Das Bearbeitungsauftragsbindersystem

Durch die Behandlung von Sparren mit speziellen Verbindungen, die die biologische Zerstörung verhindern und die Brandgefahr verringern, können wir die Lebensdauer des Traversensystems verlängern.

Ändern der Eigenschaften von Holz

Für den Bau von Holzkonstruktionen, insbesondere für das Fachwerksystem des Hauses, kann Holz verschiedener Arten verwendet werden, von denen jedes seine eigenen Eigenschaften und Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen aufweist. Bei der Auswahl von Schnittholz sollte man auf folgende Merkmale achten:

  • Grad der Holzfeuchtigkeit;
  • Klasse (Risse, Knoten, etc.);
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Resistenz gegen Holzfäule und Schädlinge.

Um die Widerstandsfähigkeit des Materials gegenüber biologischer Zerstörung zu erhöhen, ist es erforderlich, mit speziellen Mitteln Balken, Sparren und andere Elemente des Dachrahmens zu behandeln. Gleichzeitig sollten wir die Flammschutzmittel nicht vergessen, die dem Holz eine ungewöhnliche Feuerbeständigkeit verleihen.

In der Vorbereitungsphase für den Bau ist es wichtig, die Mittel zu bestimmen, mit denen die Behandlung durchgeführt wird. Heute verfügt der Baumarkt über eine breite Palette an Antiseptika, Flammschutzmitteln und universellen Brandschutz- und Bioschutzmitteln, die die Elemente des Fachwerksystems verarbeiten müssen.

Die Wahl der Mittel und Reihenfolge der Verarbeitung Fachwerksystem

Unter biologischer Zerstörung versteht man das Verrotten von Holz (Schädigung durch Pilze und Mikroorganismen) und die Wirkung von Schädlingen auf Holzfasern (in erster Linie Baumbohrer). Um die Sparren vor biologischer Zerstörung zu schützen, ist eine Behandlung mit einem Antiseptikum erforderlich. Wenn das Holz bereits beschädigt ist, muss es mit einem Desinfektionsgerät getränkt werden. Ansonsten wird in einem feuchten Klima die Zerstörung des Traversensystems in kurzer Zeit stattfinden. Die Brandgefahr bleibt immer erhalten und die brandhemmende Behandlung von Holzelementen ist in Regionen mit beliebigem Klima für den Bau des Dachsystems relevant.

Mit antiseptisch und feuerhemmend, müssen Sie die richtige Reihenfolge ihrer Anwendung wählen: eine Zusammensetzung (Haupt) sollte eine Imprägnierung sein, die tief in das Holz eindringt, die zweite - der Putz, der die obere Schutzschicht bildet.

Wenn das Gelände nicht trocken ist, empfiehlt es sich, vor allem den Fäulnisschutz des Dachsparrens zu vermeiden. Durch die hochwertige Imprägnierung mit einem Antiseptikum können Sie eine zuverlässige Barriere gegen Pilze und Schädlinge bilden. Eine Beschichtung mit Flammschutzmittel reduziert das Brandrisiko.

In Gebieten mit trockenem Klima sollten Sie sich über den Brandschutz Gedanken machen und die Balken und Sparren mit Feuerschutzmitteln einweichen. Um eine Beschädigung des Holzes durch Fäulnis oder Ungeziefer zu verhindern, wird eine bioschützende Zusammensetzung auf die Oberfläche der Holzelemente aufgebracht.

Antiseptisches Fachwerksystem kann eine Vielzahl von Mitteln sein. Es gibt spezielle Verbindungen, die die Larven von Schädlingen zerstören - Bohrwanzen, es werden Medikamente angeboten, die Schwarzfäule erfolgreich bekämpfen usw. Beim Kauf eines Antiseptikums ist es notwendig, die Auswahl anhand der spezifischen Bedingungen richtig zu bestimmen. Es ist unmöglich, verschiedene Medikamente zu mischen, da ihre gemeinsame Wirkung auf Holzfasern destruktiv werden kann.

Sparren verarbeiten

Um einen zuverlässigen Schutz der Holzelemente des Traversensystems zu gewährleisten, ist es nicht zu empfehlen, den fertigen Dachrahmen zu bearbeiten. In diesem Fall bleiben die problematischsten Orte übrig: Fixpunkte. Feuchtigkeit kann in die Fugen eindringen und unbehandeltes Holz verrotten. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Sparren, Balken und andere Teile der Struktur sorgfältig behandeln, bevor Sie das Traversensystem installieren.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die antiseptische Imprägnierung von fertigen Strukturen mit einer Bürste oder Sprühvorrichtung weniger effektiv ist als die Tauchmethode, die auf einzelne Elemente des Dachrahmens angewendet werden kann.

Die vollständige Verarbeitung der Sparren bedeutet eine tiefe Imprägnierung des Holzes mit Antiseptikum. Die maximale Wirkung kann nur unter Produktionsbedingungen erreicht werden, da zum besseren Eindringen der Schutzzusammensetzung das Holz erhitzt werden sollte und die Lösung unter Druck zugeführt werden sollte. Die Verarbeitung direkt auf der Baustelle ist von geringerer Qualität, aber mit einer sorgfältigen Vorgehensweise ergibt sich auch ein gutes Ergebnis.

Um das Eintauchverfahren zu verwenden, ist es notwendig, einen Behälter mit den erforderlichen Abmessungen unter Berücksichtigung der Länge des Sparrens und der Breite des Balkens zu bauen. Zu diesem Zweck wird ein Graben mit einer bestimmten Tiefe gegraben oder ein langer Kanal wird aus den Brettern herausgeschlagen. In beiden Fällen ist die Oberfläche des improvisierten Behälters mit einer an den Seiten befestigten Plastikfolie ausgekleidet. Als nächstes sollte der Behälter mit verdünntem Antiseptikum gefüllt werden (die Konzentration der vom Hersteller angegebenen Zusammensetzung) und abwechselnd Balken, Sparren und andere Holzteile eintauchen. Jedes Element der Struktur muss für 2-3 Minuten in Lösung gehalten werden.

Sparren und andere Teile des Dachrahmens sollten etwa einen Tag lang getrocknet werden, so dass alle Seiten belüftet werden.

Besonders vorsichtig müssen Sie mit den Enden der Sparren, Rillen und Schnitte umgehen, da diese Stellen in der Nähe der Sparren am anfälligsten sind. Dazu werden die bereits im Tauchverfahren imprägnierten Sparren in Problemzonen zusätzlich mit einem Pinsel antiseptisch behandelt.

Wenn Balken, Dachsparren und andere Konstruktionselemente mit der Oberfläche einer Imprägnierung mit einer Walze, einem Sprühgerät oder einer Bürste bearbeitet werden müssen, ist es notwendig, mindestens zweimal zu arbeiten. Vor der ersten und zweiten Behandlung gegen Schädlinge und Fäulnis müssen die Holzteile vollständig trocken sein.

Verarbeitungssparren sollten in der warmen Jahreszeit hergestellt werden. Es macht keinen Sinn, gefrorenes und feuchtes Holz zu verarbeiten - die Fasern absorbieren kein Antiseptikum. Antiseptikum sollte den Sicherheitsvorschriften entsprechen - Schutzausrüstung ist erforderlich. Gebrauchte Verbindungen, die auf ungeschützte Haut auftreffen, können eine chemische Verbrennung verursachen.

Nachdem das Antiseptikum in die Holzfasern eingedrungen ist und das Teil vollständig getrocknet ist, ist es notwendig, es mit einem feuerhemmenden Mittel zu behandeln. Die Beschichtungszusammensetzung wird auf die Oberfläche der Sparren mit einem Maklovitsa oder einem weichen Pinsel aufgetragen, Sie können eine kleine Rolle verwenden. Das Produkt wird in einer vom Hersteller angegebenen Konzentration verdünnt.

