum von Liebenden "näher am Boden" zu verwirklichen - Ihre eigenen Gurken, Tomaten, Gemüse und andere Gemüse- und Beerenfrüchte auf Ihrem Grundstück zu haben, die die notwendigen Gewächshäuser benötigen. Temperaturbedingungen.

Polycarbonat ersetzt solche Materialien wie Polyethylenfolie und Glas, die während der Sowjetzeit Gewächshäuser bedeckten und während einer langen Nutzungsdauer ihre Betriebseigenschaften verloren haben: unter dem Einfluss von Zeit und atmosphärisch-natürlichen Phänomenen (Hitze- und Kältewechsel, Starkwind, Regen, Hagel und Kälte) Schneefälle, usw.) Die Filme waren zerrissen, Glas schlug, und unter den Bedingungen des totalen Defizits war es schwierig genug, neue Materialien zu bekommen, um sie zu ersetzen.

Wir bieten Besuchern unserer Website - Bewohner von Privathäusern und Sommerbewohnern (sowie Unternehmern, die ein eigenes Unternehmen für die Herstellung und den Verkauf von Polycarbonat-Strukturen eröffnen wollen) - eine Analyse der Vor- und Nachteile von Polycarbonat, seine Installationsmerkmale an den Holzrahmen von Gewächshäusern, Überdachungen über die Veranda, die "Verglasung" der Veranda und Lauben und andere "Sommer" -Designs.

Was ist Polycarbonat und welche Eigenschaften hat es ↑

In seiner chemischen Zusammensetzung ist POLYCARBONAT ein polymerer Kunststoff, der durch die Wechselwirkung eines 2-atomigen Alkohols mit Kohlensäure-Polyestern erhalten wird.

Als Baumaterial ist es eine transparente, leichte, flexible und zugleich dauerhafte Platte / Platte von bestimmter Größe, Dicke und Gewicht.

Nach außen ähnelt es Glas - gewöhnliches Silikat oder Acryl. Aber aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung hat dieses Material eine Reihe von charakteristischen und einzigartigen physikalischen und mechanischen Eigenschaften, die zu seiner Popularität beitragen:

  • Plastizität - die Fähigkeit, sich zu biegen, zu biegen und dementsprechend verschiedene Formen anzunehmen (kann für gerade und gewölbte Dächer verwendet werden);
  • maximale Stoß- und Vibrationsfestigkeit - 200-mal stärker als Glas, verschlechtert sich nicht durch Wind, Hagel, Schlag durch fallende große Äste;
  • Feuerbeständigkeit (schwer entflammbar) - bei hohen Temperaturen schmilzt es, brennt aber nicht und gilt als "selbstverlöschend";
  • Beständigkeit gegenüber den meisten aggressiven Chemikalien;
  • hervorragende Wärme- und Schalldämmung - hält Wärme gut und verhindert das Eindringen von Lärm;
  • hohe Lichtdurchlässigkeit - bis zu 90%, genug für das normale Wachstum von Gemüse und anderen Pflanzen, Beleuchtung von Räumen;
  • guter Schutz vor Sonnenlicht - Polycarbonatplatten auf beiden Seiten haben eine UV-Schutzschicht, die Pflanzen und Menschen schützt;
  • kleines spezifisches Gewicht - abhängig von der Blattgröße von 1,5 bis 3,5 kg / m 2 (das ist 16 mal weniger als das Gewicht von Glas und 3 mal weniger als Acryl), daher ist es beim Bau von kleinen Gewächshäusern nicht notwendig, das Fundament zu legen und schwer zu bauen Designs, ist es leicht zu transportieren.

Wie andere Arten von Baumaterialien hat Polycarbonat mehrere Nachteile:

  • bei längerer Einwirkung von ultravioletter Strahlung (helles Sonnenlicht) kann es zusammenbrechen - es "bewahrt" es vor der Zerstörung, ebenso wie die Pflanzen im Gewächshaus, die UV-Beschichtung;
  • bei Kontakt mit chemischen Reagenzien (Lösungsmittel, Schleifmittel) kann es trüb werden, reißen - und dann muss die Platte vollständig ersetzt werden;
  • es ist leicht, es während des Transports und der Installation zu kratzen - daher werden Polycarbonatplatten in Verpackungsfolie verkauft;
  • Während der Temperaturänderung kann es sich ausdehnen oder zusammenziehen - daher muss während der Installation eine "thermische Lücke" gelassen werden.

Arten von Polycarbonat und deren Umfang ↑

Unternehmen / Unternehmen der modernen Industrie produzieren 2 Arten dieses Materials:

  • monolithisch - ist eine feste (geworfene) transparente Platte einer flachen Form - häufiger oder mit einer Wellenoberfläche; In den letzten Jahren hat sich Polycarbonat mit 2 Schichten - stark und undurchlässig für UV-Strahlung - verbreitet; Er ist teurer als Handy
  • Honeycomb (zellulär, strukturiert) - eine 2-3-Schicht-Platte, die eine Wabe ähnelt und hat Zellen unterschiedlicher Formen und Größen, mit Luft gefüllt, zwischen denen Längs-Brücken sind - die sogenannten "Versteifungen" (aufgrund der Leichtigkeit, Haltbarkeit gegen mechanische Beschädigung, hohe Wärme- und Schalldämmung dieses Materials).

Polycarbonatplatten haben unterschiedliche Länge, Breite und Dicke:

  • Honeycomb - hergestellt 2,1 m breit und 6 und 12 m lang, 4, 6, 8, 10, 16 und 20 mm dick;
  • monolithisch - die Breite davon ist 2.05 m, Länge ist 3.05 oder 6 m, Dicke ist 2-12 mm.

Aufgrund seiner Dichte und Schwerentflammbarkeit wird das monolithische Material bei der Herstellung von feuerfesten Trennwänden für Industrie- und Wohngebäude verwendet, und Schlagfestigkeit wird als Schutz vor Vandalismus bei der Verglasung von Museen, Telefonzellen und Haltestellen, Schutzhelmen für Polizeibeamte und andere Zäune usw. verwendet.. Im Stadt- und Industriebau wird es oft für den Bau von horizontalen Gebäuden verwendet.

Cellular wird als Bedachungsmaterial auf den darauf befindlichen Dächern und / oder Fensterlaternen, Überdachungen über dem Eingang zu den Gebäuden verwendet. In der Landwirtschaft - für den Bau von Gewächshäusern und Gewächshäusern im privaten und industriellen Maßstab.

Wichtig ist auch die Dicke des Materials. Je dicker es ist, desto größer ist die Belastung, der es standhalten kann. Zum Beispiel sind für kleine Gewächshäuser Blätter von 4-6 mm Dicke geeigneter, Vordächer - 6-8 mm, für große Strukturen - 16 und 32 mm.

Beide Arten von Material können transparent, matt oder farbig sein.

Transparent liefert die nötige Lichtmenge. Verschiedene Farben geben Raum für Designlösungen. So ist es beispielsweise auf der schattigen Seite des Geländes vorzuziehen, für Lauben und Veranden gelbe und orangerote Farbtöne zu verwenden, um Sonne und Wärme zu erzeugen, für Sonnensegel sind bläulich-türkise und grünliche Farben, die das Sonnenlicht mindern, besser geeignet.

