Das Gerät von Zwischenbodenüberlagerungen auf Holzbalken im Haus

Die Überlappung zwischen Etagen, Keller oder Dachboden strukturell in zwei Schemata angeordnet - bezbeschychny Überlappung (basierend auf der Verwendung einer monolithischen Platte), und Balkenüberlappung (Holzboden Balken verwendet werden). Legen Sie eine Decke für die Trennung der Zwischenräume an und trennen Sie die Räume vom Keller und Dachboden. Träger können aus verschiedenen Materialien bestehen, beispielsweise aus Holz, monolithischem Stahlbeton oder Metallträgern.

Das Gerät überlappt sich auf Holzbalken

Das Gerät überlappt sich auf Holzbalken

Die Installation von Holzbalken ermöglicht folgende Aufgaben zu lösen:

  1. um die erforderlichen Indikatoren für Festigkeit und Steifigkeit der Decke zu erreichen;
  2. die Einhaltung der Schalldämmung und des Wärmeübergangswiderstands auf das für die Energieeinsparung erforderliche Niveau sicherzustellen;
  3. Einhaltung der festgelegten Normen für Dampf- und Luftdurchlässigkeitsindikatoren.

Auswahl von Bodenbalken:

  • Überlappende Balken aus Holz. Meistens für die Herstellung von Balken wählen Sie einen Balken mit rechteckigem Querschnitt. Die Höhe des Holzes sollte im Bereich von 140-240 mm und die Dicke von 50-160 mm liegen. In diesem Fall bleibt die Regel erhalten: Die Dicke des Balkens beträgt nicht weniger als 1/24 seiner Länge. Fachleute bemerken, dass einem Holzbalken mit einem Seitenverhältnis von 7: 5 eine hohe Festigkeit innewohnt.
  • Überlappende Strahlen von einem Protokoll. Kostengünstige Lösung. Der Stamm hat eine hohe Spannungsfestigkeit, aber auch einen geringen Biegewiderstand. Das Holz ist nur für den Gebrauch geeignet, wenn es mindestens ein Jahr lang trocken gelagert wird.
  • Bodenbalken von Planken. Die Verwendung von Brettern führt zu einer Abnahme der Menge an Holz, die für die Überlappung der Vorrichtung verbraucht wird. Aber, es ist erwähnenswert, dass in diesem Fall die Beständigkeit der Decke gegen Feuer, Haltbarkeit und Schalldämmung reduziert wird. Normalerweise wird das Brett beim Bau des Dachbodens verwendet. Um die Bretter zu verstärken, können Sie die Technik benutzen - zwei Bretter entlang der Länge zusammen spleißen. Dann entspricht der Gesamtquerschnitt dem Lastniveau. Diese Konstruktion kann einer Belastung standhalten, die 2 mal größer ist als der Strahl oder zwei Bretter, die nahe beieinander liegen. In diesem Fall wird die Befestigung mit Schrauben oder Nägeln durchgeführt, die in einem schachbrettartigen Muster mit einer Stufe von 20 cm befestigt sind.

Empfohlen! Detaillierte Beschreibung der Holzbodenbalken - Arten, Arten, Berechnung der Balken für Biegung, Stärke und Belastung.

Querschnitt Balken Holzboden

Kommt direkt auf die Höhe der zu erwartenden Belastung der Balken an. Die Last teilt sich in eine Konstante, die vom Boden, den Möbeln und einer Variablen erzeugt wird, abhängig von der Anzahl der Personen und Objekte auf dem Boden gleichzeitig.

Die Methode der Installation von Holzbalken

Installation von Massivholzbalken, Verlegung von Massivholzbalken.

In diesem Fall werden die Strahlen ohne Spleißen gestapelt. Um die Durchbiegung zu minimieren, müssen Sie sie entlang einer kürzeren Wand verlegen. Somit wird die Anzahl der Strahlen zunehmen, aber die Länge jedes einzelnen Strahls wird abnehmen.

Einbau von bewehrten (gespleißten) Trägern, Verlegung von bewehrten (gespleißten) Trägern.

Bei dieser Montageart wird eine Fuge an der Innenwand des Gebäudes angebracht.

Verlegen von Trägern in kurzen Läufen Verlegen von kurzen Läufen.

Im Jargon der Erbauer werden sie als Tauscher bezeichnet. Tatsächlich sind dies Balken, die senkrecht zu den Längsträgern verlegt sind. Dienen, um die Überlappung zu verstärken.

Schema des Verlegens von Balken in kleinen Auflagen

Material für die Website www.moydomik.net vorbereitet

Es ist anzumerken, dass die Vorrichtung der Überlappung auf den Holzbalken zuverlässig ist, vorausgesetzt, die richtige Auswahl der Holzarten. Daher ist Hartholz für diese Art von Arbeit nicht geeignet. Der Grund dafür ist schlechte Biegefestigkeit, aber Weichholz passt perfekt. Die Hauptsache ist, dass es von der Rinde befreit und mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden sollte.

Vorteile von Holzbalken:

  • geringes Gewicht Dies reduziert die Belastung der Wände und des Fundaments des Hauses, vereinfacht den Transport und erleichtert den Installationsprozess;
  • die Fähigkeit, mit eigenen Händen ohne spezielle Ausrüstung zusammenzuarbeiten;
  • Verfügbarkeit und relativ geringe Kosten;
  • die Fähigkeit, Isolierung zu legen;
  • hohe Arbeitsgeschwindigkeit.

Cons Holzbalken Boden:

  • Einschränkungen für die Länge der geschlossenen Spannweite. Die Länge der Holzbalken beträgt nicht mehr als 6.000 mm und sie können maximal 4.500 mm schließen. ohne zusätzliche vertikale Unterstützung zu installieren;
  • die Notwendigkeit eines zusätzlichen Schutzes von Holz vor Fäulnis, biologischer Zerstörung und Spaltung;
  • Fluktuation Ein Holzbalken kann "spielen", wenn sich Personen bewegen und zusätzlichen Lärm erzeugen. Benötigt zusätzliche Schalldämmvorrichtung.

Installation von Holzbalken

Die Technologie der Überlappung des Bauelements auf Balken ermöglicht die Ausführung von Arbeiten in mehreren Stufen:

1. Berechnung des Querschnitts (Durchmesser) des Holzbodenbalkens unter Berücksichtigung der Anforderungen von SNiP 2.01.07-85 "Belastungen und Auswirkungen".

Geschätzte maximal zulässige Belastung für 1.m.kv ist:

  • für den Keller und Zwischenboden Überlappung - nicht mehr als 210 kg;
  • für den Dachboden - nicht mehr als 105 kg.

Ausführlicher wird der Abschnitt unter Berücksichtigung des Abstandes zwischen den Balken berechnet (siehe die Tabelle des Abschnitts der Bodenbalken).

Tabelle der Bodenbalken

Bei der Berechnung der Länge eines Balkens ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Holz sich leicht verbiegen kann.

Berechnung der Ablenkung eines Holzbalkens

  • Bei Überlappung zwischen Keller und Zwischenboden darf die minimale Durchbiegung 1/300 der Länge nicht überschreiten. Das heißt, ein Balken mit einer Länge von 3.000 mm. Kann nicht mehr als 10 mm biegen. an dem Ort, der am weitesten von der Unterstützung entfernt ist;
  • für den Dachboden - nicht mehr als 1/200.

Beseitigen Sie die Ablenkung, indem Sie den Strahl biegen. Der Aufbau des Anstiegs - der so genannte Prozess - ermöglicht es, die Verformung auszugleichen. Grob gesagt, sollte der Balken leicht nach innen gebogen sein, um das richtige Aussehen unter Berücksichtigung der Biegung zu erhalten.

Bei Bedarf sind Holzbalken verstärkt.

2. Erwerb eines Riegels, Baumstamms oder Holzes und dessen Behandlung mit einer antiseptischen, brandbekämpfenden, antimykotischen Lösung und biologischem Schutz.