Universalmittel

Die Sparren müssen getrennt antiseptisch und feuerhemmend in mehreren Stufen verarbeitet werden. Die Anwendung des Universal-Bioprotektivums erleichtert und beschleunigt die Arbeit spürbar. Die universelle Dachsparrenimprägnierung wird in einem Durchgang aufgebracht, was jedoch einige Schwierigkeiten mit sich bringt: Nach der Behandlung der Dachsparren bildet sich ein Schutzfilm auf der Oberfläche der Elemente, der verhindert, dass die Präparation beim erneuten Auftragen eindringt. Wenn also die Imprägnierung gegen Schädlinge und Entzündung nicht ausreichend qualitativ durchgeführt wurde, kann die Situation nicht behoben werden. Es ist erwähnenswert, dass ein Flammschutzmittel und ein Antiseptikum mit einer anderen Dauer Teil eines Universalarzneimittels sein können.

Wie und was zu Sparren und Kiste verarbeiten - wählen Sie ein Antiseptikum

Für die Herstellung des Sparrenrahmens wird in den meisten Fällen Holz verwendet, das Feuchtigkeit ausgesetzt ist und sehr leicht entflammbar ist. Diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, da die Wiederherstellung eines zerstörten Dachsystems viel mehr Aufwand erfordert. Über den Umgang mit Sparren und Kisten zum Schutz vor Feuer und Feuchtigkeit wird in diesem Artikel diskutiert.

Anforderungen für schützende Verbindungen

Alle Werkzeuge für den Umgang mit Dachsystemen müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die Möglichkeit der tiefen Holzimprägnierung;
  • Die Abwesenheit von Kupfersulfat, Kaliumdichromat, Arsen oder Chrom in der Zusammensetzung;
  • Die Fähigkeit, sich im Wasser aufzulösen, aber gleichzeitig ist es gut, auf der Oberfläche des Baumes zu bleiben, selbst wenn Feuchtigkeit darauf kommt;
  • Sicherer Schutz von Sparren und Kisten vor verschiedenen biologischen Faktoren und Entzündung.

Bei der Entscheidung, welche Dachsparren zu imprägnieren sind, muss zunächst einmal davon ausgegangen werden, dass dies vor allem das Dachsparrensystem betrifft. Wenn die Region, in der sich das Gebäude befindet, durch hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet ist, dann sind Antiseptika, die Sie zum Einweichen benötigen, die wichtigsten. Die Verarbeitungsreihenfolge ist ebenfalls wichtig - die Zusammensetzung, die von der ersten angewendet wird, arbeitet viel effizienter als die nachfolgenden Schichten.

Typen und Eigenschaften von Antiseptika - besser zu handhaben

Die meisten Antiseptika für Dachsysteme können die dekorativen Eigenschaften der Struktur erhöhen, wenn sie auf Alkydharz aufgetragen werden, wodurch der Farbton des Holzes verändert wird.

Die beliebtesten Antiseptika sind wasserlöslich und haben folgende Vorteile:

  • Tiefes Eindringen in die Holzstruktur;
  • Einfache Anwendung und schnelles Trocknen;
  • Die Möglichkeit der normalen Belüftung des Baumes;
  • Erstellen eines wasserdichten Films auf der Oberfläche von Holzelementen.

Unabhängig von den Eigenschaften des Antiseptikums muss es den Baum gut vor Keimen, Insekten und Pilzen schützen. Darüber hinaus muss jedes Antiseptikum für Sparren für die menschliche Gesundheit unschädlich sein.

Wege der Anwendung von Antiseptikum auf Sparren und Kisten

Die Behandlung des Fachwerksystems mit einem Antiseptikum erfolgt durch das Imprägnierverfahren, das durch vollständiges Eintauchen der Elemente des Fachwerksystems in die Zusammensetzung oder durch Aufbringen eines Schutzmittels auf der Oberfläche durchgeführt werden kann.

Um den Baum auf die erste Art zu verarbeiten, benötigen Sie eine große Kapazität - ein Bad, eine Wanne oder eine regelmäßige Grube. Die Hauptsache ist, es vor dem Eintauchen vollständig mit einer Plastikfolie zu verschließen. Die Zeit, die für die Tiefenimprägnierung des Holzes benötigt wird, ist sehr unterschiedlich: Ein dünner Baum kann in einer halben Stunde einziehen, und die Verarbeitung großer Strukturen kann bis zu vier Stunden dauern. Wenn die Imprägnierung des Fachwerksystems abgeschlossen ist, müssen Sie das Teil für einen Tag trocknen und seine Kanten bearbeiten.

Alle anderen Methoden - Sprühen, Sprühen oder Färben - sind viel weniger effizient. Aber die Verarbeitung des Fachwerksystems mit diesen Methoden wird etwas einfacher und das Antiseptikum wird viel weniger hinterlassen. Damit die Verarbeitung von hoher Qualität ist, muss die Beschichtung in mehreren Schichten aufgetragen werden, wobei jede von ihnen für mindestens eine halbe Stunde trocknen soll.

Beliebteste Antiseptika

Eine der häufigsten Schutzausrüstungen ist antiseptisch für das Dach Senezh, das viele Vorteile hat, darunter:

  • Lange Lebensdauer, erreichen 30-35 Jahre;
  • Zuverlässigkeit einer Abdeckung und gute Beständigkeit gegen Abwaschen;
  • Ausgezeichnete Holzdurchdringung;
  • Gewährleistung einer normalen Holzbelüftung;
  • Gute dekorative Eigenschaften.

Die wasserlösliche Zusammensetzung Senezh ist perfekt für die Verarbeitung von Holzelementen des Fachwerksystems und Latten. Diese Imprägnierung für Sparren bietet einen zweilagigen Schutz gegen Pilze, Schimmel, Insekten und verschiedene Mikroorganismen. Mittel Senezh ist in mehreren Serien erhältlich - Ultra, Thor, Bio und Sauna, die jeweils für bestimmte Situationen geeignet sind.

Ein weiteres gutes Werkzeug, das zur Behandlung eines Sparrens geeignet ist, ist Pinotex Impra (Estland). Dieses Antiseptikum wird auf der Basis von Wasser hergestellt, und eine Alkydsubstanz wird als Bindemittel verwendet. Pinotex schützt Holz effektiv vor verschiedenen biologischen Schäden. Der Hauptnachteil ist, dass die Behandlung von Sparren antiseptischen Pinotex unmöglich ist, wenn sie bereits beschädigt sind.

Eine gute Alternative zu ausländischen Produkten ist das Haushalts-Antiseptikum Drewoteks, das Holzelemente des Fachwerkrahmens zuverlässig vor Feuchtigkeit und biologischen Einflüssen schützt. Dieses Werkzeug ist in mehreren Serien erhältlich: Die Bio-Serie wird für die Bearbeitung neuer Platten verwendet, und die Zusammensetzungen der Anti-Mold-Serie sind speziell für die Wiederherstellung von Holz mit Läsionen entwickelt worden.

Drewoteks werden praktisch nicht gewaschen, wenn Feuchtigkeit darauf kommt und den Luftdurchgang zum Holz nicht behindert. Die Lebensdauer der aufgetragenen Beschichtung kann 30 Jahre betragen. Wenn Sie das Problem der Auswahl einer Serie richtig angehen, ist dieses Werkzeug perfekt für jede Situation. Vor der Auswahl lohnt es sich, das Holz auf Feuchtigkeit zu prüfen - viele Antiseptika eignen sich nicht für die Verarbeitung von Holz mit einem Feuchtigkeitsgehalt über 20%.

Arten und Eigenschaften von Flammschutzmitteln für das Fachwerksystem

Flammschutzmittel sind Mittel, die die Feuerbeständigkeit von Holz erhöhen und die Entflammbarkeit reduzieren. Bei der Entscheidung, ob die Sparren mit einem Flammschutzmittel behandelt werden müssen, lohnt es sich herauszufinden, welche Faktoren den Rahmen stärker beeinflussen. In den meisten Fällen werden diese Mittel an zweiter Stelle angewendet, aber wenn ein hohes Risiko des Feuers der Fachwerkstruktur besteht, sollten sie als Hauptimprägnierung verwendet werden.

Alle Flammschutzmittel sind in zwei Gruppen der Wirksamkeit unterteilt. Die erste Gruppe ist effizienter und langlebiger - diese Fonds bieten einen Brandschutz für einen Zeitraum von etwa 5-7 Jahren. Die zweite Gruppe ist etwas weniger effektiv.