Die bekanntesten Marken im modernen Baumarkt von Polycarbonat sind (http://glazingmag.ru/sotovyj-polikarbonat-oteschestvennogo-proizvodstva/):

  • Lexan (Europa)
  • Rodeca und Makrolon (Deutschland)
  • PoliCarb (Italien)
  • Poligal (Israel)
  • Carboglass (Russland, Moskau)
  • Sellex (Russland, Tschechow)
  • Novoglass (Russland, Twer)
  • Novattro und Actual (Russland, Kasan)
  • Kronos (Russland, Omsk).

Gewächshaus aus Polycarbonat - der verbreitetste und beliebteste Typ ↑

Gegenwärtig werden bei der Herstellung von Polycarbonat-Gewächshäusern zunehmend verzinkter Stahl, Aluminium und Kunststoff als Material für den Rahmen verwendet. Aber es kann gesagt werden, dass die "klassische" und immer noch beliebte Option heute der Holzrahmen ist.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass:

  • Holz ist ein umweltfreundliches Material;
  • er hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit, und die während des Tages angesammelte Wärme "gibt" nachts auf, im Gegensatz zum Metallprofil, das in der kalten Jahreszeit zur Luftkühlung im Gewächshaus führen kann;
  • Für die Herstellung von Gewächshäusern aus Holz werden eine Kreissäge oder eine Bügelsäge und ein Schraubenzieher hauptsächlich als Basiswerkzeuge verwendet, und zum Arbeiten mit einem Rahmen aus Metall (Stahl, Aluminium) Schweiß- und Rohrbiegemaschinen werden Metallschneidwerkzeuge benötigt
  • Der Rahmen aus Holzbrettern ist stabiler und wird nicht mit starken Windböen wegfliegen, wie es manchmal bei Gewächshäusern auf der Basis von PVC-Rahmen der Fall ist.
  • Bauholz ist preiswert - verglichen mit beispielsweise Aluminium- und Metallprofilen.

Der Hauptnachteil des Holzrahmens wird als relativ niedrige Lebensdauer angesehen, da das Holz unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, Wind und Insekten anfängt zu faulen und zu bröckeln. Es ist möglich, diesen Nachteil zu überwinden, indem er mit antiseptischen und anderen speziellen Strukturen behandelt wird. Fachleute empfehlen die Verwendung von Laubholz (Hainbuche, Teak, Eiche) und Kiefern (Fichte, Kiefer) Holz - sie haben die Stärke und Beständigkeit gegen Verfall.

Dank der modernen Technologie ist der Bau von Gewächshäusern, basierend auf einem Holzrahmen, sehr vielfältig. So zum Beispiel solche Formen von Gewächshäusern wie:

  • abfallend - eine der Wände "grenzt" an die Wand des Hauses;
  • Giebel - der Sockel hat eine rechteckige Form, und das Dach hat einen Hang auf beiden Seiten des Gewächshauses
  • gewölbte - obreshetka Dächer, die eine Reihe von Gewölbedecken ist.

Die gebräuchlichste und meistverkaufte Variante unter den russischen "Sommerbewohnern" ist ein rechteckiges Holzgewächshaus (mit Fundament - Schraube, Band, Ziegel, Holz oder ohne Holzbalken der Basis, die in einer bestimmten Tiefe in den Boden einbricht), mit einem Giebeldach und "Ridge" an der Spitze - auf einem Grundstück in der Nähe des Hauses.

Standard und optimal für das Wachstum von Gemüsepflanzen in den klimatischen Bedingungen Russlands sind die Größen der Gewächshäuser (Länge-Breite-Höhe) 6000 * 3000 * 2100 mm, mit einer Polycarbonatdicke von 4-6 mm.

Für ein Gewächshaus mit einer Größe von 3x6 Metern müssen Sie also 4 Polycarbonatplatten mit je 6 Metern Länge kaufen: um das Dach auf beiden Seiten zu bedecken - 2 Bleche mit einer Länge von 6 Metern + 2 Bleche für die Endteile.

Gegenwärtig bieten viele Unternehmen Dienstleistungen für den Verkauf von Fertig- oder Spezialgewächshäusern und Gewächshäusern aus Polycarbonat an. Dementsprechend sind die Kosten für solche Strukturen viel teurer (unter Berücksichtigung von Gehältern, Transportkosten, Steuerabzügen usw.). Wenn Sie jedoch die notwendigen Holzwerkstoffe und Werkzeuge haben und die Installationsregeln befolgen, können Sie unter Berücksichtigung des geringen Gewichts und der Flexibilität von Polycarbonatplatten ein neues Gewächshaus mit einem Holzrahmen selbst und mit geringeren finanziellen Aufwendungen bauen.

Weiter geht es in unserem Artikel nicht um den Aufbau eines Holzrahmens für Gewächshäuser / Gewächshäuser (Informationen dazu finden Sie im Internet) und gehen der Frage nach, wie und in welcher Reihenfolge Polycarbonat am Rahmen des Gewächshauses mit einem 2-fach-Dach befestigt werden soll.

Die wichtigsten Werkzeuge zum Schneiden und Fixieren von Polycarbonat ↑

Bei der Vorbereitung des gekauften Polykarbonats für die Installation stellt sich natürlich die Frage: "Wie kann dieses spezielle Material geschnitten werden?"

Laut den professionellen Bauherren und Gärtnern, die Holz-Polycarbonat-Gewächshäuser auf ihren Grundstücken selbstständig "errichteten", können Sie die Platten der erforderlichen Größe mit Werkzeugen wie schneiden:

  • ein klerikales oder Konstruktionsmesser (das gebräuchlichste Werkzeug), das eine scharfe Klinge und einen bequemen Griff hat - wird hauptsächlich beim Schneiden von Material mit einer Dicke von 4-6 mm verwendet und erlaubt es, das Blatt in der Größe zu schneiden (nicht mehr als 1 2 cm);
  • High-Speed-Kreissäge - es ist wichtig, dass das Sägeblatt kleine unverdünnte Zähne hat und mit Hartmetall verstärkt ist (bei der Verwendung ist es notwendig, 2 Bretter - eine Führung und eine Unterstützung) zu haben;
  • "Bulgarisch" (klein), mit einer 125mm Scheibe, deren Zähne einen Winkel von etwa 30 Grad bilden müssen - um gleichmäßige Schnitte zu erzielen;
  • elektrische Stichsäge mit kleinen Zähnen (um das Blatt nicht zu "zerreißen") - geeignet zum Schneiden von großen Blättern und "Rundungen" bei der Herstellung von Gewächshäusern und Vordächern.

Ferner stellen wir fest, dass zur Befestigung von Polycarbonat an der Kiste eines Holzgewächshauses mit einer "Punkt" -Methode (üblicherweise) Kreuzschlitz-Blechschrauben oder selbstschneidende Schrauben verwendet werden, die mit einer herkömmlichen elektrischen Bohrmaschine verschraubt werden.

