Wie und wie versiegeln Sie Löcher in der Betonwand?

Der Bau oder die Überholung des Hauses wird normalerweise professionellen Bauherren anvertraut. Kleinere Defekte (zum Beispiel Löcher in der Wand) werden meistens selbst behoben. Um dies schnell und effizient zu tun, sollten Sie sich mit den verschiedenen Lösungsansätzen vertraut machen.

Materialien zum Abdichten von Löchern

Um die beschädigte Wand zu reparieren, wird eine geeignete Konstruktionsmischung vorbereitet, mit deren Hilfe es leicht ist, den Schaden selbst zu reparieren, um optimale Festigkeit und Haltbarkeit zu gewährleisten. Die Zusammensetzung wird unter Berücksichtigung der Fläche und Art des Lochs oder Risses sowie der Fläche des Defekts ausgewählt. Bevor Sie eine Option bevorzugen, sollten Sie mit ihren Vor- und Nachteilen vertraut sein.

Mit ihrer Hilfe werden verschiedene Untergründe, einschließlich einer Betonmauer, eingeebnet. Es gibt verschiedene Arten von Kittmischungen, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat.

  • Zementkitt Nach dem Namen zu urteilen, ist seine Grundkomponente Zement. Mit einer solchen Mischung können Sie sowohl innen als auch außen Löcher im Beton verschließen. Das Material zeichnet sich durch hohe Festigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit aus. Der Nachteil ist lange Trocknung. Zement ist nicht plastisch, daher ist die geflickte Wand oft mit einem Gitter aus Rissen bedeckt. Aus diesem Grund besteht die Notwendigkeit, eine zweite Schicht Finish aufzubringen.
  • Gipsputz. Es ist nicht anfällig für Risse, es kann sofort mit einer dicken Schicht aufgetragen werden, um den Defekt zu versiegeln. Sein Nachteil ist die Instabilität gegenüber Feuchtigkeit, die Angst vor extremen Temperaturen. Umfang des Materials - trockene beheizte Räume.
  • Acrylkitt. Sie hat keine Angst vor Feuchtigkeit, die Wand nach der Reparatur ist perfekt. Die Polymermischung bezieht sich jedoch auf die Endbearbeitung. Es wird in einer dünnen Schicht aufgetragen und erlaubt es nicht, die stark beschädigte Basis zu bedecken. Ein weiterer Nachteil dieser Sorte ist ein recht hoher Preis.

Wenn die Risse im Beton klein sind, reicht es aus, sie mit einer dünnen Schicht der Fertigmischung zu verkleiden. Für tiefere Risse wählen Sie eine Zement- oder Putzzusammensetzung. Aber keiner der Kitt wird nicht zum Abdichten durch Löcher verwendet: Die Verbindung wird sich als undicht erweisen.

2. Polyurethanschaum.

Dies ist ein universelles Material, das für die Installation von Fenster- und Türblöcken sowie für die Beseitigung von Rissen und Rissen in Betonwänden unerlässlich ist. Bitte beachten Sie beim Kauf, dass es sich bei dem Montageschaum um zwei Typen handelt:

  • Einkomponenten - es kann ohne vorherige Vorbereitung verwendet werden;
  • Zweikomponenten - Komponenten werden mit einem speziellen Mischer oder einer Baupistole verbunden.

Der Schaum am Ausgang des Zylinders nimmt an Volumen zu und füllt die Lücke jeder Größe. Gleichzeitig haftet die Masse gut am Beton und härtet schnell aus, wodurch eine hohe Dichte des eingebetteten Bereichs gewährleistet wird. Der einzige Nachteil - die mögliche Schrumpfung des Materials. Polyurethanschaum ermöglicht das Abdichten tiefer Löcher mit kleinen Abmessungen, da es aus einem unter Druck stehenden Zylinder gespeist wird.

3. Reparaturmischung.

Dies ist das beste Material, um große Löcher zu verdecken und die Wand des Hauses oder Balkons von außen oder innen zuverlässig zu reparieren. Die Reparaturmischung hat folgende Vorteile:

  • hoher Haftungsgrad;
  • Frostbeständigkeit;
  • mechanische Stärke und Haltbarkeit;
  • Stabilität der Eigenschaften unabhängig von der Temperatur;
  • antiseptische Eigenschaften.

Wenn Sie sich entschieden haben, ein Loch in der Wand oder Decke zu entfernen, müssen Sie die geeignete Mischung auswählen - für eine vertikale oder horizontale Oberfläche.

Schritt-für-Schritt-Technologie zur Entfernung von Defekten

Um ein kleines Loch in der Wand zu beseitigen, bereiten Sie die folgenden Materialien und Werkzeuge vor:

  • Messer, Nagel oder Schraubenzieher;
  • Pinsel;
  • Staubsauger;
  • schmale Spachtel;
  • Sandpapier;
  • Tiefdringender Primer;
  • eines der Abschluss- und Reparaturmaterialien: Zement- oder Putzkitt, Alabaster, Montageschaum, eine Mischung aus Zement und Sand (1: 3).

Bei einer Lochtiefe von mehr als 50 mm wird die Liste mit Stücken aus Ziegel oder Schaum sowie mit einem breiten Spachtel zum Auftragen von Gips ergänzt. Um den Defekt in der Wand aus Beton mit eigenen Händen loszuwerden, handeln sie in der folgenden Reihenfolge:

  • Mit einem Messer, einer Ahle oder einem Nagel wird ein Riss oder Loch geschnitten. Die lockere Schicht des ehemaligen Finishs wird gereinigt, damit das frische "Pflaster" nach dem Trocknen nicht abfällt.
  • Die Reste des alten Kitts oder Putzes werden mit einem trockenen Tuch, Pinsel oder Staubsauger sorgfältig gereinigt.
  • Nach dem Reinigen des Lochs wird es mit einem nassen Schwamm oder Tuch abgewischt, das mit einer Grundierung für eine bessere Haftung des Reparaturmaterials auf dem Beton imprägniert ist.
  • Jetzt können Sie das Loch mit der vorbereiteten Mischung füllen (ein großes Loch wird davor mit einem Ziegelstein oder einem Schaumkunststoff gelegt). Nachdem die Oberfläche getrocknet ist, wird sie mit Sandpapier zu einem glatten Zustand gerieben. Wenn Montageschaum verwendet wurde, sollte der Überschuss vor dem Strippen abgeschnitten werden.
  • Um den Problembereich endlich zu reparieren, wird er mit geeigneten Tapeten beklebt oder mit einem Finish-Kitt behandelt und anschließend bemalt.

Auswahl an Lochabdichtungsmethoden

Es ist notwendig, genauer zu verstehen, wie man Löcher in Beton in bestimmten Situationen steckt. Für jedes von ihnen gibt es ein Standardschema, unterstützt durch praktische Erfahrung.

1. Löcher in der Wand auf dem Balkon.

In dieser Situation ist die Erhaltung des Wärmeschutzkreises von großer Bedeutung. Ein kältebeständiges Dichtungsmittel wird verwendet, um ein kleines Loch oder einen Riss zu beseitigen. Wenn die Wand stark beschädigt ist, wird es schwieriger, den Balkon zu reparieren: Um den Defekt in der Wand des Betons mit Ihren eigenen Händen loszuwerden, werden die Schritte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt.

  • Risse oder Löcher sind mit Schaum gefüllt (die Quergröße des Einsatzes muss um 20 mm kleiner als der Durchmesser des Lochs sein).
  • Die Lücken zwischen dem Schaum und der Kontur des Lochs zapenivayut Dichtmittel.
  • Um die Wand des Balkons eine ebene Fläche zu erwerben, muss diese mit Reparaturmasse bedeckt werden. Zu diesem Zweck wird ein polymeres Pflastergitter (Zelle 10-15 mm) mit metallisiertem Klebeband auf dem Schaumstoff befestigt. Dann legen Sie eine Schicht DSP, dann Kitt und verarbeiten Sie mit Schmirgelpapier.