3. Die Wahl der Art der Befestigungsträger an der Wand.

Die Befestigung der Holzbalken an der tragenden Wand erfolgt auf zwei Arten:

  • Wandhalterung. Der Träger ist bis zu einer Tiefe von 150-200 mm in die Stützwand eingebettet.

Befestigung von Holzbalken an der tragenden Wand

Bei dieser Montageart muss das Ende des Balkens in einem Winkel von 60 ° geschnitten werden. Um die Enden der Balken zu schützen, müssen sie in zwei oder drei Dachdeckungsschichten eingewickelt werden. In diesem Fall bleibt das Ende des Balkens offen und sollte nicht an der Wand anliegen. Das Vorhandensein einer Lücke von 20 bis 25 mm. sorgt für freie Luftzirkulation. Und die resultierende Nische (Schlitz) ist mit Mineralwolle gefüllt.

  • mount eine Overhead-Methode. In diesem Fall sind die Träger mittels Metallplatten an der Wand befestigt.

Befestigung von Holzbodenbalken mit abgehängter Methode

4. Verlegung von Holzbodenbalken

In diesem Stadium werden Strahlen der erforderlichen Länge vorbereitet. Die Länge hängt von der Installationsmethode ab. Wenn der Strahl in die Wand eindringt, wird er wie folgt berechnet: die Länge des Raumes plus 300-400 mm. zur Befestigung in der Wand. Bei einer Wand ist die Länge des Balkens gleich der Länge des Raumes.

Die Montage von Holzbalken beginnt mit den extremen Balken. Jeder Balken wird nach Konstruktionsebene überprüft. Danach werden die Balken in den Nestern der Mauer mit Trockenschutt befestigt.

Als nächstes installieren Sie die Zwischenträger. Um dies zu tun, ist es ratsam, die Linie zwischen den äußeren Balken zu strecken und den Rest darauf zu legen. Der Abstand zwischen benachbarten Balken sollte gleich sein.

Wenn die Balken genau auf das Niveau eingestellt sind und die Horizontale überprüft wird, können sie in den Landeschlitzen betoniert werden.

Fazit

Die Überlappung mit Holzbalken, die nach dieser Technologie hergestellt werden, wird Ihnen zuverlässig für mehrere Jahrzehnte dienen. Um seine Lebensdauer zu verlängern, ist es jedoch notwendig, das Holz zu bearbeiten und es regelmäßig zu überprüfen, um seinen Zustand zu überwachen. Bei Defekten Reparaturen durchführen (teilweiser oder vollständiger Austausch beschädigter Gegenstände).

Parkett zwischen den Etagen

Hartholzböden zwischen den Böden sind für fast alle Arten von Gebäuden geeignet. Sie sind kompatibel mit Holz-, Ziegel- und Betongebäuden. Strukturen werden nicht nur zwischen Stockwerken, sondern auch im Dach- und Kellergeschoss montiert. In diesen Räumen kann man nicht ohne sie auskommen, aber die Konstruktion des Holzbodens zwischen den Stockwerken unterscheidet sich von den Kellerbauten.

Eigenschaften von Holzböden

Die Überlappungsvorrichtung enthält zum größten Teil nur Holzelemente. Um jedoch die Decke und den Boden zu beenden, werden absolut alle Materialien verwendet. Die Hauptsache ist, die Struktur selbst korrekt zu installieren.

Eine der wichtigsten Funktionen von Bodenbelägen ist die Schalldämmung. Es ist sehr einfach, alle Dämmmaterialien, einschließlich Plattenmaterialien, am Baum zu montieren. Auf der Oberseite können Sie jedes moderne Finish leicht anbringen.

Ein sehr wichtiger Vorteil der Konstruktion von Holz - geringes Gewicht. Holzbodenelemente üben keinen nennenswerten Druck auf das Fundament des Gebäudes aus. Daher werden sie oft in Häusern mit leichter Grundlage verwendet.

Die regelkonforme Installation trägt zur natürlichen Belüftung des Raumes bei. Gleichzeitig wird die Wärme- und Schalldämmung der Räume nicht gestört.

Im Allgemeinen sind Holzkonstruktionen sehr langlebig. Sie ermöglichen in kurzer Zeit leichte und dauerhafte Decken.

Technische Anforderungen für Fußböden

Zwischenbodenkonstruktionen bestehen aus folgenden Elementen:

  • Balken;
  • parallele Balken;
  • Brettschicht;
  • Wärme- und Schalldämmschicht;
  • wasserabweisende Folie;
  • faire Tafel;
  • Lüftungsspalt;
  • Sockel.

Die folgenden Anforderungen werden für Bodenstrukturen empfohlen:

  • Wenn die Böden, zwischen denen die Decke montiert ist, eine Temperaturdifferenz von mehr als 10 Grad aufweisen, müssen Dämmstoffe verlegt werden. Meistens passiert dies zwischen Wohnböden und einem Keller oder Dachboden. In solchen Räumen ist ein Wärmeisolator unverzichtbar.
  • Holzbalken müssen unabhängig von der Holzart eine hohe Festigkeit aufweisen. Sie müssen der Belastung der Struktur, des Innenraums und der Menschen standhalten. Aber zusätzlich zu diesem Gewicht muss es eine gewisse Marge geben. Es ist zu beachten, dass der Indikator für die Mindestbelastung solcher Überdeckungen 210 kg / m2 beträgt. m. Für Dachbodenfigur beginnt bei 100 kg.
  • Bei Holzkonstruktionen den Wert der Ablenkung anwenden. Er muss weniger als 4 mm pro Meter betragen. Der Indikator wird wie folgt berechnet, die Länge der Platine wird durch 250 geteilt und der maximale Wert der Auslenkung erhalten. Für den Belag, auf dem die Fliesenverlegung geplant ist, wird der Indikator nicht durch 250 geteilt, sondern durch 400. Bei Dachböden wird die Zahl durch 200 geteilt.
  • Die Schallgrenze für Materialien sollte 50 Dezibel nicht überschreiten. Es ist eine Überlegung wert, wenn Sie Schallschutz wählen. Wärmeisolatoren können Geräusche erheblich reduzieren. Sounds sollten nicht durch die Überlappung und Kommunikation passieren.
  • Bei der Berechnung der Bodenmaterialien ist auch die Länge der Holzbalken zu berücksichtigen. Es sollte nicht mehr als 5 Meter sein. Für Dachböden - 6. Es ist jedoch selten, Holzkonstruktionen über 6 Meter zu finden. Wenn die Fläche der Räume 6 Meter überschreitet, installieren sie Stützen unter den Balken.

Installation und Verarbeitung

Um den richtigen Parkettboden zwischen den Böden mit eigenen Händen zu machen, müssen Sie mit dem Gerät seiner Konstruktion umgehen. Es besteht aus einem Trägerrahmen und einer Verkleidung aus Platten- oder Plattenmaterialien.

Die Rolle der Wärmedämm- und Schalldämmschicht wird vom Walzgut übernommen. Meistens werden dazu Glaswolle, Mineralwolle oder ähnliche Isolatoren verwendet. Manchmal verwendetes claydit oder Schaum. Die erste ist jedoch sehr schwer und die zweite ist brennbar.

Für Holzböden zwischen den Fußböden in Saunen und Bädern ist es sehr wichtig, die Wasserabdichtung richtig zu gestalten. In diesem Fall sind Dampfsperrfolien, die Feuchtigkeit nur in einer Richtung lassen, optimal. Das Material besteht aus expandierenden Kegeln, die nur von der porösen Seite Feuchtigkeit aufnehmen. Auf der Rückseite der Beschichtung befindet sich keine Feuchtigkeit.

Bodenbalken

Um herauszufinden, wie man einen Parkettboden zwischen den Böden herstellt, müssen Sie die Merkmale der Rahmenstruktur kennen. Seine Basis sind Holzstäbe. Die am häufigsten verwendeten Elemente sind 15-25 cm hoch und 5-15 cm dick. Zwischen den Balken befindet sich ein Abstand von 1 m, abhängig vom Querschnitt der Elemente.