Um ein Eindringen von Feuchtigkeit in die Löcher der selbstschneidenden Schrauben zu verhindern, ist es notwendig, zwischen "Kopf" und Polycarbonatfolie eine abdichtende "Unterlegscheibe" (Metall, Gummi Polyurethan) oder spezielle "Unterlegscheiben" (mit einer Dichtung und einem versiegelten Deckel oben) zu verwenden.

Um Polycarbonatplatten miteinander zu verbinden und am Rahmen zu befestigen, um die Dichtigkeit, Stabilität und Langlebigkeit von mit Polycarbonat beschichteten Gewächshäusern zu gewährleisten, müssen zusätzlich zu diesen Werkzeugen zusätzliche Profilelemente für verschiedene Zwecke (in Polycarbonatplatten erhältlich) zur Verfügung stehen sowie im Fachhandel separat erhältlich):

  • einfache Verbindung mit Rillen - Kanten der Blätter, die nacheinander über die Breite des Daches und der Wände des Gewächshauses verlaufen, werden darin eingefügt;
  • Ende, von außen "taub" - zum Versiegeln und Verschließen der Kanten des Paneels vor Staub, Mücken usw.;
  • Wand - wird verwendet, um die Platte an der Wand des Hauses zu befestigen (typisch für Ein-Pitch-Dächer);
  • eckig - mit seinen Hilfeplatten an den Ecken des Gewächshauses verbinden;
  • Grat - notwendig für die Montage von Platten an der Spitze eines 2-zackigen Daches.

Bühnen und Grundregeln für das Anbringen einer Polycarbonatabdeckung an einem Holzrahmen ↑

Stufe 1 Vorbereitung - Schneiden von Polycarbonat in Übereinstimmung mit den angegebenen Abmessungen.

Nachdem die erforderliche Menge an Polycarbonat erhalten wurde (die auf Basis der Größe des Gewächshaus- und Standardvolumens von Polycarbonatplatten berechnet wird), ist es notwendig, sie zu schneiden.

Um die entsprechenden Teile für das Dach und die Wände des Gewächshauses aus Polycarbonatmaterial entsprechend den angegebenen Abmessungen richtig zu schneiden / zu schneiden, befolgen Sie eine Reihe von folgenden Regeln:

  • Polycarbonat-Platten müssen auf einer ebenen Oberfläche platziert werden, um das Eindringen von Steinen und Werkzeugen zu verhindern, die das präzise Schneiden stören oder beschädigen könnten;
  • Damit die Blätter gleichmäßig geschnitten werden, müssen Sie eine Linie mit einem Marker mit einem Lineal zeichnen, und wenn die Linie entlang der "Wabe" verläuft, können Sie auf einen Marker verzichten;
  • an der Stelle des Schnitts am oberen und unteren Rand des Bleches ist es notwendig, die Stäbe oder Bretter - für die freie Bewegung des Schneidwerkzeugs sowie des Bretts - zu verlegen, wenn es notwendig ist, auf dem Blech zu stehen und sich entlang des Schnitts zu bewegen;
  • Es ist wichtig, die UV-Schicht, die sich nur auf der Vorderseite des Blattes befindet, nicht zu beschädigen;
  • nach dem Schneiden ist es notwendig, Sägemehl zu entfernen - zum Beispiel mit einem Druckluftstrahl unter Verwendung eines herkömmlichen Staubsaugers;
  • Die Verpackungsfolie auf der Unterseite der Platte wird unmittelbar vor dem Legen der Folie auf den Rahmen und die oberste Folie nach der Installation entfernt.

Das Blatt auf dem Dach des Gewächshauses sollte entlang des Abhangs und an den Wänden platziert werden - vertikal, um den natürlichen Abfluss von Feuchtigkeit zu gewährleisten, die in der "Zelle" auftrat, wenn die Temperatur abfiel.

Es umfasst mehrere aufeinanderfolgende Phasen:

  • das ausgeschnittene Stück Polycarbonat auf den Rahmen legen und dabei auf den "Dachfirst" des Daches fokussieren (die untere Kante kann etwas hervorstehen - sie kann dann mit einem Messer geschnitten werden);
  • die Schutzfolie an den Kanten des Blattes um 8-10 cm zurückziehen:
  • am Seitenende Klebeband anbringen (kein Büroband verwenden);
  • Befestigen Sie die Verbindungsprofil-Basis entlang der Profil-Axiallinie mit Schrauben und legen Sie eine der Seiten der Platte hinein;
  • kleben Sie das perforierte Klebeband auf die Unterseite der Platte und schließen Sie es mit einem Endprofil (es sollte sich etwa 3 mm von der Blattkante zurückziehen, mehrere "Drainage" Löcher können in den Boden für Drainage gebohrt werden, und je steiler die Dachneigung, desto besser wird zur Verfügung gestellt Feuchtigkeit Abfluss);
  • Um den Boden des Blechs an der Kiste zu befestigen, bohren Sie zuerst Löcher in das Polycarbonat - es sollte 1-2 mm breiter sein als die Dicke des Schraubenschaftes, um die thermische Ausdehnung des Blechs auszugleichen;
  • Schrauben im Abstand von 15-30 cm zueinander schrauben;
  • Befestigen Sie die Profilbasis mit der Presserprofilabdeckung (sie sollte "einrasten").

Der Prozess der Verlegung und Befestigung von Polycarbonat-Teilen wird bis zum Ende des Daches wiederholt.

Das gleiche Prinzip wird verwendet, um vertikal angeordnete Blätter zu montieren, die die Wände des Gewächshauses bilden - vergessen Sie nicht, dass an senkrechten Rändern des Rahmens der Platte verbinden / befestigen mit dem "eckigen" Profil.

3 Die letzte Phase - Entfernen der Verpackungsfolie von der Oberseite der Platte.

Es wird empfohlen, die obere Schutzfolie unmittelbar nach der Montage des Polycarbonats zu entfernen, da diese unter dem Einfluss der Sonne am Material haften bleibt und schwer zu entfernen ist. Wenn Sie abrasive Materialien verwenden, besteht die Gefahr einer Beschädigung der UV-Schicht.

Wir hoffen, dass die Informationen in diesem Artikel für diejenigen nützlich sind, die sich entschieden haben, ein neues Gewächshaus aus Polycarbonat selbst zu bauen oder das alte mit Polycarbonat zu bedecken.

Wie für die gewölbten Gewächshäuser und Überdachungen über der Veranda des Hauses, unter Berücksichtigung der Biegung der Rahmenbögen und des Biegekoeffizienten der Polycarbonatplatte, ihrer verschiedenen Farben, sowie den Installationsregeln und -empfehlungen folgend, können Sie schnell und einfach ein funktionelles bauen Schnee), leicht und haltbar (mit einer Dicke von 8-10 mm) und eine schöne (entsprechend der gesamten äußeren Gestaltung und Landschaft des Gebiets neben dem Haus) Polycarbonat-Schuppen.