Abhängig von den individuellen Eigenschaften werden Flammschutzmittel wie folgt klassifiziert:

  1. Imprägnierung. Diese Substanzen sind Salzlösungen, die auf Holz getaucht oder gehandhabt werden.
  2. Überzugsmittel. Diese Kategorie von Flammschutzmitteln unterscheidet sich in der pastösen Form.
  3. Glücklich. Lacke werden meistens als dekorative Beschichtung verwendet, daher wäre ihre Verwendung für die Behandlung von Sparren nicht praktikabel.
  4. Farben. Diese Mittel erzeugen einen dünnen Film auf der Holzoberfläche, der vor Feuer schützt.

Wenn Sie ein Flammschutzmittel als Hauptschutzmittel verwenden möchten, sollten Sie eine Imprägnierung verwenden. Im Falle der Anwendung von Flammschutzmittel auf dem Antiseptikum sind Beschichtungszusammensetzungen am besten geeignet. Die Technologie der Holzbehandlung mit Flammschutzmitteln unterscheidet sich nicht von der Technologie der Anwendung von Antiseptika.

Feuerhemmendes Neomid für die Behandlung von Holzelementen des Daches

Eines der beliebtesten Mittel zum Schutz vor Feuer ist Neomid, geeignet für die Verarbeitung aller Arten von Holz. Es gibt viele Sorten von Neomid - neben der Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Feuer können sie als Antiseptika dienen und schützen das Holz vor den typischen Auswirkungen.

Die Liste der Vorteile dieses Tools sieht sehr beeindruckend aus und beinhaltet folgende Eigenschaften:

  • Lange Lebensdauer (bis zu 10 Jahren);
  • Das Vorhandensein von antiseptischen Eigenschaften;
  • Das Fehlen von toxischen und für die menschliche Gesundheit gefährlichen Substanzen in der Zusammensetzung;
  • Bei Bedarf kann das Holz auf dem Neomid verarbeitet werden;
  • Holz nach der Behandlung ändert nicht den Feuchtigkeitsabsorptionsgrad;
  • Die wasserbasierte Neomid-Schutzmischung kann sofort nach dem Kauf ohne zusätzliche Vorbereitung verwendet werden.

Fazit

Vor der Bearbeitung des Fachwerkrahmens muss unbedingt entschieden werden, wie die Sparren zuerst bearbeitet werden sollen. Die Zusammensetzung, die von der ersten aufgetragen wird, beeinflusst die Eigenschaften des Holzes viel mehr als die nächste Schutzschicht.

Verarbeitung Technologie Sparren und Arten von Antiseptika

Die Wahl des Dachsystems für das Dach ist äußerst wichtig. Das gängigste Material dafür ist jetzt Holz, aus dem verschiedene Bretter, Dächer, Sparrenbeine und andere Elemente der Dachkonstruktion hergestellt werden. Holzbalken aus alten Zeiten werden im Bau verwendet. Sie haben viele ausgezeichnete Leistungsmerkmale. Vor der Montage des Dachrahmens ist es notwendig, die Sparren zu behandeln und richtig zu halten, damit sie zuverlässig und lange halten. Wie man mit Sparren umgeht - eine gute Frage, und es lohnt sich, es gründlich zu verstehen.

Die Notwendigkeit der Imprägnierung

Die Tatsache, dass Holz im Laufe der Zeit verfault, ist vielen bekannt. Die darin auftretenden Mikroorganismen zerstören die Fasern, wodurch dieses Material seine wohltuenden Eigenschaften verliert. Die Stärke der Sparren wird auch durch die Holzart bestimmt. Verschiedene Baumarten unterscheiden sich in ihrer Entflammbarkeit und Anfälligkeit für Fäulnis. Beim Bau einer Dachkonstruktion werden in den meisten Fällen Nadelholzarten verwendet, die jedoch einen großen Nachteil haben - sie entzünden sich leicht aufgrund des hohen Harzgehalts.

Um die negativen Faktoren, die die Dachstruktur beeinträchtigen können, wirklich zu bewerten, ist es notwendig, die Eigenschaften jeder spezifischen Region zu analysieren. Bei hoher Luftfeuchtigkeit ist die Gefahr eines beschleunigten Holzzerfalls die größte Gefahr. Bei erhöhter Temperatur müssen Sie zunächst über den Schutz des Produkts vor Feuer nachdenken.

Zur Bearbeitung von Sparren und Kisten gibt es jetzt viele verschiedene Werkzeuge. Das Auftragen spezieller Formulierungen auf das Dachsystem schützt es vor Pilz- und Brandschäden. Eine solche Zusammensetzung sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden, unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften und der klimatischen Situation in der Region.

Arten von Imprägnierungssparren

Imprägnierungen können antipyretisch und antiseptisch sein. Sie können Holz in der bereits verarbeiteten Form kaufen, aber meistens wird es noch auf der Baustelle gesägt, so dass neue Schnitte imprägniert werden müssen.

Antipyretika können einen gewissen Prozentsatz des Gewichtsverlustes von behandeltem Holz liefern. Trotz der Qualitätsmerkmale der Sparren ist eine regelmäßige Überprüfung ihres Zustandes erforderlich. Bei Nichteinhaltung der Normen sollten Arbeiten zur Wiederherstellung und zum Austausch minderwertiger Teile durchgeführt werden.

Feuerhemmende Materialien sind in folgende Typen unterteilt:

  • Imprägnierung - Salzlösungen, die auf verschiedene Arten angewendet werden: unter Druck, durch Eintauchen und das übliche Handbuch;
  • Beschichtungen - Mischungen aus pastöser Konsistenz;
  • Lucky - entworfen für die Fälle, in denen Sie die ursprüngliche Holzart beibehalten müssen;
  • Farben - bilden einen undurchsichtigen dünnen Film, wenn sie auf Oberflächen angewendet werden.

Feuerhemmende Imprägnierungen sind für geschlossene und offene Bereiche vorgesehen.

Antiseptika werden ein wenig anders eingestuft. Sie dienen entweder zum Schutz oder zur Schaffung einer dekorativen Wirkung. Schützende Antiseptika werden auf verschiedene Arten ausgewaschen und lösen sich in Wasser, leichten Lösungsmitteln, Öl, Erdölprodukten. Während der Konstruktion werden hauptsächlich wasserlösliche Antiseptika verwendet. Sie haben bestimmte Vorteile:

  • Schnell genug trocknen;
  • Sie bilden einen dauerhaften Film auf Holzmaterial;
  • Verletzen Sie nicht die Lüftungseigenschaften von Holz, d. H. der Baum "atmet" noch immer, wie es in den Menschen üblich ist.

Die Grundlage für antibakterielle Imprägnierungen, die der dekorativen Wirkung dienen, sind Alkydharze. Im Laufe der entsprechenden Verarbeitung kann sogar eine gewöhnliche Kiefer leicht zu einem Baum fast aller wertvollen Arten werden. Als Teil dieser Imprägnierung ist ein Lösungsmittel, das ausgezeichnete Haftung und seine Penetration in einer ausreichenden Tiefe bietet.

In Regionen, in denen das Klima feucht ist, ist Holz mehr Pilz ausgesetzt. Rafters werden verarbeitet, um sich in ihrem Anfangszustand davor zu schützen. Am häufigsten verwendete wässrige Lösungen bestimmter Fonds. Wenn der Baum bereits von einem Pilz befallen ist, ist die obligatorische Verwendung von speziellen Imprägnierungs-Desinfektionsmitteln erforderlich.

Um das Holz vor den Larven des Käfers zu schützen, werden spezielle Formulierungen verwendet. Es sollte beachtet werden, dass es gleichzeitig nicht sicher ist, Sparren mit verschiedenen Mitteln zu handhaben, da sie leicht miteinander reagieren können. Es wird nicht empfohlen, Medikamente wie Kupfersulfat oder Kaliumbichromat zu verwenden. Sie sind in der Lage, die anfängliche Farbe des Baumes, ziemlich giftig zu ändern.