2. Löcher vom Bohren.

Die zusätzlichen Löcher in der Wand erscheinen, wenn Sie das Bild verschieben müssen, befestigen Sie die Lampe an einer anderen Stelle oder ändern Sie den Ort der Befestigung des Wandschranks. Wie versiegelt man das entstandene Loch? Entfernen Sie dazu zunächst den unerwünschten Dübel. Eine selbstschneidende Schraube wird bis zu einer Tiefe von 15 mm eingeschraubt (um kein Bersten zu verursachen), und ihre Kappe wird mit einer Zange ergriffen. Chop schwingen in verschiedene Richtungen, dann entfernt.

Um ein Loch in der Wand zu verdecken, handeln sie nach dem Standardschema:

  • Absaugen von Staub und Betonspänen aus dem Loch;
  • reichlich befeuchten die Höhle;
  • Schließen Sie das Loch mit Kitt oder Reparatur-Mischung.

Den Defekt sorgfältig abdecken, um den Kitt mit Schleifpapier zu bearbeiten. Dank dieser Technik wird die Wand glatt, ohne Depression.

3. Löcher nach dem Ersetzen der Rohre.

Während solcher Arbeiten bricht die Wand mit tiefen Lücken entlang des Lochs. Schließen Sie das Durchgangsloch auf zwei Arten genau an.

  • Schema mit einer konkreten Lösung. Um das Loch zu schließen, nehmen Sie ein Stück Baumwollstoff der richtigen Größe. Bereiten Sie eine Betonmischung aus Sand und Zement vor, befeuchten Sie ein Tuch darin und füllen Sie es mit einem Loch in der Wand um das Rohr herum. Self-Made "Siegel" sorgfältig gestopft, so dass seine Enden nicht herausragen. Wenn der Einsatz trocken ist, müssen die Unregelmäßigkeiten mit flüssigem Beton abgedeckt und die Oberfläche verputzt werden.
  • Das Schema mit der Verwendung von Schaum. Das Loch wird mit Dichtungsmittel gefüllt, die getrocknete Masse abgeschnitten. Der Höhenunterschied Sand-Zement-Mörtel. Um die Wand glatt zu machen, wird sie mit Schleifpapier gerieben.

Wie versiegeln Sie die Nähte an der Decke zwischen den Platten: Materialien und Arbeitsablauf

Die Frage, wie die Fugen an der Decke zwischen den Platten zu versiegeln sind, wird während der natürlichen Schrumpfung des Hauses relevant: Im Laufe der Zeit verschiebt dieser Prozess unweigerlich die Position der Betonböden, was wiederum zu Rissen, Abplatzungen und Spalten führt.

Vorbereitung von Werkzeugen und Materialien

Es erfordert keine erheblichen finanziellen Investitionen, normalerweise kann alles in der Heimwerkstatt gefunden werden:

  • die Sprühpistole wird benötigt, um den alten Kitt anzufeuchten, zu erweichen und schnell zu entfernen;
  • Konstruktionsmesser zum Arbeiten mit getrocknetem Schaum;
  • Spatel;
  • Zementprimer bietet bessere Materialhaftung;
  • Anfangs- und Endspachtel;
  • Pinsel zum Arbeiten mit einer Grundierung;
  • Metallbürsten zum Reinigen von Spalten;
  • Polyurethanschaum, wenn die Lücken breiter als 2 cm sind.

Ein Verstärkungsgewebe kann erforderlich sein, seine Breite wird in Übereinstimmung mit den Abmessungen der zukünftigen Schweißnaht bestimmt. Die Größe sollte so gewählt werden, dass das Material von allen Seiten 5 mm aus dem Arbeitsbereich ragt.

Wahl des Kitts

Die Baustoffindustrie bietet eine große Auswahl an Mischungen, die es erlauben, schnell und mit minimalen Investitionen die Fugen zwischen den Deckenplatten zu decken. Besonders hervorzuheben sind Zusammensetzungen, die es ermöglichen, die Oberfläche in Räumen mit schwierigen Betriebsbedingungen wiederherzustellen.

Gipsfüllstoffe sind am häufigsten in diesem Segment - sie setzen sich schnell ab, verursachen keine Schwierigkeiten bei der Anwendung. Sie können in Räumen verwendet werden, in denen sich ein Mikroklima mit hoher Luftfeuchtigkeit entwickelt hat, während Gipsmischungen nicht abblättern oder bröckeln.

Versiegeln Sie die Nähte auf dem Regalkitt

Polymerwerkstoffe bilden üblicherweise die Grundlage für die Endbearbeitung, werden jedoch immer häufiger zum Abdichten von Fugen in der Decke zwischen den Platten verwendet. Diese Lösung ist vom Standpunkt der Wirtschaftlichkeit her interessant: die Mischung ermöglicht es, die Lücke zu füllen und gleichzeitig die Decke für die weitere Verarbeitung vorzubereiten. Bei der Verwendung von Polymerformulierungen ist zu beachten, dass sie für die Verarbeitung kleiner Vertiefungen bestimmt sind, die einmal aufgetragene Schicht sollte 1-2 mm nicht überschreiten. Auf alle Verarbeitungsschritte muss eine Zwischentrocknung folgen.

Wasserdichte Spachtelmasse, die hauptsächlich in Bädern und Küchen verwendet wird und für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit konzipiert wurde. Die spezielle Struktur des Materials schützt die fertige Schicht vor Beschädigung und Rissbildung.

Bei der Entscheidung, wie man die Nähte an der Decke zwischen den Platten verdeckt, kann man nicht auf spezielle Kompositionen verzichten, zum Beispiel auf Schäume, die speziell für diese Art von Arbeiten entwickelt wurden. Sie sind von hoher Qualität mit der Basis gekoppelt, haben eine hohe Elastizität, werden in der Phase der Fertigstellung verwendet. Sie sind nicht nur zum Füllen von Fugen gefragt, sie können auch für die Bearbeitung von gekrümmten Flächen und zur Vorbereitung von Trockenbauwänden für Fassaden verwendet werden.

Die Kennzeichnung von Materialien gibt immer den Zeitraum an, in dem sie nach der Herstellung ihre anwendungstechnischen Eigenschaften behalten. Moderne Modifikationen trocknen innerhalb von 5-24 Stunden aus.

Anweisungen für die Arbeit

Immobilieneigentümer in den oberen Stockwerken, bevor sie die Fugen zwischen den Deckenplatten an der Decke betreten, sollten sicherstellen, dass die Dachdeckung intakt ist und das Dach nicht weiter ausläuft. Oft sind Defekte in einem Raum, die mit einem Kitt gefüllt werden sollen, von ernsteren Problemen begleitet. Wenn das Dach eines Hochhauses mit Dachpappe bekleidet ist und sich darin Lücken gebildet haben, müssen Sie zuerst den Boden reparieren, dann erst das Problem im Wohnbereich lösen.

Erste Deckenvorbereitung

Der erste Schritt besteht darin, den Problembereich gründlich zu reinigen. Auch wenn die Lücken in den Fugen der Überlappung klein sind, sollte die umgebende Oberfläche mit einem Spatel bearbeitet werden. Wenn Sie die Ebene des alten Finish entfernen, wird die tatsächliche Größe der Lücke angezeigt, in der Regel überschreitet sie den sichtbaren Teil mehrmals.

Es ist notwendig, das "Joint-Joining" zu machen: Dieser Satz von professionellen Reparateuren bedeutet, den Defekt mit einem dünnen, schmalen Werkzeug zu reinigen - zum Beispiel mit einem Spatel, einem Messer.

Es ist wichtig, die alte Lösung vollständig aus der Lücke zu entfernen. Während des Baus sind die Zonen zwischen den Platten mit normalem Zement gefüllt, und unter dem Einfluss von Temperaturabfällen verliert die Schrumpfung des Bauwerks, Feuchtigkeit, die von oberhalb des Materials eindringt, ihre ursprüngliche Härte. Es muss sichergestellt werden, dass kein einziges Stück Zement in der Naht verbleibt, da es in Zukunft die Qualitätskopplung des neuen Materials behindern wird.

Deckengrundierung

Die restliche Oberfläche muss ebenfalls vollständig von dem alten Kitt gereinigt werden. Wenn Sie dieser Phase Zeit und Mühe widmen, wird die Ausgabe eine ästhetische, gleichmäßige Decke sein, aber dieses Ergebnis wird nicht erreicht, wenn Sie nur mit ihrer Teilreparatur fertig werden.