So montieren Sie Polycarbonat - Basisspitzen. Wie fixiert man Polycarbonat auf Metall und Holzrahmen? Was und welche Seite ist richtiger?

Heute gilt Polykarbonat als das beliebteste und begehrteste Material, von dem man, wenn nicht sogar sehr viel, von Schuppen bis hin zu Überdachungen baut. Und das ist kein Zufall: Dieses Material zeichnet sich durch viele Eigenschaften aus, die für Objekte im Bau sehr wichtig sind. Aber trotz dieser häufigen Nutzung wissen nicht alle Entwickler noch, wie man Polycarbonat richtig an einem Holzrahmen befestigen kann, so dass es fest hält, was bedeutet, dass es für eine lange Zeit dient. Dazu wird es notwendig sein, neben dem Material selbst nachzuvollziehen, was alles getan werden kann.

Werkzeuge

  1. Polycarbonat-Platten.
  2. Für die Herstellung von Basen - Nägel und Hammer.
  3. Material für die Basis - Holzbalken.
  4. Selbstschneidende Schrauben für die Befestigung arbeitet mit Blechen.
  5. Um mit Schrauben zu arbeiten, benötigen Sie einen Schraubenzieher oder einen Schraubenzieher.
  6. Bohrer.
  7. Selbstklebebänder zur Isolierung von Endflächen.
  8. Verbindungsprofile.

Bevor Sie anfangen, zelluläres Polycarbonat an Holz zu befestigen, müssen Sie sich mit den Regeln vertraut machen.

Befestigungsregeln für Polycarbonatplatten

Polycarbonat-Gewächshaus aus Holz

Bei der Installation von Montage-Polycarbonat müssen Sie einfache, aber sehr wichtige Regeln befolgen. Unabhängig von der Art des Gewebes - gegossenes oder zelliges Material, in beiden Fällen ist es ein komplexes Kunststoff - Polymer, die Paneele können brechen, obwohl sie sich durch hohe Elastizität auszeichnen. Das Ergebnis - das Material wird schnell wertlos. Zu verhindern, dass das Material richtig geschnitten und Löcher für Befestigungselemente gebohrt werden, wird dies verhindern.

Bevor Sie mit der Montage beginnen, müssen Sie alle Details des Baumes mit einer speziellen Lösung bearbeiten, die das Material vor Schäden durch Insekten schützt. Darüber hinaus kann Holz in einer feuchten Umgebung zu verfaulen beginnen, aber eine Imprägnierung wird dies verhindern. In der Regel für den Bau von Gewächshäusern verwendet Holz, dessen Dicke - 5 cm.

Arbeite mit Blättern

Nachdem das Gerüst fertig gebaut und vorbereitet wurde, können Sie die Polycarbonatplatten befestigen. Wenn monolithische Platten für die Arbeit verwendet werden, werden sie nicht gebogen. Bei der Befestigung von zellularem Polycarbonat ist das Biegen von Blechen entlang von Versteifungen zulässig, jedoch keinesfalls in Querrichtung. Dies ist aus zwei Gründen wichtig: um diese Versteifungen nicht zu brechen, und um die Verdampfung aus dem Hohlraum der Blätter nicht zu verhindern.

Zur Notiz: Bei der Installation muss sichergestellt werden, dass die Blätter mit der richtigen Seite nach oben gelegt werden, UV-Schutz wird darauf angewendet, und wenn die Leinwand falsch platziert wird, wird sie schnell unbrauchbar, da sie nicht vor schädlicher Strahlung geschützt ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt - Schneidklingen. In seltenen Fällen, wenn gekaufte Blätter mit der erforderlichen Größe übereinstimmen, muss daher vor dem Anbringen von Polycarbonat an Holz geschnitten werden. Um dies zu tun, müssen Sie eine Kreissäge verwenden, die Härte der Festplatte wird nicht zulassen, die Oberfläche der Leinwand zu knacken. Die Scheibe sollte sehr gut geschärft sein und vorzugsweise eine solche aus Schwermetalllegierungen kaufen. Während des Schneidvorgangs müssen die Klingen sicher fixiert und mit der gleichen Geschwindigkeit zugeführt werden.

Und schließlich - die Ausführung von Löchern. Ihr Durchmesser sollte ein paar Millimeter größer sein als der Durchmesser des Befestigungsbeines. Da Holz ein schlecht wärmeleitendes Material ist, kann man nicht wirklich darüber nachdenken, wie und wie man Polycarbonat zur Wärmespeicherung befestigen kann, sondern einfach Schrauben und keine Wärmescheiben. Sie können durch gewöhnliche Metallscheiben ersetzt werden, deren Durchmesser nicht weniger als 2,5 cm beträgt.Es werden hauptsächlich Befestigungselemente aus Edelstahl oder galvanisiertem Stahl gekauft.

Befestigungsbleche

Dies ist der wichtigste Moment der Konstruktion. Die erste Leinwand ist so gelegt, dass sie leicht über den Rahmen des Rahmens hinausragt und diesen fixiert. Anschließend wird das restliche Material mit dem Profil zur Verbindung der einzelnen Bahnen verlegt und fixiert. Beim Schrauben der Schrauben muss sichergestellt werden, dass das Befestigungselement fest an der Leinwand anliegt, es aber nicht verbiegt, geschweige denn bricht. In gleicher Weise erfolgt die Befestigung am Rahmen sowohl an den Endflächen als auch an den Türen der Gewächshauskonstruktionen.

Gewächshausvideo

Ein polymeres Material, das thermoplastische Eigenschaften aufweist, wird üblicherweise in Form von Blättern präsentiert. Trotz der unterschiedlichen Farben ist es transparent. Im Alltag wird es Polycarbonat genannt. Entworfenes Polycarbonat für die Anordnung von Gewächshäusern, Markisen und Veranden. Sie können auch tun. Es wird angenommen, dass es nichts kompliziertes an der Arbeit mit ihm gibt, jedoch gibt es einige Besonderheiten.

Was müssen Sie vor der Installation wissen?

Polycarbonat im Aussehen ähnelt Glas. Seine scheinbare Transparenz dient jedoch immer noch als guter Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung. Dieses feste Material hat eine gute Flexibilität, ist aber sehr haltbar und ziemlich leicht. Polycarbonat Betriebstemperatur ist von - 40 bis + 120 Grad Celsius.

Polycarbonat ist in zwei Arten unterteilt:

  • Monolithisch Es ist praktisch Glas, nur leichter und stärker.
  • Zellulär. Es ist eine hohle, aber mehrschichtige Struktur mit in Längsrichtung angeordneten Versteifungen

Vor dem Kauf eines Polycarbonats ist es notwendig, möglichst genau seine Größe zu bestimmen. Dies wird die Passflächen erheblich erleichtern. Und Sie sollten auch darauf vorbereitet sein, dass die Installation von Polycarbonat, wenn Sie es Schritt für Schritt einreichen, so aussieht:

  1. Blattauswahl (Orientierung)
  2. Schneidplatten der gewünschten Form und Größe
  3. Löcher für Befestigungen vorbereiten
  4. Siegelnähte
  5. Montage aller Strukturelemente

Erwähnenswert ist auch, dass Polycarbonat aufgrund erhöhter thermischer Belastung verformt werden kann. Dies ist besonders wichtig zu wissen, bevor Sie tun, montieren Sie Polycarbonat auf dem Gewächshaus, Dach oder Dach, die hauptsächlich unter der sengenden Sonne befindet.