Die Stützenden sind aus 150 mm Länge gefertigt, sie sind "beacon" verlegt. Erstens, die Installation der extremen Strahlen, und zwischen ihnen sind zwischengeschaltet. Ebenheitsnivellierung. Mittlere Balken sind auf das Muster gelegt. Für die Ausrichtung können Sie verschiedene Harzauskleidung von Schrotten verwenden.

Die Stäbe werden entlang des gesamten Umfangs mit der gleichen Steigung verlegt, streng parallel. Vor der Verlegung werden sie mit antiseptischen Imprägnierungen behandelt und mit 2-3 Lagen Dachdeckungsmaterial umwickelt. Bei Ziegel- und Blockhäusern sind die Balken an den Enden mit Bitumen beschichtet. Diese Technik schützt das Holz vor Feuchtigkeit. Für Wände mit einer Dicke von 2,5 Ziegeln lassen sie Löcher für die Belüftung. Und an der Kreuzung von Holz mit Wänden unter den Balken wird Ruberoid gelegt.

Montageüberlappung

Verwenden Sie eine Vielzahl von Holzmaterialien, einschließlich Bretter, Sperrholz und Spanplatten, um den Boden zwischen den Böden zu überlappen.

Der Unterboden dient als Unterboden in der Decke, es ist das wärmeisolierende Material, das darauf gelegt wird. Es kann direkt auf die Balken darunter montiert werden. In diesem Fall erfüllt es die Funktion einer Zugdecke, auf der Sie das Fertigmaterial sofort montieren können. Ein Boden, der mit einer zweitklassigen Platte hergestellt wird, kostet viel weniger.

Der Abstand von den Stäben oder Stämmen wird durch die Dicke der Bretter bestimmt, die die Zugbeschichtung bedecken. Sie sind die Hauptlast. In Innenräumen werden Bretter also in zweieinhalb Zentimetern verwendet, in Dachzimmern werden 50 cm und in Wohnbereichen 40 cm benötigt, daher empfiehlt sich ein dickes Brett von 4-5 cm.

Verlegearten für Kellerböden

Für die Holzkonstruktion des Kellers ist eine Schädelstange erforderlich. Er wird erlauben, den Boden zu wärmen. Schließlich ist es auf Paneelen oder Platten montiert, die die Isolierung abdecken.

Eine beliebtere Option ist ein Entwurf einer Schicht von Rollen oder unbesäumten Brettern. Das Material wird auf einem Holzstab mit quadratischem Querschnitt und einer Seitenlänge von 5 oder 4 cm befestigt, am besten wird die Schädelstange mit selbstschneidenden Schrauben an den Holzbalken befestigt, aber auch mit Nägeln.

Der Doppelboden des Kellers ist mit Schüttgütern wie Sand isoliert. Oft imprägniert mit antiseptischen Sägemehl oder Mineralwolle von 10 cm Dicke. Um Holzstrukturen zu schützen, wird eine wasserdichte Schicht auf den Boden gelegt. Die praktischste Option sind Bitumen-Rollenmaterialien. Bei feuchtigkeitsberührten Räumen wird zusätzlich eine Abdichtung angebracht.

Wärme- und Schalldämmung

Die Isolierschicht ist sehr wichtig bei der Konstruktion der Decke: Sie erfüllt die Funktion der Schalldämmung. Daher werden moderne Synthetik- und Mineralheizungen für seine Anordnung verwendet. Sie sind keinen Bakterien und Pilzen ausgesetzt und haben daher eine längere Lebensdauer.

Minvat ist sehr beliebt. Bei Bädern und Saunen sind einige Rollenmaterialien jedoch kontraindiziert. In solchen Räumen wird die Verwendung von Schlacke nicht empfohlen, da sie suspendierte Metalle enthält. Diese Partikel rosten aus der Feuchtigkeit, und die Watte sackt ab und verliert ihre Eigenschaften.

Am häufigsten in Räumen mit normaler Feuchtigkeit für die Abdichtung Dachpappe verwenden. Bituminöse Materialien haben niedrige Kosten und ausgezeichnete Leistung. Auf dem Ruberoid ist dichtes Polyethylen verlegt.

Ein wärmeisolierendes Material ist auf der Folie angebracht. Es ist sehr wichtig, dass keine Lücken zwischen den Baumwoll- oder Schaumschichten vorhanden sind, da der Raum ansonsten eine geringe Wärme- und Schalldämmung hat. Wenn eine Plattenisolierung auf Schaumbasis verwendet wird, ist der Spalt mit Montageschaum gefüllt.

Wenn Sie den Boden des zweiten und ersten Stocks auf den Holzbalken befestigen, können Sie viel sparen. Solche Konstruktionen werden viel billiger als Beton sein, außerdem werden Sie in der Lage sein, die Installation selbst zu bewältigen.

Während der Arbeit sollten bestimmte Regeln eingehalten werden. Zum Beispiel ist es notwendig, Strahlen eines bestimmten Abschnitts zu verwenden und den Schritt unter Berücksichtigung des Überlappungsbereichs zu überprüfen.

Überlagerung des Bodens auf Holzbalken

Es gibt zwei Möglichkeiten, Holzböden anzuordnen: auf Balken und auf Baumstämmen. Die Wahl einer bestimmten Arbeitsmethode hängt von den individuellen Eigenschaften des Raumes und den Vorlieben seiner Besitzer ab. Zu den Vorteilen von Fußböden gehört die hohe Festigkeit und die niedrigen Arbeitskosten. Auf, wie man Böden auf Holzbalken baut, betrachte unten.

Inhaltsverzeichnis:

Die Konstruktion des Bodens auf Holzbalken: die Berechnungen

Die Verwendung von Holzbalken im Vergleich zu Stahlbeton zeichnet sich vor allem durch günstigere Kosten und einfachere Arbeit aus. Außerdem hat der Boden fast die gleichen Festigkeitseigenschaften. Die Verwendung von Holzkonstruktionen hilft, das Gesamtgewicht des Hauses und seine Belastung auf dem Fundament zu reduzieren.

Unter den Vorteilen von Bodenbalken in einem Holzhaus, bemerken wir:

  • hohe Haltbarkeit und Steifigkeit vor Belastungen;
  • kleines Gewicht, im Vergleich zu Balken aus Beton;
  • erschwingliche Kosten;
  • Möglichkeit der Selbstmontage, ohne spezialisierte technische Ausrüstung.

Für die Anordnung des Bodens auf den Holzbalken ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich, wie zum Verlegen von Bällen genug für ein paar Personen. Das Hauptlagerelement der Struktur ist ein Holzbalken. Es hat die Form eines Holzstabes, dessen Höhe zwischen zehn und dreißig Zentimetern liegt und dessen Dicke sieben bis zwanzig Zentimeter beträgt. Der optimale Abstand zwischen den Trägern beträgt zwischen 65 und 100 cm Um den Querschnitt des Trägers zu bestimmen, sollten Sie die individuellen Eigenschaften des Raumes, die Last und das Gewicht des Gebäudes, die Spannweite und andere wichtige Faktoren berücksichtigen. Ersetzen Sie das Holz wird helfen, miteinander verbundene Holzbretter an der Kante montiert. Die Verwendung von Holzhölzern ist die wirtschaftlichste Möglichkeit, Bodenplatten anzuordnen.

Um den Querschnitt des in einem bestimmten Haus installierten Balkens zu bestimmen, müssen Sie zuerst die Höhe der Belastung bestimmen, die ihn beeinflusst. Zur Ermittlung der Gesamtlast wird das Gewicht der Überlappung, die Belastung durch Personen und die darauf montierten Armaturen berücksichtigt. Der Gesamtwert der Gesamtbelastung beträgt vierhundert Kilogramm pro Quadratmeter. In Bezug auf diesen Wert wird der Querschnitt und die Größe des Balkens durch die Tabelle bestimmt:

Wenn die Spannweite ca. 4 m beträgt, benötigen Sie bei einem Installationsschritt von 65 cm einen Balken mit den Maßen 10x20 cm Beachten Sie, dass die Länge des Balkens auf jeder Seite 15 cm länger sein muss, um sicherzustellen, dass er in der Wand installiert ist. Das heißt, um die Länge des Balkens zu 400 cm 30 cm hinzugefügt werden, erhalten Sie 4,3 m

Mit der richtigen Berechnung der Holzbalken können Sie die optimale Größe der Materialien auswählen, mit denen Sie die Last im Gebäude richtig verteilen können.