Sie müssen zunächst versuchen, den alten Spachtel mit einem Spachtel trocken zu entfernen. Wenn die Stücke der Beschichtung leicht getrennt werden können, müssen Sie die gesamte Decke kratzen, ansonsten sollten Sie die Oberfläche mit warmem Wasser aus einer Sprühflasche aufsaugen und 20-25 Minuten einweichen lassen. Es macht keinen Sinn, zu erwarten, dass der Kitt die Struktur des nassen Tünches erhält, er wird nur etwas biegsamer. Wenn die alte Schicht vollständig entfernt ist, müssen Sie die Decke und den Spalt mit einer Metallbürste reinigen.

Als nächstes sollten Sie die Grundierung gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verdünnen und mit Hilfe einer Walze und einer Bürste die gesamte Decke und die Schlitze damit abdecken. Typischerweise wird die Zusammensetzung als Flüssigkeit verkauft, sie kann sofort ohne Zugabe von Wasser verwendet werden. Die Oberfläche sollte mindestens 5-6 Stunden trocknen.

Wie kleben Sie die Nähte in der Decke zwischen den Platten?

Der einfachste Weg, die Lücken zu füllen, ist die Verwendung von Schaum. Dank des dünnen Ausgusses kann er leicht jeden Riss beseitigen. Es ist nicht notwendig, den Zerstäuber hineinzudrücken - ein mäßiger Kopfdruck reicht aus, um das Material gleichmäßig durch den Spalt zu verteilen. Die Zusammensetzung auf den Augen dehnt sich aus und füllt die Hohlräume, es muss ein Tag für die vollständige Trocknung gegeben werden. Als nächstes entfernen Sie vorsichtig mit einem Messer den Überschuss.

Kleine Defekte (und dies ist das häufigste Problem) werden normalerweise mit einem Kitt maskiert. Sie wird in mehreren Schichten aufgetragen, damit sie nach dem Vorgrundieren der Decke vollständig trocknen können.

Enge tiefe Spalte schließen sich bei Verwendung von Siegelrollen aus Polyäthylenschaum ab (Sie können Proben mit verschiedenen Durchmessern finden). Auf der einen Seite wird ein Dichtungsmittel auf die Walze aufgetragen und fest in das grundierte Gelenk eingeklemmt - ein schmaler Spatel hilft hier. Es sollte ein kleiner Raum zum Verteilen der Betonlösung oben sein. Nach dem Trocknen wird die letzte Zone mit elastischem Latexkitt eingeebnet.

Verstärkung der Gelenke

Ernsthafte Nähte werden notwendigerweise mit Hilfe von schmalen Streifen des Farbgitters verstärkt, es ist am bequemsten, Variationen mit der Klebeschicht zu verwenden. Das Gitter wird auf dem Schlitz befestigt, wenn es normal ist - auf der nassen Schicht des Kitts, sanft eingedrückt, so dass es auf dem allgemeinen Hintergrund nicht konvex war. Wenn das Werkstück trocken ist, wird es mit einer dünnen Schicht Kitt bedeckt, die Mischung wird glatt gemacht und innerhalb von 1-2 Tagen verdichten lassen.

Dann können Sie mit dem Kitt beginnen und den gesamten Bereich der Decke fertig stellen.

Wie versiegele ich das Loch zwischen den Platten?

Bei der Reinigung der Naht wird häufig ein deutlicher Überlappungsdefekt sichtbar - ein Loch in der Fugenzone. Es wird analog zur Vorbehandlung von Rissen vorbereitet und grundiert. Anschließend wird die Ausnehmung mit Montageschaum gefüllt, nach deren Verfestigung wird überschüssig entfernt und ein Konus gebildet, in dem der Zementmörtel eingelegt wird. Weiter wird der Defekt durch Kitt- und Gitterinstallation verstärkt.

Große Hohlräume müssen in einem Drahtgitter installiert werden, das an Zementmörtel oder Dichtungsmasse befestigt ist. Während das Gerät trocknet, ist es notwendig, eine Schalung vorzubereiten - ein Stück Sperrholz oder Laminat, etwas größer als der Deckenfehler. Auf der Schalung eine homogene Betonlösung von mittlerer Dicke auslegen und gegen das Loch drücken. Es ist notwendig, eine Unterstützung zu organisieren, so dass das Sperrholz an Ort und Stelle gehalten wird, bevor die Mischung trocknet. Nach dem Aushärten der Mischung in der Öffnung kann die Schalung entfernt und die Decke weiter bearbeitet werden.

Die Arbeit an der Abdichtung von Fugen in der Decke ist so, dass es mit den eigenen Händen gemacht werden kann. In der weiteren Nivellierung und Endbearbeitung können Schwierigkeiten auftreten - es ist wichtig, eine ästhetische Oberfläche ohne sichtbare Spuren von Kitt zu erzielen.

Wie und was man ein Loch in der Wand versiegelt

Bei der Reparatur stellt sich oft heraus, dass sich in der Wand ein Loch gebildet hat. Um das Finish schön aussehen zu lassen, muss der Schaden repariert werden. Die Technik der Restaurierungsarbeiten unterscheidet sich je nach der Größe des Schadens und dem Material, aus dem die Mauer errichtet wurde. Selbst eine Person ohne Erfahrung in der Konstruktion wird in der Lage sein, das Loch zu versiegeln.

Warum sind Löcher in den Wänden?

Beim Entfernen von alten Tapeten oder anderen dekorativen Beschichtungen bei Reparaturen entdecken sie, dass sich an den Wänden Löcher gebildet haben. Bevor Sie die Frage beantworten: Wie man ein Loch in der Wand versiegelt, müssen Sie herausfinden, welche Art von Löchern es gibt und warum sie entstehen.

Kleine Löcher an der Wand werden durch Dübel, Nägel, Schrauben, Hammerschlag oder mechanische Beschädigungen verursacht.

Löcher nach dem Übergeben von Ausgängen können das Aussehen des Finishs beeinträchtigen. Im folgenden wird beschrieben, wie ein Loch in einer Ziegelmauer oder auf einer Betonoberfläche abgedichtet wird.

Durchgangslöcher treten im Bereich der Kommunikation unter mechanischer Belastung auf, wenn tiefe Risse lange Zeit nicht reparieren.

Risse entstehen beim Schrumpfen des Hauses und bei der Konstruktion von Schwingungsbelastungen.

Rechtzeitige Reparaturen, um die Dauer des Gebäudes zu verlängern und ein schönes Aussehen von dekorativen Oberflächen zu bieten.

Oberflächenwiederherstellung mit kleinen Löchern

Wenn ein Dübel in der Wand verbleibt, muss er zuerst herausgezogen werden. Dazu die Schraube der Dübelschraube festziehen, mit einer Zange greifen und die Bewegung aus der Wand lösen.

Danach reinigen Sie das Loch von Staub, der ein Hindernis für die Oberfläche mit der Lösung sein wird. Befeuchte das Loch mit Wasser. Als eine Mischung zum Versiegeln von Löchern in den Wänden können Sie verwenden:

  • Zement-Sand-Mörtel gemischt im Verhältnis 1: 3;
  • Bauputz;
  • Kleber auf die Fliese Ceresite.

Die vorbereitete Lösung sollte eine cremige Konsistenz erhalten. Wenn das Loch groß ist, fügen Sie kleine Kieselsteine ​​zu der Mischung hinzu.

Schieben Sie die Lösung auf den Boden, gut gestopft mit einem dünnen Stab oder einem anderen Gegenstand. Nachdem die Oberfläche getrocknet ist, muss sie verputzt werden, um die verbleibenden Hohlräume und Risse zu füllen, die während des Trocknens gebildet werden.

Wenn die Oberfläche vollständig trocken ist, wird mit Schmirgelpapier verfugt.

Split-Panel-Nähte

Dieser Abschnitt enthält Informationen darüber, wie Sie ein Loch in eine Betonmauer stecken können, wenn die Nähte locker sind.