Wissenswertes! 2,5 Millimeter pro Meter sind Standardindikatoren für die Ausdehnung von zellularem transparentem Polycarbonat, und für farbige Platten beträgt diese Zahl 4,5 Millimeter pro Meter.

Bei der Installation im Sommer in der Hitze der Platte sollte nahe installiert werden, einschließlich der Lock-Docking-Profil. Durch das Absenken der Temperatur wird das Polycarbonat reduziert und der erforderliche Abstand zwischen der Profilverriegelung und dem Blech wird sichtbar, wodurch eine zusätzliche Feuchtigkeitsverschwendung entsteht.

Auswahl von Paneelen

Bei der Arbeit mit zellulärem Polycarbonat ist es wichtig, die Bleche unter Berücksichtigung der Versteifungen korrekt anzuordnen. Die Installation der Platte sollte so durchgeführt werden, dass die internen Kanäle der Rippen nach außen zugänglich sind. Dadurch wird das Kondensat abgeleitet, das sich in der Folie bildet. Ist es möglich, Polycarbonat horizontal zu montieren?

Es ist wichtig! Beim Bau eines Gewächshauses sollten die Platten vertikal positioniert werden (Versteifungsrippen sollten senkrecht zur Oberfläche sein). Wenn schräge Flächen eingebaut werden sollen, müssen die Kanten an den Hängen liegen. Bei der Bogenmontage sollten die Kanten in Richtung des Bogens liegen.

Es lohnt sich, darauf zu achten, ob der Hersteller eine der Seiten des Polycarbonatäußeren hergestellt hat. Wenn ja, dann hat diese Seite eine spezielle Schutzschicht, die nach der Fixierung des Blattes entfernt werden kann.

Bei der Verwendung von zellenförmigem Polycarbonat sollte der maximale Biegeradius des Materials berücksichtigt werden, der für jeden Paneeltyp separat angegeben wird.

Genaue Messungen helfen dabei, die richtige Menge an Material zu erhalten, was für eine qualitativ hochwertige Montage ausreicht.

Schneidplatten

Angesichts der Korrektheit der Lage der Platten relativ zu ihren Versteifungen ist es ratsam, eine Zeichnung mit Messungen der erforderlichen Anzahl von Polycarbonatplatten zu erstellen. Danach müssen Sie mit dem Schneiden einer großen Klinge beginnen.

Eine Hochgeschwindigkeitskreissäge ist zum Schneiden geeignet. Es ist am besten, die besten Hartmetallscheiben mit unverdünnten feinen Zähnen zu bearbeiten.

Achtung! Polycarbonatplatten können beim Schneiden nicht in den Händen gehalten werden. Starke Vibrationen können Verletzungen verursachen oder Schnitte von schlechter Qualität verursachen. Es ist am besten, die Platten auf eine ebene, feste Oberfläche zu legen und sie sicher zu befestigen, sogar mit einem Schraubstock. Eine Schnittlinie nach der Arbeit muss von Spänen gereinigt werden.

Löcher aus Polycarbonat

Es ist notwendig, Löcher in zelluläres Polycarbonat zwischen Versteifungen zu bohren (dies wird die Kondensatableitung nicht stören). Führen Sie die erforderlichen Arbeiten vor Beginn der Anlage durch. Es ist am besten, eine elektrische Bohrmaschine mit Bohrern für Metall zu bohren.

Versiegelung

Dieser Prozess sollte nur für Mobilfunkmodule durchgeführt werden. An den oben liegenden Enden müssen Sie ein selbstklebendes Klebeband befestigen. Die unteren Enden können nicht versiegelt werden.

Wenn Sie sich entscheiden, ein Gewächshaus aus Polycarbonat zu machen, beachten Sie, dass Sie dies tun müssen. Dies ist notwendig, um das Risiko von Pflanzenkrankheiten zu verringern.

Nicht umsonst wird Polycarbonat bei der Herstellung von Gewächshäusern verwendet. Dieses Material überträgt perfekt Licht und ist gleichzeitig beständig gegen hohe Temperaturen. Lesen Sie über andere technische Eigenschaften von zellulärem Polycarbonat. Dieses Material zeichnet sich durch hohe Festigkeit aus.

Wie und was soll Polycarbonat an Metall und Holz befestigen?

Wenn alle vorbereitenden Arbeiten erledigt sind, müssen Sie mit der Montage der Struktur beginnen, bei der es sich um die richtige Befestigung von Polycarbonat handelt.

Es gibt zwei Arten, Polycarbonatplatten zu befestigen:

  • Mit Hilfe von Thermoscheiben
  • Profile verwenden

Polycarbonathalterung mit thermischen Scheiben

Bei Thermoscheiben müssen Löcher in Polykarbonatplatten einige Millimeter breiter als der Durchmesser jeder Thermowäsche gemacht werden. Die Kunststoffkonstruktion am kurzen Bein sollte fest in das Loch passen und einrasten. Seine Länge entspricht der Dicke des Paneels.

In der Thermowäsche ist notwendigerweise eine Gummidichtung vorhanden, die eine zusätzliche Fixierung ermöglicht und keine Feuchtigkeit und keinen Staub durchlässt. Diese Methode der Installation kann eine feste Rückhaltung von Polykarbonatunterlegscheiben bereitstellen, die sich unter Hitzebelastungen ausdehnen und den Blättern nicht erlauben, ihre Form zu ändern. Diese Befestigungsmethode wird als Punkt bezeichnet.

Die Transparenz des Glases und die Stärke des Metalls, Leichtigkeit und Flexibilität, Beständigkeit gegen Temperaturunterschiede (- 45 - + 120 gr.), Umweltsicherheit, Haltbarkeit (bis zu 20 Jahren) - das sind die Qualitäten von Polycarbonat, die dieses Material so beliebt machen.

Die Palette seiner Anwendung ist breit: Flachdächer, gewölbte und gewölbte Dächer, Schuppen, Vordächer, Schallschutzwände, Treppengeländer, Werbestrukturen, Gewächshäuser, Zäune usw.

Panelausrichtung

Die Rippen sind entlang der Länge der Platte ausgerichtet.

Die maximale Strukturfestigkeit wird erreicht, wenn sich die Hohlkanäle befinden:

  • mit vertikaler Installation der Platte - vertikal;
  • in gekrümmten Strukturen - parallel zur Biegungslinie;
  • in der Neigung - in Richtung der Steigung.

Für äußere Strukturen wird Polycarbonat verwendet, auf dessen Außenseite Substanzen aufgebracht sind, die es vor ultravioletter Strahlung schützen. Auf den Schutzfilm wurden relevante Informationen aufgebracht. Um die Platten richtig zu positionieren, wird die Installation durchgeführt, ohne die obere Folie zu entfernen.