Das Verlegen von Holzbalken erfolgt in einer Richtung parallel zueinander. Gleichzeitig sollte der Abstand zwischen den Balken in fast allen Bereichen beibehalten werden, mit Ausnahme von Kaminrohren und anderen strukturellen Elementen des Bodens. Der Abstand zum Verlegen von Balken in einem Holzhaus beträgt etwa einen Meter. Wenn das Haus nach der Rahmentechnologie hergestellt wird, wird dieser Abstand auf 50 cm reduziert.Wenn dieser Wert im Verhältnis zu den Konstruktionsmerkmalen des Gebäudes zunimmt, wird ein zusätzliches Element zwischen den Trägern installiert, was die Tragfähigkeit verbessert.

Falls im Bereich nahe der Treppenhausöffnung kein Platz zur Befestigung des Balkens vorhanden ist, sollte hier eine zusätzliche Struktur in Form eines Holzriegels installiert werden. Es wird ein Ort, um Strahlen zu installieren. In diesem Fall können die Träger direkt auf dem Bolzen oder in ihm installiert werden. Damit die Träger den ihnen auferlegten Belastungen problemlos standhalten können, sind folgende Anforderungen zu beachten:

  • der optimale Wert der Höhe der Strahlen wird mindestens ein Vierundzwanzigstel seiner Länge betragen;
  • die Breite des Balkens sollte mindestens die Hälfte seiner Höhe betragen;
  • Wenn der Balken auf dem Dachboden installiert wird, genügt ein Drittel seiner Höhe.

Mit diesem Verhältnis ist es möglich, die beste Option für Balken für die Anordnung von Etagen zu wählen. Wenn die Installation der Träger im Bereich der Befestigungsnuten ausgeführt wird, sollte die Größe der Träger leicht zunehmen. Um die Dicke des Balkens zu verringern, sind, falls die Überlappung ziemlich lang ist, Stützsäulen zwischen ihnen installiert.

Wenn die Installation von Trägern in Haushaltsgebäuden, Garagen, Kabinen oder anderen Nichtwohngebäuden durchgeführt wird, nimmt das Niveau der durchschnittlichen Belastung ab und liegt im Bereich von 100 bis 300 kg pro Quadratmeter. In diesem Fall sollte auch der Querschnitt der Balken reduziert werden.

Wenn Sie es nicht geschafft haben, die spezifizierte Größe der Balken zu finden, dann ist eine Variante ihrer unabhängigen Konstruktion mit herkömmlichen Platten möglich. Zur gleichen Zeit sind sie in Schachordnung gestapelt und verbinden sich mit Hilfe von Nägeln miteinander.

Bei der weiteren Konstruktion des Ofens und Schornsteins im Haus sollten Sie berücksichtigen, dass der Abstand zwischen ihm und dem Balken nicht weniger als 30 cm betragen sollte.

Überlappung des Bodens auf Holzbalken: Merkmale der Befestigungsbalken

Die Befestigung der Holzbalken erfolgt direkt an der Wand. Wenn sich die Decke auf dem Dachboden befindet, werden die Balken an der letzten Wandkrone angebracht, die aus Holz oder Holzbalken besteht.

In der Wand sollte ein Loch angebracht werden, das in der Größe mit dem Balken vergleichbar ist. Vor der Installation sollte der Balken mit Schleppkabel ausgekleidet werden. Wenn zu dünne Balken vorhanden sind, werden sie für 10-15 cm in die Wand eingebaut, in diesem Fall wird die spezielle Schneidmethode verwendet. Es ist möglich, den Träger mit einer Verbindung, die Schwalbenschwanz genannt wird, zu montieren.

Diese Option ist für Häuser geeignet, die ebenfalls aus Holz sind. Für die Befestigung des Balkens in einem Haus aus Holz wird eine Trapezverbindung verwendet, und für zusätzliche Stärke wird eine Klemme installiert. In diesem Fall befinden sich der Bolzen und der Balken auf gleicher Höhe. Der einfachste Weg, um die Deckenbalken zu installieren, ist die Kranstangen zu montieren und die Balken an ihnen zu befestigen. In diesem Fall wird die Größe der Balken ungefähr 5 × 5 cm betragen.

Wenn das Haus aus einem Schild besteht, dann sollte der Träger zum Verlegen in der Wandöffnung in Form eines Nestes angeordnet sein. Jedes der Enden des Balkens ist in den Löchern installiert. Gleichzeitig muss jeder Schlitz für den Balken auf der gleichen Ebene sein. Die optimale Tiefe des Nestes beträgt etwa 15-20 cm, und die Breite zwischen dem Balken und der Wand beträgt etwa 1 cm Jedes der Enden, das in dem Nest installiert ist, ist mit Kabel ausgekleidet. Diesem folgt die Behandlung des Strahls mit einer antiseptischen Lösung. So wird es möglich sein, die Lebensdauer zu verlängern und die Beschichtung vor Schimmel und Schimmel zu schützen.

Die Möglichkeit, Kabel mit Stahlankern zu befestigen, ist möglich. Ein Ende des Ankers ist im Nest installiert und das andere ist mit Schrauben am Träger befestigt, während die Länge des Trägers so berechnet wird, dass er nicht in die Wand eindringt und eine andere Länge der Decke hat.

Wenn das Haus aus Ziegeln besteht, erfordert die Installation von Holzbalken auch den Bau von Nestern. Sie sind die tragenden Elemente zum Halten von Trägern. Versuchen Sie, Nester so reibungslos wie möglich zu bauen. Um die Strahlen auf das gleiche Niveau zu bringen, ist es notwendig, den Boden der Nester mit einer konkreten Lösung zu ebnen. Nachdem die Betonlösung vollständig trocken ist, wird auf ihrer Oberfläche eine Dachpappe oder Dachfolie angebracht, die das Holz vor Feuchtigkeit schützt.

Die Größe des Nestes ist 6-10 cm größer als die Dicke des Balkens. Der Abstand zwischen der Wand und dem Holzbalken sollte etwa drei Zentimeter betragen. Gleichzeitig beträgt die Tiefe des Nestes etwa 20-25 cm, aber der Balken ist innen auf nur 15 cm eingestellt.Teile von Holzbalken, die im Nest platziert sind, sollten mit heißem Bitumen verfehlt werden.

Als nächstes werden sie mit Dachmaterial oder Pergamin in zwei Schichten umwickelt. Danach wird der Rest des Strahls mit einer Lösung mit antiseptischen Eigenschaften bedeckt. Nach dem Legen der Balken in die Nester sollten sie mit Hilfe einer Betonlösung gegossen werden, für die Schotter als Zuschlagstoff verwendet wird. Die Ausrichtung der Balken ist bündig mit der Wand.

Überlappung des Bodens auf Holzbalken: Merkmale des Bodens

Der rollende Teil der Decke ist eine Decke auf dem Rollboden. Für die Verlegung des Bodens gibt es mehrere Möglichkeiten. Meistens sind am Balken kraniale Balken mit einem Querschnitt von 4x4 oder 5x5 cm angebracht, die kranialen Balken sind bündig mit dem Balken eingebaut. Als nächstes wird eine Holzrolle auf die Oberfläche der Stäbe in Form von Holzbrettern mit einer Dicke von 10 bis 20 cm gelegt, wobei gleichzeitig keine Lücken zwischen den Brettern entstehen sollten. Das Ersetzen der Bretter hilft dem fertigen Schild aus Holz oder Sperrholz. Um eine ebene Decke in der unteren Etage auszustatten, werden Gipskartonplatten oder Sperrholz oben auf der Rolle installiert.