Wenn Risse in den Interpanel-Nähten vorhanden sind, müssen diese dringend repariert werden. Zum Verschließen der tiefen Löcher in der Wand Montageschaum verwenden. Es wird in zwei Arten verkauft: professionell unter der Baupistole und nicht-professionell mit einem Strohhalm. Wenn das Haus eine Vorrichtung für einen Schaumzylinder hat, ist es besser, einen professionellen Typ zu erwerben, weil es weniger Verbrauch und höhere Qualität hat.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Abdichten eines Lochs in einer Betonwand:

  1. Klären Sie eine Oberfläche von Staub, Müll. Gereinigt von den Überresten von Baumaterialien.
  2. Polyurethanschaum lässt sich besser mit einer nassen Oberfläche verarbeiten, daher wird der Spalt vor dem Auftragen mit einer Sprühflasche reichlich angefeuchtet.
  3. Der Zylinder wird gut geschüttelt und das Loch mit Schaum gefüllt. Wenn das Loch sehr tief ist, wird Schaum in Schichten aufgetragen. Jedes weitere nach dem Trocknen der vorherigen auferlegen.
  4. Innerhalb von 1-2 Tagen dehnt sich der Schaum aus und füllt die kleinsten Mikrorisse an der Wand. Bis zur vollständigen Trocknung kann die Integrität nicht beeinträchtigt werden.
  5. Wenn der Schaum härtet, werden seine vorstehenden Teile mit einem Messer abgeschnitten.
  6. Die Oberfläche mit Gips oder Kitt benetzen und mit Schmirgelpapier glätten.

Vorsicht beim Arbeiten mit Montageschaum. Das Material haftet stark an Haut und Kleidung. Der Körper kann mit einem Lösungsmittel abgewaschen werden. Wenn es auf Ihre Kleidung kommt, wird es verwöhnt werden.

Rissreparatur

Die Oberfläche des Risses wird durch die Schleifmaschine verlängert und seine Kanten werden nivelliert. Zur besseren Haftung auf dem Reparaturmaterial werden zwei Primerschichten aufgetragen. Die nächste Schicht wird nach dem Trocknen der vorherigen aufgetragen.

So versiegeln Sie ein Loch in der Wand:

  • Zementlösung unter Zugabe von Kalk. Am häufigsten entstehen Risse an den Fugen von Ziegeln, an den Fugen der Betonoberfläche mit einer Ziegelmauer. In diesem Fall die Reparatur mit einem Konstruktionsraster. Füllen Sie den Hohlraum mit einer Lösung und legen Sie ein Stahlgitter darauf. Nach dem Trocknen der ersten Schicht wird der verbleibende Raum mit einem Kalk-Zement-Mörtel gefüllt.
  • Aus einer Mischung aus Beton und Farbe wasserfesten Kitt herstellen. Zement wird in die Farbe gegossen, ständig gerührt, um eine Mischung von cremiger Konsistenz zu erhalten. Füllen Sie diese Zusammensetzung Risse.
  • Tischlerleim wird mit Kreidepulver vermischt, um eine cremige Masse zu erhalten. Stellen Sie die Komposition auf den gerissenen Platz. Lautsprecherüberschuss sofort entfernt.
Riss in der Betonmauer.

Es ist wichtig, den Riss in einem frühen Stadium zu erkennen und zu reparieren. Sonst wird es allmählich zunehmen.

Wiederherstellen der Integrität der Wand nach dem Übertragen von Steckdosen

Beim Überführen von Steckdosen müssen überschüssige Löcher mit Zement oder Gipsmörtel gefüllt werden. Wenn das Loch groß ist, stellt sich die Frage, wie man Löcher in Betonwände versiegelt, damit das Material nicht bricht.

Die Erholung der Technologie hängt von der Tiefe des Lochs ab. Wenn es mehr als 5 cm ist, benötigen Sie einen entsprechend großen Stein oder ein Stück Schaumstoff.

Schritt für Schritt Anweisungen, wie man Löcher in eine Betonwand stopft:

  1. Der Hohlraum wird von Staub und Ablagerungen gereinigt. Mit Wasser befeuchtet.
  2. Hammer ein paar Schrauben an den Kanten, sie werden die Lösung und Füllstoff halten.
  3. Füllen Sie den Boden des Lochs mit einer Lösung.
  4. Bedecke das Innere mit Stein oder Schaum.
  5. Füllen Sie das Loch mit Zement oder Gipsmörtel. Wenn es nach dem Trocknen reißt, schließen Sie es wieder.
  6. Der Fertigspachtel wird auf eine trockene Oberfläche mit einer dünnen Schicht aufgetragen.
  7. Kittloch mit feinkörnigem Schleifpapier gereinigt.
Löcher nach der Übertragung von Steckdosen übrig.

Die Einhaltung der Technologie der Arbeitsleistung trägt zu einer ebenen Oberfläche bei. Es ist nicht empfehlenswert, den Staub auszublasen, es kann in die Augen kommen, es ist besser, den Staubsauger zu verwenden.

Reparatur von Durchgangslöchern

Durchbohrte Löcher für die Installation von Kommunikationen in einer Ziegelwand oder -platte, mit Silikondichtmittel, Schaum oder Zement-Sand-Mörtel schließen.

Wie man Zementmörtel durch Loch verfugt:

  1. Klare Staub, befeuchten Sie eine Oberfläche.
  2. Bereiten Sie einen Zementmörtel vor. Fügen Sie kleine Steine ​​hinzu. Wenn es keine gibt, nehmen Sie einen Lappen, tauchen Sie ihn in die Lösung ein, so dass er gut durchnässt ist. Schieben Sie den Stoff in das Loch. Es ist gut verdichtet. Es kann mehrere Schnitte erfordern, um den gesamten Raum zu füllen. Der Stoff sollte nicht überstehen.
  3. Bedecken Sie den verbleibenden Raum mit Beton.
  4. Nach dem Trocknen einen glatten Ausrichtungskitt ausführen.

Technologie bei der Verwendung von Polyurethanschaum:

  1. Entfernen Sie Staub mit einem Staubsauger. Sprühen Sie den Hohlraum des Sprays.
  2. Raum mit Schaum ausblasen.
  3. Nach dem Trocknen das überstehende Material mit einem Messer abschneiden.
  4. Führen Sie eine saubere Ausrichtung mit Kitt durch.
Abdichtung durch Löcher in der Wand.

Diese Methode der Reparatur von Durchgangslöchern ist sowohl für trockene als auch für feuchte Räume geeignet. Zementmörtel kann im Badezimmer und in der Küche verwendet werden, er hat keine Angst vor hoher Luftfeuchtigkeit.

Restaurierung von Gipskartonwänden

Trockenbau - eines der am häufigsten verwendeten Materialien im Bauwesen. Sie führen schnell und einfach die Ausrichtung der Wände durch. Der Nachteil dieses Materials ist seine Zerbrechlichkeit.

Infolge unvorsichtiger Handlungen beim Schleudern und Neuanordnen von Möbeln kann das Material beschädigt werden. Wenn Sie die Last nicht berechnen und ein schweres massives Regal an die Gipswand hängen, kann es ein Stück Material vollständig herausziehen.

Bühne Reparatur Gipskartonfläche.

  1. Ein Rechteck unter dem Lineal wird um den beschädigten Bereich herum skizziert.
  2. Mit einem Messer entlang der vorgesehenen Linie ausschneiden.
  3. Zwei Holzlatten sind parallel zueinander an der Rückseite des geformten Lochs angebracht, das das Pflaster hält.
  4. Aus einem Stück Trockenmauer schnitt man ein Rechteck von solcher Größe, dass es dicht an Stelle der Schnittfläche passt.
  5. Setzen Sie das Patch ein, befestigen Sie es mit Schrauben.
  6. Füllen Sie zuerst das Dock und dann die gesamte Fläche des Rechtecks.

So decken Sie die Löcher von den Schrauben ab:

  1. Bereiten Sie eine Kittlösung vor. Es wird in trockener und fertiger Form verkauft. Wenn der Arbeitsaufwand gering ist, ist es besser, eine Trockenmischung zu kaufen. Fertigspachtel trocknet schnell nach dem Öffnen des Behälters.
  2. Füllen Sie das Loch mit Mörtel.
  3. Nach dem Trocknen mit feinem Schleifpapier abreiben.