Neigungswinkel

Auf Flachdächern muss der Neigungswinkel in Wasserlaufrichtung mindestens 5 Grad oder 90 mm betragen. Bei einer Länge von mehr als 6 Metern sollte die Steigung erhöht werden.

Biegeradius für gewölbte Strukturen

Theoretisch kann es 150 Dicken der verwendeten Platte nicht überschreiten.

Praktisch ist es ratsam, sich auf die Herstelleranweisungen oder die Kennzeichnung auf einem Schutzfilm zu konzentrieren.

Polycarbonat schneiden

Achten Sie beim Schneiden darauf, dass keine Vibrationen auftreten.
Nach dem Schneiden müssen die Späne entfernt werden.

Löcher bohren

Die Bohrstelle befindet sich zwischen Versteifungen. Der Abstand von der Kante beträgt mindestens zwei Bohrdurchmesser.

  • Schärfwinkel - 30 Grad;
  • Bohrwinkel - 90 Grad;
  • Bohrgeschwindigkeit - bis zu 40 Meter pro Minute.
  • Vorschubgeschwindigkeit - bis zu 0,5 mm / U
  • Der Lochdurchmesser ist 3 mm größer als der Durchmesser des Befestigungselements.
  • Entfernen Sie während des Bohrens regelmäßig Späne und kühlen Sie den Bohrer.

Versiegelung der Enden der Platte

Vor dem Versiegeln entfernen sie das temporäre Klebeband, das die Enden für Lagerung und Transport schützt.

Die oberen Enden sind mit einem durchgehend klebenden Aluminiumband verschlossen, und der Boden - perforiert. Wenn das Ende nicht in die Rillen oder andere Profile eindringt, wird es über das Band mit einem Gehrungsprofil geschlossen. Im unteren Profil Löcher für Kondensatablauf in 30 cm Schritten bohren.

In den Bogenstrukturen sind beide Enden als Boden versiegelt.

Befestigung von zellulärem Polycarbonat an Metall

Es werden selbstschneidende Schrauben mit einem Bohrer aus rostfreiem Stahl oder mit einer verzinkten Spitze verwendet. Die Verwendung von Gummischeiben für Verdichtung oder Thermoscheiben ist obligatorisch.
Die Befestigung erfolgt in Schritten von 400 - 600 mm.

Die selbstschneidende Schraube dreht sich streng senkrecht zur Ebene. Es ist wichtig, eine zu starke Verformung zu vermeiden.

Monolithische Polycarbonathalterung

"Rahmen" montieren

Der Rahmen aus Metall, Kunststoff oder Holz sollte eine Nuttiefe von 25 mm haben.
Die interne Rahmengröße wird größer, je größer die Länge:

Die Befestigung im Rahmen erfolgt auf zwei Arten:

  1. "Nass" - mit Polymerkitt und Silikondichtstoffen, mit denen die Kanten von Elementen und Dichtungen (Profile oder Dichtungen) bearbeitet werden. Verwendet für Rahmen aus Holz und Metall.
  2. "Trocken" - mit Hilfe von Schrauben, Unterlegscheiben, Schrauben, Bolzen und Muttern. Verwenden Sie unbedingt die Dichtung - Kunststoffprofil oder Gummidichtung, die keine Weichmacher enthält. Kleben Sie das Dichtmittel nicht auf das Polycarbonat.
    Der Befestigungsschritt beträgt 50 cm, der Abstand vom Rand beträgt mindestens 2 cm.

Montage auf Stützen oder Kisten

Wenn eine große Fläche mit den gleichen Befestigungselementen ausgeführt wird.

Bei kleinen Konstruktionen können Polyamidkleber und sogar doppelseitiges Klebeband verwendet werden. Für Außenarbeiten verwenden wir einen witterungsbeständigen Silikonkleber.

Wenn Sie eine erhöhte Transparenz benötigen, ist es besser, einen Klebstoff auf Polyurethanbasis zu verwenden. Vor dem Kleben die Oberfläche mit Isopropylalkohol entfetten.

Arten der Montage von Polycarbonat

Gepunktet

Das Befestigungselement wird durch thermische Unterlegscheiben direkt am Rahmen hergestellt, der unter Berücksichtigung von Wind- und Schneelasten hergestellt wird. Die Länge und Breite ist in diesem Fall nicht begrenzt.

Der Montageabstand beträgt 300-400 mm.

Der Nachteil ist eine Verletzung der ästhetischen Erscheinung von der Innenseite des Raumes, da das Verbindungsprofil nicht immer mit dem Rahmen übereinstimmt.

Profil

Am Metallrahmen sind Aluminium- oder Polycarbonat-Verbindungsprofile angebracht, in die bereits Knüppel eingebettet sind.

Die Länge ist nicht begrenzt, und die Breite beträgt 0,7 oder 1,05 Meter (das Ergebnis des verschwendungsfreien Schneidens in 2 oder 3 Teile Länge).

Nachteil: Bei Überschreitung der Bemessungswerte kann die nur am Umfang befestigte Platte aus den Nuten herauskommen.

Gemischt

Dies ist eine Kombination der ersten beiden Arten, die es ermöglicht, ihre Mängel zu kompensieren.

Zubehör für die Montage von Polycarbonat

  • Profile: Ende, Verbindung, Winkel, Wand, Grat.
  • Thermo-Unterlegscheiben, Mini-Unterlegscheiben.
  • Stummel
  • Endklebebänder (fest und perforiert).
  • EPDM-Dichtung für Profile.

Profile

  • Gesicht - für die Gestaltung von Kanten. Kurzes Regal haben draußen.
  • Verbinden (abnehmbar universal und solide H-förmig) - ermöglichen es Ihnen, die Kanten der Blätter zu verbinden. Nur abnehmbare Profile können am Rahmen befestigt werden.
  • Ecke - Elemente in einem Winkel von 90 Grad koppeln.
  • Wände - stellen eine feste Verbindung zur Wand her, während sie die Funktionen des Endprofils ausführen.
  • Grat - verwendet, um den Dachfirst zu entwerfen und die Elemente in einem Winkel von mehr als 90 Grad zu paaren.

Thermo-Waschmaschine

  • Edelstahl.
    Sie werden für große Gebiete in Gebieten mit starkem Wind verwendet. Die stärkste und langlebigste in der Lebensdauer.
  • Polycarbonat.
    Das Design bietet eine dichte Verbindung, ohne die Oberfläche zu beschädigen. Haltbarkeit - bis zu 20 Jahren. Thermisch beständig. Kann monolithisch oder zusammenklappbar sein. Habe eine breite Farbpalette.
  • Aus Polypropylen.
    Das wirtschaftlichste in den Kosten. Die Laufzeit beträgt bis zu 4 Jahren. Anwendbar nur in Innenräumen oder im Schatten.

Mini-Unterlegscheiben

Wird im Innenausbau verwendet, wo dünnes Polycarbonat verwendet wird.

Stummel

Schließen Sie die Enden der Profile, um das Eindringen von Staub, Feuchtigkeit und Insekten zu verhindern. Sorgen Sie für ein ästhetisches Aussehen.