Heute finden Sie in den Baumärkten viele verschiedene Zusammensetzungen, mit denen Sie das Holz perfekt vor allen Arten von Bedrohungen schützen können. Solche Mittel wie Rogneda, Drewoteks, Senesch und Olympus haben sich schon gut empfohlen. Einige dieser Formulierungen sind in Serien für verschiedene Zwecke erhältlich: vom Pilz, von der Schimmelpilzentwicklung; vom Käfer; für die Verarbeitung der Enden von Häusern und so weiter.

Es ist wichtig! Zuerst muss die gesamte Struktur mit der basischen Verbindung gesättigt werden, dann wird eine zusätzliche Beschichtung durchgeführt.

Holzverarbeitungsmethoden

Die Imprägnierung (Oberflächenimprägnierung) von Holz wird auf zwei Arten durchgeführt: durch Eintauchen in eine vorbereitete Schutzmasse und durch Auftragen einer Walze oder eines Pinsels mit einer Spritzpistole. In der ersten Version werden Holzelemente in einen speziellen Behälter mit einem Schutzmittel eingetaucht. Die Verarbeitung erfolgt mit einer kalten Lösung von Umgebungstemperatur oder heiß - bis zu 60 Grad. Manchmal verwenden Sie eine Kontrastmethode der Imprägnierung. In diesem Fall wird das Holz zuerst in eine heiße Lösung und dann sofort in ein kaltes Bad eingetaucht. Diese Methode der unerwarteten Abkühlung verbessert die kapillare Absorption des Materials, es gelingt ihnen, das Holz auf einen Feuchtigkeitsgehalt von zwanzig Prozent zu tränken.

Das Verfahren zum Aufbringen der Imprägnierung durch Sprühen, Sprühen, Lackieren unterscheidet sich von dem Eintauchen durch seine Einfachheit und geringen Kosten. Der Vorteil dieser Option ist die Möglichkeit, fertige Strukturen zu bearbeiten. Es ist jedoch hinsichtlich der Effizienz der ersten Methode aufgrund der unzureichenden Eindringtiefe der Imprägnierung in die Baumdicke sowie der Unmöglichkeit, die verdeckten Teile der Struktur zu bearbeiten, ohne sie zu zerlegen, deutlich unterlegen.

Es ist wichtig! Bei der Imprägnierung müssen unbedingt alle Empfehlungen des Herstellers in Bezug auf die Menge der Lösung und die Methode ihrer Anwendung beachtet werden.

Alle Hersteller von Imprägniermitteln müssen in der Gebrauchsanweisung die Dauer und Methode der Holzbehandlung angeben. Die universellen Mittel der Imprägnierung, die den Verbrauchern in vielen Geschäften tatsächlich angeboten werden, können den anständigen Schutz für die Dachelemente nicht gewährleisten, deshalb es ist lohnend, jedes Mittel für jede Schicht weise zu wählen, und es ist besser, nicht zu sparen.

Übersicht über Werkzeuge zur Bearbeitung von Dachsparren

Das Sparrendachsystem ist ein Holzwerkstoff, der bei Kontakt mit Feuchtigkeit leicht zerstört wird und sich im Brandfall schnell entzündet. Was zu verarbeiten Sparren, um ihre Lebensdauer zu verlängern und die Bildung von Schimmel Mikroflora zu verhindern. Welche der auf dem Markt erhältlichen Kompositionen ist am effektivsten? Das hängt von der Holzart und den vorherrschenden klimatischen Bedingungen ab. Feucht - Schutz vor Wasser, heiß - Sie müssen den Baum vor Feuer schützen.

Was sollte die Zusammensetzung sein?

Jedes Produkt, das Sie zur Abdeckung des Dachsystems verwenden, muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • tief in die Struktur von Holzfasern eindringen;
  • enthalten kein Kupfersulfat, Kaliumbichromat, Arsen, Chrom;
  • gut in Wasser auflösen, aber nicht aus dem Baum ausspülen;
  • schützen Sie die Bodenbalken und -kiste effektiv vor Form, Fäule, Pilz, verhindern Sie Zündung.

Danach lohnt es sich zu entscheiden, was das Traversensystem mehr bedroht - faulenzen oder feuern. Wählen Sie für feuchte klimatische Bedingungen ein Antiseptikum, das tief in den Baum eindringt und dann zusätzlich mit Flammschutzmittel abgedeckt wird. Tatsache ist, dass Holz nur einmal durchnässt werden kann. Die Zusammensetzung des Holzes, um der Bildung von Fäule oder Feuer zu widerstehen, hängt von der zuerst aufgetragenen Zusammensetzung ab.

Was sind Antiseptika?

Antiseptika für Bodenbalken und Latten können eine zusätzliche dekorative Wirkung haben. Die Zusammensetzung der Mittel enthält Alkydharz, das dem Baum eine bestimmte Farbe verleiht. Für das Fachwerksystem werden am häufigsten wasserlösliche Antiseptika verwendet. Sie haben mehrere Vorteile:

  • dringen tief in die Baumstruktur ein;
  • Sie lassen sich leicht auf die Elemente des Fachwerksystems anwenden;
  • schnell trocknen und den Baum atmen lassen;
  • einen Feuchtigkeitsschutzfilm auf der Oberfläche des Baumes bilden.

Hochwertige Antiseptika müssen antimikrobiell (biozid) und antimykotisch (fungizid) sein sowie einen zuverlässigen Schutz gegen Insekten bieten - insektizide Eigenschaften.

Wasserlösliche Substanzen enthalten hauptsächlich Fluorid und Natriumsilicofluorid, eine Mischung aus Borax und Borsäure, Pentachlorphenol, eine Mischung aus Zinkchlorid mit Natrium (Kalium) chrom. Die Verbindungen sind nur für Mikroorganismen toxisch und für den Menschen völlig unschädlich. Es gibt auch Produkte, die in Öl, Erdölprodukten und leichten Lösungsmitteln löslich sind.

Methoden zur Anwendung von Antiseptika

Die Imprägnierung (Oberflächenimprägnierung mit einem Antiseptikum) wird durchgeführt, indem die Holzelemente vollständig in die Zusammensetzung getaucht werden oder indem die Substanz mit einem Spray / gewöhnlichen Pinsel aufgetragen wird. Verwenden Sie zum Eintauchen ein spezielles Bad, einen Trog oder sogar einen Graben, um die Kapazität der Plastikfolie vorzukaschieren.

Die Zeit des Eintauchens des Materials hängt von dem spezifischen Antiseptikum ab. In der Regel zeigt der Hersteller auf der Verpackung von 30-60 Minuten für Holz von kleinen und mittleren Abschnitt. Beim Eintauchen großer Farmen, zum Beispiel für ein Dach aus Naturfliesen, wird die Imprägnierzeit auf vier Stunden erhöht. Nach dem Trocknen für einen Tag werden alle Enden der Holzkonstruktionen behandelt.

Wenn ein Antiseptikum durch Sprühen, Sprühen oder Färben manuell behandelt wird, wird die Penetrationseffizienz der Verbindung tief in das Holz merklich verringert. Obwohl diese Methode eine geringe Menge an antiseptischer Zusammensetzung erfordert.

Die Beschichtung erfolgt in mehreren Schichten mit einem Auftragsintervall von etwa einer halben Stunde.

Beliebteste Antiseptika

In der Praxis bewährt bedeutet modern Senezh. Ein solches Antiseptikum kann mit Dächern, Holzkisten, Bodenbalken umgehen. Die Zusammensetzung wird in Form einer gebrauchsfertigen Lösung auf Wasserbasis präsentiert. Seine Vorteile sind:

  • Biosicherheit für einen Zeitraum von 30 bis 35 Jahren;
  • Art der Zusammensetzung - schwer zu waschen;
  • chemische Bindung mit Holz;
  • dringt tief in die Faserstruktur ein ohne die Hygroskopizität zu erhöhen;
  • lässt den Baum atmen;
  • hat eine dekorative Wirkung.

Der empfohlene Verbrauch beträgt 250-300 g / m. cc bei Anwendung ohne Eintauchen, 60-80 kg / m. Würfel beim Einweichen. Senezh dringt tief in Balken und andere Elemente ein und bildet eine zweistufige Schutzbarriere. Stört die Entwicklung von Pilzen und Schimmelpilzen, Insekten. Der Hersteller produziert verschiedene Serien von Antiseptika - Ultra, Bio, Thor, Sauna für bestimmte Holzstrukturen.