Wenn an der Wand der Trockenbau gibt es Löcher von den Schrauben, sie einfach genug zu zashpatlevat.

Wie man den Strobe zu einer Zeit verdeckt, können Sie in dem Video sehen:

Wie bohrt man Löcher in eine Betonwand?

Im Laufe der Zeit können Löcher oder Spalten in Wänden auftreten. Das Auftreten solcher Defekte wird als alltäglich angesehen. Sehr oft können sie bei der Installation und Reparatur der Heizungsanlage, bei Klimaanlagen, bei Möbelanordnungen und vielem mehr auftreten. Bei der Vorbereitung der Oberflächen für die Weiterverarbeitung muss man den alten und überflüssigen Putz abschlagen, deshalb ist das Absplittern der Fragmente möglich, die man renovieren muss. Darüber hinaus treten früher oder später Risse auf Beton während des Betriebes auf.

Sie können sich viele Möglichkeiten vorstellen, die beschädigten Bereiche zu maskieren: Schließen Sie das Bild, kleben Sie den Hintergrund und vieles mehr. Aber das wird das Problem nicht lösen - das Loch wird bleiben. Um die Fehler in der Wand zu versiegeln, brauchen Sie nicht die Hilfe von Meistern, jeder kann all das alleine machen.

Ursachen für Risse in der Wand

Das Auftreten von Rissen kann nicht nur das Erscheinungsbild des Raumes beeinträchtigen, sondern auch zu einem ernsthaften Problem der Funktionsfähigkeit des gesamten Gebäudes werden. Eine der häufigsten Ursachen für Defekte ist die ungleichmäßige Schrumpfung der Struktur. Dies geschieht oft dann, wenn die Lastverteilung an den Wänden nicht korrekt ist oder der Boden während der Bauphase schlecht verdichtet ist. Wenn die Konstruktion stark abgeschrägt ist, sollten die Risse erst repariert werden, nachdem die Ursachen für diese Schrumpfung entfernt und das Fundament verstärkt wurde. Bei starker Verlagerung droht der Zusammenbruch von Wänden und Böden.

Der Grund für das Auftreten von Rissen können klimatische Bedingungen sein: plötzliche Temperaturänderungen, Sonneneinstrahlung oder Wind. Besonders gefährdet sind die Fugen zwischen den Innen- und Außenwänden der obersten Stockwerke des Gebäudes und der Treppen.

Die Beseitigung von Rissen erfolgt durch Einbringen von Zementmörtel in den offenen Hohlraum.

Beton trocknet im Laufe der Zeit, daher können verschiedene Defekte auftreten. Sie können sowohl an den Fassaden des Gebäudes als auch im Inneren auftreten. Durchgangslöcher treten am häufigsten in Stahlbetonstrukturen auf.

Schadenswiederherstellungsverfahren

Um den Schaden an der Wand auf verschiedene Arten zu beheben. Die Methode und der Umfang der Reparatur hängt vollständig von der Größe des Defekts ab. Wenn die Löcher nach dem Entfernen der unnötigen Nägel oder Schrauben übrig sind, reicht es aus, Kitt oder anderes Material zu verwenden, das Zement enthält.

Bei tiefen und großen Rissen sind ernsthaftere Maßnahmen erforderlich. Solche Löcher treten oft nach dem Austausch von Heizsystemen oder elektrischen Leitungen und Steckdosen auf. In der Regel muss Zement oder Reparaturputz verwendet werden, um schwerwiegende Mängel zu versiegeln.

Benötigte Werkzeuge

Die Besonderheiten der Restaurierungsarbeiten an Betonwänden hängen von der Größe des Problems ab, aber die Gesamtheit der Werkzeuge wird in allen Fällen fast gleich sein. Um die Oberflächen zu reinigen, müssen Sie sich mit einer trockenen Bürste oder einem Haushaltsstaubsauger eindecken. Beim Füllen von Rissen mit Schaum ist es notwendig, ein Messer zum Abschneiden von überschüssigem Material vorzubereiten.

Um das Loch mit einem Kitt oder Zementmörtel abzudichten, werden schmale und breite Spachtel benötigt. Sie sind praktisch, um Problembereiche zu beschönigen. Für große Schäden, sowie um Festigkeit zu geben, benötigen Sie ein Verstärkungsband. Es ist mit Zementmasse bedeckt und wird zu einem vollwertigen Bestandteil der Mauer, der es vor wiederholter Zerstörung schützt.

Vergessen Sie nicht das letzte Stadium der Restaurierungswände. Um die Oberfläche zu schleifen, sollte Sandpapier mit einer feinkörnigen Beschichtung vorbereitet werden.

Empfehlungen für die Reparatur kleiner Löcher

Bevor Sie das Loch verdecken, müssen Sie es mit einem langen Schraubendreher erweitern, damit die Reparaturmischung so tief wie möglich eindringt. Danach sollte es von Zementstaub gereinigt werden. Dies kann mit einem Staubsauger oder einer trockenen Bürste erfolgen.

Vorbereitung

Die gesamte Oberfläche wird mit einer Sprühflasche oder einem Schaumschwamm gründlich mit Wasser angefeuchtet. Vernachlässige diese Arbeit nicht bei der Vorbereitung des Loches. Durch die Benetzung kann die Kittmischung das Wasser nicht schnell an die Betonwand abgeben.

Putting

Als nächstes sollten Sie eine Schicht Mullgewebe und legen Sie es auf eine feuchte Oberfläche. Nach einigen Minuten muss man zum Kitt des defekten Platzes gehen. Die Lösung wird aufgetragen und vorsichtig in das Loch gerieben.

Nach dem Trocknen der Mischung wird alles mit Schleifpapier gereinigt, das eine feinkörnige Oberfläche hat. Die letzte Stufe des Lochens ist das Bemalen des reparierten Platzes oder das Einkleben mit Tapeten.

Ernste Schadensreparatur

Die Anfangsphase dieser Arbeit ist im Allgemeinen ähnlich der Vorbereitungsstufe zum Füllen kleiner Löcher. Zuvor wurde die gesamte beschädigte Wandfläche von Steinen, Staub, Sand und mit Wasser benetzt. Anstelle von Wasser wird die Oberfläche oft mit einem Dichtstoff behandelt. Dann wird das Loch mit Ziegeln oder Steinen gefüllt, die mit einer Zementlösung vermischt werden. Dieser Entwurf wird Bindungsmaterial sparen und den reparierten Platz verstärken.

Konkrete Mischarbeiten

Die Betonmischung wird in den folgenden Anteilen hergestellt: 3 Teile feiner Sand werden zu 1 Teil Zement gegeben. Verwenden Sie stattdessen oft eine spezielle Reparaturmischung oder ein Pflaster.

Dieses Material kann in jedem Baumarkt gekauft werden. Es ist ein trockenes Zementpulver, das mit Wasser verdünnt und zur Arbeit gebracht werden sollte. Die Struktur, stark und dicht in der Struktur, erlaubt es, große Späne in einer Betonmauer qualitativ zu schließen. Sie sollten warten, bis es mit Beton ringt.

Oberflächenbehandlung

Nachdem das Restaurationsmaterial zur Entfernung von Defekten ausgehärtet und getrocknet ist, wird die gesamte Oberfläche puttiert und dann mit einem Spatel gerieben. Hohlräume sollten sorgfältig bedeckt und eingeebnet werden. Es ist notwendig, alles bis zum vollständigen Trocknen zu lassen. Es dauert normalerweise bis zu 12 Stunden.

Nach der Oberflächenbehandlung der Wände. Zuerst werden die restaurierten Stellen sorgfältig mit Schmirgelpapier poliert, dann werden die gegenüberliegenden Arbeiten ausgeführt: die behandelten Stellen kleben oder streichen.

Versiegelung tiefer Risse in der Wand

Sehr oft können sich bei der Bildung und Schrumpfung des Hauses die Nähte zwischen den Platten verteilen oder tiefe Risse auftreten. Ernsthafte Probleme Wiederherstellung von Datenschaden liefert nicht.