Thermische Größenänderung von Polycarbonat

Die Berechnung linearer Änderungen kann berechnet werden, indem die Länge oder Breite in Metern mit der Anzahl der Grade und dem linearen Wärmeausdehnungskoeffizienten (0,065) multipliziert wird.
Farbfolien erhitzen sich 10 bis 15 Grad mehr.

Zum Beispiel: eine transparente Platte mit einer Länge von 1 Meter mit einer Temperaturdifferenz von - 30 bis + 30 Grad ändert die Größe um 3,9 mm und Farbe - um 4,88 mm.

Stellen Sie deshalb sicher:

  • Lücken beim Befestigen und Verbinden der Platten lassen;
  • Bohrlöcher 2-3 mm größer als der Durchmesser der Befestigungselemente;
  • Verwenden Sie Hitzeunterlegscheiben;
  • spezielle Verbindungs-, First- und Winkelprofile anzubringen.

Allgemeine Installationsregeln

Lagerung bis zur Installation

Schutzbeschichtungen

Nicht entfernt beim Transport, Lagerung, Schneiden, Bohren und Installieren. Entfernen Sie sie sofort nach Abschluss der Arbeiten.

Unmittelbar nach dem Schneiden wird die Folie von den Rändern entfernt, Späne werden entfernt und die Versiegelung wird durchgeführt.

Zerstörungsfreie Polycarbonat-Materialien

  1. Polyethylen;
  2. Polypropylen;
  3. Polychloropoly;
  4. Teflon;
  5. Neoplen;
  6. Silikon.

Materialien, die nicht mit Polycarbonat kompatibel sind

  1. Polyvinylchlorid;
  2. Polyvinylnitril;
  3. Polyurethan;
  4. Acryldichtstoffe;
  5. Dichtstoffe auf der Basis von Aminen oder Benzamiden.

Rahmen

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung eines Rahmenprojekts Folgendes:

  • Wind- und Schneelasten;
  • thermische Verformung der Platten;
  • Strömungsrichtung des Regenwassers;
  • zulässige Biegeradien;
  • die Größe der verwendeten Blätter, unter Berücksichtigung des kostengünstigen Schneidens;
  • die Kanten der Folie auf der langen Seite sind besser auf die Lagerstützen zu stützen;
  • Einbauabstand der Längsträger - 700 mm, 1050 mm plus Wärmedurchgang zwischen den Platten;
  • die Dicke der Tragbalken muss mindestens 30 mm betragen, um die Verbindungsprofile zu befestigen;
  • Vor der Installation ist der Rahmen in weiß oder sehr hell lackiert. Es ist wünschenswert, den direkten Kontakt von Polycarbonat mit Metall unter Verwendung von Gummidichtungen mit einem Durchmesser von 30 mm und einer Dicke von 3 mm zu verhindern.

Ungefähre Stufe des Drehens für die flache Konstruktion (ohne Berücksichtigung der Neigungswinkel- und Klimafunktionen):

Ungefähre Stufe des Drehens für eine Bogenkonstruktion (ohne Berücksichtigung des geografischen Standorts):

Temperaturabrechnung für Installationsarbeiten

Im Temperaturbereich von +10 bis +20 Grad erfährt Polycarbonat keine Wärmeausdehnung. Dies ist der beste Installationsmodus.

Bei heißem Wetter werden die Abstände zwischen den Paneelen und den Verbindungsprofilen auf ein Minimum reduziert und bei kaltem Wetter auf ein Maximum erhöht.

Bewegung auf der montierten Oberfläche

Die Stützen sind mindestens 3 Meter lang und 40 cm breit und mit einem weichen Tuch bedeckt.

Reinigung von Polycarbonat nach der Installation

Wenn nach dem Entfernen des Schutzfilms von einer Wabe oder einem geformten Polycarbonat die Notwendigkeit einer Reinigung aufgetreten ist, wenden Sie ein mildes neutrales Reinigungsmittel, warmes Wasser und Baumwollgewebe an. Spülen Sie mit kaltem Wasser und entfernen Sie die Wassertropfen mit einem trockenen, weichen Tuch.

Für große Bereiche der Behandlung gebrauchte Maschinenwaschmethode. Starke Verunreinigungen werden mit Isopropylalkohol entfernt.

Polycarbonat-Platten - eines der bequemsten Materialien für den Bau von Gewächshäusern, Schuppen, Überdachungen und anderen verschiedenen Erweiterungen des Hauses. Es verdankt seine Popularität einer ganzen Reihe von nützlichen Eigenschaften: Haltbarkeit, Festigkeit, thermische Stabilität, sowie die Fähigkeit, Licht zu übertragen und Wärme zu behalten.

Damit Polycarbonatstrukturen wirklich haltbar sind, ist es wichtig zu wissen, wie die Bleche richtig geschnitten und gebohrt werden und wie das Polycarbonat auf der Kappe befestigt wird. Dies ist keine allzu schwierige Arbeit, aber Sie müssen ein paar technische Feinheiten kennen.

Arten und Eigenschaften von Polycarbonat

Polycarbonat ist in zwei Varianten erhältlich:

  • Monolithisch Dies ist eigentlich organisches Glas mit erhöhter Festigkeit. Es kann für Gewächshäuser und Gewächshäuser verwendet werden, aber dies ist nicht die einzige Anwendung.

Anders als gewöhnliches Glas bricht dieses Material nicht, es ist sehr schwierig, es zu beschädigen. Es kann jede Farbe haben, deshalb hat es günstige dekorative Eigenschaften.

  • Zellulär. Dies sind spezielle Platten mit inneren Hohlräumen, die die Isoliereigenschaften deutlich erhöhen.

    Dies ermöglicht, dass es bei der Herstellung von Bögen, Schuppen und Vordächern verwendet wird, da es die Sonnenwärme wirksam bei einer ausreichend großen Transluzenz blockiert. Ein solcher Schuppen wird den Bereich nicht zu sehr beschatten, während er zu einem zuverlässigen Schutz vor Regen und Sonne wird.

    Wenn Sie wissen, wie Sie eine Überdachung mit Polycarbonat bedecken, können Sie auf dem Grundstück ein angenehmes Erholungsgebiet schaffen, einen Schutz für Pflanzen bauen oder einen Platz für Gästeparkplätze einrichten. Jedes Jahr wird dieses Material im Landbau immer beliebter.

    Grundregeln für das Arbeiten mit Polycarbonat

    Dieses Polymermaterial ist recht einfach anzuwenden, wenn Sie die Hauptregeln der Arbeit kennen und befolgen. Beim Schneiden ist es wichtig, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und zu wissen, wie man Polycarbonat auf eine Überdachung legt. Die Arbeit muss den folgenden Grundregeln entsprechen:

    Die Einhaltung der grundlegenden Regeln und Anforderungen ermöglicht es Ihnen, die Arbeit mit Polycarbonat zu vereinfachen und das beste Ergebnis zu erzielen. Dies ist kein sehr kapriziöses Material, und Sie können sehr schnell lernen, wie Sie damit richtig umgehen. Schöne und flache Platten können als Dekoration für Erweiterungen verwendet werden, sie werden zu einem harmonischen Bestandteil der Inneneinrichtung der Anlage.