Pinotex Impra von Estland zeichnet sich durch hohe Effizienz aus. Geeignet für den biologischen Schutz von Bodenbalken, Kisten, Schienen, Sparren. Es ist ein wasserbasiertes Antiseptikum mit einem Alkydbindemittel. Es ist tief in die Oberfläche des Holzes absorbiert, bietet einen guten Schutz vor Fäulnis, Blau, Schimmel.

Der Verbrauch der Substanz liegt je nach Holzverarbeitung zwischen 85 und 200 g pro Quadratmeter, gesägt oder gehobelt. Im Gegensatz zu Senezh kann Pinotex Impra nicht für bereits von Mikroorganismen befallene Elemente des Fachwerksystems verwendet werden.

Mittel der Herstellung von Russland Drewoteks verwendet, um Holzmaterial vor der Bildung von Fäulnis, Schimmel zu schützen. Hauptmerkmale:

  • Schützt Deckenbalken, Bretter wirksam vor der Einwirkung von Luftfeuchtigkeit;
  • Die Bio-Serie eignet sich zur Vorbeugung von gesundem Holzmaterial, die Anti-Schimmel-Serie wird für den mit fokalen Mikroorganismen infizierten Baum verwendet;
  • Imprägnierungstyp - schwer zu waschen, lässt den Baum "atmen";
  • der Zeitraum des biologischen Schutzes des Fachwerksystems mit dem Drevotex-Komplex beträgt etwa 30 Jahre;
  • Verbrauch von Mitteln ist 250-350 g / sq. m bei der Verarbeitung mit einem Pinsel und 200 kg / m. Würfel beim Eintauchen.

Die Mittel können auf das neue Holz oder auf die Bearbeitung der bedienten Dachkonstruktion aufgetragen werden.

Bei der Auswahl antiseptischer Verbindungen für Bodenbalken, Lattenrost und Mauerlatplatten ist auf den Feuchtigkeitsgehalt von Holz zu achten, da nicht alle Antiseptika für Holz mit einem Feuchtigkeitsgehalt von mehr als 20 Prozent geeignet sind.

Flammhemmende Anwendung

Der Brandschutz soll dem Holzmaterial zusätzliche Eigenschaften verleihen - Feuerbeständigkeit und Entflammbarkeit. Wenn Sie entscheiden, dass die Wahrscheinlichkeit eines Feuers höher ist als die Möglichkeit des Verfalls der Fachwerkkonstruktion, sollten zunächst alle Holzfragmente des Daches mit feuerhemmenden Mitteln behandelt werden.

Sie werden in die erste und zweite Wirksamkeitsgruppe eingeteilt. Die Mittel der ersten Gruppe schaffen den Brandschutz für 5-7 Jahre, deshalb sind sie effektiver. Vorzugsweise bilden Ammoniumphosphate und -sulfate, Borax, Borsäure und Kombinationen dieser Substanzen die Basis von Flammschutzmitteln.

Alle Flammschutzmittel sind unterteilt in:

  1. Imprägnierungen - Salzlösungen, die von Hand oder durch Eintauchen aufgetragen werden.
  2. Beschichtung Flammschutzmittel - haben eine pastöse Konsistenz.
  3. Lucky wird für dekorative Zwecke verwendet. Auf dem Dach ist ihre Verwendung nicht notwendig.
  4. Die Farben bilden einen dünnen Schutzfilm auf der Oberfläche.

In den meisten Fällen wird die Imprägnierung verwendet, um Bodenbalken und Dachsparren zu schützen, wenn das Feuerschutzmittel als Hauptschutz wirkt, und Beschichtung, wenn das Feuerschutzmittel auf das Antiseptikum aufgetragen wird. Feuerhemmende Beschichtungsverfahren sind identisch mit antiseptischen Beschichtungen. Der Markt bietet eine große Auswahl an Kompositionen der ersten und zweiten Kategorie. Das Neomid-Tool ist sehr beliebt.

Da die Komposition viele positive Kundenbewertungen erhalten hat, können Sie sich deren Eigenschaften genauer ansehen.

Neomid 530 - Brandschutz

Das Werkzeug eignet sich für jede Art von Holzoberfläche - gesägte oder gehobelte Bodenbalken, Bohlen, Sparren, Kisten. Hauptvorteile:

  • Brandschutz für einen Zeitraum von zehn Jahren;
  • hat antiseptische Eigenschaften;
  • enthält keine giftigen Substanzen und Formaldehyd;
  • stört die Weiterverarbeitung des Holzes nicht;
  • ändert nicht die Hygroskopizität des Materials;
  • kommt bereit zu verwenden;
  • auf Wasserbasis hergestellt;
  • in Gefahr für Menschen, nimmt die gleiche Kategorie wie Haushaltschemikalien ist nicht gefährlich.

Die Kompositionen von Neomid sind in verschiedenen Serien erhältlich. Einige Werkzeuge sollen die Bodenträger und andere Elemente des Traversensystems vor Insekten schützen, verrotten, blau, als Holzbleiche eingesetzt werden. Neomid 530 ist ein effektiver Brandschutz, der derzeit am beliebtesten ist.

Bevor Sie Sparren behandeln, müssen Sie die Schutzpriorität korrekt auswählen. Die Zusammensetzung, die zuerst angewendet wird und die Hauptkomponente sein wird. Die zweite Substanz wird eine zusätzliche Schutzfunktion übernehmen.

Wie man mit Sparren und Kiste umgeht

Wie und was zu Sparren und Kiste verarbeiten - wählen Sie ein Antiseptikum

Für die Herstellung des Sparrenrahmens wird in den meisten Fällen Holz verwendet, das Feuchtigkeit ausgesetzt ist und sehr leicht entflammbar ist. Diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, da die Wiederherstellung eines zerstörten Dachsystems viel mehr Aufwand erfordert. Über den Umgang mit Sparren und Kisten zum Schutz vor Feuer und Feuchtigkeit wird in diesem Artikel diskutiert.

Anforderungen für schützende Verbindungen

Alle Werkzeuge für den Umgang mit Dachsystemen müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die Möglichkeit der tiefen Holzimprägnierung;
  • Die Abwesenheit von Kupfersulfat, Kaliumdichromat, Arsen oder Chrom in der Zusammensetzung;
  • Die Fähigkeit, sich im Wasser aufzulösen, aber gleichzeitig ist es gut, auf der Oberfläche des Baumes zu bleiben, selbst wenn Feuchtigkeit darauf kommt;
  • Sicherer Schutz von Sparren und Kisten vor verschiedenen biologischen Faktoren und Entzündung.

Bei der Entscheidung, welche Dachsparren zu imprägnieren sind, muss zunächst einmal davon ausgegangen werden, dass dies vor allem das Dachsparrensystem betrifft. Wenn die Region, in der sich das Gebäude befindet, durch hohe Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet ist, dann sind Antiseptika, die Sie zum Einweichen benötigen, die wichtigsten. Die Verarbeitungsreihenfolge ist ebenfalls wichtig - die Zusammensetzung, die von der ersten angewendet wird, arbeitet viel effizienter als die nachfolgenden Schichten.

Typen und Eigenschaften von Antiseptika - besser zu handhaben

Die meisten Antiseptika für Dachsysteme können die dekorativen Eigenschaften der Struktur erhöhen, wenn sie auf Alkydharz aufgetragen werden, wodurch der Farbton des Holzes verändert wird.

Die beliebtesten Antiseptika sind wasserlöslich und haben folgende Vorteile:

  • Tiefes Eindringen in die Holzstruktur;
  • Einfache Anwendung und schnelles Trocknen;
  • Die Möglichkeit der normalen Belüftung des Baumes;
  • Erstellen eines wasserdichten Films auf der Oberfläche von Holzelementen.

Unabhängig von den Eigenschaften des Antiseptikums muss es den Baum gut vor Keimen, Insekten und Pilzen schützen. Darüber hinaus muss jedes Antiseptikum für Sparren für die menschliche Gesundheit unschädlich sein.