Mit einer anderen Möglichkeit, eine Rolle zu installieren, ist es möglich, die Deckenfläche erheblich zu vergrößern, wenn sie nicht groß genug ist. Die Balken sind auf einem Holzbalken mit einem Querschnitt von 4x4 cm angebracht, auf den eine Rolle gelegt und senkrecht zu den Balken montiert wird. Anschließend wird die Feile in Form von Brettern angebracht, deren Dicke der der zuvor installierten Stäbe entspricht.

Für die Herstellung des Überlaufs wird zusätzlich eine Stange mit einer Dicke von 6 cm verwendet, die auf dem Träger mit dem Querschnitt 4 x 4 oder 5 x 5 cm angebracht wird, gefolgt von der Verlegung des Trägers und der Verbindung mit der Viertelmethode. Die Dicke des Holzes hängt von der Höhe der Balken ab, sie müssen auf gleicher Höhe liegen. In diesem Fall führt der Balken die Funktion und Rollen und Feilen aus. Darüber hinaus hilft der Austausch der Schädelknochen bei der Herstellung der Befestigungsnut innerhalb des Balkens. In einigen Fällen bleibt der Boden der Balken offen und unbearbeitet. Diese Methode ist relevant, wenn sie in einem Landhausstil verwendet wird.

Das Gerät des Bodens auf Holzbalken: Technologie-Performance

Das Folgende ist der Prozess der Anordnung des Bodens auf den Holzbalken. Zu Beginn werden auf jedem der Balken die Stäbe so eingestellt, dass die Oberfläche des Bodenbelags gebildet wird. In dieser Phase werden der passende Boden und die raue Beschichtung hergestellt. Daher ist es erlaubt, eine nicht gehobelte Platte in der Arbeit zu verwenden, jedoch muss sie mit Schutzmaterialien und Imprägnierungen bedeckt sein.

Es folgen Arbeiten an Abdichtungsböden. Die beste Option ist es, einen Lehm-Sand-Mörtel zu verwenden, der die Konsistenz von Kitt hat. Eine weitere Möglichkeit, Abdichtungsarbeiten durchzuführen, ist die Verwendung von Dachpappe. Mit seiner Hilfe ist es möglich, eine hochwertige Abdichtung zu schaffen, die nicht viel Platz einnimmt. Danach folgt der Prozess der Wärmeisolierung. Die beliebtesten Materialien für die Durchführung dieser Arbeiten sind:

  • Schlacke, zwischen den Stäben gegossen;
  • Mineralwolle;
  • Schaumkunststoff;
  • Nicht-Polystyrol;
  • Sägemehl oder Blähton.

Die beliebteste Isolierung für Holzbalken auf dem Boden ist Mineralwolle. Es besitzt hohe Wärmedämmeigenschaften, eine lange Lebensdauer, ist resistent gegen Nagetiere und ist eher antiseptisch.

Mineralwolle wird so angebracht, dass sie gut an die Bodenoberfläche passt. Danach wird eine Dampfsperre eingebaut, da dieses Material nicht feuchtigkeitsempfindlich ist und durch einen Holzboden darauf gelangen kann.

Weitere Maßnahmen betreffen die Anordnung des Fertigfußbodens. Es ist möglich, es direkt auf den Balken zu installieren, aber das Beste ist, das System von einem Protokoll vor zu installieren. So werden zum einen zusätzliche Flächen und Lüftungen unter dem Bodenbelag angebracht, zum anderen wird der Geräuschpegel des Holzbodens deutlich reduziert.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen schwimmenden Holzboden zu konstruieren. Beheizter Fußboden auf Holzbalken zeichnet sich durch eine feste Befestigung an der Oberfläche der Wände aus. Darüber hinaus verfügt er über hervorragende Schalldämmeigenschaften und ein geringes Quietschen. Als Veredelungsmaterial für die Verlegung eines Betonbodens auf Holzbalken wird Hobelware, Spanplatte, Laminat, Parkettplatte oder Linoleum verwendet.

Das Gerät der Holzböden zwischen den Etagen: Berechnung und Installationspläne

Bei der Planung des Landhauses muss der Eigentümer die schwierige Frage der Wahl der Böden entscheiden. Einige Bauunternehmer empfehlen ihm, Stahlbetonplatten zu verwenden, während andere darauf bestehen, Holzbalken als Bodenplatten zu verwenden.

Wir haben uns entschieden, Newcomern zu helfen, aus einer misslichen Lage herauszukommen. In unserem Artikel finden Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Holzdielen.

Nützliche Tipps zu ihrer Installation und den wichtigen Nuancen dieser Arbeit werden ebenfalls nicht überflüssig sein. Wir hoffen, dass die erhaltenen Informationen für Sie auf der Baustelle nützlich sind und helfen, schwerwiegende Fehler zu vermeiden.

Inhalt des Artikels:

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Holzböden

Es gibt ein Klischee in den Köpfen der Bürger, nach dem Betonfertigteile die einzige mögliche Lösung für jedes Gebäude sind. Es zu überwinden ist nicht schwer.

Es genügt, die Vorteile von Holzbalkendecken aufzulisten:

  • Die Mindestkosten (1 m3 Holz ist mehrmals billiger als 1 m3 Hohlplatten);
  • Die Belastung der Wände ist 2-3 mal geringer als bei den Paneelen. Dies ermöglicht, den Verbrauch von Bewehrung und Beton beim Bau des Fundaments erheblich zu reduzieren;
  • Auf kleinen Spannweiten (bis 4 Meter) können Holzbalken mit einfachsten Mitteln (Winde oder Hebebock) manuell verlegt werden. Die Montage von schweren Blechen ohne einen starken Kran ist eine unrealistische Aufgabe.
  • Geringe Arbeitsintensität und hohe Arbeitsgeschwindigkeit (im Vergleich zum Gießen von monolithischem Stahlbetonboden);
  • Umweltfreundlichkeit (im Beton wird Granitkies verwendet, dessen Strahlungshintergrund die Norm deutlich überschreiten kann).

Wie Sie wissen, sind Vorteile nicht ohne Fehler. Es gibt wenige Holzböden:

  • Erhöhte Verformbarkeit. Manifestiert in der Wirkung des Vibrierens beim Gehen und der Bildung von Rissen an den Verbindungsstellen von Trockenbauwänden;
  • Geringe Feuerbeständigkeit (ohne spezielle Imprägnierung);
  • Relativ kurze Länge (weniger als 6 Meter). Bei Stahlbetonplatten erreicht er 7,2 Meter.

Einige der Autoren der thematischen Artikel enthalten die Bildung von Rissen im Deckenputz und schlechte Dämmung von Trittschall unter den Nachteilen dieser Strukturen. Mit einem kompetenten Installationsansatz werden diese beiden Probleme jedoch einfach und zuverlässig gelöst. Dazu werden unterhalb der Tragbalken mehrere weniger dicke Stäbe gestapelt, die speziell für die Deckenbefestigung ausgelegt sind (Trockenbau, OSB, Wandverkleidungen).

Der Saumbalken sowie der Hauptstab sind an der Wand, aber niedriger, und die Deckenverkleidung ist daran befestigt. Diese Lösung ist nicht üblich, obwohl sie korrekt ist und ihre Geschichte mehr als ein Jahrhundert hat, abgesehen von der Unterbrechung des Baugeräusches des zweiten Stocks, beseitigt diese Option Risse in der Decke. Sie erscheinen in dem Fall, wenn der Balken als Stütze für den Boden des zweiten Stocks dient und gleichzeitig die Decke des ersten Stocks darauf befestigt ist. Bei Erschütterungen und Stoßbelastungen im Finish treten Risse auf.

Anwendungen und Berechnung von Holzböden

Es wird empfohlen, Überlappungen auf Holzbalken anzuwenden:

  • in Gebäuden aus Holz (gerahmt und gehackt);
  • in Landhäusern, entworfen für den Sommerbetrieb;
  • in Nebengebäuden (Scheunen, Bädern, Werkstätten);
  • in Fertighäusern zusammenklappbar.

Zusätzlich zu diesen Optionen können Holzkonstruktionen für Zwischenbodendecken in Ferienhäusern verwendet werden, die für den ganzjährigen Gebrauch vorgesehen sind. Nur in diesem Fall benötigen Sie ein zweireihiges System zur Installation von Trägern, das wir oben beschrieben haben.