    Befestigungsregeln für Polycarbonatplatten

    Wie man die Überdachung mit Polycarbonat bedeckt? Der Rahmen zur Befestigung des Polycarbonats kann aus Metall oder Holz bestehen. Gewächshäuser, große Schuppen und Schirme zum Haus haben meistens eine Metallbasis, Stahlrohre erfordern eine obligatorische Antikorrosionsbehandlung.

    Holzrahmen aus Holz oder Sperrholz kann für kleine Strukturen verwendet werden, die keiner signifikanten Belastung ausgesetzt sind. Elemente des Metallrahmens werden durch Schweißen verbunden, für die Holzschrauben verwendet werden.

    Wie befestige ich das Polycarbonat am Baldachin? Befestigungsbleche können auf zwei Arten ausgeführt werden:

    An den Kanten der Platten ist ein spezielles Profil erforderlich, das die Platte nicht nur vor dem Eindringen von Feuchtigkeit, Staub, Insekten und anderen Verschmutzungen schützt, sondern auch dem Design ein ästhetisches Aussehen verleiht.

    Befestigungsregeln mit H-Profil

    Diese Art der Befestigung wird für große Strukturen verwendet, zum Beispiel kann damit ein Carport zum Parken gebaut werden. Das H-förmige Profil sorgt für die dichteste Verbindung der Bleche: Es schließt und dichtet die Lücken zwischen den Blechen, und dank der geneigten oder gewölbten Konstruktion werden Regen und Schnee an den Seiten des Kabinendaches ablaufen, was es vor übermäßiger Belastung schützt.

    Das H-Profil ist in verschiedenen Varianten erhältlich:

    Die Befestigung mit Profilen gilt als "trockene" Methode, die zu jeder Jahreszeit angewendet werden kann. Polycarbonat verliert seine Eigenschaften bei niedrigen Temperaturen nicht, und im Frühjahr und Herbst können die Arbeiten an den Vordächern durchgeführt werden.

    Es gibt jedoch eine "nasse" Methode der Installation: Elemente von Schuppen und anderen Strukturen können mit einem speziellen Polymerkitt befestigt werden, wonach alle Verbindungen mit einem Dichtungsmittel behandelt werden sollten. Diese Methode ermöglicht es, beim Kauf von Profilen zu sparen und gleichzeitig eine relativ solide Konstruktion zu erhalten.

    Herstellung einer Überdachung aus dem am Haus befestigten Polycarbonat

    Ein Baldachin aus Polycarbonat ist eine vorteilhafte Lösung für jedes Gebäude: Es kann eine Analogie einer Mini-Veranda werden, die für die Aufstellung von Pflanzen, Bänken, Liegestühlen geeignet ist. Eine solche Erweiterung erfordert ein Minimum an Fundamentkonstruktionen und kann mit minimalen Kosten gebaut werden. Vor dem Bau wird es notwendig sein, die Abmessungen korrekt zu berechnen und über die Platzierung des Rahmens nachzudenken. Wenn das Haus aus Holz gebaut ist, wird die beste Lösung eine leichte Überdachung auf der Basis eines Holzrahmens sein.

    Wie man den Baldachin mit Polycarbonat bedeckt, kann die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen:

    1. Der erste Schritt ist die Berechnung und das Design. Stützsäulen sind in einem Abstand von 1,5 Metern voneinander angeordnet, für eine starke Überdachung können Sie Polycarbonatplatten mit einer Dicke von 6-10 mm wählen.

    Der Rahmen besteht aus Biege- und Querträgern: Die gebogenen Elemente des Bogenrahmens können aus Sperrholz und für die Querelemente aus einem starken Träger bestehen. Es muss daran erinnert werden, dass alle Elemente des Rahmens mit Antiseptika vorbehandelt werden sollten, um gegen Fäulnis und Schädlinge zu schützen.

  • Bau der Basis. Dafür müssen Sie Gruben mit einer Tiefe von 60 cm vorbereiten, die mit Beton gegossen werden. Nachdem die Lösung getrocknet ist, werden Metallklammern-Ecken daran befestigt und die Säulen werden mittels einer Schraubverbindung montiert.
  • Die Querbalken der befestigten Überdachung können auf speziellen Metallhaltern montiert werden, und eine Querstange kann an der Wand angebracht werden, auf der der an den Ecken befestigte Rahmen abgestützt wird.
  • Wenn die Basis bereit ist, kann Polycarbonat daran befestigt werden. Für einen Holzrahmen ist es am einfachsten, selbstschneidende Schrauben mit thermischen Unterlegscheiben zu verwenden: Befestigungselemente werden normalerweise separat gekauft, und Sie müssen die erforderliche Anzahl von Befestigungselementen korrekt berechnen. An den Fugen können Sie das H-förmige Profil anbringen, und wenn das nicht möglich ist, werden die Verbindungen mit Aluminiumband verbunden, das das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.
  • Die Belastung des Rahmens selbstständig zu berechnen ist problematisch, so dass Sie entweder fertige Zeichnungen finden oder die Berechnung von Profis bestellen können. Fehler im Engineering-Teil sind sehr teuer, daher ist es am besten, auf professionelles Design zu achten. Dann wird die Überdachung langlebig und sicher, und es kann sowohl für einen Mini-Spielplatz für Kinder als auch für das Parken eines Autos verwendet werden.

    Die Vorteile von Polycarbonat-Baldachin

    Polycarbonatüberdachung - nicht zu teure Lösung: die Blätter selbst sind verhältnismäßig billig, der hölzerne oder Metallrahmen kann mit minimalen Kosten auch gekauft werden oder Sie können alle Elemente selbst von den Materialien machen, die von der Reparatur des Hauses oder des Häuschens übrig sind. Befestigungselemente können auch ohne Probleme gekauft werden, und in der Folge können Sie Ihr Haus mit einer praktischen und praktischen Erweiterung versehen.

    Der Standort unter dem Vordach kann auf verschiedene Arten angeordnet werden. Die einfachste Lösung ist, die oberste Schicht Erde zu entfernen und den Raum mit Beton zu salben. Nach dem Trocknen erhalten Sie eine solide und ebene Plattform, die zum Parken des Autos verwendet werden kann.

    Eine andere gebräuchliche Lösung sind Pflastersteine: Ein kompliziertes Muster kann auf der Baustelle verlegt werden, und ein gewölbter oder geneigter Baldachin schützt den gekachelten Teppich zuverlässig vor Niederschlägen. Um es so haltbar wie möglich zu machen, wird es notwendig sein, einen Randsteingarten entlang der Ränder des Aufstellungsortes zu legen.

    Trotz aller Schwierigkeiten bleibt die Polycarbonat-Überdachung die gebräuchlichste Lösung für ein Landhaus oder ein Landhaus. Baue es mit eigenen Händen auf die Kräfte fast aller Hausbesitzer.

    Sie müssen JavaScript aktivieren oder den Player aktualisieren!