Wege der Anwendung von Antiseptikum auf Sparren und Kisten

Die Behandlung des Fachwerksystems mit einem Antiseptikum erfolgt durch das Imprägnierverfahren, das durch vollständiges Eintauchen der Elemente des Fachwerksystems in die Zusammensetzung oder durch Aufbringen eines Schutzmittels auf der Oberfläche durchgeführt werden kann.

Um den Baum auf die erste Art zu verarbeiten, benötigen Sie eine große Kapazität - ein Bad, eine Wanne oder eine regelmäßige Grube. Die Hauptsache ist, es vor dem Eintauchen vollständig mit einer Plastikfolie zu verschließen. Die Zeit, die für die Tiefenimprägnierung des Holzes benötigt wird, ist sehr unterschiedlich: Ein dünner Baum kann in einer halben Stunde einziehen, und die Verarbeitung großer Strukturen kann bis zu vier Stunden dauern. Wenn die Imprägnierung des Fachwerksystems abgeschlossen ist, müssen Sie das Teil für einen Tag trocknen und seine Kanten bearbeiten.

Alle anderen Methoden - Sprühen, Sprühen oder Färben - sind viel weniger effizient. Aber die Verarbeitung des Fachwerksystems mit diesen Methoden wird etwas einfacher und das Antiseptikum wird viel weniger hinterlassen. Damit die Verarbeitung von hoher Qualität ist, muss die Beschichtung in mehreren Schichten aufgetragen werden, wobei jede von ihnen für mindestens eine halbe Stunde trocknen soll.

Beliebteste Antiseptika

Eine der häufigsten Schutzausrüstungen ist antiseptisch für das Dach Senezh, das viele Vorteile hat, darunter:

  • Lange Lebensdauer, erreichen 30-35 Jahre;
  • Zuverlässigkeit einer Abdeckung und gute Beständigkeit gegen Abwaschen;
  • Ausgezeichnete Holzdurchdringung;
  • Gewährleistung einer normalen Holzbelüftung;
  • Gute dekorative Eigenschaften.

Die wasserlösliche Zusammensetzung Senezh ist perfekt für die Verarbeitung von Holzelementen des Fachwerksystems und Latten. Diese Imprägnierung für Sparren bietet einen zweilagigen Schutz gegen Pilze, Schimmel, Insekten und verschiedene Mikroorganismen. Mittel Senezh ist in mehreren Serien erhältlich - Ultra, Thor, Bio und Sauna, die jeweils für bestimmte Situationen geeignet sind.

Ein weiteres gutes Werkzeug, das zur Behandlung eines Sparrens geeignet ist, ist Pinotex Impra (Estland). Dieses Antiseptikum wird auf der Basis von Wasser hergestellt, und eine Alkydsubstanz wird als Bindemittel verwendet. Pinotex schützt Holz effektiv vor verschiedenen biologischen Schäden. Der Hauptnachteil ist, dass die Behandlung von Sparren antiseptischen Pinotex unmöglich ist, wenn sie bereits beschädigt sind.

Eine gute Alternative zu ausländischen Produkten ist das Haushalts-Antiseptikum Drewoteks, das Holzelemente des Fachwerkrahmens zuverlässig vor Feuchtigkeit und biologischen Einflüssen schützt. Dieses Werkzeug ist in mehreren Serien erhältlich: Die Bio-Serie wird für die Bearbeitung neuer Platten verwendet, und die Zusammensetzungen der Anti-Mold-Serie sind speziell für die Wiederherstellung von Holz mit Läsionen entwickelt worden.

Drewoteks werden praktisch nicht gewaschen, wenn Feuchtigkeit darauf kommt und den Luftdurchgang zum Holz nicht behindert. Die Lebensdauer der aufgetragenen Beschichtung kann 30 Jahre betragen. Wenn Sie das Problem der Auswahl einer Serie richtig angehen, ist dieses Werkzeug perfekt für jede Situation. Vor der Auswahl lohnt es sich, das Holz auf Feuchtigkeit zu prüfen - viele Antiseptika eignen sich nicht für die Verarbeitung von Holz mit einem Feuchtigkeitsgehalt über 20%.

Arten und Eigenschaften von Flammschutzmitteln für das Fachwerksystem

Flammschutzmittel sind Mittel, die die Feuerbeständigkeit von Holz erhöhen und die Entflammbarkeit reduzieren. Bei der Entscheidung, ob die Sparren mit einem Flammschutzmittel behandelt werden müssen, lohnt es sich herauszufinden, welche Faktoren den Rahmen stärker beeinflussen. In den meisten Fällen werden diese Mittel an zweiter Stelle angewendet, aber wenn ein hohes Risiko des Feuers der Fachwerkstruktur besteht, sollten sie als Hauptimprägnierung verwendet werden.

Alle Flammschutzmittel sind in zwei Gruppen der Wirksamkeit unterteilt. Die erste Gruppe ist effizienter und langlebiger - diese Fonds bieten einen Brandschutz für einen Zeitraum von etwa 5-7 Jahren. Die zweite Gruppe ist etwas weniger effektiv.

Abhängig von den individuellen Eigenschaften werden Flammschutzmittel wie folgt klassifiziert:

  1. Imprägnierung. Diese Substanzen sind Salzlösungen, die auf Holz getaucht oder gehandhabt werden.
  2. Überzugsmittel. Diese Kategorie von Flammschutzmitteln unterscheidet sich in der pastösen Form.
  3. Glücklich. Lacke werden meistens als dekorative Beschichtung verwendet, daher wäre ihre Verwendung für die Behandlung von Sparren nicht praktikabel.
  4. Farben. Diese Mittel erzeugen einen dünnen Film auf der Holzoberfläche, der vor Feuer schützt.

Wenn Sie ein Flammschutzmittel als Hauptschutzmittel verwenden möchten, sollten Sie eine Imprägnierung verwenden. Im Falle der Anwendung von Flammschutzmittel auf dem Antiseptikum sind Beschichtungszusammensetzungen am besten geeignet. Die Technologie der Holzbehandlung mit Flammschutzmitteln unterscheidet sich nicht von der Technologie der Anwendung von Antiseptika.

Feuerhemmendes Neomid für die Behandlung von Holzelementen des Daches

Eines der beliebtesten Mittel zum Schutz vor Feuer ist Neomid, geeignet für die Verarbeitung aller Arten von Holz. Es gibt viele Sorten von Neomid - neben der Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Feuer können sie als Antiseptika dienen und schützen das Holz vor den typischen Auswirkungen.

Die Liste der Vorteile dieses Tools sieht sehr beeindruckend aus und beinhaltet folgende Eigenschaften:

  • Lange Lebensdauer (bis zu 10 Jahren);
  • Das Vorhandensein von antiseptischen Eigenschaften;
  • Das Fehlen von toxischen und für die menschliche Gesundheit gefährlichen Substanzen in der Zusammensetzung;
  • Bei Bedarf kann das Holz auf dem Neomid verarbeitet werden;
  • Holz nach der Behandlung ändert nicht den Feuchtigkeitsabsorptionsgrad;
  • Die wasserbasierte Neomid-Schutzmischung kann sofort nach dem Kauf ohne zusätzliche Vorbereitung verwendet werden.

Vor der Bearbeitung des Fachwerkrahmens muss unbedingt entschieden werden, wie die Sparren zuerst bearbeitet werden sollen. Die Zusammensetzung, die von der ersten aufgetragen wird, beeinflusst die Eigenschaften des Holzes viel mehr als die nächste Schutzschicht.

Das Bearbeitungsauftragsbindersystem

Durch die Behandlung von Sparren mit speziellen Verbindungen, die die biologische Zerstörung verhindern und die Brandgefahr verringern, können wir die Lebensdauer des Traversensystems verlängern.

Ändern der Eigenschaften von Holz

Für den Bau von Holzkonstruktionen, insbesondere für das Fachwerksystem des Hauses, kann Holz verschiedener Arten verwendet werden, von denen jedes seine eigenen Eigenschaften und Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen aufweist. Bei der Auswahl von Schnittholz sollte man auf folgende Merkmale achten:

  • Grad der Holzfeuchtigkeit;
  • Klasse (Risse, Knoten, etc.);
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Resistenz gegen Holzfäule und Schädlinge.