Es ist nicht ratsam, den Querschnitt des Holzes nach dem Prinzip "je dicker desto besser" auszuwählen. Es gibt eine einfache Berechnungsmethode, die den Bauvorschriften entnommen wurde.

Ihrer Meinung nach sollte die Höhe des Holzbalkens nicht weniger als 1/25 der Größe der abzudeckenden Spannweite betragen. Zum Beispiel, mit einem Abstand von 4 Metern zwischen den Wänden, müssen Sie ein Sägelog mit einer Schnitthöhe (H) nicht weniger als 400/25 = 16 cm mit einer Dicke (S) von 12 cm kaufen.. Um einen Sicherheitsabstand zu schaffen, können die gefundenen Parameter um 2-3 cm erhöht werden.

Der zweite Parameter, der korrekt ausgewählt werden muss, ist die Anzahl der Strahlen. Es hängt von ihrer Neigung ab (Abstand zwischen den Mittelachsen). Wenn Sie den Querschnitt des Balkens und die Größe der Spannweite kennen, wird der Schritt aus der Tabelle bestimmt.

Die in der Tabelle angegebene berechnete Belastung von 350-400 kg / m2 ist das Maximum für die zweite Etage. Wenn es sich nicht um Wohngebäude handelt, wird sein Wert 250 kg / m2 nicht überschreiten.

Bei der Planung der Stäbe ist zu beachten, dass die beiden extremen von den Stirnwänden mindestens 5 cm zurückweichen müssen und die übrigen Balken gleichmäßig über die Wände verteilt sind (entsprechend der gewählten Stufe).

Phasen und Merkmale der Installation

Technologisch kann die Überlappung der Vorrichtung auf Holzbalken nicht schwierig genannt werden. Das Hauptaugenmerk sollte auf die horizontale Ausrichtung der Träger und die Qualität der Einbettung ihrer Enden in eine Reihe von Wänden gerichtet werden. Stellen Sie einfach die Bars an die Wand und legen Sie sie mit einem Ziegelstein kann nicht sein. Es ist notwendig, sie mit einer zuverlässigen Verbindung mit den Wänden zu versehen und das Holz qualitativ vor Fäulnis zu schützen.

Je nach dem Material des Mauerwerks, der Art der Wandkonstruktionen (außen, innen, Schornstein) und den Methoden ihrer Befestigung sind in den Abbildungen Optionen für die Montage der Balken dargestellt.

Die Länge des tragenden Teils der Balken in einer Ziegel- und Blockmauer sollte mindestens 16 cm betragen (Holz 7-8 cm). Wenn anstelle einer Stange paarweise Bretter verwendet werden, die auf den Rand gelegt werden, dann sind sie mindestens 10 cm im Mauerwerk vergraben.

Die Seitenteile der Balken in Kontakt mit der Wand sind mit 2 Schichten Pergamin oder 1 Schicht Dachmaterial umwickelt. Erfahrene Handwerker schneiden die Bretterenden in einem Winkel (60-70 °) und lassen sie unisoliert, wobei sie nicht vergessen, sie mit einer antiseptischen Zusammensetzung auf dem gleichen Niveau wie der Rest zu verarbeiten. Dies gewährleistet das "Atmen" von Holz, gewickelte Abdichtungen.

Beim Anbringen der Überlappung an den Seiten jedes Balkens kleine Lücken (3-5 cm) lassen, die mit Mineralwolle oder Kabel gefüllt sind. In den Raum zwischen dem Ende jedes Balkens und der Wand legen Sie auch einen Wärmeisolator. So beseitigen Sie die "kalte Brücke", die durch die Verringerung der Dicke des Mauerwerks entsteht.

Bei der Verlegung von Böden in Wänden aus Porenbeton und Holzbetonsteinen wird empfohlen, eine offene Dichtung zu verwenden. In diesem Fall werden die Enden der Träger ebenfalls in einem Winkel geschnitten, antiseptisch und mit Mastix verklebt, wobei die Enden frei bleiben.

Die Außenwand des Nestes ist mit Filz oder Mineralwolle isoliert und eine Kiste aus Stücken antiseptischer Pappe wird darin eingesetzt. Seine Höhe ist so gewählt, dass sich ein Luftspalt (2-3 cm) über dem Balken bildet. Durch ihn im Raum im Sockelbereich wird Wasserdampf freigesetzt, der sich im Holz ansammelt. Diese Lösung schützt den Trägerteil vor Verrottung.

Die überlappenden Stege werden von einem verstärkten Gurt getragen, der zur Erhöhung der räumlichen Steifigkeit des Blockmauerwerks dient.

In den inneren tragenden Wänden schließen sich die Balken in geschlossener Weise. Um die Steifigkeit der Überlappung zu erhöhen, sind sie durch drei Stahlankerplatten miteinander verbunden.

Der Abschnitt des Balkens, der an den Rauchkanal angrenzt, ist mit Asbest oder einem anderen nicht brennbaren Material isoliert. Der Hauptschutz gegen Feuer ist 25 cm dickes Ziegelschneiden (Verdickung der Rohrverlegung).

In Holzhäusern wird die Montage von Balkendecken auf zwei Arten durchgeführt:

  • Saum in Stämmen;
  • Durch eine Stahlplatte (Hochstuhl), mit Gewindestangen an der Wand befestigt.

Wenn das obere Stockwerk oder der Dachboden nicht Wohn (erhitzt) sein wird, ist nötig es die Erwärmung der hölzernen Fußböden durchzuführen. Zu diesem Zweck wird eine Heizung (Mineralwolle, Ecowolle) in den Raum zwischen den Balken gelegt, die vorher eine Dampfsperre auf der Deckenplatte ausbreitet.

Schaumschaum sollte aus drei Gründen nicht für diese Arbeit verwendet werden:

  • Es lässt keinen Wasserdampf durch und das darunter liegende Holz verfault;
  • Störgeräusche nicht isolieren;
  • Es ist unter dem Gesichtspunkt der Umweltfreundlichkeit problematisch.

Konstruktive Isolationsüberlappungen sind im Diagramm dargestellt.

Die Isolierung der Überlappung des ersten (Boden-) Bodens wird in ähnlicher Weise durchgeführt. Der Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass es ziemlich schwierig ist, Strahlen vom Boden des flachen Untergrunds zu säumen. In diesem Fall tun die Erbauer anders. Zu den Seitenflächen der Balken neigen sie die Schädelstange (5x5 cm). Ein antiseptischer Plattenbelag wird darauf gelegt. Es dient als Unterstützung für die Plattenisolierung, die sich in den Abständen zwischen den Stäben befindet. Unter der Mineralwolle umschließen eine Dampfsperre. Auf die Balken legen Sie ebenfalls eine Dampfsperre. Danach werden Baumstämme an ihnen befestigt und ein Boden wird darauf montiert.

Die Mineralplatte sollte so dicht wie möglich zwischen den Stäben platziert werden, um das Blasen des Bodens zu verhindern. Zur besseren Isolierung werden alle Fugen der Dämmung mit Montageschaum behandelt.

Die Kontrolle der horizontalen Installation von Stäben wird mit einer Wasserwaage durchgeführt, die auf eine flache lange Platte gelegt wird. Für die Ausrichtung verwenden Sie die mit Bitumenkitt geschützten Abdeckplatten. Sie sind unter den Enden der Bars platziert.

Dämmplatten sollten mit einer Überlappung von mindestens 10 cm verlegt werden und alle Fugen mit Bauklebeband verkleben.

Um das Trittgeräusch vor der Montage des Fußbodens des zweiten Stockwerks zu reduzieren, werden die Träger mit einem 5 mm starken Schallschutzband versehen. Imprägnierfolie unter dem Lag-Set nur für den Fall, dass das Zimmer der zweiten Ebene Wohngebäude sein wird. Es schützt die Isolierung vor Wasser beim Waschen des Bodens. Die Technologie seiner Installation ähnelt der Installation von Dampfsperre.