Am einfachsten ist es, sie mit Schaum zu versiegeln. Es wird in Aerosoldosen geliefert, mit denen Sie solche Defekte schnell und einfach reparieren können. Schaum füllt Leerräume perfekt aus und dringt tief in die unzugänglichsten Spalten ein. Das Material haftet perfekt auf einer anderen Oberfläche, in wenigen Minuten dehnt es sich aus und verhärtet sich bei der Interaktion mit Luft. Bei der Verwendung von Schaum garantiert ein gutes Ergebnis die Beseitigung tiefer Löcher und Risse.

Vorbereitende Aktivitäten

Vor Beginn der Restauration ist unbedingt die Fläche vorzubereiten, mit der weitere Arbeiten durchgeführt werden. Der Spalt ist frei von Ablagerungen, Betonfragmenten, Staub und Schmutz. Dann ist alles mit Wasser benetzt.

Schaumanwendung

Vor dem Auftragen des Schaums wird der Ballon vorsichtig für etwa eine Minute geschüttelt, so dass sein Inhalt homogen wird. Während des Betriebs sollte der Behälter vertikal in der umgedrehten Position angeordnet werden. Dies ist notwendig wegen des Gases darin, es ist leichter als Schaum, daher verschiebt es seinen Zylinder.

Es wird empfohlen, die Risse von unten nach oben zu füllen. Wenn der Schaden zu tief und schwerwiegend ist, muss der Montageschaum in Schichten aufgetragen werden, von denen jeder nach dem vorherigen vollständig trocken gelegt wird. Mit dieser Methode können Sie die offene Kavität qualitativ verschließen und das Material trocknen.

Nach dem Füllen der Risse den nassen Montageschaum nicht berühren. Jede Berührung kann die Struktur beeinflussen und den Erstarrungsprozess verlangsamen. Sei geduldig und warte, bis das Material vollständig trocken ist.

Der letzte Schritt wird die Entfernung von überschüssigem Schaum mit einem normalen Messer sein. Dann sollten Sie die Oberfläche mit Kitt versiegeln. Das Nivellieren erfolgt mit Sandpapier.

Mach dir keine Sorgen über die verbleibenden Löcher oder Risse in der Wand. Jeder Defekt, egal wie groß, ist einfach und leicht mit den eigenen Händen ohne Hilfe zu reparieren.

Die wichtigste Bedingung für die Qualität der Restaurierung ist es, alle Empfehlungen genau zu befolgen.

Wie man Löcher in der Wand bedeckt

Wie versiegelt man ein Loch in der Wand und wie macht man das?

Das Leben überrascht uns oft, und sie sind nicht immer angenehm. Früher oder später sieht sich jeder von uns mit verschiedenen Haushaltsproblemen konfrontiert, die wir selbst lösen müssen.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich jemand an die Spezialisten wendet, wenn sich an der Wand ein Loch befindet. Es ist egal wie es aussieht, aber es muss eliminiert werden.

In Wirklichkeit ist es jedoch nicht schwierig, das Loch in der Wand selbst abzudichten.

Wie man Löcher in eine Ziegel- oder Betonmauer steckt

Das Ausmaß der Reparaturarbeiten an der Oberfläche einer Ziegel- oder Betonmauer hängt von der Größe des Schadens ab. Sind diese Löcher beim Entfernen von alten Nägeln, Schrauben oder Dübeln vorhanden, reicht es aus, diese mit einem Kitt oder einer speziellen Reparaturmischung zu bedecken.

Überlegen Sie Schritt für Schritt, wie das geht:

  • Nehmen Sie dazu einen langen Nagel oder Schraubenzieher und erweitern Sie das Loch. Dies sollte getan werden, um den Kitt so tief wie möglich zu setzen.
  • Reinigen Sie den Bereich dann mit einer trockenen Bürste oder einem Staubsauger von Staub und Spänen.
  • Nun das entstandene Loch mit Wasser anfeuchten. Zu diesem Zweck können Sie wieder eine Bürste oder eine Spritzpistole oder ein Stück Schaumgummi verwenden. Dies sollte so erfolgen, dass die Feuchtigkeit aus der Reparaturmischung oder dem Kitt nicht schnell in die Wand eindringt.
  • Nach ein paar Minuten in die beschädigte Stelle kneten und die Mischung vorsichtig in das Loch einreiben.
  • Nach dem absoluten Trocknen die Oberfläche mit feinkörnigem Sandpapier schleifen.
  • Jetzt kann der Ort übermalt oder mit Tapeten überklebt werden.

Wenn das Loch in der Wand groß und tief genug ist, bleibt es zum Beispiel nach dem Austausch von Rohren oder der Demontage einer Steckdose, in diesem Fall wird ein Kitt nicht ausreichen. Sie benötigen entweder Zement oder Bauputz oder eine fertige Reparaturmischung für Beton, die in einem Baumarkt gekauft werden kann.

Was ist in diesem Fall zu tun?

  • Bevor Sie ein Loch in die Wand stecken, bereiten Sie das Loch vor, indem Sie es von Schmutz befreien und es mit Wasser befeuchten.
  • Dann füllen Sie die Lücke mit Steinen oder Ziegelsteinen gemischt mit Zementmörtel. Dies spart Kitt und stärkt den restaurierten Ort. Zementmörtel für diesen Zweck wird aus einem Teil Zement und drei Teilen Sand hergestellt. In diesem Fall können Sie auch Bauputz oder Betonreparaturmischung verwenden.
  • Wenn dieser Zement- (oder Pflaster-) "Patch" trocken ist, werden die verbleibenden Hohlräume und Risse sorgfältig gefüllt und eingeebnet.
  • Der so behandelte Ort sollte gut trocknen. Es dauert mindestens 12 Stunden.
  • Wenn alles gut trocken ist, glätten Sie die Oberfläche mit feinkörnigem Sandpapier. Damit dieser Ort den hässlichen Hügel nicht schmückt, sollte er mit dem Rest der Wandfläche eingeebnet werden.
  • Die Wand ist ausgerichtet, und jetzt ist es durchaus möglich, mit Tapeten zu übermalen oder zu übermalen.

Wenn sich im Raum Schrumpfung im Raum bildet, sich Interpanell-Fugen zerstreut haben oder sich ein tiefer Riss gebildet hat, dann lohnt es sich nicht, ein solches Loch in der Wand zu versiegeln. Verwenden Sie in diesem Fall Montageschaum, der in einem Baumarkt in Aerosoldosen verkauft wird. Es füllt die Hohlräume perfekt aus und dringt leicht in schwer zugängliche Stellen ein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Risse unterschiedlicher Komplexität versiegeln können.

Polyurethanschaum haftet perfekt auf verschiedenen Oberflächen und härtet schnell an der Luft aus. Ein gutes Ergebnis bei der Beseitigung von tiefen Rissen und Löchern ist also garantiert.

  • Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, bereiten Sie einen Platz vor - reinigen Sie ihn von Schmutz, Staub und anderen Verunreinigungen. Befeuchten Sie die Wandoberfläche.
  • Vor dem Auftragen des Schaums muss der Ballon gut geschüttelt werden, damit sein Inhalt zu einer homogenen Masse wird. Das dauert mindestens eine Minute.
  • Halten Sie den Zylinder während des Betriebs auf dem Kopf, da das darin enthaltene Gas, das den Montageschaum verdrängt, leichter ist.
  • Füllen Sie die vertikalen Schlitze von unten nach oben.
  • Wenn das Loch zu tief ist, den Inhalt des Ballons in Schichten auftragen und nach dem Trocknen eine neue Schicht auftragen.
  • Füllen Sie das Loch, berühren Sie nicht den rohen Schaum mit Ihren Händen, es kann die Struktur des Materials ändern und den Prozess seiner Härtung verlangsamen. Warte bis es trocknet.
  • Entfernen Sie überschüssigen getrockneten Schaum mit einem Messer und Kitt auf der Oberfläche.
  • Wenn der Kitt trocken ist, ebnen Sie den Platz mit feinkörnigem Sandpapier.

Jetzt können Sie selbst sehen, dass es einfach und leicht ist, jedes Loch in einer Beton- oder Ziegeloberfläche, egal wie groß es ist, ohne Hilfe zu reparieren.