Um die Widerstandsfähigkeit des Materials gegenüber biologischer Zerstörung zu erhöhen, ist es erforderlich, mit speziellen Mitteln Balken, Sparren und andere Elemente des Dachrahmens zu behandeln. Gleichzeitig sollten wir die Flammschutzmittel nicht vergessen, die dem Holz eine ungewöhnliche Feuerbeständigkeit verleihen.

In der Vorbereitungsphase für den Bau ist es wichtig, die Mittel zu bestimmen, mit denen die Behandlung durchgeführt wird. Heute verfügt der Baumarkt über eine breite Palette an Antiseptika, Flammschutzmitteln und universellen Brandschutz- und Bioschutzmitteln, die die Elemente des Fachwerksystems verarbeiten müssen.

Die Wahl der Mittel und Reihenfolge der Verarbeitung Fachwerksystem

Unter biologischer Zerstörung versteht man das Verrotten von Holz (Schädigung durch Pilze und Mikroorganismen) und die Wirkung von Schädlingen auf Holzfasern (in erster Linie Baumbohrer). Um die Sparren vor biologischer Zerstörung zu schützen, ist eine Behandlung mit einem Antiseptikum erforderlich. Wenn das Holz bereits beschädigt ist, muss es mit einem Desinfektionsgerät getränkt werden. Ansonsten wird in einem feuchten Klima die Zerstörung des Traversensystems in kurzer Zeit stattfinden. Die Brandgefahr bleibt immer erhalten und die brandhemmende Behandlung von Holzelementen ist in Regionen mit beliebigem Klima für den Bau des Dachsystems relevant.

Mit antiseptisch und feuerhemmend, müssen Sie die richtige Reihenfolge ihrer Anwendung wählen: eine Zusammensetzung (Haupt) sollte eine Imprägnierung sein, die tief in das Holz eindringt, die zweite - der Putz, der die obere Schutzschicht bildet.

Wenn das Gelände nicht trocken ist, empfiehlt es sich, vor allem den Fäulnisschutz des Dachsparrens zu vermeiden. Durch die hochwertige Imprägnierung mit einem Antiseptikum können Sie eine zuverlässige Barriere gegen Pilze und Schädlinge bilden. Eine Beschichtung mit Flammschutzmittel reduziert das Brandrisiko.

In Gebieten mit trockenem Klima sollten Sie sich über den Brandschutz Gedanken machen und die Balken und Sparren mit Feuerschutzmitteln einweichen. Um eine Beschädigung des Holzes durch Fäulnis oder Ungeziefer zu verhindern, wird eine bioschützende Zusammensetzung auf die Oberfläche der Holzelemente aufgebracht.

Antiseptisches Fachwerksystem kann eine Vielzahl von Mitteln sein. Es gibt spezielle Verbindungen, die die Larven von Schädlingen zerstören - Bohrwanzen, es werden Medikamente angeboten, die Schwarzfäule erfolgreich bekämpfen usw. Beim Kauf eines Antiseptikums ist es notwendig, die Auswahl anhand der spezifischen Bedingungen richtig zu bestimmen. Es ist unmöglich, verschiedene Medikamente zu mischen, da ihre gemeinsame Wirkung auf Holzfasern destruktiv werden kann.

Sparren verarbeiten

Um einen zuverlässigen Schutz der Holzelemente des Traversensystems zu gewährleisten, ist es nicht zu empfehlen, den fertigen Dachrahmen zu bearbeiten. In diesem Fall bleiben die problematischsten Orte übrig: Fixpunkte. Feuchtigkeit kann in die Fugen eindringen und unbehandeltes Holz verrotten. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Sparren, Balken und andere Teile der Struktur sorgfältig behandeln, bevor Sie das Traversensystem installieren.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die antiseptische Imprägnierung von fertigen Strukturen mit einer Bürste oder Sprühvorrichtung weniger effektiv ist als die Tauchmethode, die auf einzelne Elemente des Dachrahmens angewendet werden kann.

Die vollständige Verarbeitung der Sparren bedeutet eine tiefe Imprägnierung des Holzes mit Antiseptikum. Die maximale Wirkung kann nur unter Produktionsbedingungen erreicht werden, da zum besseren Eindringen der Schutzzusammensetzung das Holz erhitzt werden sollte und die Lösung unter Druck zugeführt werden sollte. Die Verarbeitung direkt auf der Baustelle ist von geringerer Qualität, aber mit einer sorgfältigen Vorgehensweise ergibt sich auch ein gutes Ergebnis.

Um das Eintauchverfahren zu verwenden, ist es notwendig, einen Behälter mit den erforderlichen Abmessungen unter Berücksichtigung der Länge des Sparrens und der Breite des Balkens zu bauen. Zu diesem Zweck wird ein Graben mit einer bestimmten Tiefe gegraben oder ein langer Kanal wird aus den Brettern herausgeschlagen. In beiden Fällen ist die Oberfläche des improvisierten Behälters mit einer an den Seiten befestigten Plastikfolie ausgekleidet. Als nächstes sollte der Behälter mit verdünntem Antiseptikum gefüllt werden (die Konzentration der vom Hersteller angegebenen Zusammensetzung) und abwechselnd Balken, Sparren und andere Holzteile eintauchen. Jedes Element der Struktur muss für 2-3 Minuten in Lösung gehalten werden.

Sparren und andere Teile des Dachrahmens sollten etwa einen Tag lang getrocknet werden, so dass alle Seiten belüftet werden.

Besonders vorsichtig müssen Sie mit den Enden der Sparren, Rillen und Schnitte umgehen, da diese Stellen in der Nähe der Sparren am anfälligsten sind. Dazu werden die bereits im Tauchverfahren imprägnierten Sparren in Problemzonen zusätzlich mit einem Pinsel antiseptisch behandelt.

Wenn Balken, Dachsparren und andere Konstruktionselemente mit der Oberfläche einer Imprägnierung mit einer Walze, einem Sprühgerät oder einer Bürste bearbeitet werden müssen, ist es notwendig, mindestens zweimal zu arbeiten. Vor der ersten und zweiten Behandlung gegen Schädlinge und Fäulnis müssen die Holzteile vollständig trocken sein.

Verarbeitungssparren sollten in der warmen Jahreszeit hergestellt werden. Es macht keinen Sinn, gefrorenes und feuchtes Holz zu verarbeiten - die Fasern absorbieren kein Antiseptikum. Antiseptikum sollte den Sicherheitsvorschriften entsprechen - Schutzausrüstung ist erforderlich. Gebrauchte Verbindungen, die auf ungeschützte Haut auftreffen, können eine chemische Verbrennung verursachen.

Nachdem das Antiseptikum in die Holzfasern eingedrungen ist und das Teil vollständig getrocknet ist, ist es notwendig, es mit einem feuerhemmenden Mittel zu behandeln. Die Beschichtungszusammensetzung wird auf die Oberfläche der Sparren mit einem Maklovitsa oder einem weichen Pinsel aufgetragen, Sie können eine kleine Rolle verwenden. Das Produkt wird in einer vom Hersteller angegebenen Konzentration verdünnt.

Die Sparren müssen getrennt antiseptisch und feuerhemmend in mehreren Stufen verarbeitet werden. Die Anwendung des Universal-Bioprotektivums erleichtert und beschleunigt die Arbeit spürbar. Die universelle Dachsparrenimprägnierung wird in einem Durchgang aufgebracht, was jedoch einige Schwierigkeiten mit sich bringt: Nach der Behandlung der Dachsparren bildet sich ein Schutzfilm auf der Oberfläche der Elemente, der verhindert, dass die Präparation beim erneuten Auftragen eindringt. Wenn also die Imprägnierung gegen Schädlinge und Entzündung nicht ausreichend qualitativ durchgeführt wurde, kann die Situation nicht behoben werden. Es ist erwähnenswert, dass ein Flammschutzmittel und ein Antiseptikum mit einer anderen Dauer Teil eines Universalarzneimittels sein können.