Die letzte Stufe der Vorrichtung des Holzbodens ist die Installation eines Unterbodens aus Brettern, Sperrholz oder OSB-Platten mit Hilfe von selbstschneidenden Schrauben. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird eine abschließende Beschichtung aus Laminat, Linoleum und Parkett verlegt und die Decke fertiggestellt.

Wie man Parkettböden in Häusern aus Ziegeln und Holz herstellt

Die Überlappung ist eines der Elemente des zu bauenden Hauses, das die Stärke des Gebäudes stark beeinflusst. Je nach Material sind sie aus Holz und Stahlbeton (monolithisch, vorgefertigt, vormontiert). Für die Herstellung von Strukturelementen im privaten Tiefbau werden oft Holzbalken, Bretter oder Balken gewählt, da die Konstruktion von Holzböden bei der Montage weniger arbeitsintensiv ist und ohne besondere Kenntnisse durchgeführt werden kann.

Inhalt

Auswahl der Materialien nach Holzart und Größe ↑

Wenn beim Bau eines Privathauses eine Überlappung von Holzbalken mit den eigenen Händen konstruiert wird, hängt der Geschäftserfolg weitgehend von der Richtigkeit der Wahl des Baumaterials ab. Balken, die das Rückgrat der gesamten Struktur bilden, nehmen nicht nur ihr Eigengewicht wahr - sie stehen unter dem Druck der Masse des Bodens, sie sind von Betriebsbelastungen betroffen.

Was ist zu beachten bei der Auswahl von Holz ↑

Für solche Zwecke wird empfohlen, Weichholz oder Lärchenholz zu wählen, da dieses Material die beste Festigkeit gegenüber Hartholz hat. Stangen, Bretter oder Stämme müssen trocken sein - Feuchtigkeit von nicht mehr als 14% ist erlaubt. Normalerweise erwirbt Holz in einem Jahr, in dem die richtigen Lagerbedingungen geschaffen werden, diese Feuchtigkeit.

Balken sollten keine große Anzahl von Knoten haben, es ist ratsam, den Wald abzulehnen, der eine Schrägstellung oder Krümmung aufweist - die Fasern sollten entlang der Stange oder des Brettes liegen. Es ist gut, wenn das Holz mit einem Antiseptikum und einer Zusammensetzung behandelt wurde, die die Feuerbeständigkeit von Holz erhöht.

Auswahl von Balken oder Logs in Größe ↑

Je nachdem, wo Holzfußböden verwendet werden, ist es notwendig, eine Auswahl von Stäben oder Brettern entsprechend der Größe der Sektion zu treffen, von der die Zuverlässigkeit der Struktur abhängt. Wenn ein Zwischenboden gebaut wird, gelten die gleichen Anforderungen für den Abschnitt, und wenn der Dachboden gebaut wird, kann die Dicke der Balken geringer sein. Wenn Sie das Material auswählen, können Sie den Tabellen folgen und so den Querschnitt der verwendeten Bretter, Stämme oder Stämme berechnen.

Sie können zwar den erhöhten Wert der Last auf den Böden nicht tragen, wenn der Raum nicht dafür vorgesehen ist, eine große Menge an Möbeln oder anderen Einrichtungsgegenständen zu platzieren. In diesem Fall hilft eine andere Tabelle, die hilft, den Querschnitt der Balken unter Berücksichtigung der Belastung des Bodens im Raum auszuwählen.

Vorbereitung von Stangen oder Brettern für die Verlegung ↑

Wenn Sie das Material richtig auswählen, fahren Sie mit der Installation von Zwischenböden fort. Richtig gemachter hölzerner Fußboden im Haus liefert die Stärke des gesamten Rahmens der Struktur, und für dieses ist es notwendig, die Länge der Strahlen genau zu messen und sie zu ordnen, um zu ordnen.

Aus dem von der Sektion ausgewählten Material werden Träger mit einer exakten Größe hergestellt, einschließlich der "Lager" -Distanz, die die Rolle der Abstützung der Struktur auf den tragenden Wänden spielen wird. Es ist notwendig, mindestens 10 cm eines Balkens als Stütze zu verwenden, und mindestens 2/3 der Wandstärke werden normalerweise als Stützplattform verwendet.

Die Länge der Spannweite, in die die Überlappung gelegt wird, sollte aus Sicherheitsgründen 6 m nicht überschreiten.Der ideale Überlappungsabstand sollte 4-5 m betragen.Wenn ein Hausprojekt vorbereitet wird, versucht der Planer, die tragenden Strukturen aus Holz so anzuordnen, dass die Balken parallel zur kleineren Seite des Raumes oder liegen Gebäude.

Bei der Berechnung des Schritts, mit dem die vorbereiteten Stäbe oder Platinen platziert werden, müssen die Daten aus SNiP 2.01.07-85 verwendet werden. Gemäß diesem Dokument müssen Sie sich an folgenden Werten der zulässigen Gesamtlast orientieren:

  • für Zwischenbodenüberdeckungen, einschließlich Keller 350-400 kg / m²;
  • für einen nicht beladenen Dachbodenraum 130-150 kg / m²;
  • für gebrauchten Dachboden bis 250 kg / m².

Um die Beine richtig zu verteilen, können Sie die Schrittberechnungstabelle verwenden, die es Ihnen ermöglicht, das zweite Stockwerk auf den Holzbalken ausreichend dauerhaft zu überlappen.

Die Technologie der Installation von Holzböden ↑

Die Balken müssen sorgfältig verteilt werden, wobei sie streng horizontal und parallel zueinander sein müssen. Der Abstand der Anordnung von Stäben oder Brettern sollte über die gesamte Fläche gleich sein.

Die zulässige Ablenkung des Bodenbelags sollte 1/350 der Balkenlänge nicht überschreiten, dh die Länge der Ablenkung sollte nicht mehr als 10 mm pro 3,5 m Länge des Balkens betragen. Wenn die Spannweite groß ist und der Querschnitt zum Erstellen der erforderlichen Festigkeit nicht ausreicht, können Sie vertikale Stützen installieren und zusätzliche tragende Wände bauen. Bei der Montage zusätzlicher Stützen oder tragender Wände werden spezielle perforierte Befestigungsmittel verwendet.

An den Kontaktstellen mit den Stützelementen des Bettes müssen Dämmstoffe verlegt werden, zu denen beispielsweise das Dämpferband gehört. Sie können mehrere Schichten Gummi oder Blattgummi verwenden, die auch als Abdichtung dienen.

Oft ist die Verwendung von Spezialstahl perforiertes Metallklammern, die die Installation der Strahlen vornehmen kann zurückgeführt werden, um mit einer Stützwand zu sichern, Knoten docking Querträger und kurze Stangen zu sammeln. Zum Beispiel wird klar, wie die Überlappung des zweiten Stocks mit einer Öffnung für den Ort einer Treppe oder eines Durchgangs für einen Schornstein zu machen ist.

Eine solche Verbindung hat bestimmte Vorteile:

  • Der T-förmige Knoten unterscheidet sich in der Zuverlässigkeit;
  • Die Installation erfolgt schnell und ohne Abschneiden des Sitzes im Balken, wodurch die Festigkeit der Struktur erhalten bleibt;
  • in der Wand ist es nicht notwendig, einen Hohlraum für den Anschlagbalken zu schaffen, der die isolierenden Eigenschaften der Wand nicht verletzt;
  • es wird möglich, Strahlen zu verwenden, die kürzer sind als die Breite der Öffnung, die geschlossen ist.

Als nächstes befestigen Sie die installierten Bodenplatten mit den erforderlichen Dämmschichten. Die Anzahl der Isolierschichten und die Art der verwendeten Materialien hängt von der Art der Überlappung ab.

Arten von Holzböden ↑

Die Häuser haben einen Keller und Dachboden und oft den Dachboden ausstatten. Hiervon hängt die Art der Überlappung ab, welcher in verschiedenen Fällen unterschiedliche Anforderungen auferlegt werden.