Die Hauptsache ist, den Umfang der Reparaturarbeiten richtig einzuschätzen und sie gemäß den Regeln für die Verwendung des Materials durchzuführen, das Sie bei der Restaurierung Ihrer Mauer verwenden werden.

Wie man Löcher in Trockenbau stopft

Jetzt sind in vielen Häusern und Wohnungen Wände mit Trockenbau getrimmt. Übrigens, Trockenbau kann die Wände ausrichten. Es ist erwähnenswert, dass das Material ziemlich zerbrechlich ist und leicht schwer beschädigt werden kann. Ein unbeabsichtigter Schlag kann dazu führen, dass das Trockenbaublech bricht. Und wie versiegelt man in diesem Fall das Loch in der Wand? Es sollte sicherlich nicht auf eine ernsthafte Reparatur vorbereitet sein.

In einem solchen Fall genügt es, einen einfachen Patch auf die Leinwand zu setzen.

Um dies zu tun, sah die Bügelsäge ein Rechteck um die beschädigte Stelle herum. Machen Sie einen Patch aus einem Trockenbau Blatt mit einem ausgeschnittenen Stück alter Leinwand als Vorlage. Befestigen Sie auf der Rückseite des mit Blechschrauben in der Wand gebildeten Lochs zwei Holzschienen parallel zueinander. Legen Sie nun den vorbereiteten Patch dort und befestigen Sie ihn mit Schrauben. Kittkanten. Wenn die Oberfläche trocken ist, mit feinkörnigem Sandpapier verarbeiten. Das ist alles. Dekoriere diesen Ort, und niemand wird wissen, dass es einst ein Loch gab.

Löcher von Nägeln oder Schrauben auf der Gipskartonoberfläche benötigen keine Patches. Sie einfach Kitt.

Das sind alle Tricks, Löcher in die Wand zu stecken. Wir hoffen, dass unser Rat Ihnen hilft, dieses Problem angemessen zu bewältigen.

Nützliche Materialien zum Thema:

Was kann Löcher in einer Betonwand versiegeln?

Aufgrund verschiedener Arten von Schäden bilden sich oft Löcher in Betonwänden. Bei der Frage, wie und wie man Löcher in die Betonwand stopft, kann sich früher oder später jeder stellen. Auch jemand, der keine Erfahrung in der Durchführung von Reparaturen hat, wird diese Aufgabe meistern können. Die Löcher sind leicht zu reparieren. Um dies qualitativ und schön zu machen, müssen Sie einige Regeln befolgen.

Die Technologie der Restaurierung hängt vom Ausmaß des Schadens ab. Daher werden wir uns weiter überlegen, wie man kleine, große und durchgehende Löcher in Betonwänden überdecken kann.

Verschließen Sie kleine Löcher in Betonwänden

Ein kleines Loch in den vertikalen Oberflächen kann beispielsweise auftreten, wenn ein unnötiger Dübel oder eine Schraube entfernt wird. Um diesen Fehler zu beheben, benötigen Sie die folgenden Tools und Materialien:

  • Staubsauger;
  • Schraubendreher, Schraube oder andere scharfe Gegenstände;
  • Pinsel;
  • kleiner Spatel;
  • Schleifpapier;
  • Tiefdringender Primer;
  • Kitt, Gips, Alabaster oder Zement-Sand-Gemisch im Verhältnis 1: 3.

Zuerst müssen Sie das Loch mit einem Schraubenzieher oder einer Schraube leicht in einer kreisförmigen und translatorischen Bewegung erweitern, damit die Reparaturmischung den gesamten Innenraum besser durchdringt und ausfüllt. Danach wird das Loch gründlich von Staub und Ablagerungen gereinigt und mit einer Grundierungsmischung behandelt. Die Verwendung einer Grundierung ermöglicht es der Kittmischung, sich besser mit der Betonwand zu verbinden.

Im nächsten Schritt wird das vorbereitete Loch mit einer Reparaturmasse verschlossen. In diesem Fall sollte die Bewegung mit einem Spatel gleichzeitig Nivellieren und Drücken sein. Nachdem der Kitt getrocknet ist, wird der defekte Platz mit Sandpapier gereinigt. Die Oberfläche der Wand bereitet sich vor zu beenden.

Was macht man mit dem großen Loch in der Betonwand?

Große Löcher in der Wand können sich zum Beispiel nach dem Entfernen eines unnötigen Auslasses, dem Ersetzen von Rohren usw. bilden. In diesem Fall wird Kitt allein nicht ausreichen, da die Wandoberfläche, wenn sie mit einer dicken Schicht aufgetragen wird, mit der Zeit reißt. Dazu müssen Sie zusätzlich einen Bauputz oder eine Zementmischung, Putz und einen breiten Spachtel vorbereiten.

Technologie zum Verschließen von Löchern in der Wand

Das Verschließen eines großen Lochs in der Wand mit den eigenen Händen besteht aus folgenden Punkten:

  1. Vorbereitende Arbeiten. Das Loch wird gründlich von Ablagerungen und Staub gereinigt und mit einer Grundierung behandelt.
  2. Direkt Kündigung. Alles hängt von der Größe des Defekts ab. Wenn das Loch eine Tiefe von weniger als 50 mm aufweist, wird das Loch mit Gips oder einer anderen Lösung gefüllt. Wenn während des Trocknens der Mischung Risse vorhanden sind, müssen sie den gleichen Gips verschließen. Wenn die Tiefe des Lochs mehr als 50 mm beträgt, müssen Sie zusätzlich einen geeigneten Stein, Ziegel oder Schaumstück einsetzen, der mit Zement an der Wand befestigt und dann mit Gips wie oben beschrieben versiegelt wird.
  3. Oberflächenausrichtung. Es besteht darin, den fehlerhaften Bereich mit einem Endputz und einer großen Kelle auszugleichen. Um eine gleichmäßige und glatte Basis zu erhalten, wird die behandelte Oberfläche nach dem Trocknen mit Schleifpapier getrocknet.

Durchgangslochdichtung

Das Loch in der Wand ist auf beiden Seiten verschmiert (Abb. 2). Dazu wird es mit einem Stück geeigneten Stein oder Ziegel vorverschlossen, woraufhin eine Zement-Sand-Mischung auf die defekte Stelle aufgebracht wird (zuerst auf einer Seite und dann auf der anderen Seite).

Nach dem Abtrocknen des Mörtels wird der Putz aufgetragen und die Oberfläche mit Schleifpapier geschliffen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Zugang zur gegenüberliegenden Seite der Wand haben, kann das aufgetretene Problem wie folgt gelöst werden:

  • Bohren Sie mit einer Bohrmaschine und einem Bohrer für Beton 4 Dübel in die Wände, die als eine Art Stütze für den Stein dienen.
  • ein Loch mit einem Stück Stein zu legen und es an die Größe des Lochs anzupassen;
  • den Stein im Loch mit Zement-Sand-Mörtel im Verhältnis 1: 3 stärken;
  • Nachdem die Mischung getrocknet ist, den beschädigten Bereich mit Gips ebnen und mit Schmirgelpapier abwischen.

Beseitigung anderer Arten von Löchern und Rissen

Als nächstes werden wir die üblichen Arten von Defekten in Betonwänden betrachten, die früher oder später jeder treffen könnte:

  1. Risse in der Verbindung von Wänden und Decke. Sie sind geschlossen wie bei einem gewöhnlichen Loch in der Wand. Das einzige Merkmal der Restaurierungsarbeiten ist, dass das Präparat mit der Ausdehnung des Risses bis zu 6-12 mm über seine gesamte Länge beginnen sollte.
  2. Loch in der Decke nach dem Abschälen von Gips. Zuerst wird der defekte Bereich sorgfältig gereinigt. In einigen Fällen ist die Ursache für das Vergießen von Gips ein Pilz. Wenn Sie also Stellen sehen, die durch Pilze unter der Pflasterschicht beschädigt wurden, müssen sie mit Antimykotika behandelt werden. Geschieht dies nicht, fängt der Pilz alle neuen Bereiche ein und führt zur weiteren Zerstörung der Decke. Dann wird das Loch mit einer Grundierung behandelt und in mehreren Schichten mit Gips versiegelt. In diesem Fall wird die nächste Schicht nach dem vollständigen Trocknen der vorherigen aufgetragen. In der letzten Phase der Arbeit wird die Oberfläche der Decke mit Schmirgelpapier poliert.
  3. Löcher in den Wänden in der Nähe der Rohre. Es wird empfohlen, kleine Löcher mit Silikondichtstoff und große Löcher mit Montageschaum zu versiegeln. Nach dem Ergreifen des Schaums sollte er ein paar Millimeter tiefer als die Wand geschnitten und puttiert werden.