Verarbeitung Technologie Sparren und Arten von Antiseptika

Die Wahl des Dachsystems für das Dach ist äußerst wichtig. Das gängigste Material dafür ist jetzt Holz, aus dem verschiedene Bretter, Dächer, Sparrenbeine und andere Elemente der Dachkonstruktion hergestellt werden. Holzbalken aus alten Zeiten werden im Bau verwendet. Sie haben viele ausgezeichnete Leistungsmerkmale. Vor der Montage des Dachrahmens ist es notwendig, die Sparren zu behandeln und richtig zu halten, damit sie zuverlässig und lange halten. Wie man mit Sparren umgeht - eine gute Frage, und es lohnt sich, es gründlich zu verstehen.

Die Notwendigkeit der Imprägnierung

Die Tatsache, dass Holz im Laufe der Zeit verfault, ist vielen bekannt. Die darin auftretenden Mikroorganismen zerstören die Fasern, wodurch dieses Material seine wohltuenden Eigenschaften verliert. Die Stärke der Sparren wird auch durch die Holzart bestimmt. Verschiedene Baumarten unterscheiden sich in ihrer Entflammbarkeit und Anfälligkeit für Fäulnis. Beim Bau einer Dachkonstruktion werden in den meisten Fällen Nadelholzarten verwendet, die jedoch einen großen Nachteil haben - sie entzünden sich leicht aufgrund des hohen Harzgehalts.

Um die negativen Faktoren, die die Dachstruktur beeinträchtigen können, wirklich zu bewerten, ist es notwendig, die Eigenschaften jeder spezifischen Region zu analysieren. Bei hoher Luftfeuchtigkeit ist die Gefahr eines beschleunigten Holzzerfalls die größte Gefahr. Bei erhöhter Temperatur müssen Sie zunächst über den Schutz des Produkts vor Feuer nachdenken.

Zur Bearbeitung von Sparren und Kisten gibt es jetzt viele verschiedene Werkzeuge. Das Auftragen spezieller Formulierungen auf das Dachsystem schützt es vor Pilz- und Brandschäden. Eine solche Zusammensetzung sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden, unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften und der klimatischen Situation in der Region.

Arten von Imprägnierungssparren

Imprägnierungen können antipyretisch und antiseptisch sein. Sie können Holz in der bereits verarbeiteten Form kaufen, aber meistens wird es noch auf der Baustelle gesägt, so dass neue Schnitte imprägniert werden müssen.

Antipyretika können einen gewissen Prozentsatz des Gewichtsverlustes von behandeltem Holz liefern. Trotz der Qualitätsmerkmale der Sparren ist eine regelmäßige Überprüfung ihres Zustandes erforderlich. Bei Nichteinhaltung der Normen sollten Arbeiten zur Wiederherstellung und zum Austausch minderwertiger Teile durchgeführt werden.

Feuerhemmende Materialien sind in folgende Typen unterteilt:

  • Imprägnierung - Salzlösungen, die auf verschiedene Arten angewendet werden: unter Druck, durch Eintauchen und das übliche Handbuch;
  • Beschichtungen - Mischungen aus pastöser Konsistenz;
  • Lucky - entworfen für die Fälle, in denen Sie die ursprüngliche Holzart beibehalten müssen;
  • Farben - bilden einen undurchsichtigen dünnen Film, wenn sie auf Oberflächen angewendet werden.

Feuerhemmende Imprägnierungen sind für geschlossene und offene Bereiche vorgesehen.

Antiseptika werden ein wenig anders eingestuft. Sie dienen entweder zum Schutz oder zur Schaffung einer dekorativen Wirkung. Schützende Antiseptika werden auf verschiedene Arten ausgewaschen und lösen sich in Wasser, leichten Lösungsmitteln, Öl, Erdölprodukten. Während der Konstruktion werden hauptsächlich wasserlösliche Antiseptika verwendet. Sie haben bestimmte Vorteile:

  • Schnell genug trocknen;
  • Sie bilden einen dauerhaften Film auf Holzmaterial;
  • Verletzen Sie nicht die Lüftungseigenschaften von Holz, d. H. der Baum "atmet" noch immer, wie es in den Menschen üblich ist.

Die Grundlage für antibakterielle Imprägnierungen, die der dekorativen Wirkung dienen, sind Alkydharze. Im Laufe der entsprechenden Verarbeitung kann sogar eine gewöhnliche Kiefer leicht zu einem Baum fast aller wertvollen Arten werden. Als Teil dieser Imprägnierung ist ein Lösungsmittel, das ausgezeichnete Haftung und seine Penetration in einer ausreichenden Tiefe bietet.

In Regionen, in denen das Klima feucht ist, ist Holz mehr Pilz ausgesetzt. Rafters werden verarbeitet, um sich in ihrem Anfangszustand davor zu schützen. Am häufigsten verwendete wässrige Lösungen bestimmter Fonds. Wenn der Baum bereits von einem Pilz befallen ist, ist die obligatorische Verwendung von speziellen Imprägnierungs-Desinfektionsmitteln erforderlich.

Um das Holz vor den Larven des Käfers zu schützen, werden spezielle Formulierungen verwendet. Es sollte beachtet werden, dass es gleichzeitig nicht sicher ist, Sparren mit verschiedenen Mitteln zu handhaben, da sie leicht miteinander reagieren können. Es wird nicht empfohlen, Medikamente wie Kupfersulfat oder Kaliumbichromat zu verwenden. Sie sind in der Lage, die anfängliche Farbe des Baumes, ziemlich giftig zu ändern.

Heute finden Sie in den Baumärkten viele verschiedene Zusammensetzungen, mit denen Sie das Holz perfekt vor allen Arten von Bedrohungen schützen können. Solche Mittel wie Rogneda, Drewoteks, Senesch und Olympus haben sich schon gut empfohlen. Einige dieser Formulierungen sind in Serien für verschiedene Zwecke erhältlich: vom Pilz, von der Schimmelpilzentwicklung; vom Käfer; für die Verarbeitung der Enden von Häusern und so weiter.

Es ist wichtig! Zuerst muss die gesamte Struktur mit der basischen Verbindung gesättigt werden, dann wird eine zusätzliche Beschichtung durchgeführt.

Holzverarbeitungsmethoden

Die Imprägnierung (Oberflächenimprägnierung) von Holz wird auf zwei Arten durchgeführt: durch Eintauchen in eine vorbereitete Schutzmasse und durch Auftragen einer Walze oder eines Pinsels mit einer Spritzpistole. In der ersten Version werden Holzelemente in einen speziellen Behälter mit einem Schutzmittel eingetaucht. Die Verarbeitung erfolgt mit einer kalten Lösung von Umgebungstemperatur oder heiß - bis zu 60 Grad. Manchmal verwenden Sie eine Kontrastmethode der Imprägnierung. In diesem Fall wird das Holz zuerst in eine heiße Lösung und dann sofort in ein kaltes Bad eingetaucht. Diese Methode der unerwarteten Abkühlung verbessert die kapillare Absorption des Materials, es gelingt ihnen, das Holz auf einen Feuchtigkeitsgehalt von zwanzig Prozent zu tränken.

Das Verfahren zum Aufbringen der Imprägnierung durch Sprühen, Sprühen, Lackieren unterscheidet sich von dem Eintauchen durch seine Einfachheit und geringen Kosten. Der Vorteil dieser Option ist die Möglichkeit, fertige Strukturen zu bearbeiten. Es ist jedoch hinsichtlich der Effizienz der ersten Methode aufgrund der unzureichenden Eindringtiefe der Imprägnierung in die Baumdicke sowie der Unmöglichkeit, die verdeckten Teile der Struktur zu bearbeiten, ohne sie zu zerlegen, deutlich unterlegen.

Es ist wichtig! Bei der Imprägnierung müssen unbedingt alle Empfehlungen des Herstellers in Bezug auf die Menge der Lösung und die Methode ihrer Anwendung beachtet werden.

Alle Hersteller von Imprägniermitteln müssen in der Gebrauchsanweisung die Dauer und Methode der Holzbehandlung angeben. Die universellen Mittel der Imprägnierung, die den Verbrauchern in vielen Geschäften tatsächlich angeboten werden, können den anständigen Schutz für die Dachelemente nicht gewährleisten, deshalb es ist lohnend, jedes Mittel für jede Schicht weise zu wählen, und es ist besser, nicht zu sparen.