Es gibt die folgende Unterteilung von Lagergewölben nach Typ:

  1. Interfloor-Überlappung, die keine gute Isolierung erfordert, da sie Wohngebiete trennt. Die Hauptanforderung ist eine gute Schalldämmung.
  2. Dachboden, trennt sich von den Dachgeschosswohnungen. Je nach dem beheizten Dachboden (Dachboden) oder in dem Raum unter dem Dach gibt es keine Heizung, der Bodenbelag ist aus dem notwendigen Isoliermaterial hergestellt. Es ist jedoch eine Schicht Dampfsperre erforderlich, die die Bildung von Kondensat verhindert.
  3. Keller oder Keller, der als Grenze zwischen dem Keller dient. Hier ist in erster Linie die Isolierung, die die von unten kommende Kälte abschneidet.

Je nach Anforderungen an den Bodenbelag werden Dämmschichten, Dampfsperren oder Schallschutzmaterialien in einer bestimmten Stärke hinzugefügt.

Merkmale der Konstruktion von Böden in einem Backsteinhaus ↑

Wenn das Gewölbe an den Steinwänden montiert wird, müssen die Enden der Balken mit Dachpappe umwickelt oder mit Harz behandelt werden, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten. Die Öffnung in der Wand, die als Stütze für die Balken dient, die die Holzböden zwischen den Böden im Ziegelhaus tragen, ist so groß, dass es eine Lücke für die Belüftung gibt. Dadurch wird die Bildung von Kondensat vermieden und das Holz vor der Zerstörung bewahrt.

Das Verfahren für die Installation ihrer eigenen Hände:

  1. Im Prozess um ein Haus zu bauen, vergessen Sie nicht, wie Bodenbalken zu installieren, auf der gewünschten Höhe die Wände bis 20 cm eine Nische mit einer Tiefe von 15 cm arrangieren. Es ist besonders praktisch, eine Nische in der Konstruktion der Wände der Doppelsilikatziegelsteine ​​zu erstellen.
  2. Schneiden Sie vor dem Einbau die Enden der Stämme in einem Winkel von 60 ° -70 ° ab, um die Belüftung nach der Installation zu verbessern, und bearbeiten Sie zusätzliche Verbindungen.

Installationsregeln in einem Holzhaus ↑

Es hängt davon ab, aus welchem ​​Material das Gebäude besteht, wie die Überlappung zwischen den Stockwerken im Haus entsteht. Beim Bau von Gebäuden mit Holzwänden gibt es auch gewisse Nuancen.

Der Einbau von Holz aus Holz erfolgt mit eigenen Händen nach den eigenartigen Leuchttürmen - die extremen Schlingen werden zunächst montiert und orientieren sich dann an den dazwischenliegenden. Bei der Befestigung der Extrembalken ist zu berücksichtigen, dass sie sich nicht näher als 5 cm zur nächsten Wand befinden sollten. Verwenden Sie diese Lücke, legen Sie eine Isolationsschicht.

Nischen für die Unterstützung können nicht im Voraus vorbereitet werden - in den gebauten Wänden, mit einer elektrischen oder Kettensäge, schneiden Sie die notwendigen Rillen.

Schrittweise Installation des Bodens in einem Holzhaus:

  1. Vor der Installation werden die Enden in einem Winkel von 60 ° -70 ° geschnitten, um die Belüftung nach der Installation zu verbessern, und die zusätzliche Verarbeitung wird mit speziellen Verbindungen durchgeführt.
  2. Nachdem die Enden der Stäbe mit Bitumen bearbeitet und das Dachmaterial eingewickelt wurden, legen Sie sie in eine Nische. Beginnen Sie mit der Verlegung mit extremen Strahlen, und legen Sie die Zwischenposition ein, indem Sie die horizontale Position überprüfen.
  3. Während des Verlegens wird jeder dritte oder vierte Balken mit Ankerbolzen oder anderen Befestigungsmitteln, beispielsweise Klammern, an der Wand befestigt.
  4. Dann, senkrecht zu den Platten, befestigen sie die Stäbe 50x50 oder 40x40 und bereiten die Kiste für die Montage von Holzbrettern vor.
  5. Top genähte Rohböden, die keine gehobelten Bretter oder Holzbretter verwenden.
  6. Bei der Verlegung der Überlappung das Blechmaterial oder die leichten Bretter von unten einnageln.
  7. Auf dem Unterboden wird eine Isolierschicht befestigt, die jeweils eine spezielle Aufgabe erfüllt. Wenn eine Überlappung des Hauses im 1. Stock angebracht wird, ist es notwendig, eine wärmeisolierende Schicht zu legen, um es vor der Kälte aus dem Kellerraum zu schützen. Und wenn der Boden im 2. Stock verlegt wird, genügt eine gute Schalldämmung.
  8. Auf der Oberseite der Dämmung peitschen sie, woraufhin die gehobelten Dielen befestigt werden. Anstelle von Boards können Sie die OSB-Platte verwenden.
  9. Die endgültige Deckschicht kann Linoleum, Keramikfliesen, Laminat oder Parkett sein.

Der Bau von Zwischengewölben im Haus aus Porenbeton ↑

Das Hauptmerkmal ist, dass Porenbeton mit all seinen positiven Eigenschaften keine ausreichende Festigkeit aufweist. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, Gebäude mit mehr als zwei Stockwerken aus gewöhnlichem Porenbeton zu errichten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einbau eines Tresors in Porenbeton ↑

Für die Installation von Belag zwischen den Stockwerken, vor allem, wenn es notwendig ist, eine Etage 2 Etage des Hauses aus Porenbeton, vorge Vorbereitung der Stahlbetonpfeiler von dem Band am Umfang des Gebäudes oder Räumlichkeiten befindet sich zu montieren.

Do-it-yourself-Arbeitsschritte:

  1. Die Enden der Balken müssen in einem Winkel von 60 ° -70 ° gesägt werden, wodurch nach der Installation ein zusätzlicher Hohlraum für die Belüftung entsteht.
  2. Als nächstes werden die Stäbe an der Stelle des Kontakts mit der Wand mit Dachpappe umwickelt, die einen Abrieb der Stützstruktur verhindert. Das Ende sollte offen bleiben, um während der Lüftung Feuchtigkeit aus dem Holz zu entfernen.
  3. Wenn Sie eine Nische zum Ablegen erstellen, müssen Sie ihre Größe so berechnen, dass der Abstand zwischen dem Baum und der darüber liegenden Wand mindestens 50 mm beträgt. Nach dem Verlegen der Balken wird in diese Spalte eine Dämmung eingebracht, beispielsweise Mineralwolle.
  4. Die Installation beginnt mit den extremen Balken, die Decke an den Holzbalken zu montieren. Installieren Sie dann das Zwischenelement und überprüfen Sie die Installation auf der Konstruktionsebene.
  5. Der Trägerbogen wird mit Metallecken, Stehbolzen oder Spezialplatten am verstärkten Gurt befestigt.
  6. Der nächste Schritt ist die Installation von Brettern und Stäben, die an der Unterseite der Balken befestigt sind.
  7. Nach dem Fixieren der unteren Schicht verteilen die Strukturen die isolierende Schicht, wobei sie ihre Eigenschaften in Abhängigkeit von der Art der Überlappung auswählen - was eine Wärmeisolierung, eine Verbesserung der Schalldämmung oder Wasserdichtigkeit ergibt.

Ausbauarbeiten und Empfehlungen ↑

Am Ende werden Lags aufgelegt, auf denen ein fertiger Boden montiert ist. Der untere Teil des Daches ist auch veredelt, Ummantelung Schindeln, Faserplatten, Sperrholz oder andere Veredelungsmaterialien.

Von allen Arten von Böden aus Holz sind mehr bevorzugt, wenn Sie ein Haus selbst bauen - Holzbodenstrukturen erfordern weniger Kosten und sind nicht sehr arbeitsintensiv. Mit Holz können Sie Böden jeder Art - Zwischenboden, Dachboden oder Keller (Boden) bauen. Es ist nur notwendig, die Last korrekt zu berechnen und das Bauholz richtig zu wählen, um die Festigkeit und Dauerhaftigkeit der Konstruktion zu gewährleisten.