Kleine Löcher in der Wand können mit Montageschaum oder Dichtungsmasse abgedichtet werden

Letzter Teil

Die Technologie der Abdichtung von Löchern in Betonwänden hängt hauptsächlich vom Ausmaß des Schadens ab. Bei kleinen Defekten genügt es, den Problembereich mit einem üblichen Spachtel zu bedecken. Für große Löcher müssen Sie zusätzlich einen DSP oder Bauputz vorbereiten.

Bei der Durchführung von Restaurierungsarbeiten gilt es vor allem, den fehlerhaften Ort für das Auftragen der Reparaturmasse korrekt vorzubereiten. Nur in diesem Fall erreichen Sie eine zuverlässige Fixierung der Lösung auf der Unterlage und verhindern deren vorübergehende Rissbildung und Ablösung.

Wie und was ist der richtige Weg, um einen Riss in der Wand mit den eigenen Händen zu versiegeln?

Die korrekte Berechnung von Mauerwerk: ein Rechner und Diagramme

Arten und technische Eigenschaften von Zementputz

Nützliche Tipps für diejenigen, die ein Loch in der Wand schließen

Im Leben kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren, und der wahre Eigentümer des Hauses muss bereit sein, Schäden oder Schäden schnell zu reparieren oder zu reparieren. Das gilt auch für Löcher in den Wänden: Das Ding ist unangenehm, aber relativ schnell und einfach zu reparieren, man muss nur die richtigen Werkzeuge und Materialien zur Hand haben und sich vorstellen, wie man ein Loch in der Wand versiegelt.

Was kann für solche Arbeiten benötigt werden? Zuallererst hängt es von der Art der Wand ab, in der das unerwünschte Loch erschien. Höchstwahrscheinlich werden Sie eine der folgenden Optionen finden:

Das Ausmaß des Problems ist ebenfalls wichtig: Wenn für kleine Löcher von Nägeln oder Schrauben ein schnelltrocknender Mörtel ausreicht, dann benötigen Sie für große oder durchgehende Löcher einen Kitt, Gipsmörtel oder Materialien, um den Hohlraum (Ziegelstücke oder altes Furnier) zu füllen.

Es ist klar, dass die Menge der notwendigen Werkzeuge auch davon abhängt, wie die Löcher in der Wand befestigt werden. In fast allen Fällen benötigen Sie:

  • Staubsauger zum Reinigen der Oberfläche;
  • Spatel (breit und schmal);
  • Ein Messer (vorzugsweise zwei, auch in verschiedenen Größen);
  • Für Trockenbau - Trockenbaumesser, mit Schrauben bohren;
  • Eine Reibe mit feinkörnigem Schleifpapier zum Verfugen.

Füllen Sie das Loch in Beton und Ziegelstein

Wenn wir einen Ansatz wählen, wie man die Löcher in der Wand versiegelt, müssen wir zunächst ihre Größe beurteilen. Kleine Hohlräume können mit Kitt gefüllt werden, der auf die zuvor getränkte und gereinigte Oberfläche aufgetragen wird. Es ist nur notwendig zu warten, bis es trocknet, reinigen Sie den Bereich mit Sandpapier und bedecken Sie es mit Farbe oder überkleben Sie mit Tapete.

Wenn Sie einen Riss oder ein größeres Loch haben, können Sie Montageschaum verwenden. Nach dem Auftragen werden die Überreste mit einem Messer gereinigt, und wenn das Material trocknet, wird der übliche Kitt hergestellt.

In der Tat, große Löcher erfordern Füllung: Sie können einen Gipsmörtel, Alabaster, Splitter und Teile von Ziegeln und einen alten Kitt verwenden. All dies sitzt auf der Putzzusammensetzung und dann dicht mit Kitt versiegelt, der dann gereinigt wird.

Wenn wir über Ziegelwände und Risse sprechen, ist auch ihre Richtung wichtig: Wenn vertikale Öffnungen mit Schaum oder Kitt versiegelt werden können, sollten horizontale mit Verstärkungsmaterial gefüllt werden, damit sich die Wand nicht weiter absetzt.

Wie die Praxis zeigt, ist es manchmal notwendig, ein Durchgangsloch in die Wand zu stecken. In diesem Fall wird von beiden Seiten ein Putznetz gezogen, durch das Zementmörtel aufgetragen wird, danach wird die Oberfläche abgeputzt und gereinigt. Wenn wir über einen Riss sprechen, ist es besser, ihn mit zwei Materialien zu behandeln: Zement auf der Außenseite und Gips auf der Innenseite.

Löcher im Trockenbau beseitigen

Es sollte angemerkt werden, dass ein solches Problem häufiger auftritt als im Fall von Beton oder Ziegeln, schließlich ist der Trockenbau ziemlich zerbrechlich, und es ist nicht so schwierig, eine Delle darauf zu machen. Die Hauptsache ist wiederum der Maßstab: Wenn das ein Loch von einem Dübel oder einem Nagel ist, können Sie mit einem Kitt auskommen, aber um das große Loch in der Wand richtig zu reparieren, sind ernstere Maßnahmen erforderlich.

Im Allgemeinen sieht der Prozess ungefähr so ​​aus:

  • Auf dem Blatt wird eine quadratische oder rechteckige Markierung angebracht, die den gesamten beschädigten Bereich ergreift, und dieses Stück Gipskarton wird sauber mit einem Trockenbaumesser ausgeschnitten;
  • Der Rand der Trockenbauwand an der Wand ist in einem Winkel von 45 Grad geschnitten;
  • An der Ober- und Unterseite des Lochs auf der Innenseite des Blattes sind Holzbalken befestigt (oder es kann ein Holzbrett sein);
  • Ein trockenes Stück wird von der Trockenmauer geschnitten und ist für das Loch geeignet, und die Kante wird ebenfalls abgeschnitten, so dass das Pflaster perfekt in das Loch an der Wand passt;
  • Das ausgeschnittene Stück wird an der Wand überlagert und mit selbstschneidenden Schrauben an den Stäben oder Latten befestigt;
  • Die Nähte werden verarbeitet: Sie werden mit einer Serpyanka und Kitt versiegelt und dann mit Sandpapier abgerieben;
  • Herstellung von Kitt, Verfugen und Bemalen (oder Tapezieren) der gesamten Oberfläche des Pflasters.

Eine solche Operation kann für Löcher von fast jeder Größe durchgeführt werden: das Prinzip bleibt gleich. Außerdem können Sie keine Angst haben, Ihre Vorstellungskraft, Fähigkeiten und das, was Sie zur Hand haben, anzuwenden: Zum Beispiel können Sie anstelle von Holzstäben leicht jedes Material verwenden, das eine Unterstützung für das Pflaster schaffen kann. Wenn sich die Trockenbauwand sehr nahe an der Wand befindet, können Sie auf dieses Element verzichten und das Pflaster mit Schrauben oder Schrauben direkt an der Bodenfläche befestigen.

Es gibt auch eine einfachere Art, ein Loch in der Trockenbauwand zu befestigen: Ein Loch wird nicht in die Wand geschnitten, und das Pflaster wird mit einem Putz direkt auf den Schaden gelegt. Es empfiehlt sich, die Kanten anschließend mit Klebeband zu fixieren.

In der Tat gibt es noch viele Möglichkeiten, da viel von der Situation abhängt. Denken Sie immer daran, dass das Reparieren von Löchern in der Wand immer noch eine Reparatur durch höhere Gewalt ist, und es liegt an Ihnen, genau zu entscheiden, wie Sie am besten mit dem entstandenen Loch umgehen. Wenn Sie bereits gute Ratschläge zum Abdichten von Dellen und Rissen haben, können Sie diese in den Kommentaren zum Artikel teilen.